Neue Cheats in Destiny 2 sind so fies, dass selbst Aimbots harmlos erscheinen

In Destiny 2 sorgen neue Cheats dafür, dass ihr nirgends auf der Map mehr sicher vor Titanen seid. Schaut euch an, wie die Hacker mit ihren Gemeinheiten einen Streamer in den Trials sprach- und wehrlos machen.

Der Destiny-Streamer Luckyy 10P ist bekannt dafür, sich in den Trials mit Cheater rumzuschlagen und die Highlights, wenn man das so nennen darf, zu präsentieren. Doch was ihm und seinen Hütern jetzt in Season 14 für Schummler untergekommen sind, ist dann nochmals eine Liga fieser als bekannte Aimbots oder andere 0815-Hacks.

So läuft das Match gegen die Hacker:

  • Schon in der ersten Runde wird schnell klar: das Gegnerteam spielt nicht fair. Unendlich Munition und Aimbots bescheren den Schummlern einen flotten Sieg.
  • Aber bei öden Aimbots bleibt’s nicht lange: Schon nach wenigen Sekunden erscheint in Runde 2 ein Warlock-Cheater. Ihr erkennt ihn daran, dass er mit vollem Speed um die Ecke fliegt, während er seinen Todeslaser endlos abfeuert.
  • Als die Cheater daraufhin zum wilden Teabaggen ansetzen, reicht es dem Streamer und seiner Gang: Sie spielen passiv und schaffen es sogar, eine Runde für sich zu entscheiden. Doch als sie in der folgenden Runde ein Schummler stirbt, drehen die Cheater den Regler auf Anschlag.
  • In der sicheren Deckung sinken die Lebenspunkte von Lucky und dem ganzen Team plötzlich auf 1. Zudem laufen sie wie in Zeitlupe umher. Man hört nur “Ich wurde von irgendwas getroffen, keine Ahnung was das war.”
  • Das ganze passiert ein paar mal, von jetzt auf gleich sinken die HP und die Hüter laufen im Schneckentempo. Die Cheater stürmen hinein und gewinnen das Match ohne weitere Gegenwehr. Ach ja, unhöfliches Teabaggen krönt die gemeine Aktion.

Schaut euch hier im Video an, mit welchen Cheats Lucky sich rumplagen musste. Ab Minute 5 seht ihr den Schaden, der durch Wände geht und Aimbots wie etwas Faires aussehen lässt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was ist das für ein Cheat? Einer der Schummler ist ein Titan und nutzt neue Hacks, um seine Titanen-Barrikade quasi über die ganze Map auszubreiten. So stehen Lucky und Team konstant in der sonst eher defensiven Klassenfähigkeit.

Die Titan-Barrikade kann nicht töten, aber senkt die Lebenspunkte auf 1 und verlangsamt darin stehende Gegner. Normalerweise ist die Mauer jedoch klein und keiner ist so blöd und bleibt da drin ewig stehen. Da die Barrikade jedoch dank Hack so groß wie die ganze PvP-Map ist, gibt es kein Entkommen – fies.

“Cheater entwickeln sich in Destiny 2 weiter”

So reagieren die Spieler: In den Kommentaren unter dem YouTube-Clip nehmen es einige Hüter mit Humor. So scherzen sie, dass sich die Cheater in Destiny 2 weiterentwickeln und nicht mehr nur Hacks nutzen, die man schon lange kennt.

Andere amüsieren sich da drüber, dass während Lucky noch mit den Worten ringt und sichtlich verwirrt von den Cheats ist, der Kollege trocken und analytisch sagt: “Das ist eine Titanen-Barrikade”. So, als würde er das jeden Tag sehen.

titan-barriere
Die Barriere des Titanen dient eigentlich als Kugelschutz

Das ärgert die Hüter: Viele Zuschauer verstehen nicht, wie solche Leute so offen Cheaten können, dabei gefilmt werden und ihre Terror-Herrschaft der Cheats weiter in den Trials ausleben dürfen. Die Spieler schütteln den Kopf, weil Bungie hier nichts (oder nicht sichtbar) reagiert.

Andere referieren hier auf den prominenten Cheater-Vorfall von letzter Woche: Der Profi Baken wurde beim Schummeln erwischt, doch er half “nur” mit Aimbots nach und beschwerte sich nach seiner Sperrung da drüber, wie denn viel offensichtlichere Cheater nicht erwischt werden können. Mehr zu dem Interessanten Vorfall hier auf MeinMMO:

Destiny 2: Gebannter Streamer macht Stress – Bungie zerstört den Cheater öffentlich

Gerade auf dem PC plagen Cheater das PvP und kaum einer kann ein Trials-Wochenende genießen, ohne auf einen Cheater zu treffen. Diese Kritik äußern die Hüter schon seit dem Umzug von Destiny 2 auf Steam (Ende 2019). Vor allem der kompetitive Trials-Modus, in dem man 7 Matches in Folge gewinnen muss, soll quasi am PC verseucht mit Cheatern sein.

Daher graut es vielen schon vor dem Umstellung auf Crossplay, welches noch 2021 vollumfänglich zu Destiny 2 kommen soll. Zwar soll man im Schmelztiegel explizit zustimmen müssen, wenn man als Konsolero mit einem PC-Spieler zusammen loszieht, doch die Angst vor Cheatern ist deutlich in der Community zu spüren.

Wie seht ihr die Situation, wird das mit den Cheater im PvP immer schlimmer? Mit welchen fiesen Schummeleien musstet ihr euch schon rumschlagen? Saht uns doch in den Kommentaren auch, ob ihr Crossplay dennoch eine Chance geben werdet – oder ob das nur im PvE eine gute Idee ist.

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
77 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rush

auf battle.net gabs nicht so viele cheater wie auf steam, damals war es auch Free 2 play… verdammte steam api

CandyAndyDE

Wie ein weiser Mann einst sagte:
“Der Schmelztiegel. Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden als hier.”

Snake

Meine Schwester Regina-D2 lebt hier.

Ist sie Single.

Sie ist Lesbroboter.

XD
Sorry das kam mir jetzt direkt von Family Guy Blue Harvest dazu ik den Sinn xD

LongWar

Solange PVP F2P ist, wird es immer Cheater geben, weil die Kosten für einen neuen Account null sind und die Konsequenzen dementsprechend auch null sind.
Bei 300mio Jahresumsatz allein aus dem Eververse Shop kann man sich ja vorstellen wieviele Spieler es insgesamt gibt und wie unmöglich es ist, mit echten Menschen jedes Turnier und jede PVP Runde zu überwachen.

Und solange die Software auf meinem System läuft, bin ich technisch in der Lage, die erzeugten Daten (Wo stehe ich, wo schieße ich hin etc) zu manipulieren. Das kann man auch nicht permanent gegenprüfen weil die Latenz sonst durch die Decke geht.

Ich hab auch keine Lösung. Technisch kann man es (kaum) unterbinden, man müsste das Meta unterbinden, also den Reiz reduzieren, unbedingt gewinnen zu müssen, wie z.b. exklusives Loot.

Die andere Option: kein PVP spielen.

Chris

Cheater geben sehr viel Geld auch für solche Tools aus. Ob das alle abhält weiß ich nicht aber man kann das auch gut über diverse Authentifikationen etc. reduzieren. Trotzdem hast du vollkommen recht, F2P macht das ganze auf jeden Fall schwerer. Ich sehe die Zukunft von Anti-Cheat in Cloudgaming, aber dafür muss sich das noch deutlich weiter entwickeln.

Bitte bei so Aussagen mit Einnahmen sehr sehr vorsichtig sein. Du hast hier vermutlich die Quelle über welche bezogen, die solche sachen nicht ordentlich durchlesen und erstmal irgendwas behaupten. Konnte nämlich dazu nur nen Beitrag von “Gamesindustry” finden in dem erstmal von Digitalen Einnahmen die rede ist und nicht nur rein von Eververse zudem ist das ganze nur ne Schätzung. Denn Bungie legt solche daten nicht öffentlich, sofern da kein Insider sehr sensible Daten veröffentlicht wird da nix nach außen sickern. Die anderen beiträge auf Reddit und Co. behaupten zwar sowas von wegen Eververse aber ohne jeden Nachweis. Wahrscheinlich haben die einfach den Beitrag von Gamesindustry nicht ordentlich gelesen.
Gehen wir mal davon aus Bungie schafft es an 4 Mio. Spieler den DLC und die 4 Seasonpässe zu verkaufen. Dann hätten sie diesen Umsatz bei digitalen Einnahmen schon geknackt. Also so dramatisch ist das Gar nicht. Eververse wurde ja schon über die letzten Jahre hart beschnitten.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Chris
LongWar

Die Einnahmen von Bungie sowie deren Gesamtumsatz sind leicht zu googlen. Berufsbedingt habe ich auch Zugriff hinter einige Paywalls die die (eigentlich) veröffentlichen Gewinne und Umsätze (also die Bilanz) von Bungie sehr detailliert zeigen. u.a. :
– “Morgan Stanley Research has Destiny’s revenues in 2019 even higher, valuing it at $374 million.”

Da ich links nicht posten darf, google doch mal nach folgendem Begriff:
Bungie had an estimated Digital Revenue of $300million in 2019, according to SuperData

Die Firma, die diese Aussage in den Raum wirft, wurde von Nielsen gekauft (“Nielsen data research” für genauere Suchergebnisse)

Du kannst dir gerne die Accounts/Zugänge selbst freischalten, wirst aber sicherlich verstehen dass ich das nicht machen kann.

Marek

Der hier sieht auch ganz nett aus:

https://www.youtube.com/watch?v=YM9lR_6GWpk

Was ich mich frage ist, warum man das Match nicht gleich verlässt und sich stattdessen gegen schummelnde Würstchenbieger einen abkrampft. OK, ZK & Co. haben auch schon mal ´ne Runde oder gar ein Match gegen (einen) Cheater gewonnen. Aber gegen drei fast unmöglich.

Wenn schon in Spielen rumgetrickst wird, in denen es um rein gar nichts geht, kann man sich ausmalen, wie es in der Realität aussieht; die Welt ist einfach schlecht. ??

Iänu

Sorry das ich das so direkt sage, aber der PvP ist schon seit mehreren Seasons tot, und ich traure ihm kein Bisschen nach

Sagittarii

Tut zwar nichts zur Sache, aber ich schreibs trotzdem: Scheisse bin ich froh das ich auf Konsole spiele. Meine erste Spieleerfahrung gab’s auf dem Gameboy (den ersten), Nintendo, Playstation, Dreamcast, Xbox, dann über 10 Jahre auf dem PC gewechselt, was auch wirklich ne sehr cool Spieleplattform ist, dann wieder zurück zur Konsole. Und ich bin froh das ich wieder seit langer Zeit zurück bin, denn diese drecks cheater sind eine Plage vor dem Herrn, und ich bezweifel das die Entwickler, egal welcher, in naher Zukunft ein geeignetes Mittel dagegen finden. Gerade F2P Titel sind ja quasi ne Einladung dafür, man kann sich tausende Accounts machen, alles kein Ding. Ne, nie wieder.

Und sollte jetzt jemand kommen und sagen auf der Konsole gibst auch cheater, mag ja sein. Aber erstens ist mir in den ganzen Jahren scheinbar nie einer untergekommen, und zweitens selbst wenn, ist das im Verhältnis zum PC ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Marki Wolle

Wer spielt auch schon gerne mit M+T, wenn man auch gemütlich beim zocken auf der Couch lümmeln kann??

Millerntorian

Das Ganze dann auf einem adäquat großem TV-Gerät, welche die halbe Wand einnimmt und gepaart mit einer 5.1-Soundanlage.

Hmmm, warum hab ich noch mal den PC vor Jahren in der Versenkung verschwinden lassen? Ich denke noch mal nach. ?

SP1ELER01

Das eine schließt das andere ja nicht aus.
Ich sitze ebenfalls mit controller auf der Couch vor meinem TV, nur dass dieser mit meinem PC verbunden ist ^^
Man muss als PC Spieler nicht zwingend kerzengerade am Schreibtisch sitzen

Kartoffel Salat

Ich hab sogar das Gefühl das auf Konsole die Cronus Max Nutzer oder DDoser weniger geworden sind. Und ich bin ehrlich: Ich hab lieber etwas schlechtere Grafik als Cheater im Spiel.

Marki Wolle

Bei PS5 und XSX von schlechter Grafik zu sprechen, ist aber meckern auf hohem Niveau??

PantherBohne888

Wer es immer noch nicht gemerkt hat, aber Bungo ist es völlig egal und all das “wir haben unser Anti Cheat Team aufgestockt” geblubbere ist nur noch albern. Man “Bungo” will überhaupt kein cheatfreies Spiel und das nicht nur auf dem PC sonst hätte man es längst bei der Datenmenge die man monatlich bei den Spielern abzieht. Also entweder kein Geld mehr für Bungo oder mit den geistigen Cheaterkindern leben. Ist aber leider bei anderen Anbietern auch nicht anders. Alle Spieleentwickler lieben Cheater oder sind unfähig.

Antester

Aaaa, neiiiinnnn Bungie kümmert sich naaaaatürlich um das Problem, echt ehrlich. Und wenn was anderes behauptet wird, sind das ganz böse böse Anschuldigungen. Also echt, jetzt. Bungie hört zu und sammelt alllll unsere Feedback.

Chris

Jo Bungie ist alles egal, sie wollen nur das Geld aus der Tasche ziehen und das geht natürlich am besten wenn Spieler wegen irgendwas unzufrieden sind. *ironie aus*

Mal im ernst:
Seid ihr einfach nur gefrustet oder glaubt ihr sowas auch selber?
Man hätte sonst schon lang ein “cheatfreies” Game, really?? Da du offensichtlich soviel Ahnung hast und denkst es ginge so einfach könntest du ja mal einen “cheaterfreien” Shooter entwickeln. Du wirst Multimilliardär, glaub mir.
Dass nicht ein Entwickler existiert, der einen cheaterfreien Shooter entwickelt, hat seine Begründung also in Inkompetenz oder die Vorliebe für Cheater?
Klingt auf jeden Fall plausibler als die Tatsache, dass es fast unmöglich ist… 🙂

PantherBohne888

Ist ganz einfach: Banne jeden der über eine gewisse Anzahl an Spielen eine KD über 2 hat, da das statistisch nicht möglich ist und schon ist das Spiel cheatfrei. Aber schön wenn Besserwisser immer sagen es geht nicht und dann machts einfach einer. Und komm jetzt nicht mit dem Geblubber aber die guten Spieler nein die sind nicht gut sondern einfach nur Cheater.

Holzhaut

Eine KD über 2 heißt doch noch lange nicht, dass man cheater ist. Das ist statistisch nicht möglich? So ein Blödsinn, du bist einfach nur zu schlecht dafür.

PantherBohne888

Na da haben wir ja einen Statistikguru! Ironie aus. Nur weil Du Superplayer 2 Runden hintereinander ne 2 KD hast bist Du statistisch noch kein Cheater, hast Du aber über 10000 Runden eine 2 KD hast Du das Casino gesprengt. Und was macht man mit solchen Leuten in der Wüste von Las Vegas? Mhh mal überlegen, aber als Besserwissers Best Friends kommst vielleicht alleine drauf. Ich empfehle immer für Leute wie Dich Statistik für Dummies und Spieltheorie und dann kannste nochmal Deinen Müll schreiben.

PantherBohne888

Mit Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe ….!

Holzhaut

Ich bleibe dabei, du bist einfach nur zu schlecht. Dauerhaft eine KD von 2 oder höher schaffen viele gute Spieler ohne zu cheaten.

PantherBohne888

Deine Gedankenwelt ist so klein. Woher weißt Du das Spieler mit einer dauerhaften KD über 2 gute Spieler sind oder nicht einfach nur Cheater im Sinne sich Vorteile zu verschaffen die die grosse Masse an Spielern nicht hat. Aber manche glauben auch an Bigfoot oder Einhörner. Die passen bloß leider nicht in eine Gaussche Glockenkurve. Mhh schade.

Holzhaut

Woher weißt du, dass es nicht so ist? Es scheint schwierig für dich zu sein zu akzeptieren das es viel bessere Spieler als dich gibt.

PantherBohne888

Weil Statistik es nicht nötig hat zu cheaten.
Und im übrigen, ich gebe es jetzt ganz gross zu, dass es eine Menge besserer Spieler als mich gibt, warum auch nicht. Damit kann ich leben. Mit ner ca. 1 KD stehe ich statistisch auf dem Gipfel der Kurve und die geht natürlich nach rechts weiter mit den besseren Spielern aber leider sind es statistisch zu viele Spieler die rechts von mir stehen und das gibt die Statistik nicht her, ergo die meisten davon insbesondere die mit KD über 2 cheaten.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von PantherBohne888
Chris

WTF…. Ne KD von 2 in mehreren Matches in Folge ist nicht möglich? Ok also bin ich ein Cheater xD
Ich würde ja glauben, dass du hier nur trollen willst, aber so wie du schreibst meinst du das wirklich ernst.

Lass uns mal Tacheles reden: Ne K/D von 2 über mehrere Matches zu halten ist für einen 1er K/D Spieler kein Hexenwerk wenn er auf so Gegner wie dich trifft. Ja mein Freund, ich hab dich mal schnell getrackt. Ich glaub kaum, dass so jemand wie du die Fähigkeit besitzt zu Urteilen wer denn nun einfach gut ist und wer einfach Cheatet. Du bist schlicht und ergreifend schlecht und gönnst es anderen nicht, wenn sie besser sind. Beim Schach sagst zum Weltmeister auch, dass es Statistisch unmöglich ist, dass er fast jede Partie gewinnt, oder? Er muss wohl cheaten xD

Und der Besserwisser hat nie gesagt es würde nicht gehen. Offensichtlich scheint es bei dir auch Mängel beim Lesen zu geben. Der Besserwisser sagte es sei fast unmöglich. Klingt für jemand deines Kalibers vielleicht gleich, isses aber nicht. Die Tatsache ändert aber nichts daran, dass dein Vorschlag vollkommener Schwachsinn ist.

Ich helfe ja gerne schlechteren Spielern soweit ich das vermag, übe gerne mit denen in Privates etc. . Aber bei sowas verlier ich echt die Fassung…

WooDaHoo

Zumal Cheatingtools meiner Ansicht nach auch nicht immer leicht zu identifizieren sind. Gerade Xim und Konsorten lassen sich ja so programmieren, dass die „Krücke“ kaum auffällt. Und wo macht man dann den Schnitt, ab wann jemand verdächtig ist? Natürlich gibt’s offensichtliche Cheater (auch auf Konsolen) die z.B. mit irgend nem blauen Sniper einen Headshot nach dem anderen verteilen – aus der Hüfte und im Sprung. Aber ich möchte behaupten, dass sich vieles garnicht so leicht nachweisen lässt.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es jemals möglich sein wird, sowas komplett zu unterbinden.

Was Freund Blase oben wegen der K/D quatscht, ist komplett albern. Ich bin z.B auch nur Durchschnittlich unterwegs und schaffe manchmal Runden mit ner K/D von 10+ oder auch mal 2+ über mehrere Runden. Das ist pures Glück und Matchmaking.

Chris

Im Grunde bin ich da voll bei dir. Sowas wie Titan One Stick kann der Entwickler kaum entdecken. Bei Xim ist es nommel komplizierter. Du kannst auch vollkommen legitim M&K mit von Sony/MS genehmigten Tools an Konsole zocken. Das Problem sind bei Xim irgendwo Makros, die dir klar einen unfairen vorteil geben können. Wobei ich auch nicht sicher weiß was man sonst noch mit der Xim anstellen kann, da ich ein Kind des Controllers bin 😀

Wegen den enormen Jumpshots: Blaue Sniper haben es in sich und ich habe auch mittlerweile oft zu hören bekommen, dass ich auf übertriebene Range aus der Hüfte einfach Headis verteile. Aber wenn ich den Kollegen dann nen Clip schicke sehen sie, dass ich im Scope war. Ich denke das wird öfter nicht ganz verlässlich angezeigt mit dem Roten Punkt beim Gegner.

Dass man irgendwann da bessere Methoden hat will ich gar nicht ausschließen, grade durch Cloudgaming könnte es ein leichtes werden die meisten Cheattools oder Software zu unterbinden. Aber dafür muss das ganze auch noch deutlich Konkurrenzfähiger in Onlinegames werden. Der hohe Ping ist da ja leider noch ein Problem. :/

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Chris
PantherBohne888

Oh Wunder beim Schach gibt es auch genau einen Weltmeister und nicht in jeder Runden einen um bei Deinem Schwachsinnigen Vergleich zu bleiben. Und noch mal zum Überlegen: Es ging darum jeden Cheater zu kriegen ohne Aufwand und mit dem System bekomme ich jeden. Und jetzt kommst Du mit Deinen perfekten Labervorschlägen. Im übrigen Moneyball schauen und lernen, dann brauchst Du mir auch nicht mit Deinem Gelaber von Du bist schlecht kommen, sondern kannst vielleicht auch mal fundierte Vorschläge machen, ausser das geht alles nicht, aber dafür wird es leider nicht reichen.

Chris

Und was machst du wenn die anfangen die Stats zu manipulieren?
Hmmm… doof ne?
Lass gut sein, das Feedback der anderen und mir sollte gereicht haben. Wenn du nicht kapieren willst, was du so für zeugs von dir gibst, nicht mein Problem. xD

S_O_H44

Ja lol warum sind die bei Bungie noch nicht darauf gekommen? Das ist ja GENIAL!!1! Bitte Bewerben Sie sich umgehend bei Bungie oder anderen Entwicklerstudios mit der Idee! Sie werden unfassbar Reich!!!11!1 Sollten die Entwickler beim Bewerbungsgespräch laut und unkontrolliert zu lachen anfangen, liegt es auf jeden Fall nur daran, dass sie sich selbst auslachen weil sie nicht darauf gekommen sind. Viel Erfolg als Entwickler guter Mann.

PantherBohne888

Nein werde ich nicht. Die Erfahrung zeigt das Menschen beschissen werden wollen solange Sie nicht wirklich verstehen dass sie beschissen werden. Beispiele dafür erspare ich mir. Sonst würden sie nicht immer wieder die selben Fehler machen und die Cheater auch noch für gute Spieler halten.

Chris

Nu ist deine Erfahrung also das Maß der Dinge… soso

bungo_kretin

Hab noch nie so einen Blödsinn gelesen. Warum sollte Bungo auch ein anständiges Anticheat machen? Kostet nur und erwirtschaftet kein Geld. Das ist der Grund und nicht das blöde gequatsche, dass es nicht gehen würde. Meinst du wirklich Bungo macht was für die Spieler? Es geht einfach nur um das Geld. Dass man das immer noch nicht verstanden hat.

Chris

Und das zeigt einfach wieder, dass Leute nicht mitdenken und dann gleich andere Sachen als “Blödsinn” abstempeln. Cheats in Shootern können das Game killen.
Ein verdammt gutes Anti-Cheat System hingegen ist dort immer verdammt gute Promo und lockt Spieler an. Overwatch zum Beispiel bekam ein neues Anti-Cheat-System 2019 und hat damit Schlagzeilen gemacht. Cheater schaden auch den Entwicklern.

Aber dennoch: Es geht bis dato einfach nicht. Wenn irgendwer ein Top Anti-Cheat-System haben würde, dass zumindest über 99% detected, würden die sich massiv von der Konkurrenz abheben und mega Kohle scheffeln. So ein Anti-Cheat-System wäre bessere Promo als jedes gottverdammte Gameplaysystem.

laram

Tag auch Herr Beauftragter

Chris

Tag auch Mister Argumente sind mir ein Fremdwort 🙂

laram

was die Leute halt so als Argument bezeichnen

Chris

Ja ne? 😉

TheWhiteDeath

Destiny muss wieder buy to play werden. Es ist langsam einfach nur noch schrecklich. Oder zumindest Trials an den Season pass koppeln. Aber ein vernünftiges Anti Cheat wäre mal angemessen. Es kann doch nicht sein, dass das Spiel nicht checkt, dass unendlich Super und Heavy nicht normal sind. Eigentlich müsste das Spiel erkennen, dass du in Trials nur in einer Runde Heavy haben kannst. Und bei ner Wardcliff zum Beispiel auch nur einen Schuss. Alles andere ist nicht möglich und sollte vom System umgehend aus dem Spiel entfernt werden. Kann doch net so schwer sein

Bert

Ich glaube ein guter Schritt wäre es, wenn man die Trails an den Seasonpass bindet und/oder Destiny 2 wieder “buy to play” macht.

Das würde die Cheater wenigstens ein bisschen reduzieren.. denke ich.

Wrubbel

Meinste? Die dort Cheatern sind mMn Carrieverkäufer. Die ziehen halt einen für Geld zum Makellosticket. Was sind da bitte 10 Euro? Im Vergleich zu deren Einnahmen doch nixs. Sry, die bemerken das doch noch nicht einmal in deren Bilanz.

Bungie benötigt mMn viel zu lange, um die zu identifizieren und dann zu bannen. So lange das so bleibt, rechnet sich das einfach für die weiterhin.

Tomas Stefani

Leider wäre dann aber die halbe spielerschaft verloren und ich glaube nicht das sich das Bungie antut bei den aktuelen spielerzahlen.

Mr.Tarnigel

Da ja genug dokumentiert wurde, dass alle wirklich alle online PVP Cheater einen extrem kleinen Mircro Ding dong haben. Stört mich das mit den Wissen nicht mehr. Die haben es so so schwer damit. Teebag funktioniert ja auch nicht richtig Was machen was nicht da ist.

Sie haben eigentlich mehr Mitleid verdient als alles andere.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Mr.Tarnigel
Millerntorian

Ich schließe mich vorbehaltlos an, denn es gilt bekanntermaßen die mathematische Formel:

Anzahl der *Teabag-Bewegungen : 2 = Länge virtueller Ding Dong

*Der statistische Durchschnitt liegt übrigens bei 4-5

Dahingehend gucke ich solche Videos mit Freude.

Antester

Das ist total ungenau! 4-5 was Kartoffeln? Gut das wissenschaftliche bewiesen wurde, das es sich um Millimeter handelt und das die durchschnittliche Länge des Ding Dongs von Teabaggern bei 2mm und der IQ sich konstant bei 5 einpendelt, während sich das körperliche Alter um 13-17 bewegt, das geistige sich aber strikt weigert über 3 zu klettern, was sich selbst im fortgeschrittenen Alter nicht ändern wird.
Dieses Saublöd-Syndrom wurde schon in viele Fachzeitschriften ausführlicher beschrieben. Erste Versuche mit Brain-Boostern waren allerdings schon so erfolgreich, dass der IQ auf knapp unter dem eines handelsübliches Toastbrotes angehoben werden konnte. An der Vergrößerung des kleinen Ding Dongs ist die gesamte Forschung allerdings bisher gescheitert.

WooDaHoo

Mittlerweile gibt es wegen des Größenproblems glücklicherweise Life Hacks. Wenn ich mich recht entsinne, nenn man das Verfahren L.U.P.E. Das ist sowas ähnliches wie Xim nur ohne spürbare Konsequenzen für die „Mitspieler“. ?

Millerntorian

Ach Papperlappap; da gibt’s bestimmt was von Ratiopharm. Ich guck gleich mal in den Spamfilter meines Mailaccounts, da sind ständig solche Angebote. Ergo:

Ist dein KD-Ding Dong zu klein?
Ja Mensch, das muss nun doch nicht sein!
Schau her, die Lösung kann so einfach sein,
wirf einfach unser Pillchen ein!

Antester

Na ja, die Frage ist, ist zwischen 2mm geschrumpelt und 4,5mm gerade wirklich, ich meine WIRKLICH ein Unterschied?

Millerntorian

…Moment…*Trommelwirbel*…und nun das klassische Ausrede-Gegenargument der 3 mm Virtueller-Piephahn-Teabagging-Fraktion:

“Also auf die Länge kommt es doch nicht an. Die Technik muss stimmen!”

Und damit, mein Bester, hast du die klassische Begründung, warum man Cheatprogramme nutzen MUSS:

Ist der Virtual-Willi mal zu klein, schalte Hilfsprogramme schnell dir ein!

😉

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Millerntorian
Antester

Ah, dann kommt das L.U.P.E. – Verfahren zum Einsatz, wieder was gelernt.
Danke schön ?

Millerntorian

Erste Versuche mit Brain-Boostern waren allerdings schon so erfolgreich, dass der IQ auf knapp unter dem eines handelsübliches Toastbrotes angehoben werden konnte. 

Unter dem Aspekt bekommt der exorbitant hohe Preis des Destiny-Toasters natürlich einen tieferen Sinn…..

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Millerntorian
Chris

“Die haben es so so schwer damit. Teebag funktioniert ja auch nicht richtig Was machen was nicht da ist.” ?? Geil, den merk ich mir.

laram

das sieht immer so aus als hätte ne Katze Würmer …

jolux

Bin ich froh, dass es auf Google Stadia naturgemäß keine Cheats gibt. Zur Zeit spiele fast nur noch auf Stadia.

Ich freue mich zwar auf Crossplay in Season 15, um mit meinen Freunden auf anderen Plattformen zu spielen, aber dann hat man eben auch potentielle PC-Cheater am Hals.

Bis jetzt war das Crossplay (vor ein paar Wochen) ja noch optional und eine separate Playlist, die man sich aussuchen konnte. Ist eigentlich schon bekannt, ob das optional bleibt? Oder kommt das dann zwangsweise?

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von jolux
Sagittarii

PvP gibst kein Crossplay mit PC, jedenfalls für Konsolen. Bei Stadia bin ich mir jetzt nicht ganz sicher

jolux

Auf Stadia gab es vor ein paar Wochen eine extra Crossplay-Playlist. Die war für ein paar Tage optional zum ausprobieren. Lief bei mir sehr gut. Wenn ich mich richtig erinnere, dann war das aber erst mal nicht im Schmelztiegel, sondern bei den Strikes.

Millerntorian

Stimmt. Ich war selber überrascht, wie reibungslos dies lief. Habe selber die Strikes gespielt (Ich bin ja sammelwütig; und es gab ein besonderes Emblem) und in allen drei das Vergnügen, auf Nicht-Konsoleros zu treffen (kurzer verbaler Austausch). Top!

Also sollen sie mal machen; nichtsdestotrotz sind die Probleme losgelöst vom kommenden Crossplay im PVP schon sehr lange offensichtlich. Gut, dass ich das so selten spiele (meine Questline wird aber leider immer länger…). Aber ich war schon immer der Meinung, dass Destiny dafür auch nicht ausgelegt ist und es daher nie allen Recht machen kann.

Wer PVP spielen möchte, hat tw. deutlich anspruchsvollere und besser umgesetzte Möglichkeiten auf dem Markt. Ob nun Rainbow Six oder COD & Co.-Ableger.

Yori

Stadia spielt sich auf der PC plattform ab, also wirst du auch cheater antreffen

jolux

Nein. Vielleicht verwechselst du das mit GeForce Now, da hast du einen virtuellen Gaming-PC in der Cloud.

Bei Stadia gibt es keine Cheater. Die Spiele laufen auf einer speziellen Infrastruktur in Cloud-Rechenzentren und der Spieler hat gar keinen Zugriff aufs Betriebssystem. Man kann da also keine Cheats installieren oder ausführen.

Yori

es geht nicht darum, dass man cheats selbst installieren kann oder nicht, das ist mir durchaus bewusst, es geht darum dass du auf spieler triffst die mit einem pc spielen und cheats verwenden können, wie schon gesagt, es spielt sich auf einer pc plattform ab, auch wenn du kein zugriff auf einen “virtuellen pc” hast

RyznOne

Auch wenn ich mich wiederhole.. es gibt nicht nur einen Weg und mit crossplay finden die auch einen Weg auf die Konsolen die ohnehin nicht ganz frei sind von Laggern etc.
es gibt mehre Lösungsansätze die aber niemals realisers werden:

  1. Verbindungsgerichtetes matchmaking
  2. eigen Server
  3. Wahlmöglichkeit der Server

wir spielen immer comp am we und sobald du gegen Spanier, Franzosen oder Norweger spielst, nehmen sie keinen damage oder laggen dermaßen das du keine Chance hast..
und es wird nicht besser wenn alle zusammen spielen

Millerntorian

…auch wenn ich nun nicht gerade oft im PVP anzutreffen bin, finde ich das Gezeigte nicht nur grenzwertig, sondern symbolisch für das Spiel. Dies ist ja nur ein prominentes Beispiel; googelt man mal im Netz, findet man massig Cheat-Videos hinsichtlich Destiny. Jawoll. 2021 das volle Crossplay…ich mach jetzt schon in die Büx vor Vorfreude

Viel mehr macht mich aber sprachlos, dass man cheatet und dann teabaggt. *Eh so eine Geste für Vollpfosten.* Dann das ganze Geschummel noch abzufeiern, zeigt mir nur, mit welchen armseligen Gestalten (wollte was anderes schreiben, aber dann fliege ich hier raus…) man es gelegentlich zu tun bekommt. Meist noch nicht mal Flaum im Gesicht (oder woanders) und dazwischen nur luftleerer Raum. Perfekte Kombi.

But hey….”We’re listening”. Schon klar, wie wäre es mal mit “We’re watching”? Oder noch verrückter:“We’re acting”?

Tomas Stefani

Hüter: Hey Bungie im Tiegel wir gecheated wie noch nie…!
Bungie: Ahm…ja..uff..wir nerfen erstmal die Anarchie.
Hüter: Hey Bungie die gegner porten wie sau und champions haben wider full life obwohl sie gestunt sind.
Bungie: Ahm..ja…uff..wir bringen euch die alten waffen mit neuen perks.
Hüter: Hey Bungie habe die Augen von Morgen nach 100 clears immer noch nicht.
Bungie: Ahm..ja..uff…es kommt ein pech-pech-pech und pech pech schutz.
Hüter: Hey Bungie hab die Augen von Morgen nach 150 clears immer noch nicht.
Bungie:…….tu..du..du……tu..du..du….tu..du..du….

Niklas

Ich wurde 2 Monate im pvp gebannt weil über einen kurzen Zeitraum meine Internetleitung tatsächlich zu schlecht war. Der Bann kam so nach einer Woche. Ja zwischendurch gelaggt. Das War blöd aber nicht in unspielbaren Ausmaß. Und dann liest man immer sowas wie hier.

FLAW_-BMW-_LESS

Also laggen ist NICHT AKZEPTABEL!!!

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von FLAW_-BMW-_LESS
Niklas

Ja sorry. Vielleicht hatte ich zwischenzeitlich eine zu Hohe KD. Wie der Typ oben argumentiert ? oder beides.

Nolando

wie kannst du dir das recht rausnehmen und laggen?

SAMMA tickst du noch sauber?

Antester

Der Bann war vollkommen zu recht, echt ehrlich!
Nur mit Aimbot wäre es ok, aber so? Geht gar nicht!

Niklas

Ja nächste mal lagge ich UND benutze wallhack mit dem Jäger. Und spiele ne 2,2 KD in 3 Matches.

rolarocka

Deren anti cheat besteht wohl nur aus ein paar Mitarbeiter die das ganze manuell machen. Einfach armselig und für mich nur dadurch zu erklären daß ein echter anti cheat gewaltig viel Geld kostet. Vielleicht ist deren engine auch zu löchrig programmiert?!
Ich hab es ja aufgegeben suspekte Spieler zu melden… Ist nicht meine aufgabe und die plage wächst ja anstatt kleiner zu werden

Furi

Bei der Contentdürre die mal wieder herrscht, würde ich es auch ganz nice finden mal mit Exo-Only in den GM zu stiefeln oder sowas^^ Wobei das ist ja nicht mal richtig cheaten 😉

Ach ja…. Macht Destiny kostenpflichtig, min. 50€ die Season und bietet uns was Gscheites dafür! Das würde bestimmt einige Betrüger davon abhalten sich immer und immer wieder neue Accounts etc. zu erstellen.

Antiope

Wäre ich auch dafür. Teurer, dafür aber was Gescheites und quantitativ mehr. Problem an der Sache ist, dass dann wohl die Umsätze einbrechen. Free-2-play und Mikrotransaktionen generieren besser Umsatz, oder warum setzen so viele Entwickler genau da drauf.

Motzi

Zumindest scheint es bei den Cheats einen “steten Fluss an neuem Content” zu geben.

Marki Wolle

????Traurig????

Schade das man die Map große Paywall nicht sehen kann?

DasOlli91

Klassiker…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

77
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x