Die Deutschen lieben das neue MMO New World – Amazon hat das total unterschätzt

Das neue MMO New World auf Steam weltweit erfolgreich. Aber nirgendwo ist das Interesse so groß wie in Deutschland. New World hat diesen Andrang unterschätzt, daher kommt es zu so langen Warteschlangen in Europa.

So verteilt sich das weltweite Interesse an New World: Anhand der Daten von Google Trends kann man erkennen, wie sich das Interesse an einem Thema weltweit verteilt.

Google verbucht dabei alle Suchanfragen, die zum Thema “New World” weltweit kommen und zeichnet eine Karte, in welchen Ländern das Interesse am Spiel am höchsten ist.

An den Daten sehen wir:

  • New World ist vor allem ein Spiel für Deutsche, Österreicher und Skandinavier.
  • In Deutschland ist das Interesse an New World 3-mal höher als in den USA und 4-mal höher als in Großbritannien.
  • Gerade in Südamerika, wo es eigene Server gibt, spielt New World in Relation zu Europa kaum eine Rolle.
new-world-google-trends
Das Interesse an New World ist in Deutschland, Skandinavien und Österreich am größten. Quelle: Google Trends

Deutsche stehen offenbar auf westliche Action-MMORPGs

Ist das bei MMOs so üblich? Nein, das hängt von Spiel zu Spiel ab. Deutsche lieben eine bestimmte Art von westlichem Action-MMORPG:

  • An World of Warcraft ist das Interesse in Südkorea und Kuba am höchsten. In Deutschland ist WoW nur etwa halb so gefragt wie dort.
  • Final Fantasy XIV ist in Japan 3-mal beliebter als in den USA und 7-mal beliebter als in Deutschland.
  • Nach Black Desert sucht man in Südkorea in Relation zu Deutschland 8-mal häufiger.

Aber die Spiele The Elder Scrolls Online und Guild Wars 2 sind in Deutschland hoch beliebt. Hier rangiert Deutschland jeweils in den Top 5 und ist dicht an den jeweiligen Spitzenreitern dran.

Die 6 größten MMORPGs in Deutschland – laut Google

In Europa hingen fast 400.000 Spieler in der Warteschlange

Hat Amazon mit diesem Ansturm in Deutschland gerechnet? Nein, offenbar hat Amazon das Interesse an New World gerade in Europa und in Deutschland unterschätzt.

New World begann mit einer Handvoll Server, die für deutschsprachige Spieler empfohlen wurden.

Die Zahl wurde dann aber rasch gesteigert, mittlerweile sind es 45 Server, die für deutsche Spieler in New World vorgesehen sind.

Wenn man die Daten einer inoffiziellen Seite zu Warteschlangen und Spielerzahlen bei New World durchschaut, sieht man, dass der Spieler-Andrang auf dem europäischen Datenzentrum in Frankfurt am weitaus höchsten war.

Nur Europäer hatten diese krassen Wartezeiten in den Schlangen: In der Spitze standen in Europa fast 400.000 Spieler in der Schlange.

Die Anzahl der benötigten Server für die Regionen US-West und Südamerika hat Amazon offenbar gut eingeschätzt. Bei US-Ost hat man ungefähr getroffen. Nur bei den Server-Zahlen in Europa und Australien hat sich Amazon offenbar grob verschätzt.

warteschlange-new-world
Die schwarze Linie zeigt die Anzahl der Spieler in der Warteschlange in Europa. Quelle: newworldstatus.com

Amazon hatte daher in Europa die größten Probleme, die Länge der Warteschlange zu drücken. Während in anderen Regionen die Warteschlangen rasch abflachten, hat nur Europa noch derart große Probleme.

Einzig die Server im Osten der USA haben außer uns in den letzten Tagen noch verhältnismäßig lange Warteschlangen.

Amazon unternimmt mittlerweile alles, um die Warteschlangen zu verkürzen:

New World sperrt 43 der 45 deutschen Server für neue Spieler

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

So richtig will sich mir noch nicht erschließen, warum das Spiel da vergleichsweise moderat anläuft. Sind die noch im FF XIV Hype? Im Genre MMORPG sind da sonst gar nicht so die großen Unterschiede zu finden. Bei Strategie- und Wirtschaftssims kennt man das ja eher.

Okay, die Amis können auch heute mit einem Flammenwerfer draußen Truthähne jagen und gleichzeitig grillen, oder mit einer alten Muskete auf Nachbarn schießen und sowas. Das fällt ja nicht mal auf. Vielleicht liegts daran.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Threepwood
Klaphood

Gute Idee xD Die LEBEN in der New World, die brauchen das nicht als Simulation! 😃

Sven

Bin bereits in der Warteschlange und sollte pünktlich zum Feierabend los zocken können. Home Office FTW! XD

Teclador

Eindrückliche Zahlen, aber man muss auch bedenken dass die EU-Server am ersten (und vor allen anderen) online waren, und vor allem die Amis zwecks Namensreservation die Warteschlangen auf den EU-Servern massiv hochgepuscht haben.
Aber daran ist auch Amazon Schuld, haben die doch noch eine Empfehlung für die Namensreservierung herausgegeben (was einfach nur dämlich war).

Bodicore

Das sollte keinen Einfluss haben das generieren der Chars und Namensgebung konnte ja gemacht werden bevor man der Wareschlange beigetreten ist.

Hamurator

Entenburg hat es letzte Woche mal so formuliert: “Die Deutschen lieben ihr Gothic.”

EliazVance

Ich denke es wird sehr häufig unterschätzt wie unterschiedlich Kulturen doch sind – durch globale Medien wirkt alles, zumindest im Westen, irgendwie auf einer Linie. Aber auch wenn man die USA z.B. jeden Tag in den Filmen/Serien usw. sieht – wenn man selbst dort ist, fällt einem schnell auf, dass die Unterschiede schon bei alltäglichen Kleinigkeiten beginnen.

Irgendwie klingt das nach einer spannenden Artikelreihe rund um Gaming in verschiedenen Ländern/Kulturkreisen *mit einem Zaunpfahl fuchtel*

Andy

Da muss ja ja auch sagen dass Mein-MMo auch dran Schuld ist an dem Interesse von New World 😃

Horteo

Naja, der deutschsprachige Raum umfasst rund 100 Mio Einwohner. Und da wollte man mit 5 Server, also 10k Spieler maximal starten? lol

Da hat wohl mal wieder ein Ami gedacht das die sowieso alle Englisch sprechen wollen.

Bodicore

Ich denke sogar dass viele New Wold sogar genau desswegen spielen weil man da deutsch sprechen kann.

Caliino

Klar haben die das unterschätzt, immerhin ist es ja F2P und die hatten somit keinerlei Zahlen über die Vorbeste….wait, da war ja was: NW ist ja ein B2P-Titel😂

Sorry, aber das sind alles nur wieder billige Ausreden um die Warteschlangen zu erklären und/oder Kosten zu sparen..

Die EU-Server wurden ja schon von 86 auf 230 fast verdreifacht und trotzdem sind nur 320k auf dem Servern, weitere 140k sind in der Warteschlange…

Momo

Ist das für Amazon überhaupt ersichtlich in welchen Land gekauft wurde wenn es über Steam geholt wurde?

Caliino

In Steam muss man ja genauso einen Wohnort (Land) angeben…

Und selbst wenn die darauf keinen Zugriff haben:
Die hätten sich dennoch an den Verkaufszahlen orientieren können und irgendwo wären die Server dann halt zu viel gewesen…

Zumal auch schon die Erfahrung aus den Betas da war + Twitch(-Streams) – welches ja zu Amazon gehört.

Ich würde ja nix sagen wenn die für 300k Server haben und 400k spielen wollen. Aber die ursprünglichen 86 Server/172k Spieler sind halt echt ein Witz wenn selbst jetzt – mit 230 Server/460k Spieler – nur 2/3 spielen können und der Rest in Warteschlangen hängt…

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Caliino
Grinsekatze

Immer wieder faszinierend, wie abseits der Realität amerikanische Firmen die Geschmäcker von Europäern nicht erkennen. Ganz zu schweigen von der grottenschlechten Abteilung für Marktanalysen bei einem Giganten wie Amazon.

Das Setting alleine mit der Grafik und dem Stil, spricht eher Europäer, als Amis an.

Prim

Die hatten sicherlich ganz andere Sorgen.
Erneute Verschiebung unmöglich Analyse der Betas kaum gemacht und gibt halt viele Schwachpunkte in NW.
Sich am Städte kampf 2-3x am Tag mitd emselben ablauf zu beteligen wird auf Dauer sehr mühsam werden.Die kleinen gebiete machen natürlich auch Probleme aber man arbeitet ja an Erweiterungen da ausser Kauf Preis der nicht zu hoch ist udn keine folge kosten verursacht habe ich es mir heute auch mal zugelegt und sehe es mir mal an udn kenne es bis jetzt nur aus Twitch.
Warteschlangen waren schon Krass bis 25k in der schlange……
Der Ansturm war aber absehbar udn die Reaktion Konzern Typisch…….

Grinsekatze

Das eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Marktanalysen zu Serverstarts macht man lange vorher, um zu sehen, was auf welchem Markt warum weshalb usw. gut ankommt.
Die USA hat noch nie die Europäer für wichtig gehalten – und das beißt sie jetzt (oder biss sie) in den Popo.

Prim

Da ist bei den Markt Analysen aber kräftig was schiefgelaufen.
Vieleicht gehöre ich zu den Millionen Menschen die Sauer auf ein MMO sind und ablenkung sorgen auch wenn es für sie nicht das MMO ist was man gerne Spielen würde.
Ich Spiele eher so Freie MMOs wie damals Eve online oder SWG so Vanguard of Heroes uä. MMOs /Mankind 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x