ESO: 4 Dinge, die ihr unbedingt tun solltet, bevor das neue Update 29 erscheint

Am Montag, den 8. März, erscheint das neue Update “Flames of Ambition” für das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) auf dem PC. Damit einher gehen große Veränderungen am Spiel. Wir haben euch deshalb 4 Dinge zusammengestellt, die ihr als Vorbereitung auf den Patch tun solltet.

Was ist so besonders an Update 29? Mit dem kommenden Update überarbeitet ESO das Champion-System komplett. Zukünftig werdet ihr nur noch eine bestimmte Zahl von Effekten auswählen können und die Bäume verzweigen sich intensiver.

Das bedeutet aber auch, dass eure Verteilung von Punkten zurückgesetzt wird und sich einige Builds künftig anders spielen werden. Damit ihr nicht vollkommen überrascht werdet und euch perfekt darauf vorbereiten könnt, haben wir einige Tipps für euch gesammelt.

1. Notiert ihr euch euere aktuellen Builds

Mit dem Update 29 werden nicht nur eure Champion-Punkte, sondern auch die Verteilung eurer Attributspunkte (Magicka, Leben, Ausdauer) sowie eurer Fertigkeitspunkte (Waffen und passive Fähigkeiten) zurückgesetzt.

Ihr beginnt mit all euren Charakteren komplett bei 0, abgesehen natürlich von den erspielten Leveln bei den Fähigkeiten und Gilden.

ESO Zurücksetzung
Ihr behaltet bei diesem Reset euren Fortschritt bei der jeweiligen Fraktion, aber müsst alle Fertigkeitspunkte neu verteilen.

Damit ihr möglichst schnell wieder einsteigen könnt und nicht ewig daran sitzt, eure Builds wiederherzustellen, solltet ihr euch zumindest in Stichpunkten eure aktuelle Verteilung notieren. Besonders dann, wenn ihr mehrere Charaktere aktiv spielt.

Beachtet außerdem: Einige Nutzer haben derzeit bedingt durch Bugs möglicherweise mehr Fähigkeitspunkte, als ihnen eigentlich zustehen. Wundert euch also nach dem Update nicht, dass die Zahl anders ausfällt, als es zuvor der Fall war.

2. Experimentiert mit neuen Builds vor dem Release

Update 29 wird nicht nur die Champion-Punkte überarbeiten, sondern auch einige Änderungen an vorhandenen Fertigkeiten vornehmen. Vor allem bei den passiven Fertigkeiten im Zusammenhang mit der Rüstung wird es einige Neuerungen und teilweise sogar negative Effekte geben.

Wundert euch also nach dem Patch nicht darüber, dass euer Build vielleicht nicht mehr “up to date” ist.

ESO Neuerung Rüstung Nachteile
Nachteile Leichter Rüstung ist eine der komplett neuen Fertigkeiten, die mit dem Update ins Spiel kommen.

Wer sich bereits jetzt mit den neuen Fähigkeiten vertraut machen will, kann dies auf dem Test-Server PTS tun. Dort könnt ihr euch auch einen vorgefertigten Charakter erstellen (da ist ein Drop-Down-Menü rechts oben bei der Charaktererstellung), der direkt auf der maximalen Stufe ist.

Außerdem gibt es schon einen Calculator von ESO-Hub. Dort könnt ihr bereits mit den neuen Champion-Punkten experimentieren und so einen neuen Build kreieren, den ihr direkt zum Start des Updates spielen könnt.

3. Sammelt neue Ausrüstung in eurer Sammlung

In die gleiche Kerbe wie das Experimentieren von Builds schlägt auch unser Tipp Nummer 3. Mit dem DLC Markath wurden die Sammlungen ins Spiel gebracht. Dort findet ihr bereits freigeschaltete Sets, die ihr wahlweise analysiert, zerstört und an den Händler verkauft habt.

Wenn sich euer Build aber zukünftig ändert, könnt ihr ganz leicht das alte Set rekonstruieren und so anstelle von Ausdauer plötzlich ein Magicka-Build spielen und direkt die passende Ausrüstung tragen.

Um ein gesammeltes Set wiederherzustellen, müsst ihr einen Transmutationstisch aufsuchen und dort das neue Menü „Sets“ verwenden. Hier findet ihr die bisherigen Gegenstände. Eine Rekonstruktion kostet jedoch Transmutationskristalle.

4. Sammelt eure EP-Schriftrollen und Tränke

Mit der Überarbeitung der Champion-Punkte soll auch die benötigte Erfahrung angepasst werden, damit Neueinsteiger besser zu den Veteranen aufschließen können.

Das bedeutet im Endeffekt, dass alles wohl schneller gehen wird. Wer also überlegt, noch vor dem Patch an das Cap der Champion-Punkte zu kommen, sollte einfach bis nach dem Update warten. Dann sollte das schneller gehen.

Theoretisch könnt ihr gerade sogar Geld verdienen, indem ihr die Ambrosia-Erfahrungstränke herstellt und verkauft. Die Preise davon steigen in letzter Zeit deutlich an.

Eine Möglichkeit, nach dem Release des Updates schnell zu leveln, hat euch MeinMMO-Redakteurin Larissa Then in diesem Artikel vorgestellt: Ich dachte immer, Grinden ist doof – Aber in ESO macht das Leveln so echt Spaß.

Habt ihr weitere Tipps zur Vorbereitung auf den Patch? Und freut ihr euch auf die Anpassungen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mit Flames of Ambition erscheint das erste große Update im Jahr 2021. Es läutet zudem die Geschichte des gesamten Jahres und damit auch der kommenden Erweiterung Blackwood ein. Mehr dazu hier:

ESO: Alles zur neuen Erweiterung Blackwood und den Inhalten 2021

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NoSFa

Vor allem Sammelt eure EP Schriftrollen! Ich gebe die irgendwie nie aus weil ich immer denke ja vl kommt da noch was -.- und müllen mir still und heimlich das Inventar voll wie irgend wie mit allem…. Ganz ganz schlimme messi Eigenschaften die ich in Spiele besitze….
Seltsamerweise gilt das nie für Währungen hmmmmmmmmm……….

Naja zu mindestens werde ich dann ein paar EP Schriftrollen los 🙂
Hoffentlich denk ich dran -.-

Corbenian

Das Problem kenne ich nur zu gut. Habe mir bei ESO daher auch stets vorgenommen, diese Items stets gleich zu verwenden, wenn ich genügend Zeit habe, sie effektiv zu nutzen.

Ich habe sonst auch immer auf irgendwelche Events oder sonst was gewartet… letztlich hatte ich dann gar nichts davon ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x