Die 10 Top-Arten einer MMO-Welt – Von der unbeliebtesten zur beliebtesten

MMOs und Multiplayer-Games spielen in vielen Welten mit unterschiedlichen Settings: in Fantasy-Welten wie World of Warcraft oder in Science-Fiction-Szenarien wie in Destiny 2. Wir haben euch gefragt, welche Welt ihr am besten als Hintergrund eines MMOs findet. Hier sind eure Top 10.

Settings haben einen Einfluss auf unsere Auffassung von Spielen und tragen viel zum Gameplay und der Identität eines MMOs bei. In einer Umfrage haben wir von MeinMMO euch nach euren Lieblings-Settings gefragt und stellen nun anhand eurer Antworten ein Top-10-Ranking auf.

So habt ihr abgestimmt: An der Umfrage haben insgesamt 1967 Leser teilgenommen, sie endete am 20. April. Jeder konnte bis zu 2 Stimmen vergeben, deshalb liegt das Endergebnis über 100%..

5 der Settings haben es nicht in unsere Top-10-Liste geschafft und haben die Plätze 11 bis 15 unter sich aufgeteilt. Die Stimmenverteilung sah dabei folgendermaßen aus:

  • Platz 15: Superhelden-Setting – 1,12%
  • Platz 14: Wuxia-Setting – 1,73%
  • Platz 13: Western – 2,49%
  • Platz 12: Eine andere Antwort – 2,64%
  • Platz 11: Piraten – 3,36%

Die 10 eurer Lieblingssettings haben wir in ein Ranking aufgestellt. Dabei ist eure Nummer 1 mit über 55% allen anderen Settings weit voraus.

Platz 10: Steampunk

steampunk setting header
  • Für dieses Setting haben 3,41% (67) der Teilnehmer gestimmt.

Was sind die Merkmale des Settings? Steampunk ist im Vergleich zu anderen Settings jung. Es trat erstmalig in den 1980er Jahren auf und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer eigenen Subkultur.

Beim Steampunk dreht sich alles um den Dampf. Es vereint moderne oder gar futuristische Ideen mit der veralteten Dampftechnologie des Viktorianischen Zeitalters, was dem Setting einen schicken Retro-Look verpasst.

So sind dampfbetriebene Luftschiffe, ausgefallene Fahrzeuge oder gar Prothesen, die eigentlich nicht funktionieren sollten, mögliche Markenzeichen von Steampunk. Weitere markante Elemente, die immer wieder auftreten, sind die Zahnrad- und Blechoptik sowie der Erfindergeist.

Beispiele aus dem Gaming: Entwicklerstudios greifen gerne auf das Setting „Steampunk“ zurück. Die bekanntesten Beispiele dafür sind Games wie Dishonored, Thief oder auch einige Final-Fantasy-Spiele.

Bei MMOs sieht es dünner aus. Große und bekannte MMOs im Steampunk-Setting gibt es keine und selbst Ascent: Infinite Realm wurde umgestaltet. Das bedeutet, aber nicht, dass Steampunk in MMOs gar nicht vertreten ist.

Es gibt kleinere MMOs wie Black Gold Online und das noch nicht erschienene Corepunk, die das Setting für sich nutzen. Meistens nehmen die Entwickler aber nur bestimmte Elemente aus Steampunk und packen es in ihre Games rein:

  • In World of Warcraft gibt es zum Beispiel das Volk der Gnome, deren Erfindungen und Maschinen starke Steampunk-Wurzel haben.
  • In Guild Wars 2 gibt es die Fraktion der Himmelspiraten, die steampunk-ähnliche Luftschiffe und Bohrer nutzen.
  • Tera verfügt ebenfalls über diverse Steampunk-Elemente wie Dungeons, Skins und Reittiere.

Platz 9: Low Fantasy

low fantasy setting
  • Für dieses Setting haben 5,64% (111) der Teilnehmer gestimmt.

Was sind die Merkmale des Settings? Wie einige andere Settings in unserer Liste ist es etwas schwierig Low Fantasy genau zu definieren. Zeitlich kann es sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart oder Zukunft spielen. Der entscheidende Aspekt ist, dass es nur sehr geringe Mengen an Übernatürlichem aufweist.

  • So sind die Menschen oft die dominante, meist sogar die einzige Rasse, die in einem Low-Fantasy-Setting vorkommt.
  • Magie ist selten oder nicht existent.
  • Magische und mythische Kreaturen wie Drachen oder Dämonen sind ebenfalls selten.

Es ist aber zu viel Übernatürliches für ein realistisches oder historisches Setting. Auch der Fokus der Konflikte ist in der Low Fantasy reduziert. Geschichten behandeln eher das Überleben der Protagonisten, als einen großen Weltenbrand oder ein anderes apokalyptisches Szenario.

Beispiele aus dem Gaming: Low Fantasy taucht im Gaming regelmäßig auf. Die mit bekanntesten Beispiele sollten Games wie Thief oder Valkyria Chronicles sein. Es werden manchmal aber auch geringe magische Elemente in Spiele reingeschmuggelt, die eigentlich realistisches Setting haben wie in FarCry 3.

Im Bereich der MMOs gelten die Conan-Spiele als Beispiele für das Setting, egal ob es um das MMORPG Age of Conan oder das Survival-Spiel Conan Exiles geht. Die Menge der fantastischen Elemente reicht nicht für „High Fantasy“, aber ist definitiv zu viel für rein historisches Setting.

Aber auch Spiele wie Monster Hunter World können als Low Fantasy angesehen werden. Sie enthalten so gut wie keine Magie, dafür aber Kreaturen wie die Drachenältesten, die Eis spucken und Blitze erzeugen können.

Platz 8: Cyberpunk

cyberpunk setting
  • Für dieses Setting haben 6,05% (119) der Teilnehmer gestimmt.

Was sind die Merkmale des Settings? Cyberpunk als Setting begann seinen Aufstieg in den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Auch wenn Cyberpunk als ein Sub-Genre von Science Fiction gilt, hat ein solches Setting starke eigene Charakteristiken, die es von der SF abheben.

Typischerweise stellt das Setting eine dystopische, nicht allzu ferne Zukunft dar, in der Kriminalität und Armut mit futuristischer Technologie vermischt werden. Es zeigt die dreckige dunkle Seite des Fortschritts und spielt häufig in total überwachten Großstädten.

Ein weiteres zentrales Element im Cyberpunk ist die „Vercyberung“ des menschlichen Körpers und seine Folgen. Zwar werden die Menschen dadurch stärker, schneller und leistungsfähiger, aber im Gegenzug büßen sie einen Teil ihrer Menschlichkeit ein.

Beispiele aus dem Gaming: Es gibt große Beispiele für Games, die das Cyberpunk-Setting für sich nutzen. Die prominentesten davon im Singleplayer-Bereich wären sicherlich die Deus-Ex-Reihe, Shadowrun-Spiele oder das aktuell heiß erwartete Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red.

Im MMO-Bereich sieht es dünner aus. Große und bekannte Namen sucht man hier vergeblich. Dennoch haben Games wie Neocron oder Anarchy Online ihre Communitys, die sie seit Jahren zocken.

Wie es aber häufig bei Settings der Fall ist, nutzen Multiplayer-Games verschiedene Elemente, die für Cyberpunk charakteristisch sind. In Destiny spielt die künstliche Intelligenz Rasputin eine wichtige Rolle und das angekündigte Watch Dogs Legions spielt in einem dystopischen Überwachungsstaat.

Platz 7: Historisches Setting

Historisches setting
  • Für dieses Setting haben 6,76% (133) der Teilnehmer gestimmt.

Was sind die Merkmale des Settings? Das Historische Setting, auch „Historical Fiction“ genannt, spielt in der Vergangenheit oft während einer bestimmten Zeitepoche und hält sich an die Regeln und Normen dieser Epoche.

Auch wenn dafür häufig vor allem das Mittelalter genommen wird, können es alle Epochen sein bis hinein ins 20te Jahrhundert. Generell gilt die Regel, dass ein Setting als historisch gilt, wenn der Autor nicht aus der gleichen Zeit stammt.

Das historische Setting zeichnet sich dadurch aus, dass darin häufig große Persönlichkeiten aus der Geschichte vorkommen, auch wenn sie nicht unbedingt zu 100% ihrem historischen Original entsprechen, weil wir sie nur durch Überlieferungen kennen.

Beispiele aus dem Gaming: Vor allem in Videospielen bedienen sich die Entwickler gerne solcher Persönlichkeiten und des historischen Settings. Das passiert zum Beispiel in Strategie-Spiele wie Rise of Nations und Crusader Kings, oder aber in RPGs wie Kingdom Come: Deliverance.

Bei Multiplayer-Spielen finden wir das Setting ebenfalls bei Strategie-Games wie Age of Empires oder in den meisten Total-War-Spielen, in denen man um Dominanz kämpft. Die Vorbilder für die Einheiten in diesen Games kann man unserer Geschichte wiederfinden.

Seltener kommt es bei MMORPGs vor: Gloria Victis dient als einziges großes Beispiel für ein rein historisches Setting. Ein weiterer Titel wäre Conqueror’s Blade, der Wert auf ein historisches Setting legt, aber kein klassisches MMORPG ist.

Grundsätzlich ist das mittelalterliche Setting in MMORPGs nicht unbeliebt, allerdings wird dort immer zumindest eine gewisse Menge Übernatürliches beigemischt, was es dann zum Low-Fantasy-Setting macht.

Wenn ihr nach mehr historischen RTS-Spielen sucht, dann schaut euch unsere Liste der besten Strategiespiele mit Multiplayer für PC an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hamurator

Schade, dass das Piraten-Setting so weit hinten ist. Finde es sehr reizvoll, aber dessen Popularität ist wohl sehr schwankend. Sagte nicht Piranha Bytes mal, dass Risen 2 aufgrund des Settings nicht so beliebt war?

Valkyria Chronicles ist für mich eher ein Vertreter der Mischung Steampunk/Alternative Realität. Ein (einst?) sehr populärer Low-Fantasy-Vertreter hingegen ist übrigens Game of Thrones.

All Might

Eset ist beste mmo welt

Scaver

Steampunk nur Platz 10 mit nicht mal ganz 3 1/2%? Schade und treurig. Finde das Setting findet viel zu wenig Beachtung in der MMO(RPG) Szene.
Auf Corepunk freue ich mich daher, auch wenn ich eigentlich keine Iso-Ansicht mag. Bin aber für die Beta registriert und wenn ich Glück habe oder es später ne Testversion gibt, geb ich dem alleine wegen dem Setting ne Chance ^^

Und auch Cyberpunkt nur auf Platz 8 mit etwas über 6%? Hätte ich echt weiter vorne auf Platz 3 oder so vermutet.

Bei der Alternativen Realität würde ich aber Assins Creed nicht reinzählen. Schließlich behauptet es ja auch nicht von sich, in einer Alternative zu existieren (wie z.B. The Secret World), sondern behauptet die Realität und unsere Vergangenheit darzustellen. Und wer kann schon beweisen, dass es nicht stimmt ^^
Spaß beiseite… gerade AC sehe ich eher als Mix und nicht fest definierbar.

Und Asia Fantasy auf Platz 2 mit über 21%? Das wo doch alle (ich auch) wegen diesem Setting nur noch am ko**n und meckern sind und MMOs in diesem Setting kategorisch ablehnen? Wundert mich jetzt echt tierisch.

Und Platz 1 war doch von vorn herein klar. Im Westen mögen wir am liebsten westliches Fantasy.
Wie heißt es doch so treffend: Nichts neues im Westen 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x