Lost Ark: So reagiert Amazon auf die riesigen Warteschlangen beim Steam-Hit – Mehr Server und Geschenke

Lost Ark: So reagiert Amazon auf die riesigen Warteschlangen beim Steam-Hit – Mehr Server und Geschenke

Das neue MMORPG Lost Ark ist auf Steam ein riesiger Erfolg. Mit richtig vielen Spielern kommen aber auch gewaltige Warteschlangen, mit denen das Online-Rollenspiel zum Launch am Wochenende vom 11.2. bis zum 13.2. kämpft. Nun reagiert Amazon auf die Situation mit mehr Servern und Geschenken für euch.

Was ist bei Lost Ark passiert? In den Morgenstunden des 13. Februars waren die europäischen Server von Lost Ark für einige Stunden offline. Amazon kündigte an, während dieser Zeit das Grundgerüst zu legen, um effektiv gegen die langen Warteschlangen zum Global-Release von Lost Ark kämpfen zu können.

Denn statt den im besten Fall prognostizierten 200.000 gleichzeitigen Spielern, waren zum West-Release über 1,3 Millionen Fans zeitgleich im neuen MMORPG. Das führte zu langen Warteschlangen am Release-Wochenende. SPieler müssen teilweise über 10 Stunden warten, bis sie zocken können.

Vor allem der inoffizielle deutsche Server Asta war stark von den Warteschlangen. Unser Redakteur Alex schaffte es an einem kompletten Tag sogar überhaupt nicht sich anzumelden. Andere Team-Mitglieder hatten Schlangen von über 10 Stunden

Lost Ark verspricht neue Server-Region für zentrales Europa

Wie reagiert Amazon? In der Nacht des 14. Februars hat Amazon in einem Blogpost auf der offiziellen Lost Ark-Website nun mitgeteilt, wie man mit der Situation umgehen möchte. 

Der Plan ist, eine komplett neue europäische Serverregion zu starten abseits von den bisher bekannten Servern aus Zentral-Europa. Diese neue Region soll dann ebenfalls für Europa optimiert sein, allerdings keinerlei Schnittmengen mit den bisher vorhandenen europäischen Servern aufweisen.:

  • Ihr könnt also überhaupt nichts mitnehmen, solltet ihr auf einem dieser neuen Server anfangen wollen und müsst komplett von Null anfangen.
  • Auch mit Freunden auf den “alten” Servern könnt ihr dann nicht mehr zocken. Amazon empfiehlt daher, eventuell offene Vorbesteller-Pakete noch nicht einzulösen, sollte man noch wechseln wollen.
Alles, was ihr zum Endgame von Lost Ark wissen müsst – im Video

Was bringt das? Für die aktuellen Warteschlangen sollte das akut relativ wenig verändern. Amazon teilt mit, dass sie mit dieser Taktik vor allem ganz neue Spieler abfangen wollen, sodass die bisherigen Server nicht noch weiter gefüllt werden.

Sie sagen außerdem, dass man sich bewusst wäre, dass diese Lösung die Warteschlangen-Situation nicht völlig lösen wird. Es wird obendrein betont, dass es aufgrund der Architektur des MMORPGs leider keinen anderen Weg gäbe, vorhandene Server zu vergrößern.

Lost Ark liegt weit über den Erwartungen – Nun gibt’s Geschenke

Das sagt Amazon noch: Gleichzeitig entschuldigt sich Amazon in dem Blogpost für die enormen Warteschlangen und betonen, dass sie weiterhin daran arbeiten, diese Probleme bei Lost Ark in den Griff zu bekommen. Es würde daran liegen, dass das MMORPG weit über den Erwartungen von Entwickler und Publisher agiert und man nicht mit so viel Ansturm rechnete.

Als Entschädigung für die langen Wartezeiten in “Möwe Online” gibt es allerdings Geschenke für alle Spieler, die sich zwischen jetzt und dem 2. März um 9:59 Uhr einloggen und einen Charakter erstellt haben.

Diese Geschenke werden gleichzeitig mit der neuen Region aktiviert. Wann genau das sein soll, hat Amazon aber noch nicht verraten.

Was gibt es geschenkt? Jeder Spieler, der in dem besagten Zeitraum mit einem Charakter eingeloggt war, erhält folgende Gegenstände geschenkt:

  • Das legendäre Reittier Terpeion, wahlweise in Schwarz oder Weiß
  • Sommernachtstraum Instrumenten-Skin für ein Instrument nach Wahl
  • 10 heilende Kampfunterstützungstruhen
  • 10 offensive Kampfunterstützungstruhen
  • 3 wöchentliche Handelstränke
  • 20 Phönix-Federn
  • 3 legendäre Flirt-Kisten

So sieht das Mount aus, welches ihr aus der Truhe bekommen könnt:

Das legendäre Reittier Terpeion steht euch in Schwarz und Weiß zur Verfügung

Was haltet ihr von Lost Ark? Spielt ihr das neue MMORPG bereits oder schrecken euch die enormen Warteschlangen noch ab? Wie findet ihr die Reaktion von Amazon und denkt ihr, dass diese Maßnahmen etwas an der Situation ändern werden? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO, wir sind gespannt auf eure Meinungen.

Lost Ark Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
101
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
144 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kitsu

Also ich weiß nicht wieso immernur gemjammert wird, ja Server sind voll, man kommt nicht rauf wenn man nicht 5h Warteschlange in Kauf nimmt… Release day war doof gelaufen…. Bla bla… Ehrlich, sogar in-game zerreißen sich in den Städten die Leute (die es auf den Server geschafft haben) im Chat das Maul darüber wie die Warteschlangen Situation aussieht und mekern über Amazon, anstatt sich zu freuen das sie auf’m Server sind und spielen können, stehen sie Rum und mekern… Diese Leute sollten Mal lieber Platz für Leute machen die WIRKLICH spielen wollen. Amazon als Publisher und Smilegate als Entwickler hatten beide nicht mit so einem Ansturm an Spielern gerechnet, weswegen auch nur so wenige Server zur Verfügung standen.
Wir sind alle nur Menschen und machen Fehler. Auch Publisher und Entwickler.
Wenn ihr keine Warteschlangen wollt dann wartet halt noch ein bisschen, dann wird sich der Ansturm auch gelegt haben und ihr müsst vielleicht keine 5h in einer Warteschlange verbringen.

Dann noch zu denen die meinen das das Spiel scheiße ist…. DANN SPIELT ES NICHT!!
…Herje….
Wenn es euch nicht gefällt dann spielt es nicht. Niemand zwingt euch dazu es zu zocken… Und wenn ihr es trotzdem zockt dann hört auf zu jammern.
Ich persönlich finde das Spiel sehr gut. Mir fehlen nur ein paar Klassen die es aktuell nur in Korea, Russland oder gar nicht gibt aber das ist auch nur mimimi auf hohem Niveau.
Ich finde auch die Entschädigung für die Probleme die es gab bis jetzt Recht nice, ist zwar noch nicht da, aber kann man sich definitiv drauf freuen.

Stimme aus dem Off

schickes pony

Ruthless

Habe zum Release-Day (Release Day ist witzig, weil es kein Release Day mehr war, als AGS die Server endlich freigeschaltet hat), meinen Char erstellt- den Prolog nicht einmal 5 min gespielt und wusste genau, wer zum Henker nennt so eine billiges Mobile Game MMO-RPG?(Achso ich habe die Open Beta gespielt, also weiß ich wovon ich hier schreibe)
Warum es für mich kein MMO ist? Ganz klar, der POV ist nicht einmal ANSATZWEISE eines MMO´s würdig. Wo ist die Open World die jeder von Euch haben möchte in einem MMO-RPG? Wo ist Sie in diesem Spiel?
Die Steuerung: Wer zum Henker steuert seinen Char mit der rechten Maustaste? WER??? Doch bestimmt nur Konsolenzocker oder Mobile Freaks die motorische Koordinationsstörungen aufweisen oder Menschen, die eine rechts-links Schwäche haben.
Die Grafik ist einfach nur lächerlich und bestätigt es, dieser LOL-PoE Verschnitt ist nicht des Titel MMO würdig. Wundert mich also, warum Ihr von MeinMMO darüber berichtet und nicht so ein Mobile-Game Schmutzblatt.
Habt Ihr schon einmal einen Baum in New World gefällt und dann in Lost Ark? Habt Ihr schon einmal Erz abgebaut in New World und dann in Lost Ark? Na? Vergleichbar? OMG ich könnte dieses Schmutz- Spiel so zerreißen…
Hinzu kommen die ganzen Micro Transaktions. 5€ hier, 15,-€ da, 25,-€ hier, 50,-€ dort. Erinnert mich auch wieder an ein Mobile Game was nur das eine Ziel hat, Euch in die Taschen zu greifen. Mehrwert? Abgesehen von Skins? NüSCHT, NADA, NIENTE, NOTHING! Jetzt sagt ein großer MMO-RPG Streamer „Pay to win wäre nur Sch“n“eise, wenn man arm ist“! Aber genau das ist es. 20% der Menschen in Deutschland müssen im Niedriglohnsektor arbeiten, um ihre Köpfe über Wasser zu halten und dann kommen solche Typen daher und saugen einen so in das Game? übrigens der selbe Streamer hat sein Allerwertesten für einen Raid Shadow Legends Werbestream verkauft.
Egal ob pay to win, pay to progress oder pay for quality of live- am Anfang steht immer das PAY! Also bezahl gefälligst Du Knecht, oder Du wirst geächtet.
Deswegen ist es für mich pay to win und ich schließe mich Josh „Strife“ Hayes Meinung an: Lieber ein vernünftiges Abo Modell als so ein Dreck.
Ich werde dieses Spiel nicht mehr anfassen.

P.S.: Und die Server-Situation ist eine einfache Kosten-Nutzen Rechnung bzw Kalkulation gewesen. Wieviel Starter Pakete habe ich verkauft und wieviel Server kann ich dagegen Rechnen ohne auf meinen kalkulierten Gewinn zu verzichten. Oder warum meint Ihr, wieso Follow-Up Pakete im Steam Shop verfügbar waren, wo noch nicht einmal die Server on waren? Ihr wurdet klassisch gebaited und abgescamed! Just sain.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Ruthless
KenSasaki

Wenn ich so einen Mist lese, dreht sich bei mir echt alles um. 1. Du weißt was MMO bedeutet? Wenn nicht: massive Multiplayer online. Hier. Demnach ist lost ark ein MMO und es passt alles. Steuerung, diese kann man ändern, wird man auch gefragt. Demnach auch Käse. Ingame kaufe sind schon lange kein mobile only Kram mehr, sind seit langem auch im oc Bereich und in fast allen Bereichen und hat. Demnach ist auch dieser Punkt nicht mehr aktuell, diese aura die man kaufen kann, ist auch umgerechnet nicht mehr als ein Abo jeden Monat in den mmos. P2w ist hier doch Recht human gehalten, wer kaufen will, der kauft, wer nicht, der kommt auch so durch alles. Dieses Games als billiges Asia mobile MMO abzustellen zeigt auf jeden Fall das man es nicht verstehen will und auch nicht kann. Warteschlangen mögen aktuell ein Problem sein, wenn man das aber Mal realistisch durchrechnet was Amazon an smileget noch zahlt von den ganzen Paketen und noch Serverkosten etc, irgendwo muss ja was hängen bleiben für sie, das es neue Pakete zum Release gab war auch klar, preorder Pakete waren eben für früheren Zugang und hätten somit keinen Sinn mehr gemacht. Demnach fand ich das soweit normal das hier neue kamen. Wie gesagt, bei so einem Beitrag dreht sich mir alles um. Genau wie die ganzen negativen Steam Reviews. Menschen sind aktuell nur noch angepisst wenn was nicht auf Anhieb funktioniert, das wir selbst an vielen Situationen schuld sind, will keiner verstehen.

Veronika

Naja ehrlich gesagt , ich hab mich mega gefreut auf LostArk , ich hab mir sogar dieses Gold Paket gegönnt , und sobald ich LostArk installiert hatte , wollte ich es sofort anzocken aber es ging einfach nicht …. so belastend :/ ich konnte mir nicht einmal einen server aussuchen , geschweige denn einen Charakter erstellen…. so bald ich im spiel drin war , wo man sich die server aussuchen konnte ging ein Fenster auf und da stand : „Server Authentifizierung fehlgeschlagen. Bitte versuchen Sie es erneut“ und konnte nur auf „Bestätigen“ drücken und sonst nix und wurde gleich wieder raus geworfen :/ ich hab alles versucht was mir vorgeschlagen wurde aber nix hat gebracht :/ es mag zwar sein das fehler passieren , aber wenn man dafür schon geld bezahlt damit man es spielen kann und es funktioniert nicht dann bekomm ich schon so einen Hals 🙁 ich hoffe das wird bald behoben ansonsten verlange ich mein Geld zurück und dieses Game is für mich Geschichte

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Veronika
Snow

Danke Amazon für die Unfähigkeit!

Nach der Arbeit, 15 Uhr, eingeloggt, 5h Warteschlange war man kurz in der Charakterliste, nur um rausgekickt zu werden und gar nicht mehr reinzukommen!

Wie ist es möglich, dass sie so schlecht vorab planen? Nein, dann müssen die alten Server auch noch geöffnet werden, dass sie komplett platzen!

Geld umsonst ausgegeben, seit Dienstag nur effektiv auf 10h gekommen, durch Arbeit und 30h anderweitig in Warteschlange, sonst kam man ja gar nicht rein.

So eine Unfähigkeit ist mir noch nie untergekommen…

skabeis

Nunja… Keine noch so große Bude stellt Infrastruktur für 1,2 Millionen SpielerInnen zur Verfügung, wenn’s in dem Monat wahrscheinlich nicht Mal mehr die Hälfte spielt.

Ich

Diesen Bullshit muss ich kommentieren.
Ich Spiele jeden WochenTag ab 15 Uhr, wegen genshin ab ca 15:30 LostArk, wenn ich mich Einlogge ist die Warteschlange bei rund 2900, 2700, 655 Spieler gewesen, selbst die 2900 bedeuten nur ~40min Wartezeit, gestern bei den 655 Spielern, war ich nichtmal mit meinen Genshin Dailys fertig, da war ich schon in der Kader übersicht, also, das mit den 5h ist totaler bullshit.

Kleine Vermutung warum es bei dir anderst aussieht:
Ja ich bin aber auch ein F2P spieler, der auf einen der neuen Server spielt, die am Freitag nachgereicht worden sind.
Wer natürlich auf den ersten Servern spielt, wo alles P2W Spieler drauf sind, die natürlich dauerhaft Spielen müssen, weil sie ja Geld ausgegeben haben, da kann es natürlich sein, das dort die Warteschlangen länger dauern können.
Aber das ist weniger das Problem von Amazon, weil die Serverkapazität einfach nicht mehr hergibt.
Wenn du eh nur auf 10h bisher gekommen bist, kannst du auch auf einem weniger besiedelten Server anfangen oder auf die neuen EU Server warten, obwohl der Chat eh voller Amis sind, die nicht verstehen das sie eigene Server haben

Klabauter

Morgen fängt eh Eisenbanner an, das wird dann erstmal mit 3 Chars gegrindet um die Bountys klar zu machen. Eingelöst werden die dann mit WQ. Wenn der erste Hype um WQ durch ist schaue ich mir Lost Ark noch mal an. Bis dahin sollte alles entspannt sein.

Nywan

Am liebsten würde ich das Spiel zurück geben… Amazon hats mal wieder verkackt. Wie kann man so ein Release von so ein Unternehmen raushauen…

Dermittanzt

17.00 kein raufkommen auf die Server😄GutercZeitpunkt zum zocken ist vormittags….Präsenzpflicht rules….

Ich

Selbst um 21 Uhr ist die Warteschlange nur bei 9500 leuten, das sind rund 1.5h Wartezeit, das ist machbar.
Selbst andere die ich kenne Spielen ab 17/18 uhr, und sind nach rund ner Stunde drin
Also nicht drauf kommen, ist ne klatte Lüge

GuidoN

Mir nützen diese ganze Lippenbekenntnisse nichts. Mittlerweile kommt man nicht mal mehr in die Warteschlange, sondern wird gleich beim Einloggen gekickt wegen U:berlastung. Das ist einfach nur noch armselig.

Es nützt einfach das beste Spiel nichts, wenn man es nicht spielen kann.

schaican

also laut steamcharts spielen 795k im moment da im moment davon aus gehen können das das mehrheitlich eu spieler sind kommen wir bei 19 servern auf ca 42k spieler pro server im schnitt.
beim stresstest waren 80k auf einem server und es lief rund gab auch mal einen bericht wo smilegate was 75k pro server sagte.
also wäre noch luft nach oben um die server entsprechend anzupassen.
amazon muß es nur wollen machbar wäre es.

Harolf

Der Plan EU in 2 Servercluster aufzuteilen ohne, dass bezahlte Inhalte übertragen werden können würde die beiden Regionen kurzfristig bis mittelfristig in:

  • EU free to play
  • EU pay to play

spalten.

Kann man sich nicht ausmalen.

Scaver

Denke nicht, da es nur Founder und maximal Starter betrifft. Die weiteren Pakete werden auch auf dem neuen Cluster gekauft. Und auch auf den jetzigen Servern befinden sich einige F2P Spieler.

Andre

Keine Verbindung zum Server und Spiel schließt automatisch. Amazon ist ein komplett unfähiger Entwickler und Publisher.

Ich

Das ist eine skurriele Entscheidung der Entwickler ja, aber ich verstehe den Grund, du und viele andere würdne nun versuchen dauerhaft auf die Queue zuzugreifen um ihn sie hinein zu kommen, das würde, weitere Last bedeuten und einem DDOS gleich kommen, da dauerhaft eine Anfrage gesendet wird, die queue betreten zu dürfen.
Da haben die sich entscheiden, anstatt das die leute dauerhaft versuchen in die queue zu kommen, sollen sie es später nochmal versuchen und dafür muss das spiel nicht an sein, da es sich nicht lohnt und du im menü eh nichts wirklich machen kannst.

Verstehen tu ich die entscheidung, sie hätten aber auch den Server zugriff entfernen können, was jedoch zu bugreports und anderen nervigen Meldungen geführt hätte.
Also egal wie mans macht, es heulen welche rum

Andre

Na ja meist ist es nach ein paar reloggs weg und man kommt in die ws deswegen glaube ich eher nicht daran das es daran liegt

Zendrax

Probleme kann es immer geben und wenn sie sich bemühen das zu regeln, kann ich das durchaus akzeptieren. Was jedoch gar nicht geht, ist diese Kundenunfreundliche Grundhaltung. Sie haben Geld von den Founder-Paket Käufern erhalten und erwarten jetzt, dass diese wechseln aber auf einen Teil ihrer Founder-Paket Inhalte verzichten. Zusätzlich ist der ermöglichte Frühstart umsonst gewesen, da man komplett neu anfangen muss. Hinzu kommt, dass wir Europäer alle in einen Topf geworfen wurden. Wahrscheinlich der der Einfachhalt halber, so typisch wieder. Hätten sie mal wenigstens Länderspezifische Chat Kanäle bereitgestellt, dann wären viele nicht so auf Asta fixiert gewesen. Die Lösung eine zweite EU Serverregion zu erstellen ist am Ende wieder nur die einfachste aller Lösungen und alles andere als Kundenorientiert. Ihre Geschenke sind zwar nett aber die können sie gerne behalten, da ich unter der Woche, aufgrund der hohen Warteschlangen zum Abend hin, eh nicht zum spielen kommen werde. Ich habe denen meine Meinung dazu bereits mitgeteilt und hoffe viele andere tun dies ebenfalls.

Keragi

Ich denke viele haben ihre Twitch Drops und ähnliches schon eingelöst auch wenn sie am Wochende wenig spielen konnten, die werden nicht wechseln wenn sie nicht alles mitnehmen können. Von vorne anfangen ist ja nicht das größte Problem.

User

Krass um kurz vor 3 schon 14k in der queue auf Asta.

Landskron

Wir hatten mit dem Ansturm nicht gerechnet, ist einfach eine absurd blöde Ausrede. Wenn man sich 200k an Spieler erhofft, dann verkauft man vor realase 400k an Founder Packs. Und dann ist man völlig überrascht das 1 Mio das Spiel kostenlos testen wollen und das noch am Freitag 18.00Uhr . Hallo !!!! Wenn man mit NW schon fast 1 Mio geschafft hat und da mussten alle zahlen. Dann war es doch logisch das man LA für Lau testen möchte. Da ist es völlig egal ob einem das Spiel Iso Hacky MMO in irgend einer Form gefällt. Man möchte sich selber ein Bild machen, ob LA was für einen ist.
Warum hat man die Server nicht einfach früher geschlossen. Wie kann ich 40-50k Spieler auf einem Server lassen, der nur für 15 ausgelegt ist. Das hätte sogar EA besser hinbekommen.
Ich hatte zur Mittagspause 9k Warteschlage, was bringen mir jetzt neue Server? Ich habe alle meine Namen, die ich seit 30 Jahren verwende auf den jetztigen Server.

T.M.P.

Das hier soviele Amazon und Smilegate verteidigen ist echt lustig..
Wenn sie aus irgendeinem, für mich nicht nachvollziehbaren Grund, nicht unbegrenzt Server miteinander verbinden können für AH, Dungeonsuche usw, dann hätten sie von Anfang an auf 2 Servercluster für die EU bauen sollen.
Erzähl mir nicht die waren überrascht wenn schon in der Closed Beta fast 100.000 Leute gespielt haben und sie dazu noch Wishlist- und Preorderzahlen haben..
Und das man Chars nicht kopieren können soll versteh ich auch nicht, man greift doch bei jedem Login auf die Daten zu, also werden die wohl irgendwo gespeichert sein -_-

Harolf

Es geht bei der Übertragung der bezahlten Inhalte sicherlich um die Kristallaura, denn wie will man Pakete übertragen deren Inhalte zeitgebunden sind. Und die Einnahmen daraus sicherlich unter AGS und Smilegate aufgeteilt werden ?

AGS hat mal wieder bewiesen, dass sie die EU Playerbase unter- und gering schätzen.

Lordi

Das Einzige ,was mich ein wenig ärgert ,ist die Tatsache, das meine Aura die ganze Zeit weiter läuft ,ich aber gar nicht rein komme.Das hätten sie lösen sollen, wie in anderen Spielen, wo Buffs nur laufen ,wenn man ingame ist .

Caliino

Meine Meinung:
Komplett sinnlos wenn da nichts übergreifend ist.

Die einzige Möglichkeit wäre den jetzigen EU-Cluster komplett – also mitsamt Accounts und Chars – zu spiegeln, den quasi parallel laufen lassen und die Spieler können frei wechseln. (Alles was danach erspielt wird, ist eben nicht mehr sync)

So würden alle vorhandenen Spieler nichts verlieren und die Kapazität würde sich verdoppeln….

Und in 3 Wochen läuft ein automatisches System drüber welche alle inaktiven Accounts/Chars löscht.

T.M.P.

Hört sich gut an.
Vielleicht noch n kleiner Anreiz für die Ersten die wechseln, bis vielleicht 40% gewechselt haben, so das man dann mit Nachzüglern in die Nähe von 50/50 kommt.

Donic

Die sollen einfach 10 neue Server aufmachen und den Leuten die auf überfüllten Servern spielen kostenlose Servertransfers anbieten.

So wäre das Thema in kurzer Zeit erledigt..

voxaN

Das geht technisch nicht.

Sazi

Nichts ist unmöglich. Aber es ist natürlich eine Frage des Aufwandes. Und da ist die Frage, was Amazon und Smilegate für wirtschaftlich vertretbar halten. Und wie schnell so etwas implementiert ist. Sowas gut zu implementieren dauert auch seine Zeit. Egal wieviel Millionen man da reinbuttern würde.

Scaver

Die Datenbanken sind dazu nicht ausgelegt. In Korea gibt es bereits eine Art Testversion, aber die funktioniert nicht richtig.
Solange die das in Korea nicht hin bekommen haben, wird sich Smilegate kaum mit Amazon um den Westen kümmern.

Es wird kommen, den dran gearbeitet wird schon. Aber es ist mehr als die neue Funktion einzufügen. Zeltes vom Game, vor allem die Datenbanken, müssen überarbeitete werden, damit so ein Dienst (vor allem auch automatisch) funktionieren kann.

Sazi

Deswegen sage ich ja. Nicht unmöglich, aber eben auch nicht auf Fingerschnippen zu bekommen. GGF muss man da Netzwerkstrukturen anpassen u.s.w. Die Datenbanken stell ich mir persönlich nicht mal als größte Hürde vor. Aber ich kenne das System auch nicht und kann mich irren 😉

KenSasaki

Natürlich fürs erste die beste Lösung, mit so einen Ansturm konnten die eben nicht rechnen. Ärgerlich nur in Zukunft wenn dann die Server leer werden. Aber da kann Amazon und smilegate nichts für.

Azaras

ähm ich weiß ja nicht in welcher welt du lebst aber so ein unternehmen wie amazon kauft nicht so etwas ohne seine potenzial zu kennen

KenSasaki

Das einige auf das Spiel gewartet haben, das wussten sie, das 1,3 Mio Spieler auf die Server wollen, konnten sie nicht wissen. Selbst smilegate hat mit weitaus weniger gerechnet. Dazu lebe ich in einer Welt in der man nachdenken kann. Es ist nicht das erste Mal das Server an die Grenzen kommen weil zu viele Spieler drauf wollen, passiert den meisten guten mmos.

schaican

Sicher smilegate kann nichts dafür aber Amazon hatte die vorbesteller und Die twich Zuschauer zahlen daher Konten sie sich denken was auf sie zukommt.

Snae

Ich bin immer überrascht, dass die überschlauen, die ja alles ahnen und besser gemacht hätten, nicht bei diesen Firmen arbeiten. Mit euch wäre die Welt doch eine weitaus bessere!

KenSasaki

Ich schreibe nirgends das ich es besser gemacht hätte etc. Ich habe keinen Plan was da genau alles dahintersteht. Ich sage nur das die wenig dafür können wenn die Server überrannt werden. Das ist allerdings normales technisches denken. Ist ja fast nichts anderes wie ein ddos Angriff, nur das es eben Spieler sind die drauf wollen in der Masse.

Azaras

ich find es eher überraschend das du denkst das nicht solche leute in denn firmen arbeite und man genau weiß auf was man sich ein lässt 😉

schaican

Man braucht nicht überschlau zu sein
Denkst du wirklich das Amazon keinen Zugriff auf die Zahlen von twich und Pakete vorbesteller hatte?
Kann mich nur wiederholen ist ein Armutszeugnis wenn ein global Player wie Amazon aus diesen Zahlen nichts ableiten kann.

Scaver

Es hat aber nur ein Bruchteil der 1,3 Millionen Spieler vorbestellt.
Und Twitch Zahlen vor einem Release sagen nichts darüber aus, wie viel davon Kunden werden.

GuidoN

Darum gehts doch gar nicht. Man darf sehr wohl Kritik üben, auch wenn man sich nicht mit den technischen Hintergründen auskennt. Ich darf ja auch bestimmte Nahrungsmittel blöd finden ohne zu wissen wie sie hergestellt werden. Oder sie besser machen zu können. Ich kann und darf sie trotzdem Mist finden.

Desten96

Ich bin auf Asta weil Freunde von mir da sind und meine skins dort sind. Eine Funktion das man seine skins auf JEDEN Server benutzen kann wäre toll aber ich bleibe auf asta. Ich hab gestern um 22 Uhr das Spiel gestartet und war 20 Minuten in der Warteschlange. Versuche heute vor 15 Uhr mich in die Warteschlange zu setzen und schaue mal wann ich zocken kann.

Jörg

Bei Zenith kann man mit seinem Char jederzeit auf einem anderen Server spielen. Man ist immer noch in der Gilde und hat alle Sachen. Sowas geht also.

KenSasaki

Anderes Spiel, andere Serverstruktur. Kommentar komplett verfehlt.

Azaras

ähm ja 1 min mit denk dan wär dir auf gefallen das es eben ein kritik an der server struktur von amazon ist 😉

KenSasaki

Du kannst keine Serverstruktur kristisieren die so übernommen werden muss weil smilegate. Die haben so Optionen nicht eingebaut also kann Amazon nichts dafür wenn das Game das nicht Mal im Code hat!!!

Jörg

Das hätte man aber, neben den anderen Änderungung, einbauen KÖNNEN! Wäre zeitgemäß gewesen.

Azaras

hahaha das ist mit der dümmste plan denn ich bis jetzt gehört habe

wer soll denn auf der neuen region spielen wenn du nicht mal dein acc mit nehmen kannst 😀

und es sollen wieder keine länder tags geben also wenn es genug spieler gibt die neu anfang wollen gibt es an ende wieder ein chaos

Mandario

Steht doch im Text, neue Spieler die es noch nicht auf die Server geschafft haben. Nicht für Leute die schon im Endgame sind. Ausser sie möchten es gerne 😀

schaican

Ich weiß nicht was AGs verbockt hat aber weder in Korea noch in Russland gab es diese probleme
Bin auf wei den inoffiziellen spanischen Server und da dort auch meine Kumpels sind werde ich dort bleiben

mjrkoenig

Naja der hype train hat sich dort langsam aufgebaut. Hier warten einige seit dem korea release. Das ist schon n Unterschied ob die Community langsam wächst und dann Schlagzeilen macht, oder ob das Spiel vorher schon extrem gehyped ist und dann durch die decke geht

schaican

Und diese konnten die Server an die Spieler anpassen auch die Paket probleme gab es dort nicht

Habe selbst in beiden Regionen gespielt.

mjrkoenig

Anpassen. Du sagst es selbst. Da konnten sie nach und nach anpassen. Hier würde das Aufgrund der Spielerzahlen komplett den Rahmen sprengen.

schaican

Komisch das es in den beiden Regionen ging/geht nur hier nicht und jetzt komm net die haben nicht sehr viele spieler

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von schaican
voxaN

Genau das ist es aber. Wtf, was ist das für ein Argument „komm mir nicht damit“.

mjrkoenig

Die werden auch in den Regionen Spieler haben. Aber die Spielerzahlen in Korea täglich lagen laut einem anderen Bericht bei 35.000. 2020 waren diese 7 mal höher also bei 235.000. Russland keine Ahnung.
Du kannst aber eben einen Riesen Erfolg in Korea und Russland nicht als Gradmesser für Europa nehmen. Da liegen einfach Welten zwischen. Wie du ja am 1.3 mille Spieler peak sehen kannst.

Aldalindo

Naja all das ist ja nett, bringt aber nicht für diese Endloswarteschlange auf den „alten“ servern… Puh und ich hatte bei NW und FFXIV gemotzt, ABER gestern 24000ter in der Schlange auf Asta war schon hammer😪
Da müssen halt neue Server her UND kostenfreie Wechseloption UND dass ich alles mitnehmen kann…das wäre Kundenservice liebes Amazone…
Sorry für mich geht das Ganze immer deutlicher zu all dem Mist der mit NW passiert ist…sag mal:lernt ihr nix Amazone???

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Aldalindo
Desten96

Ich verstehe es auch nicht. Freunde von mit verteidigen Amazone games bis aufs Blut. Ich bin zu 100% der Meinung das sie dran schuld sind.

Lordi

Weil es nichts weltbewegendes ist ,was da mit den Servern passiert.
Das habe ich in den letzten 20 Jahren MMOs schon soooo oft erlebt .

World of Warcraft, Diablo 3 – um nur 2 Beispiele zu nennen.

Azaras

um so trauriger das du es nach 20 jahren immer noch ohne probleme schluckst

Lordi

Wieso traurig? Ist ja jetzt nicht so, das ich anstatt in ner Warteschlange zu hängen , nichts anderes zu tun hätte 😉 In ein paar Wochen loggt man sich ohne Probleme ein und keinen wird es mehr jucken. Du verpasst ja jetzt erst mal nichts, was in 2 Wochen weg wäre, oder?

Alex

Amazon hat das Spiel aber nicht gemacht sondern nur an den westlichen Markt angepasst. Das heißt an grundlegenden Sachen können sie nichts ändern sondern nur manche Sachen innerhalb ihrer Möglichkeiten anpassen. Wenn vom Entwickler nie ein Transfer zwischen Servern vorgesehen war, dann kann Amazon das nicht einfach mal fix nachprogrammieren, dort ist der Entwickler gefragt. Und solange Smilegate diese Funktion nicht im Grundspiel implementiert, wird sich daran auch nichts ändern. Da kann man auf Amazon rumhacken und fordern was man will.

Desten96

An den Servern hätten sie nach den NW Debakel dennoch was ändern können. Sie wussten das der hype riesig sein wird. War auch in NW so.

Snow

Also bekommt man das Geschenk nicht, wenn man gar nicht einloggen konnte?

voxaN

Was alle hier vergessen. In Korea sind die spielerzahlen gestiegen mit der Zeit.
Contentmäßig kann man lost ark überhaupt nicht mit New world vergleichen.

Also was, wenn die Spieler nicht aufhören oder sogar mehr werden?

Taketzo

Verstehe ich das richtig sie wollen Abseits der bisher bekannten Server aus Zentral Europa Europa was neues Aufbauen das bedeutet doch das die aktuellen Server dann für DE usw gedacht sind.

Oder nehmen sie einfach alles und Verdoppeln es und sagen da ist das neue.

Mihari

Ich bin gespannt wie es die nächsten Tage/Wochen weitergeht. Gestern hieß es noch, die Server werden für eine Erhöhung der Serverkapazitäten vorbereitet. Heute heißt es, es geht nicht, wir brauchen eine neue Serverregion für EU ….

Hinzu kommt, dass viele nicht wechseln werden, weil das Founderpaket schon eingelöst wurde und man verständlicherweise auch bei seinen Freunden bleiben möchte. Servertransfers gibt es auch nicht …

ich bin echt gespannt, wie es weiter geht? Aktuell haben viele ein Deja Vu zu New World, welches ähnlich „schlechte“ Serverstrukturen und -kapazitäten hatte. Heute es is dort egal, weil ein Großteil das Spiel schon verlassen hat. Ich vermute stark, dass es in 2-3 Monaten auch so aussehen wird und höchstens 200k noch spielen werden.

Ich kann das ganze erstmal beobachten, da ich unter der Woche bis 19:00 Uhr arbeiten muss und sich ein einloggen unter der Woche aktuell für mich dann nicht lohnt.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Mihari
Desten96

Naja im Vergleich zu nw ist Lost ark gut. Bis auf die Server hab ich keine Probleme. NW hätten sie länger entwickeln müssen.

Muchtie

Irgendwie steht kein Wort im Artikel ,was genau geändert wird :

Mitteleuropa in der neuen europäischen Region kommen hinzu

Amyfromtheblock

Was genau bedeutet es nun “ Region “ bekommen wir nun richtige DE / FR / IT Server ? Falls ja wie sieht es mit dem zweiten Founder Pack wenn du bei ein neuen Server anfängst das ist dann weg ? Oder kann man das übernehmen ?

Muchtie

Das haben die leute vergessen im Artikel zu schreiben : Mitteleuropa in der neuen europäischen Region

Todesklinge

Super das daran gearbeitet wird, auch die Geschenke sind toll!

Leider machen die wieder 1:1 den gleichen Fehler wie bei New World.
Immer mehr Server… bis dann viele relativ leere Server da sind und wieder alles zusammengeführt werden muss.

Ich bleibe bei Asta. Warum wechseln wenn später der Überschwung an Spielern wieder weg ist und die Server sich langsam leeren. Dann würde ich auf einem anderen Server wieder komplett Lost in Lost Ark sein.

Sollen sie doch lieber die Architektur so überarbeiten das man auf jeden beliebigen Server joinen kann. Das macht viel mehr Sinn.

Ich finde das AGS hier Fehler gemacht hat und keine Nationalen Server aufgestellt hat!

Anhand der Vorbestellungen, hätten sie sicherlich so ungefähr einschätzen können, wie viele Server jede Nation braucht und welche kombiniert werden können. Dann hätte man es immernoch erweitern können.

Ich finde es schon schlimm wenn ich auf englischen Servern spielen müsste.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Todesklinge
Sazi

An der Situation für bestehende Spieler wird sich nicht viel ändern, bis sie entweder die Serverkapazitäten erhöhen (was wohl technisch nicht so einfach ist) oder Servertransfers anbieten. Gerade wer sich ein Pionierpaket gekauft hat, wird nicht nochmal „leer“ neu anfangen wollen.

L4ch3s1s

Ich bleib bei asta und spiele wenn es halt geht – rennt doch nix weg. Der Hype wird abflachen

Desten96

Wenn die streamer und deren fanboys weg sind haben wir unsere Ruhe auf Asta.

Horteo

Tja Amis halt. Mag ja sein das man in den USA ein Spiel extra für den Pile of Shame vorbestellt, aber in Europa rechnet man eigentlich auch damit dieses dann zu spielen bei Erscheinung

Auch verschiedene Sprachen sind bei uns verankert. AGS hat erneut Naivität bewiesen und glaubt wohl das ein Server für eine Region (DACH) von 120Mio Einwohner locker reicht. Selbiges war bei New World zu sehen. 5 Server ( für 10k Spieler) Am Ende waren es dann über 50.
Ich denke kaum das sich ein deutscher Spieler auf den FR Server wagt. Wer spielt schon gerne ein Spiel bei dem er die Com nicht versteht?

Auch scheint den Amis noch immer nicht klar zu sein das nicht jeder Englisch kann und viele welche es können, z.b ich, doch lieber in der Muttersprache zocken und kommunizieren möchten. Wäre spannend zu sehen wenn mal ein Spiel in der USA erscheint bei dem man Englisch aussen vorlässt und davon aussgeht das ja jeder Spanisch kann.

Leyaa

Die haben also eine so schlechte Serverarchitektur, dass ihnen nichts anderes übrig bleibt als eine komplett neue Region aufzuschalten?! Meine Güte. Und in den nächsten Wochen/Monaten ist die neue Region dann komplett verwaist… Großartig.

Da alle meine Freunde/Bekannte auf Central Europe sind, wäre ich ja bekloppt, wenn ich mich zu dieser neuen Europa-Region hinreißen lassen würde. Das splittet die europäische Spielerschaft ja noch mehr. Nein danke. So macht man es definitiv nicht richtig.

Justin

Werden kostenpflichtige Servertransfers auch nicht möglich sein?

Zachi

Bietet Smilegate seit 4 Jahren nicht an, ich würde erst einmal nicht damit rechnen.

Zord

Gibt eine offizielle Aussage das dies durch Smilegate erst noch programmiert werden muss. Das steht zwar wohl auf dem Wunschzettel von Amazon, aber ob bzw wann das kommt weiß heute noch niemand.

mmo_experiment

Es gibt keines. In Korea und Russland war das bis jetzt nicht notwendig, da gibts aber auch nicht solche Probleme wie veining.

Zord

Aktuell nicht, ich denke aber schon das es kommen wird. Schon alleine durch die Anzahl der Server und dem unvermeidlichen Spieler Rückgang in ein paar Wochen werden da entsprechende Techniken gebraucht werden

Threepwood

Oh haben die Rednecks mal kapiert, dass Europa größer ist als gedacht? Und das wir hier potentiell mehr MMORPG Spieler haben, als die Amis, die immer ihre zwei Serverstandorte haben? 😄

Exakt so lief es doch bei New World schon ab. Die Amis waren servertechnisch überversorgt, Europa brannte. Aber hey, man kanns ja noch mal versuchen, richtig einen auf Genie machen und zum Wochenende als F2P launchen. Damit es richtig geschmeidig wird – für Spieler und Mitarbeiter. 😬

PS: Jetzt noch Sprach-Channel implementieren (ist das Mindeste in unserer Region) und dann einfach nix mehr anfassen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Threepwood
Sebastian

Wenn die Spieler zahlen wieder einbrechen, dann kann man ja nicht mal mehr wechseln. Hätte mir zu viele Nachteile die neue Server-Region aber gut für die bestehenden Leute.

Rene

Verpasst man was, wenn man das Spiel erst 1-2 Monate später anfängt? Alle wollten damals NW spielen und jetzt sind es ca. 90% weniger Spieler. Habe das Gefühl, manche hoffen bei neuen Spielen auf den Heiligen Gral zu treffen.

All Might

ist einfach der hype
ein neues mmorpg zum launch zu spielen ist aber immer wieder genial finde ich

Threepwood

Die Anfangszeit eines MMORPGs ist fast die schönste bei den heutigen Spielen. Auch weil die sich immer schneller selbst entzaubern.

Higi

Viele vergessen das Lost Ark nun mal nicht neu ist, sondern schon seit 2011 in Entwicklung in Südkorea und seit 2016 in der Alpha. Verpassen wirst du nichts, es gibt viel Content, man hat genug zu tun. Ich selber hab glaube kein Release von einem MMO verpasst was mich persönlich interessiert, einfach weil ich wenn von Anfang an dabei sein möchte. Entscheiden musst du aber selber.

Leyaa

Du verpasst Warteschlangen und eine instabile Bevölkerung (da ein großer Teil in den nächsten Wochen/Monaten wieder aufhören wird). Sowie weitere klassische Launch-Probleme von Server Crashes, gekauften Items, die dir nicht zugeteilt werden, verschwundene Charaktere, etc.

Ganz im Ernst: Ich habe keine Ahnung, warum die Leute in MMOs immer das Gefühl haben etwas verpassen zu können. Lost Ark wird es voraussichtlich noch für viele Jahre geben. Es sei denn du bist auf World Firsts aus oder hast allgemein Interesse kompetitiv zu spielen.

Wenn du auf eine bestimmte Klasse aus bist, die bislang noch nicht veröffentlicht wurde kann es sogar Vorteile haben später zu starten.

Die restriktive Namenskonventionen könnten dir Schwierigkeiten machen, aber das ist auch jetzt schon ein Problem. Gefühlt sind halt alle guten Namen schon weg.
Das ist der einzige Grund, warum ich bislang versucht habe jetzt schon ins Spiel zu kommen. Bislang leider ohne Erfolg.

ZappSaxony

Ich vermute es liegt zum Teil auch einfach an fehlenden Alternativen im entsprechenden Zeitraum…die Releases sind ja nicht ohne Grund so gelegt wie sie passieren. Die Leute haben einfach Langeweile im Moment und „hofen“ auf Lost Ark. So geht es mir z.B.
Ich habe weder Hype noch bin ich ein dauer-MMO-Spieler, sondern zocke so ein Game mal ein bis zwei Monate.

Ich konnte Lost Ark in Betaphasen testen und jetzt auch (ein Mal), aber (leider) werde ich damit nicht warm. Alles fühl sich künstlich an, zweidimensional. Ich will es mögen, aber spätestens wenn die ersten Kämpfe starten vergeht mir die Lust un ich mach es aus.
Es ist schwer zu beschreiben, mir fehlt as richtige Spielgefühl.
Als ob es 4 „statische“ Layer gibt: Hintergrund, Gegner, Effekte und Spieler. Un jeder dieser Layer macht sein Ding mehr oder weniger getrennt voneinander. Da sind duzende Gegner, die aber nicht von einem Effekt getroffen werden, sondern zeitgleich alle synchron einundieselbe „zweidimensionale“ Animation durchlaufen.
Dazu das Leveldesign wie auf einem Handygame… Es fühlt sich trotz komplexer Skills eher an wie ein Flipperautomat und macht mir so gar keinen Spaß.
Da frage ich mich, warum ich das so empfinde wenn offenbar ein riesiger Teil der Spielerschaft das Game mag. Ich will es wirklich mögen…aber es geht einfach nicht.

Leyaa

Daran ist doch auch nichts Verwerfliches. Geschmäcker sind unterschiedlich, ist doch vollkommen okay, wenn dir Lost Ark nicht zusagt.
Ich spiele auch MMOs, die in der (deutschen) Community nicht gerade vor Popularität strotzen. Trotzdem habe ich meine Freude an ihnen.

Gefühlt haben sich alle anderen Games Lost Ark untergeworfen.(Natürlich ist das Blödsinn^^) Außer Dying Light 2 kommen alle anderen Releases im Februar nach Lost Ark.
Morgen die Erweiterung von SWTOR, Total War:Warhammer 3 am 17.02., ein Tag später Horizon Forbidden West, Destiny 2 Erweiterung sowie WoW Patch 9.2 am 22., Elden Ring am 25. Februar und die Guild Wars 2 Erweiterung am letzten Februartag.

Für neuen Stoff in diesem Monat ist also gesorgt, wenn dir Lost Ark nicht zusagt 😉

mjrkoenig

Später zu starten hat mehr Vorteile als Nachteile. Zumindest bei einem F2P MMO.
Zu release sind wie ja bei Lost Ark die Warteschlangen nervig. Weil alle durchsuchten.
Wird später deutlich weniger. Durch die schiere Masse an Spielern, die zum Teil gefühlt komplett drauf sind, ist der Chat so vollgestopft das man gar nicht hinterher kommt.
Und da gehts nicht immer um Inhalte zum Spiel.
Bei der Masse will dann auch jeder Boss einer Gilde sein, was dazu führt das gefühlt genauso viele Gilden aufm Server sind wie Spieler. Da macht es mehr Sinn sich später eine Aktive Gilde zu suchen.

Keragi

Ich könnte mir vorstellen das wenn die Mehrheit vorgelvlt hat das man dann schwerer Leute für zb Open Open world Bosse findet was sehr schade wäre ich meine man könnte die sicher auch mit 50 Solo legen aber eigendlich will man ihren loot ja gerne in der lvl Phase mitnehmen.

Denis

Ja also ich glaub, mit 1,3 mio Spielern gleichzeitig hat wirklich niemand gerechnet!
Das ist schon krass, aber das die keine Erweiterungen der Server schaffen find ich echt heftig! Also soll man jetzt damit leben das man 6h Warteschlange hat?

OrcaNeuroSonic

Server haben nunmal ihre Grenzen, was die Anzahl der Spieler angeht. Und während bei New World das Limit bei 2000 lag und dann Schrittweise erhöht wurde, hat Lost Ark schon von Start weg 75000 Benutzer pro Server zugelassen. Irgendwann kommt halt auch die beste Technik an ihre Grenzen.

Und wenn die Netzarchitektur des Spiels noch mehr Server zulässt, find ich die Entscheidung richtig. Zumal jede Region auch ihre eigenen Lohin-Server hat und die EU-Login-Server gestern total überlastet waren. Man musste Glück haben, überhaupt auf die Serverauswahl zu kommen um dann in einer 25k Warteschlange zu stecken.

Ich hoffe, dass sich die Spieler dann gleichmäßig verteilen. Aber wir werden sehen.

Zachi

Das hat nicht’s mit Amazon oder dessen Server zu tun, dass ist schlicht die Architektur von Lost Ark (Smilegate).

Struppi

Dann hätte AGS die Spieler einfach begrenzen müssen. Z.b. nach 70k ist einfach schluss. Zu sagen da sind die anderen schuld… Amazon wird sicher nicht zu Smilegate gesagt haben, macht mal ruhig.

schaican

Sorry aber in Korea und Russland ging es doch auch die Server Kapazität nachträglich zu erhöhen nur hier bei uns nicht dank Amazon

Zachi

In Korea und Russland zocken aber auch deutlich weniger Spieler, selbst viele Ami Server sind ohne Warteschlangen und auch in Europa gibt es zwei „leere“ Server.

Das Problem ist, dass zuviele auf diverse Server wollen.

Ihr könnt gerne weiterhin Amazon dafür die Schuld geben, wenn es euch damit besder geht.

Aber ganz ehrlich, mir ist es egal. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Zachi
Todesdose

Ich hab’s während dem Frühstart gespielt, aber jetzt sind auf beiden Servern die ich als Haupt und ausweich-Servern auserkoren habe Warteschlangen von 12.000 bis 16.000.
Ich warte also bis sich das ganze beruhigt, zum Glück kommt Freitag Horizon raus, das wird mich eh ablenken.

EsmaraldV

Das mmorpg liegt weit über den Erwartungen, mit diesem Ansturm hat niemand gerechnet???

Wollt ihr mich verarsch??? Ist das ernsthaft deren Ausrede!?!

McPhil

Den gleichen Quark haben sie schon bei New World gesagt.

Telerund

Den gleichen Quark hört man irgendwie bei jedem MMORPG, ob es ein Release oder „nur“ ein AddOn ist. Irgendwie sind die alle nicht in der Lage, vorab anständige Daten zu sammeln.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Telerund
McPhil

Die Rechnung ist eigentlich ganz einfach. Man nimmt die Anzahl der Spieler bei denen das Spiel auf der Wishlist ist mal 3.

Spritzkeks

nur bei new world war es wirklich eine überraschung.
so schlecht wie es ist lol

Tronic48

Kannst du mir mal erklären wie Amazon das berechnen soll.

Das Game ist F2P, wie berechne ich ein F2P Spiel, wie soll das gehen, wie viele sagen ich schaue es mir mal an und wie viele sagen nein ist nichts für mich.

Wohin gegen man bei einem ABO bzw. einem Founder pack kauf man das anhand der Verkäufe so ziemlich genau berechnen kann, aber selbst da kann man es nie genau wissen, den manche sagen sich dennoch, ich warte lieber bis sich der Ansturm gelegt hat, oder auch einfach nur deshalb weil sie nicht gleich beim Start dabei sein können, es gibt so einige dinge die man nie genau voraus berechnen kann.

z.B. ich schmeiße eine Party und es kann kommen wer will, alles ist Frei, da würde man doch denken jetzt kommt bestimmt der ganze Ort zu mir, das wären bei mir wo ich Wohne ca. 14k Menschen, soll ich jetzt deswegen für 14k Menschen Essen und Trinken einkaufen, ganz sicher nicht, den damit würde ich niemals rechnen, also kaufe ich nur für ca. der hälfet ein, also 7k Manchen, und jetzt kommst, es kommen doch tatsächlich alle 14k, und das kann niemand errechnen bzw. wissen, und nun stehe ich da und habe zu wenig eingekauft, jetzt muss ich schnell eine Lösung finden, und das kann halt dauern bis genug Essen und Trinken für alle da ist.

Bei einem F2P Spiel ist das absolut unmöglich zu wissen wie viele da kommen, man kann es nur schätzen, vermuten.

Bei New World gebe ich dir Recht, das musste man kaufen und da konnte Amazon ganz genau sehen wie viele es gekauft haben.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Tronic48
Nico

Jeder mit ein bißchen verstand kann das vorher sehen. Das mindestens 1 Million Spieler auf die Server wollen, ich persönlich hab auch mit mehr gerechnet. Es ist bei vielen das lang ersehnte westrelease, dazu kommt große Werbekampagne und ganz wichtig die Riesen Erfolge in Korea und Russland. Das dann Freunde zu ihren Kollegen auf den Server wollen ist normal mit f2p Start, also hätte man schon zum pre-order Start soviele server haben müssen wie am Freitag. Damit sich das besser verteilt und so vorgreifen kann. Und mit diesen Plan hätte man sogar mehr Spieler angelockt. Gibt genug die es sich garnicht geladen haben wegen den Wartezeiten. Die verlieren so potentiele Kunden. Und so ein Management verdient soviel Kohle…
Das ist ja nicht der erste kalkulierungsfehler von AGS

OrcaNeuroSonic

Ganz ehrlich? Geplant hatten die mit 200K.
Die Founder haben mit 400K gepeaked.
Wie zum Geier soll Amazon denn ahnen, dass zum F2P Launch sich die Anzahl der Spieler allein in Europa verdreifacht?

Zudem haben wir das Problem nur in der EU. In Amerika haben die nur 2-3 Server maximal pro Region nachgeschoben, aber wenn man sich den Serverstatus anschaut, sind da zur Primetime auch nur jeweils 2-3 pro Region, die stark belastet sind, in der EU sind’s alle. Und Fakt ist halt, dass man auch nicht aus dem Nichts immer neue Server zuschalten kann. Das Datenzentrum in Frankfurt ist an seinen Grenzen, das hat man Freitag gesehen, wo es zum Launch komplett ausgefallenste und sogar Banken nen Ausfall hatten. Eine neue Region in einem neuen Datenzentrum ist da eine gute Option.

Eventuell hätte man noch bei Steam die Downloadzahlen checken können, aber in so kurzer Zeit dann noch was auf die Beine zu Stellen ist halt schwierig. Und ich sage ganz ehrlich, Amazon hat’s mir New World verbockt und Lost Ark ist jetzt auch nicht so Rund gelaufen. Aber deshalb las ich mir net den Spaß am Spiel nehmen. Ich hab jetzt seit 2014 auf das Game gewartet, da kommst auf paar Tage auch net mehr an.

Nico

der Peak war bei 500k, und am Freitag Abend nach den heftigen Wartungsarbeiten waren es knapp 1 Million zur späten Stunde! Allerspätestens da hätte man reagieren müssen.

Das F2p einen 3-4 fachen anstieg bedeutet ist übrigens nichts neues. Selbst New World hatte zum Peak 1 Million und das ist nicht f2p gewesen…
Dazu kommt das Lost Ark das meist erwarteste Spiel aus Asien ist/war. Das Spiel hat ist bei den bisherigen 2 releases in Russland und Asien auch immer mega erfolgreich gewesen. Wie kann man daraus nicht lernen? Das ist Kalkulation die nicht schwer ist. Vorallem hätte man locker 1.5 – 1.7 mio user haben können wenn sie mit mehr kapazitäten gerechnet hätten. Das man einen 2ten Realmpool evlt bräuchte sollte man auch vorher bedenken. Dazu ist die Serververteilung halt mies. Warteschlangen in den Preodertagen muss man komplett vermeiden in dem man genügend Server dort gleich bereitstellt so das sich die Spieler im vornerein mehr verteilen können. Das ist alles komplett logisch. Da sitzen halt Menschen die kein Plan vom Gaming markt haben, diesen nicht beobachten, denn dann wüßte man das ettliche andere Spiele gerade seit Corona extrem stark angestiegen sind an Spielerzahlen, so das man alleine deswegen alleine schonmal 20-30% mehr Spieler einberechnen muss. und nicht irgendwelche Daten von 2017 in die Hand nimmt.

mjrkoenig

Man kanns gar nicht vorher abschätzen. Nur weil es f2p ist bedeutet das nicht hier kommen Millionen. Dazu noch die auserkorenen Server der Community. Da wollten gefühlt alle deutschen auf Asta drauf. Was ich von nem Kumpel höre waren andere Server ohne Wartezeit vom 8.2.-10.2. (oder zumindest geringe Wartezeiten)
Dann kam der f2p Ansturm. auch da war dann kein anderes Bild. Viele wollten auf die gängigen Server. Als die voll waren sind die Leute auf die nächst besten Server.
Nicht zu vergessen die ignoranten die den Server nicht verlassen obwohl se vllt ne Stunde weg sind. einfach Autorun gegen ne ecke wo der Char festhängt.

Nico

Abschätzen nicht, aber kalkulieren…. die auserkorenen Server hätte man übrigens auch entgegenwirken können in dem man gleich zum Prorderstart mehr server bringt… so das sich alles verteilt, gleiche Fehler wie soviele andere games bzw auch bei NW.

Und Autorun funktioniert hilft nicht gegen Afk kick. auch wenn er festhängt.. Du musst aktiv tasten drücken um drin zu bleiben

mjrkoenig

Wie ich geschrieben hatte am Anfang waren andere server noch NICHT voll.
Also waurm sollte man dann mehr server bereitstellen? Im deutschsprachigen raum gabs ja dank der scheuklappen nur asta.
Nee klappt nicht aber gemacht habens einige trotzdem. (Längste den ich gesehen hab war 10 min) weiß ich deshalb weil ich „land erschaffen“ war. XD

Nico

damit sich die Spieler mehr verteilen, es war genau 1 euro server nicht voll am ersten abend, was auch an diversen download problemen etc lag. Bringst du mehr Server verteilen sich die Spieler schon am Anfang viel mehr. Das es nur Asta gab ist halt Blödsinn, sehr sehr viele sind auf Thirain oder Slen ausgewichen. Thirain ist auch rappelvoll, slen hatte auch warteschlangen zur primetime mit ausnahme am Dienstag. weil es da ja noch das download/entpack problem gab bei vielen.

Ist halt also Totaler blödsinn das dies genügend waren.

mjrkoenig

Ausreichend werden server bei einem release nie sein. Zumindest nicht bei mmos. Siehe ff14 die mit dem hype auf endwalker nicht gerechnet haben.
Meines wissens hatte auch wow mal Probleme. Also selbst mmos die schon ne weile auf dem markt in Europa unterwegs waren hatten da Probleme.
Hab auch nie geschrieben das ea nur asta gab. Die deutsche masse wollte trotzdem dort hin. Das ist ein fakt.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von mjrkoenig
Nico

Du hast 0 Ahnung. Ff14 hat damit gerechnet und vorher schon kommuniziert das sie selbst wenn sie mehr ausgeben wollen, keine Hardware für Server bekommen. Wow hat schon seit etlichen addons kaum Probleme.
Du hast genauso den Durchblick wie AZG Management, 0 Kalkulation. Selbst kleine Spiele kommen schon auf 100 – 200k oder mehr aktive Spieler am anfang

mjrkoenig

Mir zu unterstellen das ich null Ahnung habe ist interessant. Also hast du die Weisheit gepachtet? Wow. Ich stimme zwar zu das ff14 insgesamt besser kommuniziert hat aber es ändert nichts dran das auch sie mit dem Ansturm so NICHT gerechnet haben. Deshalb wurde dort ja auch der verkauf von ff14 eingestellt sowie die abgabe der trial Version. WoW hat da keine Probleme mehr weil keine neuen spieler dazu kommen bzw verschwindend gering. Das bedeutet nicht das sie daraus gelernt haben. Anderes bsp. Last oasis musste aufgrund des Andrangs das spiel für ca ne woche komplett raus nehmen. Und das war NICHT f2p.
Und auch nochmal. Ich Spiele auf beatrice. Dort habe ich ne Warteschlange von 15 min….da kann ich so kurz nach release locker mit leben. Während auf asta immer noch Warteschlangen um die 20k sind.

Nico

die haben mit dem Ansturm gerechnet zum Addon Start, womit sie nicht gerechnet haben mitten in einem Addon jahre nach Release und das war mitte frühjahr-sommer 2021, was daran lag das Blizzard abgebaut hatte, allen vorran wow und viele Spieler eine alternative suchten.
Last Oasis ist ein Indie Entwickler, dazu kam das es dort am Code des Spiels lag, die Datenbank wurde da fast zerschossen. ist also wiederrum was ganz anderes

beatrice ist halt ein server von Freitag, ich hab schonmal gesagt du musst einfach viel mehr Server zum preorderstart bringen damit sich die Spieler mehr verteilen. aber nein den gleichen fehler haben sie schonmal gemacht und nicht daraus gelernt.
Ich Spiele nicht auf Asta.

Und das größte Problem seh ich darin das sie 9 Server bringen, und nur 5 am Freitag dazuschalten können. Denn am Weekend hast du auch mehr als 15min wartezeit zur primetime. Wenn ich weiß das ich nur 14 server in ein realmpool schalten kann dann bringt man gleich 2 reampools zu Beginn um garnicht ins Schwitzen zu kommen. ff14, wow, swtor, usw hatten alle Realmpools selbst für Europa.
Man muss einfach mal eingestehen das Amazon Games es einfach verbockt hat, das zu handeln. Und das die warteschlangen jetzt niedriger werden ist auch normal viele verlieren die lust bei warteschlangen und zeigen dann deinteresse. Man hätte aber mit besseren Kalkulation locker ein Spielerwert von 1.5 bis 1.7 Millionen haben können

mmo_experiment

es haben knapp 600.000 das Spiel vorbestellt. Das dann server für 900.000 Menschen nicht ausreichen war klar.

Zachi

Das Problem sind ja weniger die Server, als die Architektur des Games selbst, beschwerden also bitte an Smilegate.

mjrkoenig

Schon mal dran gedacht das einige nach den ersten Gameplays die founder gekauft haben? Also erst am 8.2. oder 9.2. oder sogar 10.2.? Wie willst du da dann auf die schnelle die Server erweitern?
Viele waren ja auch skeptisch wegen dem Shop… P2W oder nicht? Als das klar war haben dann eben auch noch einige zugeschlagen.

Nico

Weil man damit kalkuliert, wer da falsch kalkuliert sollte die Branche wechseln. Es gibt immer Käufer die am release Tag oder 1-2 Tage davor kaufen. Man kalkuliert auch das beim f2p Start ein riesen Ansturm kommt. Wären genug Server da hätte man auch locker 1,5-1,7 Spieler gehabt. Das das Spiel nur gewisse Server Strukturen hat weiß man auch vorher und bringt gleich 2 realmpools.

mjrkoenig

Das mag stimmen. aber tote server braucht auch kein Mensch.
Und in einigen Tagen wird sich die Auslastung normalisieren.
Ob dir Architektur von Smilegate dann eine Server Zusammenlegung ohne weiteres möglich macht wissen wir ja auch nicht.

Struppi

Genau, 200k vorbesteller bis zum Release. Am 8.02 und die 400k anderen dann in den drei Tagen danach? 😆

mjrkoenig

Abwegig? Nicht unbedingt. Ein Teil gibt Vorschusslorbeeren andere warten auf die ersten Lets plays auf den westlichen Servern und die letzten beiden Varianten sind dann fp2 bzw. uninteressierte. ging ja auch rapide nach oben als die f2p Spieler dazu kamen. Jaaaa is kostenlos. ändert aber nix dran das sich einige erst nach dem ersten Tag die founders packs gekauft haben.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von mjrkoenig
Struppi

Also, wenn ich den ersten Start von einem Spiel in den Sand setzte und beim zweiten großen Titel über 500k Vorbesteller habe, gehe ich auf Nummer sicher. Lieber hab ich doch Reserven als das ich dann unter Druck gerrate, nachliefern zu müssen.
Und die Berechnung, Vorbesteller x2…
Für mich sieht es nun so aus, entweder ich habe sehr viel Glück um auf den Server zu kommen, oder ich kann solange nicht mehr spielen, bis das Problem der Warteschlangen erledigt ist. Bei 6 Stunden Wartezeit und einem Normalem Arbeitstag wäre mein Start irgendwas um 24 uhr =D

Zachi

Das keiner versteht das es an der Architektur von Lost Ark (Smilegate) liegt finde ich irgendwie lustig.

New World hatte übrigens keinerlei Technische Schwierigkeiten und am zweiten Tag gab es genügend Server so das jeder hätte zocken können.

NW hatte das Problem, dass man die Intelligenz der Community unterschätzte, als würden sich die Spieler selbst auf denn Servern verteilen.

Und Lost Ark gibt in der Architektur schlicht nicht mehr Kapazitäten her, was einen Server betrifft.

Ich meine wer ernsthaft glaubt es liegt an Amazon, was die Server betrifft, ist wahrlich nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Phinphin

Ist das so? In anderen Foren behaupten IT-Experten, die seit Jahren mit AWS arbeiten das genaue Gegenteil.

Zachi

Du meinst wie jene „IT-Experten“ die behaupten das New World Client-autoritär berechnet wird, was ja nachweislich auch nicht stimmt, ja solche Flaschen gibt es defintiv.
Hoffentlich arbeitet keiner von denen für dich, oder einen wichtigen Arbeitgeber. 😅

Phinphin

Ich als Fachfremder kann das überhaupt nicht beurteilen. Ich kann aber auch genauso wenig beurteilen, ob du jetzt Unsinn von dir gibst oder nicht. Ich kann dir nur sagen, dass man in den anderen Foren sehr ausführlich und sachlich dargestellt hat, wo das Problem angeblich liegt, während du eigentlich nur andere Leute beleidigst.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Phinphin
voxaN

Nur war die Architektur bekannt und amazon hätte sich informieren können, welche Menge an Spielern man händeln kann.

Zachi

Selbst wenn man das wüsste, denkst du dann verschieben die alles, unterm Strich geht es natürlich auch um Geld.

Aber ich denke schon das Smilegate nicht mit solch einen Erfolg gerechnet hat.

Max Mustermann

Was hat die Architektur des Games damit zu tun, wenn die Server voll sind?
Deine Kerze ist wohl schon abgebrannt.

Zachi

Relativ viel, denn das Game würde aufgrund dessen instabil werden. Aber was soll man noch dazu sagen, wenns bei dir schon recht lange „dunkel“ zu sein schrein.

Struppi

Sie verkaufen es unter ihrem Namen. Du schreibst ja auch den Support von ags an wenn es Probleme gibt. Jetzt zu sagen, die können ja gar nix dafür? Unsinn, die wussten doch was sie da bekommen. Oder machst du auch einen Carl Benz verantwortlich das dein Auto zuviel sprit verbraucht? Allein mit der Tatsache dass sie die Server für Neuanmeldungen wieder geöffnet haben, zeigt einfach das sie es nicht können. Hier mussten sie nicht ein Spiel entwickeln. Nein sie haben ein fertiges bekommen und sollten es nur in Europa unter die Leute bringen.

Zachi

Fakt ist,es liegt an Smilegate, ihr könnt gerne weiterhin Amazon haten – ist mir wirklich egal und wenn es euch hilft etwas zu kompensieren, soll es eben so sein. 😅

EsmaraldV

Das istso ne typische Antwort von dir – entweder du kritisierst massiv wg persönlichen Gründen oder du ignorierst als Fan die Probleme.

Alleine durch die vorbestellerzahlen hätte man reagieren müssen! Selbst dafür reichten die Server nicht ansatzweise! Aber mal weg von den Zahlen und F2P-spielern: für sowas braucht man keine Statistiken, LA war in aller Munde und wurde im mmo-bereich gehyped wie sonst-was. Da muss man einfach reagieren! Amazon hat’s schon bei NW ordentlich verkackt – man sollte halt auch mal aus Fehlern lernen!

Fazit: warnzeichen ignoriert, Start verkackt.

mjrkoenig

Hatte ich oben schon geschrieben aber in Kurzfassung nochmal…. man konnte noch am 8.2, 9.2, 10.2. die founder kaufen…. wie willst da die Startserver drauf einstellen?

EsmaraldV

Glaubst du wirklich, dass sich die Interessenten während dem release mit den bekannten und viel kommunizierten Fehlern erst das Spiel „vorbestellen“ ? Anstatt Fehler einzugestehen sucht man anscheinend Händeringend nach irgendwelchen ausreden.

Wer das Spiel vorab spielen wollte, hat die Vorbestellung bestimmt nicht kurzfristig getätigt. Selbst wenn – der „rush“ war abzusehen! Es war bei NW schon der Fall. Wenn man nicht aus Fehlern lernen will, geschieht sowas nunmal.

Nico

So sieht aus, das kann man alles recht gut kalkulieren, man bringt auch nicht soviele server zum pre-order start wie, sondern gleich mehr, damit sich das besser verteilt, den das problem ist nun das alle am Wochenende rappel voll waren, freunde wollen halt mit ihren Freunden zocken und daher ist auf den paar preordern Servern erst recht richtig voll

mjrkoenig

Doch solls geben.Hab auch erst am 9 zugeschlagen nach den ersten Gameplays.(kurzfristige Vorbestellung) Fehler wurden mit Sicherheit gemacht. Wie groß der hypetrain wird kann man gar nicht absehen.
Wie viele Server hättest du denn bereitgestellt?
Andere Geschichte: Wenns für die Community doch so absehbar war…. warum hat sich die Deutsche Community nur auf einen Server festgelegt???
Hätte doch auch aus der ecke was kommen können. Die Kapazitäten der Server waren ja ca. bekannt. Gestartet bin ich auf Trixion. und während auf asta die Wartezeiten explodierten hatte ich am 9. keine Wartezeit und am 10. 4000 que mit 30 min Wartezeit.
Es gibt immer 2 Seiten der Medaille.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von mjrkoenig
Zachi

Selbst wenn sich Smilegate dessen bewusst ist, dass Amazon an den Kapazitäten aufgrund der Architektur des Spieles nichts ändern kann, denke ich nicht das man den Start verschoben hätte.

Denn Server gibt es genug, ich bin gestern auf zwei EU Server instand drauf gekommen, auf Beatrice um 20 Uhr gab es eine Warteschlange von 3k (ich hab 45 Minuten gewartet), dass Problem sind ja nicht die Server, oder dessen Anzahl, sondern das die Kapazitäten einzelner Server nicht erhöht werden können, da es das Game schlicht nicht hergibt.

Zudem bietet Smilegate keinen Charakter Transfer an und beim begrbezen der Server hat auch wieder jeder geheult.

Also sag doch einmal, was hättest du gemacht?

Server gibt es genug, die Leute wollen alle auf wenige bestimmte.

Ein Charakter Transfer geht nicht, diese Option bietet Smilegate nach 4 Jahren (samt Open Beta) schlicht nicht an.

Server schließen, dann regen sich tausenden darüber auf, dass sie nicht mal die Chance haben zusammen mit ihren Freunden zu spielen.

Kapazitäten erhöhen kannst du auch nicht, denn Lost Ark gibt anhand der Architektur nicht mehr her.

Also welche Optionen bleiben dir außer kurzfristig an einer Lösung zu arbeiten.

Es ist halt nicht so „EASY“ wie dich das der Großteil hier vorstellt.

schaican

Sie hatten die vorbesteller und twich Zuschauer zahlen .
Wenn da ein global Player wie Amazon nichts draus ableiten kann……..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

144
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x