In diesen 4 MMORPGs findet ihr die besten spielbaren Elfen

Ihr habt gewählt und Elfen zu den beliebtesten nicht-menschlichen Fantasy-Völkern in MMOs und MMORPGs gekürt. Daher kommen jetzt von uns hier die 4 Games, in welchen ihr die coolsten, originellsten und exotischsten Elfen spielen könnt.

Die beliebtesten Fantasy-Völker: Vor einiger Zeit haben wir eine Umfrage auf MeinMMO veranstaltet und nach dem coolsten spielbaren Volk in Fantasy-Games gefragt. Das Ergebnis fiel folgendermaßen aus:

  1. Elfen: 25 Prozent
  2. Tierwesen: 21 Prozent
  3. Dämonenwesen: 19 Prozent
  4. Zwerge: 16 Prozent
  5. Orks: 12 Prozent
  6. Kleine Wichte: 7 Prozent

völker

Wie versprochen bekommt das Gewinner-Volk ein Special zu vier Games, in denen es besonders eindrucksvoll dargestellt wird.

World of Warcraft

Elfen gehören fest zu World of Warcraft und haben einen festen Platz in der Lore des Spiels. Sie gelten als eines der ältesten Völker Azeroths sollen ursprünglich aus Trollen hervorgegangen sein, die durch die Nähe zum magischen Brunnen der Ewigkeit langsam verändert wurden.

Warcraft 3 Night Elf Tyrande

Elfen sind in WoW große, elegante Wesen mit gigantischen Ohren und langen Augenbrauen. Ihre Augen sind scheinbar pupillenlos und leuchten. Anders als in vielen anderen Games und Settings sind vor allem männliche Elfen echte Muskelprotze und tragen sogar Bärte.

Welche Elfen gibt es in WoW?

Je nach Lebensraum und Philosophie haben sich die Elfen in verschiedene Völker aufgeteilt. Vier davon sind seit dem neuestem Addon Battle for Azeroth spielbar:

Nachtelfen: Die „Kaldorei“ sind ein uraltes Volk, das einst ein großes Reich errichtet hatte. Nach dem großen Krieg mit den Dämonen lebten die Nachtelfen lange Zeit isoliert in ihren Wäldern.

WoW Nightelf Armor title

Sie verehren die Mondgöttin Elune und waren bis zu den Ereignissen aus Warcraft 3 unsterblich. Nachdem sie jedoch ihre Unsterblichkeit opferten, um die Dämonen zu schlagen, sind sie nun mit den Auswirkungen von Alter und Gebrechlichkeit konfrontiert.

Nachtelfen sind ein Volk von naturverbundenen Kriegern und Priestern, die arkane Magie ablehnen, da sie Dämonen anzieht. Sie sind treue Mitglieder der Allianz.

Blutelfen: Die Sin’dorei waren einst als Hochelfen bekannt. Doch die Invasion der Untoten raubte ihnen die Quelle ihrer Magie. Die überlebenden Hochelfen nannten sich nun Blutelfen, um den Gefallenen zu gedenken. Da sie aber süchtig nach Magie sind, mussten sie neue Wege für arkane Energien finden.

WoW Burning Crusade Blood Elf Mana Wyrm

Es kam zu unguten Verbindungen mit Dämonen und Ärger mit der Allianz. Daher landeten die Blutelfen schließlich bei der Horde, wo auch ihre gefallene Heerführerin Sylvanas mittlerweile als untote Elfe Karriere gemacht hat.

Leerenelfen: Die Ren’dorei sind Blutelfen, die sich mit der Macht der Leere eingelassen haben. Sie werden daher ständig von Geflüster aus dieser Dimension behelligt und müssen stets große Willenskraft aufwenden, um nicht den Einflüsterungen zu erliegen.WoW Voidelf Tauren Background

Allerdings sind Leerenelfen durch ihre Verbindung zur Leere in de Lage, eine geisterhafte Form anzuwenden. Die Leerenelfen sind Teil der Allianz und setzen ihre unheimlichen Kräfte für das Wohl von Azeroth ein.

Nachtgeborene: Die Shal’dorei sind der letzte Rest des einstigen Nachtelfen-Reichs, das Jahrtausende in einer Schutzkugel isoliert vom Rest der Welt lebte. Die Macht der Elfen wurde aus dem mystischen Nachtbrunnen gespeist, der die Nachtgeborenen zu düsteren und zugleich wunderschönen Wesen werden ließ, sie aber auch am Leben erhielt.

WoW Legion Suramar Thalyssra Rebellion

Durch die Ankunft der Brennende Legion im Legion-Addon wurde die Führung der Nachtgeborenen von den Dämonen genötigt, sich ihnen anzuschließen. Daraufhin kam es zu einer Rebellion in der Stadt der Nachtgeborenen und am Ende konnte sich das Volk von den Dämonen und ihrer Abhängigkeit zum Nachtbrunnen lösen.

Sie gehören der Horde an, weil die Nachtelfen ihre Art der Magie ablehnten und ihnen den Beitritt zur Allianz verwehrten.

Was ist das Besondere an den WoW-Elfen?

In World of Warcraft haben die Elfen einen enormen Berg an Lore und Hintergrundinfos. Sie sind als uraltes Volk an fast allen großen Ereignissen der Welt dabei gewesen und ihr Wirken und Schaffen hatte großen Einfluss.WoW Legion Tyrande Sadface

Düstere und tragische Wesen: Bei aller Grazie und Eleganz sind Elfen in World of Warcraft oft düster und tragisch. Gerade die Blutelfen und die Nachtgeborenen sind von einer tiefen Sucht nach Magie durchdrungen und mussten schreckliche Dinge erleiden, bis sie endlich davon wegkamen.

Die Leerenelfen wiederum stehen ständig in Gefahr, von unheimlichen Stimmen in ihrem Kopf verführt und in den Wahnsinn getrieben zu werden. Das macht Elfen in WoW zu viel mehr als nur spitzohrigen Bogenschützen und Magiern.

WoW Legion Sylvanas Sadface

Das bringt es, einen Elfen zu spielen: Elfen haben in WoW einzigartige Volks-Skills. Nachtelfen sind flink, können gut schleichen und ausweichen. Leerenelfen können sich teleportieren und Nachtgeborene haben nützliche Magie-Skills.

Am besten haben es aber die Blutelfen getroffen, deren angeborener Zauber Arkaner Strom entfernt günstig Buffs von Gegnern. Das ist in vielen Raids und Dungeons extrem nützlich und jeder Horde-Spieler hat gern ein paar „Belfen“ im Team.

Im Spiel auf Seite 2 sind sogar Orks Elfen – Wie sieht das wohl aus?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (15)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.