Final Fantasy XIV ist so erfolgreich, dass der Chef sich jetzt deswegen entschuldigt

Seit einigen Wochen werden die Server von Final Fantasy XIV von neuen Spielern überrannt. Es kommt zu langen Warteschlangen und Login-Problemen. Der Chef des MMORPGs entschuldigt sich jetzt dafür.

Die Situation im Überblick:

In einem Brief an die Spieler meldet sich nun der Direktor von Final Fantasy XIV, Naoki Yoshida, zu Wort.

“Der Zuwachs in NA- und EU-Regionen war atemberaubend und unerwartet”

Das sagt der Direktor: In seinem Brief entschuldigte sich Yoshida zunächst für die unangenehme Situation. Er erklärte, dass der Zufluss neuer Spieler für die Entwickler “atemberaubend und unerwartet” war, weswegen man darauf nicht schnell genug reagieren konnte.

Weiter im Text erklärte er die Funktionsweise der Server in FFXIV. Aktuell haben alle Server eines Datenzentrums eine Maximalzahl der Spieler, die gleichzeitig online sein können. Sobald diese Menge erreicht wurde, bildet sich eine Login-Schlange und neue Spieler werden erst dann reingelassen, wenn andere sich ausgeloggt haben.

Die Höchstmenge der Spieler pro Server variiert je nach Datenzentrum und liegt in der US-Region aktuell zum Beispiel bei 18.000 Spielern. Laut Yoshida ist es nicht möglich, diese Zahl einfach zu erhöhen und die Obergrenze zu entfernen, weil es dann zu Problemen beim Matchmaking in instanzierten Inhalten wie Dungeons oder Raids kommen wird.

Die Matching Server werden die Last der Spieler nicht aushalten, da sie auf die festgelegte Obergrenze ihrer jeweiligen Datenzentren abgestimmt sind. Deswegen muss diese Obergrenze zumindest vorerst bestehen bleiben, bis die Matching Server ein Upgrade erhalten haben.

Das wurde gegen die Probleme unternommen: Mit dem neuesten Patch 5.58 wurde in FFXIV ein Auto-Logout eingeführt. Alle Spieler, die länger als 30 Minuten AFK sind, werden aus dem Spiel ausgeloggt, um Platz für andere zu schaffen. Yoshida bat in seinem Brief außerdem, dass die Spieler sich auch selbstständig aus FFXIV ausloggen, wenn sie längere Zeit nicht aktiv sind.

Es gab zudem eine Änderung bei den Login-Schlangen. Spieler, die die kostenlose Test-Version von FFXIV besitzen und kein laufendes Abo haben, können einer Warteschlange nicht mehr beitreten. Sie müssen erst warten, bis sich die Schlange komplett aufgelöst hat. Zahlende Spieler haben an dieser Stelle Vortritt.

Yoshida und sein Team arbeiten außerdem daran, zusätzliche Server für die Spieler anzuschaffen. An der Stelle kam es allerdings zu Problemen, die mal wieder mit der Corona-Pandemie zusammenhängen. Aufgrund der Ressourcenknappheit kommt es weiterhin zu Verzögerungen bei Lieferungen der Teile, die für neue Server notwendig sind. Yoshida merkte an, dass er sogar versucht hatte, für eine schnellere Lieferung mehr Geld zu zahlen, doch auch das hat nicht funktioniert.

Es ist für das Server-Team aktuell nicht möglich, die Server vor Ort zu besuchen, weil weltweit weiterhin starke Reiseeinschränkungen gelten. Yoshida und sein Team entschuldigten sich an der Stelle erneut für die Unannehmlichkeiten.

“Yoshida leidet unter Erfolg”

So reagieren die Spieler: Der Brief des Direktors hat auf reddit und Social Media viel Aufmerksamkeit erhalten. Der reddit-Thread dazu hat über 6.000 Upvotes und fast 1.000 Kommentare, von denen viele positiv ausfallen. Auch auf Twitter gab es viele positive Reaktionen. Der Tweet des offiziellen FFXIV-Accounts sammelte über 10.000 Likes and 3.000 Retweets. Ein großer Teil der User lobt das Entwickler-Team für die Transparenz.

Aber vor allem der letzte Teil des Briefes hatte einige Spieler gerührt. Yoshida schrieb, dass der “dauerhafte Fluss der positiven Energie” seitens der Spieler, dem Entwickler-Team mehr Kraft verleiht, an dem Addon Endwalker weiterzuarbeiten. Es kam außerdem eine weitere Entschuldigung dafür, dass er die Umstände nicht vorhersehen konnte und die Spieler nun drunter leiden müssen. Eine Twitter-Userin schrieb, dass ihr beim letzten Absatz sogar Tränen kamen.

Es blieb aber auch nicht ohne Memes und Humor. Einige Spieler scherzten, dass Yoshida hier schwer unter seinem eigenen Erfolg leidet und posteten editierte Bilder von dem Direktor, auf denen er traurig schaut und gleichzeitig Pelze und Goldschmuck trägt.

Grundsätzlich zeigt aber ein großer Teil der Kommentare Verständnis über die Situation, auch wenn sich einige dennoch über die langen Wartezeiten ärgern.

Gehört ihr auch zu den Spielern, die vor Kurzem mit FFXIV angefangen haben? Oder seid ihr Veteranen, die schon seit vielen Jahren dabei sind? Was haltet ihr von der Situation und Yoshidas Brief? Schreibt es uns in die Kommentare.

Final Fantasy XIV bringt neue Erweiterung Endwalker – Release Datum und alle Infos

Quelle(n): Lodestone
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Saaya

Also an den einloggen und Server ist es besser geworden. Eindeutig. Von Montag (Shiva) über 1100 Warteschlange zu gestern auf 119. Von 45 Minuten auf 5 Minuten runter ist schon nice. Ja.
Sicher haben sie viele Baustellen hier, wie das lösen, das einzelne Spieler und Gilden Häuser kaufen können. Mit mehr Bezirken ist das leider nicht getan.
Gerade unter der RP Community ist man mit dem twink und dessen twink vor den Häusern und ergattert so für nur ein RP char gleich eine Unmengen an Solochar Häusern und einem Gilden Haus, zusätzlich noch die Wohnungen. Warum? Genau! Weil sie es können!
Das stört mich Recht wenig, eher stört mich das im PvP absolut nichts geht! Wenn nicht gerade viele die daylie machen, stehst das Stunden und wartest. Oder dieses genderlose Zeug, Frisur und Klamotten. Stört mich auch, sowie das man vieles nicht mehr über Questbelohnung bekommt.
Dennoch spiele ich gern ff14, einfach aus dem Grund weil mit das Gameplay Spaß macht und die Story toll ist.

Snake

Als Free Trial Spieler finde ich es ein bisschen schade das man uns momentan als 4te Klasse betrachtet, aber ist halt so. Dann muss der Hype mal nachlassen, habe bisher nur den Charaktereditior zu sehen bekommen und bin mir nur aufgrund dessen nicht sicher ob ich mir für nen Monat das Abo mal holen sollte. Liegt unteranderem auch daran wie man das Abo bezahlen muss. Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe sehr das sie da bald eine gute Lösung finden für alle Spieler und bis dahin, wünsche ich jedem der spielen kann viel Spaß ^^

Mihari

Als Spieler “4ter Klasse” würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Es werden lediglich die bezahlenden Kunden für die aktuell leider anhaltenden Warteschlangen priorisiert. Es ist eben “nur” eine Free Trial und nicht F2P.

Persönlich finde ich das absolut in Ordnung auch auf legitim. Den nur durch zahlende Kunden können Serverarbeiten- und aufwertungen überhaupt getätigt werden. Ich bin auch froh, dass es ein fixes Abo-Modell hat. Dadurch bleiben wir von einem Cash-Shop mit Wucherpreisen, Season-Pass, “Fake-Abos” und mehr (siehe BDO) verschont.

Snake

Ich wollte keinen beleidigen mit der Aussage, hab sie bisschen falsch formuliert, klar, wer zahlt sollte den Vorteil haben das Spiel spielen zu können und ich finde es auch gut das durch das Abosystem halt die sachen ausbleiben die bei F2P spielen sind. Ich habe damals 2019, als die Free Trial Variante ein Update bekam, also verbessert wurde, mir runtergeladen und auch nur den Charakter Editor angesehen welche rassen und Klassen ich nutzen kann, habe es dann bis letzten Sonntag nicht mehr angerührt. Aber ich erzähle zu viel 😅 ich hoffe einfach das sich dee hype bald etwas legt wodurch man auch als Free Trial Spieler wieder normal spielen kann 🙂

Vallo

Bei jedem Addon wird es verdammt schlimm. Wenn es so bis zum Addon bleibt, dann mach ich mir Sorgen 😅

Mihari

Die Serverstrukturen waren schon immer “schlimm” bei FFXIV. Das sieht man auch am Housing, was SE bis heute nicht im Griff hat und sehr, sehr viele Spieler einfach keine Häuser kaufen können oder besitzen.

Ich hoffe auch, dass es bis zum Addon einigermaßen gelöst wird, denn dann kommen noch einmal richtig viele Spieler drauf die aktuell pausieren oder weniger spielen 😉

sirhc

Am Montag Abend war es extrem schlimm mit 1000er+ Warteschlangen und 40 Minuten Wartezeit.

Gestern zur selben Hauptzeit waren es nur einige hundert und in 5 min konnte ich spielen.

Aber mit einem solchen Anstieg der Spielerzahlen kann niemand rechnen.
Zumal es auch einen großer WoW patch gab, welcher unter normalen Umständen die Spielerzahlen in anderen MMOs verringert hätte.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von sirhc
Snoopy

Es ist schön, dass sie sich so offen geben, kennen wir ja von Yoshi-P und dem FFXIV Team.
Zur Wartezeit, ich logg mich Abends zwischen 19 und 22 Uhr ein, Wartezeit war bisher max 5min damit komm ich klar, was Trinken holen nebenher noch im Net surfen, mit Leuten auf Discord Quatschen

Mandrake

Jo, hatte so 500 ca vor mir, hab schon bissel komisch geschaut. Auf Lich ist zwar immer etwas Warteschlange aber maximal 5-30 Leute also nahezu instant drinne. Hat ca 5 minuten nur gedauert dann war ich auch drinne 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x