Dying Light: Bad Blood ist Battle Royale mit brutalem Gameplay auf Steam

Dying Light: Bad Blood ist ein Battle-Royale-Ableger vom Zombie-Game Dying Light. Daher geht’s auch hier um eklige Zombies, rasche Fortbewegung und eine Seuche. Das Spiel gibt’s jetzt im Early Access auf Steam. Wie ihr am neuen Battle-Royale-Game teilnehmt, erfahrt ihr hier.

Was ist Dying Light: Bad Blood? Dieses neue Battle-Royale-Spiel weicht in einigen Punkten von typischen Genre-Vertretern wie PUBG oder Fortnite: Battle Royale ab:

  • Es treten nur 12 Spieler gegeneinander an
  • Es gibt mörderische Zombies als PvE-Element
  • Ihr könnt euch in Parcours-Manier durch die Gegend hangeln und hechten
  • Es gibt fast nur brutale Nahkampf-Aktion, Bögen und super-seltene Schusswaffen sind die einzigen Fernwaffen
dying_light_bad_blood4
  • Ihr müsst eine Blutprobe finden und entkommen
  • Die Map wird nicht kleiner, sondern bleibt die ganze Zeit über gleich groß
  • Am Ende müsst ihr in einem Hubschrauber entkommen

Early Access auf Steam gestartet

dying_light_bad_blood5

Wann kann man Dying Light: Bad Blood spielen? Heute, am 13. September 2018 um 18:00 Uhr, beginnt der Early Access von Dying Light: Bad Blood auf Steam.

Wie kann ich am Early Access von Dying Light: Bad Blood teilnehmen? Um das Spiel zu zocken, müsst ihr ein spezielles Gründerpaket kaufen. Die gibt es ab 19,99 Euro. Ihr könnt sie auf der Shop-Seite von Dying Light: Bad Blood auf Steam kaufen. Die Goodies aus dem Paket gibt’s dann nach und nach im Laufe der nächsten drei Monate.

Wie wird das Geschäftsmodell? Nach dem Early Access wird Dying Light: Bad Blood als Free2Play-Titel angeboten.

Kommt Dying Light Bad Blood auch für PlayStation 4 und Xbox One?

Was ist mit Konsolen? Nach dem Early Access auf Steam wird das Spiel auch für Konsolen erscheinen. Wann der Release sein wird und welche Konsolen konkret unterstützt werden, ist noch nicht bekannt. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt noch bekannt gegeben.

Meist sind mit Konsolen aber PlayStation 4 und Xbox One gemeint.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ihr wollt mehr Info zu Dying Light: Bad Blood und wie es sich spielt und anfühlt? Dann lest den Anspielartikel unserer Autorin Leya von der Gamescom 2018:

Dying Light: Bad Blood ist das erste Battle Royale, das mir Herzrasen gab
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marnic

Glaubt ihr schafft das mein Laptop?
i5-6300hq (empfohlen ist aber i5-4670k?)
8 GB RAM
GTX 1060 3GB

Jul

Moin! Nur eine kleine Information zu den Konsolen:
Habe das Spielauf der Gamescom angezockt und auch mit den
Leuten dort gesprochen. Mir wurde erzählt, dass das für Xbox und PC rauskommen soll.
Auf PS4 leider nicht.
LG

BigFreeze25

Lirik hatte es in seinem Stream bereits gespielt und ich fand es sah ziemlich spaßig aus. Allerdings befürchte ich, dass der Dauerspaß des Spiels nicht allzu hoch sein wird, eben weil sich das Game hauptsächlich auf den Nahkampf spezialisiert und es halt ein reines Solo-Game ohne Teammates ist. Aber für ein paar spaßige Stunden dürfte es gut werden 🙂
Allerdings sehe ich nicht ein jetzt 20€ zu zahlen wenn es später Free2Play wird…ein etwas komisches Konzept.

Takumidoragon

Ich hatte das Vergnügen bei nem Closed Beta Test vom Spiel mitzumachen. Mein Fazit: Meiner Meinung nach der beste Battle Royale Ableger. Das ödeste war in PUBG für mich eigentlich immer, das man einen Walking Simulator hatte bis man mal jemanden gesehen hat. Movement ist in DL einfach richtig geil und bei den Kämpfen kann man den Gegner so gut ausspielen auch wenn er bessere Bewaffnung hat. In einem Match hab ich jemanden sogar mal von nem Zug getreten und einen Molotov hinterher geschmissen. Richtig Geil.

Und die 20€ obwohl es später F2P wird, ich glaub ich würde es machen einfach weil das Grundspiel auch mörderlich Laune gemacht hat. Und irgendwie scheinen ja immer Leute sowas zu machen. Den PvE Modus von Fortnite haben auch einige für gut 100€ gekauft^^

terratex 90

mein größter kritikpunkt: “super-seltene Schusswaffen”
entweder garnicht oder jedem geben.

Dachlatte

Dead Island: Epidemic # H1Z1 etc. ^^ Ich kaufe keine Early Access mehr, leider zu oft auf die Schnauze geflogen…

Das Game sieht aber trotzdem interessant aus… und man braucht keine Ultimative Grakka!

fx

Dying Light ist ein Triple AAA Titel und kein Hinterhof Entwickler in einem dritten Welt Land (wie Deutschland), Befürchtungen wie aufgegebene Entwicklung etc wird hier weniger zu erwarten sein zumal der BR-Modus nur eine Zugabe oder ein abgekoppelter Modus von Dying Light ist und nicht das eigentliche Spiel

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x