Lost Ark bringt zu schnell neuen Content, sagt: „Dachten nicht, dass Spieler sauer werden“

Lost Ark bringt zu schnell neuen Content, sagt: „Dachten nicht, dass Spieler sauer werden“

In Lost Ark erschien am 10. März das erste große Content-Update mit einem neuen Raid darin. Doch die Spieler sind darüber gar nicht glücklich und empfinden den Release als viel zu früh. Im Forum äußerte sich nun das Team von Amazon zu der Kritik und wirkt von den vielen Diskussionen überrascht.

Was ist das Problem? Am 10. März, und damit knapp 4 Wochen nach dem offiziellen Release, wurde das erste Content-Update im Westen veröffentlicht. Das brachte ein neues Event, neue Story-Inhalte und den ersten Abgrund-Raid Argos. Darin kämpfen 8 Spieler gegen einen besonders starken Boss.

Doch das Update bekommt viel Kritik von den Spielern. Denn wer den Argos-Raid spielen möchte, benötigt einen Gearscore von mindestens 1.370 und sogar 1.400 für die finale Phase. Doch den haben die meisten Spieler noch lange nicht erreicht.

Sie kritisieren, dass das Update nur für „Wale“ gedacht ist, also Spieler, die sehr viel echtes Geld investieren. Denn mit echtem Geld kann man den benötigten Gearscore schon jetzt erreicht haben.

Die Mitarbeiter von Amazon zeigen sich jedoch überrascht von der Kritik. Offensichtlich hat niemand damit gerechnet, dass man für dieses Update Gegenwind bekommen würde.

Alles, was ihr zum Endgame von Lost Ark wissen müsst – im Video

„Wir dachten, es wäre ein Ziel, auf das die Spieler hinarbeiten könnten“

Was sagen die Spieler? Derzeit gibt es etliche Threads und Diskussionen zu dem neuen Update. In vielen davon wird der neue Raid kritisiert. Der Nutzer ghill6486 schreibt etwa im reddit:

Für alle, die eine Antwort auf die Frage suchen, warum die Leute so aufgebracht sind: Weil Spieler wie ich, die 200 Stunden in das Spiel investiert haben, den Raid nicht machen können, weil sie nicht die erforderliche Ausrüstung haben. Wir haben die Ausrüstungspunkte nicht, weil wir nicht zahlen.

In der anderen Version des Spiels (KR/RU) gibt es mehr Möglichkeiten, Materialien zu erhalten, was es einfacher macht, sich auszurüsten. Wir haben keine Entschädigung dafür, also sind die einzigen Leute, die Zugang zu den neuen Inhalten haben (buchstäblich weniger als 1 % der Spielbevölkerung), Wale.

Auch andere Spieler mit 300 Spielstunden und mehr pflichten ihm bei. Wer jetzt ganz oben mitspielen möchte, müsse echtes Geld in Gold verwandeln und darüber Materialien kaufen, um die eigene Ausrüstung aufzuwerten.

Was sagt Amazon? In einem Forenbeitrag erklärte der Community Manager Shadow_Fox:

Wir dachten eigentlich nicht, dass die Leute sauer sein würden.

Wir wussten, dass es etwas Neues ist, dass nicht alle sofort nutzen können. Das ist der Grund, warum die Roadmap angepasst wird. Aber wir dachten, dass es ein spaßiges Ziel wäre, auf das die Spieler hinarbeiten könnten.

Das Team sammelt Feedback und bewertet die Planung von künftigen Events neu.

Diese Neubewertung der Release-Pläne hat bereits begonnen, wie wir von MeinMMO letzte Woche mitbekommen haben. So war eigentlich der Release einer Roadmap geplant, die jedoch in letzter Minute wieder offline genommen wurde.

Die Infos der alten Roadmap gingen vereinzelt online, doch die Entwickler stellten klar, dass sie veraltet ist. Wann genau die neue Roadmap kommt, ist noch nicht bekannt.

Nicht alle Spieler verstehen die Kritik

Können alle Spieler die Kritik verstehen? Nein. Im Forum gab es sogar eine Diskussion mit Community-Manager Seawolf, in der der Nutzer Kenna fragte, warum die Roadmap und künftigen Updates von dem Fortschritt der Spieler abhingen.

Seawolf erklärt dazu (via Lost Ark Forum):

Das ist eine gute Frage. Soweit ich das verstehe, fühlen sich Spieler dazu gezwungen, hart zu grinden oder Geld auszugeben, wenn man Content veröffentlicht, der weit vor ihrem eigenen Fortschritt, zum Beispiel beim Gearscore, liegt. Sie wollen sich nicht zurückgelassen fühlen.

Im reddit werfen zudem einige Nutzer ein, dass man mit viel Grind vom Start weg schon nächste oder übernächste Woche den Gearscore erreicht haben könnte. Allerdings seien dafür schon jetzt mehr als 400 Spielstunden nötig, was rund 12 Stunden pro Tag seit Release entspricht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt

Wie seht ihr die Kritik? Könnt ihr verstehen, dass viele Spieler sauer sind oder findet ihr die Diskussion übertrieben, weil die Spieler früher oder später den nötigen Gearscore erreichen werden? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Für die Zukunft haben die Entwickler bereits angekündigt, dass sie einige westliche Kritikpunkte angehen möchten, darunter den Genderlock:

Lost Ark geht großen Kritikpunkt an – Will mehr Vielfalt bei Klassen bieten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
111 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
EViolet

Ich hab jetzt 400h, einen Sorc und bin auf 1100 und in Punika questen, habe viel Zeit in den Foliat gesteckt und mache viele Insel sowie Insel Events und grinde Gold und lauf gemütlich mit meinen Gildies die Wächter und Abyss Raids 🙂 Ich hab hier null Stress und auch keine Ambitionen zu cashen. Ich hatte das Platinum Paket gekauft und hätte somit auch noch viele Kristalle usw. Das Problem ist halt nur, dass der Argos Raid für viele vermittelt casht wenn ihr diesen Spielen wollt. Es wäre halt klüger gewesen, statt Argos eine neue Klasse zu bringen. So hatte das eben einen faden Beigeschmack für viele Spieler.

Dastil

Es geht um welchen Content, nicht neuen soviel wie ich mitbekommen habe. Es fehlen viele Aktivitäten, die helfen das Ilevel zu pushen, da hätte auch niemand gemozt.

Es ist halt das fomo pushen, sprich man will die, die nah drann sind zum Geld ausgeben bringen, was das Ganze so schlecht macht.

Rock3nh3im

Neuer Content wie Raids, Dungeons etc. etc. ist mir persönlich Echt Egal… Ich will ehner neue Klassen haben. Die wo bei uns in der EU draussen sind, sind mir einfach irgendwie zu Standard. Viel zu viele Nahkämpfer und viel zu wenige Magier- bzw. Fernklassen oder halt was Exotisches wie der Painter oder Scouter wären echt nice…

WoodZ

ehrlich gesagt finde ich es echt blöd das eben die neuen Klassen noch nicht kommen , ich spiele gerade nur Klassen die ich eigentlich nicht spielen will und deswegen auch nicht wirklich am endgame interessiert bin und es schade finde das ich noch nicht Endgame spielen kann solange keine Klasse da ist die ich gerne spielen will . Da die Klassen ja eigentlich schon fertig sind finde ich es um so unverständlicher wenn man jetzt schon endgame content nach schiebt obwohl kaum einer wirklich im endgame dazu bereit ist und viele eher wie ich auf die neuen Klassen warten oder noch an der Story beschäftigt sind .

Rock3nh3im

Sprichst mir aus der Seele… Ich mag neue Klassen und wenn was fehlt, dann geht mein Spass irgendwie flöten…

WaifuJanna

Das hauptproblem is die Lücke zwischen 1340 und 1370. Dazwischen ist sogut wie nix. du brauchst die 1370 um legendären schmuck und ausrüstung zu haben. Es ist momentan ein „die reichen werden reicher“.. Wer 1370 ist kann extrem billig gutes zeug kaufen. da die legendären sachen deutlich bessere rolls haben. Und auch im Argus raid zu 100% man die klassen gravuren auf den schmuck dropt.

Deswegen regen sich viele auf.

Die leute die T1 oder T2 sind haben noch genug zu tun und brauchen sich nicht aufregen und können chillen. Aber die Leute die T3 sind 1300-1369 sind im prinzip eine 2. klassen geselschaft zu den 1370 leuten.

Da ab 1370 das upgraden wieder einfacher ist.. von 1340 bis 1370 ist härter und dauert länger als von 1370-1400.

Warum? Ganz einfach.

1340 Purple gear ist +9 das must du auf +15 machen, das du 1370 kriegst. (30% chance, ab +12 sogar nur 15% chance)
Wenn du die 1370 aber erreicht hast, kriegst du das Legendäre gear was direkt 1340 ist. Und du direkt für bischen silber auf 1370 pushen kanns.

Lila gear +15 = Oranges Gear +6. Das ist in etwa wie eine künstliche Tierstufe, obwohl es eigendlich keine Tierstufe ist…

Das wär alles nicht so schlim. weil viele ja eh bei 1340/1350 gestopt haben und alle materialien verkauft haben, um so bischen Cash zu machen, und dann die sachen teurer zu verkaufen… Weil die leute ja alle 1370 rushen wollen…
Pustekuchen! Die preise fallen immer weiter, was gut ist zum catchup. aber schlecht is weil die 1370+ spieler die economy mit gold fluten (Legendäre bücher etc).

Jetz die honing chancen zu erhöhen würd auch falsch sein, dan würden die leute rummaulen „hättet ihr das mal ne woche früher gesagt“..

Ich denke der richtige weg wird sein, den Argus Raid, die einstiegsstufe herabzusetzen, und gleichzeit mit schicken events (wie momentan das race event) Die spieler motivieren und auch guten catchup geben.
Wenn sie Argus anstat 1370 1385 1400 auf 1345 1370 1400 gemacht hätten wär es besser gewesen.

Mir persönlich ist es egal. ich erkunde , mache screenshots und habe spaß (Bin momentan 1355)

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von WaifuJanna
Blackfinity

Man verstehe die Leute die jetzt sich darüber aufregen wenn in einem Spiel endlich mal was zu tun is.
Jetzt mal im Ernst, ja ich hab 30€ investiert.
Aber bisher nichts anderes als die Aura benutzt und bin trotzdem ende der Woche mit n bisl Glück soweit den raid theoretisch laufen zu können.
Btw ja ich arbeite und ja ich habe zwei Kinder mit denen ich meine Zeit verbringe bevor sie ins bett gehen.
Danach schau ich mir mit meiner Frau meist noch einen Film an oder man sitzt zusammen und unterhält sich über den Tag.

Aber hey die täglichen Sachen sind in maximal 2 Std fertig wenn man sich auf das wesentliche konzentriert.

Hört doch einfach mal auf zu weinen und freut euch darüber mehr in einem Spiel zu bekommen worauf ihr euch freuen könnt.
Wenn man das Update nicht gleich in einer Woche durch hat ist doch auch mal schön und genau so sollte es doch auch sein.
Es sollte genug bis zum nächsten Update zu tun geben…
Irgendwann kommt die Zeit in der mal zwei Monate dazwischen sind und man hat trotzdem noch n bisl was um sich nicht zu langweilen

Vintersol

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:

Es beschweren sich vorrangig Spieler, die keinen Cent ins Spiel gesteckt haben, dass sie nun gewissen Content (noch) nicht spielen können, weil sie eben noch nicht so weit sind. Statt ihre parasitäre Einstellung und Erwartungshaltung gegenüber dem Hersteller zu überdenken, wird lieber drauf humgehackt, dass eine kleine Minderheit Geld in etwas steckt, was ansich völlig belanglos ist.

Wieso ist es für manche Leute so schmerzhaft, nicht erster sein zu können?

Keiner wird gezwungen Geld auszugeben und wenn du unbedingt als erstes oder sofort das neueste Spielzeug willst, musst du entweder dafür spielen und geduldig sein oder das Portmonnaie aufmachen, wenn du meinst dass es das Geld wert ist.

Mir zum Beispiel ist es schnurzegal ob irgendwer weiter im Content ist, die besseren Items hat oder was auch immer. Es sollte langsam durchgesickert sein, dass die Zeiten in denen du von anderen wegen deinem tollen Charakter angesabbert wurdest vorbei sind.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Vintersol
EliazVance

Das ist in gewisser Weise schon faszinierend. Eigentlich stellt Lost Ark hier den Idealfall für ein MMO dar. Man hat massig zu tun, und es gibt immer noch mehr. Bei den meisten Spielen läuft es eher anders herum ab, und man hat nichts mehr zu tun während man Monate auf neuen Content warten muss.

So mancher Gamer ist mittlerweile wirklich Sklave seiner eigenen Einstellung. Keine Ahnung, warum in Gamingcommunities Unzufriedenheit derart sorgfältig kultiviert wird – die stille, vor sich hin spielende, Masse freut sich über neuen Content, auch wenn er noch nicht erreicht ist.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von EliazVance
Bauernschlau

Man kann in Lost Ark auf verschiedene Weise Geld investieren. Ein Spieler kann viel Geld investieren ohne damit einen Effekt auf Itemlevel zu haben. Wer ein Jahr Aura kauft, plus verfügbare Skins, Charakterplätze etc. lässt viel Geld im Spiel, merkt davon aber nichts bei der Aufwertung. Wer hingegen nur Geld in die dafür erforderlichen Ressourcen investiert, hat logischerweise einen spürbaren Effekt. Jetzt haben aber beide Spielergruppen Geld investiert und das Spiel unterstützt. Nur bekommt die eine Gruppe als Dank Knüppel zwischen die Beine geworfen.

Ich bin bereit, und mache das auch, einen monatlichen Beitrag zu leisten. Aber nicht in Mats zur Aufwertung. Hier erwarte ich einfach, dass mir das Spiel Aufholmechaniken anbietet, wenn ich in Reichweite komme. In Korea und Russland wird das auch so umgesetzt. Und gerade im skeptischen Westen ist das ein Pflichtprogramm.

Und nein, es beschweren sich nicht nur vorrangig Spieler die kein Geld investieren.

Chiefryddmz

? wäre ja noch lustiger, wenn sich vorrangig f2p-spieler beschweren würden….
ich fall langsam vom glauben ab hahahah omg

jetz stell sich mal vor LA wäre ohne T3 released worden, was wir jetzt für ein geschrei hätten… holy moly ich wills mir gar nicht vorstellen
mein mmo-schlagzeile zum full-release nach dem headstart:
„erste spieler erreichen nach 3 tagen max ilvl – haben nichts mehr zu tun“
köstlich was derzeit mal wieder abgeht rund um lost ark…

bmg1900

Naja die Kritik richtet sich eher daran, dass gewisser Content fehlt um von 1340 auf 1370 zu kommen.
Die, die aktuell bzw. zum Release vom Argos Content 1370 waren sind halt Whales.
Das wurde aber auch schon alles auf Reddit und im Forum kummuniziert und AGS arbeitet aktuell mit Smilegate an einer Lösung für das Problem.

Was ich viel nerviger finde, ist das künstliche zurückhalten von den Classes. Zum aktuellen Zeitpunkt sieht der Plan von AGS vor, alle 2 – 3 Monaten eine Klasse zu releasen. Es macht halt einfach keinen Sinn fertigen, Gear & Progress unabhängigen Content zurückzuhalten. 

WaifuJanna

das künstliche zurückthalten der klassen ist gut, und muss auch so sein. oder wilste direkt mit 20 klassen starten und dann nix mehr für die zukunft haben? Und wennsie schnell ne neue klasse rausbringen dann können die normalen spieler die noch auf ihrem main sind wieder nix machen, Weil der markt explodiert…

Neue klasse -> T1 und T2 Materialien Explodieren! Und bestehende Spieler schauen in die röhre.

Vorallem kann man es niemanden recht machen. Die einen wollen klasse X, die anderen klasse Y… Wobei es nur eine RICHTIGE und LOGISCHE Entscheidung gibt.

Die Nächste klasse die rauskommt, MUSS entweder Arcana , Summoner oder Demonic sein. Und nein kein destroyer, oder lancemaster oder scouter..

Warum? Ganz einfach. Weil es momentan nur 2 MAGIE und 2 ASSASIN klassen gibt. Sorceress/Barde , Reaper/Shadowhunter.

Krieger gibt es 3, Kampfkünster 4, Gunner 4.. Da braucht man erstmal Nix.

Genkimm

Die f2p Spieler wollen halt von Start an direkt alle Klassen haben (vor allem den Scout), damit sie direkt mit der top DPS klasse starten können und am besten noch Content auf dem Stand der Korea Version (GS 1500) mit allen Erweiterungen.

Optimal noch zwei Powerpässe, die direkt bis Punika mit lvl 60 pushen, damit sie noch weniger Zeit investieren müssen (da man ja ungeduldig ist) und erst recht kein Geld.

Das sind auch die, die sich beschweren und schlechte Bewertungen schreiben, weil die Server voll sind, dass die Server irgendwie bezahlt werden müssen, kann man getrost ignorieren… immerhin wird es ja f2p angeboten.

„60€ für Elden Ring ist dann aber wieder kein Problem 😅

Da beschwert man sich gerne^^

In meiner Gilde sind einige mit Familie und 2-3 Kinder dabei, die meisten erreichen diese und nächste Woche noch die 1370. Gekauft haben fast alle nur das limitierte Stufenabschlusspaket.

Selbst wenn man jetzt die aus kr/ru OP Klassen veröffentlicht wird sich das Geheule nicht legen, für die klasse muss man dann auch wieder Spielen (omg) um sie auf 1370 zu bekommen.

bmg1900

Die f2p Spieler wollen halt von Start an direkt alle Klassen haben (vor allem den Scout), damit sie direkt mit der top DPS klasse starten können und am besten noch Content auf dem Stand der Korea Version (GS 1500) mit allen Erweiterungen

Keine Ahnung welche Kausalität du zwischen der Art des spielens und dem vorhanden Content siehst.
Es fragt aber auch keiner nach GS1500 oder utopische Powerpässe. In dieser Diskussion geht es sich allein um den aktuellen Releaseplan der bereits fertigen Klassen.

Zudem geht es auch nicht darum „die stärkste DPS Klasse“ zu haben. Lost Ark ist so gut gebalanced, dass es nicht „die eine “ DPS Klasse gibt. Es geht darum, dass verschiedene Spieler einen verschiedenen Style bevorzugen. Mich dürstet es z.B. hart nach dem Scouter weil ich den einfach unfassbar cool finde und einfach gerne Mainen würde. ^^

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von bmg1900
bmg1900

Naja sehe ich persönlich anders. Ich sag ja auch nicht, dass AGS auf einen Schlag alle Klassen releasen soll aber 2 – 3 Monate für 1 Klasse ist mMn. einfach ein zu langer Zeitraum. Das wären ca. 2 Jahre für alle Klassen. Macht halt einfach keinen Sinn. Wenn sie bei den Quartalsrythmus bleiben sollten es zumindest immer 2 – 3 Klassen sein,
Für den Main gibt es zudem ja die bekannten Catchup Mechaniken in Form der Inseln für t1 & t2, da braucht man ja überhaupt nicht ins AH zu schauen. Für Alts ist das wieder was anderes aber selbst da ist man darauf nicht angewiesen.

Du meinst vermutlich den Reaper, oder? Weil Demonic haben wir ja.
Nachdem die Roadmap geleaked wurde in der drin stand, dass als nächstes der Destroyer kommen soll, hat AGS ja schon auf die Kritik reagiert und gesagt, dass man das Player Feedback im Blick hat und ihren Plan dementsprechend anpassen. Und aktuell hat die Community am meisten Lust auf den Lancer > Scouter > Reaper.

Das Problem mit dem Summoner ist, dass es Gerüchte gibt, dass dieser in KR ein Rework bekommen soll. Deswegen wurde dieser wohl auch kurz vor Release mit dem Sorcerer ersetzt wurden sein. So schnell würde ich also nicht auf den Summoner hoffen tbh.

Don77

Lol lieber jede Woche neuen content, als wie in wow nach 8 Monaten content für 2 Stunden zu haben und dann jede Woche durch time gate bissel mehr immer. Wenn die Leute noch nicht soweit sind, können sie sich freuen wenn sie soweit sind, das es dann immer noch was zu tun gibt wtf

Jenshi

Die Sache ist das es content gibt und nicht wie bei Wow lost ark hat content es aber zu schnell in den Westen zu veröffentlichen bringt Probleme eben das sich Spieler gezwungen fühlen Geld auszugeben oder 12h am Tag zu spielen das ist das Hauptproblem

Erik

Du wirst nicht gezwungen den neuen content spielen zu müssen.

Marcel

Da ist aber nicht das Spiel dran schuld. Die Spieler sollten mal ihre Einstellung überdenken, wer sich durch sowas „gezwungen“ fühlt .

WaifuJanna

Naja ist schon verständlich. Wenn nen neuer Kino film rauskommt wilste den auch direkt die erste woche gucken und nicht ers nach nem monat, wenn du schon von jedem freund undco gespoilert wurdest…

Es gitb nix frustriererendes wenn du Streamer wie Asmongold siehst die einfach durch den konten gezogen werden durch geschenke. und du dann nicht mitreden kanst. FEAR OF MISSING OUT! ist das keyword…

Du möchtes den content mit den anderen erleben. Und nicht warten bis der Zug abgefahren ist… Das kenn ich noch sehr gut aus Blade and Soul. du hast da den Zug verpasst. Und nichtmal mehr spieler gefunden die die kleine dungeons laufen.. Nur noch die großen. Und in die Großen kommst du nicht rein, weil du das gear nicht hast. außer du bezahlst irgendwie nen carry run… Das halt bei jedem Dungeon/Ilvl orientiertem MMORPG der fall. Verpasst du den Zug, kanst du das spiel im prinzip nicht mehr normal spielen. Da alle den alten kontent gespielt haben, und du keine mitspieler mehr findest! Demnach musst du entweder aufm „catchup event“ oder „neue spieler / mentor event“ warten. Das btw auch ein grund wieso ich mit blade and soul aufgehört hab. Wenn man für jeden dungeon ersmal den gruppen Leader gold zahlen musst, nur das man mit darf Ist das frustriert… Und dann hast du noch nichtmal ITEMS! Du machst dann nur den story content… Wenn du items haben wills zahlste nochmal extra.. Ist leider die gameing community heutzutage. In Lost Ark gibs jetz schon „Guardian Raid Boosting“ 50 gold… Und das ganz legal. Für free hilft dir in 2022 die wenigsten!

Marcel

Punkt 1 : Kinofilm in der ersten Woche ? Wenns brechend voll ist ? Ne danke , lieber zum Ende hin.

Punkt 2: Was jucken mich irgendwelche Streamer Dödel ? Ich spiele lieber, als anderen dabei zuzusehen .

Punkt 3: Der Zug fährt noch lange nicht ab. Ich bin aktuell 1350 und der Rest meiner Gilde so 1302+ mit ein paar Ausnahmen nach unten. Bis wir 1370 sind dauerts noch und für 90% der Spieler gilt warscheinlich das selbe. Der zug ist wohl eher für die abgefahren die schon alles clear haben und die vorerst nichts neues zu erwarten haben 😉

Osiris80

Wenn man Kontent rausbringt nur für Leute die 100te und gar 1000te Euro in ihren Char gesteckt haben, ist es nicht verwunderlich das der Rest der Playerbase pisst ist. Selbst mit 400 Std + kam man bis dato nicht ohne zu cashen auf 1370.

Chiefryddmz

nein es ist nicht logisch, überhaupt nicht sogar.
..weil niemand von den leuten, die sich jetzt beschweren, etwas für den content der mit dem update rauskam, etwas bezahlt hat.
es kam for free. und auch der nächste content: kostenlos…. WANN man ihn zockt, bzw zocken KANN.. spielt doch gar keine rolle

WENN überhaupt, wäre es logisch, wenn sich in ein paar wochen alle beschweren, die heftig reingebuttert haben… nur um dann zu sehen, dass alle f2p-spieler ihren vorsprung durch irgendwelche catch-ups innerhalb von einer woche (oder kürzer?) aufholen…
DAS würde ich sogar nachvollziehen können ;).. und nein, ich bin kein Wal.

tatsächlich sollten wir alle wahrscheinlich sogar eher froh sein, dass es einen kleinen anteil an spielern gibt.. die das game für alle finanzieren ^^
ICH persönlich hätte mir Lost Ark wahrscheinlich nichtmal angeschaut, wenn es ein Abo-Modell hätte oder man für content-updates zur kasse gebeten wird.

Grinsekatze

….sehr vermessen, sowas zu behaupten.

Marcel

Warum, er hat doch vollkommen Recht. Ne Begründung deiner Aussage wäre nett.

Marcel

Doch sogar sehr verwunderlich, denn der Content wurde für alle released. Denn oh wunder, er ist in 3 Wochen oder auch 3 Monaten immer noch da und nicht zeitlich limitiert.

CptnHero

aber aber…da können die was machen, das ich noch nich machen kann…uuuäähhh 😆

WaifuJanna

Nur das in 3 monaten keine sau mehr den kontent spielt. weil es neuen besseren kontent gibt.. Das ist das problem… Oder wilst mir sagen du läufst mit deinem t3 char jede woche alle guardian raids und alle abys raids for fun? Ne.. du läufst den Höchsten den du kanst…

Wenn 99% der spieler bei T3 sind, macht keiner mehr den T1 und T2 dungeon. Deswegen gibs in korea ja son „memory system“ wo man den alten content recyceln kann.

Das ist das hauptproblem. Fang mal jetz als brand neuer spieler in Lost Ark an, und geh auf EUCentral. bestenfalls Asta oder Zinnervale. Du bist sprichwörtlich aufgeschmissen. Es sei den du findes ne nette hilfsbereite gilde… Vertus den macht sogut wie keiner mehr, auser die leute für den carry run für gold… Meanwhile T3 guardian raid find ich in 5 sekunden ne gruppe.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von WaifuJanna
Genkimm

Nur das in 3 monaten keine sau mehr den kontent spielt.“

liegt wohl daran das die f2p später nur noch die Klassen spielen mit dem meisten DMG Output und sich keine alts hochziehen wollen mit denen sie dann nochmal t1 und t2 spielen müssten (optimal mit kostenlosen powerpass direkt auf 1370+)

Marco

gibt es sowas wie ein WoW-Syndrom? Dachte Lost Ark bindet mich etwas länger, aber kurz vor GS 1000 ist bei mir die Luft raus…WoW hat mich scheinbar zu geprägt in meiner Jugend, dass mir kein anderes MMO mehr gefällt.

Marcel

Kann ich nicht bestätigen. Habe auch jahrelang WoW gezockt und mir gefallen zum Beispiel BDO und nun auch Lost Ark sehr gut. Wenn bei 1000 schon die Luft bei dir raus ist, scheinst du dich auch nicht für die Story zu interessieren oder? Weil bei mir war es so dass ich unbedingt punika erleben wollte und allein deshalb auf 1100 geschwitzt habe ^^ Jetzt wo es erstmal keinen neuen Kontinent gibt lass ichs mit 1350 erstmal ruhig angehen und spiele side content oder twinks 🙂

Bodicore

Nein das geht mir auch so…
Ich hab den Biss verloren.

Sobald der fliessende Progress durch ist und es langsam zäh wird lässt mein Interesse nach dann frag ich mich warum ich den Scheiss eigentlich mache 😁

Dabei liegt das nicht am Spiel oder am Schwierigkeitsgrad es liegt eher im Hamsterrad.
4x nacheinander failen beim Aufwerten der Waffe kann dazu führen das ich ein Spiel wegwerfe. Zum Glück bin ich echt lucky in LA mehr als 2x musste ich nie drücken 😁

Aber auch sachen die reingepatcht werden killen mich.
Das GIPS- System in New World das hat mein Spielspass innert 3Tagen von 200 auf 0 gebracht.

Liegt aber mehr ab der Sinnlosigkeit des Grind selber. Denn in PoE oder Last Epoch kann ich stundenlang Grinden auch das rumgesterbe in EldenRing ist easy für mich.

In WoW ist das Hamsterrad auch krass aber da wusste man immer wo man stand.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Chafaris

In dem Kommentar erkenne ich mal wieder.

Ich habe das Spiel auch am Anfang sehr stark „gesuchtet“ wie es so schön heißt und hatte auch unheimlich viel Spaß. Bei mir stellte sich sogar das alte „2005er WOW Gefühl“ wieder ein und ich war happy.

Doch nun, mit GS 1100 und in Punika angekommen, frage ich mich doch wozu das Ganze. Ich sehe meine Gildenkollegen, welche am Donnerstag sehr enthusiastisch Mats kaufen und jeder Aufwertungsversuch misslingt. Genervt wird dann wieder ausgeloggt und jeden Tag nur der tägliche Kram gemacht.

Und das alles für ein paar Versuche. Immer und immer wieder. Mir ist schon bewusst, dass es diese Form von Hamsterrad in nahezu jedem MMO gibt, aber in LA kommt es mir am Ende sehr schlimm vor. Irgendwie fehlt mir der Sinn hinter dem Ganzen.

Genkimm

Genervt wird dann wieder ausgeloggt und jeden Tag nur der tägliche Kram gemacht.“

Und trotzdem wird sich beschwert, wenn man mit einem Update neuer Content ins Spiel kommt😅

Chafaris

Ja, du hast es nicht verstanden, aber alle gut 🙂

Chiefryddmz

tja und ich bin jetz nach 500h bei GS 1100…shadowhunter ftw ;P ganz gemütlich und es macht am meisten spaß.
level nebenbei einen berserker durch die story (lvl 35 jetzt)
sorc (600) und pali (400) haben den wissenstransfer bekommen und farmen für den bersi

..die raids laufen nicht weg… NICHTS läuft einem davon in dem spiel ^^
und das alles for free <3

is doch egal ob man eine woche.. oder einen monat später den raid macht..
erst recht, weil das spiel schon so lange draußen is und es sowieso keine „blinden world-first rennen“ gibt… die meisten kennen doch im endeffekt eh schon alles, oder irre ich mich?.. gerade die „hardcore-progresser“.. es gibt für alles tausende von guides.. lost ark ist vieles, aber nicht neu ^^
das einzige was hier neu ist.. ist das sich über neuen content beschwert wird, für den niemand was zahlen musste ^^..holy moly ich kapiers einfach nicht

auch beim aufwerten… einfach keine erwartungen haben und schon klappts öfter 😉 ISSO
..woanders wird sich auch nicht über weitaus langweiligeren grind beschwert ;P

alle die dieses spiel nicht in VOLLEN zügen genießen verpassen halt die hälfte.. ISSO
cutscenes skippen? husch husch ins endgame rushen? ..wieso die hälfte des spiels ausklammern, wofür sich auch irgendjemand kreative gedanken machen musste?…
ein kunstliebhaber kauft sich doch auch kein bild von picasso und co. und klebt dann die hälfte ab.. oder hängt es ohne rahmen auf???
einfach sich selbst nicht so den druck machen und schon machts wieder mehr gaudi 😉

SmartyEis

Danke für die Ausfomulierung meiner Gedanken. Ist exakt meine Meinung 👌

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von SmartyEis
Heinzl

Genial geschrieben, Danke schön.
Irgendwann…also ich geb die Hoffnung nicht auf….wird doch auch der letzte Hirni kapieren was F2P eigentlich bedeutet. Nicht das ich hier ein geiles Spiel für lau bekomme und die das nicht programmiert haben weil sie uns so lieb haben.
Für die Spieler für die Geiz geil ist kommt eben die Paywall, und da rennen sie gegen und flippen aus.
Die coolen Leuts hüpfen halt drüber nachdem sie gecasht haben, weil sie den Sinn verstanden haben. Da sind Menschen mit Familien dahinter die wohl auch ihren Lohn haben wollen. Es arbeitet doch keiner für umsonst. Wer das nicht versteht der wird wohl oder übel aufhören müssen.

Wanderer

Geb dir recht. Ich kapiere das auch nicht. Ich bin bei 400h+, mein Main ist auf 1350, meine alts bei 1000 und 600. Ich habe keinen Cent in Marnies gecasht und nur wenige upgrademats im AH gekauft. Mag sein, dass ich mehr Glück hatte als andere. Hatte meherere fails bei 80 und 90% aber was solls? Man wusste doch auf was man sich einlässt bei diesem Spiel.
Wer nun unbedingt den Raid rushen will, bitteschön. Müssen sie halt cashen. Ich hab keinen Stress.
Vor ein paar Wochen wurde rumgeheult das T3 überhaupt so früh ins Spiel gekommen ist. Hätten sie das weggelassen, würden heute alle rumheulen, dass es zu wenig content gäbe. Ergo -> Zu wenig content = die leute weinen, zu viel content = die leute weinen.

Marcel

Besser kann mans nicht formulieren. Meinen Vote hast du 🙂

Feuchtcreme

cutscenes skippen? husch husch ins endgame rushen?

Naja, nach 5 Chars ohne Boost und Wissenstransfer auf 50 ist man heilfroh über dieses Feature. Alle Filmchen und Geschichten kannst dann nämlich schon mitsingen.

Chiefryddmz

ehm ja dieses „skip Feature“ ist wundervoll, da geb ich dir recht 👍
hab aber auch nie behauptet, dass ich alles mit jedem Char doppelt und dreifach mache/anschaue? 😅🤪

Grinsekatze

Habs auch hingelegt – kann ja wieder anfangen, wenn ich Lust habe.
Aber ich weiß genau, ab T2 geht der Grind erst richtig los und ich hab schon in anderen MMPs nie Bock gehabt, Twinks / Alts aufzubauen. In LA ist das sogar Pflicht.
Powerpass hin oder her, die gleichen Sachen abgrasen, X-Mal pro Tag PRO Char, um den MAIN zu füttern – ne, das macht mal selbst. 🙂

Marcel

Wenn du T2 schon als harten Grind empfindest, ist deine Entscheidung genau richtig gewesen 😉 Aber man braucht bis Mitte t3 nicht wirklich mehrere chars. Ich habe jetzt erst mit 1350 angefangen den ersten twink in richtung t2 zu spielen und bin gut klargekommen bisher.

SiskoD

Wenn man die Paywall kommen sieht kann man ja abbremsen und aussteigen. Hab jetzt aufgehört weil wenn ich sehe was da auf mich zu kommt geht irgendwie die Lust flöten.

Marcel

Die sogenannte Paywall konstruieren sich viele schön selbst. Es hat keiner behauptet, dass jeder Argos direkt herausfordern können muss. Und das ist auch gut so für mich. So kann ich mir sicher sein dass ich etwas habe auf das ich hinspielen kann und stehe auch auf absehbare zeit nicht ohne neuen Content da.

ShadowStrike1387

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass es Blocks im Spiel gibt, die eine gewisse Gegenstandsstufe erfordern. So gibt es immer eine „gesunde“ Unter- und Obergrenze, wo man für welchen Kontent qualifiziert ist. Man erreicht z.B. Rohendel erst, nachdem man die nötige Ratgeber Quest bei Königin Elyain in Burg Bern abgeschlossen hat PLUS die Quest eine neue Reise. Beides ist zum Weiterkommen auf dem Meer notwendig.

Darüber hinaus sollte man wissen, dass die verschiedenen Schiffe, die man im Laufe des Spiels bekommt, verschiedene Resistenzen haben, um auf hoher See zurecht zu kommen. Außerdem meine ich gelesen zu haben, erlangt man die Brahms (erhöhte Resistenz gegen Sirenenmeere) und Trage (erhöhte Resistenz gegen Sturm- und Tote Meere) nur dich bestimmte Unas Aufgaben bekommt. Rohendel und Yorn liegen mit Punika nämlich in ziemlich gefährlichem Gewässer, normale Schiffe helfen da einem nicht wirklich weiter… die Schiffshülle ist schneller durch als man gucken kann. Ein bisschen Geduld der Spieler sollte also schon angebracht sein😉.

Und was das Upgradematerial angeht, das gibt es in rauchen Mengen beim Anmelde Event an Tag 4 und 8, soweit ich das gesehen habe. Wer also aufwerten will, kann an den Tagen 3000 Wächtersteinfragmente für T1, 1000 Wächtersteine für T2 oder aber 200 Wächterkristalle für T3 einstecken. Harmoniefragmente kann man sich jederzeit in rauen Mengen gegen die Wahrnehmungsfragmente besorgen die es bei der Magiegelehrten Jeneca Nähe der Statue zum Eingang zum Chaosportal gibt.

Also mehr als genug Gelegenheit, aufzuwerten und sich Mats dafür zu besorgen.

Und Mal zum Vergleich… Ich zocke jetzt erst seit 4 Wochen Lost Ark und bin schon auf Stufe 566.66… also nicht mehr weit von der 600 entfernt… Es geht, wenn man sich ranhält😊

Marcel

Ich mag deine positive Einstellung, da könnten sich einige hier ne dicke Scheibe von abschneiden. Auch wenn ich nicht drum herum komme zu sagen dass GS 566 nach 4 Wochen schon hart low ist ^^ Aber man kanns ja auch sehr ruhig angehen lassen. Wenn man von allem Content ein bisschen was mitnimmt ist es sehr gut möglich, wie bei mir aktuell, den Main auf 1350 und den höchsten twink auf 802 zu haben ohne Kaderstufe oder Collectibles zu vernachlässigen 🙂 Achja und bevor wieder welche rumschreien, nein ich habe kein Geld in Gear upgrades gesteckt ^^

ShadowStrike1387

😊💐Danke für die Blumen💐😊… Aber ich hab mich anfangs auch zu sehr auf die Mokokosamen und die Aussichtspunkte eingeschossen und natürlich nach den verborgenen Geschichten gesucht, das hat mich viel Zeit gekostet… Hinterher hab ich’s dann gelassen, sonst wäre ich vermutlich noch Gegenstandsstufe 200 und n paar gewünschte😂😂😂… Ach ja die verborgenen Geschichten nicht zu vergessen, das ist teilweise ein Krampf in Rethramis gewesen, die in der richtigen Reihenfolge abzuarbeiten… Und nein, ich habe NICHT geyoutubed, um das zu finden ich hab das alles selbst gefunden… Aber die verborgenen Geschichten in Rethramis sind endlich komplett💪🏻🤩👍🏻

Luripu

Also ich bin mit der Estoque Stufe 4 von Vern bis Rohendel durchgesegelt.
Wusste gar nicht das die so unterschiedliche Resistenzen haben die Schiffe.
Estoque hat die höchste Stufe also segel ich immer mit der.^^

ShadowStrike1387

Da gibt es sogar Ratgeber Quests, die verlangen die Brahms (Schiff 4) oder die Trague (Schiff 5) als Ratgeberquest auf Lvl 4 zu bringen. Ich hab die „Weißer Wind“ auf Lvl 4 und als ich das gesehen habe, dass da ne Ratgeber Quest für diese beiden Schiffe vorhanden ist, habe ich angefangen, da die Mats drauf zu sparen.

Aber ich habe auch noch nicht die Estoque auf Lvl 4 gebracht, was ja ne Willkommensherausforderung ist… Da bist du mir in was voraus😊.

Phinphin

Stört mich nicht. Ich finde es auch gut, wenn man etwas hat, auf das man hinarbeiten kann.
Allerdings merke ich, dass so langsam die Luft raus ist. Und ich habe nur GS 600. Täglich einzuloggen, irgendeinen Krempel zu grinden, um mit Glück ein bisschen weiterzukommen – dafür ist mir meine Zeit zu Schade. Das wirkt nach einer Weile eher wie Arbeit als wie Spaß. Der einzige Lichtblick sind für mich die Abgrunddungeons. Aber ansonsten ist es immer wieder das gleiche Glücksspiel.
Ich denke, dass dieses Problem bei einigen zur Frustration beiträgt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Phinphin
Klaphood

Jap, genauso ist es auch bei mir.

Statt diesem den Progress künstlich streckenden Upgradesystem, würde ich lieber ganz normal mein Equipment von den Dungeons/Raids in ausreichender Form gedroppt bekommen. Das fühlt sich immer besser an für mich.

Vintersol

Und was machst du dann? Dieser Weg funktioniert genauso schlecht, wie man an Spielen wie WoW sieht. 15 Monate immer wieder die gleiche Raidinstanz, M+ oder PvP. Völlig planbar, unaufgeregt und langweilig.

Scaver

Das zeigt ein generelles prickelnd bei uns im Westen auf, das nicht nur Games betrifft.
Man will alles sofort und das volle Maximum.
Selbst im Job. Berufsanfänger oder Quereinsteiger haben keinen Willen, sich hoch zu arbeiten. Ohne einen passenden Gegenwert zu liefern, sollten Sie sofort einen unbefristeten Betrag, die beste Position und Einkommen, die selbst Mitarbeiter nach Jahren kaum beanspruchen können.
Und gibt es das nicht, lässt man es lieber fanz oder wenn man nur 50% der eigenen Forderung bekommt, leistet man auch maximal 50%.
Damit haben wir bei uns schwer zu kämpfen.
Ich komme vom Fach, mit Berufserfahrung und musst mich dennoch in 3 Jahren auf meine Position hoch arbeiten.
Und ständig höre ich Forderungen von keinen ohne Vorkenntnisse in unserem Herterich, die einfach unrealistisch, ja sogar schon unverschämt sind.
Und das betrifft ausnahmslos die hingegen Generationen.

Alles haben wollen und zwar alles und sofort, Tee dann aber nichts mehr leisten wollen.

Ich finde es für, daß da Content ist, denn ich noch nicht spielen kann. Da weiß ich dann, wofür ich einlogg und spiele.

Gestern in T1 Rihendel Abyss Dungeon Mega Spaß in ner Gilden Gruppe gehabt. Das geht nicht nur im höchsten Endgame Content!

mmo_experiment

Hier gehts um ein Spiel und ein Update und nicht um dein Problem mit Menschen die Anforderung an ihr Leben haben. Es gibt auch keine Parallelen

mibbio

Trotzdem gibt es da Parallelen, nämlich bei der erwähnten Mentalität, dass man sich den Weg zum Ziel verkürzen oder am Besten ganz sparen will. Viele Spieler (nicht alle) sehen den Weg zum Ziel also nicht als Aufgabe, mit der sie sich beschäftigen können, sondern als Hindernis. Das sieht man auch in anderen Spielen, wo dann gemeckert wird, dass die beste Ausrüstung oder besten Belohnungen nur mit entsprechendem (Zeit-)Aufwand verbunden sind. Und da ist eben die Parallele zum RL, wie Scaver das am Beispiel „Karriere“ beschrieben hat.

Chiefryddmz

er hat schon recht! …und es gibt sehr wohl parallelen – bestimmt sogar mehr als sich manche eingestehen würden 😉

Knusby

Na ja auch wenns nix mit dem Thema zum tun hat gibts dafür einen simple Antwort: „Angebot und Nachfrage“. In vielen Branchen gibts mehr Jobs als Leute. Somit kann ich auch als Neueinsteiger mehr verlangen oder ebnfach wo andershin gehen

lIIIllIIlllIIlII

Worauf basiert deine Annahme? Bist du nicht mehr bereit Lesitung im Job zu bringen und Dinge zu erarbeiten oder wer konkret stützt diese Sicht.

Wie viele Stunden sollte man deiner Meinung nach mindestens investiert haben, um an dem Raid teilnehmen zu können?

Grinsekatze

Das…ist einfach viel zu sehr in eine Schublade geschoben. Uff.

Chiefryddmz

word

Spritzkeks

Ags: wir passen das f2p Modell für den Westen an
Ags: macht das Spiel mehr p2w als alle anderen regionen

Chiefryddmz

Smilegate: zu gewinnen gibt es nach wie vor nichts

TJ

Wie kann das eine verwundern? 90% der Leute sind nicht für den Content qualifiziert. Bringt einfach neue Klassen wenn ihr positives erzeugen wollt. Das ist das, worauf die meisten Leute warten.

Luripu

„Könnt ihr verstehen, dass viele Spieler sauer sind oder findet ihr die Diskussion übertrieben“

So wie anderen nicht verstehen können,
warum ich mich über die gähnende Leere im Outfit Teil des Spiel ärgere,
so lässt mich die Aufregung über den Argos Raid völlig kalt.
Ich kann nachvollziehen das Raid Spieler den gerne spielen würden
aber durch den Gearscore geblockt werden
und deshalb Frust schieben.
Trotzdem muss man deshalb nicht das Spiel an den Nagel hängen.

Chucky

Das eigentliche Problem bei Lost Ark ist, dass man die Hürde auf 600 und 1100 schaffen muss und durch den limitierten Content in Verbindung mit dem Glückssystem (Aufwerten der Rüstung) ziemlich schnell in ein Loch fällt und stecken bleibt. Man farmt täglich 2 Chaos Dungeon, 2 Wächter Raids, 3 Dailys und gibt einmal die Woche Währungen für Aufwertungsmaterialien aus.
In der Summe kommt man dann auf täglich 1-3 Versuche bei einer Prozentchance von unter 40%.

Hier fehlt Lost Ark zumindest im alten Content (T1 & T2) eine richtige Catch Up Mechanik. Die Inseln sind leider nur einmalig machbar, könnte man die einmal in der Woche machen wäre es schon die halbe Miete.
Ansonsten die Wöchentliche Limitierung von Kaufbaren Auferwertungsmaterialien auf täglich und Kader gebunden ändern wäre auch eine Möglichkeit.

Alternativ die Hürde auf Itemlevel 600 in der Prozentchance erhöhen oder das Upgrade in der Festung für Twinks direkt erforschbar und für den Kader gültig machen. Wo man 20% erhöhte Aufwertungschance bekommt.

Die Hürde auf 1100 in sofern etwas lockern, das man die T2 Inseln wöchentlich machen kann und etwas mehr Aufwertungsmats durch Währung kaufen kann.
Oder die Aura der Resonanz upgraden damit man täglich 4x Chaos Dungeon machen kann und Wächter Raid auch 4x.

Es fühlt sich eher bestrafend an kein Echtgeld auszugeben um in den aktuellen Content zu gelangen.

Ja man kann Lost Ark ohne Druck spielen, was ich auch tue und auch bewusst nicht ins T3 pushe weil ich mit Freunden die weniger Zeit haben mehr oder weniger zusammen spielen möchte aber hier fehlt auch der Content den man als Gruppe machen kann. Alles ist Random machbar und weil es täglich/wöchentlich limitiert ist kann man es eben nicht so genießen als wie in richtigen MMOS wo man mehrmals den Dungeon laufen kann oder die größere Auswahl hat.

Viel wird halt mit anderen MMOs verglichen, wo man zum Beispiel Mythisch+ den ganzen Tag laufen kann um sich Stück für Stück zu verbessern.

Scaver

Das mit den fehlenden CatchUp Mechaniken stimmt. In Korea gibt es diese bereits (immer 100% Chance).
Gerüchten zu Folge könnten wir das nun recht schnell bekommen aufgrund der Diskussion. Im US Forum soll es Andeutungen gegeben haben, dass dies noch diesen Monat kommen könnte.
Ist aber halt erst mal nur ein Gerücht.

CptnHero

aber es gibt doch bereits catchup mechaniken…versteh ich jetzt nicht.
Den ersten Char bringt man eigentlich ohne wirkliche Probleme auf 1100…
Und danach kannst du doch in deiner Festung alles erforschen für die twinks.
Also 20% mehr Erfolgschance beim upgraden und die Matkosten sind verrringert.
Dazu hast du dann noch den Turm, wo du so noch mal mega viel bekommst.
Und die Festungsupgrades sind ja eh Kaderweit…die musst du doch nicht immer neu machen.
Erklär mir das sonst gern genauer. Vielleicht versteh ich deine Aussagen auch irgendwie falsch.

Luripu

Ohne Probleme?
Hattest Du 0 Fails in T1?
Bei mir ging das schon bei 80% los,
dass es immer 2x fehl geschlagen ist.

CptnHero

ich hatte auch ein paar fails, aber ich hab mittendrin sogar die klasse gewechselt und von den inseln ein paar t1 mats auf dem ersten char verbraucht, und nichts desto trotz hatte ich nicht das gefühl, ich stünde vor einer dicken Barrikade.

Luripu

Hehe nee eine Mauer habe ich auch nicht gehabt,
nur durch die Fails wurde es halt etwas in die Länge gezogen.

SirPopp

Du weißt aber schon dass es etliche Inseln gibt mit ewig langen Questreihen (lila) die einen mit Aufwertungs-Mats geradezu überschütten. Damit sollte es nicht wirklich ein Problem sein auf die 1100 mit dem Mainchar zu kommen. Außerdem bieten diese Inseln eine nette Abwechslung zu dem von dir beschriebenen Inhalt.
Für die Twinks erfüllt dann der Tower diese Funktion. Hat man den mit einem Char durch gibt es für die Twinks eine Fülle von Aufwertungsmaterialen anstelle der ursprünglichen Belohnungen.

Marcel

Das Problem von einer großen Anzahl Spielern ist eben, dass der meiste Content einfach ausgelassen wird. Dann wundern sich alle das es nicht weitergeht und spammen p2w in den chat, wenn man schon deutlich weiter ist xD

Leyaa

Die Foren sind voll von Kritik bezüglich des neuen Contents. Ich denke aber nicht, dass der Content an sich das Problem ist, sondern dass man ab T3 Content praktisch gegen eine Wand läuft.
Da fängt es mit 15% Wahrscheinlichkeit an, sein Gear zu verbessern. Wobei man pro Fehlschlag lediglich 3% mehr Wahrscheinlichkeit rausholt. Was man da an Mats raushauen muss, ist einfach gestört.
Im Forum wurde mittlerweile von AGS ein Feedback Thread eröffnet. Man will da also was ändern.

Weiterhin werden Stimmen immer lauter, dass es im schlimmsten Fall bis zu 14 Monate dauern kann, bis einige ihre Lieblingsklasse spielen können. Da hätten viel gerne lieber 1-2 neue Klassen, als den Argos Raid im März.

Higi

Das habe ich schon in einem anderen Thread erörtert, ich hab echt keine Lust ca 21 Monate zu warten bis eventuell meine Mainklasse erscheint. Woher soll ich wissen, dass der Summoner als nächstes kommt oder der Lancemaster? 21 Monate sind fast 2 Jahre, sorry aber das muss schneller gehen, alle 2 Monate 2 Klassen wäre gut…

Leyaa

Jop, es gibt bezüglich der Klassen ein großen Forenthread mit über 20k Views, 10k+ Abstimmungen bei einer Umfrage und über 1k+ Likes.
AGS hat bislang recht wohlwollend Feedback zugunsten der Spieler angenommen. Nur kommt uns (und AGS/Smilegate) da die Monetarisierung in die Quere. Es wird halt ein Riesen Hype (und damit Einnahmen) generiert, wenn nach 2-3 Monaten eine neue Klasse raus kommt. Da aber das Feedback der Spieler in dem Bezug so überwältigend ist, hoffe ich, dass sie da reagieren.

Summoner ist zumindest nach aktuellen Plänen noch für 2022 angekündigt. Wenn man die aktuell (veraltete) geleakte Roadmap als Aufschluss nehmen kann, kommen zuerst Destroyer, und danach Arcana.
Wenn man das weiterspinnt, wird vermutlich nach der Arcana erstmal eine Nicht-Mage-Klasse kommen, zwecks Abwechslung, z.B. Lance Master oder Reaper. Und als 4. wäre es durchaus denkbar, dass dann der Summoner kommt.
Das sind natürlich alles nur Spekulationen.

CptnHero

Das kann ich sehr gut verstehen ja.
Spiel aktuell nur 1 Klasse und warte im Grunde auf 4 der nicht verfügbaren xD

Nein

Wobei das aber überhaupt kein Problem ist, mit dem Upgraden. Lost Ark ist ja so konzipiert, das man entweder viel Zeit hat oder Geld ausgeben muss. (Wie ein klassisches F2P MMORPG)

Ich hab dank Zeit, mittlerweile 4 Charaktere auf T3 (1350, 1355, 1325, 1325) und einen auf T2 der aktuell 1040 ist.

Sprich nächste Woche habe ich dann 5 Charaktere auf T3, womit man dann innerhalb von weniger Tage von 1350 auf 1370 upgraden kann.

Klar kann ich Argus nicht in der 1. ID töten, aber in der 2. mehr als „easy“ und das nur durch Zeit.

Viele machen einfach unglaublich viele Fehler beim Upgraden, mats farmen (vergessen Sachen, wie Chaos Exchange, Tower, Guardians immer 1x töten, usw..)

Zu dem Thema mit Main Klassen, ist das natürlich ärgerlich, aber dann sollen die Leute doch einfach Mats farmen oder einfach nicht spielen? (Da es ihnen ja anscheinend eh kein Spaß macht ohne die „Main“ Klasse)

Ich mein, wenn der Main nicht drausen ist, wäre es doch perfekt jetzt 5 Chars Parallel zu spielen und so unendlich viel Gold zu stockpilen. (Da wäre man sicher schon bei 2-3 Mio Gold bis jetzt)

Leyaa

Wobei das aber überhaupt kein Problem ist, mit dem Upgraden.

Wenn man sich so umsieht, dann sehen das aber nicht viele Spieler so^^ Wohl genug, dass AGS überlegt, was zu ändern und dazu Feedback einreicht.

Auch die Spieleranzahl ist nach dem großen März-Update nochmal deutlich gesunken. Etwa 200k weniger Spieler direkt nach dem Update spricht halt schon Bände.

T.M.P.

Ich krieg das jetzt nicht mehr ganz zusammen, aber ich meine woanders gelesen zu haben das 1350->1370 an die 500.000 Gold kosten kann.
Schafft man das innerhalb weniger Tage?

Zid

Gut wer Zeit hat 5 Chars parallel zu spielen muss mit Sicherheit weniger Cashen.
Mal abgesehen davon, das man es auch mit 5 Chars rein rechnerisch nicht in „wenigen Tagen“ auf 1370 schafft.

Nur mal rein von der Rechnung her: Bei 1355 hat man doch iwo eine Upgradechance von vlt noch 10%. Pro Char kann man sich vlt mats für 1, maximal 2 Versuche am Tag erfarmen. Damit wäre man vlt pro Teil pro Tag bei einer Upgradechance von 50%? Gut gerechnet vlt 1 Upgrade pro Tag.

Bei 1355 ist man iwo bei +10 und muss auf +15 kommen. Somit 6*5 Upgrade. Das wären 30 notwendige Upgrades. Bei 1 Erfolg je Tag, was wie gesagt schon sehr positiv gerechnet ist, wäre man bei 30 Tagen.
Vlt 1-2 Tage weniger durch die Weeklymats.

Marcel

Die Rechnung erscheint mir plausibel. Ich sehe nur das Problem nicht. Warum muss man denn in wenigen Tagen 1370 sein ? Der (dungeon)content rennt doch nicht weg. Und selbst nach 300h hab ich noch soviel zutun,dass der Tag meist zuwenig Stunden hat. Bin aktuell 1350 und ungefährer Schnitt in meiner gilde ist 1300. Alles locker.

Zid

Alles gut, bin auch nicht der Meinung, das man instant 1370 erreiche muss.
Das Problem ist jedoch, dass man bis dahin keinen anspruchsvollen Gruppencontent hat. Sämtlicher Content bis 1370 ist „T3 Einstig“ und nicht sonderlich anspruchsvoll…

Hätte schon gerne 1-2 schwierigere Dungeons, an denen man auch mal etwas Herumwiped und optimieren muss.

Nach aktuellem Stand muss ich mehrere Monate easy Content grinden bis ich an Content teilnehmen kann, der mich fordert.

Iwie fehlt hier im Bereich 1350 nen Hardmode Dungeon, o.ä.

Marcel

Jagut die Einstellung kann ich verstehen, auch wenn ich da andere Präferenzen habe ^^ Wipen ist eher notwendiges Übel für mich und keine tolle Herausforderung:P

Nein

Die Chance ist aber nicht wirklich 10%, zumindest wenn ich mir das in der Gilde so anschaue, fast alle haben nach 4-5 Fails ein „Erfolg“. Wie als wenn es „intended“ ist.

Scaver

Denke auch, jeden Monat eine neue Klasse bis wir auf dem selben Stand wie Korea sind.
Und alle 2-3 Monate neuer Content.
Würde mehr Sinn machen. Wobei letzteres von mir aus auch schneller ist langsamer kommen könnte.

Leyaa

Ja, das wäre mir auch lieber und bezüglich des Contents auch absolut ausreichend. 14-21 Monate zu warten für alle bislang unveröffentlichten Klassen ist halt einfach zu lang. Und es sind ja schon neue Klassen in der Pipeline, wie den weiblichen Berserker oder die Wettermagierin. Auf die muss man ggf. dann noch länger warten.

AGS steckt da halt ein wenig in der Klemme. Denn Smilegate’s Ziel ist es ja, das irgendwann alle Versionen identisch sind. Macht ja auch Sinn. So ist der Aufwand deutlich geringer. Aktuell muss Smilegate für 4 (!) verschiedene Versionen entwickeln und Updates bereit stellen. Das ist ein immenser Aufwand.
Aber das hat wohl auch zur Folge, dass man den Content in einem enormen Tempo auf unsere Server bringt.
Macht für mich halt keinen Sinn (wenn ich die monetären „Vorteile“ ignoriere), dass man Content so rushed, während die Klassen-Veröffentlichungen so sehr in die Länge gezogen werden. Wenn, dann sollten beide auf gleichem Niveau released werden.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Leyaa
Higi

Diese rumheulerei von wegen Content, geht einem langsam aber sicher auf die Nerven, sonst meckern alle man bekommt zu wenig Content, jetzt ist es zuviel. Man möchte halt, dass wir auf den Stand kommen auf dem sich Korea befindet und das ist auch gut so! Heult weniger rum und spielt einfach. Ihr seid nicht gezwungen schnell auf GS 1400 zu kommen, ihr macht euch den Stress selber. Ich spiele ganz gemütlich und bin mit meinem ersten Char auf 1300 ohne viel Stress. Ich hab noch genug zu tun und muss nicht gleich Argos rennen, der ist später auch noch da.

Lynacchi

Wenn wir auf den Stand von Korea kommen sollen, dann sollen sie uns auch die Catchups aus Korea geben. Ich habe selbst fast 500 Stunden auf der Uhr und bin gerade einmal bei 1340. Um dort hin zu kommen habe ich an die 200€ investiert, da bei mir selbst 90% Upgrades mehrfach gefailed sind. Wenn ich überlege wie viel Geld man für 1400 ausgeben müsste… oder wie andere Leute einfach reinlucken und dann solch bescheuerte Kommentare hier schreiben… Neuer Kontent soll nicht für 1% aller Spieler sein, sondern für viele Leute, damit sich alle daran erfreuen können. Aber bisher löst das Update nur Stress aus, noch mehr reinzucashen um die 15% Chance von +9 auf +10 mit genügend Geldeinsatz auf 30% zu erhöhen…

Amazon fährt hier mMn gerade Spiel Nummer 3 gegen die Wand. Und das sollte selbst ein Blinder sehen können.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Lynacchi
Erik

Also ich bin 1340 ohne einen Cent ausgegeben zu haben, sorry aber da warst du einfach zu ungeduldig und hast deswegen gepaid

Lynacchi

Ungeduldig? Nagut, ich kann natürlich auch erst in mehreren Monaten 1340 sein, aber dann nicht in die Dungeons gehen zu können, in die meine Freunde kommen, weil ich ein Upgrade nach dem anderen faile… Dann kann ich auch gleich quitten. Damit ist es doppelt bestätigt. Lost Ark ist nichts weiter als ein Asia grind MMO welches darauf abzielt seine Spieler ordentlich auszunehmen. Danke!

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Lynacchi
Erik

Was für mehrere Monate? Ich kenne genug die alle um 1340 sind, ohne zu cashen. Und ja, du selber setzt vorraus jetzt da rein zu müssen, was Quatsch ist. Der Dungeon ist auch noch nächsten Monat und länger da. Und ja, jedem sollte klar sein was lost ark sein endgame content ist, viel Grind.

Lynacchi

Soll ich es noch mal für Dumme schreiben? Ich habe etliche Male gefailt und hing damit weit hinterher. Und wenn du keine Freunde hast, tuts mir leid. Aber wir spielen eben zusammen und gehen zusammen in die Inis. Und wo genau steht, dass LA einfach nur ein Müll Asia Grinder ist? Auf Steam stehts so nicht dran. Aber stimmt, eigentlich hätte ichs wissen müssen. Denn aus Asien kommt eben nur Dreck!

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Lynacchi
Erik

Also der dumme bist scheinbar du, aber lassen wir das 🙂 wir spielen auch zusammen, den content den die jeweiligen spielen können. Kannst ja Mal unter Errungenschaften schauen wie oft du gefailed hast, ich denke es wird nicht wirklich mehr sein als der Rest in dem ilvl. Weiss zwar nicht was diese abwertende Aussage gegenüber Asien soll, aber klingt nach sehr viel Frust

Lynacchi

Mein dummer kleiner Erik, ich zähle nur auf was du sagst. Aber hey, dass verstehen halt die Dummen unter den Dummen einfach nicht. Lass das Internet lieber sein, denn deinen dummen Scheiß will keiner lesen.

Miku

Wahre Worte, der content leuft nicht weg.

Valred

Das Problem ist nicht der neue Content an sich, sondern das der Argos Raid vorgezogen wurde. Wenn man sich die anderen Regionen (RU und KR) anschaut, kamen vor dem Raid erst noch andere Inhalte, die einen mit mehr Upgrade Materialien versorgt haben wie z.b. Heroic Guardians und Anpassungen an den Upgrade Chancen vor allem in T1 und T2. Das sie bei uns diesen Raid ohne die ganzen anderen Anpassungen bringen hat im Grunde nur ein Ziel, möglichst viele Spieler zum Geld ausgeben zu motivieren. Bisher war Lost Ark in den anderen Regionen immer so gestaltet, dass es F2P Spielern immer möglich war den neuen Content direkt zu Spielen. Die NA/EU Version ist jetzt die erste, in der das nicht möglich ist und man entweder unheimlich viel Zeit und Glück brauchte oder Zahlen muss um an dem neuen Content teilzuhaben.

Das Problem ist also nicht der neue Content sondern die Möglichkeit der Teilhabe.

Turael

Ist doch dumm sich über content zu beschweren man kann auch nicht Punika Questen bevor man 1100 erreicht hat usw. Außerdem stimmt die aussage auch nicht ganz so ich hab auch ca. 300h mit Warteschlangen und nochmal neu anfangen in der West Region und hab auch schon 1330 erreicht bisher (kein whale) versteh also nicht warum sich jemand darüber aufregen kann positiv ist doch dazu noch wer das jetzt schon gehen kann kann den Inhalt schon Mal testen ob da z.b auch ne HP Anpassung des bzw. Der Bosse von nöten ist

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Turael
N

1330 ist auch keine Leistung, mach erstmal bis 1350 und dann schau wie du auf 1370 kommst. Die Erfolgschancen sinken dramatisch und als f2p Spieler braucht man 1-2 Monate an täglichen spielen und grinden, um das zu erreichen.

Nein

Sofern man nur ein Char spielt, aber idr. hast du 6 🙂 Die sollte man auch seit Tag 1 erstellt haben 😀

Erik

Wenn man die Zeit dafür hat, sicherlich.

Miku

Ihr fährt eh alle auf der falschen Schiene.
Solange nicht der Großteil auf t3 ist würde ich eh nix in mats investieren.
Alles verkaufen und twinks hochpushen.
Dann wenn alle Spieler t3 erreicht haben kann man alles günstig zurück kaufen und sitzt immernoch auf einem dicken Gold stockpile

N

Es geht nicht darum, das schnell neuer Content nachgeschoben wird, es geht darum, dass gezielt Content vor anderen Inhalten vorgeschoben wird.
Vor dem Argos Raid sollten andere Inhalte zuerst kommen, um die Durststrecke angenehmer zu gestalten. Es lässt sich nur vermuten, warum diese anderen Inhalte bei uns nicht vor Argos oder zusammen mit Argos gekommen sind, aber wer 1 + 1 zusammenzählt kann sich schon den Grund denken.

Die Daten sollten hier auch ausreichend gewesen sein, eben weil das identische Problem in Korea auch passiert ist und dort dann langwierig angepasst wurde. Lektionen wurden gelernt, geändert hat sich trotzdem nichts.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von N
Tokote

Ich denke mal, dass es hier mangelnde Erfahrung seitens AGS ist. Klar würde man sich generell über viel Content freuen, aber der MMORPG Bereich ist nun mal etwas speziell.

Man stelle sich vor:

WoW bekommt einen neuen Raid, allerdings können die meisten Spieler ihn erst in 1-2 Monaten spielen und müssen den 1% beim spielen zusehen. Wenn die Masse dann endlich soweit ist, ist die Luft raus, da sich der Content „alt“ anfühlt.

Bravestarr1701

das sich content „alt“ anfühlt lässt sich nicht vermeiden, schließlich gibt es das spiel seit wieviel jahren? 2-3 jahre? sogesehen fühlt er sich für lost ark fan schon alt an, da sich gerade die top leute schon alles mögliche an guides aus korea/russland holen.

Bravestarr1701

man kann es halt nie jemanden recht machen aber das sich spieler beschweren das schneller content nachgeschoben wird, dass liest man auch nicht oft

Bravestarr1701

allerdings, zumal ich hier noch vor 1-2 tagen hier gelesen habe, dass einige spieler ängste um nerfs bei raids haben oder sich zu sehr mit „casuals“ abgeben müssen. gerade die müssten dich jetzt froh sein, sich wieder „abheben“ zu können.
jetzt warte ich nur noch auf einen artikel wo es dann heisst „spieler sind sauer, vermissen bugs“

Zid

Naja das ist doch aber genau der Knackpunkt. Diese Spieler, die den Content gerne anspruchsvoll haben, sind nicht unbedingt die Leute, die viel Geld ausgeben wollen.
Anspruch hat ja nichts mit der Bereitschaft für Microtransaktionen zu tun.

Ich habe mich auch aktuell entspannt bis 1340 gespielt und stehe jetzt dort, da ich keine Lust habe nun Geld für Gear zu investieren.
Habe jedoch jedes Dungeon bis zu diesem Punkt, ohne größere Probleme, auch ohne Outgearen geschafft.

Wo finde ich jetzt anspruchsvollen Content, der nicht hinter einer Paywall geblockt ist?
Fakt ist, diesen gibt es für mich, bis 1370 nicht.
Anspruchsvoller Gruppencontent ist für 99% der Spieler aktuell somit praktisch nicht existent. V.a. ist das ganze auch nochmal richtig schön mit einer Support Klasse. Da ist man einfach mal Nutzlos….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

111
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x