Destiny – Experte und Kalender sagen: Waffenbalance-Patch kommt nächsten Dienstag

Bei Destiny glauben Experten daran, dass Bungie im Dezember noch an der Waffenbalance dreht.

„Sandbox“-Update, so nennt man es bei Bungie, wenn sich an der Waffenbalance etwas ändert. Solche Updates stehen eigentlich vierteljährlich an. Sie erfolgen nicht nur, um Ungerechtigkeiten zu ändern, sondern auch, um das Spiel frisch zu halten. Nicht alle Fans verstehen das. So mancher flucht: Mann, können die es nach 2 Jahren nicht gebacken kriegen, endlich eine Balance zu finden.

Doch bei Bungie will man das gar nicht, will Destiny und den Schmelztiegel frisch und abwechslungsreich halten. Hüter sollen auch mal andere Waffen nehmen, aus ihrer Comfort-Zone herauskommen.

Destiny-Omnolon-Scout
Waffen-Balance im Dezember – Kommt noch was bei “Der Anbruch”

Jetzt ist zwar klar: Nächste Woche am Dienstag soll das Content-Update “Der Anbruch” kommen, bislang hat man aber mit keinem Wort erwähnt, dass sich auch an der Waffen-Balance was verändern soll.

Einer der populärsten Streamer von Destiny, Gothalion, glaubt: Da kommt auf jeden Fall noch ein Balance-Patch. Er wäre geschockt, wenn dem nicht so wäre.

Nun muss man kein Prophet sein, um auf diese Idee zu kommen. Auch ein Blick in den Kalender legt das nahe. „Jedes Vierteljahr“ – das ist ungefähr der Rhythmus, in dem Destiny an der Balance drehen wollte. Der letzte Balance-Patch kam mit Rise of Iron vor drei Monaten – es ist also wieder einer fällig.

Aber warum hat man dann noch nichts in Interviews oder auf der Messe gesagt?

SUROS-Scout-Destiny

Nun, solche Änderungen kommen bei Destiny häufig spontan und werden nicht erst groß auf Publikums-Events vorgestellt. Die potentiellen Fans, die man dort erreichen will, könnte es abschrecken, wenn sie sowas hören wie: Ach ja, und den mittleren Archetyp dieser Waffengattung stärken wir um 0,04%. Das macht eine Menge aus, glaubt uns das!

In der Regel werden bei einem solchen Balance-Patch aktuell dominante Waffentypen im Schaden oder in der Reichweite abgeschwächt, unbeliebte Waffentypen erleben hingegen eine Stärkung. Auch einzelne exotische Waffen kommen in den Genuss einer solchen Behandlung.

Vielleicht gibt es heute Nacht noch im Weekly Update die ersten Zahlen und Hinweise auf einen solchen Patch. Was meint Ihr? Ist der nächste Balance-Patch fällig? Und was sollte Bungie da unbedingt abändern? Und warum ist “Schrotflinte nerfen” hier die einzig richtige Antwort? Fragen über Fragen.


Wenn Euch die 0,04% bekannt vorkommen, von denen wir eben sprachen: Das ist vor einem Jahr passiert.

Destiny: Patch sorgt für Chaos bei Impuls- und Automatikgewehren – „Tippfehler“, sagt Bungie

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
FääälixRupp

Und wo ist den nun der angebliche Waffenbalance-Patch, dass ja laut den ganzen (möchtegern) Experten eigentlich seit dieser Woche schon da sein müsste… ?!?! LOL 😉

Gerd Schuhmann

Gothalion ist schon ein Destiny-Experte, würd ich sagen. Der ist der meistgesehene Destiny-Streamer. Ich finde nicht, dass das zur Diskussion stellst. Ich hätte es auch sehr logisch gefunden, wenn ein Balance-Patch gekommen wäre. Warum keiner kam – man weiß es nicht.

Irgendwie wirkt dein Post wie “Ich hatte Schiss, dass sie Schrotflinten nerfen, aber nun bin ich immer noch imba. PUMP PUMP PUMPEN ROCKEN! Macht’s gut Ihr Luschen.”

dh

Es wird einfach Zeit für eine Meta, inwelcher man endlich zocken kann, was man möchte. Dorn und HCs ohne max. Range haben zu viele Ghostbullets, mit einem Großteil der Scouts und eig. allen Automatikgewehren und der Hälfte aller Impulsklassen schadet man sich im PvP mehr, da es so große TTK – Unterschiede gibt.
Ich erwähne es häufig, aber auch hier macht das TF2 PvP alles richtig. Es gibt sowas wie eine Meta nicht, da jede Waffe gleichschnell zum Kill führt, aber auch jede Waffe ihre starken Schwächen außerhalb ihres zugedachten Einsatzgebietes hat. Sowas würde ich mir in Destiny wünschen.
Naja, ich setzte alles darauf, das mit dem nächsten Patch alle Impulsgewehre nutzlos werden, dafür buffen sie die Automatikgewehre zu den neuen “OP”-Waffen.

XXStahlratteXX

Genau es wird Zeit das Bungie auch die Scout´s kaputt patched…. lol

Domi2eazzzyyy

Ich würde mir gerne ein Meta wünschen wo die Primaries nicht strikt in Reichweiten kategorien eingeteilt werden. Die Balance soll nicht mit “Ungenauigkeit” hergestellt werden.

Ich möchte nämlich gerne mit einem Automatikgewehr/Handfeuerwaffe einen Gegner außerhalb meiner Reichweite angreifen können ohne dabei 80% meiner Schüsse daneben zu setzen.

Konkret würde das heißen

Automatik:
Die die langsamer schießenden Archetypen brauchen einen Genauigkeits und Reichweitenbonus. Ich denke man sollte sie auf derzeitiges Impulsgewehrniveau anheben

Handfeuerwaffen:
Selbiges wie bei den Automatikgewehren
Ghost bullets sind natürlich ein No-Go.

Impulsgewehre:
Die schnellen Impulsgewehre haben eine zu große effektive Reichweite.
Da sollte einfach der Schadensabfall schon früher einsetzen. Genauigkeit sollte aber gleichbleiben!

Scout:
Bei den Scoutgewehren ist es ja derzeit egal wie viel Reichweite man hat, da der Schadensabfall erst bei ziemlich großen Entfernungen beginnt.
Deshalb sollten Scouts mit wenig Reichweite auch dementsprechend ungenauer werden.

Malcom2402

“Doch bei Bungie will man das gar nicht, will Destiny und den Schmelztiegel frisch und abwechslungsreich halten.”

Aha was verstehen die unter Abwechslung??
Achja stimmt

Malok, Drache, Walzer
Matador, VTD, PC+1

habs ganz vergessen das Waffensetting ist wirklich sehr Abwechslungsreich zur Zeit ^^

JUGG1 x

Du hast die Necrochasm vergessen …

Malcom2402

Necrochasm? Ernsthaft? habe nun schon seit zwei Wochen kein Destiny mehr gespielt, aber die Waffe habe ich seit bestimmt 1,5 Jahren nicht mehr im ST gesehen.

JUGG1 x

Im Private Match regelt die ;P

Malcom2402

Achso. Ne da finde ich ne gut gerollte Arminius D besser.

JUGG1 x

oder ein Gemurgel^^

Malcom2402

Welche ist das?

JUGG1 x

Oh Gott immer diese Jahr 3 Spieler ;P
Das Arc-Solar-Fusi vom Crotas-Seele(Kristal) Quest 😉

Malcom2402

Ach das Ding, hieß die nicht anders?? Naja egal, auf jeden Fall habe ich mit dem Ding den ersten Dämmerungsstrike bei TDB gemacht. Alter Omniguhl mit Arkus entflammen, das war so hart. Aber seitdem man ja respawnen kann und den Dämmerungsstrike nicht nochmal von vorne machen muss ists alles recht ez inzwischen.

JUGG1 x

Mit Zhaloooo gings die Woche ^^

Malcom2402

Jetzt weiß ich wieso ich nicht wusste was Du meinst. Das Ding hieß Gemurmel.

JUGG1 x

ist doch dasselbe ^^

Malcom2402

Nein isset nicht. ein Gemurgel ist nicht das selbe wie das Gemurmel. Hätte auch so ne Level 4 Green Weapon sein können. 😛

JUGG1 x

als ob man mit level 4 schon ne grüne Waffe hat

JUGG1 x

Ich hab irgendwo gelesen, dass am 13.12. der Bruder Vance gepatcht wird: Er sollte neu Passiermünzen für Lichtpartikel hergeben

Duke885

Pasiermünzen für Lichtpartikel?
Was hätte das denn für einen Sinn?
Die Leute, die Passiermünzen benötigen, haben doch mehr als genug davon 😀
Wenn man für die Passiermünzen dann auch Lichtpartikel bekommen würde, wäre das eine sinnvolle Änderung.

Malcom2402

Jo das sehe ich auch so. In der Regel bekommt man doch mehr Münszen als man ins Ticket gestopft hat. Zumindest wenn man das Ticket fertig spielt.

JUGG1 x

hmm, also wenn du “only” Gnade spielst dann haste zu 78.53% die Chance, nach den “beiden” Niederlagen mehr Passiermünzen zu haben, als vorher.

Malcom2402

Man braucht 9 Passiermünzen um das Ticket zufüllen. Wenn ich 4 Spiele verliere bekommt man in der Regel 6-8 Münzen zurück, außerdem gibts ja noch die Beutezüge, welche immer etwas abwerfen. Wenn man auf die Elo scheißt kann man auch das Spiel schmeißen und dauernd in den tot rennen und farmt die Münzen halt low Bob mäßig.

JUGG1 x

Sry, ich spiele nicht auf Beutezüge oder so, was für mich zählt ist am Wochenende 3x makellos durchlaufen und bis dahin ist für mich ein Ticket mit einer Niederlage drauf Müll ^^

JUGG1 x

Dann schau mal bitte den neuen Artikel von MeinMMO an 😉
Ich persönlich finde, dass dann das Spiel um einiges “leichter” gemacht wird. Denn jetzt kann hier ruhig jeder jedesmal “alles” aufs Ticket klatschen, sodass man sich 2 Spiele sparen kann. Heisst man braucht weniger lange für ein Ticket ect. Andererseits trifft man nurnoch Leute an beim “0 Sieg-Ticket” oder “2 Sieg-Ticket”, welche ihr Elo pushen

Duke885

Ich habe deine Aussage ja auch gar nicht bezweifelt. Nur denn Sinn hinter dieser Änderung. Aber bei Bungie muss ja nicht alles einen Sinn ergeben.
Im Endeffekt wird sich aber nicht wirklich viel ändern. Die Leute die Ihr Elo pushen wollen, werden immer noch in den ersten 3-4 Runden rumdümpeln. Die Leute denen das helfen könnte, haben sowieso mehr als genug Passiermünzen, die brauchen die nicht kaufen. Den einzigen denen das was bringt sind die Leute, die bei Osiris ihren run zum Leuchtturm einfach schnell durchziehen wollen. Die haben ja zu wenig Passiermünzen, weil die jede Woche ihren run zum Leuchtturm durchziehen und auf Grund von zu wenig Niederlagen, keine Passiermünzen haben.

JUGG1 x

Kumpel (2400er Elo Mensch) hatte von über 170 Spiele only 4 Spiele verloren^^

Duke885

Für den wird die Änderung sicherlich eine Freude ^^

JUGG1 x

Denke nicht, weil wenn du 4mal verlierst bei sovielen Spielen dann braucht man da bestimmt keine Passiermünzen^^

Duke885

Naja, er könnte seine Tickets aber um 2 Runden verkürzen. Wenn er denn lust hätte :p

Simon Hartmann

Hey, bin absolut anderer Meinung! Ich versuch jede Woche mit meinem Buddy ins Lighthouse zu kommen. Seit 5 Wochen spielen wir knapp 10Tickets (!) pro WE (wir wollen das WIRKLICH MAL SCHAFFEN!)… und da wir bislang nie zum Leichtturm kamen und oft auch im ersten Match auffe Fresse bekommen hatten, gingen die Münzen weg wie nix. Auch mit andern Freunden hatte ich erst letztes WE 2 Runs, bei denen einer nicht genug Münzen hatte und wir deswegen alle ohne Buffs gespielt haben. Dann haben wir bei 8 Siegen 2x verloren. Mit Buff hätts vermutlich gut gereicht…eine sehr sinnvolle “Quality of life”-Änderung für Leute, die auch mal andern ins Lighthouse helfen wollen, das brennt die Dinger nämlich runter wie nix…

Malte Kronschewski

Alle, die sich in Destiny über die Shotgunrange aufregen, dürfen niemals einen anderen Shooter spielen, hab ich so das Gefühl. In Titanfall ist die beispielsweise doppelt so hoch.

Malcom2402

Das bestätige ich, aber da sind Schotties auch Primärwaffen, außerdem ist die TTK aller Waffen recht gut geblanced und meistens hauche ich dem Schotty fritzen schon das Licht aus bis er in Schrotz Range kommt.
Bedenke bitte das TF deutlich weitläufigere Karten hat als Destiny. Die Karten von Destiny sind überwiegend gut designed, aber durch ihre Verwinkeltheit wird die Range zwischen den Spielern oft sehr gering und dann hast Du als Primär User einfach keine Chance.

CandyAndyDE

Das ist garnichts. Wurde bei Battlefield 4 damals so oft von einer Spaz 12 aus 30-40 Meter Entfernung weggeholt. Das ist krank 🙂

Malcom2402

Jo das war bei BFBC2 auch so. Spas mit Slug Geschossen und der Sniper war ne Onemanarmy der dich aus jeder Distanz oneshottet

Guest

Mag sein, aber in Titanfall und Battlefield spielt man auch auf sehr großen Karten, während man sich in Destiny direkt über den Weg läuft.

Psycheater

Schlauer Drache/Griff von Malok-Archetyp Nerf bei den Impuls. Matador/Partycrasher-Archetyp Nerf in der Range. Das wäre so die größte Baustelle zur Zeit

Sebastian EM

Pumpen sollen so bleiben wie sie sind. Ihr sniper Spieler regt euch immer auf. So viele Hard scoper, was auch nicht sein darf ist das man mit nem bodyshot so viel damage bekommt das man beim nächsten Huster umkippt. Ist ja keine Kunst den Body zu treffen wie die pumper es ja nur können 😀

Psycheater

“Ihr Sniper Spieler”?! Lese ich das richtig das Du mich grad in diesen illustren Kreis mit einbezogen hast? ???? Dann kann ich dich beruhigen; Ich spiele im PVP fast ausschließlich meine Partycrasher; ab und an mal n Fusi und selten mal ne Sniper (die ist nur mein dauerhafter Begleiter im PVE). Also bitte immer vorsichtig sein mit solchen Aussagen. Es soll auch mal vorkommen das es Leute gibt die etwas geändert haben wollen, obwohl es sie selbst betrifft

Malcom2402

Richtig so. Ich war früher auch überzeugter Doktrin, oder Suros Spieler und ich wollte den Nerf zu Ihren Glanzzeiten auch haben weil die knarren einfach zu krass ware. Leider ist es so das Bungie die Waffen nicht anpasst sondern zerstört, bin mal gespannt was da kommt, wenn da was kommt.
Irgendwann ist die TTK der meisten Waffen so hoch das man denkt man spielt ein Tank 1on1 in The Division. Ich weiß nicht wie es im Moment ist, aber früher konnte so ein 1on1 gerne mal 2-3 Minuten beanspruchen.

Thomas Betke

echt, du bist der Meinung alle Waffen die vom balancepatch betroffen sind, wurden zerstört?

Ich hab die tage mal wieder die Doktrin ausgepackt… Junge junge die rasiert auf jeder range wenn du den recoil gg HCR kontrollieren kannst… Macht fun 😀

Malcom2402

Die Doktrin wurde nicht so krass generfed wie eine Suros, aber sie ist bei weitem nicht mehr das was sie mal war. Im 1on1 gegen nen Malok Archetype zieht man mit der auf jeden den kürzeren, insbesondere auf mitllere bis hohe Distanz.

Gooseman233

Naja, mit nem pumpen body is man aber sofort tot, bei nem sniper body hast wenigstens noch die chance wegzukommen, von daher passt das schon so

Malcom2402

Als geübter Sniper konnte man früher auch mal schnell einen Quickscopen und dann weiter laufen. Momentan ist der Flinch auf Sniper zu krass, deshalb sehen sich viele eingefleischte Sniper dazu gezwungen tatsächlich auf hohe Distanzen zu scopen. Aber meistens macht einem der Malok Archetype nen Strich durch die Rechnung.
Pumpen können bedingt so bleiben wie sie jetzt sind. Mehr Streunung in die Projektile und gut ists.

Malcom2402

Die sollen es so machen wie bei der Doktrin. Den Crit von dem Archetyp ein bisschen runtersetzen und damit die TTK um ein paar ms zu erhöhen.

Die Schrotzen sind so wie sie sind schon okay, die Range ist auch in Ordnung sie sollten mehr Streunung in die Projektile reinbringen dann ist es nicht mehr so Easy einen zu oneshotten.

Ninja Above

Ja genau, sie wollen den schmelztiegel interessant halten, deshalb gibt es keine waffrnbalance xD

kotstulle7

Ich möchte mal eine Frage in den Raum werfen, wäre ein ausgeglichener Schmelztiegel nicht auch in Stückweise ein langweiliger Schmelztiegel? (So zukünftig gesehen?)

Dave

naja waffenvielfalt finde ich auch im pvp wichtig. wie langweilig wäre es, wenn nur “die eine waffe” zum erfolg führt. jeder sollte mit seiner auswahl die gleichen potentiellen erfolgschance haben. so ein kleines ungleichgewicht ist schon ok, aber dass momentan jeder mit der selben pumpe rumäuft ist schon doof.

kotstulle7

Ja, natürlich ^^ Aber man führt diese Diskussion vierteljährlich immer wieder. (Genau wie die Collectors-Edition-Diskussion). Und im Endeffekt ist es genau das, was bungie will, die Leute diskutieren über das Spiel.

Dave

aus der perspektive ist das natürlich ein kluger schachzug von bungie. letztenendes ist es mir auch egal, im ehrlich zu sein hätte ansonsten manche waffen mit dem arsch nicht angeguckt.

KingK

Bestimmt werden Sniper wie das geflügelte Wort generft, weil sie Super beenden können. Das war dann eben doch nicht so gewollt^^

Ach ja und die Matador kriegt bestimmt nen buff. Die hat kaum range und kann von jeder Primärwaffe spielend leicht outgunned werden. Die Pumpenspieler regen sich da zurecht auf ???? xD

JUGG1 x

Arsch … nach x-Spielstunden noch NIE eine Partycrasher oder eine Matador bekommen xD

KingK

Ach hör auf. Ich kann damit nen Waffenladen aufmachen xD

Dave

Bufft die Pistolen

CandyAndyDE

Oh ja bitte. Die sind aktuell nicht mehr zu gebrauchen. Hab in Jahr 2 mit der Eisenkranz gespielt. Die ist jetzt total kaputt. Keine Stabilität mehr.

Malcom2402

Da falen mir mindstens 6 Leute ein die sagen würden:
“Ihr könnt mit den Dinger einfach nicht umgehen.”
Bei mir in der FL sind einige die noch auf Pistolen schwören. Momentan die schnellste Variante einen anstürmenden Schrotzer zu killen.

elsia

Also die Pistolen finde ich momentan sehr ausgeglichen. Mit Unbefugter oder meiner Chaos Taube mit High Caliber Rounds kann ich Schrotzer recht gut kontern. Mich stört eher, dass ich mit Handfeuerwaffen die so schlecht kontern kann, va Titans mit Jugger

Dave

Momentan mag ich die Unbefugter. Die ist schon ganz nice, könnte aber noch ein wenig stärker sein.

CandyAndyDE

Ja, ich finde sie auch gut. Ein etwas größeres Magazin wäre nicht schlecht.

TheCatalyyyst

“Doch bei Bungie will man das gar nicht, will Destiny und den Schmelztiegel frisch und abwechslungsreich halten. Hüter sollen auch mal andere Waffen nehmen, aus ihrer Comfort-Zone herauskommen.”

——————————————–

Also Entschuldigung, dass ich das so negativ sehe, aber für mich ist das eine ziemlich faule Ausrede. Man würde sicherlich aus seiner “Comfort-Zone” rauskommen, wenn man weiß, dass man mit jeder Waffe was reißen kann, und nicht wie im aktuellen Meta “Oh, das Impulsgewehr ist nicht vom ‘Schlauer Drache’-Archetyp, dann muss ich das ja gar nicht ausprobieren”. Meiner Meinung nach sorgen dieses halbgaren Sandbox-Patches erst dafür, dass es überhaupt diese “Comfort-Zonen” gibt.
Bis jetzt ist es immer so, dass alle nach neuen Balance-Patches nach dem neuen “Non Plus Ultra” suchen, und dann bleibt es bis zum nächsten Patch so. Im Moment wären das ja Schlauer Drache/Griff von Malok + Matador/Partycrasher/Verschwörungstheorie. In den meisten Matches, die ich gespielt habe, laufen die meisten Spieler auch damit herum.

Wenn man es denn mal hinkriegte (und seien wir mal ehrlich, so schwer kann es ja nicht sein, nur Arbeit ist es, die man sich machen müsste, testen, testen, testen. und zwar intern, nicht an den Spielern) , eine vernünftige Balance auf die Reihe zu kriegen, dann wäre das glaub ich ganz anders. Die Leute probieren herum, suchen sich, was sie gerne spielen, und gut ist. Jeder hat einigermaßen Spaß, und man müsste sich nur noch um vernünftige Verbindungen kümmern.

treboriax

Ich sehe das größte Problem im Mapdesign. Die meisten Karten sind viel zu klein um im 6v6 genügend Raum für unterschiedliche Spielstile zu bieten und bevorzugen durch kurze Wege mit zahlreiche Deckungsmöglichkeiten einen aggressiven CQC-Stil.

Dem könnte man evtl. etwas entgegenwirken, wenn die Waffen mit besonders kurzen TTKs in ihrer Reichweite entsprechend eingeschränkt würden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

62
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x