New World löscht alle Videos von YouTube – Was ist los beim MMO? Das sagt Amazon

Das MMO New World weckte bei vielen Spielern Hoffnung, weil mit Amazon eine große Firma hinter dem Sandbox-Spiel steht. Über Nacht sind jedoch alle Videos von dem offiziellen YouTube-Kanal verschwunden.

Update 26. September: Wir haben bei Amazon nachgefragt und ein Statement bekommen. Demnach wird New World nicht eingestellt:

New World lebt und es geht ihm gut. Mehr dazu kommt bald.

Es scheint also so, als gäbe es eine komplette Überarbeitung des MMOs, weswegen die ganzen Trailer und das Gameplay entfernt wurden.

Was genau ist passiert? Über Nacht wurden alle Videos auf dem offiziellen YouTube-Kanal von New World gelöscht. Alle Teaser und Trailer, die sich dort befanden, sind damit weg.

Da die erste Alpha, die im Juni beendet wurde, komplett unter NDA stand, war dies einer der wenigen Orte, an denen man überhaupt Material zu New World gefunden hat.

So werden Eure ersten Schritte in Amazons MMO „New World“ aussehen

Was bedeutet das für New World? Fest steht, dass es aktuell extrem ruhig um das MMO geworden ist. Auf den offiziellen Kanälen findet sich seit dem Ende der Aplha kein Lebenszeichen mehr.

Zuletzt hieß es von Amazon lediglich, dass einige Entwickler, die auch an New World gearbeitet haben, bei einem neuen Herr der Ringe-MMO eingesetzt werden sollen.

New World Rüstungen Female

Viele gute Ansätze, aber am Ende nur langweiliges Survival?

Was ist New World? Amazons MMO soll eine Mischung aus MMORPG und Survival-Game werden. So landet man als Spieler in der neuen Welt, die an ein Amerika aus dem 17. Jahrhundert erinnert, nur mit ein wenig Magie und Untoten.

Der Hauptfokus des Spiels liegt auf dem Kampf um Festungen, die von Gilden kontrolliert werden. Das Sandbox-Spiel erlaubt euch die eigene Gestaltung von Festungen, für die ihr Materialien in der Umgebung sammeln müsst.

Eure Fertigkeiten werden von eurer Ausrüstung bestimmt und die sieht sehr schick und vor allem realistisch aus.

Was passiert aktuell im MMO? Aktuell ist es sehr ruhig um New World geworden. Die Entwickler wollten sich bewusst nach Ende der ersten Alpha intensiv mit der Überarbeitung des Spiels beschäftigen.

Spieler bemängelten in den Tests vor allem das langweilige Kampfsystem und unbalancierte Gildengrößen. Dies soll dazu geführt haben, dass Kämpfe aufgrund der Größe und nicht des Könnens entschieden wurden.

Auf der anderen Seite sollen vor allem die Performance und die Kritikbereitschaft der Entwickler positiv hervorstechen.

So ist New World – für wen, der 7000 Stunden Guild Wars 2 gespielt hat

Wird New World nie erscheinen?

Was beutetet das Fehlen der Videos? Sollte Amazon sich dazu entschieden haben, die Videos zu entfernen, dann bedeutet das für das Spiel:

  • Entweder, dass New World stark überarbeitet wird und das alte Video-Material falsch ist
  • oder, dass New World eingestellt wird, wie es bereits bei anderen Spielen von Amazon der Fall war.

Den genauen Grund kennen wir noch nicht, jedoch haben wir Amazon bereits um ein Statement dazu gebeten.

Könnte New World eingestellt werden? Der Gaming-Bereich von Amazon steht aktuell unter keinem guten Stern:

Ob es nun auch New World erwischt hat, wissen wir natürlich nicht. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

New World wird voraussichtlich nicht mehr 2019 erscheinen. Doch bei den MMORPGs dürft ihr euch noch auf neue Spiele freuen, darunter auch diese beiden:

ArcheAge Unchained vs. Astellia – Welches neue MMORPG passt besser zu mir?
Quelle(n): mmorpg.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zindorah

Die Grafik war super und die Atmosphäre, noch nie ein Spiel gehabt, wo die Atmosphäre im Wald so gut ist.

Andy

Wenn das Zwangs Pvp,Open Pvp usw. rausgenommen werden sollte fange ich mal an, mich richtig für das Spiel zu interessieren.
Es sieht doch gar nicht mal so schlecht aus.
Aber die werden jetzt wohl eher eine BR Version entwickeln als den Fokus auf PVE legen.
Aber wünschen kann man sich das ja trotzdem.

Ectheltawar

Persönlich hätte ich absolut nichts gegen eine Überarbeitung der grundsätzlichen Ausrichtung. Das Setting spricht mich wirklich an und bietet sicherlich unheimlich viele Möglichkeiten, aber als PvP-Survival-MMO muss ich das echt nicht haben. Ich möchte gerne nach Feierabend in eine andere Welt abtauschen und abschalten und nicht in einen zweiten Job einloggen. Sollte also eine Überarbeitung gerade den PvP-Survival-Aspekt etwas abschwächen, könnte das wieder interessant werden.

Forwayn

Ich war, als ich das Logo mit der Maske und dem Morion gesehen habe zunächst gehyped. Endlich mal ein unverbrauchtes Setting: Amerika im 16./17.-Jh. Als ich dann aber die ersten Screenshots mit Barbaren-Doppelstreitaxt und Uniformen aus dem 18. Jh. sah, war ganz schnell der Ofen aus.

Ich warte ja immer noch auf ein Spiel, dass in dieser Zeit oder speziell dem dreißigjährigen Krieg angesiedelt ist. Das bietet soviel Stoff, ist aber für die amerikanischen Produktionsfirmen wahrscheinlich historisch gänzlich irrelevant.

Am Brador

Das, was man bisher von NewWorld gesehen hat, fand ich für eine Alpha oder sogar Pre-Alpha sehr ansprechend. Dank der eigenen Engine sieht alles ein bißchen anders aus und es spielt sich auch anders. Und selbst, wenn New World eingestellt wird, für das kommende LotR MMO sollte Amazon Game Studio eine Menge gelernt haben.

Abgesehen davon herrscht nicht absolute Funkstille, was New World angeht. Auf Twitter wird 1x im Monat verkündet, dass alle Mitarbeiter hart am Arbeiten sind.

Letzter Tweet vom 17. September: “Hi Kyle! Don’t worry, we are just upgrading our forums. Everything is going great.” von @playnewworld.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es New World auf den Markt schafft, selbst wenn es nur ein Nischenprodukt wird.

* schöne, vollkommen offene Welt (kein Nachladen, keine Schlauchlevel, künstliche Barrieren oder dergleichen).
* ja, ziemlich viel Survival und vergleichsweise wenig Items
* alles muss gecraftet werden. Super!
* soweit man bisher gesehen hat: ein echtes Handelssystem, in dem alles gehandelt werden kann.
* ja, ziemlich viel PVP, aber in einer Company ist man eigentlich ziemlich “sicher”
* zugegeben: das Kampfsystem wirkt noch ein wenig hölzern. Aber daran sollte man doch arbeiten können.

Michael Miracoli

Viele gute Ansätze, aber am Ende nur langweiliges Survival?
… und dann null darauf eingehen? Hm?

Seska Larafey

Haben die auch Spatial OS benutzt oder so?

N0ma

war auch mein erster Gedanke 🙂

Bodicore

Ach denke nur da hat einer nachgerechnet und festgestellt das man nicht noch ein PVP MMO mit Survivalelementen braucht.
Denke das Archage die PvPler mehr anspricht (und auh mehr zu bieten hat)

Ich würde ihnen raten eher WoW Konkurrenz zu machen und jedem Spieler das zu bieten was er mag ohne die Spielstile zu mischen.
Da ist tatsächlich Bedarf und sicherlich auch einiges an Geld zu holen.

Nomad

Heute wollen alle nur schnell, schnell Kohle machen. Da werden Abkürzungen (dubiose Engines, PvP als Inhalts-Ersatz) genutzt, mässige Entwickler oder Zeitarbeiter eingesetzt. Kein anständiges Konzept von erfahrenen Designern entwickelt, kostet ja alles Zeit, überhaupt, es darf nicht dauern -MMO braucht >4 Jahre im Allgemeinen. Am Ende wird, auch für teuer Geld, irgendwas zusammengekloppt, was dann natürlich floppt. Im Turbo-Kapitalismus ist kein Platz mehr für ein aufwendiges Spiel.

Schnelle primitive Shooter, BR, kurze Zeit, viel Hype, kommt auch der Clientel entgegen, die sich heute auch nicht länger als 20 Min konzentrieren kann, das macht den Erfolg. Am besten mit einem fetten Cash-Shop, die Kiddies haben ja die Kreditkarte der Eltern, die eh keine Zeit mehr für ihre Kinder haben.
So ist das heute. Da müssen wir Alten wohl mit leben, und uns mit unseren MMO-Dinos beschäftigen. Aber es wird ja für uns gesorgt. Classics werden erfolgreich recycelt.

Rollator-MMOs sind IN !

Insane

Ganz schön viele Pauschalisierungen, Superlativen und unbelegte Postulate in so wenig Text.
Welche dubiosen Engines meinst du denn? Sicher dass du “dubios” meinst?

Schade, das von manchen PVP als Inhaltsersatz gilt – ein gut durchdachtes, abwechslungsreiches und ausgeklügeltes PVP ist nicht weniger aufwendig als PVE Inhalte. Ein weniger durchdachtes PVP sollte man wohl auch lieber mit einem weniger durchdachten PVE vergleichen. Deine Aussage ist die Gleiche wie: generisches PvE als Inhalts-Ersatz.

Auf welches MMO beziehst du dich jetzt, dass weniger als 4 Jahre Entwicklungszeit hatte? Also erstmal steht Ressourcen, Leistung und Zeit in einem Spannungsverhältnis. Allerdings kann ich die gleiche Leistung und kürzerer Zeit erreichen, in dem ich zum Beispiel die Ressourcen erhöhe. Oder die gleiche Leistung mit weniger Ressourcen aber mehr Zeit. Die pauschale Aussage: mehr Zeit = mehr Leistung ist so eben nicht korrekt. Wie lange New World nun schon in der Entwicklung steckt wissen wir auch garnicht, da -soweit es mir bekannt ist- keine Informationen darüber existieren, seit wann das Spiel entwickelt wird, in welcher Phase es gerade steckt und wann es wohl kommen könnte.

Welches Klientel kann sich denn nicht länger als 20 Minuten konzentrieren? Kenne ich die auch? Gehörst du dazu? Und wenn nicht, wer dann?

Kennst du Eltern, die ihren minderjährigen Kindern ihre Kreditkarte geben, damit sie sich nicht mit ihnen beschäftigen müssen? Nach deiner Aussage müssten das ja recht viele sein. Also ich kenne zumindest keine. Ich kenne Eltern, die ihren Kindern Taschengeld zahlen, damit sie den Umgang mit Geld lernen.

Ich hoffe ich werde im Alter niemals so störrisch gegenüber neuen Generationen – naja für die bin ich wohl auch schon Alt.

fagummmo

Wird mit Sicherheit eingestellt. Für Amazon sind das eh nur Peanuts.
Anders wäre es doch immer super wenn man von den alten zu den neuen Videos sieht wie es sich weiterentwickelt hat, warum sollten sie es aus dem Grund löschen.

Nomad

Ich vermute das auch. Falsche Basis, falsches Konzept (Survival+PvP). Besser jetzt als den nächsten MMO-Flop in die Welt setzen.

Alexander Leitsch

Dann muss ich euch wohl enttäuschen. Zumindest hat Amazon uns jetzt bestätigt, dass weiter an New World gearbeitet wird.

Zyrano

Finde ich gut… Das Setting ist gut und Survival/PvP ist nicht schlechtes… Rust und Ark haben mehr Spieler als viele von den ganzen Billig MMo´s wie sie schon zu genüge erwähnt wurden hier 😀
Und ein Survival/PvP Game kann auch ein gutes MMo sein 😉

Patrick Seitz

Also ich kann mit survival UND open PVP wenig anfangen…. Es zwingt einen in Gruppen… Gute Gruppen erwarten wiederum rege Aktivität und dafür fehlt mir die Zeit….

Ich spiele deshalb auch conquerors Blade seit einiger Zeit solo…. Sobald ich Mal 2 Wochen Off war bin spätestens flieg ich aus der Gilde/dem Haus….

Zyrano

ja kann ich verstehen aber du bist ja nur ein Spieler bei anderen sieht es halt wieder anders aus.
Aber du solltest dann dir vllt. mal RP Server angucken… ich denke das passt zeitlich besser zu dir so wie du es beschreibst.

Patrick Seitz

Ich hab sogar die Erfahrung gemacht dass ich und der Mainstream meilenweit auseinander liegen….. Leider…..

Aber danke für den Tipp

Nomad

Natürlich sind das hier alles nur Vermutungen. Wieviel man den Aussagen der Hersteller vertrauen kann, wird die Zukunft zeigen. Ich gebe da nichts drauf, oft genug wurde so eine Aussage über kurz oder lang einfach wieder kassiert oder war nur Hinhaltetaktik.

Wir werden sehen.

Luriup

Ich kann NW nicht bewerten,dafür wurde zu wenig gezeigt.
Wo aber bekannt wurde,es wird survival mit Open PvP,
da habe ich abgewunken.
Für survival ist es zu spät,
Open World PvP ist nicht jedermanns Sache.
Nix was ein Neuer Stern am MMO Himmel werden könnte.

Nomad

Mein Eindruck ist:
alle MMO-Entwicklungen, die nicht auf einer eigenen Engine beruhen, scheitern (Bless, AA, NewWorld wie es scheint, eher alles mit SpatialOS-ok ist noch sehr neu-, fast alles was mit Unreal versucht wird), oder sind eher mässig erfolgreich.

Alles was erfolgreich ist, hat eine eigene (WoW, GW2. TESO, BlackDesert).

Auf MMOs bezogen !

Kendrick Young

ff14 hast vergessen ^^

Die Unreal Engine find ich allgemein einfach zu generisch für mmorpgs wie ich finde

Insane

Verwendet ESO nicht eine modifizierte Version der Hero-Engine? Genau wie SWTOR?

Terra, welches ja nun nicht ganz so erfolglos war nutzte ebenfalls UE. Genauso wie Blade & Soul und ARK SE.

Nomad

Soweit ich das heraus finden konnte, benutzt ESO eine eigene. Nur am Anfang, vor Relase, haben sie Hero benutzt.
Terra und B&S: mässiger Erfolg, aber es gibt sie noch.

N0ma

Das ganze hört sich eher nach einer modifizierten Hero Engine an. Da gibts auch einen ForumsBeitrag dazu, der sich für mich recht sinnvoll anhört. Daßi man den Namen Hero Engine nicht gern erwähnt wegen dem SWTOR Desaster.

Ähnlich Amazon Engine die eigentlich eine modifizierte Cry Engine ist.

Eine Grafikengine stampft mal nicht eben aus dem Boden.

——————–

“My face when I was greeted by a “POWERED BY HERO ENGINE” splash screen while installing the launch client.

For those unaware, Hero is the same engine that powers SWTOR. The funny thing is ZOS made a big fuss that Hero Engine was only used for early testing, and that they had built their own engine for the full release. Apparently that was just damage control to distance the game from SWTOR whilst that ship was sinking in 2012/2013.

So now it makes perfect sense why they have no plans for speech bubbles, they cripple the performance of the fragile Hero engine as was evident in SWTOR when they removed them completely in early beta never to be seen again.

I wonder what other suprises are in store. Perhaps they will follow SWTOR’s F2P within a year business model too.

Nomad

http://www.gameinformer.com

Matt Firor
You licensed HeroEngine a long time ago. What role did the Hero Engine play in the development of ESO?

We started ZeniMax Online from scratch, with no employees and no technology. We had to build everything ourselves. It takes a long time to write game engines, especially MMO engines, which are inherently more complicated than typical single-player ones. So, we decided to license the HeroEngine to give us a headstart. It was a useful tool for us to use to prototype areas and game design concepts, and it provided us the ability to get art into the game that was visible, so we could work on the game’s art style. Our plan is for ESO to be a world class MMO, with the most advanced social features found in any MMO to date – so while we were prototyping the game on HeroEngine, we were simultaneously developing our own client, server, and messaging layer that were specifically designed with ESO in mind. Think of HeroEngine as a whiteboard for us – a great tool to get some ideas in the game and start looking at them while the production engine was in development.

Hendrik Haut

AA ist aufgrund des Cash Shops gescheitert ^^

Nomad

Nicht nur. Trion hat voll versagt. Das ganze Konzept am Anfang war Grütze (z.B. Labourpoints, Grundstücke zu knapp).
Grafik war auch nur Mittelmaß, Bugs. und das P2W kam dann noch als Sargnagel oben drauf.

Mandrake

Trion hatte wahrscheinlich kein Mitspracherecht. Alles lief über xlgames. Trion war hier nur publisher der im Endeffekt den Service und die Server hier gemacht/betrieben hat

N0ma

Das stimmt zwar, andere wie my dot com haben aber eigene Bedingungen ausgehandelt. Dadurch liefs in Russland besser.

Quickmix

DAoC

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x