LoL-Team von HandOfBlood stand kurz vor einem Wunder – Verpasst den Sieg nur um einen Angriff

LoL-Team von HandOfBlood stand kurz vor einem Wunder – Verpasst den Sieg nur um einen Angriff

In der Strauss Prime League in League of Legends kam es am 3. Februar zu dem wohl knappsten Spiel seit vielen Jahren. Eintracht Spandau, das Team von HandOfBlood, traf auf GamerLegion. Die hatten bis dato alle 9 Spiele gewonnen. Ganz knapp stand Eintracht Spandau aber vor einem Wunder, doch am Ende fehlten zwei Auto-Attacks zum Sieg.

Was ist da passiert?

  • GamerLegion war der klare Favorit im Match. Nach 9 Siegen in den ersten 9 Spielen waren sie auf Rekordkurs der Liga, der bisher bei 10 Siegen in Folge von MOUZ stand.
  • Eintracht Spandau hingegen hatte einen schwachen Start und musste sogar eine herbe Niederlage im Berliner Derby hinnehmen. Sie standen vor dem Match nur 4:5.
  • Doch diese Runde war über die gesamte Zeit sehr ausgeglichen. Das Team von HandOfBlood lag zwischenzeitlich sogar im Gold vorn und konnte sich bei Minute 35 einen wichtigen Baron sichern.
  • Nach dem Baron drückten sie in die Base von GamerLegion, zerstörten zwei Inhibitoren. Bei Minute 37 stürmte Pride dann in die gegnerische Basis und zerstörte beide Nexus-Türme. Plötzlich sah alles so aus, als könnte Eintracht Spandau gewinnen.
  • In einem finalen Kampf um den Baron hatte wieder Eintracht Spandau die Nase vorne. Mit dem Buff ging es dann in einem 5v5-Teamkampf in der Basis von GamerLegion. Jedoch gab es keinen klaren Fokus – Gegner oder Nexus – weswegen Eintracht Spandau am Ende alle 5 Spieler verlor, der Nexus aber noch genau Leben für einen oder maximal zwei Auto-Angriffe hatte.
  • GamerLegion konterte den gewonnenen Teamkampf und beendete aufgrund der hohen Wiederbelebungszeiten kurzerhand das Match.

Wie knapp Eintracht Spandau an einem Sieg vorbeigeschlittert ist, zeigt dieser Clip:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Spieler ärgern sich, aber es gab auch gute Nachrichten

Wie fielen die Reaktionen auf das Match aus? Die Spieler von Eintracht Spandau machten ihrem Ärger auf Twitter Luft. So bezeichnete der Toplaner Pride das Spiel als einen „traurigen Loss“ und Jungler Obsess schrieb einfach nur „So eine scheiße“.

Auch der Trainer des Teams, Christoph „nRated“ Seitz teilte seine Enttäuschung:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Gab es auch gute Nachrichten? Ja. Das Team WAVE, das bisher alle neun Spiele verloren hatte, schaffte einen Sieg über EWI, einem direkten Konkurrenten von Eintracht Spandau. Dadurch verloren sie in der Prime League trotz Platz 7/8 nicht den Anschluss an die Plätze 3 bis 6.

Außerdem stehen die Spieler von Eintracht Spandau in den Statistiken richtig gut da. Toplaner Pride ist der Spieler mit den meisten Solo-Kills der Liga, Midlaner Special der einzige, der bisher einen Quadra-Kill in dieser Saison holen konnte.

Eintracht Spandau sorgt für einen riesigen Hype

Was ist das überhaupt für ein Team? Eintracht Spandau wurde vom YouTuber HandOfBlood und seiner Agentur INSTINCT3 gegründet. Sie gaben als Ziel aus, mehr Storytelling und mehr Identifikation im E-Sport schaffen zu wollen. Bei der Feier zu ihrem ersten Sieg erinnerten sie schon an Fußballfans.

Außerdem wollen sie langfristig um die EU Masters, das größte europäische Turnier hinter der LEC, mitspielen.

Schon jetzt sorgt das Team regelmäßig dafür, dass Zuschauerrekorde für die Strauss Prime League gebrochen werden. Während 2020 und 2021 in der Spitze zwischen 14.000 und 16.000 Menschen zuschauten, sind inzwischen Rekorde von über 50.000 Live-Zuschauern gebrochen worden.

Auch auf Twitter landet das Team mit ihrem Hashtag regelmäßig in den Trends:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das liegt nicht zuletzt an dem riesigen Fan-Support, den Eintracht Spandau bekommt. In vielen Städten und Regionen haben sie kleine „Fanclubs“ gebildet, wie der inoffizielle Verband in Niedersachsen und Bremen, Eintracht Spandau Sektion Brandenburg oder die Eintracht Spandau Ultras_Austria.

Mehr zur Gründung und Idee des Teams haben wir hier zusammengefasst:

Deutscher YouTuber gründet E-Sport Team – Steigt direkt in höchster deutscher LoL-Liga ein

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x