LoL: So kämpfte sich ein Außenseiter-Champ bis auf Platz 1 der Rangliste

In League of Legends hat sich ein Spieler auf Platz 1 in der koreanischen SoloQ gespielt. Dabei nutzte er einen ungewöhnlichen Champion, auf dem er eine Winrate von stolzen 77% erreichte.

Mit welchem Champion wurde gespielt? Dem Spieler Park „Dalka“ Myeong-joon gelang es, in der koreanischen Liga Rang 1 zu erreichen und sogar fast eine Woche lang zu halten.

Eingesetzt wurde dafür der Taliyah als Carry in der Botlane. Dalka erreichte damit eine unglaublich gute Siegesquote von 77% in immerhin 27 eingesetzten Matches.

Die koreanische Liga gilt dabei als die stärkste Liga in LoL, auch weil sie Superstars wie Faker hat. Regelmäßig werden neue Talente von dort direkt in Teams der LCK geholt. Ein erster Platz ist also eine beachtliche Leistung.

Freljord Skin von Taliyah
Freljord Skin von Taliyah

Erfolgreich mit einem ungewohnten Champion

Wie gelang ihm das? In der aktuellen Season 10 befinden sich eher Caster-AD-Carrys mit starken Fertigkeiten in der Meta, wie Jhin, Miss Fortune oder der neue Champ Aphelios, der jedoch meist gebannt ist.

Taliyah hingegen ist kein AD-Carry, kommt aber mit diesen Champions gut klar, vor allem, wenn man offensiv spielt. Genau dies hat Dalka getan. So setzte er Taliyah zusammen mit aggressiven Supportern wie Thresh oder Leona ein und versucht, direkt mit Stufe 2 einen Kill zu forcieren.

Wenn der Kill geklappt hat, wurde die Lane noch gepusht und danach begann das Roaming, also das freie Bewegen über die Karte. Dalka versuchte so im Schneeball-System durch seinen Kill auch die anderen Lanes voranzubringen.

Twitch-Streamer gewinnt 76-mal in Folge in LoL – Spieler fordern Bann

Wo liegen die Gefahren mit Taliyah? Der Champion Taliyah ist im Lategame nicht besonders stark. Doch das war für Dalka selten ein Problem. Viele Matches erreichen in der koreanischen Liga kaum mehr als 25 Minuten Spielzeit. Dieser Nachteil ist also nicht allzu groß.

Eine größere Schwierigkeit war es, die Matchups in der Botlane zu gewinnen. Wenn Dalka nicht früh die Führung übernahm, gingen die Spiele meist verloren. Bei einem Unentschieden nach der Laning-Phase hatte dann meist der gegnerische AD-Carry den Vorteil.

Wie schlägt sich Taliyah insgesamt? Laut der Webseite op.gg, die für Statistiken rund um LoL nützlich ist, wird Taliyah nur in knapp 24% der Matches in der Botlane eingesetzt. Ihr Zuhause ist hauptsächlich der Jungle.

Insgesamt kommt Tyliah in allen Regionen und Ligen auf eine Winrate von 52,79%, wenn sie in der Botlane gespielt wird. Damit befindet sich der Champion auf Platz 3. Nur Cassiopeia (54,39%) und Miss Fortune (53,47%) stehen vor ihr.

Es wäre also durchaus möglich, dass wir Taliyah in der aktuellen Season mal in einem kompetitiven Match der LCK oder LEC, die am Freitag beginnt, sehen.

Das Schicksal von Schalke in LoL hängt 2020 an einem wilden Griechen

Dalka muss Poleposition wieder abgeben

Wo befindet sich Dalka im Ranking? Aktuell, am 23. Januar um 19:00 Uhr, befindet sich der Spieler Dalka auf Platz 11 der koreanischen SoloQ.

Er hat die letzten 3 Spiele verloren, darunter jeweils eins mit Taliyah, Syndra und Akali.

LoL-Akali
Der KDA-Skin von Akali

Was spielt Dalka sonst? Neben Taliyah setzt der koreanische Spieler auf Caitlyn, Vayne und Aphelios. In 84% seiner Ranked-Matches spielt er AD-Carry.

Zweimal musste er diese Season auch schon als Support ran. Auf der Position hat Dalka sogar eine Winrate von 100%.

Das neue LoL-Kartenspiel Legends of Runeterra startet bald. Hier findet ihr alles wichtige dazu:

Das neue LoL-Kartenspiel Legends of Runeterra startet – Viele sind heiß drauf
Autor(in)
Quelle(n): Dotesport
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.