Für den West-Erfolg von Lineage 2 Revolution sorgen Bärte und Muckis!

Für den West-Erfolg von Lineage 2 Revolution sorgen Bärte und Muckis!

Lineage 2 Revolution (iOS und Android) ist in Asien ein gigantischer Erfolg. Das wollen die Entwickler bei Netmarble im Westen wiederholen, wofür man das Spiel in vielen Aspekten abändern musste. So bekamen Männer Bärte und Frauen Hosen spendiert!

Das Mobile-MMO Lineage 2 Revolution feierte in Südkorea, Japan und weiteren Ländern Asiens gigantische Erfolge. Mittlerweile ist das Erfolgs-Mobile-MMO in Europa und Nordamerika gestartet. Laut Shim Chul-Min, Netmarbles General Manager in den USA, soll Lineage 2 Revolution in Nordamerika ebenfalls das Top-Mobile-MMO werden.

Doch dazu musste man speziell auf die Bedürfnisse der westlichen Spieler eingehen.

Amerikaner zocken Mobile-Games lieber zuhause!

Lineage 2 Revolution hud

In einem Interview gegenüber der koreanischen Seite Ivenglobal erklärte Shim Chul-Min einige der Eigenarten des westlichen Marktes. Diese musste man bei der Vermarktung und Übertragung des Spiels in den USA und Europa beachten, wenn man Erfolg haben wolle.

In Korea und Japan spielt man Mobile-Games, wenn man unterwegs ist. Denn beide Länder haben ein exzellentes öffentliches Verkehrssystem und mobiles Datennetz. Daher kann man in Tokyo oder Seoul locker mit der Bahn fahren und dabei ohne Probleme Mobile-Games zocken.

In den USA hingegen würden die meisten Leute selbst mit dem Auto fahren, weil das öffentliche Verkehrssystem so schlecht sei. Außerdem führe das – im Vergleich zu Korea oder Japan – eher suboptimale Handy-Netz zu häufigen Verbindungsabbrüchen.

Lineage 2 Revolution kampf

Daher zockt der typische Mobile-Gamer in den USA zuhause in seiner Freizeit und habe deshalb weniger Zeit zum Spielen.

Die Geschwindigkeit des Levelns wurde in der West-Version von L2R deshalb erhöht und man kann Endgame-Inhalt wie Raid-Bosse und Belagerungen schon vor dem eigentlichen Endgame erleben.

Im Westen müssen Männer männlicher sein und Frauen Hosen tragen!

Eine weitere Eigenheit des westlichen Markts ist laut Shim Chul-Min die Wahrnehmung von männlichen und weiblichen Helden. Die Kerle im Original-Spiel seien den Spielern in Amerika zu „süß“ gewesen. Daher erwartet euch nun in der West-Version ein bärtiger Haudrauf, wo in der Korea-Version ein glattrasierter Jüngling prangte.

West Anpassung von Lineage 2 Revolution
Quelle: https://www.invenglobal.com/articles/3526/general-manager-of-netmarble-us-lineage-2-revolution-will-become-the-no1-mobile-game-in-na

Bei den Frauen bevorzugen laut Shim Chul-Min die westlichen Gamer ebenfalls eher „kernige“ Figuren. Eine Kriegerin sei in einem Korea-Game entweder putzig und süß oder sexy. Im Westen stellt man sich aber unter einer Kriegerin eher eine muskelbepackte Walküre oder Amazone vor. Also eine Frau, der man tatsächlich zutraut, einen Kampf zu gewinnen und keinen Schönheitswettbewerb!

Lineage 2 Revolution 01
Lineage-2-Revolution

Daher tragen die Frauen in der West-Version von L2R Hosen und Blusen, wo in Korea blanke Schenkel und üppige Dekolletés prangen.

Marvel Future Fight war Wegbereiter für Korea-Style-Mobile-MMOs im Westen

Marvel Future Fight

Lineage 2 Revolution hatte schon vor dem Start über 1,5 Millionen registrierte Spieler. Das sei ein gewaltiger Erfolg für eine neue Marke, die nicht Marvel oder Star Wars im Namen hat. Dennoch verdankt L2R seinen Erfolg in gewisser Weise Marvel.

Mit dem Mobile-MMO Marvel Future Fight brachte Netmarble schon 2015 ein Spiel heraus, das koreanisches Mobile-Gameplay wie Auto-Play westlichen Spielern nahebrachte. Dank der im Westen immens populären Marvel-Marke konnte Future Fight in den USA punkten.

Conan O’Brien hat Lineage 2 Revolution noch bekannter gemacht

Einen weiteren Erfolgsfaktor sieht Shim Chul-Min in dem Comedian und „Clueless Gamer“ Conan O’Brien. Sein witziger Auftritt auf der TwitchCon und dessen übrige Werbetätigkeit haben dafür geführt, dass sich Lineage 2 Revolution viral verbreitet habe und nun auch im Westen ordentlich Erfolg verbuche.

Lineage 2 Revolution

Und das, obwohl man bei Netmarble ernsthaft Probleme hatte, den berühmten Spaßvogel überhaupt zu treffen. Er sei einfach „zu berühmt“ gewesen, um ihn mal kurz zu treffen. Als man sich dann endlich doch traf, sei O’Brien jedoch von L2R begeistert gewesen.

Aufgrund der bisherigen Erfolge und Erfahrungen ist man bei Netmarble zuversichtlich, auch den westlichen Markt zu erobern und als Wegbereiter für koreanische Mobile-MMOs zu fungieren. Immerhin habe man schon den harten japanischen Markt geknackt, da seien die USA und Europa ebenfalls schaffbar!

Hier könnt ihr euch kostenlos für Lineage 2 Revolution anmelden


Ihr braucht Starthilfe bei L2R? Hier ist unsere Beginners Guide zu Lineage 2 Revolution!

Quelle(n): Invenglobal
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vallo

Und die Änderungen im Shop werden nicht genannt? Hm, könnte wohl ein schlechtes Bild vom Spiel zeigen….

Zudem fällt die Bewertung im Google Play immer weiter. Das zeigt ja auch schon einiges

Luriup

Tjo die Änderung zum bärtigen Krieger macht Sinn.
Die linke Version sieht eher nach Loras Tyrell aus.^^
Die Elfen Kriegerin hätten sie in der Tank Version auch komplett in Rüstung packen können.
Nur die DD Version ab 31 sieht dann etwas seltsam aus,
ein flinker Kämpfer mit 2 Schwertern komplett in Eisen macht keinen Sinn.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx