MMORPG New World schrumpft von 485 auf 135 Server – Freut sich auf die Zukunft

Das MMORPG New World (Steam) hat fast drei Viertel seiner Server geschlossen. Von 485 Servern geht es auf 135 runter. Der Chef des Spiels, Scot Lane, schaut aber optimistisch in die Zukunft und sagt, man sei sehr zufrieden mit der aktuellen Spieler-Beteilung. Er erwartet Großes für die Zukunft.

Das ist die Situation:

  • Das MMORPG New World platzte beim Release im September 2021 auf Steam aus allen Nähten. Der Ansturm war riesig. Die Server fassten nur relativ wenige Spieler, man vermutet um die 2000 – und so waren die wenigen Server zu Release rasch voll. Spieler schimpften über die ewige Zeit, die sie in der Warte-Schlange verbringen mussten.
  • In den ersten Tagen nach Release haute Amazon unentwegt neue Server raus, vor allem in Deutschland war der Hunger nach neuen Servern riesig. Im Oktober hatte New World plötzlich 45 Server, die für deutsche Spieler empfohlen waren.
  • Doch nach einigen Wochen sank die Spielerzahl drastisch. So viel war in dem MMORPG gar nicht zu tun. Nun beklagten Spieler, sie hingen auf „toten“ Servern fest und könnten das MMORPG nicht mehr genießen. Jetzt kam die große Server-Zusammenlegung.
Das sagt der Chef von New World zu den rapide fallenden Spielerzahlen auf Steam – 83% weniger

Wie viele Server sind in New World noch übrig? Von den 485 Servern sind nur 135 geblieben. Die meisten davon gibt es in Europa:

  • Europa – 61 Server (vorher 203)
  • Nordamerika (Ost) – 38 Server (vorher 158)
  • Nordamerika (West) – 14 Servers (vorher 49)
  • Südamerika – 9 Server (vorher 35)
  • Australien – 12 Server (vorher 40)

Wie die deutschen Server von New World zusammengelegt wurden, zeigen wir euch in einem Extra-Artikel.

New World konzentriert sich aufs Endgame und neue Belohnungen

Wie geht es mit New World weiter? In einer Nachricht an die Community von gestern Abend heißt es:

  • Spieler würden sich einen erneuten Server-Transfer wünschen – hier arbeitet New World noch an einem hartnäckigen Bug
  • Die Situation mit den Servern wird man im Auge behalten und 2022 neu bewerten

Schon vor einigen Tagen kam Chef-Entwickler Scot Lane einen Ausblick für 2022

  • Aktuell ist man mit der Spieler-Beteilung zufrieden und freut sich darüber, wie viele Stunden die Spieler mit New World pro Session verbringen
  • Man schaut mit Freude in die Zukunft und wird den Fokus vor allem darauf legen, neue Inhalte für das Endgame zu bringen, die auch neue Belohnungen enthalten sollen. Dabei wird man mehr Zeit darauf verwenden, die Balance richtig hinzubekommen

Twitch-Streamer erklärt, warum er immer noch New World spielt und an das MMORPG glaubt

Quelle(n): Scot Lane Ausblick New World, Forums New World, mmorpg.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
M.Ch

Also ich empfinde den Merge für problematisch.
Komme selbst von einem leeren Server.
Es gibt nun Gilden die Millionen von Talern auf dem Konto haben (auf dem Server der noch besser gefüllt war ) die Spieler sind alle Top eqpt und sind Gottgleich gegenüber andere.
Für uns sind 50k Taler viel…da schmunzeln die auf dem neuen Server nur drüber .
Dort nochmal was in Sachen pvp erreichen zu können ist kaum möglich.
PvE Content bietet NW nicht viel.
Ob das am Ende alles so gut war… mal sehen.

Envy

Richtige Entscheidung, denke das wird so jetzt gut hinkommen das die Server nicht mehr so leer sind. Ist halt ein ganz normaler Schritt in diesem Fall auch in die richtige Richtung.

135 Server entspricht dann 270.000 Spielern. Bei nem Peak von ca. 100.000 sollte das ziemlich genau passen.

Daniel

Das kommt davon wenn man MMORPGs so disgnt als wären sie Single Player RPGs. Dazu kommt das alles vereinfacht wird und kaum was im Spiel relevant ist. Wie soll da ein Spiel bestehen was für Jahre, Spieler begeistern soll?

Higi

Kommt alles viel zu spät und wird das Spiel auch nicht retten, wird ein Nischenspiel bleiben was sich bei 50k einpendeln wird. Mehr aber auch nicht.

Bodicore

Ach was… Da fehlen auf dauer nur paar Streamer und ihre Gefolgsnasen und ein paar U30 Spieler (Spieler die nie länger als 30Tage in einem Spiel aushalten) und die andern kommen wieder wenns mehr Content gibt.

Meydrix

Schön, dann könnens die übrigen Server Square Enix als Weihnachtsgeschenk untern Baum legen, die freuen sind und könnten tatsächlich was mit anfangen.

Todesklinge

Besser wäre 1 Mega-Server.
Weil mit dem nächsten großen Content-Update tauchen wieder ganz viele Spieler auf…

Osiris80

Server sind immernoch halb leer.

berndguggi

Kleine Server haben auch Vorteile. Auf meinem alten Server hatten wir regelmäßig knapp über 50 Anmeldungen für Invasionen. Jetzt sind es doppelt so viele daher geringere Chance reinzukommen.

Mats sind auch öfters abgefarmt im Vergleich zum alten 250 Spieler Server.

Mehr als 700-800 Spieler würde ich persönlich gar nicht haben wollen auf einem Server.

Bodicore

Jo mir hätte auch serverübergreiffendes Matchmaking gereicht. Meteoren landen nicht mal auf dem Boden bei uns die werden in der Luft schon abgefarmt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
Zaron

Jap deswegen hatten wir sogar Warteschlange von 5 Leuten XD
Unser Server is nun der Hammer <3
Farmen geht immer noch was mich erstaunt hatte.

CptnHero

mal schauen wann das alte Ehepaar hier ankommt (muchtie und zaron) 😆

EsmaraldV

Meine Herren, lass sie doch

CptnHero

das sollte auch nicht negativ rüberkommen
hab immer was zu schmunzeln, also win win

Zaron

Hi Schnuckel <3

Alex

Naja mal schauen wo die Reise noch hinführt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x