FIFA 19: Münzen kaufen ist nicht legal! – Diese Strafen drohen

Ist es bei FIFA 19 Ultimate Team legal, Münzen zu kaufen – für PS4, Xbox One oder PC? Nein, diese Strafen drohen beim Coin-Kauf und -Verkauf.

EA veröffentlichte die Verhaltensregeln für FIFA 19 und insbesondere für den „Ultimate Team“-Modus, für FUT 19. Darin werden einige Dinge aufgelistet, die untersagt sind. Wer gegen die Regeln verstößt, muss mit saftigen Strafen rechnen.

Damit wollen die Entwickler ein faires und spaßiges Spielerlebnis für alle ermöglichen und gegen Betrüger hart durchgreifen.

Münz-Kauf und Autobuyer-Tools für Coins in FUT 19 sind verboten

So mancher FIFA-Zocker stellt sich nun die Frage: „Was ist denn alles verboten?“. EA listet diese Dinge auf:

  • Münz-Weitergabe: Man verstößt gegen die Regeln, wenn man den FUT-Transfermarkt nutzt, um einem anderen Spieler Münzen zuzuschustern, statt sich ein Spielerobjekt auf legitime Weise für einen fairen Preis zuzulegen. In diesem Fall bezahlt Ihr für ein Spielerobjekt einen Münzenpreis, der deutlich über dem Durchschnittspreis des Objekts liegt, um de facto einen Münzkauf durchzuführen. Das ist nicht erlaubt. Auch wenn ein solcher Transfer nur als Geschenk gedacht ist oder Ihr mehrere Konten habt und Euch so die Münzen hin und her transferieren wollt, verstößt das gegen die Regeln. fifa-18-ronaldo-jubel
  • Münzen-Kauf: Wer Münzen von Dritten kauft, verschafft sich einen unfairen Vorteil. Zudem riskitiert er den Verlust seiner Kontodaten an Phisher, da die Münzverkäufer die Konto-Anmeldedaten verlangen. Auch zu „Mule“-Konten und „Comfort“-Tauschgeschäften rät EA: Lasst es besser bleiben.
  • Autobuyer-Tools: Wer Ingame-Bots nutzt, um Münzen schnell zu generieren, verstößt ebenfalls gegen die Regeln.
  • Werbung für Münzkauf und Münzverkauf: Wer allein für diese Aktionen wirbt, verstößt gegen die Regeln.
  • Münz-Farming: Auch verboten
  • Falschmeldung: Wer gegenüber von EA-Hilfe-Beratern Falschmeldungen macht, verstößt gegen die Regeln.
  • Jede Form von Hacken und Cheaten ist sowieso verboten.fifa-18-ronaldo-cover

Mit diesen Strafen müsst Ihr rechnen

Laut EA Sports drohen diese Maßnahmen, wenn gegen die Regeln verstoßen wird:

  • Entfernung des Kontos aus den FUT-Champions-Bestenlisten
  • Entfernung der FUT-Champions-Boni
  • Entfernung deiner FUT-Münzen
  • Löschung des FUT-Vereins
  • Vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs des Kontos
  • Vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs über die Companion-/Web-App
  • Sperrung für das aktuelle FIFA-Spiel
  • Sperrung für alle FIFA-Spiele
  • Sperrung für alle EA-Spiele
  • Vorübergehende Sperrung der Konsole für FIFA-Onlinemodi

Die vollständigen Verhaltensregeln findet Ihr auf der EA-Seite.

Kurzum: Die Münzen in FUT 19 sind eine Währung, die Ihr nur erspielen dürft – sei es, indem Ihr Matches spielt oder geschickt auf dem Transfermarkt handelt. Alle anderen Aktionen, vor allem jene, die das Spiel selbst nicht zulässt, sind nicht erlaubt.


Interessant: FIFA 19 Ultimate Team – Das sind die Neuerungen!

Autor(in)
Quelle(n): help.ea
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.