Titanfall 3? EA kauft Respawn – Neues Titanfall-Spiel bereits in Arbeit

Der Titanfall-Entwickler „Respawn Entertainment“ wird von EA gekauft. Außerdem bestätigt der Publisher, an welchen Games bereits gearbeitet wird.

Respawn arbeitete bereits in der Vergangenheit mit EA zusammen. Sie selbst entwickelten Titanfall und Titanfall 2 und EA fungierte als Publisher. Nun schlägt EA zu und übernimmt das Entwicklerstudio. Projekte, an denen bereits gearbeitet wird, werden fortgeführt.

Titanfall 3, ein Star-Wars-Titel und VR-Gaming

Aktuelle Projekte werden durch die Übernahme nicht abgebrochen. Um welche Projekte geht es dabei?

EA erklärt, dass Respawn gerade an „einem neuen Titel des Titanfall-Franchises, einem Spiel im Star-Wars-Universum und an einem VR-Spiel“ arbeitet.

Dass beide Titanfall-Spiele zu den bestbewerteten Games der letzten fünf Jahre zählen, betont EA außerdem nochmal. Auch wenn Titanfall 2 wohl ein schlechtes Timing hatte und zwischen anderen Shootern wie CoD: Infinite Warfare und Battlefield 1 unterging, sind die Kritiken von Presse und Fans positiv.

Titanfall 2 Störimpuls Titel

EA-Chef freut sich auf die Zusammenarbeit

Der CEO von EA, Andrew Wilson, sagt, dass das Titanfall-Franchise zu dem Ziel des Publishers passe, „außerordentliche und innovative neue Erfahrungen“ zu erschaffen. Dadurch, dass das Respawn-Team nun EA beitritt, will man in Zukunft zusammen viele aufregende Ziele verwirklichen.

Respawn ist glücklich über die Unterstützung

Auf Seiten von Respawn freut man sich auch über die gemeinsame Zukunft. CEO Vince Zampella erklärt, dass sie Respawn starteten, um ein Top-Entwickler für innovative Videospiele zu werden. Dass sie jetzt EA beitreten, bringt ihnen die erforderlichen Ressourcen und die Unterstützung, die sie für weitere Erfolge brauchen.

titanfall2

„EA war in den letzten Jahren mit Titanfall und Titanfall 2 ein großartiger Partner für uns. Wir freuen uns, jetzt unsere Stärken zusammenschließen zu können. Das ist ein guter nächster Schritt für Respawn, EA und unsere Spieler,“ sagt Zampella.

Gegen Ende des Jahres soll der Kauf abgeschlossen sein. Dafür legt EA 455 Millionen Dollar auf den Tisch. Diese hohe Zahl setzt sich aus einer Sofortzahlung (151 Millionen Dollar), Aktien-Anteilen für Mitarbeiter (bis zu 164 Millionen Dollar) und Erfüllung von Meilensteinen (140 Millionen Dollar) zusammen.


Interessant: Titanfall 2 hätte sich besser verkaufen müssen – Entwickler hadert mit Sandwich-Release

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
T-Hunter
T-Hunter
2 Jahre zuvor

Werden noch wetten darauf angenommen, wann Respawn aka EA’s neuester Vasalle bekannt gibt das es lootboxen bzw. Mehr mircos geben wird.

Titanfall 3 hin oder her , EA hat in den letzten Jahren viel dafür getan misstrauen und Abneigung zu ernten und das spiegelt sich hier einfach wieder . Unabhängig davon ob das neue BF2 gut ist oder nicht

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Wer englisch kann. Sollte erstmal den Brief von Vince Zampella (CEO Respawn) lesen. Viele mutmaßen das es mit EA schlecht wird. Liest erstmal bevor ihr eure negativen Kommentare abgibt:

Today we announced that Respawn will be joining EA.

We started Respawn with the goal to create a studio with some of the best talent in the industry and be the 1 developer of innovative games in the world. We’ve had success as an independent company but as we look to how we want to compete in the future, and the challenges that face us in a rapidly changing landscape, now is the time for us to combine forces with a global industry leader like EA.

While it wasn’t necessary, going with EA made a lot of sense. With Titanfall and Star Wars, EA has been a great development partner that supports us and doesn’t interfere with our process for making games or studio culture. EA will provide us with more resources, access to new technologies, and expertise that we can tap into to that will help us make better games, and Respawn will retain the same creative freedom and culture we’ve always had. We’ve been talking closely with the leadership at EA and we share their values and vision for the future of being a developer-focused company that puts the players first.

I will still be running things at Respawn and will also be a part of the studio leadership team at EA. There will be no layoffs or major organization changes within Respawn. All games currently in development are continuing as planned.

This is a great next step for Respawn, EA, and our players. Joining with EA will give us the resources and support we need to grow and have long term success while still keeping our culture and creative freedom. We believe this is an opportunity to achieve more together through the unique strengths we each bring to the table.

Cryptic Dawn
2 Jahre zuvor

R.I.P. Titanfall

EDIT: oh ich habe mein Kommentar gepostet, ohne die Stimmung im Kommentarberreich gesehen zu haben, aber wie ich sehe, sehen es die meisten so smile

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Ich seh’s nicht so. Nun gibts mehr Budget für Titanfall 3, Star Wars und das neue VR Game von respawn. Manche schreiben hier einen schmarrn. Sag mir wie es sonst mit Titanfall weitergegangen wäre? Mit welchen publisher oder MS? Respawn allein geht nicht. Schau doch die Spielerzahlen an oder die verkäufe. Bei Destiny und COD läuft eine Marketing Maschinerie, obwohl die games das nicht so toll widerspiegeln. Titanfall ist der beste shooter und bekommt keine Grosse Anerkennung.

Sancho
Sancho
2 Jahre zuvor

Und du denkst wirklich das die mehr verkaufen weil EA im boot ist??!! und die Spielerzahlen werden sich auch steigern wegen EA??!!
Nicht dein ernst…ich weiß noch „damals“ mein ein und alles Bf2 release war 2005 mein lieber scholli das Game war so der hammer von Dice entwickelt und dann wurde irgendwann dice von EA aufgekauft und was wurde aus der Reihe?! Genau die Games wurden unfertig auf den Markt geschmissen und monatelang wurde nachgepatcht etc…
EA?! Nein danke!!
Gibt sogar ein Video bei YT dort wird genau das angesprochen warum BF2 so extrem gut war

Is Battlefield 2 As Good As You Remember? bei YT eingeben und genießen!!

Spere Aude
Spere Aude
2 Jahre zuvor

EA ist doch eh schon im Boot, immerhin waren sie schon Publisher der ersten beiden Teile.
Und für ein Produkt aus dem eigenen Haus wird die PR Maschinerie sicher etwas größer ausfallen.
Ob das Spiel gut oder weniger gut ist, ist dabei egal. Verkaufen muss es sich.

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Und nicht zu vergessen, dass respawn nun von der frostbite engine profitieren kann (Titanfall 3). Man kann so jetzt mehr Geld ins Spiel investieren + Markting um es grösser und besser zu verbreiten. Das Spiel an sich ist der beste shooter. Kein COD, kein Destiny PVP kann da mithalten, sorry.

Direwolf
Direwolf
2 Jahre zuvor
Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Was hat es mit diesen Augen auf sich? Übersehe Ich was?

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

ist das Firmenlogo von Respawn

Direwolf
Direwolf
2 Jahre zuvor

Wenn du das Gesicht meinst, dass ist das Logo von Respawn.

So nach dem Motto, wie kann man so dumm sein und in den offensichtlichen Tod laufen, aber dann sich von EA kaufen lassen, einem der größten Drecksladen überhaupt.

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Ah, danke es kam mir bekannt vor smile

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Weil hier gerne von der fairen Politik von Respawn bezüglich der DLCs gesprochen wird. Aber ich denke es wird Gründe geben warum man an EA verkauft hat. Denke solche Studios machen das nicht immer freiwillig oder weil sie das große Geld sehen, ich mein die CEOs sind jetzt auch nicht so auf der brennsuppn dahergschwommen wie oft gemeint wird.

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Wenn sie es wieder zwischen 2 bewährten Franchises rausbringen nützt das auch nichts smile

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Wird nicht passieren

Feyhen
Feyhen
2 Jahre zuvor

Respawn, Respawn, Respawn…. Hat den kein Mitarbeiter von euch sich schlau gemacht? Jim Sterling verfolgt? Ihr seid die nächten naiven Besitzer einer guten IP, die sich dem Traum des Geldes durch EA hingeben, nur um von dieser vampirartigen Schwarzen-Spieleschmieden-Wittwe ausgesaugt und getötet zu werden.

EA wird auch bei euch keine Skrupel haben, eure Marken zu verrammschen wo es nur geht, die BWLer daran zu lassen, euren Ruf zu vernichten bis ihr schließlich genötigt werden Spiele zu machen die failen, nur um von EA zum nächsten Sarg in der Gruft im Keller von EA geführt zu werden, direkt neben Westwood, Maxis und neuerdings Viscercial.

Ich gebe euch maximal zwie Jahre, dann seid auf ihr Geschichte. Erstmal kommt Bioware dran, da wird EA mit Anthem nächstes Jahr versuchen, dessen Ruf zu vernichten.

EA ist wie RTL – gibt es nur noch, weil es genug Leute gibt, die alles ausschalten und sich dem Konsum hingeben.

Aber hey, dass ist nur meine persönliche Meinung und ich hoffe, dass ich mich irre.

Lieben Gruß

Feyhen

Pi Natra
Pi Natra
2 Jahre zuvor

Und wie sollte es ohne EA mit Respawn und Titanfall weitergehen? Sag mir wie? Ich möchte ein Titanfall 3 spielen. Alleine hätte respawn das ganze nicht stemmen können. So ist jetzt mehr Budget für den dritten Teil.

Sancho
Sancho
2 Jahre zuvor

Aus dir soll mal einer schlau werden Respawn schafft es 2 Teile rauszubringen und plötzlich schaffen sie nicht mehr ein 3 teil raus zu bringen woher hast du diese infos?!

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

schon mal die tollen Verkaufszahlen von Teil 2 angesehn?

Sancho
Sancho
2 Jahre zuvor

Genau so siehst aus thumps UP!!!

HE-MAN1000
HE-MAN1000
2 Jahre zuvor

Dahin ist Respawns schöne DLC Politik sad
Aber Titanfall 3 yeahi!!!

Chris Zweipunktnull
Chris Zweipunktnull
2 Jahre zuvor

Nächste Marke/Studio die untergehen und begraben werden… Schade. War ne tolle Serie: Hatte viel Spaß vor allem mit dem 2. Teil.
Würde mich wundern wenn es DIESMAL anders verlaufen würde…

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

RIP Titanfall-Franchise, du warst eine der Besten !

STARFIGHTER
STARFIGHTER
2 Jahre zuvor

TF 3. Cool. smile

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

Hoffen wir mal das dann bei den kommenden games nicht zu viel „EAisiert“ wird! Respawn ist ein Entwickler mit einer sehr fairen dlc politik und ich hoffe das das so bleibt.

Das sie es technisch drauf haben ist unbestritten und ich hoff das die zukünftigen spiele ebenso grandios werden. Ich schreibs immer wieder gerne – tf2 ist vor allem technisch der beste fps-schooter der aktuellen Konsolen Generation. Aber auch Inhaltlich ist das game im sp sowie mp enorm stark…
Schade halt das die spielerzahlen so im Keller sind…

Dani S
Dani S
2 Jahre zuvor

Ich finde nach wie vor das TF2 ein richtig guter Titel ist auch die Story ist gut gemacht und vorallem der Multiplayer hat mir Spaß gemacht.

maledicus
maledicus
2 Jahre zuvor

Kann mir nicht vorstellen das die verkaufszahlen derart schlecht waren/sind von TF2 wenn vor einiger zeit noch 12 000 leute abends gleichzeitig online waren, das sind zahlen da träumen viele games und auch shooter von.

Gruß.

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

nur bringen diese Spieler kein Geld

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Okaay, als ich davon hörte dachte ich mir dass das Studio eingestampft wird und die Jungs halt in andere Teams unterkommen, hatte echt Angst um dieses Franchise. Schön zu sehen das EA trotz der nicht rosigen Verkaufszahlen, TF noch eine Chance gibt. Super Spiele, vor allem der zweite Teil. ( Ja, ich hatte seinerzeit Spaß mit TF1 ).

Feyhen
Feyhen
2 Jahre zuvor

Man darf aber nicht vergessen, dass die Verkaufszahlen von Titanfall 2 hausgemacht waren.
Nicht nur hat -EA, der Publisher wohlgemerkt-, den Release ohne es machen zu müssen, in Konkurrenz zum neuen CoD vor einem Jahr gestellt, sondern gleichzeitig auch noch sich selbst in Form von Battlefield 1.
Hätte EA den Release auch nur einen Monat nac hinten verlegt, würden die Zahlen wahrscheinlich ganz anders aussehen.

Gruß

Feyhen

Direwolf
Direwolf
2 Jahre zuvor

Da ist das Problem. Letztendlich wird Respawn auch dicht gemacht, weil EA Mal wieder scheiße baut und sich in die Entwicklung ihrer Spiele einmischt.

Nora mon
Nora mon
2 Jahre zuvor

scheisse baun? wieso läuft doch top für ea so

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Ich weiß, hatte mir damals beide am gleichen Tag zugelegt^^ Ich fand es aber auch sehr sehr „dumm“ und hatte das schlimmste für TF2 befürchtet.

Varoz
Varoz
2 Jahre zuvor

Interessant das an einem neuen Titanfall gearbeitet wird, obwohl sich die beiden ersten Teile nicht gut verkauft haben

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

trotzdem waren es extrem geile shooter der etwas anderen art smile

Fly
Fly
2 Jahre zuvor

Dann wird Titanfall 3 diesmal hoffentlich nicht zwischen Battlefield und CoD released und kriegt die Aufmerksamkeit, die der Titel definitiv verdienen wird! grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.