Destiny 2 plant wohl Überarbeitung der lästigen Massen-Ressourcen – Endlich Platz im Inventar

Destiny 2 plant wohl Überarbeitung der lästigen Massen-Ressourcen – Endlich Platz im Inventar

Schon länger gibt es in Destiny 2 Materialien und Items, die einige Spieler in ihren Inventaren zu Tausenden stapeln, kaum mehr loswerden und am liebsten gleich abschaffen würden. Jetzt hat der Community-Manager dazu neue Infos veröffentlicht und das macht Hoffnung auf noch mehr Platz im Inventar.

In der Vergangenheit hat Bungie bereits das veraltete Token-System bei den wichtigsten NPC-Händlern abgeschafft. Statt Tokens von Hand wegklicken zu müssen, leveln die Spieler jetzt automatisch. Die „Klickerei“ war damit Vergangenheit. Und so wie es aussieht erwartet Banshee-44, den Waffenmeister, nun ein ähnliches Rework.

Der Community Manager hat dazu auf Twitter eine Vorab-Ankündigung gemacht und mitgeteilt, dass man am Donnerstag im „This Week at Bungie“-Blog nicht nur den Starttermin des neuen Raids bekannt geben will.

  • Es wird sehr wahrscheinlich auch eine Änderung am System bei Banshee-44 geben, sodass ihr vor Witch Queen all eure Waffenmeistermaterialien loswerdet.
  • Auch bei den nervigen blauen Items/ Engrammen stehen ebenfalls Änderungen an.
Ein Bild des Inventars von „All The Players“ (via Twitter).

Die Problematik spaltet die Community: Einige Destiny-2-Spieler werden jetzt vermutlich mit den Achseln zucken und diese Ankündigung als keine weltbewegende Verbesserung ansehen.

Nutzt man den Farmmodus im Destiny Item Manager (DIM), sind blaue Items kein Problem. Und wer regelmäßig seine Materialien bei Banshee-44 abgibt, hat auch kein überfülltes Inventar.

Dass damit nicht alle Spieler ein Problem haben, hat sich auch in den Kommentaren des MeinMMO-Artikels zu diesem Thema gezeigt:

Destiny 2-Spieler sind genervt von blauen Engrammen – Sie verstopfen die Post und sind nutzlos

Für langjährige Spieler sieht die Situation anders aus: Destiny-2-Veteranen leben seit Jahren am Tresorlimit und stapeln nicht nur exzellente GodRolls und exotische Rüstungen mit Top-Werten im Tresor.

Bei ihnen türmen sich sowohl Waffenmeistermaterialien als auch Mod-Komponenten plus eine Menge anderer Dinge. Wer im Endgame steht, spielt meist alle drei Charaktere und hat dann unvermeidlich irgendwann ein riesiges Platzproblem.

Der YouTuber und Destiny-2-Content-Creator KackisHD hat sich erst kürzlich dazu auf Twitter geäußert:

Es überwältigt mich buchstäblich, dass jedes Mal, wenn ich den Tresorraum erwähne, eine Menge Leute sagen: „Nun, MEIN Tresor ist nicht voll, also warum sollten wir das Spiel verbessern?“

schreibt KackisHD auf Twitter
Die Tresorwand auf dem Turm. Dort lagern die Items aller Destiny-2-Spieler.

Das sagt die Community: Dass Bungie diese Problematik nun anspricht, lässt die Spieler endlich auf eine echte Verbesserung hoffen. Vor allem, weil ihrer Meinung nach in Destiny 2 das Rework des Materialmanagements und die Quality-of-Life Änderungen bei blauen Items längst überfällig sind.

Wann soll die Änderungen ins Spiel kommen? Ihr werdet wahrscheinlich bis zum Ende der Season 15 Zeit bekommen, um eure Materialien bei Banshee-44 abzugeben. Zum Start von Witch Queen, am 22. Februar 2022, wird dann das neue System kommen. Einige Spieler finden es daher auch gut, dass Bungie diese Ankündigung bereits jetzt gemacht hat.

Ich habe mehr als 80.000 [Waffenmeister-Materialien], jedes Mal, wenn ich eine Waffe lösche, bekommen ich mehr zurück. Ich bin froh, dass wir einen Monat Zeit haben, um sie loszuwerden

kommentiert Jason auf Twitter unter der Ankündigung von Bungie

Wie ist eure Meinung zur Ankündigung? Erwartet uns hier eine weitere positive Quality-of-Life Änderung für Destiny 2? Oder findet ihr, das ist eine Anpassung, die Bungie sich auch hätte sparen können zugunsten anderer Veränderungen? Wenn ihr der Entwickler von Destiny 2 wärt, was würdet ihr für die Spieler von Destiny 2 als Erstes ändern?

Quelle(n): Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Ich muss sagen, ich habe da bis jetzt noch keine Probleme.

z.B. Blaue Items kommen bei mir erst gar nicht in den Tresor, hier und da mal ein Lila die ich aber auch irgendwann dann wieder aussortiere wenn ich sehe wie lange sie schon im Tresor liegen, und ich sie seitdem nie wieder verwendet habe.

Wenn wir aber schon mal dabei sind, was Probleme und so angeht, da habe ich seit kurzem ein ganz anderes, nämlich.

Da gibt es diese neuen Schwerter mit denen kann man auch andere Spieler angreifen, und ich meine nicht im PVP, beim ganz normalen PVE Spielen, z.B. bei den Mutproben, das ist mir jetzt schon 2-3 mal passiert das da einer ist, (solche Spieler gibt es leider immer wieder) der dich dann angreift dich von einer Plattform runter-wirft und man dann Stirbt, man wie mich das nervt.

Solchen Spielern ist es auch vollkommen egal ob es da Punkte oder sonst was gibt, Hauptsache ist es anderen Spielern den Spas am Spiel zu verderben.

PVP, andere Spieler angreifen, sollte doch nur im PVP möglich sein, und nicht im PVE, Bungie muss da schnellstmöglich was machen, das geht so nicht weiter.

EsmaraldV

Nimms doch einfach mit Humor.

Tronic48

Mit Humor, du machst mir Spas, oder bist du auch einer von denen.

Wenn ich aufgaben in den Mutproben habe, wo es heißt ohne zu Sterben, und dann kommt so einer da her und schmeißt mich wo runter, dann kann ich darüber nicht lachen.

Außerdem seit wann haben wir in Destiny 2 Open PVP, da muss ganz schnell was gemacht werden.

EsmaraldV

Natürlich bin ich einer von denen und wenn ich „Tronic“ lese, dann mach ichs auch mit einem Lächeln im Gesicht, mach ein Video und zeigs meinen Freunden, auf dass wir uns köstlich amüsieren!

Wenn du mir jetzt noch erklären magst, was das bitteschön mit „Open-PvP“ zu tun hat, dann ist die Welt um einiges schlauer.

Ich wiederhol mich: Nimms mit Humor, für den Beutezug hast du jede Phase die Chance und wenn mal ein Beutezug nicht erledigt ist – „who cares?“
Wenn du dir durch so eine Aktion gleich den Spaß vom Spiel nehmen lässt…also ich weiß ja nicht…

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von EsmaraldV
Tronic48

Gut zu wissen, aber keine sorge bei Kinder drücke ich immer ein Auge zu.

Erklären, was den, das ist absolut unmöglich, wer so eine frage stellt dem kann man nichts mehr erklären.

EsmaraldV

Um es abzuschließen:

Du übertreibst, und zwar maßlos. Nur weil man jemanden runterschubsen kann, hat das nix mit „Open-PvP“ zu tun.

„Da muss ganz schnell was gemacht werden.“ Weil du einmal runtergeschubst wurdest??? Als wäre das jetzt ein Weltuntergangsszenario…

„bei Kinder drücke ich immer ein Auge zu.“ Alles klar…dein Verhalten und Umgang mit Problemen ist ja soooo erwachsen…

Nimms mit Humor!

Walez

…dazu ist das ganze Inventarsysten einfach komplett undurchsichtig. Während es Gegenstände im Inventar gibt, die sich nur sehr mühevoll in 1er Schritten aussortieren lassen, werden zBsp Immerhier Bruchstücke, mit einem Klick, komplett entfernt. Auch das Öffnen von Boxen auf die gleiche Taste zu legen, wie das entfernen/zerstören von Inventargegenständen, ist einfach Nonsens.

Millerntorian

Es wird also ein Abend oder WE-Tag, den ich genüsslich meinen Kaffee genießend damit verbringe, ein paar Stunden Materialien einzutauschen (und das wird definitiv eine längere Session). Auch gut, macht den Tresor noch leerer, als er eh schon ist (aber dazu haben wir uns genug ausgetauscht). Insofern…Daumen hoch.

Erinnert mich an die Abgabe von ein paar 10.000er Vorhut-Token oder die zig angesammelten Shader beim Kryptarchen vor der Einführung des „one for all Shader“-Systems. Aber dafür gab es dann ja auch tonnenweise Legendaries, Verbesserungskerne und Sonstiges. Also nicht kleckern, sondern klotzen.

Und wenn ich schon unnütz Zeit damit verbringe, stundenlang im Anpassungsmenü meine Charaktere wie Barbiepüppchen umzustaffieren, dann werde ich auch noch die Zeit ins zerlegen/abgeben investieren können.

*Lustig wäre es, wenn die erhaltenen Ressourcen auch unnütz werden…“Karma is a bitch“ 😂

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Millerntorian
CandyAndyDE

Ganz einfach:
Sie müssen einen Tauschhandel beim Waffenhändler einführen, ähnlich wie bei Spider:

1 legendäres Bruchstück für 25 Waffenteile
4 legendäre Bruchstücke für 100 Waffenteile
10 Legendäre Bruchstücke für 250 Waffenteile

So werden keine neuen Waffenteile generiert, weil keine Waffe droppt. Problem gelöst 🤔

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von CandyAndyDE
just a passing villager

Und was machst du mit den legendären Bruchstücken?
Davon hat man ja auch zehntausende…

Naja diese kannst du dann eher gegen Sinnvolle Sachen wie Verbesserungskerne eintauschen bei spider. Und ich muss sagen ich hab momentan ein kleinen Notstand bei Legendären Bruchstücken

Was du beschreibst ist ein weiteres Problem im Währungssystem.

  • Ich brauche keine Waffenmeister-Materialien, hab aber ca. 50’000
  • Ich brauche keine Planeten-Materialien, weil ich von jedem mind. 2’000 hab
  • Ich brauche keinen Glimmer weil der sich beim Spielen immer wieder auffüllt
  • Ich brauche keine Verbesserungskerne, weil die in Balance sind. Obwohl ich damit sehr grosszügig umgehe hab ich immer ca. 1’500.
  • Ich benutze legendäre Bruchstücke nur zum Raidbanner kaufen. Alles was ich bei Spider dafür bekommen könnte habe ich ja im Überfluss.

Das Währungssystem hat das Problem, dass Leute die lange und viel spielen von allem zu viel haben und Materialien im Inventar mehrere Plätze benötigen. Umtauschen ist keine Option, da dies aufwendig ist und andere Materialien auch keinen Mehrwert bringen.

Ausserdem wundert es mich nicht, dass du keine Bruchstücke hast, wenn du Verbesserungskerne bei Spider kaufst. Das sind absolute Wucherpreise.

Daruma

MOD-Komponenten 🤬😬😵‍💫🤮💩

WooDaHoo

Auf jeden Fall. Von dem Zeug hab ich letztens erst vier oder fünf Stapel in meinen armen, überfütterten Messi-Tresor geschoben. Da braucht’s wirklich mal ne Lösung. Optimalerweise eine Handelsfunktion mit Umtausch in Materialien, an denen es einem evtl. mangelt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von WooDaHoo
Klabauter

Wie funktioniert denn dieser DIM Farming Mode? Karrt der Mode einfach nur komplett alles in den Vault? Das wäre ja blöd denn ich bin auf 498/500. .Muss da wohl oder übel mal aufräumen.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Klabauter
Marcus

Abwarten und Tee trinken (aber schwarzen, englisch *schleck*), bis es denn raus ist.
Dann werden wir sehen, ob es wirklich Verbesserungen sind oder ob sie
doch nix taugen.
DANN kann man immer noch meckern !

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Marcus
Chris

Dass sie an solchen Dingen arbeiten zeigt nur, dass sie D2 auch wirklich länger laufen lassen wollen, wenn das auch nur kleine Punkte sind. Ne wirklich ordentliche Wirtschaft existiert nicht. Entweder hat man viel zu viel oder viel zu wenig, abhängig davon wie lange man schon spielt. Mal schauen was da kommt, aber erwarte bei dem Punkt ned viel. Bungie hat da bis jetzt immer nur das nötigste und auch viel zu spät gemacht.

Felwinters Elite

Ich finds nach wie vor lustig, dass es keinen Premiumtresor für Silber gibt . 10 Plätze 1000 Silber . Im Season Pass 10 kostenlos und 10 Premium .

Definitiv nützlicher wie die 1000. Geisthülle

Sleeping-Ex

Das Wischen wäre dann jawohl das Mindeste. 🤣

Felwinters Elite

Im Vergleich mit anderen Games wäre das schon realistisch . Denke mal würden auch viele für das Geld zuschlagen . Auch wenn’s günstiger wäre . An Bungies stelle sehr viel verschenktes Potenzial.

wenn man schon dumme Gesten und Schiffe für 1000 Silber kauft dann bestimmt auch mal was nützliches

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Felwinters Elite
Shirou Amakusa Tokisada

Naja ich denke das Problem dort ist einfach auf Dauer die Menge der items. Weil jedes Item was ja im Tresor liegt ist ne Belastung für die Server und wenn es dann Leute gibt die 100 Plätze holen ist das zwar gutes Geld aber wenn die Leistung darunter leidet lieber net

Zord

Muss leider gestehen, ich würde sofort zuschlagen. Bin leider in Computerspielen grundsätzlich ein Messi und hebe soviel unnützen Zeug auf wie irgendwie möglich, man weiß ja nicht ob man die graue Waffe aus dem Startgebiet nicht noch durch irgendeinen Trick unbedingt im Endgame nutzen sollte (Spoiler: Kommt nie vor)

jolux

Hör bloß auf. Das gibt’s bei anderen Spielen tatsächlich, vor allem MMORPGs, und zwar ziemlich übel. Z.B. in The Elder Scrolls Online ist der Standard-Inventarplatz für Materialen extrem klein gehalten. Wenn du richtig spielen und craften möchtest, braucht du ein ESO-plus-Abo mit „Handwerksbeutel“.

Und das kostet dich dann 13 Euro. Pro Monat. 🙄

EsmaraldV

Es wären langsam mal infos intressant, welche den Inhalt direkt betreffen und nicht nur diverse Anpassungen, welche man jederzeit aufspielen könnte. Wenn das als „Content“ des dlc’s gewertet wird, dann „prost-mahlzeit“

jolux

Du kannst alles nur noch negativ auslegen, oder?

In Witch Queen kommen so viele Verbesserungen und neue Details, dass Bungie blöd wäre, wenn sie jetzt schon alles auf einmal auf einen großen Haufen hinklatschen würden. Das wäre dann ein TWAB mit 50 Seiten, das kaum noch jemand komplett lesen würde. Keiner würde mehr durchblicken. Und du wärst der erste, der sich beschweren würde.

EsmaraldV

Was hast denn du jetzt schon wieder für ein Problem? Der Release ist in wenigen Wochen, da darf doch wohl langsam auch die Frage erlaubt sein, was alles an tatsächlichen PvE- und PvP-Content geboten wird!

Das du durch Kleinigkeiten gleich gehyped bist und jede kleine Änderung feierst, als hätten sie das Rad erfunden ist ja schön und gut, nur intressiert mich das aktuell persönlich nicht so dringend, wie der tatsächliche spielbare Inhalt des DLCs.

Wenns am Ende nur wieder heißt „wir recyceln 3 Strikes und 3 PvP-Maps aus D1“ dann möchte ich das auch früh-genug erfahren.

Bon A Parte

Er hat schon recht. Es macht einfach keinen Sinn von Bungie noch über 1 Monat vor Release alles zu veröffentlichen und dann Hype zu generieren. Das Momentum verfliegt sehr schnell.

Das ist auch nichts neues. Das haben die bei Beyond Light so gemacht, das haben die bei Shadowkeep so gemacht und das haben die auch bei Forsaken so gemacht. Damals sogar noch mit Live Streams.

Auch im Kontext der News Outlets wie Mein MMO macht das einfach mehr Sinn. So können die über Wochen hin gleichmäßig verteilt News bringen und die Änderungen die angekündigt werden dann auch diskutieren. Alles auf einmal wäre overkill und für keinen förderlich. Die Outlets könnten nicht alles in Ruhe und gleichmäßig aufarbeiten. Die User würden nur die Highlights und Kontroversen Sachen lesen. Und für Bungie wäre das unnachvollziehbar viel Arbeit, siehe 50 Seiten TWAB.

Außerdem ist bereits angekündigt das mit Witch Queen eine PVP Karte zurück kommt. Ich kann mich aber nicht besinnen, ob die aus der D2 Vault kommt oder aus D1.

EsmaraldV

Ich verlange ja nicht, gleich alles zu wissen, aber in welche Richtung es in etwa geht sollte langsam offen kommuniziert werden. Bis jetzt erfährt man primär, was alles entfernt wird, aber nicht was demzufolge neu hinzugefügt wird.

Damit meine ich auch keine Spoiler was die Story betrifft, oder wie genau die neue PvE-Aktivität ausschaut, sondern einfach grundlegende Dinge wie – oben schon erwähnt – neue Strikes, neue Maps, ggf. ein neuer Modus?

Das sind Dinge die für mich kaufentscheidend sind – ich plane eben auch gern mein Spielemanagement. Dinge wie diverse „Erleichterungen“ oder „Verschlimmbesserungen“ bei den Mods sind zwar intressant und darf man gerne auch positiv bewerten, für mich sind diese Dinge aber nicht entscheidend.

Ich kaufe ja kein Spiel weil das Handling so toll verbessert wird, sondern ob mir wirklich was neues geboten wird.

Bon A Parte

Ich argumentiere jetzt mal aus meiner Sicht, eines Spielers im Endgame. Und ich weiß auch das viele meiner Mates das ähnlich sehen. Also kann ich schon für eine kleine Gruppe sprechen aber nicht für alle.

Selbst 10 neue Strikes sind für unsere Gruppe kein Kaufargument. Was bringen die? Nichts. Außerhalb von GMs sind Strikes und die Strikeplays komplett uninteressant. Anstatt mehr wollen wir da eher eine Überarbeitung. bei PVP Maps ist das nur bedingt interessanter. Aber auch nicht viel mehr.

Welche Infos wichtig sind: Was kommt neues hinzu? Was ist mit dem Raid? Was mit dem Endgame? Wie wird weiterhin Wiederspielwert generiert? Das sind Fragen die wir uns aktuell stellen und die hat Bungie schon einigermaßen beantwortet.

Was ist neu? Waffencrafting, die Gleve, harte Story Missionen, Void 3.0 bzw folgen ja die anderen Subklassen auch noch. Natürlich wird nicht alles im Detail erklärt aber das wird es niemals. Nicht bei Bungie und auch bei keinem anderen Spiel oder Entwickler.

Der Raid? Da kommen die ersten wichtigen Infos heute bzgl. Release etc. Mehr will ich auch nicht wissen. Ich mag die Day 1 Erfahrung sehr ohne großes Vorwissen.

Endgame? Es kommt mit WQ ein Raid und im Laufe des Jahres 1 weiterer D1 Raid und für Käufer der Deluxe Edition 2 Dungeons. Da ist das ähnlich wie beim Day 1 Raid. So wenig Infos wie möglich bitte.

Wiederspielwert? Da wird ja jetzt schon gemunkelt das Waffencrafting ein starker Grind wird. Das muss man abwarten wie das im Detail wird. Aber ich für meinen Teil habe lieber jetzt Vorfreude und werde im Spiel enttäuscht als das ich bereits jetzt in einem TWAB enttäuscht werde. Keine Sorge, ich kaufe nicht blind. Es gibt noch sehr viele andere Argumente die mich zum Kauf bewogen haben.

Zum einen sei gesagt das die Infos nun über die nächsten 5-6 Wochen kommen, jede Woche ein wenig. Und jetzt Bungie unter Druck zu setzen mit deiner Kaufentscheidung ist ja auch nicht ganz durchdacht. Du musst das DLC nicht heute kaufen, oder morgen, oder nächste Woche. Du musst das nicht mal am 21.2. kaufen. Es gibt ja keine Torschlusspanik.

Ich meine mich erinnert zu haben das du gesagt hast, das du Destiny gerade nicht spielst. Ich sehe da also wirklich nicht den Druck jetzt das Ding kaufen zu müssen. Es verschwindet ja nicht aus den Regalen. Und wenn du dir unsicher bist, dann gibt es dafür eine einfach Lösung, einfach abwarten was dann wirklich drin ist. Das ist vielleicht das klügste, wenn man sich unsicher ist.

Sleeping-Ex

Ich bin da bei Esmarald:

Es geht weniger um die Menge der Informationen als um die Art der Informationen an sich. Die Quality of Life Anpassungen sind nett, aber nicht entscheidend.

Was den Hype anbelangt kann ich dir nur Recht geben. Wenn ich nichts in der Pipeline habe würde ich auch nicht anfangen unnötig Erwartungen zu schüren.

Klabauter

Ich finde die Forderung frühzeitig alles darüber wissen zu wollen ebenso okay wie die Haltung von Bungie genau darauf erst dann einzugehen wann sie es für richtig halten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx