Die LoL Worlds hatten fast 22 Millionen Zuschauer – jede Minute

Riot Games hat neue Infos zur Weltmeisterschaft (Worlds 2019) in League of Legends veröffentlicht. Laut diesen hat das Event nicht nur den vorigen Rekord von Fortnite gebrochen, sondern noch ganz andere irre Zahlen erzeugt.

Das sind die neuen Zahlen: in einem Blogpost hat Riot, die Firma hinter League of Legends, nach der Auswertung einiger Daten neue Zahlen zu den im November geendeten Worlds 2019 veröffentlicht.

Laut diesen hatten die LoL Worlds eine „Average Minute Audience“ (AMA) von 21,8 Millionen Zuschauern. Der Analysedienst Nielsen definiert AMA als „durchschnittliche Anzahl an Individuen, die einen TV-Kanal schauen und der minütlich während einer festgelegten Periode gemessen wird“ (via Invenglobal).

League of Legends Info Grafik zu Worlds

Die Worlds wurden insgesamt 8 Milliarden Stunden geschaut, verteilt über fünf Wochen. Insgesamt haben zur Spitze laut Riot über 44 Millionen Zuschauer gleichzeitig eingeschaltet.

Diese Zahlen toppen noch einmal den Rekord, den die LoL Worlds auf Twitch aufstellen konnten. Hier haben sie den Rekord für die meisten Zuschauer gleichzeitig gebrochen, den erst kurz zuvor Fortnite für sich beanspruchen konnte. Das Halbfinale war zudem das meistgesehene E-Sports-Match aller Zeiten.

Wie kommen die Zahlen zustande? Die genannten Zahlen umfassen dabei nicht nur Twitch, sondern sämtliche Plattformen, über die die LoL Worlds 2019 zu schauen waren. Die Übertragung fand in 16 Sprachen auf über 20 Plattformen statt, darunter auch China und mögliche Ausstrahlungen im Fernsehen, welche nur von Riot selbst und nicht von bisherigen Analysen erfasst werden konnten.

Die immense Anzahl an geschauten Stunden ergibt sich aus der Anzahl der Zuschauer (etwa: Zwei Zuschauer, die jeweils zwei Stunden schauen, ergibt vier Zuschauerstunden).

Eine Umfrage hat ergeben, dass viele Fans zuschauen, ohne selbst zu spielen.

Die erfolgreichen LoL Worlds 2019

So lief die Weltmeisterschaft: Im Verlauf der fünf Wochen fanden 120 Spiele in Berlin, Madrid und Paris statt mit über 60 Events in 36 Städten weltweit.

LoL worlds 2019 Paris
Der Pokal in Paris.

Dabei überlebte kein amerikanisches Team die Gruppen-Phase. Für Europa lief es etwas besser. Fnatic schied erst im Viertelfinale aus und G2 Esports schaffte es immerhin bis ins Finale.

Als Sieger ging FunPlus Phoenix aus dem Turnier und erhielt neben dem Preisgeld noch eine teure Uhr von Louis Vuitton.

Dabei mussten sich die Teams für jeden Platz ordentlich ins Zeug legen. Die besten Plays aus dem Finale haben wir hier für euch zusammengetragen:

LoL Worlds: G2 vs FPX – Die wichtigsten Szenen und Plays aus dem Finale 2019
Quelle(n): Invenglobal, League of Legends
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Mitunter kommen solche Zahlen zustande wenn ich Twitch starte und die Lol Worlds automatisch zu laufen beginnen 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x