Interaktive Map in Dying Light 2 hilft euch dabei, Quests und Trophäen zu meistern

Interaktive Map in Dying Light 2 hilft euch dabei, Quests und Trophäen zu meistern

In Dying Light 2 gibt es viele Geheimnisse und Inhalte, die ihr selbst finden müsst. Einige davon sind aber versteckt und nicht leicht zu entdecken. MeinMMO zeigt euch eine interaktive Map, auf der Fans alle wichtigen Punkte des Spiels eingetragen haben.

Was ist das für eine Map? Die interaktive Karte zeigt euch das gesamte Spielgebiet von Dying Light 2 an. Darüber hinaus seht ihr aber auch direkt mit Markern, wo sich wichtige Gegenstände oder versteckte Quests befinden, die ihr sonst nur schwer entdecken würdet. Wir haben 2 Varianten der Maps gefunden:

Beide Karten erfüllen die gleiche Funktion, werden aber von unterschiedlichen Teams gepflegt. Ihr findet also unter Umständen verschiedene Inhalte, je nachdem, wann das letzte Update war.

Wie nutze ich die Map richtig? Beide Karten zeigen die Map von Villedor, der Stadt von Dying Light 2. Ihr könnt die Ansicht per Drag-and-Drop schieben, hinein und heraus zoome sowie die angezeigten Icons klicken. Links findet ihr eine Legende mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten:

  • die Legende erklärt, was die einzelnen Symbole zu bedeuten haben
  • durch einen Klick könnt ihr Anzeigen an- oder abwählen
  • mit den Einstellungen könnt ihr euch, je nach Map, euren Fortschritt anzeigen lassen

Für die Übersicht ist es am besten, wenn ihr sämtliche Icons deaktiviert außer jene, die ihr gerade sucht – etwa Graffiti oder Hemmstoffbehälter. Die Maps helfen euch dabei, etwa Erfolge oder Trophäen freizuschalten, indem sie euch die Fundorte von Sammel-Gegenständen und Quests anzeigen.

Alles, was ihr zu dem neuen Survival-Spiel Dying Light 2 wissen müsst – mit Gameplay

Interaktive Map zeigt Quests, Graffiti, Hemmstoffe und mehr

Darauf müsst ihr achten: Ihr solltet bedenken, dass die Maps noch nicht vollständig sind und durchgehend aktualisiert werden. Je länger Dying Light 2 spielbar ist, desto mehr Orte werden auf den Karten hinzugefügt. Ihr findet zusätzliche Informationen zu wichtigen Gegenständen und Fundorten bei uns auf MeinMMO:

Da Dying Light 2 500 Stunden an Inhalten bieten soll, wenn ihr alles finden wollt, wird es wohl eine Weile dauern, bis alle Fundorte nachgetragen sind. Allerdings werden sich sicherlich einige Easter Eggs wie die abgefahrene Fingerpistole oder Hoverboards noch ein wenig länger verstecken.

Die Community von Dying Light 2 ist äußerst aktiv und dabei, stets neue Geheimnisse aufzudecken. Dabei geht es nicht nur um Inhalte im Spiel selbst, sondern auch um Informationen rund um Dying Light 2. Ein Spieler hat sich etwa aus Anhaltspunkten und Gesprächen von NPCs zusammengereimt, wo genau sich Villedor eigentlich befindet:

Ein Spieler hat wohl den Schauplatz von Dying Light 2 gefunden – Das sind seine Beweise

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sleeping-Ex

Sehr geil. Werden direkt gespeichert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x