Welches Kapitel von Final Fantasy XIV ist euer absoluter Favorit? Stimmt ab

Das Addon Shadowbringers von Final Fantasy XIV hat sein letztes großes Content-Update veröffentlicht. Schaut mit uns zurück auf die Abschnitte des MMORPGs und stimmt ab, welcher davon euer Favorit ist.

Darum geht’s: Mit dem Patch 5.55 erschien das letzte große Update in FFXIV vor dem Release des nächsten Addons. Die Geschichte von Shadowbringers ist abgeschlossen, die Überleitung zur Erweiterung Endwalker wurde aufgestellt, die letzten großen Content-Brocken sind spielbar.

Wir können nun also zusammen auf die vergangenen Kapitel von FFXIV schauen und uns überlegen, wie sie im Vergleich so abgeschnitten haben. Immerhin schaut das MMORPG auf mittlerweile 8 Jahre Geschichte und 4 große Abschnitte zurück:

  • A Realm Reborn: Das Basisspiel ARR erzählt das erste große Kapitel von FFXIV. Unser Spielcharakter, der frisch ernannte Krieger des Lichts, kommt in Eorzea an und findet sich mitten in einer Kriegssituation wieder sowie unzähligen politischen Intrigen und fiesen Machenschaften.
  • Heavensward: Nach den Ereignissen in ARR führt der steinige Weg den Spielercharakter in den Norden in die Nation von Ishgard. Seit Tausend Jahren sind die Ishgarder bereits in einen Krieg gegen die Drachen verwickelt, der auf Lügen aufgebaut wurde. Nach einer schweren Reise und schmerzhaften Verlusten gelingt es uns, den Krieg endlich zu beenden.
  • Stormblood: Nachdem Sieg in im Norden geht die Reise in den Osten weiter. Die Nationen von Ala Mhigo und Doma haben viele Jahre unter dem Joch des Imperiums von Garlemald gelitten. Sie planen einen Aufstand, um endlich frei zu sein, und der Spielercharakter eilt ihnen zu Hilfe.
  • Shadowbringers: Im letzten Addon von FFXIV verschlägt es den Spielcharakter sogar in eine andere Welt. Die Balance der Elemente in der ersten Splitterwelt ist verloren und alles wird vom Licht überflutet. Die Bewohner leiden und werden von Kreaturen gejagt, die aus dem Licht geboren werden. Und nur der Krieger der Dunkelheit kann dem ein Ende setzen.

Die großen Abschnitte von FFXIV hatten alle ihre Besonderheiten und haben manchen Spielern mehr und anderen weniger gefallen. Aber wie sieht’s bei euch aus? Welches Kapitel des MMORPGs fandet ihr bis jetzt am besten? Lasst uns zusammen ein Ranking aufstellen.

So könnt ihr abstimmen: Ihr könnt für euren Favoriten in dem Umfrage-Tool weiter unten abstimmen. Ihr habt dabei nur eine Stimme, die ihr vergeben könnt, überlegt euch also gut, welcher der 4 großen Abschnitte von FFXIV eure Nummer 1 ist.

Die Wahl kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Erzählt mal: Welches Kapitel von FFXIV hat es euch so richtig angetan? Habt ihr einen klaren Favoriten unter den aufgezählten oder ist es schwierig, sich zu entscheiden? Was hat euch besonders gut gefallen? Schreibt es uns in die Kommentare und schwärmt mit uns ein wenig in Erinnerungen an die vergangenen Patches.

So geht’s mit FFXIV weiter: Im Herbst erscheint bereits das nächste Addon von FFXIV namens Endwalker. Der Release-Termin dafür liegt auf dem 23. November, Vorbesteller können aber mit Early Access bereits am 19. November loslegen.

Das Addon wird den großen Handlungsbogen um die Götter Hydaelyn und Zodiark abschließen. Es kommt zum großen finalen Kampf, der viele Fragen der Spieler beantworten soll. Die Reise führt die Spieler in neue Gebiete wie den Inselstaat Radz-at-Han, das alte Sharlayan und sogar auf den Mond.

Das höchste Level wird dabei von 80 auf 90 angehoben und es kommen zwei neue Jobs hinzu: der Weise und der Schnitter. Alles zum Release von Endwalker findet ihr in unserem Hub:

Final Fantasy XIV bringt neue Erweiterung Endwalker – Release Datum und alle Infos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

ARR war für mich nach Version 1.0 (habs trotzdem gern gespielt irgendwie, weil FF) fantastisch. Daher geht mein Vote an ARR, da hatte ich den größten Wow-Effekt. ?

Danach würde SB folgen, ohne die anderen Erweiterungen abzuwerten. Ich mag alle mit den jeweiligen Pros und Cons. Aber meine Kartoffel hat endlich sein Schaf-Mount, ich liebe das Musik System und die tollen Bands, die immer mal Crossserver durch Limsa wandern und und und.

Todesklinge

Das Beste Kapitel war das deinstallieren des Spiels ^^
Habe es bis kurz vor Ende “A Realm Reborn” gespielt und aufgehört. Obwohl mir schon alle gesagt haben das es danach besser werden soll.

Leider ist die Grafik veraltet und alle paar Meter Ladebalken ist auch ein demotivator!
Abgesehen von den langweiligen Quests… dazu Tab targeting was echt nicht mehr geht.

Gastro

Ich würde sagen knapp am Thema vorbei! ??

Todesklinge

Das letzte Kapitel (deinstallation) ist doch immer das prägenste von allen ^^

Khorneflakes

Alle Teile in denen Tataru keine bis sehr wenig screentime hatte, waren super.

N0ma

Ich fand das Skillsystem vor Shadowbringers besser. Mir fehlen einige Skills ansich und ich finde es nicht so gut das im unterne Levelbereich Skills rausgenommen wurden und am Ende reingepackt wurden, nur um das Addon aufzupeppen. Schliesslich spielt man viel unteres Level durch die Dailies.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von N0ma
Andy

Heavensward fand ich wirklich gut und Shadowbringers hat mir sehr gut gefallen.Vor allem weil Tataru in der Geschichte nicht viel drin vorkam.
Ich hoffe ja immer noch auf einen Serientod von ihr.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Andy
Dady DE

Spiel es nicht, da es das nicht auf der xbox gibt ?

NahYou

dies ist das vlt. langweiligste spiel der welt.

Mandrake

Moment mal, das ist doch diesmal garkeine WoW-Abstimmung!

NahYou

sehr gut beobachtet, ich sehe du hast augen und kannst diese auch benutzen.

Asthenia_IV

Dann hast du nie mehr als 10-20 Stunden gespielt. Ich komme von WoW und dachte mir auch beim Kampfsystem „Oh Boy, drei Tasten drücken ist ja mal mies…“

2 Addons und 100 Stunden später habe ich mit verheultem Gesicht stehend für dieses Spiel applaudiert. Story technisch besser als jedes andere Spiel das ich bisher gespielt habe, Kampftechnisch richtig schwer, seine Rotation gut zu spielen weil man so schnell reagieren muss und viele Tasten zu drücken hat.

Ich will dich nicht von deiner Meinung abbringen, du scheinst sehr festgefahren zu sein. Aber ich möchte dir zeigen, dass ich die gleiche Meinung vertreten habe. Und wow, ich lag so falsch…

NahYou

Michael was nur los mit dir. Diese Art und Weise zu antworten ist schlechter Stil.

Die Story ist am Ende des Tages geschmackssache.
Aber Grundsätzlich ist FF Pathos sein Vater.
Und somit für mich persönlich absolut unansprechend.
Aber auch nicht so wichtig.

Wobei 10h Wasserkrüge von A nach B zu tragen auch nicht Peak Gameplay ist.

Ich habe das Spiel laut Steam 357h gespielt. davon bestimmt die hälfte idle mit rumstehen und was man halt so macht wenn man mit Freunden spielt/labert etc. man kennt es.

Aus der Perspektive eines World ~300 Raidloggers:

Zuletzt habe ich vor 1.5 Jahren bei FFIV reingeschaut und daher sind die folgenden Dinge
vlt. nicht mehr ganz aktuell.

FFIV ist nicht schwer, ganz im gegenteil es ist sogar sehr einfach.
Es ist sogar so einfach das der schwerste Content nach kürzester Zeit von den meisten Pubs durch getanzt werden kann.
Und wenn ich tanzen sage mein ich das auch so.
Die Kämpfe sind größtenteils komplett durch choreografiert und folgem stets dem gleichen Schema.

Dazu kommt noch das es nicht erfoderlich ist seine Klasse besonders gut zu spielen, da es in der Regel keine Konsequenzen gibt solange man richtig tanzt.
Da es kaum bis keine DPS Checks gibt
Keine Enrage Mechaniken oder dergleichen.

Ich denke der Appeal von FFIV ist grade das man nicht optimal spielen muss.

Hier könnte eine 4 Seitige abhandlung über die Community, Toxisches verhalten in FFIV
und den angebliche Elitismus in MMOs stehen.

Für mich ist FFIV der Safespace für Casual MMOSpieler und FinalFantasy Fans.
Und wem das Freude bereitet: Super.

Thelor

Dann hast du Final Fantasy XIV aber nie im Endgame gespielt….

Jeder Savage raid hatte und hat bis heute Enrage. Daher musst du deine Klasse gut spielen können, weil sonst der schaden fehlt.
Das die Kämpfe komplett nach einem Schema ablaufen ist richtig, wenn aber auch nur 1 Spieler mal falsch steht, ist meistens Wipe.

Das es nicht dein Spiel ist, ist vollkommen in Ordnung. Aber dann sollte man hier nicht Dinge behaupten, die absolut Falsch sind.

Drahn

357 Stunden, davon die Hälfte nur rumgestanden. Wie niedlich.

Ich habe in den letzten 6-7 Jahren (inkl. 1 Jahr Pause) über 6.700 Stunden im Spiel verbracht (/playtime: 280 Tage, 2 Stunden, 52 Minuten). Aus der Perspektive eines richtigen FFXIV-Spielers und ehemals TOP 10 Maschinist auf nem EU-Servercluster kann ich sagen, dass dein Post hier völliger Blödsinn ist.

Ich gehe davon aus, dass du die Story geskippt und weder Savage Raids und Ex Primaes gemacht hast. Wahrscheinlich alles mit Overgear und Unsync gemacht. Ich wüsste beim besten Willen nicht mal, wo man bitte 10 Stunden lang Wasserkrüge schleppen müsste.

Sind die Kämpfe einfach? Ja, aber auch nur wenn man in nen 24er Raid geht und die anderen Leute die Arbeit machen, wenn man nebenbei Netflix guckt. Es gibt DPS-Checks und auch Enrages. Vor allem bei Primaes und Raids. Natürlich sollte man die Mechaniken “tanzen” können, aber gleichzeitig auch seinen Job machen. Das wird selbst in der Anfänger-Arena erklärt xD

Und schlusslich noch ein paar Sätze zum Thema Community: Es gibt nur eine Gruppe Spieler, die sich wegen Elitismus und Toxischem Verhalten ärgern. Schneeflocken (Lebensmotto: “Ich spiele wie ich will”), die ihre Klasse nicht spielen können und von anderen Leuten dies gesagt bekommen. Ein Singleplayer-Spiel wäre eher das richtige, wenn man nicht gerne mit anderen Leuten zusammen spielen will.

PS: Es heißt übrigens PUGs (Pick-up-Group) und nicht Pubs.

OnTopic: Shadowbringers hatte die beste Story. Jedoch ging es ab 5.1 storytechnisch bergab. Ich hätte weniger Ascians und mehr Sündenvertilger gesehen.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Drahn
Wanderer

“FFIV ist nicht schwer, ganz im gegenteil es ist sogar sehr einfach.
Es ist sogar so einfach das der schwerste Content nach kürzester Zeit von den meisten Pubs durch getanzt werden kann.”

Du hast also die Ultimates mit einer PUG “durchtanzt”? Vermutlich auch gleich im 2. oder 3. Anlauf? Und das auch noch innerhalb deiner 357 Stunden, von denen du 178 geidelt hast? Hut ab! Ich hab schon 200h für die Mainstory gebraucht, ohne auch nur eine 2. Klasse begonnen zu haben. Aber mag sein, ich bin halt nur ein unterdurchschnittlicher casual-spieler der keine Ahnung von irgendwas hat.

“Da es kaum bis keine DPS Checks gibt
Keine Enrage Mechaniken oder dergleichen.”

na dann…

TiltedElf

Okay, also ich hab das Game schon 3 mal versucht zu zocken. Jedesmal gescheitert. Beim letzten mal habe ich mich glaube ich ca. auf lvl 30+ irgendwas hochgelevelt bzw. “durchgequält” wäre das bessere Wort hier.
Ist das wirklich besser im Endgame? Weil sogar WoW Classic fühlte sich für mich an wie ein super krasses Action Game im verglichen zu FFXIV…

Und noch viel wichtiger. Story wirklich besser? Ich frage weil ich schon oft daran gedacht habe, dem Game vll noch nh 4te chance zu geben?
Aber jetzt ist die Frage, bist du ein Weeb? Weil wenn ein Weeb sagt die story ist besser ist das für mich halt völlig Wertlos, da weebs sowieso eine völlig andere Realität von “guter Story” haben.
Was ich so an ingame Cinematics in meinen 3 Anläufen gesehen habe, war einfach nur das schlechteste vom schlechtesten.
Ich kann dieses Anime Cringe storytelling mir überhaupt nicht geben.
WoW’s Story ist jetzt besonders in den letzten Jahren echt scheiße geworden, aber selbst dann ist es halt immer noch nicht so trashy wie irgend n anime zeug.

Daher ernste Frage an dich, wenn du wirklich ein ehemaliger WoW Spieler bist, wird das im verlauf besser?
Kann man sich die Story nur geben wenn man ein Weeb ist bzw. Animes mag?
Weil selbst wenn ich einige Story events/Cinematics von FFXIV auf youtube suche, sehe ich immer die selbe scheiße. Cringy anime Figuren die alles über Dramatisieren, wie im üblichen Anime style halt.
Und das Gameplay? Ist es so flüssig und schnell wie WoW Retail? Oder wenigstens wie WoW Classic, weil wie gesagt, das was ich gespielt hatte war einfach 10x langsamer als WoW Classic….

Thelor

Ich bin zwar nicht gemeint, aber als jemand der das Spiel seit Release spielt, schreibe ich mal was dazu 🙂

Das du dich mit lvl 30+ durchgequält hast, kann glaube ich jeder Final Fantasy Spieler verstehen. Die Story, gerade die von ARR, zieht sich sehr sehr lange. Das wird mit lvl 50 noch mal richtig schlimm, obwohl sie bereits 12 quests gestrichen haben.

Ansonsten ist die Story absolut Geschmackssache. Zu sagen ob sie besser ist oder schlechte ist nicht wirklich zu beantworten. In Final bist halt du der Held um das sich alles dreht. In WoW sind es eher Geschichten, in die du als Abenteurer mit einsteigst.
Das musst du daher für dich selbst entscheiden. Ich mag die Story sehr sehr gerne, gerade wegen den Charakteren und das alles miteinander verknüpft ist.

Was die Kämpfe angeht, auch hier ist es bis 50 eher langweilig. Ab 52 bis 80 lernt jeder Job allerdings dann Talente, von denen viele auch off Global cooldown sind. Das fühlt sich dann mit 80 schon sehr sehr schnell an, was aber auch daran liegt, das die Jobs so designt sind, das es für jeden Job rotations gibt die man spielen “sollte”.
Ich sage hier extra “sollte” weil man die meisten Inhalte auch brain afk button smashing spielen kann. Für das Endgame wird das aber nicht funktionieren.

Um dir hier eine Zahl zu geben, den vorherigen Tier vom Raid “Shiva”, haben gerade mal ca. 11% aller Spieler in EU und NA geschafft. Vom aktuellen haben ich keine Zahlen.

Hier kenne ich das Endgame von WoW nicht und kann es daher nicht damit vergleichen. Ich habe WoW nie aktiv gespielt, ich bin dort immer relativ schnell ausgestiegen weil das Spiel für mich sehr Einsteiger unfreundlich ist.

Wenn du also wirklich was neue suchst, kann ich es von meiner Seite aus nur empfehlen. Allerdings musst man damit klar kommen, das das Spiel gute 200h Story hat, bis man im Endgame angekommen ist ^^;
FF hat z.Z. eh einen Ansturm von WoW Spielern die alle wohl unzufrieden sind.

Threepwood

Ich hab keine Ahnung, was ein Weeb ist, aber es ist halt ein japanisches Spiel. Westliche Fantasy Stories ala Herr der Ringe, GoT und Co sind hier weniger zu finden.
Dennoch kann die Story funktionieren und einen emotional packen, hab mich selbst darüber gewundert. Ich verbinde mit Anime eher Ghost in the Shell, Die letzten Glühwürmchen, Captain Future, Akira etc. Das war in meiner Jugend angesagter Anime. Ich spiele das Spiel aber auch nicht wegen der Story. Hab ich nie. Spiele aber auch kein anderes MMORPG deshalb.

Es gibt Spieler, welche die Story skippen/ per Shop überspringen und trotzdem oder ggf. gerade deswegen Spaß haben. Das Spiel bietet viiiiielen ehemaligen WoW Spielern eine Menge Unterhaltung. Sieht man ingame letztes und dieses Jahr besonders finde ich.

Bezüglich Kampfgeschwindigkeit und Dynamik. Schau dir auf Youtube einfach mal Level 80 DPS Checks und Rota Videos zu den Klassen an. Oder Raid Videos. Dann versuch das für dich selbst zu beurteilen, ob dich dir das reicht und dich anspricht. Es gibt Klassen, die sich schnell spielen und niedrige GCD haben, andere sind langsamer und es wird trotzdem hektisch genug, glaub mal. ?

Und im Zweifel ist das Spiel einfach nichts für dich. Wäre dann einfach so. Auf Teufel komm raus Fuß zu fassen ist in einem Abo Spiel ja auch nicht der Knaller, wobei man es ja mittlerweile recht hoch als Demo testen kann.

Gastro

Sorry keine Zeit drauf zu antworten muss FF14 Spiele!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x