So lange dauert die Story-Kampagne von Diablo Immortal

So lange dauert die Story-Kampagne von Diablo Immortal

In einem weltweit exklusiven Interview sprach MeinMMO-Chefredakteurin Leya Jankowski mit zwei führenden Entwicklern über Diablo Immortal. Wyatt Cheng (Game Director) und Joe Grubb (Principal Game Designer) verrieten unter anderem mehr zur Länge der Story-Kampagne und wie diese aufgebaut sein wird.

Der Release von Diablo Immortal wird vermutlich noch in der ersten Hälfte von 2022 passieren. In der letzten Beta-Testphase, an der MeinMMO teilnahm, war das MMORPG schon sehr rund. Unser Eindruck nach dem Tests war, dass vor allem nur noch der Feinschliff fehlt.

Der Release sollte also wirklich nicht mehr lange dauern. Das nahmen wir zum Anlass, um mit Blizzard über Diablo Immortal im Interview zu reden.

Jeder MMORPG-Fan sollte sich unbedingt Diablo Immortal ansehen

Die Haupt-Story wäre in unter 10 Stunden zu beenden, könnte man sie linear spielen

Als ich Wyatt Cheng und Joe Grubb nach der Kampagnenlänge von Diablo Immortal fragte, blickte Game Direktor Cheng direkt nachdenklich nach oben und kaute eine Weile auf seiner Antwort herum.

Es war ihm anzusehen, dass er hier nichts falsches sagen wollte und ihm die Einschätzung der exakten Länge nicht so leicht fiel. Denn das MMORPG bietet in dem Sinne keine lineare Erfahrung.

Wyatt Cheng erklärte, wie die Story-Kampagne aufgebaut ist: „Verschiedene Leute brauchen unterschiedlich viel Zeit. Ich zögere mit der Antwort, weil unsere Story mit 8 Zonen strukturiert ist. Du kannst aber nicht einfach in die Zone teleportieren, die Story spielen und bist dann fertig.

Die Story in jedem Gebiet dauert so 15 bis 45 Minuten. Oder sagen wir, etwa eine halbe Stunde. Aber jede davon hat eine Level-Begrenzung. Der ‚Eingeweide-Sumpf‘ etwa ist für Stufe 40-45. Sobald du Stufe 40 erreichst, kannst du also dort die Story erleben, welche wiederum die Story der vorhergehenden Zone fortführt und später fortgesetzt wird.

Wenn du die Haupt-Story-Quest in dieser Zone erledigt hast, findest du andere Aktivitäten wie Elder Rifts, Kopfgelder oder Dungeons, um genug EXP zu bekommen, damit du die benötigte Stufe für die nächste Zone erreichst.

Wenn es nur die Story gäbe ohne Level, wärst du vermutlich in unter 10 Stunden fertig. Aber es gibt diesen ganzen anderen Content, den du erledigen kannst.“

Alles, was ihr zu Diablo Immortal wissen müsst – in 3 Minuten

„Immortal ist das größte und ehrgeizigste Diablo bisher“

Principal Game Designer Joe Grubb ergänzte noch, dass es mehr Story-Content als nur die Kampagne geben wird:

„Immortal ist das größte und ehrgeizigste Diablo bisher. Darum gibt es nicht nur die eine Quest-Reihe, sondern super viel Content drumherum. Auch Story-getriebener Content wie Nebenquests mit Charakteren, denen ihr helft. Es kommt wirklich drauf an, wie sehr man sich darauf einlassen will. Ignoriert man all diese Inhalte, geht es recht schnell. Aber wenn man Immortal voll erleben will, dann ist das eine deutlich größere Erfahrung.“

Wie sieht es mit deutscher Vertonung aus?

In den letzten Jahren bei MeinMMO habe ich gelernt, dass vielen von euch eine deutsche Vertonung am Herzen liegt. Deshalb fragte ich danach, ob es eine geben wird.

Hier muss ich euch leider enttäuschen. Zum Release ist das nicht vorgesehen.

Cheng erklärte mir, dass es ein Voice-Over für die Haupt-Story auf Englisch und einigen Sprachen geben wird, bei denen deutsch nicht dabei ist. Dafür wird es aber deutsche Untertitel zur englischen Vertonung und deutsche Texte im User-Interface geben.

Beachtet allerdings, dass Diablo Immortal ein Live-Service-Game ist, welches immer weiter entwickelt werden soll. In Zukunft würde hier also schon eine Option bestehen, dass irgendwann eine deutsche Vertonung kommen wird.

Hier geht’s zum zweiten Teil des Interviews: Die Chefs von Diablo Immortal sagen: „Diablo Immortal ist ein großes und ambitioniertes MMO“

Insgesamt sprachen wir eine halbe Stunde mit Wyatt Cheng und Joe Grubb. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit den folgenden Themen:

  • den Änderungen, die es zwischen Beta und Release gab
  • den sozialen Systemen des MMORPGs
  • der Balance zwischen PvE- und PvP-Inhalten und Gildensystemen
  • den benötigten Specs
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Unixtery

Warum sollte man für deutschen Smartphone Markt das Spiel lokalisieren? Deutschland hängt was gaming betrifft noch in der Steinzeit 🙂 naja allgemein was IT betrifft, also nicht verwunderlich, Just my 50 cent

Aroes

Wurde mich mal interessieren wie viele Hater dieser Abschnitt getriggert hat?

„Immortal ist das größte und ehrgeizigste Diablo bisher. Darum gibt es nicht nur die eine Quest-Reihe, sondern super viel Content drumherum. Auch Story-getriebener Content wie Nebenquests mit Charakteren, denen ihr helft. Es kommt wirklich drauf an, wie sehr man sich darauf einlassen will. Ignoriert man all diese Inhalte, geht es recht schnell. Aber wenn man Immortal voll erleben will, dann ist das eine deutlich größere Erfahrung.“

Ich freue mich nämlich sehr auf das Spiel, da ich ein fan von smartphone spielen bin. Zum einen nutzten sie die rechenleitung meines iPhones aus und zum anderen sind es gute Lückenfüller für zwischen durch in der Bahn bzw. am Abend auf der Couch. Ich spiele Beispielsweise Red Dead Redemption 2 und teilweise fühlt es sich recht langatmig an. Auch Destiny 2 mit seinem aktuellen DLC The WItch Queen hat mir am Anfang sehr zugesagt, aber irgendwie dann doch nicht aus den Socken gehauen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Aroes
Don77

„Cheng erklärte mir, dass es ein Voice-Over für die Haupt-Story auf Englisch und einigen Sprachen geben wird, bei denen deutsch nicht dabei ist. Dafür wird es aber deutsche Untertitel zur englischen Vertonung und deutsche Texte im User-Interface geben.“

Das ist ein Skandal, ja es ist nur ein Handy Game aber wenn scheinbar einige andere Sprachen noch dazu kommen und es gerade von Blizzard kommt, wo selbst ein Kartenspiel auf Deutsch vertont ist, ist es ein Skandal keines gleichen und das im Jahre 2022.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Don77
Aroes

Also der Begriff Skandal ist ein ziemlich schweres Wort, was hier fehl am Platz ist. Ich denke enttäuschend hätte den Nagel auf den Kopf getroffen. Es werden mit Sicherheit Sprachen wie Spanisch, Französisch und Mandarin sein. Neben Englisch sind das die Sprachen die sehr verbreitet auf der Welt gesprochen werden. Deutsch fällt da aus dem Raster. Mal davon abgesehen wird die englische Sprachausgabe mehr Atmosphäre schaffen, als die deutsche. Das ist in fast 90% der Fälle einfach Fakt.

Steelfish

Also ist die Story eigentlich überschaubar ( 8 Zonen a 15-45 min ergibt maximal 6 Stunden), wird aber über Levelanforderungen dann gestreckt. Ok, was anderes haben wir nicht erwartet.

Diablo war ja noch vorne dabei wenns um riesige Story geht.

Die Chinesen werden sich freuen…

HopyDopy

2022 und keine Deutsche Vertonung hahahahaha.

Triky313
  1. Es ist nur ein Smartphone Game
  2. Die Asiatischen Länder lassen in solchen Games mehr Geld als wir liegen
  3. Keine Ahnung was das mit dem Jahr zu tun hat aber nicht jedes Game bekommt eine Syncro auf allen Sprachen
Aroes

Ich glaube 2022 ist einfach DAS Jahr. Nächstes Jahr ist es dann halt 2023. Mal abwarten xD

HopyDopy

Und ?

Leyaa

Keine deutsche Vertonung aber andere Sprachen? Was ist denn dort stattdessen dabei? Chinesisch und Koreanisch?

Arkell

Ich glaube eher, dass sie es genau wissen, aber nicht unbedingt jedem auf die Nase binden wollen, dass der Fokus ganz klar auf Asien liegt.

Craine

Chinesisch ist doch schon praktisch garantiert. Ist ja die Hauptzielgruppe.

Lucas

LET ME INNNNNNNNNNNNNNNNNN….
Man ich kann nicht mehr warten. Egal ob Mobile oder nicht 😀

Luripu

Ich habe am WE aus Langeweile mal den Genshin Impact Vorgänger Honkai Impact auf Steam angefangen.
Nettes Spiel aber halt 100% mobile Game mit jeder Faser.
Jedenfalls konnte ich dort nur zwischen CN oder JP Voiceover wählen.
Von daher ist DI mit englisch schon gut aufgestellt.^^

Mainstory in einem Diablo war für mich immer:Geh raus Monster kloppen!!!!

Nein

Hoffe das läuft gut auf Emulatoren. Hat echt Spaß gemacht.

Leyaa

Kann man mit Windows 11 nicht direkt Apps installieren? Ich dachte da was gelesen zu haben. 🤔

Edotensei

Das ist WSA (Windows Subsystem for Android) und das habe ich die letzten Tage probiert. Problem daran ist das es noch in der Beta ist. Und die aktuelle version ein Problem damit hat die GPU der Virtuellen Instanz zur Verfügung zustellen.
Das bedeutet aktuell Geekbench zb was die CPU testet liefert 3x Mehr Punkte wie ein Samsung S21 Pro.
Aber CineBench startet erst garnicht. (RTX 2080)
Die 3D Leistung ist leider aktuell nicht zu gebrauchen in diesem Beta Status.
Die besten Chancen haben wohl Emulatoren wie Bluestacks und LDplayer. Diese haben aber das Problem das Sie auf Android7 basieren. Was dann unteranderem zu Grafikartefakten führt. Und die Performance soll wohl auch nicht ganz die Beste sein. Aber spielbar. (Das konnte ich aber nicht Testen, da ich selbst nicht die Beta gespielt habe)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Edotensei
Leyaa

Oh schade, dachte das Ding mit Windows 11 wäre eine echte Alternative. Auch doof, dass Microsoft ihr Programm im Beta-Stand released.
Emulatoren klingen auch nicht 100%ig vielversprechend, wenn du sagst, dass dort die Performance bzw. Grafik nicht stimmt.

Edotensei

Naja released ist es noch nicht. Offiziell bekommst du das WSA aktuell nur im Beta Channal von Windowns und auch nur in den USA. Hier in Deutschland nur über tricks. Also habe ich da noch Hoffnung. Ob WSA aber rechtzeitig fertig wird für Immortal würde ich mal stark bezweifeln.
Zumindest hat
aber Bluestack angekündigt die Kompatibilität und Performance speziell für
Immortal zu verbessern. Was mir dann wieder Hoffnung gibt.

Leyaa

Achso, ich dachte das wäre ein baseline Feature von Windows 11 😶
Ja, das bezweifle ich auch.

Ist ja was, immerhin. Sieht so aus, als wäre Bluestacks aktuell die beste Alternative.

Luripu

Naja ein Emulator sorgt auch für die Steuerung,
also das du WASD auf die Punkte legen kannst,
wo bei einem mobile Game normalweise das virtuelle Steuerkreuz liegt.
Genau so mit den Skillbuttons.
Keine Ahnung ob dieses Windows 11 Program sowas drin hat.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Luripu
Edotensei

Solche Tools brauchst du nicht. Immortal hat kompletten Controller support.

Marvensen

Ich verstehe nicht, warum sie es nicht direkt dual für Mobile und PC bringen. Haben doch etliche Spiele inzwischen gezeigt wie das geht.

Emulatoren haben mich nie wirklich überzeugt, und gerade Bluestacks bekommst du schwerer wieder raus als Rotweinflecken im weißen Hemd.

Und ja, natürlich könnte ich auch mit passenden Adaptern mein Smartphone mit Controller und Monitor verbinden, aber das ist ja auch irgendwie von hinten durch die Brust ins Auge…

Edotensei

Ich kann es auch nicht verstehen. Mal vom Kunden Support Gedanken ab. Alleine was Blizz sparen könnte wenn die Leute Ihre Ingame Käufe auf dem PC machen und nicht im Google oder iOS Store. Ich meine 30% waren die letzten Cutoffs der Stores. Ich hatte ja kurz Hoffnung als am 01.04 ein Tweet rum ging in dem Anzeichen von einem PC client im Battlenet client aufgetaucht sein sollen. Aber inzwischen gehe ich eher von einem April scherz aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x