Star Citizen zeigt Faceware – glaubt, das ist eine „Gaming-Revolution“

Star Citizen hat mit Faceware das neueste Feature präsentiert. Mastermind Chris Roberts glaubt, das Feature hat das Zeug, das Gaming zu revolutionieren. Noch nie war Spieler-zu-Spieler-Kommunikation so lebensecht wie in Star Citizen. Patch 3.0 ist auch noch unterwegs.

Star Citizen ist wahnsinnig ambitioniert. Von Beginn an war es als ein Spiel geplant, das aus aktuellen Top-PCs das Optimum herausholt, ohne Kompromisse wegen der Konsolen zu machen.

Faceware Star Citizen

Noch nie war Spieler-zu-Spieler-Kommunikation so lebensecht

Jetzt hat man ein neues Feature vorgestellt: Faceware. Das soll die Gesichtszüge und die Mimik von Spielern einfangen und dann auf ihren Avatar im Spiel projizieren.

Wenn man also zu Hause sitzt und grinst, dann grinst der Avatar. Macht man ein Gesicht, als hätte man gerade auf eine Zitrone gebissen, macht auch der Avatar in Star Citizen dieses Gesicht.

Dafür ist auch keine wahnsinnige Hardware zu Hause nötig, eine Webcam reicht, um das Feature zu nutzen. Es gibt aber auch von Faceware entwickelte Hardware, die diese Erfahrung weiter verbessert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Chris Roberts glaubt, kein Spiel in der Geschichte hat so ein System vor Star Citizen genutzt. Das hätte die Chance, das Gaming zu revolutionieren.

Die Mimik, die Gesichtseindrücke der Spieler, könnten auf die Avatare in Star Citizen übertragen werden. Wenn man dazu noch nimmt, dass die Stimme der Spieler von da erklingt, wo ihr Avatar in der virtuellen Welt auftritt, hätte man eine „Spieler zu Spieler“-Kommunikation, die noch nie so lebensecht war.

Star Citizen steht vor Riesen-Update 3.0 – oder auch nicht

Auf der Gamescom hat Chris Roberts im Gespräch mit PCGamer bekräftigt, dass man mit dem großen Update 3.0 für die Zeit vom 4. September bis zum 8. September rechnen kann.

Allerdings meldet die GameStar: Es seien noch so viele Bugs in 3.0, dass CIG bis zum Oktober mit dem Update warten wird. Der 9. Oktober stehe aktuell als Zieldatum in den Zeitplänen der Entwickler.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

3.0 soll einen Meilenstein in der Geschichte von Star Citizen markieren, weil es die einzelnen Module zusammenbringt. Roberts spricht davon, dass mit 3.0 der Schritt geschieht von „Wir haben einige Teile des Spiels“ zu etwas, das „näher an einem Early Access ist.“

Star Citizen: Trailer 3.0 – So ist es, auf dem Mond zu landen

Quelle(n): pcgamer, gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
doc

Ich stelle mir gerade vor wenn ich vorm etwas Rechner esse oder so! 😀
*rompf* *rompf* *rompf*

Gibt es eigentlich so viele Leute mit einer Webcam zu Hause am Rechner, dass sich das System lohnt?

Aynareth

Ganz erhlich, als erstes musste ich bei FoIP auch an Everquest denken. Ja, ja, keine Kopfbewegung ich weiß, aber sind wir mal ehrlich, das ist jetzt nicht so bahnbrechend, wenn es das schon gibt und nur verbunden werden muss (Siehe FreeTrack zum Beispiel). Trotz allem ist allerdings die Verwengung und kombination mit Sprachübertragung echt was schönes und passt einfach zu dem Spiel.
Meiner Meinung nach nicht ein Feature für Rollenspieler, denn niemand muss hier mit “Seid gegrüßt Herr Raumfahrer” kommen, also werden alle die es nutzen irgendwie zu Rollenspielern. Ich finde das eine gelungene Sache.

Ich hatte mich wie immer auf die Präsentation gefreut und wurde ansich auch nicht enttäuscht. Es geht voran mit 3.0 und das was gezeigt wurde, sollte einigen Zweiflern zumindest zeigen, das es doch möglich ist. Mir hat es auf jeden Fall spaß gemacht und gefallen. Schöner ausgewogener Artikel.

terratex 90

Mehr und mehr zeug aber nichts wird fertig… vl mal in 10 jahren, da interessierts nur niemanden mehr

CreativeBimbes

MS hat ihn damals bei Freelancer ja nicht umsonst vom Entwickler zum Berater “befördert”. Wie sich jetzt zeigt, ist sein Ruf scheinbar viel größer als sein Können. Allerdings muss man Roberts zugestehen, das er ein genialer Kaufmann ist. Mit so gut wie nichts, so vielen Menschen über 157 Millionen US Dollar aus der Tasche zu ziehen, ist eine Kunst. Das schafft nicht jeder.

CreativeBimbes

Na endlich ist er da, der Artikel über Star Citizen. War ja schon beunruhigt. Es ist Gamescon und man hört nichts vom “besten, tollsten und schönsten Spiel aller Zeiten” (sofern es denn irgendwann einmal fertig wird). Wie immer zeigt Mr Robert hübsche Videos, verspricht eine neue Pre-Alpha Version und hat natürlich wieder eine Vision. Er hat die Mimik entdeckt. Toll. Das dürfte das erscheinen von SC wieder um viele Monate zurückwerfen. Da wird sich der leidgeplagte SC Fanboy aber freuen. Gab es auch wieder einen SALE wo “einzigartige” Schiffe mit einzigartiger “LTE” für viele, echte Dollars vertickt wurden? Bestimmt, denn ohne einen Sale zu veranstalten, geht Roberts ja noch nicht mal auf den Topf. Kurz und gut – im Westen nicht Neues.

QuatschKrause

Schon ziemlicher quatsch.

Rebel

Immer dieses Gelaber. Es ist eben nicht die ganze Firma zuständig um Bugs zu beheben. Und wo heißt es bitte dass da irgendwas mit Priorität behandelt werden ? Die technik stammt ja nichtmal von cig selbst. Ohne Chris Roberts würde star citizen eben ein 0815 spiele werden wie jedes andere auch,das hat doch nix mit führungsqualitäten zu tun.

Dake

Aktuell eine unnötige Spielerei.

Sunface

Habs gestern im Stream gesehen und das kam schon ganz cool rüber. Ich würde mir dennoch wünschen das mehr vom Core Gameplay stehen würde und der Firlefanz später käme. Aber sollte das Spiel innerhalb der nächsten 3-4 Jahre fertig werden und gut laufen dann wird es richtig geil.

Fendhar

*hust* EverQuest2 macht das schon seit vielen Jahren und nennt sich dort SOEmote.
Genaugenommen seit 2012. So neu ist das also irgendwie nicht 😉

Neoblade

Nein, bei Star Citizen werden auch die Kopfbewegungen mit übertragen.

Kath

Revolution? *Hust* Everquest 2 *Hust* 2012 *Hust*
https://www.youtube.com/wat

Für mich persönlich eine Funktion, die eher nette Spielerei ist. Wichtiger ist Gameplay.

Neoblade

Schau mal das gesamte Video vielleicht wird dir der Unterschied in der Technologie auffallen. (pro Tip: Kopfbewegung)

DuBistNichtObjektiv

Fanboy

Steed

Er ist ein fanboy weil er ihm den unterscheid aufzeigt? Wenn er dann ein fanboy ist bist du dann ein Troll.

Nebukader

Find klasse das die sich einfach an sowas rantrauen das sah schon mega cool aus in der Demo 🙂 Gerade für Roleplay wird das schon sehr genial

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x