Destiny 2: Alle neuen Exotics der Season 7 – Das können sie, so kommt Ihr ran

Clevere Fans hatten bereits im Trailer sowie auf Bildern zur Season 7 von Destiny 2 neue exotische Waffen und Rüstungsteile ausmachen können. Mittlerweile sind alle bestätigten Exos im Spiel. Doch kommen noch mehr?

Was weiß man eigentlich über neue Exotics in der Season 7? Am 4. Juni ist die nunmehr siebte Saison von Destiny 2 gestartet – die Saison der Opulenz. Mit an Bord gibt es neben neuen Inhalten auch das ein oder andere neue Exotic. Wir schauen, welche neuen exotischen Items bereits bekannt sind und welche Exos noch in Season 7 kommen könnten.

Diese Waffen-Exotics der Season 7 sind bereits bekannt

Welche Waffen sind bestätigt? Mittlerweile sind vier neue Schießeisen für die Season 7 bestätigt. Wirklich neu sind jedoch nur zwei exotische Waffen. Bei den beiden anderen Schießeisen handelt es sich um zwei bekannte und beliebte Rückkehrer aus Destiny 1.

Deutlich zu sehen: Die Wahrheit und (wahrscheinlich) die Rose

Der Rückkehrer: Raketenwerfer „Wahrheit“

Daher könntet Ihr die Wahrheit kennen: Dieser Raketenwerfer dürfte gerade vielen Destiny-Veteranen bekannt vorkommen. Denn die Wahrheit stammt ursprünglich aus Destiny 1. Dort war sie besonders für die aggressive Zielverfolgung ihrer Raketen bekannt.

Die Wahrheit in Aktion

Das kann die Wahrheit in Destiny 2: Mit dem Perk „Prototyp-Wahrheitssucher“ erhalten die Raketen der Wahrheit eine Zielverfolgungs-Funktion. Zudem nimmt dieser Raketenwerfer Ziele ins Visier, wenn die Zielvorrichtung genutzt wird.

Konkret heißt das: Das aggressive Tracking aus dem Vorgänger wurde beibehalten. Habt Ihr den Gegner einmal anvisiert, könnt Ihr schon fast in eine andere Richtung zielen und die Rakete wird trotzdem treffen. Besonders im PvP und bei Invasionen in Gambit bekommen viele Hüter die Macht dieses Raketenwerfers zu spüren.

Wie bekommt man die Wahrheit? Die Wahrheit ist an eine eigene Quest-Reihe gebunden. Mehr dazu erfahrt Ihr in unserem Guide: Die Wahrheit bekommen – So geht die exotische Quest

Ein weiterer Rückkehrer: Das Impulsgewehr Schlechtes Karma (Bad Juju)

Deshalb könntet Ihr Schlechtes Karma bereits kennen: Genau wie die Wahrheit ist auch die Bad Juju ein Rückkehrer aus Destiny 1. Dort war die Waffe besonders dafür beliebt, dass sie die Super der Hüter zusätzlich mit aufladen konnte. Aber auch die allgemeine Performance des Impulsgewehrs fanden viele Spieler gut.

Das kann die Bad Juju in Destiny 2: Dieses exotische Impulsgewehr hat eine Feuerrate von 450, schießt zudem vollautomatisch. Der intrinsische Perk Fluchregen bewirkt, dass Kills das Magazin von Schlechtes Karma nachladen, kurzzeitig den Schaden der Waffe erhöhen und Super-Energie zurückgewähren – je nach Stärke des Fluchregens (bis zu 5x stapelbar).

Als Meisterwerk wird bei der Bad Juju die Wirkzeit von Fluchregen verlängert. Dadurch ist es einfacher, einen 5-er Stack des Perks zu bekommen.

Wie bekommt man diese Waffe? Schlechtes Karma kam mit einer eigenen Quest ins Spiel und kann über die Tributhalle, ein neues Feature des Season 7, erspielt werden. Mehr dazu findet Ihr hier: Schlechtes Karma ist zurück – So bekommt Ihr diese exotische Waffe

Neue exotische Handfeuerwaffe Lumina

Was macht die Lumina aus? Die Lumina ist ein echtes Novum in der Welt von Destiny. Sie ist die erste Waffe, die nicht nur töten, sondern Verbündete sogar heilen und buffen kann.

Kills mit der Lumina hinterlassen Sphären. Nimmt man eine Sphäre auf, wird der nächste Schuss aus der Hüfte in eine „Noble Round“ umgewandelt und das Magazin wird zum Teil aufgefüllt. Bis zu 5 Noble Rounds kann man stapeln.

Die Lumina

Diese Noble Rounds verfolgen verbündete Ziele. Trifft man damit einen Hüter, heilt das den Verbündeten und steigert für 10 Sekunden seinen und Euren Waffenschaden – circa +20 % im PvP und +35 % im PvE.

Wie bekommt man diese neue exotische Waffe? Auch die Lumina kam mit einer eigenen exotischen Quest daher. Wie Ihr sie bekommt, erfahrt Ihr hier: Rose und Lumina bekommen – So geht die exotische Quest

Neue Maschinenpistole – „Tarrabah“

Was macht die Tarrabah aus? Die Tarrabah teilt Solar-Schaden aus und wird im Energie-Slot getragen. Der exotische Perk der Waffe heißt „Gieriges Biest“.

Dadurch speichert die Waffe die Wucht von eingehendem oder von Euch ausgeteiltem Schaden. Ihr erkennt das an einem leuchtenden Streifen an der Seite der Waffe. Dieser wird „aufgefüllt“ und zunehmend größer.

Ist das Maximum an Wucht erreicht, so wird es Euch in Form einer Meldung auf dem Bildschirm signalisiert. Nun könnt Ihr durch das Halten der Nachladetaste das Biest entfesseln. Konkret heißt das:

  • die Waffe macht mehr Schaden
  • die Feuerrate wird erhöht
  • Ihr ladet schneller mit dieser Waffe nach

Zudem verfügt die Tarrabah über den Perk „Ein Fass ohne Boden“. Dieser bewirkt, dass die Dauer von Gieriges Biest verlängert wird, wenn Ihr kontinuierlichen Schaden mit der Waffe verursacht.

In diesem Video von Ehroar bekommt Ihr einen guten Eindruck von der Waffe:

Wie bekommt man diese Waffe? Die Waffe gibt es nur über den neuen Raid „Krone des Leids“. Dort kann sie zufällig beim End-Boss für Euch droppen.

Diese Waffen-Exotics könnten noch in Season 7 kommen

Woher kommen diese Infos? Neben den bereits bestätigten Waffen-Exotics könnten noch zwei weitere Waffen im Rahmen der Season 7 ihren Weg ins Spiel finden.

Allesamt gehen aus einem Leak von AnonTheNine hervor.

Dieser hatte umfangreiche Details zu Forsaken und den Inhalten des Annual Pass vorzeitig ausgeplaudert und behielt bislang mit all seinen Infos Recht. Ob es auch bei diesen beiden Exotics der Fall sein wird, bleibt jedoch abzuwarten. Ein offizielles Statement dazu gibt es immer noch nicht.

Seinen Aussagen zufolge könnten folgende Destiny-1-Exotics ebenfalls in Season 7 zurückkehren:

destiny-falkenmond2
Die Falkenmond in Destiny 1

Handfeuerwaffe „Falkenmond“

Was ist die Falkenmond? Die Falkenmond oder Hawkmoon war eine exotische Handfeuerwaffe für den Kinetik-Slot, die gerade im ersten Jahr von Destiny extrem stark war und den Schmelztiegel dominierte.

Was kann die Falkenmond? Sie besaß gute Stats, zudem machten sie ihre Perks Roulette und Doppel-Ass sehr mächtig. Denn so hat ein zufälliges Geschoss im Magazin beträchtlich mehr Schaden ausgeteilt, zwei weitere zufällige Projektile verursachten ebenfalls erhöhten Schaden. Dadurch konnte man andere Hüter mit zwei oder teils mit nur einem Schuss im PvP ausknipsen.

Mehr dazu lest Ihr hier: Nach Last Word und Dorn – Kommt auch Falkenmond zurück?

Mittlerweile sind sich die Hüter aber nicht mehr sicher, ob mit dem „Vogel, den wir alle lieben“ nicht die legendäre Handfeuerwaffe Falkner gemeint sein könnte. Diese Waffe kam mit Season 7 ins Spiel und basiert auf dem Model der beliebten Eyasluna aus Destiny 1, die ihrerseits wiederum auf dem Modell der Hawkmoon basiert.

Der Dunkeltrinker aus Destiny 1 – bald auch im zweiten Teil?

Schwert „Dunkeltrinker“

Was ist der Dunkeltrinker? Dabei handelt es sich um ein exotisches Leere-Schwert, das sich in Destiny 1 großer Beliebtheit erfreute.

Was kann der Dunkeltrinker? Der Perk Gigantischer Vortex ermöglichte dem Dunkeltrinker eine kontinuierliche Drehung als schweren Angriff. Dabei hat sich der Träger wie eine Klingenspirale gedreht, die in alle Richtungen Schaden ausgeteilt. Besonders bei einigen Bossen wie Aksis aus dem „Zorn der Maschinen“-Raid sowie bei Majors oder Gegner-Gruppen war dieses Schwert eine exzellente Wahl.

Mehr dazu gibt es hier: Neuer Leak zu Destiny 2 spricht von einem „Escape Room“-Modus in Season 7

Diese neuen Rüstungs-Exotics sind bereits bestätigt

Wie hat man diese Exotics entdeckt? Abseits der neuen Waffen hatten aufmerksame Fans im Promo-Material zur Saison der Opulenz drei exotische Rüstungsteile entdeckt, die bereits allesamt im Rahmen der Season 7 eingeführt wurden. Bei allen drei Rüstungs-Exotics handelt es sich übrigens um Rückkehrer aus Destiny 1.

Bereits hier sind einige der neuen Exotics aus Season 7 zu sehen

Wie bekommt man diese neuen Exotics? Ihr erhaltet sie wie alle regulären Exotics als Zufallsdrop aus allen Quellen, die exotische Engramme springen lassen können.

Ein Jäger mit Khepris Stachel

Jäger-Handschuhe „Khepris Stachel“

Was können diese Handschuhe in Destiny 2? In Destiny 2 funktionieren diese Handschuhe nun anders. Schlagt Ihr einen Gegner mit voller Nahkampf-Energie, so wird sofort die Rauchbombe ausgelöst. Ihr erhaltet zudem Wahre Sicht, wenn Ihr in Eurem eigenen Rauchbomben-Effekt seid. Der „Stachel“ ist also speziell auf den Nachtpirscher-Jäger zugeschnitten.

Zum Vergleich – Was konnten die Handschuhe in Destiny 1? Wenn man sich duckt, machen die Handschuhe ihren Träger für kurze Zeit unsichtbar. Zudem verursacht man während der Unsichtbarkeit 4-fachen Schaden, wenn man einen Gegner von hinten mit dem Nahkampf angreift. Nahkampf-Angriffe haben außerdem einen bleibenden Schadens-Effekt.

Warlock mit dem Helm Astrozyt-Vers

Warlock-Helm „Astrozyt-Vers“

Was kann dieser Helm in Destiny 2? Mit diesem Helm teleportiert Ihr mit dem Leere-Warlock weiter und häufiger. Am Ende des Blink-Teleports ist außerdem die Waffe schnell bereit, zudem bleibt das Radar aktiv.

Zum Vergleich – Was konnte der Helm in Destiny 1? Dieser exotische Helm hat in Destiny 1 eine temporäre Erhöhung der Wiederherstellung beim Kurz-Teleport, auch als Blink bekannt, bewirkt. Dadurch konnten Leere-Warlocks diese Fähigkeit schneller regenerieren und entsprechend öfter einsetzen.

Die Wanderfalken-Beinschienen in Destiny 2

Titanen-Beinschutz „Wanderfalken-Beinschienen“

Was kann dieser Beinschutz in Destiny 2? Alle Schulterangriff-Fähigkeiten des Titanen, also

  • Seismischer Schlag
  • Hammerschlag
  • oder Schildexplosion

verursachen mit diesen Stiefeln Bonusschaden, wenn sie in der Luft aktiviert werden. Somit können alle Titanen-Fokusse von diesem Exo profitieren.

Zum Vergleich – Was konnte dieses Exo in Destiny 1? Dieses Exotic war in Destiny 1 auf den Striker-Titanen zugeschnitten. So verursachte der Träger mit einem Schulterangriff Bonusschaden, wenn dieser Angriff in der Luft aktiviert wurde. Zudem wurde die Agilität für 5 Sekunden nach einem Arkus-Doppel-Kill erhöht.

Was haltet Ihr von den bisher bekannten Exotics? Denkt Ihr, es werden noch mehr Exos im Verlauf der Season 7 eingeführt?

Destiny 2 verspricht: Xur soll endlich attraktiver werden – Jetzt aber wirklich
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (122)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.