Erledigt in Destiny 2 diese 5 Dinge, bevor die Wirrbucht im Content Vault verschwindet

Nach der Bekanntgabe, dass Destiny 2 die Wirrbucht in den Content Vault packen wird, waren die Spieler nur mäßig davon begeistert. Zwar blüht der Schwarzmarkthandel von Spider noch, doch seien wir ehrlich: Die Wirrbucht ist der neue Merkur. Wer später nichts vermissen will, sollte sich bis Februar 2022 nochmal ein wenig Zeit für die Location nehmen. Wir verraten euch hier die fünf besten Gründe dafür.

Bungie hat angekündigt, dass zum Start von „Die Hexenkönigin“, die Wirrbucht sowie ein paar Missionen in den Destiny 2 Inhalte-Tresor verschoben werden. Natürlich ist das eine beliebte Location. Destiny 2 Spieler lassen das nur ungern los. Sie haben dort viel erlebt und damit sind auch die Locations sehr eng verknüpft.

Vor allem in der Forsaken-Kampagne war die Wirrbucht der Hauptzielort:

  • Spieler haben in der Wirrbucht mit Petra Venj und Cayde-6 in Forsaken das Gefängnis der Alten geräumt.
  • Uldren Sov ist in der Wirrbucht zu dem großen Feindbild geworden. Nicht nur weil er in der Wirrbucht, mithilfe der Barone, die Fraktion des Hohns erschaffen hat. Er war auch der Mörder von Cayde-6.
  • Sie knieten dort in seinen letzten Minuten neben Cayde-6, dem beliebtesten Charakter in Destiny 2. Das werden die wenigsten Destiny 2 Spieler jemals vergessen.
  • Um Cayde-6 zu rächen, haben die Spieler in der Wirrbucht alle Hohnbarone gejagt und getötet.

Dennoch ist das Schicksal der Wirrbucht beschlossene Sache. Das Schwarzmarktparadies von Spider wird ab Februar 2022 auf unbestimmte Zeit aus Destiny 2 verschwinden.

Wir haben fünf Dinge aufgelistet, die ihr in der Wirrbucht noch erledigten könnt:

1. Erlebt mit Forsaken die beste Kampagne von Destiny 2

Die Forsaken-Kampagne, welches die Geschichte von Cayde-6 Ermordung ist, ist zugleich eine der besten und traurigsten Erfahrungen, die Spieler in Destiny 2 erleben können. Sie erzählt die Geschichte von zwei Helden. Der eine von der Schwester verlassen, einer Hexenkönigin/ Riven in die Irre geleitet und zu allem bereit. Der andere ein cooler Typ, der eine Wette verloren hat, um keinen flotten Spruch verlegen ist und nur zur falschen Zeit am falschen Ort war.

Darum ist Forsaken so wichtig für die Story:

  • Besonders in der aktuellen Season 15 ist das Wissen um die Hintergründe zu Uldren-Sov und Cayde-6 mehr als relevant.
  • Wie wurde Uldren Sov eigentlich zu Krähe? Warum ist er der große Feind? Und wieso ist sein Gesicht für viele Hüter ein zweischneidiges Schwert?
  • Wer das verstehen will, sollte die Forsaken-Kampagne unbedingt spielen.
  • Und natürlich auch, weil die gesamte Geschichte vom Helden und Antihelden in einer mitreissenden Story verpackt ist.
cayde6-yeaaaah-destiny2
Cayde-6 feiert, dass ihn nun auch New Light Spieler kennenlernen.

Für alle Spieler kostenlos bis Februar 2022: Um die Forsaken-Story erleben zu können ist es nicht notwendig die Erweiterung zu kaufen. Vor allem, wenn ihr erst später in Destiny 2 eingestiegen seid, wird das ein paar Fragen der Spieler zur Vergangenheit von Krähe beantworten. Und auch Cayde-6 wird seinen Status als coolster Revolverheld nochmal bekräftigen.

Bungie bringt die Kampagne am 07. Dezember 2021 kostenlos für alle Spieler zurück. Ihr könnt die Story vollständig durchspielen bis sie im Februar 2022 in den Content Vault kommt. Lediglich auf den Forsaken-Raid „Letzter Wunsch“ oder den Dungeon „Der zerbrochene Thron“ habt ihr keinen kostenlosen Zugriff.

2. Besucht den Verlorenen Sektor „Leerer Tank

Destiny 2 hat verschiedene verlorene Sektoren im Spiel. Darin verstecken sich ein paar Extrafeinde und ein Endboss der eine Lootkiste bewacht. Mit den auswählbaren Schwierigkeitsgraden auf Legende und Großmeister wurden sie wieder relevanter. Nur dort können Spieler die neuen Season-Exotics bekommen. Ab heute Abend, 19 Uhr wird es dann auch Spuk-Sektoren zu erkunden geben, solange das Festival der Verlorenen gefeiert wird.

Auch Gefallene wollen relaxen: In der Wirrbucht gibt es einen Verlorenen Sektor der auf seine Art einzigartig ist. Es handelt sich um den Sektor „Leerer Tank“, dessen versteckten Eingang ihr etwas weiter rechts neben dem Eingang von Spiders Unterschlupf findet.

destiny-2-verlorener-sektor-diebesmund

Zugegeben, man muss schon ein bisschen genauer hinschauen. Findige Spieler stellen jedoch schnell fest: „Okay, hier haben die Gegner Tassen und Gläser auf dem Kopf!“. Wer den Sektor besucht, steht nämlich mitten in einem Nachtclub der Gefallenen und die Party ist in vollem Gange. Es ist ein kleines Easter-Egg von Bungie.

Das erwartet die Spieler:

  • Im Sektor angekommen müsst ihr zunächst an einem Gefallenen-Türsteher vorbei.
  • Es gibt einen DJ, der verschiedene Songs auflegt, unter anderem den Original-Song “Hope for the Future” von Paul McCartney aus Destiny 1.
  • Wer weiter geht entdeckt einen Hinterzimmer-Fightclub mit eingesperrten Leibeigenen und Kriegsbiestern der Kabale.

Thematisch ist das der wahrscheinlich beste Sektor im gesamten Spiel. Wer ihn noch nicht kennt: unbedingt nachholen.

destiny2-leerertank-wirrbucht
(Luthergayboi via reddit)

3. Holt euch das geheime Abzeichen des Gedankendrehers

Während der Forsaken Kampagne jagen die Spieler acht Barone. Einer davon ist Hiraks “Der Gedankendreher”. Er hat seine eigene Thronwelt in der Aszendentenebene erschaffen, um euch zu entkommen. Sobald ihr ihn besiegt habt, könnt ihr auch das Abzeichen freischalten, dass danach wahrscheinlich nie wieder verfügbar sein wird.

Hier findet ihr alle Details und eine Anleitung das geheime Abzeichen freischalten könnt:

Destiny 2: Der Mindbender-Baron hat eine geheime Kiste – So öffnet Ihr sie

Ab wann ist das geheime Abzeichen wieder verfügbar: Wenn am 7. Dezember 2021 die Forsaken-Kampagne zurückkehrt, ist auch das Abzeichen wieder verfügbar. Spieler können dann mit dem seltenen Abzeichen ihre Sammlung vervollständigen.

4. Spielt die Mission “Vorzeichen”

Während der Saison der Auserwählten wurde in der Wirrbucht auch die Mission „Vorzeichen“ freigeschaltet. Spieler können sich dort das exotische Scout-Gewehr „Erzählung eines Toten“ erspielen. Doch auch in Sachen Story hat die Mission viel zu bieten.

Gruselfaktor und Story sind geboten: Ihr landet auf einem Geisterschiff der Kabale, der Glykon. Sie wurde vom Hohn besetzt und überall sind unheilvolle Geräusche um euch herum. Es ist eine Kombination aus Rätseln und Sprungpassagen, mit denen Bungie seine Spieler positiv überrascht hat.

Während der Mission erhaltet ihr zudem Woche für Woche von Osiris, der zu diesem Zeitpunkt bereits von Savathun besessen war, neue Informationen. Er erzählt vom Schicksal des verrückt gewordenen Calus, der auf der Suche nach der Dunkelheit geopfert wurde. Sowie von einem eigensinnigen und vermissten Hüter, der auf der Glykon sein tragisches Schicksal gefunden hat.

Natürlich könntet ihr auch warten, bis Destiny 2 die „Erzählung eines Toten“, das exotische Scout-Gewehr, am Kiosk zum Kauf verfügbar macht. Die Mission ist jedoch der wahre Schatz.

Destiny 2: So holt ihr das Exotic Erzählung eines Toten in der neuen Vorzeichen-Quest

5. Zorngeborenen-Jagden: So erfahrt ihr die Geschichte von Krähe

Nach der Forsaken-Kampagne treffen die Spieler während der Saison der Jagd erneut auf den einstigen Feind, der den beliebtesten NPC in Destiny 2 getötet hat.

Der nun auferstandene Uldren Sov ist von Spider in der Wirrbucht aufgelesen worden und jetzt sein „kleines Vögelchen“. Während den Zorngeborenen-Jagden erfahrt ihr als Spieler viele persönliche Eindrücke über den Mensch Uldren Sov/ Krähe. Ihr erlebt mit, wie Krähe lernt ein Hüter zu sein.

Uldren Krähe Season 12 Destiny 2 Titel
Uldren Sov als “kleines Vögelchen” von Spider

Warum ist besonders diese Story so wichtig?:

  • Wenn Spieler die Forsaken-Kampagne durchgespielt haben, verstehen sie auch, warum Uldren Sov kein NPCs ist, den man als Destiny 2 Spieler wiedersehen will. Natürlich hat man es geahnt, nach der kleinen Cutszene, dass Uldren Sov früher oder später zurückkommen würde. Es war jedoch bei vielen Spielern mit gemischten Gefühlen verbunden.
  • Destiny 2 fordert seine Spieler auf, eine Macht auszuüben, die über das hinausgeht, was fast jeder engagierte Online-Gamer jemals getan hat: Zu vergeben. Das ist eine sehr besondere Erfahrung, die Spieler in Destiny 2 machen können.

Darum steht Spider nun auf der Abschussliste

Während den Zorngeborenen Jagden wird auch klar, warum Spider auf der Abschussliste von Königin Mara Sov steht.

Spider hat große Fehler gemacht:

  • Er hat Krähe nicht nur aufgelesen, sondern auch für seine Zwecke ausgenutzt.
  • Sollte es nicht mehr nach seinem Willen gehen, dann würde es die angebrachte Bombe an seinem Geist Glint umgehend regeln.
  • Als Mara in der aktuellen Season 15 davon erfährt, ist sein Schicksal eigentlich besiegelt und Spider weiß das.

Momentan tut er alles, um der Königin zu entkommen. Wie das ausgeht werden wir sicher bald erfahren. Ein paar Monate hat Spider noch, um entweder mit dem Vagabund oder vielleicht sogar der Hexenkönigin einen Deal zu machen.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Kanntet Ihr bereits alle Geheimnisse der Wirrbucht? Werdet ihr die Story Forsaken ab Dezember nochmal spielen? Oder ist das ein Content der euch so überhaupt nicht mehr interessiert?

Quelle(n): Reddit, Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alitsch

Ich finde so was sendet sehr falsche Signale nach außen wirkt sogar abschreckend.
Für Neukundengewinnung finde Ich so was katastrophal.

Es ist langsam running gag bei meinen ehemaligen Clan Mitglieder geworden, womit Sie mich aufziehen.
Nach dem Motte zum wievielten Mal hab Ich die Orte X oder die Waffe/Exo X schon wieder bekommen und noch mal bezahlt.

Und kleine Wette läuft auch nebenbei 4 Kumpels wetten das der Mond als nächste sein wird und 2 für Europa.

Bon A Parte

Ah okay. Welche Inhalte hast du denn doppelt bezahlt? Das würde mich ja sehr interessieren.

Alitsch

Destiny 2 , DLC Mond . seid Release vom D2 gib es nur 3 Orte + Turm aka Reisender mit HELM die für mich als neue gelten (Wirrbucht , Stadt , Europa ).
Bin seid Vanilla D1 dabei.

Und all die Exos/ Waffen die angeblich mit dem Tresor D2 im Turm drauf gegangen sind kommen nach und nach an.

mein Kommentar soll keine Offence sein. Kann verstehen das es so ankommen kann.
Sorry.

Bon A Parte

Du hast in D2 für keinen Content doppelt bezahlt. Waffen und Rüstung die aus Jahr 1 hochgezogen wurde, wurde kostenlos nachgereicht. Das ist Free to play. Genauso wie das Cosmodrom und andere ‘recycelte’ Elemente.

Über die Inhalte die aus D1 übernommen werden können wir streiten. Ja, die wurden kostenpflichtig übernommen. Mond, Exo Waffen wie zB demnächst Gjallarhorn aber zum einen wurden die selten 1 zu 1 übernommen, sondern deren Funktionsweise verändert. Der Mond wurde auch ein gutes Stück erweitert. Hinzu kommt das diese Dinge eben geported werden müssen und das passiert nicht einfach auf Knopfdruck. Schau dir zB den Mond in D1 an und in D2, da ist ein deutlicher qualitativer Unterschied.

Wenn du trotzdem dabei bleibst das du das eher als Recyclen siehst, dann musst du diese Einstellung bitte aber auch auf andere Spiele und Franchises übertragen. Wie oft gab es mittlerweile Nuketown in CoD? Wie oft kamen Karten in Battlefield wieder rein? Das Moonlight Greatsword gibt es auch in jedem Dark Souls Teil, neben anderen Ausrüstungsteilen die sich wiederholen. Und wie sieht es bei Elder Scrolls aus? Da gibt es auch wiederkehrende Gearsets. Das ist bei weitem keine Vorgehensweise die es nur bei Destiny oder Shootern gibt, sondern in jedem Genre.

Und ich bin mir auch nicht ganz sicher, aber ich möchte meinen das Shadowkeep 10€ günstiger war als die regulären DLCs. Mag damit aber auch falsch liegen.

Kurze Recherche: Shadowkeep war 35 $ zum Release und Beyond Light 50 $ inkl erste Season. Diese kostet 10 $, also waren es wohl zumindest 5 $ mehr bzw. weniger.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Bon A Parte
Alitsch

lass es !!
von sowas habe Befruchtung mir es ist Egal was Bungie macht, es soll aber nicht Standardisiert werden und einfach hingenommen.
Weil es ein Schritt in dieser Richtung ist. Nächste Schritt ein Skin/Shadder zum Inhalt dazu mit 0,99 Cent Etikett drauf usw.

Ich bewerte nicht gerne möchte auch keinem vom etwas überzeugen.
Erstens Vergleichst du Shooter/Single Player und missachtest dabei die Maßstäbe mit einem Game as Service Spiel.

Wenn Ich Blacks OPS oder anderes CoD Spiel reinwerfen werden die meisten Inhalte noch da.
Man hat dir nicht Bloß irgendeine Map dazu gegeben, man nimmt dir einen essentiellen Teil ein DLS Forsaken.

Und Forsaken gilt für mich bis dato als nicht geschlagen höchsten vom Königsfall vom D1

Nebenbei bei CoD und Battlefield/Singleplayer gebe Ich den Spielen die MHD
da weiß Ich ganz genau was Ich von meinem Geld bekomme/erwarte.

Und das es zur Zeit Trend ist Remakes und Neue Ablagen der Alten Spielen rauszubringen ist kein Geheimnis.

Komm mir nicht mit dem Kostenfaktor dieser ist zu subjektiv und für mich von so was irrelevant, Menschen sind zu Irrational, jeder soll es für sich selbst entscheiden wem was und wie viel Wert ist.

Aber nicht die logische Denkweise, es führt zur Akzeptanz, Ich habe es akzeptiert und bin bei Destiny immer noch dabei, aber Ich werde es nicht so tun ob Destiny ein Tempel wäre und Ich Ihr Priester .

Bon A Parte

Lies mal bitte deine Sätze Korrektur, die Hälfte davon kann man ja nicht mal entziffern.

Es geht nicht darum das hier nichts kritisieren sollen, denn das mache ich auch, sondern das mit einer Agenda an diese ganze Diskussion herangegangen wird die Objektivität komplett vermissen lässt.

Das du hier ein paar meiner Aussagen durcheinander wirfst gibt mir schon den Eindruck das du nicht wirklich Interesse hast an einer objektiven Argumentation.

Ging es hier darum das Content raus geht? Nein. Das hast du mir aber gerade vorgeworfen. Ich bin lediglich auf den Punkt eingegangen, das du behauptest hast Content doppelt zu bezahlen. Und das du in dem Kontext einsehen musst das selbst ein Port + Anpassung Arbeitsaufwand darstellt und/oder diese Attitüde bitte auch für andere Spiele anwenden musst.

Warum kann ich in dem Kontext die Spiele nicht miteinander vergleichen? Es ging nicht um die Kadenz mit der neuer Inhalt nachgereicht wird oder die Menge, sondern um die Philosophie Inhalte die es bereits schon so gab an zu passen und in die neueste Iterarion einer Reihe ein zu bauen. Und ja, da kann ich Destiny mit CoD, Dark Souls, Elder Scrolls etc sehr wohl vergleichen, denn das ist eine Design bzw. Grundsatzentscheidung und keine die sich an ein Genre bindet.

Der Kostenfaktor ist nicht irrelevant. Für dich ja aber im Kontext kannst du ihn nicht außen vor lassen. Das DLC war nun mal billiger. Punkt. Gerade auch nochmal gesehen, das Shadowkeep sogar inkl. der ersten Season war, also ganze 15 $ günstiger als Beyond Light.

Und mir indirekt vor zu werfen ich würde Bungie nicht kritisieren ist auch ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Lenk nicht von deinen Argumenten hab, die gar nicht vorhanden sind. “CoD und Destiny kann man nicht vergleichen” ist kein Argument, sondern eine Aussage die man mit Argumenten unterstützen muss, und diese fehlen. Wenn du nur ein wenig weiter runter scrollen würdest, würdest du sehen das ich Bungie sehr wohl kritisiere. Aber weil ich mich dabei nicht wie ein Kleinkind aufrege und den Entwicklern irgendwas an den Kopf werfe oder Faulheit oder Gier vorwerfe ist das für dich wohl nicht legitime Kritik.

Millerntorian

Lies mal bitte deine Sätze Korrektur, die Hälfte davon kann man ja nicht mal entziffern.

Der Kollege ist nicht unbedingt ein Ur-Teutone, sondern hier lebend und hat in dem Zusammenhang in der Vergangenheit schon des Öfteren um Nachsicht für seine Kommentare bzw. deren Satzbau gebeten.

Insofern würde ich vorschlagen, solche unangebrachten Spitzen zu unterlassen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Millerntorian
Bon A Parte

Und das soll ich woher wissen? Alles okay, wenn er damit Probleme hat aber mir jetzt vorzuwerfen unsensibel zu sein ohne die Person vorher zu kennen ist aber nicht gerade sehr unparteiisch und nachsichtig mir gegenüber.

EsmaraldV

“Es geht nicht darum das hier nichts kritisieren sollen, denn das mache ich auch, sondern das mit einer Agenda an diese ganze Diskussion herangegangen wird die Objektivität komplett vermissen lässt.”

Aja…die Diskussion begann mit einem von Alitsch berichteten “Running-Gag” innerhalb des Clans der auch völlig richtig so ist. Dieser war auch nicht auf D2 begrenzt sondern sehr wahrscheinlich mit D1 inbegriffen – und hier gibt es mehrere Beispiele, unabhängig davon, ob diese Waffen “minimal” angepasst worden sind oder nicht.
Der einzige der hier versucht, eine Wissenschaft draus zu machen bist du. Bleibst du objektiv? In keinster Weise! Schon fast peinlich, welche Argumente du dir scheinbar zurechtlegst bzw. schönredest, um das schlechte Verhalten bungies zu verteidigen. Allein das Gjalla-Paket ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten – wird von dir trotzdem gekauft, ich weiß…

BtT: Wenn man nun noch den geschichtlichen Aspekt miteinbezieht, wo ALLE Waffen restlos zerstört wurden…und wir in der Geschichte von Destiny für die Dorn mittlerweile !!!DREI-MAL!!! zur Kasse gebeten wurden, dann hat Alitsch zu 100 % recht.

Dein Vergleich mit den andren Spielen und Genre`s hinkt – es kommt hier nicht nur aufs Genre, sondern auch auf die Verhältnismäßigkeit an – also ich bitte dich: Der Vergleich z. B. mit Dark Souls ist doch Blödsinn.
Bei COD weiß man, dass jedes Jahr ein “neuer” Teil kommt, genauso wie bei FiFa…das ist eine offen-kommunizierte Strategie.
Bei D1 wurde ein 10-Jahresplan offen kommuniziert…bei D2 mittlerweile ein 6-Jahresplan…diesen zu erfüllen, indem man Content-Recycling zahlungspflichtig aus D1 integriert ist und bleibt eine Frechheit.

Bon A Parte

Du schreibst so viel, wirfst mir so viel vor aber kein einziges Argument von dir. Ich bin nicht objektiv, sondern lege mir Argumente zurecht? Wo? Wo mache ich das? Man kann die Philosophie Items wieder zurück kehren zu lassen nicht mit anderen spielen vergleichen? Wieso? Wo sind deine Argumente? Verhältnismäßigkeit? Schmeißt du einfach Worte in die Diskussion und hoffst das diese deine Aussage tragen? Offene Kommunikation? 6 oder 10 Jahresplan? Ich habe weiter oben schon erwähnt das nicht die Menge oder der Interval in dem neuer Content kommt hier zur Debatte steht, sondern die Grundsatzentscheidung Content den es bereits gab noch einmal zu verwenden. Dark Souls hat sogar Bosse doppelt verwendet, fällt mir da gerade ein.

CoD und FIFA bringen jeden Jahr einen neuen Teil? Bungie doch aber auch. Was ist das für ein Argument? Bei Bungie weiß man das alle 3 Monate eine Season kommt und jedes Jahr 1 DLC. Und es kommt jedes Jahr ein CoD. Ja, und nun? Was stellen wir mit der Aussage an?

Und in dem Context nehmen wir doch mal den Mond. Bungie hätte auch sagen können sie streichen den alten Mond und nehmen nur den neuen Bereich. Die Mitarbeiter für den Port hätten den Bereich, der neu ist, evtl noch vergrößern können aber im Endeffekt wäre der Bereich deutlich kleiner gewesen. Und Oh Wunder, das Mond DLC war auch ein ganzes Stück günstiger als die anderen beiden, die komplett neue Bereiche hatten. Hm, Warum wohl? 🤔

Dorn? Ich hatte auch gesagt das die meisten Waffen angepasst wurden aber eben nicht alle. Ob Dorn nun verändert wurde weiß ich im Detail nicht und ich möchte hier nicht so tun als hätte ich das Wissen. Wissen das man nicht hat für die Argumentation zu nutzen überlasse ich anderen. Aber im Endeffekt muss auch Dorn nach D2 geported werden. Es wird ja immer gerne so getan als sei das ein Knopfdruck und fertig ist die Laube aber in dem Kontext frage ich mich doch wo Rockstar diesen “Porte GTA 5 auf Next Gen Konsolen” Knopf hat? Dürfte ja nicht so schwer sein. Oder BioWare als sie die Mass Effect Collection gemacht haben die mehrere Jahre auf sich hat warten lassen. Ist ja anscheinend nur ein Knopfdruck und damit genau so viel Arbeitsaufwand wie eine Kaffeemaschine zu bedienen.

Um das auch gesagt zu haben. Innerhalb eines Spiel zwei mal zur Kasse gebeten zu werden ist absolut scheiße. Sollte Bungie nun zB Io unverändert zurück bringen und dafür Geld verlangen bin ich der erste der auf die Barrikaden geht aber so zu tun als würden Entwickler mehr als 40 Stunden pro Woche, mehr als 8 Stunden am Tag arbeiten sollen und dazu komische Tech Magier sein die einmal mit dem Finger wedeln und schon is das Spiel da hat noch ne ne Zeile Code geschrieben oder sich mal mit Leuten unterhalten die künstlerisch tätig sind.

Zur Diskussion mit Altisch: Er hat eine Aussage getätigt und ich habe in gesittetem Ton gefragt für welchen Content er denn doppelt gezahlt hat. Aus Neugier. Er hat darauf hin geantwortet das es, aus seiner Sicht, ja schon ein paar Dinge gibt. Meine Antwort war darauf, dass das durchaus eine legitime Sichtweise ist, er dann diese Ansichten aber nicht nur auf Destiny bzw. Bungie beziehen darf. Alles in einem sachlichen Ton. Er hat darauf angefangen mir im Unterton Dinge zu unterstellen und auch eine Emotionalität in die Diskussion gebracht. Ich war das nicht. Tja, und nun kommst auch noch du daher und behauptest ebenfalls Dinge die keiner Argumentation standhalten, eben weil Argumente komplett fehlen. Macht man sich mit so schwachen Beweggründen und Argumenten nicht selber ein bisschen lächerlich?

EsmaraldV

Wenn du mein Geschriebenes nicht verstehst ist das dein Problem, wenn du meine Vergleiche nicht verstehst ebenso. Du schreibst auf herablassende Art und Weise vielzuviel und sagst 0,0 aus, du könntest Politiker werden.

D2 ist ein GaaS – du vergleichst Äpfel mit Birnen

Bon A Parte

Warum? Die Frage bist du mir immer noch schuldig. Warum wird die Frage “Dürfen Assets doppelt verwendet werden?” bei GaaS anders beantwortet als bei jedem anderen Genre? Vielleicht bin ich zu dumm deine Argumentation zu verstehen. Du hast mir, meiner Ansicht nach, keine geliefert. Nur eine Aussage.

SoulPhenom

Finde es sowieso ein Witz das man DLCs die man kauft einfach verschwinden ! Dann sollen sie sie irgendwo hin schieben wo man immer wieder drauf zugreifen kann und fertig .

Michhi

Einfach im spiel lassen und als optionalen download zur verfügung stellen!!

CandyAndyDE

Habe heute Mittag ein wenig auf Reddit gestöbert. Bin dann auf das Destiny Reddit gestoßen. Alter, Reddit brennt. Die Fans sind ja richtig sauer. Krass finde ich die Theorie, dass Destiny sich selber frisst, wenn Bungie so weiter macht. Naja, wir werden es sehen 🤔

Bon A Parte

r/DTG wird aber auch gerne zur Drama Queen und überreagiert. Und mit ‘gerne’ meine ich eigentlich immer. Sobald das Wort “Eververse” auch nur von einem Bungie Mitarbeiter erwähnt wird oder im TWAB steht drehen die schon vollkommen durch. Ich empfehle dir andere Subreddits von Destiny, da geht es gesitteter zur wie zB in Destiny Lore oder Raid Secrets.

Ich habe jetzt, fast 1 Jahr, nach dem das erste große Vaulting statt gefunden hat noch niemanden gesehen der gesagt hat das er Io, Titan oder Merkur vermissen würde. Die Story und Raids bestimmt aber 90% von dem Zeug was gevaultet wurde hat man ja schon wieder vergessen.

(Ja, ‘Niemand’ ist übertrieben, es wird immer welche geben aber ich habe noch kein großes Verlangen der Community gesehen das man genau diese Planeten wieder haben will.)

Sleeping-Ex

Najo, die Patrouillenzonen vermisse ich wirklich nicht. Dafür aber die Strikes und wenn mit dem Vaulten der Wirrbucht die drei Strikes auch noch fehlen bleiben für mich persönlich auch nicht mehr viele Strikes die Spaß machen.

Bon A Parte

Soweit ich weiß bleibt ja der ‘Hüter des Nichts’ drin.

Auch wenn ich zunächst zustimmen muss, das ja, es schade ist das die Strikes weg gehen. Gerade sowas wie Pyramidion oder Savathuns Lied haben eigentlich immer ganz gut Spaß gemacht.

Aber wann spiele ich die? Ich habe nie, wirklich nie, das Interesse mal eben in die Strike Playlist zu hüpfen und ein paar zu laufen. Es gibt für mich nur zwei Gründe da rein zu gehen. Die 8 wöchentlichen Bounties für den Glanzstaub und wenn man Dämmerung bzw. Spitzenreiter spielt. Ansonsten? Nope.

Und ich frage mich wirklich, ohne an der Stelle jetzt herabwürdigend klingen zu wollen, gibt es wirklich Leute die sich Abends einloggen und denken “Geil, jetzt ein paar Strikes!”. Gibt es die wirklich? Und wenn ja, wozu? Es gibt doch so viele Aktivitäten die besseren Loot bringen und die man nicht schon tausend mal gespielt hat.

Ich finde Strikes an sich nicht scheiße aber die Playlist gehört schon lange überarbeitet, dafür das es ein Kernelement sein soll.

Sleeping-Ex

Ich verstehe was du meinst, aber das selbe könnte man genauso gut über den regulären Schmelztiegel und Gambit sagen, auch wenn dort wenigstens ein kompetitiver Anspruch besteht.

Letztendlich bin ich aktuell auch nur in den Strikes für meine Beutezüge und den Spitzenloot, da vergeht mir aber ganz schnell die Lust wenn die Korrumpierte oder Exodus Absturz kommt.

Bon A Parte

Gambit und PvP benötigen auch dringend Aufmerksamkeit, das stimmt. Besonders Gambit wird da von Bungie behandelt wie Aschenputtel von ihrer Familie. Aber ich finde die haben zumindest einen Mehrwert durch deren kompetitive Natur. Ein Strike ist immer gleich, immer. Ein Gambit Match oder ein PvP Match ist da schon etwas anderes. Da hast du einen gewissen Chaosfaktor und alleine dadurch dich anderen zu beweisen und besser zu sein einen guten Anreiz.

Bei Strikes könnte die man allerhöchstens Speedrunen aber das machste ja auch nicht in der Playlist.

Außer dem ‘Empty Vessel’ gibt es auch nicht mal eine Waffe aus den regulären Strikes die auch nur ansatzweise interessant ist für einen Spieler. Es gibt, und das ist Bungies Versäumnis, keinen Grund Strikes zu spielen.

Sleeping-Ex

Nope, gibt wirklich keinen Grund. Ist aber trotzdem nett das es sie gibt und man sich dort richtig austoben kann. Anders als im Schmelztiegel und im Gambit gibt es hier halt keine Meta und du kannst machen und ausprobieren wie es dir gerade gefällt. 😁

Bon A Parte

Das stimmt. Aber wenn ich Bounties mache und sehe Leute mit Ghoul oder Salvager Salvo bin ich instant raus^^.

Franz-Peter

Du hast noch niemanden gefunden der die Planeten vermisst. Das ist dann aber repräsentativ für alle Spieler. Ich vermisse IO mit der Tributhalle. Gerade jetzt könnte man Builds mit Stasis und Lichtquellen dort super testen. Auch vermisse ich die Raids der Planeten für die ich bezahlt habe.

Bon A Parte

Das stimmt. Ein Testgelände fehlt dringend, am besten sogar noch ausgiebiger als es das vorher gab wo man zB gegen Wellen spielen kann um Builds für Add Control zu testen. Aber in deinem Fall ist es ja nur die Tributhallte und nicht der Planet an sich. Das war ja der Lore geschuldet das die Leviathan und damit die Tributhalle über Io schwebte.

Und bitte lasst das Argument mit “Ich habe dafür bezahlt”. Ja. das stimmt aber mit dem Kauf hast du kein Spiel erworben, sondern eine Lizenz das zu spielen. Außerdem hast du die TOS (Terms of Service) auch akzeptiert und in diesen steht drin das Bungie da jederzeit Zeug rausnehmen kann.

Keine Sorge, ich will das nicht gutheißen. Ist echt nicht geil, aber dieses Argument ist halt einfach keines. Bungie darf mit dem Spiel machen was sie wollen und diese Bedingungen haben wir mit dem Kauf von Destiny akzeptiert.

KingK

Sind die Barone eigentlich nochmal spielbar? Ich wollte immer den Triumph nachholen mit den fake Exoengrammen Kills zu machen…

Wrubbel

Meines Wissens nach nicht, da es keine Storymissionen waren, sondern Abenteuer. Es gab eine Rotation dieser Abenteuer, bloß die Abenteuer wurden ja dann irgendwann rausgepatcht, weil sie irrelevant waren.

KingK

Ich hatte die Story noch mit dem Jäger offen. Ob das wohl klappt?

Wrubbel

Ja, klappt. Ich hatte den Triumph auch während der Story des dritten Chars gemacht.

KingK

Thx, dann gehe ich das bald mal einen Abend an 😁

jolux

Die Zorngeborenen-Jagden kann man leider nur spielen, wenn man den alten Season-Pass von damals hat. Forsaken-DLC reicht leider nicht.

Ich würde gern Cayde-6 nochmal sehen, bevor er weg ist. Kann man auf einem alten Charakter die Forsaken-Kampagne nochmal wiederholen? Zumindest im Questarchiv im Turm ist nix zu finden. Wär doch doof, wenn man dafür einen Charakter löschen und neu starten müsste.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x