Warum „tea-baggen“ wir unsere Gegner eigentlich in Online-Spielen?

Wer sich schon Mal in einem kompetitiven Online-Game bewegt hat, ist sicher dem Phänomen des „Tea-baggings“ begegnet. Woher aber stammt diese Praktik und warum üben wir sie eigentlich aus? Findet hier die Antwort.

Was ist Tea-bagging? Wer in Spielen Tea-bagging betreibt, macht sich über einen besiegten Gegner im besonderen Maße lustig und demütigt ihn. Besonders beliebt ist diese Praxis in kompetitiven Online-Shootern, wie etwa Call of Duty. Wird ein Gegner getötet, benutzt man die Duck-Funktion seines Charakters und hockt sich über die Leiche des Gegners. Dabei wird simuliert mit dem Schritt über den Gegner zu streichen oder ihn wiederholt damit anzustupsen.

Der Begriff Tea-bagging leitet sich vom Teebeutel (= tea-bag) ab und ist eigentlich eine Sexual-Praktik. Der Mann legt seinen Hodensack auf (oder in) das Gesicht seines Sexualpartners. Daher auch der Vergleich zum Teebeutel, den man in heißes Wasser tunkt oder dort einfach ruhen und ziehen lässt.

Teebeutel in heißem Wasser
„Tea-bagging“ leitet sich von einem Teebeutel ab, der in heißes Wasser getunkt wird.

Wann ist Tea-bagging in Games gestartet?

So bekommt Tea-bagging Aufmerksamkeit in der Pop-Kultur: Bevor das Tea-bagging seinen Weg ins Gaming findet, wird diese Praxis einem größeren Publikum erstmalig im Film Der Pecker (via IMDb) präsentiert. 1998 stellt die Komödie von John Walters den Akt in einem Strip-Club für Homosexuelle dar – die Szene dazu gibt es auf YouTube zu sehen.

Es ist nicht genau verzeichnet, wann das erste Mal ein Spieler sich dazu entschied, seinen digitalen Teebeutel durch das Gesicht seines Gegners zu ziehen. Wir gehen allerdings davon aus, dass diese Praxis in Videospielen auf die Halo-Reihe zurückzuführen ist. Zumindest erlangt sie hier ihre Popularität.

Tea-Bagging kann natürlich in jedem Spiel praktiziert werden, das eine Duck-Funktion besitzt.

Dieser Zusammenschnitt aus Halo 3 zeigt, wie Tea-bagging praktiziert wird.

So kommt Tea-bagging zu Games: Halo: Combat Evolved ist der erste Titel der Reihe und erscheint 2001. Der First-Person-Shooter hat ein bis dahin einzigartiges Feature. Wer stirbt, sieht seinen eigenen Bildschirm noch für ein paar Sekunden, bevor es in den Respawn geht.

Das hat zur Folge, dass sich andere Spieler einen Spaß daraus machen, die Leichen ihrer Gegner durch Tea-Bagging zu demütigen – denn das macht natürlich besonders Spaß, wenn der Besiegte diese Schmach noch mit ansehen muss.

Zum damaligen Zeitpunkt ist es nur möglich über LAN zusammen zu spielen. Einen Online-Multiplayer gibt es noch nicht. Das ändert sich im Jahr 2004, als Halo 2 seinen Release feiert und die Serie zum Online-Multiplayer-Shooter umwandelt. Hier startet Tea-Bagging richtig beliebt zu werden und in andere FPS-Shooter zu expandieren.

GTA 5 (2013) parodiert das Phänomen in einer Cutszene.

Tea-Bagging als Zeichen der Dominanz

Darum wird Tea-Bagging in Online-Games praktiziert: Wer bei Google nach dem Phänomen des Tea-Baggings schaut, stößt auf zahlreiche Beiträge und Artikel zu dem Thema. Viele fragen sich nach dem Warum. Als Antwort werfen die Spieler häufig ein „um meine Dominanz zu demonstrieren“ in den Raum.

Im Endeffekt finden es die meisten wohl einfach nur witzig. Es gehört irgendwie mit dazu und soll als Necken verstanden werden.

Bis heute ist das Phänomen des Tea-Baggings verbreitet – so auch in modernen Spielen wie Destiny 2

Tea-Bagging wird kontrovers gesehen: Es gibt vereinzelt Berichte (via shacknews), dass Tea-Bagging in Games schon Gruppen junger Heranwachsender dazu animierte, den Akt als Mobbing im echten Leben durchzuführen. Dies gilt bei Körperkontakt jedoch als sexueller Übergriff.

In Video-Spielen kann sich das Opfer des Teebeutels ebenfalls unwohl fühlen. Das passiert vor allem, wenn fremde Spieler beginnen zu tea-baggen.

Generell scheint in der Tea-Bag-Etikette die Regel zu gelten, dass Tea-Bagging ok ist, solange es in einer Gruppe von Freunden passiert und alle Spaß dabei haben. Aber auch, wenn man durch einen fremden Tea-Bagging erlitten hat und sich dafür selbst mit einem Tea-Bagging rächt, wird die Praxis als akzeptabel betrachtet.

Wie steht ihr zum Tea-Bagging in kompetitiven Online-Games?

Mehr wissenswertes zu Spielen gefällig? Dann schaut doch mal hier vorbei:

Quelle(n): Thought for your Penny, The Ball Report , Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

75
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

Wenn es eine Anzeige gibt, dann wird in diesen minderschweren Fällen von der Staatsanwaltschaft ein Strafbefehl erlassen, der eine Strafe beinhaltet. Nur wenn man dagegen vorgeht, kommt die Sache vor Gericht.
Die Beleidigungen auf offener Straße werden, sofern eine Anzeige erfolgt und der Täter ermittelt wird, meist so gehandhabt.
Von dieser Art Strafbefehlen gehen jeden Tag etliche raus. Das dürfen meist die Rechtsreferendare bei den Staatsanwaltschaften machen, sonst meist die Amtsanwälte.
Das darf man nicht unterschätzen.

phillip A.
phillip A.
7 Monate zuvor

Geteabagged wird nur der, der es nicht anders verdient hat (salziges Verhalten etc.) oder wenn er sich beim kill selten dämlich angestellt hat grin

BigFreeze25
BigFreeze25
7 Monate zuvor

Letztens hatte ich einen gegnerischen Spieler in einem Gun-Game Modus, der nach jedem Knife-Kill den er gemacht hat im Voice-Chat gepfiffen hat. Noch wesentlich nerviger als ein Tea-Bag. Finde so ein Verhalten ehrlich gesagt ziemlich kindisch…

IOMWGI
IOMWGI
7 Monate zuvor

Teabagging ist der Ausdruck dafür, das man von Mutti nicht genug Liebe erfahren hat. Das ist aber doch schon seit langem bekannt.

vv4k3
vv4k3
7 Monate zuvor

Also … geteabagged wird bei mir nur, wenn der Gegner mich zuvor teabagged. Also Karmateabagging ????

Was mich allerdings nervt, und dass passiert leider ab und zu mal bei mir (deswegen tut es mir Leid), dass ich nach einem siegrreichen Kampf gegen einen anderen Hüter ausweichen will (Nachladen beim Hunter Destiny 2) … aber stattdessen 2x crouche … also sieht das so aus als ob ich den jenigen teabaggen würde ????????
Ich muss mir noch eine passende Geste suchen, wie ich mich entschuldigen kann, ohne dass es so wirkt wie Spott ????

mordran
mordran
7 Monate zuvor

Also „Wir“ üben überhaupt kein tea bagging aus, weil „Wir“ sind wir alle und ich mache sowas generell nicht. M.M. nach muss man für sowas schon nen extrem beschränkten Horizont haben.

Logra
Logra
7 Monate zuvor

Wenn bei uns eine ausgelassene Stimmung herrscht und mal wieder einer im Pve Content aufgsammelt werden muss, ist das immer ein guter lacher. Aber im Comp mache ich das nicht.

Gehirnapokalypse
Gehirnapokalypse
7 Monate zuvor

Ich finde das Verhalten unsportlich !
Oder darf am Samstag Herr Lewandowski seinen Hodensack in das Gesicht von Hummels legen ?
Oder der Brand seinen Hodensack in das Gesicht von Neuer ?

John John
John John
6 Monate zuvor

Was mich aber bestimmt dazu bringen würde Fußball zu gucken. Ich höre innerlich schon den Kommentator.

Stephan
Stephan
7 Monate zuvor

Hier spielen sie alle den Moral-Apostel aber wenn sie im Mensch-ärger-dich-nicht jemanden vorm Ziel rauswerfen, feiern sie es troztdem. Tea-bagging is nichts anderes. Solche Gesten gehört nunmal dazu.

Boulette
Boulette
7 Monate zuvor

Wirklich Einzug hielt das ‚Tea-Bagging‘ erst mit Halo CE.
Die Anwendung selbst ist aber nicht immer auf den gleichen Zweck zurückzuführen.

Der Begriff ‚toxisch‘ wird hier derart inflationär verwendet und ist absolut idiotisch, sodass ich den Drang verspüre, meinen Hodensack in kaltes Wasser zu hängen.

Gownty Gownty
Gownty Gownty
7 Monate zuvor

Ich finde man sollte es reporten können, da es von unsportlichem Verhalten zeugt. Ich spiel praktisch nur Comp-Games und sehe das ganze so: Mal gewinn ich, mal gewinn die anderen, so ist das Leben es gibt immer welche die besser sind.
Man sollte immer seine Gegner respektieren und würdigen, hierbei sollte man auch einfach keine Ausnahmen machen. Egal in welcher Situation, die Spiele sind heutzutage schon Toxisch genug, jeder sollte sich zusammen reißen und probieren mit gutem Beispiel voran zu gehen.
Selbstverständlich gilt das auch für das eigene Team.

Deshalb bitte ich jeden, nicht TeaBaggen, kein EZ Game geschreibe oder andere höhnische Bemerkungen zu machen, es gibt immer schlechte Mitspieler, aber dafür muss man sie nicht gleich fertig machen oder auch noch provozieren.

????ørყ ♦♠
????ørყ ♦♠
7 Monate zuvor

Es sind eben nicht alle gleich und du wirst niemals von einem Idioten erwarten können, dass er sich benimmt. Es wird immer Leute geben, die das aus Spott machen und man wird auch nie an ihre Vernunft appellieren können, weil sie dazu gar nicht fähig sind.

Ronny Krahl
Ronny Krahl
7 Monate zuvor

Das sagt halt gleich immer was über das Alter und den IQ des Gegenspielers aus.

????ørყ ♦♠
????ørყ ♦♠
7 Monate zuvor

Es sagt eher was über das Alter und die Reife aus, wenn man sich dadurch angegriffen fühlt.

John John
John John
7 Monate zuvor

Ich habe weder im echten Leben noch Online jemals jemanden „geteabaggt“ und bin sehr stolz darauf.
Um Dominanz zu zeigen reicht auch simples anpinkeln.

ChrisiP1986
ChrisiP1986
7 Monate zuvor

????????????
Wie bist du denn unterwegs???????????????

Jokl
Jokl
7 Monate zuvor

War das nicht Postel? Ich meine das game hieß so smile

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
7 Monate zuvor

Postal, ich kenne nur den 2. Teil davon.

CandyAndyDE
CandyAndyDE
7 Monate zuvor

xD

phillip A.
phillip A.
7 Monate zuvor

Ist das anpikeln nicht dafür, um seine Marke zu hinterlassen und anderen Männchen zu sagen, dass des mein Geschlechtspartner ist?

Jokl
Jokl
7 Monate zuvor

Um sein Revier zu markieren :), ob man seinen Sexualpartner als solches bezeichnen soll, überlasse ich den betroffenen smile

Roman Kießling
Roman Kießling
7 Monate zuvor

Ein Ausdruck von Respektlosigkeit,
das absolut Hinterletzte.

Diebombe043
Diebombe043
7 Monate zuvor

Ich Teabagge auch nicht weil das einfach nur Kindisch ist

Jokl
Jokl
7 Monate zuvor

Mache ich nur im Strike bei meinen Clanmates, während sie im Voicechat noch einen Spruch bekommen smile
Finde ich unnötig wie Kropf so was bei fremden anzuwenden, zeugt einfach von einen unreifen Zustand!
Man weiß nie wie jemand, den man nun mal nicht kennt, auf so etwas reagiert.
Ich lauf ja auch nicht durch die Stadt und sag zu fremden Leute „alter Dreckssack“, nur weil in meinem Freundeskreis jeder weiß wie das gemeint ist ^^

AndersalsdieAndern
AndersalsdieAndern
7 Monate zuvor

Der Artikel erinnert mich an den Glanz der Halo 3 Jahre. BR, Sniper und Teabagging. Manches Mal suchte man nur diesen einen Spartan um ihn genüsslich zu Reteabaggen grin
Das waren noch Zeiten! Seufz

Kuba
Kuba
7 Monate zuvor

Sollte man „Teabaggen“ in Warframe erleben kann es sich auch um eine Octavia handeln welche sich unsichtbar machen möchte smile ^^

Leya
Leya
7 Monate zuvor

Ich spiele viel Octavia und es fällt mir jetzt erst auf, wo du es sagst – ohje grin

ItzOlii
ItzOlii
7 Monate zuvor

Grundsätzlich ist es für mich persönlich ein Zeichen des toxischen Zeitgeistes in Shooter. Ich teile meine Meinung daher mit jenem Teil der Spielerschaft die das tee-baggen grundsätzlich als verächtlich und verpönt betrachtet. Wobei ich nicht ehrlich wäre wenn ich behaupten würde ich hätte meinen digitalen Hoden noch nie in das Gesicht meines Gegners gedrückt????

Takumidoragon
Takumidoragon
7 Monate zuvor

Ich mach ja nun wirklich gerne den Counter Bag. Gibt nur wenige Momente in denen ich damit anfangen würde. Aber wenn der Gegner OEM+Crimson oder Wormhusk Arc Battery spielt bettelt er ja förmlich um bags oder Emotes ^^

ItzOlii
ItzOlii
7 Monate zuvor

Haha ja in solchen Situationen halte ich mich auch nur schwer zurück^^

ChrisiP1986
ChrisiP1986
7 Monate zuvor

Emotes sind vieeeeel göttlicher als „tea-bagging“…????????

xDeechen
xDeechen
7 Monate zuvor

Finde sowas einfach nur Respektlos genauso wie „ez“ in den Chat zu schreiben wenn man gewonnen hat

just a passing villager
just a passing villager
7 Monate zuvor

In nem Chat geht das ja noch…

Ich hab schon solche Nachrichten per PN gekriegt auf der PS.
Das fällt für mich in die gleiche Schublade wie „Scheiss Cheater“ und „lern Spielen“-Nachrichten. =>Aber dafür gibts ne Blocklist.

Alitsch
Alitsch
7 Monate zuvor

Ich finde es ist auch ein Ausdruck der Kommunikation/Gefühlen.
„15 Sek Ruhms“ ,“Rache“,“Freude“
In Schmelztiegel treffe Ich so was öfters. Wenn Ich die Spinne benutzt habe, da gönne Ich jmd der mich T-bagt nach so viel Demütigung die Ich bereitet habe. Im Schmelztiegel sind meine Erfahrung nach die geskillte Player viel angenehmer, wirst weniger von Ihnen T-bag. aber bekommst so richtig denn Arsch versollen.

Saigun
Saigun
7 Monate zuvor

Nie gemacht und hat mich auch noch nie gestört.

De Lorean
De Lorean
7 Monate zuvor

Hin und wieder erlebe ich es in destiny 2. Dann mache ich es natürlich auch bei der Person und zwar permanent. Schnell merken sie dann,dass das ein Fehler war ????

Von mir aus selber mache ich es aber nie

ChrisiP1986
ChrisiP1986
7 Monate zuvor

Jupp, lass dann meistens auch alles andere ausser acht und gehe nur noch gezielt auf die Jagd ????????????

Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

Mich würde mal interessieren, ob das schon mal jemand wegen Beleidigung zur Anzeige gebracht hat bzw ob Gerichte sowas als Beleidigung einstufen würden.

Fly
Fly
7 Monate zuvor

Ich denke eher dass du nur einen schiefen Blick kassierst, wenn du Anzeige erstatten willst weil „XxXKiller-Sniper1234XxX mir in Shooter XY seine virtuellen Genitalien in mein virtuelles Gesicht gedrückt hat!“ ^^

Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

So ähnlich habe ich auch gedacht. Aber Hass und Beleidigungen im Internet stehen doch gerade wieder im Fokus von Politik und Medien.
Und ob ich jetzt jemanden meinen echten Mittelfinger entgegenstrecke (ist ja grundsätzlich auch nur ein erhobener Finger, aber durch die Symbolik dahinter ist es halt ne Beleidigung) oder im Internet eine Geste benutze, die beleidigend ist, macht jetzt nicht so den Unterschied.
Und hinter XxXKiller-Sniper1234XxX steckt eine Person, die man ermitteln könnte.
Würde mich aber echt interessieren, ob das schon mal jemand angezeigt hat.

ChrisiP1986
ChrisiP1986
7 Monate zuvor

Ja was da im Moment in der Politik vorgeht ist ja auch nicht mehr feierlich… als hätten wir nicht andere Sorgen…????????????
Aber ich verstehe was du meinst und interessant wäre es tatsächlich, ob sich jemand so dermaßen angegriffen fühlt (gefühlt hat),dass er zum Anwalt/Polizei/Provider etc… rennt (gerannt ist)…

Fly
Fly
7 Monate zuvor

Klar, interessant find ich das auch auf jeden Fall. Aber ich denke auch, das sich da eben niemand den „Stress“ machen wird um erstmal die Person hinter dem Gamertag XY zu identifizieren. Da hat mans auf Facebook ja leichter, wenn Leute ziemlich oft ihren tatsächlichen Namen verwenden. Und selbst da würde mich dann auch interessieren, wievielen Anzeigen da wirklich nachgegangen wird.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
7 Monate zuvor

Bei dem ganzen Wahnsinn kann ich mir das schon vorstellen, dass jemand ne Anzeige wegen einer Ingame-Geste macht.

Man sollte sich aber mal überlegen, wer denn die Definition der sogenannten Hassrede festlegt! Schon mal was von der Antidefamation League, kurz ADL gehört? Oder von CORRECTIV (u.a. unterstützt von nem Multimilliardär namens George Soros), welches den Mainstream-Medien vorgibt, wie eine politisch-korrekte Meinung auszusehen hat?

Ein gutes Beispiel sind bestimmte Youtuber die auf der Blacklist stehen und deren Videos ohne Vorankündigung gelöscht oder deren Kanäle gleich dicht gemacht werden (teilweise konnten die aber ihren Betrieb wieder aufnehmen). Als Beispiele wäre da zu nennen:

– Neverforgetniki
– SchrangTV (finanzieller Ruinierungsversuch durch Paypal, deswegen habe ich Paypal aus Solidarität gekündigt)
– gamesoftruth
– Martin Sellner
– und vor wenigen Tagen auch Digitaler Chronist
– und viele andere

Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

Es geht nicht um politisch korrekt sondern um Beleidigung ja oder nein.
Wenn ich einer anderen Person den Mittelfinger zeige, die „höhle Hand“ vor seinem/ihrem Gesicht schüttle oder zB in England den Zeige- und Mittelfinger mit Handinnenfläche zu mir gerichtet einer anderen Person entgegenstrecken, dann riskiere ich eine Anzeige und zumindest einen Strafbefehl wegen Beleidigung. In den benannten Fällen aufgrund der zugrundeliegenden sexuellen diffamierenden Symbolik.
Im Falle vom teabaggen ist das ja im Grunde genauso.

Bozz Borus
Bozz Borus
7 Monate zuvor

Mich würde ma die Meinung der Autorin interessieren bzw. was sie als Frau zum Thema sagt ?

Leya
Leya
7 Monate zuvor

Auch ich habe schon im Freundeskreis meinen digitalen Teebeutel in digitale Gesichter getunkt. Das ist allerdings schon einige Jahre her und bei Fremden sowieso nicht. Wir haben das einfach aus Blödelei gemacht, ohne groß drüber nachzudenken smile

Dave
Dave
7 Monate zuvor

Ekelhaft

clenkz
clenkz
7 Monate zuvor

noch nie gemacht, wüsst auch nicht was das bringt

Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

Dann solltest Du es mal machen, vielleicht fühlst Du es dann smile

clenkz
clenkz
7 Monate zuvor

na ich bin jemand wenn ich merke zb bei fifa oder Heartstone what ever jemand ist afk dann warte ich bis derjenige back ist, was bringt mir ein Sieg wenn der andere nicht 100 % bei der sache ist. Ein Sieg auf solchen erkenntnissen zu erringen ist nicht mein ding. Und wenn ich den Artikel richtig lese dann geht es ja darum, den anderen im Respawn warte Fenster zu demütigen und das finde ich persönlich einfach nur arm, denn wenn jemand am boden liegt nachdem ich ihn down geschossen habe, brauch ich nicht noch drauf trampeln. So klein ist mein Ego nicht, dann freue ich mich lieber über richtige siege wobei beide was lernen smile

Spere Aude
Spere Aude
7 Monate zuvor

War ja auch nicht wirklich ernst gemeint mein Kommentar wink

Chiefryddmz
5 Monate zuvor

XDD

Peacebob
Peacebob
7 Monate zuvor

Wenn es damals schon andere „Emotes“ gegeben hätte, wäre das tea-baggen nie erfunden worden…

????ørყ ♦♠
????ørყ ♦♠
7 Monate zuvor

Interessant wie jeder tea-baggen auffasst.
Für mich gehört es zum Gaming einfach dazu und ich verbinde damit weder eine Beleidigung noch Dominanz. Ich finde es einfach nur lustig. Man „neckt“ sich oder bekommt so die Aufmerksamkeit anderer Spieler.
Besonders toll finde ich es immer, wenn im Turm mehrere in einer Gruppe stehend tea-baggen, dabei kennt sich niemand, weil alles Randoms ????

Stephan Wilke
Stephan Wilke
7 Monate zuvor

Randies/Gegner werden prinzipiell nicht geteebeutelt.
Freunde hingegen dauerhaft. grin

Alex
Alex
7 Monate zuvor

Das ist so etwas was ich nie verstehen werde, genauso wie rumragen im Voice oder Textchat, vor allem sind es selbst meistens nicht mal leute die WIrklich gut sind, zumindest meine Erfahrung, oft irgend welche Shotgun Affen in Destiny z.B. die man leichter kontern kann als jeden Kinderguardian.
Wenn man wirklich mal ein richtig geiles Ding reißt finde ich ein gut platziertes Emote viel lustiger, gerade in Destiny oder sowas. Aber einfach die Testikel ins Gesicht hängen, naja… wems gefällt.

just a passing villager
just a passing villager
7 Monate zuvor

Kinderguardian ^^

Mr killpool
Mr killpool
7 Monate zuvor

Zurück Teabaggen ist manchmal echt lustig und spornt ein auch ein bisschen an den Gegner kalt zu machen.

press o,o to evade
press o,o to evade
7 Monate zuvor

genialer artikel!!
noch dazu von einer frau!!

danke leya!!

Belpherus
Belpherus
7 Monate zuvor

Eine Szene bei einem Borderlands 2 3Player Koop 100% Speedrun bei Games Done Quick
„Im tea-bagging the rocket launcher right now“ War n cooler Run, vor allem weil Devs dabei waren

Psycheater
Psycheater
7 Monate zuvor

Den Hodensack in kaltes Wasser tunken ????

press o,o to evade
press o,o to evade
7 Monate zuvor

hahahhah

Chiefryddmz
5 Monate zuvor

Roooooofl XD

just a passing villager
just a passing villager
7 Monate zuvor

„um meine Dominanz zu demonstrieren“
Das fasst das Ganze eigentlich ganz gut zusammen.

Offebar besonders nötig haben dies üblicherweise die schlechtesten Spieler eines Matches, die durch pures Glück oder in einer unfairen Situation einen Kill erlangen.
Beispiele:
– 1v3 Situation
– Kill mit Super
– Kill mit Wahrheit
– Kill mit Shotgun in den Rücken

Mein absoluter Favorit: Ein Spieler hat mich getötet und ein anderer, der gar nicht am Kampf beteiligt war kommt angerannt und Teabaggt mich.

Unter Freunden ist es eine neckende Geste, unter Fremden, in der Anonymität des Internets finde ich das einfach nur unsportlich und daneben.

Psycheater
Psycheater
7 Monate zuvor

Schließe Mich Dir zu 100% an; in Privaten Matches als Gag gerne mal gemacht. Im normalen Modus allerdings absolut kindisch und unsportlich

Fly
Fly
7 Monate zuvor

Ich hatte da damals so einen in der Truppe, der hat auch alles und jeden geteabaggt. Das waren für mich meistens pure Fremscham-Momente… ^^

Lp obc
Lp obc
7 Monate zuvor

Also WIR tea-baggen schon mal gar nicht, das machen nur pubertierende Kinder und solche die es nötig haben sich als besser darzustellen als sie sind… LOL finda dass echt ein NoGo!
Ok ich bin halt Erwachsen, wird an dem liegen xD

Jigi
Jigi
7 Monate zuvor

Warum ich tea-bagge, besonders in DbD? Weil ich es kann! ^^

Cortyn
Cortyn
7 Monate zuvor

Das einzige gute Argument, um Face-Camping zu rechtfertigen razz

Domenik Heimes
Domenik Heimes
7 Monate zuvor

Oder Tunneln ^^. Und damit mein ich direktes Umschlagen nach dem Abhacken und wieder auf Hängen

TheDivine
TheDivine
7 Monate zuvor

Das hat wohl damit zu tun das man ansonsten keine möglichkeit hat mit dem Gegner zu kommunizieren.

Ducken funktioniert in beinahe jedem Spiel.

Und würde nichtmal sagen das die sexuelle Anspielung der Anfang davon war.
Die Bezeichnung wurde halt übernommen weil sie grad passt.
Oder wer hat sich als Kind nicht schonmal auf seinen kleinen Bruder gesetzt nachdem er den Ringkampf verloren hat ????

Stephan
Stephan
7 Monate zuvor

In ernstzunehmenden Wettkämpfen oder Tunieren ist Tea-bagging natürlich eine unsportliche Geste. Profis sollten respektvoll miteinander umgehen.

In Quickgames bzw Just4fun Matches seh ich das lockerer. Ein bisschen necken gehört schließlich dazu.

DOp3X1
DOp3X1
7 Monate zuvor

Hab mich schon öfter mal gefragt, was dieses Ducken soll, nachdem mich jemand erledigt hat. Das Interesse hat allerdings nicht ausgereicht, um danach zu googeln. Nachdem Artikel weiß ich nun, dass sich das Googeln auch gar nicht gelohnt hätte. Wer kommt bitte auf so einen Blödsinn?

Der Vagabund
Der Vagabund
7 Monate zuvor

Spieler die, wie ich finde, etwas im realen Leben kompensieren müssen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.