FIFA 21: Starke Spieler sind plötzlich billig – Was ist mit dem Transfermarkt los?

Im Ultimate Team Modus von FIFA 21 stürzen gerade die Preise der Spieler auf dem Transfermarkt ab. Viele Spieler gibt es plötzlich für viel weniger Münzen.

Was ist da los? Nur etwas mehr als eine Woche ist der offizielle Release des Spiels her, aktuell läuft gerade mal die erste Weekend League – und bereits jetzt hat FIFA 21 seinen ersten Markt-Crash. Aktuell stürzen die Preise vieler Karten auf dem Transfermarkt stark ab.

Ein Beispiel: Erling Haaland gehört zu den stärksten Spielern der Bundesliga in FIFA 21 und kostete in den letzten Tagen konstant zwischen 100.000 und 120.000 Münzen. Das ist ziemlich teuer – doch dann kam plötzlich ein Knick in der Kurve.

Seit einigen Tagen stürzt Haalands Preis ab
(via futbin)

Innerhalb weniger Tage stürzte Haaland auf gerade mal ca. 58.000 Münzen ab – was kein Schnäppchen ist, aber doch ein riesiger Wertverlust auf einen Schlag. So ist ein Top-Spieler der Bundesliga plötzlich viel einfacher zu bekommen.

FIFA 21 Haaland
Die Preise gehen stark runter

Doch Haaland ist kein Einzelfall. Viele Spieler fallen plötzlich deutlich im Preis ab – in allen möglichen Budget-Bereichen. Einige Beispiele:

  • Robert Lewandowski (91) fiel von über 200.000 auf knapp 140.000
  • Leroy Sané (85) stürzte von 111.000 (Donnerstag) auf ca. 80.000.
  • Der gefürchtete Angreifer Wissam Ben Yedder (84) stürzte von 150.000 auf ca. 96.000.
  • Stürmer Harry Kane (88) brach von 40.000 auf 20.000 ein.
  • Marcos Llorente (82), ein beliebter ZM aus LaLiga, von 20.000 auf ca. 4.500.

Der Preisverfall zieht also gerade in vielen Bereichen an. Nur absolute Top-Spieler, wie beispielsweise Kylian Mbappé oder Cristiano Ronaldo, die nochmal deutlich teurer sind, scheinen derzeit nicht vom Absturz betroffen zu sein.

Spieler rätseln über Markt-Crash

So reagiert die Community: Insgesamt wird der plötzliche Absturz der Preise auf dem Markt überrascht aufgenommen. Im FIFA-Subreddit wird aktuell über Gründe diskutiert, die zu dem frühen Crash geführt haben könnten. Besonders zwei Ideen stechen dabei öfter heraus:

  • Zum einen werden die abgeschafften Fitness-Karten angeführt. Einige Spieler hatten sich Zweit-Teams aufgebaut, um keine Fitness kaufen zu müssen – das fällt dieses Jahr weg. Stattdessen hat man mehr Coins für starke Spieler – und Mittelklasse-Spieler können übersprungen werden (via reddit).
  • Die Platzierungsmatches in Division Rivals sorgten für jede Menge Münzen bei vielen Spielern. Dass man so viele Münzen zum Start des Spiels auf einen Schlag bekommt, ist neu für die FIFA-Reihe. Auch die machten es möglich, sich früh starke Spieler zu kaufen. Das könnte nun ebenfalls einen Einfluss auf die Preise haben (via reddit).

Daneben wird angeführt, dass es beispielsweise zum OTW-Event schon Promo Packs gab, und auch die Belohnungen aus SBCs und Aufgaben die Nachfrage nach Spielern gesenkt haben könnte.

Einige Spieler gehen davon aus, dass die Preise wieder steigen, sobald SBCs erscheinen, die hoch bewertete Spieler verlangen. Aktuell scheint es aber, als könnte man auf dem Transfermarkt durchaus das ein oder andere Schnäppchen machen. Auf der anderen Seite wird man teuer gekaufte Spieler gerade möglicherweise nicht mehr für das selbe Geld – oder einen erhofften Profit – los.

Tipps für den Transfermarkt findet ihr im Trading-Guide zu FIFA 21.

Quelle(n): reddit, futbin
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Was für den einen ein tolles Schnäppchen ist, ist für den anderen einfach nur ein Spaßkiller. Ich hab ewig getradet um mir ein starkes Team aufzubauen was auch einen guten Invest darstellt. Weil EA meint jetzt wirklich jeden Abend neue Promo Packs auf den Markt zu schmeißen und auch den Markt selber immer noch nicht gefixxt hat (Karten werden nach lust und laune im Markt angezeigt), geht es jeden Tag weiter Bergab und das so kurz nach Release…. Killt bei mir absolut den Spielspaß, weil es bei dem kaputten Markt jetzt wirklich nur noch um Packluck geht. Hab mein komplettes Team verkauft und werd erst wieder rein schauen wenn EA da gegen steuert. Meine Münzen auf dem Konto können wenigstens nicht mehr im Wert sinken…

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Alex
Aki

Hust hust.. mein Beileid in ein solches Spiel überhaupt „investiert“ zu haben :-p
Fifa … „Besser kann man Geld nicht verbrennen“ 👎😂

Alex

Finds immer schön wenn man keine Ahnung hat und trotzdem Senf dazu geben muss: Es gibt einen Unterschied zwischen Münzen (Ingame Währung) und Fifapoints ( Echtgeld Währung). Was im Moment einbricht ist der Markt, also (Ingame Währung die erspielbar und ertauschbar ist). Da ich FIFA hauptsächlich wegen dem wirtschaftlichen Aspekt spiele (Spieler für wenig kaufen und für mehr verkaufen), ist so ein crash dann schon zu Beginn einfach ein Spaßkiller. Ich hab noch keinen Euro in Packs gesteckt 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x