Die wichtigsten neuen Infos zu Star Citizen von ihrer großen Con

Am Mittwoch startete die CitizenCon. Das Spielestudio Cloud Imperium Games gab einige Neuigkeiten rund um das Weltraum-MMO Star Citizen und auch den Single-Player-Ableger Squadron 42 bekannt.

Die CitizenCon ist für die Fans von Star Citizen immer ein ganz besonderes Ereignis. Auf der Messe werden neue Informationen bekannt gegeben und es wird neues Material aus dem Spiel gezeigt.

Außerdem kommen dort tausende von begeisterten Fans zusammen, reden über ihr Hobby und sehen mal Chris Roberts, den Mastermind.

Star Citizen

Neue Infos zum heiß erwarteten Weltraum-MMO

Das gab es Neues: Cloud Imperium Games sprach zum einen über die sehr erfolgreiche Finanzierung des Weltraum-MMOs. Bisher konnten 195 Millionen US-Dollar von 2,1 Millionen „Backern“ eingenommen werden.

Darüber hinaus stellte das Team neue Features der Alpha 3.3 vor:

  • FoIP – „Face over IP“ – Über diese Webcam-Funktion übertragt ihr eure Mimik auf das Gesicht eures In-Game-Avatars, um während des Spielens Emotionen zeigen zu können

FoIP powered by Faceware

  • FPS AI – An verschiedenen Orte innerhalb im Spiel trefft ihr nun auf KI-Gegner. Diese Feine besiegt ihr im Ego-Shooter-Part Star Marine
  • Object Container Streaming – Die Hintergrundtechnologie verbessert die Leistung im Spiel. Sie kontrolliert, wie viel des Universums von der CPU des Computers geladen werden muss. Tester berichten davon, dass dadurch die Spiel-Performance um etwa 100 Prozent verbessert werden konnte
Mehr zum Thema
Riesiges Indie-Game! 475 Leute arbeiten an Star Citizen, Squadron 42

Außerdem zeigten die Entwickler auch neue Schiffe:

  • Aegis Hammerhead – Das schnelle und gut bewaffnete Schiff kommt vor allem bei Eskort- und Patrouillenflügen zum Einsatz
  • Anvil Valkyrie – Ein Dropship, mit dem Truppen oder Fahrzeuge schnell auf der Oberfläche eines Planeten abgesetzt werden können

Drake Interplanetary – Kraken – Eine fliegende Festung. Dieses Großkampfschiff dient als Beschützer und als Hoffnungsbringer in einem düsteren Universum

Consolidated Outland – Mustang – Die Neuauflage eines wendigen und gut bewaffneten Schiffs, das sich für viele Einsatzzwecke eignet

Daneben präsentierte Cloud Imperium noch das Luxusschiff RSI Constellation Phoenix, vier Variationen des Bodenfahrzeugs Tumbril Cyclone und das Sturmgewehr Kastak Arms Karna.

Star Citizen Buccaneer

Alpha 3.3 ist spielbar

Spielt jetzt die Alpha 3.3: Zur CitizenCon wurde die Alpha 3.3 online gestellt. Seid ihr Unterstützer von Star Citizen, dann dürft ihr euch gleich die neue Version ansehen.

Ein weiteres Update kommt: Im vierten Quartal dieses Jahres soll ein größeres Update für Alpha 3.3 von Star Citizen erscheinen. Dieses bringt dann den Planeten Hurston und die Möglichkeit, Schiffe im Spiel kaufen zu können, mit sich. Ein genaues Datum für dieses Update existiert momentan noch nicht.

Mustang Omega and Gamma Variants

Star Citizen macht stetige Fortschritte: Das gezeigte Material sieht gut aus, wie ihr auch anhand der Videos erkennen könnt. Man sieht, dass Star Citizen immer mehr zu dem Spiel wird, das sich Chris Roberts vorgestellt hat. Nach wie vor ist aber viel zu tun.

Mehr von der CitizenCon 2018:

Mehr zum Thema
So genial sehen Squadron 42 und Alpha 3.3 von Star Citizen aus
Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (15)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.