The Division 2 verrät Release-Date für Summit, teasert mysteriöses Event an

Im Rahmen von Ubisoft Forward hat The Division 2 einen neuen Trailer gezeigt. Dieser verrät nicht nur, wann der neue Wolkenkratzer-Modus The Summit startet, sondern teasert auch ein mysteriöses Spezial-Event für den Winter an.

Wann startet The Summit? Aktuell wird dieser neue Modus noch auf den PTS getestet, doch auf den Release müssen Agenten nicht mehr lange warten.

Denn Massive stimmt nun mit einem neuen Trailer auf The Summit ein und verrät dort das Start-Datum. Ab dem 22. September 2020 könnt ihr euch durch die 100 Stockwerke des Wolkenkratzers kämpfen.

Was hat es mit dem Spezial-Event auf sich? Am Ende des Trailers wird noch kurz ein mysteriöses Spezial-Event angeteasert.

Viele Infos dazu gibt es bislang nicht. Man weiß nur, dass es zeitlich limitiert ist, den Namen „Codename: Albtraum“ (Codename: Nightmare) trägt und diesen Winter kommen soll.

Dabei wurde jedoch kurz das bereits spielbare Kenly College während eines Gewitters bei Nacht gezeigt – begleitet von Grusel-Sounds. Ob sich da möglicherweise etwas zu Halloween anbahnt? Mehr Infos sollen zu einem späteren Zeitpunkt kommen.

Hier könnt ihr den Trailer sehen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist The Summit überhaupt genau? Dabei handelt es sich um einen neuen Modus für The Division 2. The Summit ist wiederholt spielbar und soll ein actiongeladenes Erlebnis bieten, das sich beim jedem Versuch anders spielt.

Ziel ist es, euch allein oder in Gruppen durch einen 100-stöckigen Wolkenkratzer in New York bis ganz noch oben zu kämpfen – mit variierenden Umgebungen, Gegnern, Zielen, Modifikatoren und Bossen. Je höher ihr kommt, desto schwerer wird es.

The Summit kommt übrigens als kostenloses Update für alle Besitzer der „Warlords of New York“-Erweiterung. Ohne könnt ihr den neuen Modus nicht spielen: Was bietet The Division 2, wenn man die Warlords-Erweiterung nicht kauft?

Eurer Aufstieg in The Summit wird euch schwer gemacht

Wie The Summit bisher ankommt, lest ihr hier: Neuer Modus The Summit soll The Division 2 retten – Wie stehen die Chancen?

Das hat Massive noch zur Zukunft von The Division 2 verraten

The Division 2 auf Next-Gen-Konsolen: Wie Massive im Zuge von Ubisoft Forward verriet, wird The Division 2 auch auf den Next-Gen-Konsolen PS5, Xbox Series S und Xbox Series X spielbar sein – und zwar dank Abwärtskompatibilität. Außerdem werdet ihr generationsübergreifend spielen können, also

  • PS4 mit PS5
  • Xbox One mit Xbox Series S und Xbox Series X

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ob es dabei Verbesserungen geben wird, die auf die neuen Konsolen zugeschnitten sind, ob es ein Next-Gen-Update geben wird oder ob möglicherweise sogar richtige Next-Gen-Versionen des Spiels kommen werden, ist leider nicht bekannt.

Release-Datum von Title Update 11: Mit dem Start-Datum von The Summit hat Massive auch das Release-Date vom nächsten großen Update von The Division 2 verraten – nämlich von Title Update 11. The Summit ist nämlich Teil von TU11 und soll zeitgleich mit dem Update an den Start gehen, so die Aussagen der Entwickler – also am 22. September. Das bestätigte Ubisoft auch bereits in einem Blog-Artikel.

The Division 2 bekommt bald Transmog-System – Das kann es, so funktioniert es

Start der Season 3: Auch das Start-Datum der Season 3 wurde nun bestätigt. Yannick Banchereau, der Live Content Manager von The Division 2, verriet in einem Stream, dass Season 3 parallel zu The Summit kommen wird – also am 22. September. Auch eine neue Roadmap hat das nochmals bekräftigt. In Season 3 wird übrigens die Story um den Anführer der dubiosen Söldner-Organisation Black Tusk fortgesetzt.

Erste Details zu Season 4: Zudem verriet Massive auch schon erste Details zur Season 4. Diese soll im Dezember starten und wird sich um die Rückkehr von Faye Lau drehen. Dabei handelt es sich um einen weiblichen Commander der Division, die uns lange Zeit im Zuge unserer Abenteuer begleitet hat, am Ende der Warlords-Erweiterung jedoch unerwartet abtrünnig wurde und verschwand.

Übrigens, The Division 2 bekommt bald 3 neue Exotics und alle sehen vielversprechend aus

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Matze

Ich hab die Befürchtung das wenn man einmal durch ist keine Lust hat den tower nochmal zu laufen also wird genau so schnell langweilig sein wie die Missionen , sollten endlich das Spiel zum laufen bekommen hab über an die 2500 Spielstunden und ich hab kaum noch Motivation im Spiel und über den loot im Spiel brauch man erst gar nicht zu reden . Einfach traurig das ist mein Lieblingsgame aber so langsam muss was passieren

schaican

hi spiel lieber wieder den ersten Teil macht mehr laune, gestern eingelogt (23 uhr ) eine warteschlange !

s3rial4k1lll

Da wird noch einiges kommen, ist auch mein Lieblingspiel, die abstände für events usw, werden kürzer und das Nextgen update verspricht noch einiges an support. Wenn man sich das komplett spiel mal so anschaut, hat es schon einiges an Inhalt. aber wenn man von anfang an dabei ist, ist es halt etwas zäh. aber es spielt sich nach wie vor immer noch gut meiner Meinung nach. und das ist doch die Hauptsache oder?

Sveasy

Ist das schon offiziell dass Division 2 ein Nextgen Upgrade bekommt?

s3rial4k1lll

ja ist offiziell

BavEagle

TD2 spielt sich nicht wirklich schlecht …wenn man nur hin und wieder mal vorbeischaut. Ansonsten wird TD2 aber leider tatsächlich ziemlich schnell sehr langweilig trotz eigentlich recht vieler Inhalte.
Langfristig macht man bei TD2 einfach nichts anderes als irgendeinen Loot zu jagen, den engagierte Vielspieler dann auch schon gar nicht mehr brauchen. Mit einem Title Update und neuen Items beginnt die Jagd von vorn und ist im Grunde genommen auch nix anderes wie ein Hund, der ständig seinen eigenen Schwanz jagt. Mag ein grundsätzliches Problem von Loot-Shootern sein und damit auch den Ansprüchen des modernen Spielers gedankt, aber gleicht dann nur einer stupiden Beschäftigungstherapie und langfristiger Spielspaß anhand der eigentlichen Aktivitäten und Spielinhalte besteht dann einfach nicht.

Deshalb war TD1 um ein Vielfaches besser. Die DZ war selbst für PvE-Spieler kein ständig nur dummer Kindergarten und Survival sowie Underground boten echte Abwechslung. Bei TD2 fehlt dagegen jede Motivation, um auch nur vorhandene Spielinhalte langfristig immer wieder zu spielen.

2 Beispiele:

  1. Kontrollpunkte einnehmen ? Ja, ist anfangs ganz nett, macht aber später null Sinn. Alle Kontrollpunkte in D.C. und New York zu nehmen und dann auch zu halten, ist sogar absolut sinnlos. Selbst mir würde aber ein einfacher Vorschlag einfallen, um dieser Aktivität echten Sinn zu geben: Dein Char erhält nur 1 Reparatur-Kit, aber für je 5 von Dir kontrollierte Gebiete erhält Dein Char ein weiteres Reparatur-Kit (in Summe damit auch wieder von Massive gewollte 4 Kits bei allen 15 Gebieten). Schwupps, nicht so schlimm, wer’s nicht macht, aber guter Vorteil für die Spieler, die sich die Mühe machen, alle Kontrollpunkte ständig zu halten 😃
  2. Tägliche und wöchentliche Projekte ? Wer spielt die überhaupt noch und wofür ? Leider auch nur Beschäftigungstherapie, komplett sinnlos und pure Zeitverschwendung. Auch dazu fällt selbst mir ein sehr einfacher Vorschlag ein, um diese Projekte richtig attraktiv zu machen: Für den Abschluß des wöchentlichen Projekts bekommt Dein Char bis zum Weekly Reset 5% zusätzlichen Waffenschaden und für’s tägliche Projekt bis zum Daily Reset nochmal 5% zusätzlichen Waffenschaden. Sollte bei den Gegnern zumindest auf heroisch und legendär kein Balancing-Problem sein und auch wieder nicht so tragisch für die Spieler, die’s nicht machen. Wäre aber ein echter Anreiz für engagierte Division-Spieler, diese Aktivität immer zu spielen, und gibt diesen Projekten einen echten Sinn und Mehrwert 😃 so ganz nebenbei ließe sich dies auch Ruckzuck mittels nur zweier neuer Variablen implementieren, der Rest ist bereits im Code vorhanden.

Leider schafft’s Massive aber nichtmal, einen Summit als langfristig spaßige Aktivität zu entwickeln, trotz extrem guter Vorlage Underground. So bleibt TD2 dann leider auch ein Game für ab und zu zwischendurch. Maximal bis Max-Gear einfach nur stupide Inhalte wiederholen und dann liegt die Motivation bei Null. Sowas geht beim modernen Spieler extrem schnell und kein Wunder, wenn dann auch sehr viele Spieler das Game bereits aufgegeben haben und spätestens wenn sie eine wirklich motivierende Alternative gefunden haben, nicht mehr zurückkommen.

BavEagle

Geht mir leider ganz genauso. Hab ziemlich identische Spielstunden auf der Uhr und The Division ist auch mein Lieblingsgame. Bzw. eigentlich, denn für ein Lieblingsspiel hat TD2 einfach zu viele Probleme und diese auch schon viel zu lange.
So war meine Motivation auch schon auf dem Nullpunkt angekommen, doch der Summit machte Hoffnung. Endlich ein langfristig spaßiger Spielmodus, der auch immer wieder schöne Abwechslung bietet.
Nach Allem, was ich nun aber zum Skyscraper gesehen und gelesen habe, ist der Wolkenkratzer bereits optisch eine pure Enttäuschung und die Aktivitäten sind leider auch nicht wirklich langfristig ansprechend.
Deshalb denke ich auch, den Summit werden sehr viele Spieler nur 1mal für den Loot durchlaufen und das dann oftmals sogar auch nur durchgezogen von anderen Spielern. Mehr bietet der Summit leider aber auch nicht, dafür ist er insgesamt viel zu eintönig.

Wirklich schade, traurig und beinahe schon erschreckend, daß Massive beim Wolkenkratzer nichtmal das optische Niveau der TD2-Missionen halten konnte. Unter solchen Umständen kann ich dann eben auch nicht mehr glauben, daß noch was passiert. Das wirkt dann tatsächlich so als ob Massive nur noch daran arbeitet, die Abwärtskompatibilität auf Next-Gen zu gewährleisten, und ansonsten nur noch lieblos zusammengeschusterten Content nachreicht damit TD2 überhaupt noch weiterläuft und man vielleicht noch den ein oder anderen Cent kassiert. Nur so lassen sich auch abermals gravierende Spielfehler im Summit erklären, die bei kompetenter Sw-Entwicklung und ordentlichem QM auch auf PTS-Servern niemals auftreten dürfen.

Leider Alles dann wirklich nur traurig und es stellt sich immer wieder die Frage wie die Entwickler bei einem so grandiosen Vorgänger einen solchen Nachfolger entwickeln konnten und weiterhin nichts verbessern. Vielleicht aufgrund fehlendem Konkurrenzdruck wegen mangelnder echter Alternativen für die Spieler und das ist wohl auch der einzige Grund, warum einige TD2 noch spielen. Wenn solche Konkurrenz aber demnächst kommt, wird’s für Massive unter diesen TD2-Umständen richtig eng und dann wahrscheinlich zu spät.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x