ESO löst nervigen Bug zu Skillpunkten, aber mit einer unangenehmen Folge

Seit Update 28 im November wird The Elder Scrolls Online von einem nervigen Bug geplagt. Der soll im kommenden Update 29 endlich vollends behoben werden. Damit einher geht jedoch eine Zurücksetzung aller Champion- und Skillpunkte.

Was ist da los? Update 28 brachte den DLC Markath ins Spiel. Damit einher ging jedoch ein Bug, der die Fähigkeiten Seelenfalle und die Werwolfverwandlung betraf.

Die dort verteilten Skillpunkte setzten sich immer wieder zurück. Jedes Mal, wenn die Punkte erneut verteilt wurden, verschwanden sie jedoch. Durch den Bug haben also einige Spieler Skillpunkte eingebüßt.

Bei der Untersuchung wurden weitere Fehler im Zusammenhang mit den Skillpunkten gefunden, wie die Entwickler im ESO-Forum mitteilten. Ein Teil der Fehler wurde bereits behoben, sodass Spieler nun für die Verteilung keine Punkte mehr verlieren. Doch bei denen, die bereits Punkte verteilt hatten, kommt es noch immer zu Problemen.

Wie sich im Laufe der Untersuchung herausstellte, gingen einige Fehler noch auf die Einführung der Rückgabe von Skillpunkten aus dem Jahr 2018 zurück. Durch den Fehler soll es zudem Spieler geben, die mehr Punkte besitzen, als ihnen eigentlich zustehen.

ESO Werwolf
Mit der Werwolf-Verwandunlung und der Seelenfalle gab es die Probleme.

Wie wird der Fehler behoben? Mit Update 29 soll der Fehler komplett ausgemerzt werden. Doch damit das klappt, werden die Skill- und Champion-Punkte bei allen Spielern zurückgesetzt.

Ihr solltet euch deshalb eure Verteilung schon jetzt notieren und mit Screenshots sichern, damit ihr am Ende nur wenige Klicks braucht, um wieder spielbereit zu sein.

Ein Pet und kostenlose Respecs für alle Spieler

Was gibt es als Entschädigung für die Zurücksetzung? Wie Community Manager GinaBruno im Forum mitteilte, tut den Entwicklern die komplette Zurücksetzung der Skill- und Championpunkte leid. Darum gibt es auch eine Entschädigung:

Uns ist bewusst, dass diese Herangehensweise für eure Builds ziemlich nervig sein kann. Als kleines Trostpflaster für diese ganzen Probleme werden alle Spieler einen kostenloses Bernsteinschein-Talkitz als Begleiter und kostenlose Respezialisierungen erhalten, wenn wir Update 29 veröffentlichen.

Was passiert noch in Update 29? Update 29 wird voraussichtlich im Februar 2021 erscheinen und die ersten Inhalte rund um das Oblivion-Jahr bringen. Aller Voraussicht nach wird es wieder ein Dungeon-DLC geben, wie es in den letzten Jahren der Fall war.

Genaue Details zu Update 29 sind jedoch nicht bekannt, werden jedoch voraussichtlich beim großen Event am 26. Januar angekündigt.

Wer derzeit überlegt mit ESO anzufangen, findet hier einige wichtige Einsteiger-Tipps:

13 Tipps für Anfänger, die euch 2021 den Einstieg in ESO erleichtern

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Betrifft der Bug auch die Konsole? Spiele die Seelenfalle eigentlich (auch schon Skillpunkte wieder rausgenommen) und mir ist in letzter Zeit nichts aufgefallen. (Bin auf der Konsole)

Marimoxian

Ich hoffe mit der „kostenlosen Respezialisierung“ ist nicht der Reset beim Update 29 gemeint
 /s

David

Schafft doch einfach dieses blöde und komplett überflüssige CP System endlich ab, Patch die 5mio überflüssigen Sets, die eh keiner mehr spielt raus und gut ist….immer der selbe Trott xD je weniger überflüssige Inhalte desto weniger Bugs sollten auftreten

N0ma

Und was machste mit dem Lfg System? 😉

Aber ich stimm dir zu das CP System ist so überflüssig wie ein Kropf. Wenn hätte man es wenigstens auf wenige Punkte begrenzt, vglbar dem ehemaligen Vet 16 system.

Ds Problem mit den Sets seh ich eher darin das es einige gibt die nur durch endlosen Grind (Waffen) zu besorgen sind.

Danach hätte ich zumindest dann nur noch einen Hauptpunkt auf meiner nogo Liste.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von N0ma
Compadre

Ja, am besten alles entfernen, weil ja ESO mittlerweile sowieso nicht schon einsteigerfreundlich genug ist. Sets Raus, EXP Grind raus… Am besten auch die Raids raus, denn dort treten auch Bugs auf. Und die paar Sets, die dann noch im Spiel bleiben, sollen bitte alle craftbar sein, denn ein Item Grind in einem MMO muss ja nun wirklich nicht sein. Dann hätte man ein schönes Koop-Skyrim, was wohl alle wollen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Tagen von Compadre
David

Das Eine hat mit dem Anderen herzlich wenig zu tun, niemand hat gesagt es sollte keine Vielfalt an Sets, Rapids, XP oder sonst was in der Art geben….jeder der das Spiel seit Jahren durchgängig zockt bekommt mit, dass es jedes Mal aufs Neue mehr Probleme gibt als vorher….woran sie genau liegen können höchstens die Entwickler sagen. Einsteigerfreundlich hin oder her darüber hat niemand hier ein Wort verloren, zumindest ich nicht 😉

David

*Raids

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x