5 Gründe, warum Pokémon GO endlich das Maximallevel erhöhen muss

Seit dem Release von Pokémon GO gibt es ein Maximallevel, was man erreichen kann. Immer mehr Trainer erreichen dieses Level und MeinMMO Redakteur Noah Struthoff wünscht sich schon lange eine Erhöhung.

So steht es um das Maximallevel: Wer auf Level 40 in Pokémon GO angekommen ist, kann sich nicht mehr steigen. Seit dem Release im Sommer 2016 ist dieses Level als Maximum immer gleich geblieben. Insgesamt 20 Millionen EP braucht man, um es zu erreichen.

Immer mehr Trainer erreichen dieses Maximallevel und zumindest in meiner Stadt ist fast jeder Spieler, der seit Beginn spielt, mittlerweile Level 40. Viele Trainer, die erst vor einigen Monaten angefangen haben, sind mittlerweile auch schon auf dem Maximallevel.

Pokémon GO braucht dringend neues Maximallevel

Darum soll es gehen: Die Gerüchte rund um ein neues Maximallevel werden immer lauter. Zuletzt bestätigte auch Niantic, dass man in Zukunft mehr mit den EP nach Level 40 vorhaben wird.

Die Levelerhöhung wird also stattfinden, doch wann weiß noch niemand. Ich möchte hier einige Gründe nennen, weshalb diese Erhöhung besser früher als später kommen sollte.

Level 40
Level 40 ist das aktuelle Maximum in Pokémon GO

Grund 1 – Bislang unverändertes Maximallevel: Seit nunmehr 4 Jahren ist Level 40 das Maximum in Pokémon GO. Wer dieses Level erreicht hat, kann danach bislang komplett auf das Sammeln von EP verzichten.

Ich verstehe durchaus, dass es Gelegenheitsspieler und Vielspieler gibt, doch wer seit 4 Jahren zumindest täglich ein paar Pokémon gefangen hat und hier und da an Raids teilnahm, der ist sicherlich Level 40. Warum wartet man also so lange, bis man das Level anhebt?

Grund 2 – EP zu bekommen wird immer leichter: Mittlerweile ist das Sammeln von EP überhaupt nicht mehr zu vergleichen mit dem Start von Pokémon GO. Damals sammelte man noch am meisten EP, wenn man Pokémon entwickelt hat. Danach kamen Raids, die auf einen Schlag 10.000 EP bringen und danach Freundschaften, die sogar bis zu 200.000 EP auf einmal bringen.

Das Sammeln von EP wurde mit der Zeit deutlich vereinfacht. Die 20 Millionen EP für Level 40 waren 2016 noch eine riesige Nummer, doch wenn man mittlerweile in einer halben Stunde und mithilfe von einigen Freunden schnell mal über eine Million EP sammelt, dann scheint das Erreichen von Level 40 doch deutlich leichter.

Dass man mittlerweile so leicht EP verdienen kann, zeigen auch die Top-Spieler von Pokémon GO. Dort erreichen immer mehr Trainer die 1 Milliarde EP – dort sehen die 20 Millionen für das Maximallevel doch schon ziemlich klein aus.

Durch Freunde kann man in Pokémon GO unheimlich viele EP verdienen.

Grund 3 – Keine erkennbaren Unterschiede zwischen Trainern: Schaut man in Arenen, dann sieht man da zahlreiche Trainer mit Level 40. Doch erkennt man dabei, wie lange sie schon auf diesem Level sind und wie stark dieser Trainer wirklich ist? Leider nicht.

Die Rechnung dabei ist ganz leicht. Hat man „nur“ 20.000 Pokémon gefangen, besitzt man natürlich deutlich weniger Sternenstaub als ein Spieler, der 200.000 Pokémon gefangen hat. Durch weniger Sternenstaub hat man auch weniger Pokémon auf dem Maximallevel und damit in der Regel ein schwächeres Team.

Das Maximallevel sollte kein Grund zum Angeben sein. Es sollte viel mehr einen Unterschied zwischen einem Vielspieler mit einem richtigen starken Team und einem Spieler, der über 4 Jahre hinweg immer mal wieder Pokémon gefangen hat, zeigen.

Sowas ist auch wichtig für Raids, wo man seine Mitspieler nicht kennt. So erkennt man gleich, ob man den Raids mit den vorhandenen Spielern schafft, da man die Stärke des Teams zumindest grob einschätzen kann.

Grund 4 – Man hat endlich wieder ein Ziel: Eines der größten Ziele in Pokémon GO ist das Erreichen von Level 40. Wenn das geschafft ist, muss man sich viele Ziele selbst setzen. Das kann mit der Zeit echt ermüdend sein.

Ich selbst bin schon seit dem Sommer 2017 auf Level 40 und würde mich riesig freuen, endlich wieder gezielt EP zu sammeln. Ich sammle zwar aktuell auch fleißig weiter, doch der Hype wäre groß, wenn sich da unter meinem Level endlich wieder ein Balken füllt.

Grund 5 – Der Wettkampf zwischen Freunden startet wieder: Aktuell gibt es nur wenige Möglichkeiten sich wirklich zu messen in Pokémon GO – die PvP-Liga ist die Ausnahme.

Sollte jeder Spieler dort aber wieder ein neues Ziel vor Augen haben, dann beginnt der Wettkampf: Wer schafft es als Erstes auf das neue Maximallevel? Eine Aufgabe, die zumindest mir unheimlich viel Spaß machen würde.

Bis zur Erhöhung des Maximallevels kann man sich allerdings noch mit zahlreichen Events beglücken. Im Juni stehen beispielsweise noch 2 Events an und im Juli startet das große GO Fest.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.