Destiny 2 streicht künftig alte Aktivitäten – Ist das eine gute Entscheidung?

Destiny 2 wird künftig alten Content verlieren, wenn neue Inhalte hinzukommen. Vielleicht ist das ja eine gute Sache.

Warum wird alter Content entfernt? Der Game-Director Luke Smith sprach neulich über die Zukunft von Destiny 2. Dabei kündigte er an, dass Destiny 2 saisonal manche Aktivitäten in Ruhestand schicken werde, die dann durch neue Inhalte ersetzt werden. Das Spiel soll nicht länger mit alten Aktivitäten aufgebläht sein.

Dabei gab Bungie zu, dass Destiny 2 schlichtweg aus technischen Gründen nicht ewig wachsen könne. Zudem möchte man eine dynamische Destiny-2-Welt schaffen, in der sich ständig etwas verändert und die sich irgendwo hinbewegt. Alter Ballast muss daher von Bord.

Ein zeitlich beschränkter Content kann in den Augen vieler Hüter ein Rückschritt sein. Schließlich möchte man dann spielen, wenn man Zeit und Lust hat, und nicht nach irgendwelchen doofen Vorgaben. Bungies Entscheidung, die Inhalte rein und raus rotieren zu lassen, kann aber auch zu mehr Motivation und einer stärkeren, noch aktiveren Community führen.

Destiny 2 Bergusia Schmiede
Fallen die Schmieden bald weg?

Bungie will mehr darauf achten, was Ihr saisonal spielt

Welcher Content wird entfernt? Das weiß man momentan noch nicht. Smith kündigte lediglich an, dass es nicht ewig zwei Gambit-Aktivitäten geben werde und dass man mit jeder Saison verstärkt das Spiel pflegen möchte.

Denn momentan, so Smith, gebe es viel zu viele Quellen für Mächtige Ausrüstung, da man immer neue Quellen additiv hinzugefügt hat. Künftig möchte man hier bessere Arbeit leisten und voraussichtlich einige Quellen schließen, die sich nur noch nach einer lästigen Pflicht anfühlen.

Dass Content entfernt wird, betrifft wohl alte wie neue Aktivitäten. Neuer Content soll während der jeweiligen Season verbraucht werden, dabei auf die neue Saison vorbreiten und durch neue Inhalte der nächsten Saison ersetzt werden.

Alle drei Monate rotieren also die Inhalte, die Ihr in Destiny 2 spielen könnt.

destiny-2-abrechnung-gegner

Diese Entscheidung wird manche Hüter frustrieren

Das sind die Nachteile: Viele Hüter genießen es, in ruhigen Zeiten den alten Content erneut zu erleben. Sie spielen die Inhalte, die sie vor einem Jahr gesuchtet haben, um schöne Erinnerungen aufleben zu lassen. Wenn Bungie aber diese Inhalte deaktiviert, fällt die „Reise in die Vergangenheit“ weg. Schließlich loggt sich heute noch so mancher Hüter gerne in Destiny 1 ein – nur der guten, alten Zeiten wegen.

Zudem stellt der zeitlich begrenzte Zugang zu Aktivitäten einen Nachteil für Spieler dar, die nur alle paar Monate in den Urlaubstagen ihren Hüter-Pflichten ausgiebig nachkommen können. Wenn dann Aktivitäten fehlen, die sie für ein Exotic oder ein anderes Item, das sie begehren, benötigen, ist dies ziemlich frustrierend.

Das wohl größte Bedenken liegt jedoch darin begründet, dass Bungie bislang nicht klar kommuniziert hat, welche Inhalte und wie viele Inhalte saisonal gestrichen werden. Und die spannendste Frage ist: Wann und in welcher Form kehren die Inhalte zurück?

d2 gambit prime 7

So können Legenden entstehen

Die Vorteile der Entscheidung: Optionen zu entfernen, was Hüter spielen können, hat den klaren Vorteil, dass dadurch die Spielerschaft enger zusammenrückt. Der Matchmaking-Pool für neue Aktivitäten wird voller, was grundsätzlich für kürzere Wartezeiten und ein besseres Spielerlebnis sorgt.

Außerdem schaffen zeitlimitierte Inhalte eine gewisse Dringlingkeit. Wer alles spielen möchte und wer jedes Item will, der muss kontinuierlich am Ball bleiben.

Bislang spielen viele Hüter so: Zu Beginn einer Saison zocken sie intensiv den neuen Content und ergattern einiges an Loot. Nach wenigen Wochen macht sich jedoch die Stimmung breit: „Ich belasse es jetzt dabei, den restlichen Loot hole ich mir irgedwann in den kommenden Saisons nebenher“.

Wer seine Sammlungen komplettieren will, kann die Sache nun nicht mehr so entspannt angehen, sondern muss seine Ziele innerhalb weniger Monate erreichen.

Luke Smith versprach zwar, dass der Loot des saisonalen Contents später über andere Loot-Quellen erhältlich sein soll. Wie das aber genau aussieht, ist noch unbekannt.

destiny_rise_of_iron_new_weapons_gjallarhorn
Hatte damals nicht jeder – die Kult-Waffe Gjallarhorn

Zeitlich beschränkte Inhalte haben auch den Vorteil, dass dadurch „Legenden“ entstehen können. Genauer gesagt: Neue Legenden um mächtige Waffen.

Wenn in ein paar Jahren ein Hüter-Veteran mit frischen Hütern zusammen spielt und der Hüter-Neuling dann fragt: „Dienstvergehen, wo hast Du die Waffe denn her?“, dann kann der Veteran die Geschichte davon erzählen, wie er sie im Gambit und im Strike in der Träumenden Stadt ergattert hat. Denn möglicherweise hat sich die Träumende Stadt dann längst weiterentwickelt und den Fluch gebrochen:

Destiny 2: Theorie zeigt, wie Ihr in Shadowkeep den Fluch der Träumenden Stadt brecht

Alte Waffen, die nicht mehr erspielbar sind, werden so zu Status-Symbolen – zu etwas, das allen anderen zeigt: „Ich war damals dabei!“

Wenn Items für begrenzte Zeit verfügbar sind, können darum Geschichten gesponnen werden. Es entstehen keine Legenden, wenn jedes Item jederzeit über einen Zufalls-Drop erlangt werden kann …

Falkenmond – eine der legendärsten Waffen aus Destiny 1

Was sagen Mein-MMO-Leser dazu? Bereits unter unserem Artikel zu den neuen, zeitlimitierten Inhalten mit Shadowkeep ließen einige von Euch ihre Meinung da:

  • Alfalfa86 hält zeitlimitierten Content für „unbequem“. Eine dynamische, sich verändernde Welt findet er zwar gut, den verpassbaren Content aber nicht. „Vor allem nicht, wenn es Lore-trächtiger Content sein sollte.“
  • Patrick BELCL findet den Ansatz gut, hält es aber nicht für konsequent genug, dass der Loot später über andere Quellen verfügbar sein wird. Er ist dafür, dass es wirklich zeitexklusiven Loot gibt.
  • Auch RaZZor 89 fragt: „Warum die Sachen dann nicht rauslassen und sie dadurch besonderer machen?“
  • Dem stimmt The hocitR ebenfalls zu: „Also ich würde es geil finden, wenn man bestimmte Sachen nur innerhalb einer gewissen Zeit erreichen könnte […] Man kann im Leben nicht alles haben, warum also im Spiel nicht auch“.
  • KingK schreibt: „Sehr gut. Wenn ich überlege, welchen abgekauten Content ich schon wieder für die Sonnenwendenrüstung machen „musste“ bzw. noch „muss“. Frischer Wind in jeder Saison klingt gut.“

Die Meinungen gehen aber weit auseinander. Von „Völlig unnötig sowas“ (Antester) bis „Find ich gut so“ (Marcel Brattig) sind viele Meinungen dabei.

Daher schreibt uns in die Kommentare, was Ihr davon haltet. Findet Ihr den zeitlich begrenzten Content sinnvoll oder passt Euch das gar nicht?

Das Sommer-Event in Destiny 2 hat mir eines gezeigt: Wie furchtbar die Strike-Playlist ist
Quelle(n): polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
264 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alfalfa86

Auch wenn ich von den fünf rezitierten Hütern the odd-one-out bin, stehe ich zu meiner Meinung!
Würds echt nicht so geil finden, wenn, abgesehen vom Content, sogar manche Items nur zeitbegrenzt verfügbar wären… Man stelle sich mal vor, das G’Horn hätte es bei D1 nur bis zum Erscheinen von the dark below gegeben. Wäre ja Wind auf den Segeln der elitären Gruppen gewesen, die nur GH-Besitzer mitgenommen haben, um Crota zu klatschen. Darüber hinaus wirkt es auf mich, als wolle Bungie die Spieler zwingen, konstant vor dem Screen zu hocken. Ich war immer froh, ruhigen Gewissens pausieren zu können, um dann später in Ruhe alles nachzuholen. Naja… AnonTheNine hatte ja prophezeit, dass Destiny massiv auf Hardcore Spieler zugeschnitten wird und das scheint sich langsam zu bewahrheiten.

Logra

Im Grunde eine ganz einfache Sache.
Da alle Saisonpässe nun einzelt gekauft werden können, kann man sich also überlegen ob man sich die Saison überhaupt antut.
Der Schuß kann für Bungie komplett nach hinten los gehen. Einige kommen nach langer Zeit wieder und müssen nach holen, wenn die deswegen Rückstand haben, werden die nicht mehr zurück kommen.
Das Events nicht für immer im Spiel sein können, klar. Das 2 Gambit Modus drin sind, absolut bescheuert.
Aber Sachen wie Menagerie oder Schmieden, sollten bleiben. Sie müssen keinen Mächtigen Loot mehr abwerfen. Aber spielbar bleiben.
Ich an Bungie seiner Stelle, würde mir das gut überlegen.

smuke

Gefällt mir nicht. Ich nerve mich schon darüber, dass man nicht jederzeit auswählen kann, welchen PVP modus man spielen möchte. Aber loot nur zeitlich begrenzt verfügbar machen?! Nicht jeder kann täglich, geschweige denn 12h am tag oder was weis ich zocken. Ich möchte auch als feierabend- oder wochenendhüter de GESAMTEN content erspielen können, halt einfach in meinem tempo. Dieser zeitdruck nervt.

David Raue

Verarschen? Ich habe doch für den Content bezahlt warum wird der jetzt Seasonal gesperrt?? Ich habe doch dafür bezahlt jederzeit zocken zu können! Das ist doch scheiße!

Hodor

Man könnte auch einfach Mächtige Belohnungen bei bestimmten Aktivitäten entfernen, somit wäre niemand angepisst weil seine Lieblingsaktivität rausfliegt und das „Problem“ mit dem Überfluss an mächtigen Belohnungen wäre auch gelöst.
Aber das wäre ja wiedermal viel zu einfach und Bungie entscheidet sich ja immer für den Weg, der für sie und uns mühsamer ist.

smuke

War auch mein gedanke… inhalte entfernen ist immer schlecht. Die sollen mal zum beispiel bei rockstar oder bethesda vorbeischauen, die schaffen es ja auch, content stetig hinzuzufügen, ohne alten zu löschen (gta / eso). Diese märchen von ressourcen können sie sonst wem erzählen.

LXVIII

Habe überlegt mit Shadowkeep wieder anzufangen, hat sich aber nachdem die Infos hier raus kamen erledigt. Keinen Bock mich auf Deibel komm raus an irgendein Spiel zu binden. „Man kriegt im Leben auch nicht alles, warum soll das in Spielen anders sein“ hat an dem Artikel übrigens für mich den Vogel abgeschossen. Wozu soll ich mir Einschränkungen kaufen?

Loci2378

Ja den Vergleich mit dem richtigen Leben fand ich auch daneben. Wenn ich für was im realen Leben bezahle und es nicht bekomme, dann darf ich auch mein Geld zurück verlangen. Können wir also gern so machen: ich kaufe mir ein Addon, der Inhalt wird dann deaktiviert also nicht mehr verfügbar. Klarer Fall für einen Rechtsbruch.

smuke

Der kommentar kam ganz klar von einem 24/7 spieler, wohl nicht älter als 12. also genau die zielgruppe von bungie.

Marki Wolle

Krass was hier so aufeinander prallt.

Ich machs kurz: Saisonale Sachen bzw. Modi finde ich kacke.

Außerdem hat D2 ja noch nicht mal überall die Vielfalt wie bei D1, bei D1 konnte man z.B. wirklich jeden PvP Modus, den es gab, seperat auswählen und zocken, bei D2 gibts ja nur zusammengewürfelte Modi in Playlisten etc.

Dann findest du ein Modus mal richtig geil, und der ist nach 3 Monaten wieder weg, toll.

Events, und dieses Fashion Gedöns und Mods können die da ja Saisonal irgendwas machen, aber ich habe den Eindruck das man bei dem DLC Modell wesentlich mehr fürs Geld bekommen hat, echt keine Ahnung wo Bungie überhaupt hin will???? man sucht wieder Lösungen für Fragen die gar nicht gestellt wurden????

Mc Fly

Der Vorteil der vierteljährlichen Aktivitäten ist doch, dass man sie alle Jahre wieder als „Neu“ verkaufen kann. ????????????

Marki Wolle

Und damit schließt sich der Kreis und Luke Smith kann sich ein weiteres Big Mac Menü bei McDonalds leisten????

smuke

Genau. Rein optisch mit ornamenten oder abzeichen sollen sich die virtuellen schw***vergleicher von mir aus mit saisonalem kram von der masse abheben. Aber auf keinen fall mit spielbaren inhalten, waffen oder exos.

Mizzbizz

Ich als Feierabendhüter genieße die große Vielfalt an Aktivitäten, die wir zur Zeit haben. Auf der anderen Seite ist es an einem WE kaum schaffbar, alle Weeklies und Daylies abzuschließen. Naja, jedenfalls ist es echt n Batzen zu tun… 😉 Von mir aus können sie ein paar Dinge rauslasen. Aber welche sollen es denn sein? Ich denke, das ist der Knackpunkt. Jeder hat andere Vorlieben, so wird es wohl niemandem recht zu machen sein. Wenn zB Gambit rausgeht und Prime bleibt, muß ich weinen, während jemand anders jubelt 😉

Marcel Brattig

Ich steh wieder oben????
Ne, aber wäre wirklich besser so. So werden auch neue Quest an die aktuellen Aktivitäten besser gebunden und nicht immer der alte Mist.

Marki Wolle

Genau, immer weg mit dem Content, Destiny 2 hat ja schon genug davon????????????

Bienenvogel

Das mit der dynamischen, sich verändernden Spielwelt ist meiner Ansicht nach eine gute Idee. Das stört mich schon ewig, dass wir jedes Mal das Sonnensystem retten, aber im Endeffekt merkt man nirgendwo was davon.

Eigentlich ist es in einem Spiel wie Destiny, das ja kein richtiges ‚Ende‘ haben will, fast notwendig um das Ganze interessant zu halten. Auch auf die Gefahr hin, dass ich etwas verpasse, für das Spiel allgemein ist das sicher nicht übel.

Gambit Prime oder Abrechnung (noch nicht einmal gespielt ????) würde ich z.b. sicher nicht vermissen, weil da grundlegend kaum Interesse bei mir besteht.

Marcel Brattig

Gambit Prime kann ich dir empfehlen da es mir persönlich besser gefällt als das normale. Es ist einfach schneller und besser gemacht. Die Boss Phase ist auch besser umgesetzt.

Chef_drei

Aber lasst bitte die Managerie drinnen????

Jokl

Hmm beim Content denke ich sind die meisten an Board, das ist auch was der Großteil möchte.
Bei den Waffen, bin ich skeptisch, da man hier auch für Alternativen sorgen müsste, die bei der Qualität mithalten können.
Wenn eine Luna, NF, Gipfel und Co. nicht mehr zu erspielen wären, bei der Meta die hinter den Waffen steckt, dann mag ich mir den Ärger nicht vorstellen.
Da können die Besitzer der items sich noch 3x auf die Hacken stellen und mit „dann hättet ihr halt“ argumentieren sollen, das ändert nichts daran dass es eine Unwucht mit sich bringt und viele eher vergrätzt.
Ich stell mir das mal aus Sicht eines wirklich neuen Spieler mit D2 new Light vor.
Er geht in den Tiegel, wird 10x gekillt, 5 Lunakills, 2 NF und 3x durch die Wahrheit, dann fragt er seinen Kumpel, der ihn zu D2 gebracht hat, wo er die Sachen herbekommt und der sagt gar nicht mehr.
Auf die nächste Frage, was denn da jetzt auch dem Niveau an Waffen ab zugreifen wäre, kommt dann es gibt welche die sind auch gut, aber die Waffen sind schon das beste!
Keine Ahnung wie viele Leute sich mit so was arrangieren würden, aber bei einem Spiel das sich auch über den Loot und die jagt nach den tollsten items definiert, da Türen endgültig zu schließen …..
Daher hoffe ich das die das eher so einrichten, wie angedeutet und die Dinge dann über einen anderen Weg zugängig gemacht werden.

Udo Ratmann

Langt wenn Sie PVP weg machen, des ist doch der grösste Schrott hier von allem

WooTheHoo

PVP Players yesterday: 531.7K
PVE Players yesterday: 632.2K
Quelle: Destinytracker

Chef_drei

Kann ich so nicht sagen, jedem gefällt etwas anderes. Außerdem wo sollen sonst die Gute Spitzenwaffen herkommen????.

Patrick BELCL

es soll ja jeder seine Meinung haben dürfen aber manchmal sollte man halt einfach still sein wenn man nix vernünftiges zu sagen hat

WooTheHoo

Ich baue zunehmend auf die Wirkung von Fakten. Vielleicht hilft‘s ja. ????

Bienenvogel

Also bitte, Fakten. Das ist ja richtiges Mittelalter. 😛

DerFrek

Keine Tag ohne Udo Ratmanns PvP-gebashe ^^ lustig, dass noch alle darauf eingehen ????

Patrick BELCL

wenns nur er wäre ????
es triggert halt einfach zumindest mich ????

Millerntorian

Sehe ich nicht so.

Ich bin ’ne PVP-Flasche. Ich mag es in Destiny nicht (auch wenn ich generell MP-Games mag). Ich übe auch nicht besonders, noch merke ich mir typische Mapgegebenheiten. Ich quäle mich widerwillig da so durch, wenn ich muss (Karma-Tribute, etc.).

Denoch respektiere ich, dass viele es gerne spielen. Und vlt. PVE zum Kotzen finden. Ist total ok. Destiny ist ein Coop-Shooter mit PVE/ PVP Anteilen…für jeden Geschmack etwas dabei.

Ich muss für Questlines ins PVP? Ok…Tschaka, ich pack das! Meine KD liegt vlt. bei 0,1 aber mein Wille bei 100. Los gehts! Müssen die Damen und Herren der sich gegenseitig verhauenden Zunft ja auch…ab ins PVE für viele Questlines. Haben die bestimmt immer total Bock drauf?! Insofern…es gibt auch ein entspanntes Miteinander statt immer diese schwarz/weiß-Schubladendenken.

Ob das PVP in seiner technischen Umsetzung immer so gelungen ist (Matchmaking, Recoil auf Konsole, etc.) ist ja ein anderes Thema.

Mc Fly

Ich glaube das Hauptproblem für die meisten PVE-Spieler ist, dass die PVP Waffen auch da (fast immer) als beste Wahl dargestellt werden und es nicht wirklich Alternativen gibt ????

Millerntorian

Nun, was immer so als must-have rumgeistert, hat mich persönlich noch nie zu gewissen Playlist „genötigt“…mir ist es eher recht, nicht wie alle Lemminge mit dem gleichen Krempel rumzulaufen.

Dienstvergehen und Luna…super für PVP. Aber PVE Alternativen sind mit der Pik Ass, einem gut gerolten Dienstrevolver oder Notration mehr als vorhanden. Selbst die Dödel-„Rose“ (nicht die nach der Lumina) ist ’ne Top PVE- Handcannon. Ich krame heute auch noch gerne „Die Altmodische“ raus. Wozu brauch ich 6 Perks, wenn lediglich einer das Ding einfach unfassbar gut macht (mal abgesehen vom Sound…so muss ’ne HC klingen und nicht immer dieses Pewdiepie…ach ne….das ist ja die streamende skandinavische Quiekmurmel…also dann eben PewPewPew…)

Dorn & Co. Alles schön und gut…aber wirklich essentiell wichtig im PVE? Wohl eher nicht. Schön zu haben, die Sammlung freuts, aber must have? Chaperone…echt jetzt?…da schnapp ich mir lieber eine gute Staub Rock Blues. Oder die Ikelos Pumpe..trotz radikalen Nerf kommt wenig an sie im PVE auf Nahdistanz heran.

Izanagis Bürde. Ja, vlt. ’ne gute Sniper, aber extrem aufwendig zu erspielen. Und nichts im Vergleich zu einer Darci (mal Videos mit Damage Auswertungen gucken..seit dem Nerf der Whisper macht Kollegin Darci eigentlich am meisten aua)

Es gäbe viele weitere Beispiele, die aufzuzählen den Rahmen sprengen würde. Was ich damit eigentlich sagen möchte. Die sogenannte Meta ist für mich nur Mainstream. Und mir persönlich ist es schon immer am Arsch vorbeigegangen, was andere so machen. Das gilt auch für ingame eines Spiels. Was natütlich nicht bedeutet, dass ich diejenigen, welche sich als Lemming wohl in ihrer Haut fühlen, nun „verurteile“.

Jeder wie er mag. Ich bevorzuge eben meinen individuellen Stil.

WooTheHoo

Schön geschrieben und genau meine Meinung! Mir liegt beides: PvP und PvE. In beiden Bereichen zieht es mich nicht zu den wirklich harten Modi, wie Competitive oder Raids, aber Spaß habe ich in vielen Bereichen des Spiels. Und das ist es, was Destiny für mich ausmacht.

Loci2378

PvP in Destiny ist für die Tonne. Weil letztlich nicht ausschließlich der Skill zählt sondern auch die Ausrüstung. Auch der Time-to-Kill ist viel zu niedrig. Es macht nicht wirklich Spaß mit einem Schuss aus den Latschen zu kippen. Außerdem laufen die meisten mit den gleichen Waffen herum um genau möglichst schnell zum kill zu kommen. Keine Lust auf sowas.

WooTheHoo

Aber die TTK wurde ja extra herunter geschraubt, da ein überwiegender Teil der Hüterschaft genau das wollte. Ich finde es so, wie es aktuell ist gut. Ist aber Geschmackssache. Den besagten, äußerst hartnäckigen Metas könnte man durch regelmäßiges ändern der Balance entgegenwirken. Damit es sich auch mal wieder lohnt etwas anderes als HC oder Impuls als Primärwaffe zu tragen. Fähigkeiten (Space Magic als „mächtiges Badabumm“) und die Jagd nach „besserem“ Loot – auch für´s PvP – empfinde ich als sehr motivierend und macht einen großen Reiz aus. So gehen halt die Geschmäcker auseinander. 🙂 Auch finde ich, dass man gerade bei einer geringen TTK eher merkt, wer Skill hat. Zumindest im Bereich Movement und Aiming. Höhere TTK artete in Jahr 1 viel zu sehr in Gruppenkuscheln aus. Das war total ätzend. ^^

André Wettinger

Neben Waffen und Emblemen gilt dann auch für bestimmte Triumphpunkte ein Zeitfenster. Hab vor kurzen mal durch geschaut. Wird jetzt z.B. Gambit gestrichen sind manche Triumphe auch nicht mehr machbar ( z.B. Perfektes Gambit ).
Bringt dann natürlich den ein oder anderen in Zugzwang ????????

Pzycrow

Hätte auch nix dagegen wenn es wieder etwas überschaubarer wird. Wenn man Dienstag Abend einloggt glaubt man, ein ubisoft Spiel gestartet zu haben ???? alles blinkt und leuchtet auf der Weltkarte.

Mann könnte die schmieden mal zeitlich deaktivieren. Oder Menagerie. Und ein Gambit Modus reicht auch völlig.
Also wenn alte Sachen gehen und dafür neue, richtig coole Sachen kommen, sodass man das alte zeug nicht vermisst, ist es ok.

Compadre

„Optionen zu entfernen, was Hüter spielen können, hat den klaren Vorteil,
dass dadurch die Spielerschaft enger zusammenrückt. Der
Matchmaking-Pool für neue Aktivitäten wird voller, was grundsätzlich für
kürzere Wartezeiten und ein besseres Spielerlebnis sorgt.“

Ist das wirklich ein so klarer Vorteil, wenn man den Spielern weniger Aktivitäten zur Verfügung stellt, damit sie nicht so viel Wahlmöglichkeiten haben und so die Wartezeiten geringer sind? Wenn ab morgen nur noch Gambit gespielt werden kann, dort dann schneller Gruppen gefunden werden können, hat man dann wirklich ein besseres Spielerlebnis?

Ist meiner Meinung nach (mal wieder) der völlig falsche Gedankenweg von Bungie. Es muss doch viel eher gelingen, die mehr werdenden Aktivitäten interessant zu gestalten. Ob das für bestimmte Fraktionspunkte, Cosmetics usw. passiert (muss ja nicht alles über Top Ausrüstungsloot passieren) oder über andere Motivationspunkte… Möglichkeiten gäbe es sicher genügend. Nun aber eventuell Aktivitäten zu streichen (für die Spieler im übrigen auch mal Geld bezahlt haben), nur weil es ihnen nicht gelingt, mehr werdende Aktivitäten zeitgleich interssant zu gestalten, ist schon eine komische Denkweise eines Entwicklers.

Pzycrow

Das Problem liegt wahrscheinlich eher darin, dass mit shadowkeep destiny 2 schon ca 165 GB groß ist. Lass mal noch 4 seasons ins Land gehen, dann sind wir bei 200bg+
????????

Tod durch Missgeschick

Erinnert mich an die zeitlich begrenzten Frames bei Warframe die gevaulted werden und irgendwann später wieder kommen können. Zufall? 😉

Loki

was hat er gesagt? Ich bin alt, Google Translate hilft nicht!

Tod durch Missgeschick

Loot wird weggesperrt und auf unbestimmte Zeit nicht mehr erhältlich. Grüße! Bin 34!

Loki

Ach das meinst du mit gevaulted.

PS: Ich bin älter, wenn auch nicht viel 😉

Tod durch Missgeschick

ja ich hasse es eigentlich auch Begriffe immer zu „verenglischen“ aber bin auf Arbeit und mir wollte kein passendes Deutsch einfallen 😀 Ausserdem is Warframe auf englisch da übernimmt man sowas mal gern.

Jürgen Janicki

Ehrlich gesagt dacht ich, dass es bei den spitzenwaffen so sein wird, war auch nen Trugschluss…

Im Prinzip ist es sicher gut, auf etwas hin zu arbeiten und etwas zurück zu lassen, ist ja nicht so als ob direkt n ganzer Planet wegen einer Explosion wegfällt oder so ????

Patrick BELCL

(ich platzier die Sprengsätze auf Merkur brauch nur wen der mir sagt wohin)

Jürgen Janicki

????????????????

Merkur vergesse ich ehrlich gesagt immer, den könnt man tatsächlich in die Luft jagen, in die strikes kommt man auch wenn man sich direkt da rein portet????‍♂️????‍♂️

Patrick BELCL

die PvP maps kann man ja mit ne gaaaaanz großen Titan Bubble saven :’D

Jürgen Janicki

Joa iwie sowas wird schon passen, Burnout ist ja sowieso ne Vex Vision und die andere ist ohnehin eher mäßig

Patrick BELCL

PvP maps könnte man meinetwegen wegsprengen: Equinox, Vostok und die Mars maps aka Bungies scheinbar Lieblingsmaps weil fast nur die gespielt werden ????

Jürgen Janicki

Joa, iwie schade, dass die d2 maps nicht ansatzweise so gut sind wie die d1 Karten, aber so kann ich mich auf witwenhof und dämmerbruch freuen wenn sie wieder da sind ????????????

Patrick BELCL

vorallem witwenhof ????

Jürgen Janicki

Habs mir grad nochmal angeguckt, es gab echt so viele coole maps….

Kessel, Grenzland, Anomalie, Asyl, schwebende Gärten, letzter Ausweg, rostlande, schwarzer Schild, exodus blau 🙂

Patrick BELCL

bei Kessel wär ich mir nicht so sicher ob die nicht eh kommt
in einem der SK Trailer sind sie nämlich wo herumgehüft das sehr ähnlich aussah

ich mein gut Kessel is ja im Prinzip 1:1 das setting wie wirs jetzt mit SK bekommen ????

Rostland und Grenzland kann auch gerne wiederkommen, der rest is doch wieder nur so ne aids pumpgun map ????

Jürgen Janicki

Keine Waffe regt mich annähernd so sehr auf wie die titan klasse

Alexander Mohr

Vostok ist doxh ne geile Map. Equinox ist echt ne miese Map.
Aber auch sehr nervig ist Konvergenz +Kontrolle????

Millerntorian

Vollkommen egal wo das positioniert wird…auf dem Zwergplaneten reicht ein Mini-Sprengsatz

kotstulle7

Ich bin auch in der Kategorie „tendenziell eher gut, wenn es auch gut umgesetzt wird“
Ein richtiges Seasonmodell ist ja seit Fortnite im Trend und es würde halt sehr gut zu destiny passen. Ich kann zwar die Kritik verstehen, aber eigentlich gibt es keinen triftigen Grund der dagegen spricht. Der Grund „Ich will keine abgeschlossenen Saisons, da ich ein Reallife habe und dann auf ewig hinterher hinke“ lasse ich nicht mehr zu (btw. ich habe das noch nie verstanden). Jeder hat doch sein Reallife und jeder hat Dinge zu erledigen. Aber Destiny ist nachwievor kein mega komplexes Spiel. Jeden Tag ne Stunde und man kommt da super mit und das schafft fast jeder.

Patrick BELCL

„Jeder hat doch sein Reallife und jeder hat Dinge zu erledigen.“

also nach >5 Jahren Destiny könnt ich dir ne A4 Seite mit Namen geben wo das nicht zutrifft ????????

Katoka_YTwitch

Dass mit Gambit halte ich für keine gute Idee. Vom Gameplay her ist Prime besser, allerdings was würden dann die New Light-Spieler machen, wenn sie zum ersten Mal Gambit spielen, nicht mal das Grundprinzip kennen und dann gleich in Prime hineingeworfen werden? Dann müssten sie ein Tutorial hinzufügen.

kotstulle7

Würde doch auch nichts ändern, so wie gefühlt 2/3 der Spieler Gambit spielen XD

Katoka_YTwitch

Da hast du auch wieder recht. Es haut eh jeder die supers gleich auf den urzeitler, auch wenns ohne schlächter nichts bringt und invadet wenn der gegnerische urzeitler volle leben hat.

Medicate

Bei Gambit Prime wäre es aber hart unfair ohne die Rüstung die nur im Forsaken Annual Pass des Drifter DLCs ist.

T01fel

Bin mir nicht sicher was ich davon halten soll und verstehe auch die Argumentation von Bungie teilweise nicht. Dass das Spiel nicht ewig wachsen kann – ok. Aber das dann damit zu beschönigen, dass Bungie nicht will, dass wir alten Content nicht immer wieder spielen müssen, halte ich für Quatsch. Selbst wenn der alte Content drin bleibt, spielen wir genau so viel frischen Content, als wie wenn alter dafür rausfliegt. Nur weil sie alte Sachen rausnehmen kommt dadurch ja nicht mehr hinzu als sonst auch. Pro Season ein bis zwei neue Aktivitäten wie üblich, dafür eine Kürzung von Inhalten aus der letzten Season. Und die Grundspielaktivitäten (also der wirklich alte Content, den wir immer und immer wieder spielen müssen teilweise) wird mit Sicherheit nicht ausgetauscht. Dann hätten wir ja ein komplett neues Spiel 😀

Auf der anderen Seite finde ich dieses Austauschen aber interessant. Besonders die Möglichkeiten des Storytellings, die sich daraus ergeben. Für Sammler die immer alles komplett haben wollen, wird das aber ein Alptraum 🙂

Zunimassa

Eigendlich bin ich ein totaler pvp noop. Spiele es nur wenn ich träge werde um mich wieder aufzupuschen.????

Torchwood2000

Ich habe da kein Problem mit, wenn manche Sachen saisonal wegfallen. Solange sie dann in einer Rotation wieder verfügbar sind, ist doch alles gut.
Ich habe z.B. immer noch kein Whisper-Sniper, weil ich bislang keinen gefunden habe der schneller als ich durch die Sprungpassage kommt und die Gegner wegräumt. 🙂 Aber hey, was soll’s? Wenn die Aktivität dann nur noch saisonal verfügbar ist, stört mich das nicht im Geringsten.Man muss dann halt ein wenig planen und im Auge behalten, was wann aktiv ist.

Millerntorian

Oder einfach mal sich gedanklich von der Idee verabschieden, dass man alles erspielen müsste.

Habe die Whisper nicht, habe Ausbruch nicht. Stichwort Gehüpfe auf Zeit. Und werde sie wohl mit saisonalen Streichungen auch nie erspielen. Und? Stört mich nicht. Habe a) genug Alternativen und b) solange ich unterhalten werde ingame, ist mein persönlicher Anspruch an ein Spiel voll und ganz erfüllt.

Antester

Die Wisper hab ich mir z. B. auch erst fast n Jahr später geholt, sowas fiele dann weg. Nö!

Millerntorian

Doch! Menno! ????

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.

Und ehrlich? Ich nehm dann halt meine D.A.R.C.I. Die hat sogar ’nen Kat.

Loki

Dafür ist die Whisper Mission mitunter einer der geilsten Missionen im ganzen Spiel, sei es D1 oder D2. Als die rauskam bin ich einfach 2x Solo rein um die Mission einfach zu erkunden. Das Level und Sounddesign, hat einfach eine gute Mischung.

Und so irre schwierig sind die Sprungpassagen nun auch nicht. Da war Super Mario schwieriger. Ein bisschen Übung und das kriegt jeder hin. Wenn es dich doch mal reizt und du brauchst ein Guide, sag Bescheid.

Torchwood2000

„Schwierig“ ist halt immer ein subjektiver Begriff. Für mich sind Sprungpuzzles der Horror. Mit genügend Zeit und jeder Menge Versuchen kriege ich das schon hin, aber bei Whisper reicht mir dann einfach am Schluss die Zeit nicht mehr. Aber ich kann sehr gut ohne leben, Und wenn nicht, kann ich mir Guides suchen, doch zur Zeit habe ich da keine Ambitionen.

Loki

Ja durchaus, ist subjektiv. Ein Clan Buddy ( ü50 ), hat bei den Puzzles auch immer abgekotzt. Am Ende war er dann doch recht happy als er das Teil hatte. Aber für den Kat wollte er dann doch nicht gleich noch mal rein 😉

Seit dem Nerf würde ich auch nicht mehr, nur wegen der Waffe, in die Mission rein.

Jokl

Daher wäre es fairer die Basic Version ohne Zeitlimit anzubieten, dafür vielleicht die Fights was schwerer machen und dann erst im hero Modus die Uhr an machen.
Wir haben uns beim Ausbruch jetzt keine abgebrochen, ich hab die dann für meine Sis und meine Schwager geholt, da Zeit und auch ingame Zeit das zu Tortur gemacht haben.

Millerntorian

Weiß ich zu schätzen, danke.

Guide hatte ich schon. Habe auch viele Videos parallel geschaut (ich mag ja lets plays gucken…). Insofern kenne ich das Grundgerüst. Ebenso in der Ausbruch-Mission. War ein paar Male zum gucken drin. Ich muss nur ehrlich gestehen, dass ich einfach zu faul zum üben bin. Also beschwere ich mich auch nicht groß.

Ich sag nur: Wenn man den Kack-Ventilator meistern muss UND den lustigen Trevor. Aber ehrlicherweise hatte ich in Destiny lange nicht mehr so viel Spaß beim Wegrennen…

Ich schlage das mal als eigene Playlist vor bei Bungie. Pacman-Modus mit Trevor und Hütern in einem Labyrinth. Ohne Quatsch, ich würd’s ständig spielen. Zu geil….

Torchwood2000

Das fiele eben nicht weg, sondern du müsstest eben auf die Season warten in der das wieder verfügbar ist. Das ist ein Unterschied.

Frau Holle 1

die Wispern ist ja eh nur ein Schatten ihrer selbst…..

Sunface

Aber die Quest hat mir viel Spaß gemacht

Patrick BELCL

auf welcher Plattform seid ihr beiden denn unterwegs?
is zwar gefühlt Jahrhunderte her das ich die Mission gespielt habe aber sollte kein großes Thema sein

Torchwood2000

Also ich bin PS4. Aber falls das ein Angebot zur Unterstützung sein soll, muss ich dich warnen! ::-) Auch nach 4 Jahren sind Sprung-Puzzles nicht meine Freunde und schon gar nicht unter Zeitdruck! Ich hatte schon beim Königsfall immer Alpträume und diese eine Kiste auf dem Grabschiff hat mich auch den einen oder anderen Controller gekostet, weil ich es ewig nicht hinbekommen hab.

Frau Holle 1

Bruder… ich fühle mit dir…….

T01fel

Genau deshalb habe ich das Ding nicht. Brauchte im Clan auch nie weiter danach fragen, war immer gleich:

-Hat jemand Bock die Whisper Mission zu machen?
-Was war das nochmal?
-Das mit dem Springen.
-Och… nöööööö

🙂

Medicate

Aber die Mission ist doch nicht so schwer? Mein Clan ist auch faul, aber es dauert ja nicht lange.
An Tag 1 war es noch viel neues, aber in den Tagen danach wurde es immer einfacher.
Am PC könnte ich euch helfen.

T01fel

Danke trotzdem für das Angebot, bin ebenfalls PS4 🙂

Vielleicht hole ich es später noch nach wenn möglich und suche auch einen neuen Clan, mein jetziger ist leider seit langer Zeit ausgestorben. Diese Woche noch Eisenbanner sowie Zeit dafür ist und dann erstmal einen Monat Zwangspause.

kotstulle7

Kann im Notfall auch helfen

Patrick BELCL

gut dann kann ich eh nicht helfen bin auf Xbox zuhause ????
Playstation hatte ich, aber nach 2 Monaten wieder verkauft war ne kurze Affaire xD

Jacoul-

Ich helf gerne bei der Whisper oder Primus. Hätte eh Lust, das ganze mal wieder zu spielen. 😉
Wenn du Freitag Lust hast, kannst dich gerne mal bei mir melden. PSN: Jacoul-

Antester

Aber nur mit DLC oder für alle?

Patrick BELCL

für alle zumindest die maps

Antester

Na dann bleibe ich dabei, für reine PvPler Nein.

Patrick BELCL

wie schon die letzten paar season ????
finds halt irgendwo echt dreißt auf genau den Teil der Community zu scheißen die ihren ersten Teil noch weiter gespielt hat wenn schon lange nichtsmehr zu tun war

Antester

Ich spiele PvE momentan auch nur noch um meinen letzten Char zu leveln (hatte nur noch mit dem Jäger gespielt). Ansonsten hänge ich im PvP und da tut sich wirklich gar nix mehr.
Das DLC werde ich mir holen, aber auf keinen Fall vorbestellen.

CandyAndyDE

Absolut falsche Entscheidung, das Spiel um Content und damit auch um Vielfalt zu berauben.
Mag zwar sein, das dem einen oder anderen die eine oder andere Aktivität momentan auf die Nerven geht. Man muss aber auch nicht zwingend alles spielen und möglicherweise bekommt man irgendwann wieder Lust drauf.
Das Rauschneiden hat mich damals schon bei Destiny 1 gestört. Dort waren es zwar nur Rendersequenzen (z.B. das Intro von HoW), aber es war dennoch Content, der rausgeschnitten wurde.
Hinzu kommt, dass man bei den Spielern so künstlich Zeitdruck erzeugt. Das gab es bei Destiny 1 nicht. Dort konnte man Quests machen, wann immer man wollte.
Aber hey, man kann es natürlich auch munter rausschneiden und dann in Destiny 3 wieder als neuen Content verkaufen.

Antester

Das ist das Problem. Es wird nix am Loot alter Aktivitäten gemacht (ich sag nur 380 Drops), Karten werden entfernt und ein Baum 2cm nach links gesetzt, und neu reingebracht als tolle Innovation. Und in D3 spielen wir den gleichen Kram mit neuen Texturen erneut.

Jens

Naja kommt doch genug alter Kontent (Hust Recycling) ???? da stört es doch nicht das Modi wegfallen.
Nee mal im erst, was soll das? Ich habe dafür bezahlt. Wenn ich das schon höre D2 kann nicht ewig wachsen schreit dies schon erheblich nach D3 um wieder Profit zu generieren. Ich weiß nicht was ich von der ganzen Philosophie Seiten Bungies halten soll. Ich werde erst mal getrost bis Mitte Oktober schauen was da so abgeht und dann entscheiden ob ich mir Shadowkeep zulege. Vorbestellt wird auch jeden Fall nicht!

Zunimassa

Ernsthafte Frage. Denkt ihr dass neue dlc lohnt sich als gelegenheits Spieler.
Destiny’s verstaubt bei mir seit gut 8 Wochen. Spiele wenn meistens Strikes wenn ich on bin.
Die meisten Ruhe immer nur durch was nervt dass war bei Destiny 1 nicht so extrem. Ausser bei omnigul vielleicht.
Weiß man schon wieviel Strikes es geben wird oder neue Aktivitäten?

Millerntorian

2 neue Strikes sind kommuniziert, den Rest wird man sehen sobald das Ding Anfang Oktober rauskommt.

Zunimassa

nur 2 Stück ???? bisschen wenig. Gibt’s wenigstens jetzt Rüstung Set bonis? Die man in jeden Strike erspielen kann wie bei Teso? Das wäre Mörder und auf jeden ein kaufgrund für mich.

Millerntorian

Durch Rüstung 2.0 wird das System an sich komplett neu aufgesetzt. Individualisierung durch zu farmende Perks. Lies einmal die Artikel hier bei MeinMMO dazu, dort findest du viele Infos. Boni als solches werden in Strikes nicht erspielbar sein…ldgl. in Raids

(unterbrecht mich bitte, wenn ich irre…)

Zunimassa

Werde ich machen. danke

Fly

Set Bonis gibts nicht. Wäre für mich persönlich auch eine der schlimmsten Dinge in Destiny, die passieren könnten. Fashion ist wichtig, da mix ich gerne durch und will nich wegen Bonus XY ein Set spielen müssen. xD

Zunimassa

Wäre doch keine Pflicht ein Set tragen zu müssen. Wie Millerntorian schreibt kann man jetzt selber Rüstungen herstellen. Was richtig geil ist.
Set Bonis könnte man ja mit festen Pers rausbringen. trage 4 teile blablabla für 50% mehr feuerrate bei mps. oder mehr Reichweite für hundguns…
Für mich wäre es dass non plus ultra für destiny

Millerntorian

Finde ich sogar ein coole Idee. Schon bei den Tributen für Schlechtes Karma (oder eben den Kat) gab es mehr Fortschritt durch mehr Teile, die man trug.

Es gibt ja ein paar optisch ansprechende Sets als Kombi; wenn die dann auch noch Wumms hätten…nett.

Klappt ja in anderen Games auch.

Zunimassa

Könnte ja dann auch Sachen einfügen das man automatisch Libelle hat auf primärwaffe ohne ein exoslot zu verbrauchen.
glaube sowas würde auch den pvp Spielern zu gute kommen. Wenn nicht jeder mit der aktuellen Meta Rum rennen muss.
Denn selbst wenn man seine Rüstungen selber herstellt sind fast alle mit den selben perks dann unterwegs. je nachdem welche Aktivität man gerade spielt.
Auf Dauer kommt dann wieder schnell die Langeweile in destiny auf. MMn

Fly

So wie Armor 2.0 jetzt kommt find ich’s ja auch sehr, sehr gut. Man zieht das an was einem optisch gefällt und wählz Perks aus, die den Spielstil unterstützen. Allerdings, und das wäre wieder der Knackpunkt an Setsbonis, wäre es ja schon fast Pflicht ein Set zu tragen, wenn da solche Boni kommen würden wie du als Beispiel nennst. Wer verzichtet denn freiwillig auf sowas?^^

Zunimassa

kommt immer drauf an wie die anderen perks auf den Rüstungen sind. Ob sie den spielstil z.b. ensprechen. Balance spielt auch eine Rolle keine frage. spiele sowieso fast gar kein pvp. Aber wie ich es mit bekommen hatte waren fast alle mit der luna unterwegs. Bei pve würde es ja kein stören dass Spieler mit Set Boni teile rum rennen. Glaub es würde den pvp Spieler am meisten bringen sowas einzuführen.

KingK

Ääähhh, den PvP Spielern bringt das nichts. Glaub mir einfach ????

Fly

Eher das Gegenteil wäre der Fall. Man hat ja jetzt schon kaum Chancen, wenn einem die Ober-Schwitzer mit ihren NF/Luna/Recluse/Pumpen-Loadouts entgegentreten. Wenn du diesen Leuten noch irgendwelche starken Setbonis gibst, ist’s im Tiegel komplett vorbei. Dann vertreibst du schwächere Spieler noch schneller. Und die ganzen Ressourcen die Bungie in die Entwicklung und Balance solcher Setbonis stecken müsste, die man effektiv halt wirklich nicht braucht, sind für andere Dinge deutlich besser aufgehoben. Bis jetzt sind die Rüstungsperks Sachen, die nice to have sind aber das Gameplay nicht grundlegend verändern.

Zunimassa

Was ist die recluse lese dass schon mehrmals. Ist dass die exo von der schmiede?

Finde Rüstungsperks müsste viel mehr Gewicht haben im Spiel. Was bringt ein komplettes Tank Set wenn man nur minimal mehr einstecken kann.

Set bonis könnten dafür sorgen dass mehr Spieler mit einer Scout spielen oder einem sturmgewehr. Vielleicht könnte man mehr was für die Balance tun als jetzt.

Schade dass es keine Ptr Server gibt wo alle Spieler dass testen könnten und darüber mit abstimmen können.
Im Sinne der gamer.

Fly

Recluse = Einsiedlerspinne. PvP-Spitzenwaffe. Sobald ihr Perk aktiv ist (und der wird aktiv sobald man einen Kill mit beliebiger Waffe erzielt) hat man im Nahkampf keine Chance mehr gegen die.
Das es keinen Tank im klassischen Sinne gibt, hat ja seine Gründe. Allen voran eben im PvP. Im Kern ist Destiny immer noch mehr Shooter als RPG. Setboni und all sowas mögen z.B. bei einem Division angebracht sein, weil das viel mehr in die RPG-Schiene abdriftet, macht bei Destiny mMn aber keinen Sinn. Primär arbeiten wir ja mit unseren Waffen und ab und zu gibts ein bisschen „Space Magic“.^^
Scouts performen derzeit einfach unterirdisch, da muss die gesamte Waffengattung an sich verbessert werden.

KingK

Bungie kriegt so schon kaum eine Balance im PvP hin, da würde dein Setboni Vorschlag alles sprengen.

Sowas kannst in nem PvE Shooter wie Borderlands machen, hat aber im Destiny Universum nichts zu suchen!

Fly

Ich stell mir grad ne Recluse mit erhöhter Feuerrate vor. TTK -> 0,1s 😀

KingK

Nein, nein. Wo denkst du hin. Das würde keiner nutzen, weil zu stark ☝️????

kotstulle7

Das selbe habe ich auch gedacht ^^

DerFrek

Vor allem haben wir auch keine Aktivität, in der man jetzt zwingend noch stärker sein müsste ????

Das ist alles so „Perlen vor die Säue“.

KingK

Des stimmt^^

Patrick BELCL

aber dafür gibts doch jetzt dann Transmog mit sicher voooooll billigen Ornamenten von unsrem Lieblingsdealer Tess 😀

Fly

Joa, aber was bringen mir die Ornamente wenn ich eine EDZ/Nessus/Tiegel Kombi auf dem Titan will? 😀

Patrick BELCL

die Kombi klingt grad recht… speziell :’D kann man da Bilder zu sehen? xD

Fly

Klingt es wirklich, finds aber ganz ansprechend. War hier als Titelbild in dem Artikel „Kein Scherz: Destiny 2 veranstaltet bald Fashion-Shows – mit coolem Preis“.
Lass den Link mal weg, denke du hast das eher gefunden als der Link freigegeben würde. 😀

Antester

Nur für Leute die PvE spielen. Für reine PvPler nicht.

Zunimassa

Der Fokus liegt bei den dlc also aufs pve?

Antester

Hast du, außer „das letzt Wort“, gesehen, das Bungie was ausschließlich für PvP gemacht hat? Ob die Trails wirklich kommen und dann nur mit DLC spielbar sind, muss sich erst zeigen. Momentan sehe ich hier nur Content für PvE.

Millerntorian

Definition (Quelle Wiki): Geschichtenerzähler, häufig auch als Erzähler, Erzählkünstler oder Märchenerzähler bezeichnet, sind Personen, die in vielen Kulturen religiöse, kultische oder bildungserzieherische Aufgaben wahrnehmen, deren Kunst aber auch der Unterhaltung dient. In Mitteleuropa ging das Berufsbild des Geschichtenerzählers wohl aus dem Spektrum der mittelalterlichen Minnesänger, Troubadoure und Hofnarren hervor.

Zurück zur Destiny-Realität. Zitat (s.o.): Wenn in ein paar Jahren ein Hüter-Veteran mit frischen Hütern zusammen spielt und der Hüter-Neuling dann fragt: „Wo hast Du die Waffe denn her?“, dann kann der Veteran die Geschichte davon erzählen, wie er sie im Gambit und im Strike in der Träumenden Stadt ergattert hat.

Ich sehe es förmlich vor mir: Während es sich der alte weißhaaarige Hüter-Opa gemütlich im Turm in einer kuschligen Ecke behaglich macht (vielleicht noch mit einem leckeren Küchlein von der rüstigen Eva-Levante auf dem Beistelltisch), links und rechts flankiert von ebenso betagten Titanen inkl. Rüstung Heiligfeuerherz Version 8.1 (geht um die prasselnde Kaminfeuer-Atmosphäre), schart sich eine beträchtliche Zahl von Hüterneulingen (erkennbar an ramponierten grünen Dödelrüstungen „Noobinator“ 2.0) halbkreisförmig um ihn herum, um alten Geschichten zu lauschen.

Großes „Aaahhhh“..und „ooohhh“…wechselt sich ab mit fragenden Gesichtern und hinter vorgehaltener Hand gestellten Fragen wie „Was ist denn dieses ominöse Kämpit?“, „Keine Ahung, der olle Spinner erzählt wieder mal, das früher alles anders besser war. Man konnte wohl Sachen erspielen.“ „Häh, erspielen? Wie soll das denn gehen? Kostet doch alles Silber.“ „Was weiß ich, ich sag ja…der tüddelt wieder rum. Lass uns mal lieber zu Tess gehen, bevor ich mir das dumme Geschnacke hier noch weiter antue. Ich brauch noch Rohstoffe“.

Schöne neue Welt.

Aber Tacheles. Also Gambit darf gerne deutlich gekürzt werden (ist ja in der Mache)…aber erst brauche ich noch die letzten Meter für „Das Schweigen“ und „Ständiges Schwitzen“.

Antester

Allgemein sind viele Quest nur langweiliges sammeln von irgendwas, gefolgt von noch mehr sammeln von irgendwas anderem. Mit anderen Worten: Total aufregend (im negativen Sinne).

Andreas Straub

Was spricht denn dagegen, alte Inhalte zu rotieren und so ab und zu wieder auftauchen zu lassen? So könnte man den Speicherbedarf in Grenzen halten und trotzdem alte Aktivitäten nicht ganz sterben lassen.

Alternativ könnte man auch den Spieler auswählen lassen, welche Aktivitäten er behalten oder nachladen möchte (mit einem Limit natürlich).

Noes1s

Ich begrüße diese entscheidung sehr.

Einige Modi werden kaum gespielt, ich hab nen halben tag gebraucht um mal 3 leute für die Bergusia Schmiede zu finden, selbiges gilt für Ausbruch, spielen keine Sau und selbst in der Menagerie wird man nur spärlich mal mit nem vollen team zusammen geschmissen.

2 x Gambit halte ich ebenfalls für unnötig, dass normale Gambit reicht vollkommen. Es gibt auch imho zu viele pvp modi & die daylies arten mittlerweile in ne Wander-Tour durchs Universum an, es ist schlicht too much was nicht mehr bedient wird, D2 ist ein wenig aufgebläht bzw. verwässert

Mehr ist nicht immer mehr.

Das waffen nur saisonal verfügbar sind ist das beste was passieren kann. Das macht sie erst wirklich Bedeutsam und Begehrenswert.

Chriz Zle

Kommen dann eh als abgewandelter Name in der nächsten Season wieder ^^
Siehe Redrix Claymore -> Redrix Broadsword XD

Antester

Für beide Gambits findest du aber leicht Spieler. Wenn sie was rausnehmen wollen, dann Merkur. Der ist tot und bei Strikes such ich meist gleich neu.

Frau Holle 1

Merkur ? gibts den ??

Antester

Klingt irgendwie nur danach, dass Bungie noch weniger arbeiten möchte. Sein wir ehrlich, wie oft haben sie erzählt, wir machen was neu und viel besser und hintenrum kam nix bei raus. Vom PvP-Team hört man schon lange nix mehr, geschweige denn das hier Content in Form von Maps oder neuen Dingen geliefert wird, oder gar auf Wünsche eingegangen wird.
Bestehende Inhalte hinter ein Zeitschloss zu stellen, kam noch nie gut an! Für Leute mit beschränkter Zeit, oder jemand der sich nicht drängeln lässt und Sachen spielt, wenn er Bock dazu hat, ist diese Entscheidung eher negativ.
Mir persönlich entlockt es erst einmal kein Hurra, dazu hat Bungie in den letzten Jahren zu wenig zwischen den DLC getan, als das ich das unbesehen glauben würde, das sie sich da jetzt reinhängen würden.

Der Vagabund

Ich sage dazu nur: abwarten und bringt mir mehr Partikel.

Fly

Pah, seitdem du mir gestern in Prime gesteckt hast dass du eigentlich Angst vor dem Hohn hast, muss ich mir das erstmal überlegen. 😛

Antester

Der Hohn könnte rausgenommen werden, dann ist wieder Platz. Die nerven mit den anbinden eh nur.

Zunimassa

Warum eine Gambit Aktivität streichen? Besser fände ich man lässt den Spieler die Wahl welche Aktivität ein besser gefällt. Man kann es ja trotzdem auf ein Mächtiges Engramm beschränken.
So oder so wird ein Teil der Spielerschaft geprellt. Was eigendlich unnötig ist.

Loki

Das liegt eher daran, dass Gambit überarbeitet werden muss und anscheinend reichen die Resourcen nicht aus, um beides gleichwertig zu warten. Meiner Meinung nach ist Gambit Prime eh fürn Arsch und wird von vielen nur favorisiert weil die Matches schneller rum sind und nicht weil Gambit Prime den Leuten mehr Spaß macht.

Zunimassa

Bei Prime gefällt mir nicht dass man kein Vorteil hat die Partikel schneller abzugeben.
Deswegen macht mir dass normale auch mehr spass.

Chriz Zle

Gambit spiele ich eh nur für ne Chance auf ne starke Spare Rations.
Weder Gambit noch Gambit Prime spiele ich wegen „Spaß“, einzig der Loot ist zum Teil für mich interessant 🙂

Millerntorian

Solange mächtiger Loot bei Prime so massiv an die Abrechnung gekoppelt ist, bleibt das auch für’n Arsch.

Ich hab bis heute keinen vollständigen Synthy-Satz, da ich als Random eigentlich nur komische Mitspieler hatte. Habs nach ein paar Versuchen aufgegeben..seitdem nervt mich der Vagabund, indem er ständig meinen Trottel-Synthy Stufe 1 kritisch mustert…

Gottseidank hatte ich meine Notration beim ersten je gespielten Abrechnungsdurchlauf.

Medicate

Beim ersten Lauf? Wo muss man sich da einschleichen, dass das geht?
An die 100 Tier 3 Runs und nie ne wirklich brauchbare Spare Rations.
Nach dem Patch nächste Woche hab ich vielleicht mehr Glück. Aber nicht bevor meine Midnight Coup 100.000 Kills hat, danke 😉

Millerntorian

…*hust*..mir wurde öfter schon vorgeworfen, ich hätte bei meinen Drops viel zu viel Spielglück. So manche Diskussion im FL-Chat ging dann in die Richtung: „Ich kotz gleich. Millern hat schon wieder was gedroppt? Der läuft das doch zum ersten Mal“. Vor allem bei Kats ist das lustig.

Na ja; dafür bin ich Single…

Und ich laufe natürlich bei anderen mit, wenn sie was benötigen. Egal ob ich das selber schon ewig habe. Bis zum Abwinken…auch wenn ich „Fremdes Terrain“ (jaja..der Werfer….) in diesem Leben eigentlich nie wieder betreten möchte

Medicate

Was Kats angeht hab ich aber auch Glück. Die drei Strike Kats die zuletzt dazu kamen hatte ich nach 6 Strikes. Ohne den Clan Perk buff der da angeblich helfen konnte.
Die hälfte von Destiny besteht darin den anderen zu helfen, das zu bekommen was man selbst schon hat.
Fremdes Terrain hat mich damals auch genervt wie nochwas. 30-35 Runs und 5 Teammates die ihn vorher hatten und dann ausgewechselt werden mussten.
Nächste Woche bei der Dämmerung für das Community Event droppt er bestimmt wieder 😀

Millerntorian

*öhmmmmm*

Ich halt besser die Klappe, bei welchem Run ich den Werfer für den Titel „Wanderer“ gedroppt habe…????

Nein Sorry. Kein Sorge…das Lootglück war im normalen Rahmen. Ich glaub bei Run 5 oder 6. Hat also wirklich gedauert diesmal. Und ich hatte tolle entspannte Mitspieler via Aufruf bei Fratzebook (unglaublich aber wahr….), einige sind immer noch in der FL.

What_The_Hell_96

Weil die meisten Gambit nicht mögen und das nur spielen wenn es wegen quests sein muss.
Also warum 2 modi stehen lassen wenn es eh nur wenige spieler Spielen. Wird der selbe grund sein weshalb man PvP so komprimiert hat um die Spielerzahlen in den Playlists hoch zu halten

Freez951

Kurze Frage. Muss man die alten Dlc’s such kaufen um shadowkeeper zu spielen oder nicht? Denn wenn die eben alle paar Monate etwas streichen um etwas neues zu bringen, dann kaufe ich ja ein Dlc der weniger Inhalt hat als angegeben…..

Exodus

nein, ist nicht nötig.

Wrubbel

Hmm, für Titel, Lore und dem Lootpool der entsprechenden Aktivität ne dumme Idee. Das die mächtigen Quellen zum Teil reduziert werden, halte ich hingegen für gut. Würde mir eher ne Stauchung/Zusammenfassung einiger Aktivitäten wünschen. Z.Bsp 1 Schmiede die als alle 4 zählt oder das Streichen der Abrechnung und die Rüstungen dann über Synth. und Gambit Prime.

Marc R.

Z.Bsp 1 Schmiede die als alle 4 zählt

Gibt es doch schon. In der Bergusia-Schmiede können alle Waffen geschmiedet werden.

Medicate

Aber es gibt Erfolge und Cosmetics die aktuell die einzelnen Schmieden noch nötig machen, wenn man Balcksmith / Schmied werden will.

Wrubbel

Nicht wirklich. Um die Waffen dort zu schmieden MUSST du die anderen bereits freigespielt haben.

Für die Izanagi musst du ebenfalls in alle 4 Schmieden.

Genau das kann man mittlerweile Zusammenfassen. So viele Schmieden braucht keiner mehr und die Quests zum Freispielen sind auch total unnötig.

GameFreakSeba

Wenn es dann dadurch ohne Hardreset weitergehen würde, bin ich absolut für diesen Weg ????

Jens

Träum weiter! ????

GameFreakSeba

Ich weiß, aber mach ich ????

Alex Oben

„Außerdem schaffen zeitlimitierte Inhalte eine gewisse Dringlingkeit. Wer alles spielen möchte und wer jedes Item will, der muss kontinuierlich am Ball bleiben.“

Dann hat sich Shadowkeep für mich leider erledigt.
Genau diesen Druck möchte ich nicht mehr haben.
Es gibt deutlich wichtigere Dinge als Destiny im Leben und einem dann seine Spielzeit durch wegfallenden Content aufzuzwingen, finde ich einfach nur dreist.

Wenn mir das Spiel dann vorschreiben möchte: „Entweder jetzt oder gar nicht“
Joa dann gar nicht.

Fly

Da stellt sich aber wieder die Frage: wie absolut notwendig ist es jetzt, dass man jede Waffe, jede Rüstung mitnehmen muss? Wenn wir ehrlich sind, verschimmeln doch eh 90% davon im Tresor oder werden direkt zerlegt – so zumindest bei mir.^^
Wenn ich da jetzt was verpasse, weil ich mal eine Season aussetze oder so, joa mein Gott.

Alex Oben

Es geht mir nicht nur um die Rüstungen, auch die Aktivitäten. Sieht natürlich jeder anders, aber für mich ist es das No-Go was es gebraucht hat um Shadowkeep definitiv nicht zu kaufen.

Ich möchte selber entscheiden wann ich was spiele.
Gab genug Momente wo ich pausiert habe und dann nachträglich die Aktivitäten absolviert habe.
Eskalationsprotokoll hätte ich zum Beispiel gar nicht erlebt, wenn es ne zeitlich limitierte Aktivität gewesen wäre.

Ein Spiel hat sich irgendwo nach mir zu richten und nicht ich nach dem Spiel. Hab genug Pflichten im Leben.

KingK

Wäre EP nachträglich betrachtet denn ein Meilenstein in deiner Erinnerung? Bis auf die Ikelos war das am Ende doch auch kein Reißer^^
Sehe das wie Fly: du verpasst maximal eine Zumüllung des Tresors und ein wenig Prestige, weil du irgendwo nicht dabei warst.
Ich war ewig lange weg und habe trotzdem schnell wieder reingefunden und 750 ohne Jahrespass erreicht.
Klar hab ich mir noch Recluse und Revoker erspielt, aber auch ohne die zwei (Recluse nehme ich eh nur im PvE) hatte ich ein super setup…
Damals hätte ich mich geärgert etwas zu verpassen, aber am Ende waren auch in D1 schon viele Dinge dabei, die man auch gut und gerne mal verpasst haben konnte.

GameFreakSeba

Aber allein die Ikelos ist es schon wert – würde damit zur Legende werden ????

KingK

Joa. Ein bisschen schon. Aber auch verkraftbar, nachdem sie generft wurde. Solche Wunden verheilen schneller als man denkt^^

Medicate

Ist mMn immer noch die beste PvE Shotgun im Energy Slot.

KingK

Zwischendrin immer wieder nen melee platzieren zu müssen finde ich etwas nervig ????

Medicate

Für maximale DPS ist das glaub ich hinderlich. Ich punch einmal und dann weg mit dem Magazin, so wie früher.
Bei den anderen 140ern Shottys im Energy hab ich nie nen wirklichen Roll der mich überzeugt. xD

ItzOlii

Jap das ist es, ausser du spielst Warlock mit dem Brunnen dann lohnt sich der Nahkampf zwischendurch um „ermächtigt“ erneut zu platzieren.

Medicate

Oder für die gute Striking Hand auf der Leviathan xD Wenn man was killt natürlich.

ItzOlii

Ja genau:D Gerade bei Gahlran ist der mod top da einem schön die leibeigenen reinrennen xD
Durch die mods und alle buffs bin ich da schon des öfteren auf 10mio+ damage gekommen worauf gewisse randoms ziemlich verblüfft waren????

GameFreakSeba

Das stimmt. Seit ich meine Einsiedlerspinne habe, war sie nicht mehr im Energieslot und nachdem mir Bedrohungslevel als Curated Roll gedroppt ist, ist sie eh nicht mehr relevant für mich.

KingK

Luna oder Luna? Wobei ab und an muss da auch mal nen Impuls rein. Auf Equinox stehe ich oft echt dumm da mit der Luna, während alle anderen schön mit Impuls und Scout rumgammeln. Was für eine blöde map aber auch ????

WooTheHoo

Ich spiele aktuell aber auch auf allen Maps meine Dienstvergehen. Einfach aus Gründen. Keinen Bock mehr, mein Loadout ständig anzupassen. Dann gibt´s halt mal was auf die Kauleiste. Nächste Runde wird´s wieder besser. Falls denn die Map rotiert… ^^

KingK

Joa, bei mir ähnlich. Dann denke ich auch immer an den Counter auf der Waffe… Aber ab und an mal nen Impuls dafür rein geht schon. Trotzdem eher selten der Fall.

Medicate

Also in Season 3 waren die drei Ikelos Waffen schon der Renner.
Die Sniper ist jetzt solala, die SMG im PvP gut und die Shotty so gut wie eh und je.
Alex Oben Das EP als man 385 und die Gegner 400 waren, das war ein Erlebnis und ne Legende. Wenn 9 Mann in einer Insatanz massenweise sterben, einfach geil!

Alex Oben

Ja, für mich eine der spaßigsten Aktivitäten.Hat richtig gebockt

KingK

Okay, okay, lass mich bitte am Leben ????

Alex Oben

Alles gut 😀

evilsohn

Bin sehr zwiegespalten – einerseits ist Abwechslung natürlich gut. Aber andererseits zahle ich Geld für den Content. Und dann hängt es meiner Meinung nach davon ab was dieser zeitlich beschränkte Content kosten soll – das gleiche wie bisher? Ich hoffe nicht…

KingK

Ich bleibe dabei: finde ich super!

Ich habe auch nicht mehr sooo viel Zeit zum Spielen und könnte bestimmt auch die ein oder andere Sache verpassen. Ist dann eben so. Wenn jemand aber nur alle paar Monate für eine Woche Destiny spielen kann, ja dann mein Gott. Nach diesen Gelegenheitszockern kannst du einen „mmo“ Shooter nicht auslegen. Period.

Smith hat auch Recht. Es gibt zuviele Quellen für mächtigen Loot. Gambit kann zu Prime werden. Alte Raids müssen nicht relevant bleiben, d.h. nicht das PL pushen. Waffen bleiben es trotzdem und alte Raid Sets für Armor 2.0 sind mMn auch ein Anreiz.
Es muss nicht jede Minute *Bling* im PL machen. Ein wenig mehr tun wie damals ist doch in Ordnung. Und durch das clevere System, dass das höchste Gear bei allen Chars zählt (Waffen), kommt man nach Erreichen des Caps sowieso super schnell mit den anderen Chars nach.

Und Tom gebe ich auch Recht: ist doch schön, wenn man dann mal etwas hat, was es nicht mehr zu bekommen gibt. Wäre auch dafür, dass gewisse items nie wieder zu holen sind. Ihr mit euren Laseremblemen seid doch auch ein bisschen stolz drauf? Ich habe keins und kann nicht mitreden ????

Medicate

Spätestens bei New Light gibt es genug Sachen, die wir Veteranen haben, aber kein Neuling. Sei es Emblem, Waffe oder Rüstung. Aber das kann derjenige fast immer nachholen.
Das es dann zeitlich exklusives Zeug gibt, gerne. Sowas erzeugt bei mir nur noch mehr Sucht xD

KingK

Eben. Das gibt dann wieder Ehekrieg Zuhause ????

Medicate

Solange ich nicht mit meiner Freundin zusammen wohne ist das einfach. Aber auch so braucht die Zeit und Aufmerksamkeit xD

KingK

Zeiten ändern sich irgendwann. Im Jugendalter war ich eher mal mit SP Games beschäftigt und bin viel um die Häuser gezogen. Da waren auch eher noch dir Internet Cafés ein Ding und man bekriegte sich in CS. Etwas später kam dann das erste CoD, aber da habe ich auch nur lokal gespielt.
Mit Ende 20 ging MP Gaming bei mir los und ich hatte trotz Freundin und gemeinsamer Wohnung viel Zeit, da Schichtarbeit.
Nun ist man Papi und hat nen Job mit geregelten Zeiten und plötzlich ist das alles gar nicht mehr so einfach^^

Medicate

Bei mir ist es eigentlich so, dass ich seit Anfang 20 so langsam vom MP Teil los möchte, aber es mir nicht gelingt. Aber den PvP Teil konnte ich deutlich minimieren.
Zocken mit anderen (Idioten) macht einfach mehr Spaß als die beste Story eines SP Spiels.
Das mit der Vaterschaft ist natürlich etwas hinderlich bei diesem Hobby. Da hab ich hoffentlich noch ein paar Jahre 😛

Millerntorian

Wie an anderer Stelle angedeutet. Meine ist ja mittlerweile älter als viele hier Kommentierenden…

Aus Erfahrung: Irgendwann sind die kleinen Racker groß und spielen plötzlich selber. Daran merkst du dann, dass du älter wirst…ist nämlich so gar nicht cool für deinen Nachwuchs, wenn der Papi ständig mitzocken möchte ????

Das ist so die Übergangsphase, in der man sich andere Hobbies sucht (man hat auch weniger Beischlaf…hab ich mir sagen lassen: „Pssst…du weckst die Kinder“), wenn die Küken dann flügge werden und das Nest verlassen, spielt man wieder mehr (wie das mit Beischlaf ist, weiß ich nicht…). Wenn man sich dann nicht evtl. zu alt für den Kram fühlt…äh….also zocken.

*Ironic mode on*

Also, sei stark. Du packst das. Wir halten dir auch ’nen Platz frei..

KingK

Haha, sehr gut!

Die Zeit nehme ich mir schon. Abends wenn alle heiern, geht der Papi eben nochmal für zwei Stündchen runter und spendet dafür ein wenig seines Schlafs seinem Hobby ????

Diese Beischlafsache… Na mal schauen. Daddeln ist ja sonst ein guter Ersatz ????

Paulo De Jesus

Ich ziehe am Wochenende zu meine da werde ich weniger spielen ????????????

Millerntorian

Tja; also ich destinyshippe jetzt…alternativ bin ich bei „Akademiker und Spieler mit Niveau“ unterwegs.

Manchmal hat ein Singledasein so seine Vorteile…

Medicate

Meine Freundin zockt auch (nur halt kein Destiny) und die hat schon viel Verständnis für meine häufigen Raids und co. 😀

Chriz Zle

Du meinst wie der ganze „Veteranen“-Kram?! Man galt ja bereits als Veteran wenn man 2 Wochen vor Forsaken angefangen hat 🙂

KingK

Jaaa ????

Und die beiden ollen Embleme aus Taken King hätten sie sich auch sparen können…

Millerntorian

Nicht so blasphemisch bitte…mein „Die erste Welle“-Abzeichen habe ich mir echt verdient.

????

Immmerhin habe ich ganz alleine die Konsole bedient, die Beta runtergeladen und mich mal eingeloggt, um einen ramponierten Titanen durch eine brennende Stadt zu lotsen.

Also wenn das keine Geschichte für die Hüter-Enkel ist, weiß ich auch nicht weiter.

Medicate

Genau da konnte ich nicht spielen.
Hab die Beta geladen, war über die restlichen Tage nicht daheim und als ich es wieder war, war die Beta vorbei. Top xD

Millerntorian

Ach weißt du…alles relativiert sich im ingame Leben.

Habe in der verrückten Woche Dezember 2017 kein PVP gespielt, weil ich die kaputte Prometheus Linse nicht benutzen wollte. „nene..geh mal lieber nicht in den Tiegel“. Wer ahnt denn da, dass sich daraus das coolste Logo seit Destiny-Bestehen ergeben wird?

Tja, hätte hätte…Fahradkette

Medicate

Ich wurde da zu Trials genötigt. Junge war das grausam.
Das Emblem ist ne aktzeptable Entschädigung. Aber haben irgendwie doch zu viele im Clan oder auf der FL.^^

Fly

Vor allem sind die Twinks durch die Mechanik meist schneller oben, als der Main, sofern denn zeitgleich mit denen zockt. Der Jäger war auch immer vor dem Warlock mit mir, hat halt davon profitiert dass der Warlock in der Woche schon höhere Waffen abgegrast hat.
Und wenn dann auch einige Titel zB nicht mehr erreichbar sind, dann isses halt so. Bei WoW gibts meines Wissens nach auch Triumphe/Titel die irgendwann halt einfach nicht mehr zu erreichen sind. Gehört halt dazu. ????‍♂️
Und ob ich nun eine Knarre mehr oder weniger hab, weil ich was verpasst hab, darauf kommts auch nich an.

Mr TarnIgel

Wenn da durch mehr Abwechslung ins Spiel kommt der Motiviert, würde ich das begrüßen und mich drauf freuen.

martenRB

Entfallen Aktivitäten von Gambit, so kann man auch gleich die dazugehörigen Siegel entfernen. Egal was man dort streicht, entweder kann man den Dredgen oder den Unruhstifter nicht mehr fertig machen. Denkt daran mal jemand….
Das wäre die ersten Triumphsiegel die Bungie damit zerstört und Leute die sich hart gequält haben, stehen dann leer da. Bungie will nur verhindern, dass Hüter zu schnell leveln und daher werden Aktivitäten mit mächtigem Loot gestrichen.

Loki

Pff und wenn schon, steht bei mir halt nicht mehr Dredgen. Interessiert mich einen scheiß.

Dat Tool

Auch wenn du Hologramme von dir erschaffen kannst bist du nicht alle ????

Loki

Habe ich auch nie behauptet 😉

Millerntorian

…gut so, sonst kommt der Hulk und dann wirste wieder rumgeschleudert.

Aber ehrlich…Siegel ist ja toll (hab nur eins…Wanderer) aber wenn’s dann weg wäre…dann isses eben weg.

Punkt. Pech gehabt. Ist doch spätestens mit D3 eh alles für die Tonne.

Medicate

Die Zahl der mächtigen Quellen ist ja eine Sache, aber gleich den ganzen Modus raus finde ich etwas komisch. Genau wie du sagst mit den Plaketten. Modus weg, Plakette weg.
Wobei Dredgen laufen eh zu viele rum. Aber der MMXIX hat den Titel als einfachsten Titel abgelöst 😀

BoHu4

Eine Klasse Entscheidung von Luke. 3 Monaten sind mehr als genug Zeit für Aktivitäten.
Wem das zu wenig Zeit ist um Aktivitäten abzuschließen, der sollte sich Gedanken machen, ob Destiny und co überhaupt noch das richtige sind.

Ich habe selber 2 Kinder, Haus, Garten und Job und bekomme Easy Raids, Pvp 2100 Punkte, Exo Quest usw unter einen Hut.
Jammert über was anderes aber nicht darüber, dass man zu wenig Zeit im Spiel hat.

martenRB

Das hat doch nichts mit Jammern zu tun. Ich selber spiele unglaublich viel Destiny aber wenn ich gerade an anderen Erfolgen arbeite dann bleibt hier und da was liegen. Was ist daran so schlimm das später zu erledigen.

Patrick BELCL

Da gehen halt die Meinungen wieder auseinander vorallem die „aber mir geht mein RL vor“ – Gruppe xD
gehts bei mir auch na und? dann habe ich halt mal ne season oder zwei, keine Zeit mir was zu erspieln und Waffe XYZ zu bekommen ja und? dadurch das jegliche Erweiterung seasonpass und co nun stand-alones sind muss ichs mir dann ja nicht kaufen (ich nehm ein Beispiel aus den Kommentaren: Hausbau! entscheidet man ja nicht Freitag Nacht und fängt Montags an das weiß man schon vorher xD und da bleibt fürs zocken halt keine Zeit, davon wird die Welt nicht untergehen)
von jeglicher Aktivität gabs von allen Waffen vielleicht 2-3 Waffen die gut waren, den Rest konnte man so oder so schmeißen

wer spielt denn heute noch Schmiede? Eskalationsprotokoll?
die Schmiede auf Merkur war für 2 Wochen relevant danach hätte man sie aus dem Spiel entfernen können xD

es gäbe nur 2 sinnvolle Möglichkeiten:
-) alte Aktivitäten mit neuem Loot aufhübschen
(die haltung von Bungie zwecks NEUEM loot kennt bzw sieht man ja)
-) alte Aktivitäten die keiner mehr braucht streichen (wird jetzt scheinbar gemacht)

wir sehen doch jetzt schon was für performance Probleme Destiny 2 hat, wie groß die Spieler-pools sind wenn man mal was spielen will (Clans die immer stacked Aktivitäten starten können sind davon eher ausgenommen)

wenn das Spiel immer weiter wächst und mit Müll zuballert den niemand mehr angreift, braucht man sich aber auch nicht wundern das Ladezeiten usw verschlimmert werden

und wie sie den alten Loot dann aus anderen Quellen wieder erspielbar machen wollen? kann ich mir schon vorstellen und gefällt mir garnicht
Stichwort wöchentliche Beutezüge von Shaxx im Y3 von D1:
mache x Automatikgewehrkills -> Möglichkeit auf Doktrin des Sterbens (ToO)… den arsch hab ich mir abgeschwitzt um sie zu bekommen und dann bekam man sie mit etwas glück auf so lächerlich einfache Weise ????

wegen meiner könnten sie zB Merkur und seine Strikes gänzlich löschen xD

Medicate

Stimme dir in den meisten Punkten zu, aber das alter Content raus genommen wird fänd ich irgendwie doof. Den man hat ja mal dafür gezahlt und Bungie hat ihn ja auch eigens entwickelt. Da wäre es deutlich besser die Aktivitäten mit neuem Loot aufzuwerten. Zum Teil geschieht das ja mit den Rüstungen, die dann Armor 2.0 sind. Die Waffen fassen sie wohl aber zu wenig an. Gibt nur ne geringe Zahl an Y1 Waffen die aktuell mit Y2 mithalten kann.
Und ich mag Merkur, bis auf den Teil mit den Sparrows 😀

Patrick BELCL

Da wäre es deutlich besser die Aktivitäten mit neuem Loot aufzuwerten

wäre das eine Option für Bungie dann wär ich auch auf jeden Fall dafür! aber wie die Realität aussieht sehen wir ja tagtäglich #reskins4life

was ich schon vor 1 1/2 Jahren gesagt habe:
Wenn mir uns mal ganz ehrlich sind gehts vielen Hütern (ehrlicherweise mir auch ????) um Prestige.. etwas zu haben was andere halt nicht haben seis aufgrund von Zeitaufwand oder halt dem dafür notwendigem Skill (präferiere zweiteres)

hätte man zB für die PvP Spitzenwaffen oder für Rüstungen oder generell gewisse Waffen, Ornamente, Glühen, Effekte Whatever gemacht die wirklich was hergeben (einer der wenigen Punkte die ich in D2 Vanilla gefeiert habe) dann hätte man hier für alte Aktivitäten einen Mehr – und Wiederspielwert geschaffen.
Diese dann nur in jeder einzelnen Season verfügbar machen und eventuell noch nen Text dazu oder zB einkerbungen in der Waffe für jede season wo ihre anfroderungen bewältigt wurden und schon hätten gerade die „hardcore“ Spieler eine Karotte vor der Nase einfach nur um zu flexen
Hätte keinen Vorteil gegeben gegen andere Spieler aber dieses „Belohnungs“ – Gefühl wäre da gewesen

Medicate

Es ist schon eine Kunst, Hardcore-Spieler zu unterhalten und am Ball zu halten.
So bleiben uns nur Embleme die große Zahlen bei Aktivitäten die kaum noch einer läuft. EP, Leviathan Raids. Könnte aber durchaus besser gestaltet sein mit den Seasons. In anderen Spielen läuft es ja auch so ab: Bekommst es diese Season, die Season danach? nope, Pech gehabt.
Okay, mir fällt da nur so ein bei mir (un)beliebtes Battle Royal mit kindlicher Grafik ein.

Also die aktuelle Season hat jetzt schon nen ordentlichen Durchhänger und man merkt, das eigentlich das nächste DLC schon anstehen müsste. Da ich das Solistice nach 6 Tagen durch hatte blieb danach wieder wenig außer Raids.

Frau Holle 1

*Stichwort wöchentliche Beutezüge von Shaxx im Y3 von D1:
mache x Automatikgewehrkills -> Möglichkeit auf Doktrin des Sterbens (ToO)… den arsch hab ich mir abgeschwitzt um sie zu bekommen und dann bekam man sie mit etwas glück auf so lächerlich einfache Weise ????+

EBEN GENAU DAS :Würde die hart erarbeiteten Waffen komplett entwerten.
nach dem Motto : *ich bin jung,ich kann warten*

Patrick BELCL

Sag ich doch das mir das garnicht gefällt xD aber so könnten sie halt dem shitstorm entgegenwirken von den Gelegenheitsspielern die trotz minimalem Zeitaufwand und spielerischem Können der Meinung sind das Recht auf jeglichen Loot zu bekommen – sie haben ja schließlich dafür bezahlt ????

Frau Holle 1

ja, hab dich schon richtig verstanden. Bin ja eben deiner Meinung

Marek

Für mich als Pro-Casual (wenig Skill, viel Zeit) sollte alles in einer Saison erspielbar sein. Einerseits ist es gut, wenn das Spiel entrümpelt wird, Thema Wartezeit beim Matchmaking. Und das mit der Legende hat auch was – wenn man denn dazugehört.

Auf der anderen Seite fehlen die Nostalgiemomente. Was war das EP damals für ein Krampf; heute kloppt man das mit zwei Leuten durch, macht echt Laune. In solchen Momenten denkt man dann zurück und schmunzelt befriedigt.
Durch die Begrenztheit der erspielbaren Gegenstände ist auch ein gewisser Druck da. Man wird dazu gedrängt, fokussiert zu spielen, und das muss nicht immer mit Spaß verbunden sein. Ich streife gern mal so durch die Gegend und tue das, worauf ich gerade Lust habe. Wenn ich nun für irgendein Ziel z.B. „Mache 500 Sniper-Hüftfeuer-Präzikills, während du in der Luft bist“ abarbeiten muss, würde das den Spielspaß schon sehr trüben.

Wie immer: Schauen, was kommt.

kriZzPi

Verstehe ich nicht das war doch immer schön in destiny so das wenn was neues kommt alles alte bedeutungslos war.

????ørყ ♦♠

Mir passt das überhaupt nicht! Die vergessen wohl, dass es Spieler gibt, die Destiny nicht zu ihrem einzigen Spiel machen und auch noch anderes zocken wollen. Zeitdruck habe ich in Gaming eh schon immer gehasst. Und Bungie treibt es langsam auf die Spitze.
Wie will man mit 3 Chars hinterher kommen? Mir fehlt immer noch die komplette Rüstung der Schmiede für Jäger und Warlock. Einfach, weil der Content zu schnell hinterher kommt.
Ich habe vor irgendwann zu dem Singleplayer-Stil zurück zu kehren und Destiny hinter mir zu lassen. Wo einem der Content eben nicht wegläuft und man spielen kann, wenn man Zeit und Lust dazu hat. Das ist für mich echtes Gaming, was noch Spaß macht.

RaZZor 89

Mal so gefragt: Wer zwingt dich denn dazu? Muss es immer alles für 3 Chars sein? Machst du das in anderen Games auch, das du z.B in einem Rollenspiel alle Chars zockst oder du das Game 6 mal durchspielst? Warum machen sich alle bei Destiny so viel Stress und haben den Gedanken IMMER und ALLES haben zu müssen? Fragen über fragen ^^

Medicate

Gibt genug Spieler die nur eine Klasse aktiv spielen. Ist bei wenig Zeit auch deutlich sinnvoller als 3 Chars zu haben die nix ganzes sind.
Die Schnelle an Content ist ein sehr individuelles Empfinden. Für Hardcore Spieler ist es zu wenig, für Gelegenheitsspieler zu viel.

????ørყ ♦♠

Ich möchte bei dem Spiel, was ich liebe, eben alle Möglichkeiten ausschöpfen… ohne, dass es in Arbeit ausartet. Das finde ich nicht zu viel verlangt. Wenn ich nicht alles entdecken und miterleben will, brauch ich mir die Arbeit gar nicht machen bzw mir das Spiel kaufen. Jeder Char ist auch eine individuelle Erfahrung. Andere Dynamiken, die auf unterschiedliche Weise Spaß machen. Es sollte alles immer spielbar sein, wann man möchte und kann. Der Speicherplatz ist eben nur auf Konsolen ein Problem…

Chriz Zle

Machst du dir aber nicht selbst mehr Druck?!
Du willst 3 Chars ausreizen?! Dann musst du Zeit investieren. Willst du entspannter an die Materie, dann spiel nur einen Char.

Ich hab das Gefühl das viele ihren künstlichen „Ich MUSS!!!!“-Drang auf Bungie umwelzen. Bei dem Spiel MUSS niemand, jeder kann im eigenen Ermessen spielen und Loot abgreifen.

Loki

Jop sehe ich ähnlich. Ich KANN alle Schmieden freischalten mit jedem Char, aber ich muss nicht. Genauso wie ich nicht jede verkackte Rüstung brauche für jeden Event, oder jede 0815 Waffe, genauso wenig brauche ich keinen irgendeinen Titel um irgendeine Mission zu spielen.

Wenn ich Bock auf irgendwas habe, dann mach ich es. Wenn es mich nervt, dann lass ich es sein. Wenn es gerade andere Games gibt, welche ich lieber zocke, dann zocke ich anderes.

Frau Holle 1

exakt.
mir isses grad auch zuviel, weshalb ich dann den Hunter spiel und der Warlock. Titan ist grad raus. Waffen die ich nicht will (Wahrheit ) hol ich mir nicht. Fertig.
Ich fände es nicht schlecht wenn gewisser Loot nicht immer / überall erhaltbar ist.

So wie früher Helme immer nur beim Raidboss gedropt sind.
In D2 kannst immer nur den ersten encounter spielen und bekommst trotzdem alles zusammen.

KingK

Wenn du schon so wenig Zeit hast, dann spiel doch nur einen Char. Mache ich seit Forsaken so. Die anderen beiden level ich sporadisch mal nach ????

Chris Brunner