Final Fantasy XIV Addons im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt

Final Fantasy XIV bereitet sich auf ein neues Addon vor und wir schauen mit euch zusammen zurück auf die vergangenen Kapitel des MMORPGs. Hier ist ein Ranking mit euren Favoriten.

Darum geht’s: Am 23. November 2021 wird das MMORPG FFXIV sein nächstes Addon, Endwalker, veröffentlichen. Als Vorbereitung darauf ging vor Kurzem das letzte große Content-Update der aktuellen Erweiterung Shadowbringers online.

Der Nier-Raid wird abgeschlossen und die Quests um die Waffen der Königin kommen bald. Die Story leitet euch in die Geschehnisse von Endwalker über, sodass die Spieler zum Release direkt in die neuen Geschehnisse eintauchen können.

Wir von MeinMMO haben diese Gelegenheit genutzt, um mit euch zusammen auf die bisher veröffentlichten Abschnitte von FFXIV zu schauen. In einer Abstimmung haben wir euch gefragt, welches Kapitel des MMORPGs eurer Meinung nach das Beste ist. Aus euren Antworten ist nun dieses Ranking entstanden.

Insgesamt haben an der Abstimmung zum Zeitpunkt der Auswertung 1152 Leser teilgenommen (26.06.21). Jeder von euch hatte eine Stimme und die Wahl konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Achtung: Der Artikel enthält Spoiler zur Handlung von FFXIV

Platz 4: A Realm Reborn

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
  • Release: 24. August 2013
  • Stimmen: 4,6 %

Das ist A Realm Reborn: Das Basis-Spiel gilt in der Gaming-Community als eine Art Phönix, der aus der Asche wiederauferstand. Nach dem desaströsen Launch der 1.0-Version von FFXIV, wurde das Spiel komplett offline genommen und überarbeitet. Das Ergebnis war ARR, das den Spielern ein viel besseres Spielerlebnis bot.

Ihr startet darin als ein kleiner Abenteurer, der in die große Welt hinauszieht, um sich einen Namen zu machen, Ruhm, Ehre und Reichtum zu erlangen oder einfach nur anderen Menschen in Not zu helfen. Doch schnell werdet ihr in einen Strudel von Machtkämpfen, Intrigen und Verschwörungen hineingezogen, aus dem es kein Entkommen mehr gibt.

Auf der Gameplay-Ebene brachte A Realm Reborn mit Bahamut und dem Kristallturm die ersten Raids zu FFXIV, in denen sich die Spieler schickes und starkes Gear erspielen konnten. Zudem überarbeitete es das ausführliche Crafting-System des MMORPGs und brachte viele “Quality of Life”-Anpassungen wie die Inhaltssuche, die das Spielerlebnis um einiges angenehmer gestalteten.

Obwohl A Realm Reborn als die Rettung von FFXIV gilt, ist es bei vielen Spielern nicht sehr beliebt. Das Grundspiel startet langsam und braucht viel Zeit, um richtig in die Gänge zu kommen. Das Gameplay der Klassen auf niedrigen Leveln ist außerdem nicht spannend. Entsprechend landet ARR in unserer Umfrage auf dem letzten Platz.

Platz 3: Stormblood

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
  • Release: 20. Juni 2017
  • Stimmen: 10,07 %

Das ist Stormblood: Zur Ankündigung von Stormblood hatte sich FFXIV bereits als eins der großen MMORPGs im Genre etabliert.

Für die Krieger des Lichts ging die Reise nun in den Osten. Seit der gescheiterten Version 1.0 hat das machthungrige Imperium von Garlemald immer wieder versucht, Fuß in Eorzea zu fassen und die dortigen Stadtstaaten zu unterwerfen. Nun schlagen die Verteidiger zurück und wollen in einer Offensive die Herrschaft des Imperiums in besetzten Provinzen Ala Mhigo und Doma beenden. An der Spitze des Widerstandes steht der Spielercharakter.

Während es in Stormblood kein neues spielbares Volk gab, haben die Spieler die zwei DDs Rotmagier und Samurai als neue Jobs erhalten. Für die neuen aufwertbaren Waffen stellte das Addon die 4 Gebiete von Eureka vor, in denen völlig andere Gesetze gelten. Und Hardcore-Raider durften sich über den ersten Ultimativen Raid Bahamut freuen.

Obwohl es in Stormblood an Action nicht mangelt, besetzte es in unserer Umfrage den vorletzten Platz. Ein Teil der FFXIV-Spieler störte sich daran, dass die Schauplätze des Addons immer wieder zwischen Doma und Ala Mhigo wechseln und dadurch kein richtiger Fokus entsteht. Auch war der Eureka-Inhalt bei vielen Spielern unbeliebt.

Platz 2: Heavensward

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
  • Release: 23. Juni 2015
  • Stimmen: 28,3 %

Das ist Heavensward: Das erste Addon von FFXIV wurde auf dem ebenfalls ersten Fan Festival vorgestellt und markierte damit den Anfang der Erfolgsgeschichte des MMORPGs. Während das Entwickler-Team sich bei A Realm Reborn noch nicht sicher war, ob das Spiel überleben kann, hat Heavensward sie in dem Glauben bestärkt.

Nachdem die Spieler in ARR fiesen Machenschaften zum Opfer fallen und eines Mordes angeklagt werden, müssen sie in den Stadtstaat Ishgard flüchten. Die Nation führt seit bereits 1.000 Jahren einen grausamen Krieg gegen das Volk der Drachen, doch der Krieg ist nicht so gerecht, wie die Kirche es behauptet. Und so macht ihr euch auf eine Reise auf, um die jahrtausendealten Lügen aufzudecken.

Im Bereich Gameplay brachte Heavensward satte 3 neue Kampf-Jobs zu FFXIV und das neue spielbare Volk der Au Ra, die mit ihren Drachenschuppen gut zum Thema des Addons passten. Die Raids wurden in Heavensward in den normalen und epischen Modus aufgespalten, damit auch Casual-Spieler die Geschichte erleben konnten.

Aufgrund seiner tragischen Story, in der man viele Verluste hinnehmen muss, ist Heavensward bei FFXIV-Fans sehr beliebt. So mancher Spieler hat während der Cuscenes Tränen vergossen, weswegen das Addon in unserer Umfrage auf Platz 2 landet.

Platz 1: Shadowbringers

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
  • Release: 02. Juli 2019
  • Stimmen: 57,03 %

Das ist Shadowbringers: Nachdem FFXIV sich als starkes MMORPG etabliert hat, haben die Entwickler mit dem aktuellen Addon Shadowbringers noch mal richtig Gas gegeben. So hat es vom Umfang her die bisher meisten Dialoge und Cutscenes und brachte mit der PS5-Beta auch das erste grafische Upgrade.

In Shadowbringers verschlägt es die Spieler zum ersten Mal in eine andere Welt. Auf der ersten Splitterwelt von Hydaelyn kam es zum massiven elementaren Ungleichgewicht und die Welt wurde von Licht überflutet. Deshalb müssen die Spieler ihre Rolle als Krieger des Lichts zunächst ablegen und sich der Dunkelheit zuwenden. Und zum ersten Mal bekommt man bei der Rettung der Welt Hilfe von einem Feind.

Auch Shadowbringers brachte zwei neue Jobs, aber dieses Mal gab es mit Hrothgar und Viera auch neue spielbare Völker. Eine der größten Änderungen war aber auch die Möglichkeit, frei zwischen den Servern eines Datenzentrums zu reisen und seine Freunde zu besuchen.

Der hohe Einsatz, viele tragische Momente und Plot-Twists haben es zum am besten bewerteten FFXIV-Addon auf Metacritic gemacht und auch bei MeinMMO-Lesern ist es sehr beliebt. Mit über 50 % aller Stimmen hat Shadowbringers bei unserer Umfrage die Konkurrenz weggefegt und landet auf Platz 1.

Ab dem 23. November geht es in FFXIV weiter mit dem nächsten Addon:

Final Fantasy XIV bringt neue Erweiterung Endwalker – Release Datum und alle Infos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Noru

Fand Shadowbringer auch um Welten besser als Stormblood.
Die Story mit den Ascians is einfach mega interessant und spannend.

Michelle

Macht schon Sinn. Ich denke Mal viele haben die ersten Teile nicht einmal gespielt, da man die Storys überspringen kann. Ich habe nach fast 7 Jahren wegen Shadowbringers aufgehört, ab diesem Teil hat FF14 stark abgebaut finde ich.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Michelle
Hans Dornauer

keine überraschung also, selbst ich als jemand der ffxiv nur kurz gespielt hat, hätte genau diese reienfolge getippt

Chafaris

Da hast du Recht Hans. Hätte den Shadowbringers Vorsprung als noch größer eingeschätzt, aber es deckt sich mit den Meinungen aus der Community und aus dem Spiel 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x