Destiny: Falkenmond – Was kann die Handfeuerwaffe in Jahr 2?

Beim MMO-Shooter Destiny hat die Handfeuerwaffe „Falkenmond“ seit König der Besessenen eine Jahr-2-Ausgabe erhalten. Wir betrachten, was sie in PvE und PvP drauf hat.

Im ersten Jahr von Destiny war die Handfeuerwaffe „Falkenmond“ sehr beliebt ‒ zumindest unter den Playstation 4-User, da sie damals nur exklusiv für Sonys Daddelkiste zur Verfügung stand. An diesem Wochenende hat Xûr die Wumme für jeden im Gepäck. Wir fragen: Lohnt sich die Falkenmond auch in Jahr 2?destiny-falkenmond2

Wie komme ich an die Falkenmond ran?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die exotische Handfeuerwaffe zu bekommen:

  • Dämmerungsstrike: Die Falkenmond kann nach erfolgreichem Abschluss des Nightfalls droppen.
  • Königsfall-Raid: Auch im „neuen“ Raid, in dem man Oryx einen Besuch abstattet, gibt es die Chance auf diesen exotischen Gegenstand.
  • Xûr: Schließlich kann auch der Agent der Neun die Falkenmond im Angebot haben. Zufällig hat er an diesem Wochenende einen großen Vorrat davon im Gepäck.

Es ist es nötig, die Erweiterung „König der Besessenen“ zu besitzen, um an die Jahr-2-Ausgabe zu gelangen.

Was macht die Falkenmond in Destiny aus?

Die exotische Handfeuerwaffe Falkenmond gehört zu den Primärwaffen und teilt Kinetikschaden aus. Sie hat gute Schlagkraft, allerdings hat sie im Vergleich zur Jahr-1-Version an Reichweite eingebüßt. Die Handfeuerwaffe überzeugt aber mit einer respektablen Stabilität, Magazingröße und Nachladegeschwindigkeit. Hier die weiteren Stats:

destiny-falkenmond-stats

Das sind die Perks der Falkenmond:

  • Roulette: Ein zufälliges Geschoss im Magazin verursacht Bonusschaden (+20%).
  • Doppel-Ass: Zwei zusätzliche, zufällig gewählte Kugeln in Eurem Magazin verursachen Bonusschaden.
  • Weiterhin könnt Ihr zwischen Schnellnachladung, Hammergeschmiedet (verbesserte Reichweite und Präzision) und Fixer Zug (damit könnt Ihr die Waffe schnell ziehen) wählen.
  • Zusätzlich dürft Ihr mit Feldchoke, Verbesserte Ballistik und Aggressive Ballistik an Reichweite, Schlagkraft und Rückstoß herumspielen.

Was kann die Waffe im PvE und PvP?

Die Jahr-2-Ausgabe der Falkenmond ist noch immer eine gute Waffe. Sie ist zwar nicht mehr so dominant wie noch im ersten Jahr, da Ihr die Flügel gestutzt wurden, aber dennoch ist sie eine solide Wumme und leistet zuverlässig ihre Arbeit.

Im PvE sorgt sie dank ihrer Schlagkraft und der Magazingröße für anständigen Alarm. Die Kugeln, die Extra-Schaden anrichten, sind dabei willkommene Gäste. Wollt Ihr allerdings Gegner aus der Distanz eliminieren, ist die Falkenmond die falsche Wahl. Dennoch könnt Ihr mit dieser Waffe die Dunkelheit erfolgreich zurückschlagen:

„Jage deine Beute und ramme deine Klauen in die Dunkelheit.“

Ein weiterer Nachteil, der im PvE häufiger auftaucht, ist die geringe Reservemunition. Ihr könnt nur wenige Male die Falkenmond komplett nachladen, falls Ihr keine weitere Primärmunition findet. So ist es relativ häufig der Fall, dass man sich ohne Munition einen Weg durch Gegnerhorden bahnen darf, um irgendwo Kugeln für die Waffe herzubekommen. Dies ist allerdings ein Problem, unter dem mehrere Handfeuerwaffen leiden.Destiny-Falkenmond

Im PvP konnte die Falkenmond in Jahr 1 vor allem durch die enorme Reichweite glänzen. So konnte man Hüter mit Scoutgewehren oder sogar Snipern erledigen, noch bevor diese überhaupt begriffen, was geschehen ist.

Obwohl die Falkenmond in Jahr 2 nicht mehr so dominant auftritt wie zuvor, hat sie im Schmelztiegel noch immer ihren Wert als Primärwaffe. Sie ist nicht die erste Wahl im PvP, aber man kann damit anderen Hütern die Laune verderben. Die Falkenmond bleibt auch im zweiten Jahr eine mächtige Handfeuerwaffe, die man nicht unterschätzen sollte.

Auch wenn manche Xbox-Spieler es nicht nachvollziehen werden, wie diese Waffe einst den Schmelztiegel „terrorisieren“ konnte, flackert die alte Gefahr der Falkenmond doch immer wieder mal auf. Und wer weiß, vielleicht gibt ihr Bungie ja irgendwann ihre alte Stärke zurück.

Was haltet Ihr von der Jahr-2-Ausgabe der Falkenmond? Würdet Ihr empfehlen, diese bei Xûr zu erwerben?


Was taugt eigentlich der Raketenwerfer „Wahrheit“ in Jahr 2? Hier erfahrt Ihr es.

Autor(in)
Quelle(n): PlanetdestinyDestinytracker
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (23)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.