Story von Diablo Immortal in 3 Minuten erklärt – Wer sind die Immortals?

Story von Diablo Immortal in 3 Minuten erklärt – Wer sind die Immortals?

Kurz vor dem Release von Diablo Immortal hat Blizzard mehr zur Story des neuen MMOs verraten. MeinMMO fasst euch die neuen Infos zusammen und webt sie für euch in die bisher bekannten Hintergründe zu Diablo Immortal ein. Vorsicht, Spoiler voraus!

Wann spielt Diablo Immortal? Immortal ist ein Sequel zu Diablo 2, spielt also zwischen dem zweiten und dritten Teil der Reihe. Mittlerweile wissen wir dank eines neuen Blogposts: 20 Jahre sind vergangen, seit wir Baal in Lord of Destruction besiegt haben.

Das erklärt auch, warum wir viele alte Bekannte aus früheren Teilen wieder treffen. Zu den bekannten Gesichtern zählen:

  • Charsi, die Schmiedin aus Diablo 2, die auch in Immortal mit ihrem Hammer zur Verfügung steht
  • Deckard Cain, der berühmte Geschichtenerzähler, der mittlerweile der wichtigste Gelehrte ist
  • Rayek, ein Barbar, der das Reliquiar der Hölle („Helliquary“) erschaffen hat

Wenn ihr euch fragt, wie die so jung geblieben sind: Menschen sind in Diablo eigentlich Nephalem, die Nachfahren von Engeln und Dämonen. Sie haben den Weltenstein gestohlen, um Sanctuario zu erschaffen, eine „sichere Welt“, in der sie vom Ewigen Konflikt zwischen Himmel und Hölle verschont sind. Hat nur nicht so gut geklappt …

Hier findet ihr alles zu Diablo Immortal in 3 Minuten:

Alles, was ihr zu Diablo Immortal wissen müsst – in 3 Minuten

Nach Diablo 2 ist die Welt kaputt – Noch mehr als sonst

Was ist passiert? Baal bekam den Weltenstein in die Hände und versuchte, ihn zu verderben. Das gelang ihm nicht ganz, denn in Lord of Destruction wurde er besiegt und Tyrael zerstörte den verderbten Stein.

Dadurch wurden allerdings Splitter weit über die Welt verstreut und die „Essenz der Welt und all ihrer Bewohner“ verändert sich. Einige der Brocken können „die Realität selbst verzerren.“ Außerdem ist Sanctuario nicht länger geschützt. Engel und Dämonen haben nun freien Blick auf die Welt der Menschen. Hier setzt Diablo Immortal an.

Die neue Welt und der mächtige Weltenstein, der ganze Welten erschaffen kann, locken neue Bösewichte an. Darunter Skarn, ein Dämonenfürst, den selbst Deckard Cain bisher noch nicht kennt. Skarn, der Vorbote des Terrors, ist der große Antagonist von Immortal – bisher.

Titel Diablo Immortal Details zu Zonen, Dämonentoren, Skarn
Skarn sieht schon fies aus. Was er wohl plant?

Was ist unsere Aufgabe? Wir müssen nun quasi aufräumen. Überall liegen Splitter des Weltensteins herum, die wir wieder einsammeln und irgendwie sicherstellen müssen. Wie radioaktiver Müll, der in sichere Behälter verfrachtet werden muss.

Dabei treffen wir im Laufe der Kampagne auch alte Bösewichte wieder, wie etwa Leoric oder die Gräfin. Der Weltenstein hat offenbar ganze Arbeit geleistet. Sind wir damit „fertig“, ist unsere Aufgabe aber noch nicht beendet.

Wir sollen dafür sorgen, dass Sanktuario sicher bleibt. Dazu sollen die stärksten Nephalem so etwas wie den Schutzschild für die Welt darstellen: die Unsterblichen („Immortals“). Hier setzt das große Feature von Diablo Immortal ein, der Cycle of Strife.

Damit die Unsterblichen nicht schludern, greifen die „Schatten“ sie immer wieder an – die zweite Fraktion der Nephalem. Sie prüfen die Unsterblichen, um zu testen, ob sie wirklich noch die bestmöglichen Verteidiger sind.

Diablo 4 wird „noch düsterer“

Wie genau es vom endlosen Kreis aus Prüfungen schließlich zu Diablo 3 kommt, wo die Verderbnis noch immer die Welt verzerrt, wissen wir nicht. Immortal soll allerdings auch noch eine ganze Weile laufen – genug Zeit, um die Geschichte zu erzählen.

Einen kleinen Ausblick auf danach gibt es allerdings auch schon. Die Verderbnis durch den zerstörten Weltenstein breitet sich offenbar weiter aus, so weit, dass Diablo 4 noch düsterer wird. Was genau die Entwickler mit „noch düsterer“ meinen, wissen wir allerdings nicht.

Sobald sich mehr zur Story von Diablo Immortal und Diablo 4 offenbar, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Als MMO wird Diablo Immortal lebendig immer weiter erzählt. Allerdings liegt es noch völlig im Dunkel, was alles kommen wird. Wir wissen aber, dass das MMORPG World of Warcraft für viele Inhalte als Vorbild dient:

Chefs über Diablo Immortal: „Wir werden wie World of Warcraft“

Quelle(n): Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fuddeler

Jo irgendwann is die Welt sooo düster das wir auf nem schwarzen Bildschirm spielen 😂

Kuhsel

😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx