Diese 6 neuen MMORPGs sind 2022 bereits erschienen und so geht es ihnen gerade

Diese 6 neuen MMORPGs sind 2022 bereits erschienen und so geht es ihnen gerade

Mortal Online 2

Setting: Mittelalter | Entwickler: Star Vault | Plattform: PC | Release-Datum: 25. Januar 2022 | Modell: Buy2Play + Abo

Was ist das für ein Spiel? Mortal Online 2 ist ein Sandbox-MMORPG mit einem Abo-Modell und starken Fokus auf PvP. Ihr könnt losziehen und die Welt erkunden, ein Haus bauen und sogar ein eigenes Imperium gründen. Allerdings besteht ständig die Gefahr, dass euch andere Spieler dabei töten.

Ein Highlight des MMORPGs ist das Action-Kampfsystem, das an For Honor erinnert. Ihr bestimmt bei einem Angriff oder einem Block auch die Richtung. Kommt ein Angriff von rechts und ihr blockt links, trifft euch der Schlag trotzdem mit voller Wucht. Das erfordert einiges an Übung.

Mortal Online 2 bietet euch dabei die folgenden Inhalte:

  • Nah- und Fernkampf und Kämpfen zu Pferd
  • Ein tiefgehendes Crafting-System
  • Freier Handel zwischen den Spielern
  • Eine komplett offene Spielwelt

Das Spiel überzeugt außerdem durch seine hübsche Grafik und will nach eigener Aussage „besonders immersiv“ sein. Darum nutzt es auch die Ego-Perspektive.

Mortal Online 2: Erfolg überrascht sogar die Entwickler

Was ist das besondere daran? Mortal Online setzt auf Full-Loot. Wenn ihr sterbt, verliert ihr eure gesamte Ausrüstung. Allerdings spielt die Ausrüstung keine so große Rolle, sondern der persönliche Skill steht im Vordergrund, ähnlich wie bei Albion Online.

Wer zudem ungefragt Spieler tötet, wird als Mörder abgestempelt. Das hat auch Nachteile, denn ab einem gewissen Punkt greifen euch die Wachen von Städten an.

Eine weitere Besonderheit ist das Bezahlmodell. Das MMORPG setzt auf Buy2Play und ihr benötigt zudem ein monatliches Abo. Damit hat es eine hohe Einstiegshürde für ein Indie-MMORPG.

Einen ersten Eindruck vom Spiel bietet euch das Video von TheLazyPeon:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie läuft es seit dem Release? Mortal Online 2 legte für die Nische, die es besetzen möchte, einen starken Start hin. So waren zwischenzeitlich 9.657 Spieler gleichzeitig online.

Diese große Zahl von Spielern überraschte die Entwickler wohl, den es kam zu Server-Problemen und langen Warteschlangen. Es gab sogar einen Server-Rollback, der das gesamte MMORPG um 24 Stunden zurückversetzte.

Inzwischen hat sich Mortal Online bei knapp 1.000 gleichzeitigen Spielern im Peak festgesetzt und auch keine Warteschlangen mehr.

Für wen ist es interessant? Mortal Online 2 richtet sich an Spieler, die Lust auf Sandbox und PvP haben. Wer sich auf das Spiel einlässt, sich in einer Gilde engagieren kann und zudem Spaß an Theorycrafting hat, der sollte sich das PvP-MMORPG ruhig anschauen. Denn es bietet ein gutes Kampfsystem, solide Grafik und etliche Mechaniken, die sehr tief gehen.

Allerdings ist das Spiel nichts für Fans von klassischen MMORPGs mit einer Heldenstory, linearen Quests und klassischen Raids. Ich selbst habe meine Erfahrungen von der Beta in einem Artikel zusammengefasst:

Ich spiele seit 15 Jahren MMORPGs: In keinem bin ich so oft gestorben wie in Mortal Online 2

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NewClearPower

Servus,

ihr verweist immer auf die tolle Schifffahrt in Lost Ark und auf den Artikel von 2019. Dabei habt ihr doch auch in einem Artikel von vor ein paar Tagen erst geschrieben, dass die Schifffahrt so nicht mehr in Lost Ark drin ist, da sie im August 2020 komplett überarbeitet wurde.
https://mein-mmo.de/lost-ark-sywo-interview-angst-vor-west-release/

Sywo: Ja! Haha. Einer Sache trauere ich nach. Es gibt diese riesigen offenen Meere in Lost Ark, und es gibt eine Menge Inhalt darauf.

Und das haben sie bei der großen Überarbeitung im August 2020 geändert. Sie haben es komplett entfernt. 

Ich hab Lost Ark etwas langsamer angehen lassen und bin noch nicht bei der Schifffahrt angekommen, kann mir daher kein eigenes Bild machen.
Daher bin ich gerade etwas verwirrt, ist es jetzt so, wie im verlinkten Artikel von 2019 oder ist es komplett überarbeitet/entfernt?

Irina Moritz

Hi, du hast recht, der Artikel aus 2019 ist veraltet. Wir haben mittlerweile einen neuen dazu, du findest ihn hier: https://mein-mmo.de/segeln-in-lost-ark/

Da ist dem Kollegen wohl der falsche Link untergekommen. Danke für den Hinweis 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx