For Honor: Ist die Ehre wichtiger als der Sieg? Frage spaltet Community

Bei For Honor spaltet ein Thema die Community: Ist die Ehre wichtiger als der Sieg? Spieler legen inoffizielle Regeln fest.

Letztes Wochenende zockte ich ausgiebig For Honor. Egal ob Herrschaft, Scharmützel, Vernichtung, Handgemenge oder Duell – alles wurde rauf und runter gespielt. Mit meinem Orochi prügelte ich mich durch die Schlachtfelder, sammelte zahlreiche Kills, ging selbst einige Male zu Boden und kämpfte tapfer weiter. Alles für die Ehre – For Honor!

for-honor-ritter

Aber was bedeutet „Ehre“ in Ubisofts Nahkampf-Spiel eigentlich? Für viele Hardcore-Spieler hat Ehre einen extrem hohen Stellenwert. Ehre wird hierbei meist mit „ehrenhaften Kills“ gleichgesetzt, also Kills, die ausschließlich 1vs1 und ohne Einfluss von Umgebungsgefahren erzielt werden. Zwei Helden, jeder mit einer Waffe in der Hand, der Bessere möge gewinnen – das ist der Inbegriff eines ehrenhaften Kills.

for-honor-wächter-kampf

Vielen anderen Spielern ist das Thema „Ehre“ hingegen völlig egal. Man greift andere Spieler hinterrücks an und überwältigt sie in der Überzahl – hauptsache am Ende steht der Sieg. Dabei müssen selbst die „ehrenhaftesten Krieger“ zugeben, dass es in den 4v4-Modi mit der Ehre nicht weit her ist. Gerade in Herrschaft und Scharmützel sind faire 1v1-Kämpfe selten. Hier gilt es, möglicht schnell viele Punkte zu sammeln – und die erhält man nicht, indem man tatenlos einem Zweikampf zusieht.

Duell und Handgemenge – Kämpft hier für die Ehre!

Für viele Spieler liegt der Reiz bei For Honor in den 1v1-Kämpfen. Gerade im Modus Duell, aber auch in Handgemenge (2v2) erwarten die Fans faire Zweikämpfe. Allerdings kennt jeder in Handgemenge die Situation: Euer Kumpel geht zu Boden und plötzlich rammt Euch der zweite Gegner sein Schwert in den Rücken. Nun heißt es 1v2 – und in den meisten Fällen gewinnt das Team in Überzahl.

for-honor-kampf

Hier spaltet sich die Community: Auf reddit diskutieren die Spieler teilweise recht hitzig und emotional darüber, wie ehrenlos es bitte sei, in solche Duelle als dritter Held einzugreifen. Für die einen ist der Sieg nur befriedigend, wenn der Kampf fair gewonnen wurde. Die anderen argumentieren, dass Ubisoft diese 1v2-Situationen schließlich ermöglicht. Es gebe keine Regel, die das verbiete.

Spieler stellen eigene Regeln auf

Daher finden sich in den Foren bereits einige „ungeschriebene Gesetze“, die Verhaltensregeln für die Kämpfen vorschreiben. Es heißt: Nur, wer sich an diese inoffiziellen Regeln hält, kämpft für die Ehre. Wer sich anders verhalte, sei ehrenlos.

for-honor-regeln

Als Beispiel können die Regeln des Reddit-Users ztar92 angegeben werden. Er gibt in seinem Regelkatalog beispielsweise vor, dass jeder Kampf 1v1 geführt werden muss. Zudem darf man noch nicht eingreifen, wenn der Gegner den Verbündeten exekutiert. Diese Animation soll man abwarten. Ferner ist die Flucht verboten. Kämpft man für die Ehre, dann hält man seine Position, solange man stehen kann. Wenn man auf diese Weise fällt, stirbt man mit Ehre.

Umgebungsgefahren sind ehrenlos!

for-honor-kampf

Bei For Honor ist jede Map mit Umgebungsgefahren übersät, sei es Feuer, eine Speerwand oder eine Klippe. Wer diese nutzt, kämpfe ebenfalls ehrenlos, so einige Spieler. Das Kampfsystem sei so designt, dass in den meisten Fällen der bessere Spieler als Sieger vom Platz geht. Da würden Umgebungsgefahren überhaupt nicht ins Konzept passen. Damit sei es viel zu einfach, schnelle Kills zu erzielen.

Allerdings gibt auch viele Spieler, die diese Regeln und die „Ehre“ als Hirngespinst abtun. Es sei die Aufgabe der Spieler, diese Gefahren oder Überzahl-Situationen zum eigenen Vorteil zu nutzen. Sonst wären sie schließlich nicht im Spiel oder würden von Ubisoft verhindert werden. Es gehe nicht darum, irgeneiner Ehre nachzueifern, sondern zu gewinnen. Es sei sinnlos, sich über Spieler aufzuregen, die sich nicht an Regeln halten, die frei erfunden sind.

Ein Thema, das die Gemüter erhitzt.

Wie seht Ihr das? Spielt Ihr stets „ehrenhaft“?


Tipps für den Spielmodus Herrschaft stellen wir hier vor.

Quelle(n): reddit.com, PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
fr4GER

Ihr glaubt ja wohl nicht das sich ein Wikinger daneben gestellt hätte und gewartet. Könnt ihr als Samurai oder edler Ritter machen lol

thepieceofsky

Nutze Umgebungsgefahren auch nur im Notfall, wenn vier Gegner auf dich losgehen ist es wohl berechtigt diese zu schupsen als von allen Seiten zerstückelt zu werden. Jedoch finde ich es unnötig wenn ein Shugoki, ein Kriegsfürst oder was auch immer auf einer Brücke zum Schmeissen wartet, erbärmlich????

Reptile

Ehre, Schmere, erzählt mir doch gleich einen vom Pferd!

Bei den Modis „Duell“ und „Handgemenge“ also 1vs1, resp. 2vs2, steht ständig durchgehend „Geringe Aktivität“, sprich es interessiert sich praktisch kaum jemand dafür.

So weit her, kann es mit der Ehre innerhalb der Community, also gar nicht sein.

Jokl

1on1, 2on2, spiele ich nur für dylies bzw. 5-10 matches, um mich selber einschätzen zu können. Leider gehört da auch ein gegener zu, der einem was abverlangt, einen aber auch nicht abschlachtet ohne ihn zu treffen.
Allerdings gibt es recht wenig EP und 2on2 würde ich nur mit nem Kumpel zocken, daher spiele ich meist 4on4, hier am liebsten Vernichtung.
Wenn man mal die Fraktionen nimmt und in ihre echte Vergangenheit reist, dann werden einige „Ehre, Ehre“ Rufer feststellen, denen ging es in erster Linie um den Sieg der Schlacht, wie die gewonnen wurden hat wohl nicht sonderlich gejuckt, gerade das „Wir sind mehr“ Prinzip nutzten und nutzen viele Menschen.
Generell ist es schon fraglich, was an einem Kampf bis in den Tod ehrenhaft seien soll, das sind Ansichten, die sind überholt, heute wäre es ehrenhaft und groß seinen Gegner nach einen Sieg zu verschonen!
Ich persönlich rechne bei 4on4 Domino damit, das ich gegen mnd. 2 Spieler kämpfen muss, wenn ich mir zb. deren Startzone vornehme.
Je mehr je besser, dann ist die Rache schneller voll und nein, ich hab kein reines Ragegear, muss man bei 4on4 Modi gar net haben, da die meisten zu fraggeil sind.
Hier wird argumentiert, das man generell stark unterlegen ist, aber dem ist nicht der Fall.
Selten ein Spiel gesehen, das sich für Unterzahlsituationen, so gute Möglichkeiten für den „unterlegenen“ hat einfallen lassen.
Sagt mir ein Spiel, wo ihr 1 on 2 on 3 on 4 usw., überhaupt ne Chance habt, es sei denn ihr seid Skillinho und spielt gegen ne For Honor Squad vom HSV, die schlag ich auch mit nem Kochlöffel!

Ach ja und der Typ, der den tollen Regelkatalog gemach hat, dem muss mal einer sein Pipi Langstrumpf Buch wegnehmen.
Es sind in unserer echten und auch virtuellen Gesellschaft schon genug Köppe am Start die das Prinzip „Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt“ auf ihrer Fahne ganz oben stehen haben!

Um Ehre zu fördern, wäre es schon mal aller Ehren wert, wenn die Spielesuche nach Auswahl des Chars und auf den Lvl der Klasse achten würde, nicht auf den account.
So lange das so bleibt, hab ich aktuell wenig Motivation mich mit nem zweiten Char zu befassen, da man auch nicht wirklich nen feedback hat, ist man viel zu dumm für die neue Klasse oder sind die gears der anderen einfach zu fett.
Mit meine Keny hab ich eine recht gute K/T und auch ne gute Win%.
Hab mich mim oro, warden und nem Kriegsfürst versucht, ist einfach zu ätzend, alleine weil ich nicht absehen kann, das wird besser, ka obs nur am Gear liegt oder nur an mir :).
Aber den Warden zb. hab ich in OB geliebt und bin super klargekommen, naja we will see 🙂

Naja in nem 4vs4 ist es vollkommen legetim wirklich alles zu abusen, was möglich ist um zu Siegen, da kommt es eben darauf an, welches Team spielt besser zusammen, kombiniert seine Skills/Gaben besser miteinander. Ich ziehe da gerne Vergleiche zu MOBAs, Herrschaft finde ich ziemlich ähnlich vom Prinzip her.

Grundsätzlich finde ich aber es gibt deutlich zu viele Instantkills auf den Maps, überall Abgründe, Stacheln, Geysiere, Feuer etc. Jeder Schlag sofern er ins leere geht oder pariert wird ist dein sicherer Tod, weil der darauffolgende GB nicht gekontert werden kann. Das veranlasst die Spieler dann dazu sehr passiv und reaktiv zu spielen, was ich nicht sehr gut finde. Im 4v4 aber definitv legetim, solange es halt solche Maps gibt… leider…

Im Duell 1v1 nutze ich sowas auch nicht, und verstehe Spieler auch nicht, die das nutzen… es geht um nichts… mir ist doch egal, ob ich gewinne oder nicht, ich will nen schönen fight haben… Im Ranked-Mode würde ich es noch iwo verstehen… und es auch vermutlich selbst anwenden, wenn sich die gelegenheit ergibt.

Was ich mir aber viel mehr wünschen würde, wären einfach simple Arenen für das 1vs1.

MindXtacy

Ich spiele zu 90% auch ehrenvoll!
In den Modi 1v1 2v2 und Vernichtung haben meiner Meinung nach Umgebungskills und Einmischung (ich schließe mich zur Einmischung bezogen, weiter unten @fly an) nichts zu suchen. Hier geht es um den Kampf Mann-gegen-Mann und die Umgebungkills killen sofort…. Wie oft sehe ich Leute die gegen einen anderen einfach keine Chance sehen zu solchen mitteln greifen, das hat nichts mit Können zu tun, es macht mir selbst auch kein Spaß und fördert auch nicht mein Skill, nur mein KD.
Und das sage ich als Kriegsfürst, der schon drauf ausgelegt ist Leute irgendwo rein oder runter zu schubsen.
Bei Maps die viele offen Stellen hat, warte ich, oder geh an eine Stelle wo man mehr Platz hat, damit man einen WIRKLICHEN Kampf austrägt.
Nur sobald einmal jemand anfängt mit diesen Mitteln zu kämpfen, nehme ich keine Rücksicht und dann bekomme ich gekränkte Nachrichten, das ich kein Skill hätte! Lachhaft Scheinheilig!

Und kommt mir nicht mit, da darfst du nicht vor ner Klippe stehen…. Der Plünderer, Shugoki und Kriegsfürst haben eine ca. 20 Meter Range zum schubsen/schieben/tragen.

Und lustigerweise habe ich eine Win-Rate von 70%… komisch, es geht ja auch ohne!

Der Löffel

Also ich muss ganz ehrlich sagen das hat nichts mit Ehre zu tun ist halt ein Spiel ich komm auch mit 2 klar aber wenn ich seh das 2,3 oder 4 auf mich drauf gehen dann weiß ich halt entweder sind Sie verzweifelt oder sie sind sauer weil die es nicht alleine gebacken kriegen mir den Kopf abzuschlagen haha also Jungs oder Mädchen eigentlich solltet ihr euch freuen wenn der 2 kommt meistens liegt es daran das der eine es alleine nicht schafft

Let's do it

Wenn jemand an einer Klippe steht, dann steht er schlicht und einfach falsch und ist ein kack noob! Selbst Schuld wenn er nicht auf seine Umgebung achtet…

Sir_Kaplan

Keine Ahnung was alle mit ihrer „Ehre“ hier haben. Es ist doch alles eingebaut. Wenn es in 1vs1 Klippen gibt und er sich da hinstellt wird er runtergeworfen wenn er den GB nicht raushat. Klar ärgere ich mich auch wenn es mir passiert aber so ist das nun mal.
Und wenn man gut Ausrüstung bereits hat ist das beste was dir passieren kann das 2-3 Leute auf dich eindreschen. Wie oft ich deshalb kämpfe gewonnen habe bei Vernichtung allein gegen 3 sei es mit meinem Gesetzesbringer, Berserker oder Kriegsfürst. Die Leute sollten mal verstehen das ein 2vs1 fast immer zu deinem Vorteil ist bei gleichem Gearlevel.
Dementsprechend spiele ich auch. Behaltet eure Ehre wenn ihr das möchtet. Ich spiele so wie es Spaß macht und zwar in dem man seine komplette Umgebung beobachtet und sich richtig positioniert und seine Kameraden unterstützt.
(Wenn man etwas in Richtung Roleplay denkt) Ich will schließlich nicht der Gefahr ausgehen das mein Freund verletzt oder sogar getötet wird geschweige denn Exekutiert. Natürlich greife ich hier ein. Lieber ein sogenannter „Ehrenloser“ Sieg und am leben als Tod im Dreck mit Ehre. (Selbst der ich glaube Leaddesigner oder sowas hat das sinngemäß gesagt bei seinen Tipps für For Honor…)
Ansonsten freue ich mich euch im Schlachtfeld zu begegnen. Doch seid hiermit gewarnt und kämpft mit all euren mitteln um gegen mich zu Überleben. 😉

HomerNarr

Ehre? Lol, pvpler sind meist mit angeknacksten Egos versehen. Wer um jeden preis gewinnen will bewegt sich im selben pool wie cheater. Der Unterschied? Welche Mittel man gerade noch akzeptabel findet.
Online Pvp games sind ein gutes Mittel um misanthrop zu werden.

Jokl

was für absurder Vergleich! Cheating mit Ehrgeiz gleichsetzen, man man, da wundert mich nix mehr!

HomerNarr

?
„Über-Ehrgeizige greifen manchmal zu cheats“ darauf wollte ich hinaus.

Jokl

das kann man ja direkt so schreiben, denn da haste wohl Recht mit :), aber das war aus deinem Post opben so nicht zu lesen für mich 🙂

Bodicore

An dem Tag an dem PvP fair und ehrenvoll ausgetragen wird bin ich PvP Spieler egal welches Spiel.

schaican

kann mich noch vage an solche games erinnern aber das ist sehr lange her
heute wird alles (egal im welchem spiel) was im spiel möglich ist genutzt um zu gewinnen

Sepp sama

OT: Geht es euch auch so, dass in Herrschaft(PvE) keine Oberburg mehr drankommt?

Sir_Kaplan

Ja und eine andere Map wurde ebenfalls rausgenommen. Aus irgendwelchen Fix gründen weil es dort wohl ein Bug gibt.

lululululu

Also, ich spiele auch eher „ehrenhaft“, aber nur weil es mir dann mehr Spaß macht. Ich sehe es aber auch nicht so wild, wenn andere anders spielen. Falls ich einen guten Kampf bekomme freue ich mich und wenn nicht… Tja dann mach ich halt für diese Runde mit bei dem Rumgeschubse :D. In 4vs4 Modi halte ich es eh für besser, wenn alle gegen alle kämpfen, sonst würde das ja immer ewig dauern. Nur in den Duell Modi seh ich das nicht so gern.

Koronus

Keine Ahnung. Spiele For Honor noch nicht.

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Im Krieg gibt es keine Ehre, nur den Tod.

Derio

Ehre… Immer wieder dieser Müll in PvP games… Wenn man sich immer an den Rotz halten würde den manche Leute verlangen… Das einzige Tabu in PvP Games sind Cheats, Bugs und den Gegner in irgendeiner Weise noch beleidigen, alles andere ist Unnötiger Mist.

Wer meint Ehre in einem Game zu suchen, meinetwegen, solang mir keiner mit diesen selbst erstellten Regel Kram aufn Zeiger geht.

Kell

Die Diskussion gibts schon seit dem closed Beta Wochenende. Nichts neues…Und der Reddit Nutzer ist mit seinem thread nicht der erste.

Bei 4vs4 braucht man über sowas nicht zu reden. Ist nicht ohne Grund 4vs4. Als ob Leute am Rande einer Schlacht warten würden bis sie dran kommen….

Bei 2vs2 überlasse ich es der Situation. Wenn mein Kollege Hilfe braucht, helfe ich, sonst warte ich. Wenn der Gegner ganked, dann brauche ich auch keine Rücksicht zu nehmen.

dh

Solche Ehrenkodexe gibt es doch in fast jedem PvP Spiel. Ein gutes Beispiel ist der PvP Modus von DS. Seit jeher gibt es die ungeschriebene Regel in organisierten Duellen nicht zu heilen, da hält sich eig. fast jeder dran, dennoch hat jeder seinen Estus griffbereit, sollte der Gegner doch meinen, den Panikheal rauszuhauen.
Ich pers. habe nur die Beta von FH gezockt, mir ist in der Hinsicht eig. egal ob ich in nem Match durch Feuer oder Gegner in der Überzahl gekillt werde, ich empfinde da nichts als ehrlos, das geht für mich eher in die Richtung „der Gegner zwingt mich in Situationen mit denen ich nicht umgehen kann also hat er keine Ehre“, also in Richtung des normalen Rumgeheules.
Das einzige, was ich grenzwertig als ehrlos empfinde sind unangebrachte Demütigungen, also wenn man beispielsweise von Laggern, Cheatern getbagt wird, aber das ist alles Ansichtssache. Ich für meinen Teile bin ja der Ansicht, jeder Lagger und skilllose Camper hat einen TBag verdient, aber da scheiden sich die Meinungen.^^

Dumblerohr

Haha ehrenhaft… 98% der Spieler würden teabaggen wenn das gehen würde xD
Ich hau drauf wie es kommt, so geschieht es mir auch!

Christian Zimmermann

PVP ist kein Streichelzoo. Da zählt nur eine Regel „rot=tot“ !

beami

Krieg war noch nie fair. Sehe nicht ein warum man 1vs1 Situationen lassen sollte. Im Krieg will man gewinnen und sonst nix. Ich hau immer drauf bei bestehenden 1vs1 Situationen und möchte auch das mir geholfen wird.

Fly

Aber im 1vs1 lernt man am besten. Zumal ein guter Spieler noch davon profitieren kann wenn du mit draufhaust, hatte es schon oft genug das mein Random Mate plötzlich mit draufschlägt, meine Kombos unterbricht weil er mich ebenfalls trifft und der Gegner hat sich über die Rache gefreut und uns beide umgenatzt. Ohne Einmischung wäre das ein sicherer Kill, in dem Moment verflucht man übereifrige „Verbündete“ eher.^^

beami

Dann mach 1vs1 Duelle und nicht 4vs4

Fly

Ich hab von 2vs2 geredet, und wie gesagt kann es mehr schaden als nützen da sinnlos mit reinzubashen. Ausnahmen sind Guardbreaks und unblockbare Angriffe. Alles andere hilft dem Gegner, sofern er ein bisschen was drauf hat und das is dann durch die Unfähigkeit des zweiten Mannes, der die Spielmechanik nicht verstanden hat und dem Gegner die Rache auffüllt. Ein nicht unerheblicher Vorteil.^^

Jokl

Das ist allerdings ganz richtig was du sagst. Manche blinden Deppen, sehen nur Juhuu Überzahl, easy kill, die sind so hilfreich, da wünscht man sich glatt friendly fire on!
Beste ist, du setzt gerade den finalen Schlag an, dann exe, dein mate hitet dich, der Gegner fällt Tod um und kann geretzt werden, i like it!
Man könnte das evtl. als Option in die Modi einbauen, dann kann ja jeder so spielen, wie es ihm am liebsten ist.
Gabs nicht bei Star Wars Jedi Knight Outcast im PvP diese Duelloption, wenn man nen feindlichen Jedi anvisierte, konnte man den irgendwie rausfordern, hat der angenommen konnte sich keiner einmischen meine ich? Das ne Technik, die ist über 15 Jahre alt, sollte doch gehen oder?

Insane Crane

Nur dass das eben ein Spiel ist und kein echter Krieg. Da kann man dann auch schon mal fair spielen.

Psycheater

Sehe es wie viele andere auch. 4vs4 heißt Punkten und Siegen um jeden Preis; gibt ja auch die meisten XP. Schön blöd wer sich das entgehen lässt. Eben weil hier auch die Ausrüstung eine große Rolle spielt. In 1vs1 bzw. 2vs2 mache ich bzw. wir es ebenfalls so wie von @Fly beschrieben; abwarten wie der/die Gegner drauf sind und sein Spiel entsprechend anpassen. Muss aber zugeben; bis auf die Open Beta hatte Ich noch nie welche die sich dran gehalten haben (da haben wir in nem Handgemenge fast einen ganzen Abend gegen die Selben gespielt; war sehr fair und extrem geil gegen die zu zocken weil es dazu noch sehr ausgeglichen war^^). Von daher; man erntet immer was man sät 😉

Fly

Tatsächlich nicht? Wir haben da bisher dann Glück gehabt, würde sagen so 60-70% unserer Handgemenge Matches lief „ehrenhaft“ ab. 🙂
War gestern auch sehr beeindruckt, Handgemenge halt, fighte gegen die Berserkerin und plötzlich kommt ihr Teammate angesprungen (der zuvor meinen Mate besiegt hat) und drischt mit auf mich ein. Die Berserkerin ist wirklich instant nach hinten gerollt und hat mich dann das 1vs1 gegen den Wächter machen lassen, ließ mir die Exekution und hat sich erst danach wieder mit mir geprügelt. Das hat die/derjenige zweimal so gemacht, das fand ich dann sogar schon außergewöhnlich, da direkt abzulassen obwohl es ja immer „unser“ Kampf war. 🙂

Psycheater

Hui; das ist wirklich ungewöhnlich. Grad das sofortige Ablassen im Kampf und nicht das ganze eiskalt auszunutzen 🙂

Und ja irgendwie hab ich bisher nur dir ehrenlosen Assis gehabt 😉
Aber egal, stellt man sich drauf ein und gut is

Jokl

Wie du schon beschrieben hast, es kann dank System eher zum Vorteil für deinen Gegner werden. Auch Überzahl muss und sollte man bei FH klug nutzen und nicht brawlen, aber wem sag ich das, ihr seht ja was los ist :D.
Auf eines ist Verlass, es gibt fast immer jemanden der ist nen Pfosten, doof wenn man 3 davon im Team hat :).
Allerdings macht das an Fh einen Reiz bei mir aus, nicht nur die Klasse XY, nach dem Motto „oh ne Friedenslunz“ dies mir generell zu stressig, ne ich muss mir die Gegner schon einprägen. Spätestens nach 2-3 Reibereien hat man ein Gefühl für die Spieler bekommen.

Fly

Genau, deswegen hab ich auch jeden Helden einige Runden angespielt und mir alle Videos angesehen. Frei nach dem alten Motto der Kriegskunst „Kenne deinen Feind..“, um zumindest die Möglichkeiten und Kombos meines Gegenübers zu kennen und evtl. Moves vorausahnen zu können. 🙂

doctoreholiday

Fly hat total Recht mit dem Flüchten! Das ist nervig, denn der letzte Held wird niemals nie die Niederlage abwenden können, wenn seine 3 Mitstreiter dahin gerafft wurden.
Ansonsten gilt bei 4×4 Matches gewinnen um jeden Preis. Gibt schließlich knapp 100-150 XP mehr. Und momentan wollen wir doch alle leveln.
Bei Handgemenge und Duell (oder auch Vernichtung) steh ich aber auch wartend daneben und lassen meinem Mate die Freude des (hoffentlichen) Sieges!

Jokl

Bei Vernichtung schon, im Domino haste Recht, je nach Score kannste das nicht mehr drehen.

Ricotee

Lol, Ehre ist keine Frage irgendwelcher „festen“ Regeln sondern der eigenen, persönlichen Einstellung. (An die Regeln halten sich dann wie viele? 1% aller For Honor Spieler?)

Meine persönliche Einstellung dazu: In X vs X Duellen warte ich ab, es sei denn die anderen haben dies zuvor nicht getan.

Im Herrschaftsmodus nicht. Da ist Zeit Geld.

P.S.: Mit den Regeln nimmt sich einer sehr wichtig. Oder welcher hohe Rat bzw. welches Wahlergebnis hat diese für gut befunden?

marty

Da sich daran kaum wer halten wird ist diese Diskussion auch sinnlos. Wenn ich mit Freunden ein 2vs2 mache, dann wird immer brav 1vs1 abgewartet. Aber bei Herrschaft ist das ja lächerlich. Man darf nicht in Überzahl kämpfen, kein weglaufen, keine wegstoßen, keine Klippen benutzen – das gehört alles zum Spiel. Natürlich finde ich es lästig, gegen eine Übermacht zu kämpfen, dafür bekommt man schnell die Rache. Und gekillt werden während der Exekutions-Animation ist das Schlimmste aber hey, thats the game!

Nirraven

In 4v4 ist es aus dem Grund schon schwer da auch noch Stats miteinwirken.
Sonst muss ich hier der Mehrheit zustimmen.

David Thamm

bei 4vs4 kann man faire duelle vergessen, ist eben so

wer ein faires 1vs1 will, sollte am besten auch 1vs1 spielen!
2vs2 is eben ein 2vs2, verkackts mein teammate oder ich, muss man damit rechnen das es im 2vs1 endet, ab dem punkt würde ich dann allerdings auch von klippen schubsen und co! wenn der gegner „unehrenhaft“ kämpft, kann ich das auch

Fly

Ich seh’s wie BigFlash, in den 4vs4 Modi ist nur der Sieg wichtig – klar ist’s auch da nervig wenn man ein 1vs1 am Start hat und plötzlich wird daraus ein 1vs3 oder 1vs4, aber dann muss das Team unterstützen.
Im Duell und Handgemenge halte ich mich an folgendes: Solange der Gegner nicht anfängt die Umgebung zu nutzen (also im tödlichen Sinne, ein solider Wurf gegen die Wand ist in Ordnung), und sich nicht in ein 1vs1 einmischt, wird ehrenhaft gekämpft. Bricht der/die Kontrahent/en diesen „Kodex“, tja… ab dann wird auch dreckig zurückgeschlagen.^^
Edit: Was mir aber wirklich tierisch auf den Nerv geht, wenn die Leute klar unterlegen sind und einfach nur noch panisch wegrennen und alles unnötig in die Länge ziehen. Es gibt halt immer jemanden der besser ist, dann akzeptiert man das gefälligst und verschwendet nicht zwei Minuten mit sinnlosem herumgerenne, man! XD

Don

Ist doch schon man ist in einem Duell und Dan kommen die andern drei und haut denen auch aufs Maul

Alzucard

Ehre in Video spielen. Ähm die hab ich vor 5 jahren in Lol verloren xD

BigFlash88

in duellen u handgemenge bin ich ganz eindeutig für ehre, da gehört es sich auch so zu spielen. im 4vs4 hingegen funktioniert dass mit der ehre nicht, dafür gibt es zu viele buffs und perks und zu viele 1vs2 situationen. ergo duell und handgemenge: for honor
alle anderen modi: no honor( trotzdem spaßig)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

46
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x