Spieler zerlegt alle Bosse in Elden Ring mit simpler Kombo – „Der perfekte Bleed Build“

Spieler zerlegt alle Bosse in Elden Ring mit simpler Kombo – „Der perfekte Bleed Build“

Ein YouTuber hat in Elden Ring einen Build entdeckt, der so OP ist, dass er es kaum in Worte fassen kann. Es handelt sich um einen Bleed Build, der selbst ohne Blutung alle Bosse mit nur einer simplen Angriffs-Kombo vernichtet. MeinMMO sagt euch mehr.

YouTuber RageGamingVideos hat ein Video zu Elden Ring hochgeladen, das mit dem Titel für hochgezogene Augenbrauen sorgen kann. „Irre“, „kaputt OP“ und „lächerlich viel Schaden“ steht da in Großbuchstaben.

Videos mit diesen Titeln gibt es auf YouTube zuhauf, doch RageGamingVideos sagt, dass sein vorgestellter Build sich diese Adjektive verdient hat:

Versteht mich nicht falsch, Leute, ich weiß, dass der Titel des Videos Augenrollen verursacht. Aber ich würde ehrlich gesagt nicht so übertreiben, wenn dieser Build dem nicht gerecht wird. Und ich denke, die ersten 58 Sekunden vom Video verdienen die Bezeichnung „broken“.

RageGamingVideos in den YouTube-Kommentaren

In diesen ersten 58 Sekunden ist zu sehen, wie der Spieler einen Drachen, den letzten Boss und sogar die gefürchtete Malenia in wenigen Angriffen tötet. Alles mit nur einer simplen Kombo in einem Build, den er als „OP-Version von einem OP-Build“ bezeichnet.

Hier seht ihr das Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

„Macht mehr Schaden als alles, was kein Bug oder Exploit ist“

Obwohl der Build vom YouTuber ein Bleed Build ist, ist der starke Blutungs-Effekt nur ein zusätzlicher Bonus zu einem unglaublich starken Fundament. Somit unterscheidet er sich – trotz Ähnlichkeiten – im Kern deutlich von unserem Blood Build.

Was nutzt der Build? Der Spieler nutzt das Plündererkrummschwert, das in unserer Waffen-Tier-Liste die respektablen A-Wertung bekommen hat. Von diesem Krummschwert hat er eines in jeder Hand. Weil man die Waffe aber nur einmal in Gelmir finden kann (Fundort), ist dieser exakte Build erst mit einem Online-Tausch oder im New Game Plus nutzbar.

Diesen Krummschwertern gibt er dann die Okkult-Affinität, damit sie besser mit dem Attribut Arkanenergie skalieren. Dazu nutzt der die Kriegsasche Seppuku. Die bekommt ihr auf dem Berggipfel der Riesen, von einem unsichtbaren Skarabäus auf dem gefrorenen See.

Auf Level 123 hat er folgende Attribut-Verteilung:

  • Kraft: 42
  • Geist: 15
  • Kondition: 13
  • Stärke: 9
  • Geschick: 17
  • Weisheit: 16
  • Glaube: 15
  • Arkanenergie: 80
Elden Ring: Wo und wie leveln? So baut ihr eure eigenen Builds

Der Build wird abgerundet durch folgende wichtige Elemente:

  • Helm: Die Weiße Maske
  • Rüstung: Schwarze Raubvogelfedern
  • Talisman 1: Klauentalisman
  • Talisman 2: Verrottende geflügelte Schwertinsignie
  • Talisman 3: Millicents Prothese
  • Talisman 4: Jubel des Blutes
  • Anrufung: Flamme, Gib Mir Kraft
  • Flasche der wundersamen Arznei:
    • Gesprungende Dornenträne
    • Grüne Bruchkristallträne

Wie funktioniert der Build? Dieser Build bufft insbesondere die Sprungangriffe der doppelten Krummsäbel, die ihr mit L1 (Playstation) beziehungsweise LB (Xbox) im Sprung aktiviert. Diese simple Kombo ist alles, was ihr bei diesem Build braucht. Denn damit macht ihr 4 schnelle Angriffe in Folge, was viele starke Buffs gleichzeitig aktiviert.

Da diese Buffs zusammen interagieren, kommen verrückte Werte dabei raus. Der YouTuber hat zusammengerechnet, dass alle Buffs zusammen euren Schaden um ganze 160 % erhöhen. Der Blutungsschaden ist somit nur die Kirsche auf der Torte, nicht das Hauptmerkmal.

Elden Ring OP Bleed Build Angriffswert
Zusammen machen die beiden Waffen 3210 Basis-Schaden pro Angriff (Bild von YouTube)

Laut RageGamingVideos macht das in der Kombination „mehr Schaden als alles im Spiel, was kein Bug oder Exploit ist“. Diese simple Kombo sei zwar nicht die „spannendste Art“, Elden Ring zu spielen, aber die Ergebnisse in dem Video sprechen für sich.

Diese Build-Entdeckung ist besonders beeindruckend, da sie kurz nach dem Patch 1.04 kommt. Der hat Blood Builds überraschenderweise nicht angefasst, dafür viele andere Dinge gebufft:

Elden Ring: Update 1.04 bringt viele Buffs für Zauber und Waffen – Was ändert sich?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mahagosh

Irgendwie kann man ja in Elden Ring mit jeden Build ein wenig op werden. Das Ganze muss aber auch Spaß machen. Sepuku ist zB eine Asche die ich nicht nutze, weil mir die Anwendung nicht liegt (Waffenwechsel ist mir zu sperrig und generell dauert mir das ganze gebuffe zu lange).
Aber bei diesen Schadenszahlen reibt man sich schon verwundert die Augen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Mahagosh
Scardust

So siehts aus. Mir wäre es auch zu langweilig nur noch Sprung + Doppelattacke bei Bossen auszuführen. Ein wenig interaktiver darfs ja schon sein und man darf auch mal ins Gras beißen.

Bin ansonsten mit Zaubern durchgerannt, als die Träne seit dem letzten Patch verkürzt war und nur noch 4,5 Sek. die FP Kosten eliminiert hat habe ich verstärkt auf den Meteorzauber der 3 Stück auf den Gegner wirft verlassen, haut so ziemlich alle Bosse weg und stunt sie sehr häufig. Wenn etwas quasi OP ist, dann ist es überhaupt die Möglichkeit eine Ashe zu Hilfe rufen zu können. Das erleichtert die Kämpfe ungemein.

Flocall

Hmm, als wären die Blutungsskills nicht ohnehin schon OP. Hat das schon jemand ausprobiert? Mein offline-Char hat durch CE alle Werte auf 99 und kommt mit dem Schwert der Nacht und Flamme+10 nur auf 837 AR. Schwer vorzustellen, wie die AR legit auf 1605 kommen soll.

Threepwood

Die 1,6k AR müssten mit allen Buffs und Procs der Trinkets zustande kommen.

Mit deinem Charakter dürftest du dank Golden Vow noch höher kommen. Falls du ein Meister im Ausweichen bist, kannst du noch das Trinket für +AP bei vollem Leben anlegen.

Flocall

Eher nicht so der Meister im Ausweichen. Ich verlass mich lieber auf das Fingerabdruckschild mit Großschildtalisman.
Hab aber mittlerweile auch ne Warnung kassiert fürs cheaten und hab den Save bereits gelöscht. War auch weng langweilig.
Hab neu angefangen, ganz brav.

Scardust

Cheaten muss man eigentlich überhaupt nicht. Man kann sich quasi legal auf 99 überall pushen indem man mit jemandem Runen dupliziert (Save Backup > bei nem Freund droppen > Backup zurückspielen > repeat). Hab somit meinen Char, nachdem ich die PS5 Version normal platiniert habe, bei der PS4 Version gleich auf Lvl 190 gepushd und mir Waffen hingelegt. Alles legal und man wird nicht verwarnt.

Damit rennt man auch ziemlich easy durch so ziemlich alles durch.

Zum Build, ich nutze aktuell das blutige Ströme Katana und zusammen mit der Mimic trotz des Heilbugs Malenia ohne Probleme weggeklatscht.

Flocall

Ich wollte ja mit dem gecheateten Char gar nicht online spielen, wie gesagt, ist ja auch langweilig, wenn man sich ums sterben keine Sorgen mehr machen muss, weil man nichts mehr aufleveln kann. Hab den nur zu Versuchszwecken gemacht, nachdem ich das Game schon durch hatte und dachte nicht, dass ich auch fürs offline cheaten abgestraft werden kann. Ist ja zum Glück nur ne Verwarnung, drum hab ich den Save dann gleich gelöscht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x