Offene Worte: Destiny 2 stellt Pläne gegen Cheater und für bessere Trials vor

Die Stimmung rund um Destiny 2 ist aktuell schlecht. Bungie hat das bereits eingestanden und will nun offener über seine Pläne zu den kritischsten Aspekten und Problemen sprechen. Den Anfang machte das Studio nun mit seinen Plänen zur Verbesserung der Trials und den Maßnahmen gegen Cheater.

Die Stimmung ist schlecht – Das will Bungie nun machen: Ist man aktuell auf reddit, generell in der Community oder in Destiny 2 selbst unterwegs, merkt man an vielen Stellen – Die Stimmung ist schlecht.

Dabei geht es nicht nur um die mageren Inhalte der Season 10. Viele sehen Destiny 2 am Tiefpunkt angelangt, sehen aber gleichzeitig keine Maßnahmen seitens Bungie, um das umzubiegen. Es wird bemängelt, dass die Entwickler nicht einmal klar kommunizieren, wie es mit Destiny 2 und seinen Problemen überhaupt weitergehen soll.

Destiny 2 Zavala not amused

Das ist auch Bungie nicht entgangen. In einem Thread gab jüngst der Community Manager Cozmo23 zu: Bungie weiß, dass eine Menge Spieler im Moment nicht glücklich mit dem Zustand von Destiny 2 sind. Dem will man nun entgegenwirken und bis Ende der Season 10 konkret über die wichtigsten Probleme des Spiels sprechen.

Den Anfang machte man nun im aktuellen „This Week at Bungie“-Blog mit den Plänen zu den Trials und den Maßnahmen gegen Cheater – beides große Kritikpunkte aus den Reihen der Community.

So will Bungie die Trials of Osiris verbessern

Was ist das Problem mit den Trials? Die Trials sollten eigentlich das große Highlight der Season werden, haben aber Probleme und sind nach 5 Wochen schon fast tot.

Fairplay in den Trials?

Ein großes Problem sind die Belohnungen. Diese sind vielen nicht attraktiv genug, gerade für makellose Runs und im Vergleich zu anderen Endgame-Aktivitäten. Besondere Belohnungen, wie beispielsweise die Adept-Waffen aus Destiny 1, fehlen. Zudem ist es teils effektiver, das Ticket vorzeitig nach 3 Siegen zurückzusetzen und nicht auf 7 Siege für flawless zu gehen. Damit farmt man dann die Belohnungen über die Token.

Auch Cheater sind ein großes Problem in den Trials, doch dazu gleich mehr.

Das sind Bungies Ziele für die Trials: Ziel ist es, gute Spieler dazu zu ermutigen, auf 7 Siege zu gehen. Generell soll gelten: Je weiter man kommt, desto besser die Belohnungen.

Spieler, die bereits einen makellosen Run am Wochenende hingelegt haben, sollen Anreize bekommen, das zu wiederholen – und zwar nicht nur, um andere Teams Flawless zu verderben.

Zudem will Bungie erreichen, dass die Trials allen Spielern etwas bieten – unabhängig vom Skill. Nicht jeder ist ein PvP-Gott und die Trials sind für die besten PvP-Spieler gedacht – das ist Bungie klar. Doch jemand, der weniger gut im Schmelztiegel ist, sich aber an der Herausforderung versucht und sich durchbeißt, soll ebenfalls belohnt werden.

Trials of Osiris Season 10 Destiny
Die Trials-Ausrüstung ist nicht leicht zu erspielen

Das will Bungie bei den Trials konkret ändern: Damit Spieler nicht nur 3 Siege auf dem Ticket farmen, sollen in Season 11 Token-Meilensteine eingeführt werden – und zwar bei 3, 5 und 7 Siegen. Diese werden immer größere Mengen an Token liefern. Der Bonus vom Pass der Fülle wird die Token-Menge dabei zusätzlich erhöhen und ein Flawless-Run wird euch nochmals einen Haufen zusätzlicher Token einbringen.

Für Spieler, die keine PvP-Pros sind, wird es einen wöchentlichen Beutezug geben, der die wöchentliche Teilnahme an den Trials fördern soll – ohne dabei Siege zu benötigen. Wird die Bounty erfüllt, belohnt sie die Spieler mit demselben Item, dass es auch für 3 Siege gibt.

Damit die Trials im Hinblick auf Belohnungen mit anderen Endgame-Aktivitäten mithalten können, wird es höhere Chancen geben, Meisterwerk-Materialien über die Prüfungen zu verdienen. In Season 11 wird es Meisterwerk-/Infundier-Ressourcen für 3, 5 und 7 Siege geben. Zudem spielt man mit dem Gedanken, ein neues Trials-Ticket mit Fokus auf Farmen von Meisterwerk-Materialien einzuführen.

Außerdem schaut Bungie auch, wie man die Trials auf lange Sicht verbessern kann. So sieht man sich aktuell die Möglichkeiten für neue Flawless-Waffen an – ähnlich wie die Adept-Waffen aus Destiny 1. Diese würden dann zwar nicht mehr denselben Namen tragen, würden aber andere Unterschiede aufweisen, um sich von übrigen Schießeisen abzuheben.

Aktuell hat man in diesem Zuge die Idee für eine Art Adept-Mod-Slot an Stelle des regulären Mod-Slots. Dieser spezielle Slot könnte dann neben den Regulären Waffen-Mods auch eigens angefertigte (custom-built) Mods nutzen. Dabei handelt es sich jedoch noch um ein frühes Konzept, es könnte sich also noch eine Menge ändern.

Große Pläne werden in Destiny verkündet

Das sind Bungie Pläne gegen Cheater in Destiny 2

Cheater sind zu einem großen Problem geworden: Zahlreiche Spieler beschweren sich, dass es gefühlt immer mehr nervige Cheater bei Destiny 2 gibt – vor allem auf dem PC. Und ihr Gefühl trügt offenbar nicht. Denn wie Bungie nun mitteilte, hat das Cheaten bei Destiny 2 seit Januar 2020 ordentlich zugelegt – im Schnitt um circa 50%. Auf höherem Skill-Level sogar um bedeutend mehr.

So ruinieren Aimbots, Memory-Poking-Angriffe, Wallhacks, Lag-Swtiching  oder DDOS-Angriffe gerade vielen die Destiny-Erfahrung – besonders zahlreichen Trials Spielern. Das sorgt für eine Menge Frust und trägt zusätzlich zur negativen Stimmung bei.

Durch die Rückkehr der Trials hat man bei Bungie mit dem Anstieg gerechnet. Dadurch war man vorbereitet und alles andere als untätig. Hat man vor der Saison der Würdigen wöchentlich im Schnitt noch 656 Spieler beim Spielen beschränkt oder komplett gebannt, so ist diese Zahl auf 2.133 Spieler pro Woche in den ersten 4 Wochen nach Beginn der Season 10 angewachsen.

Das will Bungie gegen das Cheater-Problem (zusätzlich) unternehmen: Doch man ist längst noch nicht zufrieden damit, wie viel in Destiny 2 aktuell noch gecheatet wird – ganz besonders in den Trials. Man will weiterhin alles Mögliche dafür tun, um Cheaten in Destiny 2 zu unterbinden oder weitestgehend einzudämmen.

Deshalb will man in Zukunft zusätzliche Maßnahmen ergreifen, die das Schummeln weiter eindämmen sollen.

  • Es werden Ressourcen verschoben, also mehr Mitarbeiter dem kritischen Anit-Cheat-Bereich zugeordnet. Mehr Kapazitäten bedeutet hier einfach mehr Effektivität.
  • Es findet ein Umdenken in der Anti-Cheat-Politik Bungies statt. Mitglieder eines Einsatztrupps, in dem ein Cheater unterwegs ist, sind nicht mehr sicher. Bungie behält sich nun das Recht vor, alle zu verwarnen oder zu bannen, die vom Cheaten profitiert haben – sogar, wenn sie selbst nicht betrogen haben.
  • Spieler, die mit Account-Carry-Diensten zusammenspielen oder alleine schon Account-Informationen an diese weitergeben, damit diese Services dann in ihrem Auftrag cheaten, können ebenfalls bestraft werden.
Destiny-2-cayde6
„Immer ehrlich sein“
  • Man spielt mit dem Gedanken, bestimmte Spielzeit für die Teilnahme an den Trials vorauszusetzen – beispielsweise 100 gespielte Stunden auf dem Account für die Teilnahme an Matches, bei denen ein Ticket mit mehr als 4 Siegen auf dem Spiel steht. Indem man die Zeit erhöht, die ein frischer Account braucht, um Trials-ready zu werden, erhöht man auch die Wirkung von Banns, da neu erstellte Accounts von gebannten Cheatern dann nicht sofort wieder loslegen könnten.
  • Zudem könnte Bungie die freie Zugänglichkeit der Trials neu bewerten. Das Studio sagt, es könnte im Nachhinein ein Fehler gewesen sein, die Trials nicht an eine kostenpflichtige Season zu binden. So hätte es sonst für die „Free-to-Play“-Cheater eine weitere Hürde gegeben. Es wird diesbezüglich keine Änderungen in der Saison der Würdigen geben, doch man könnte diesen Aspekt für künftige Seasons überdenken.

Was haltet ihr von Bungie nun gestarteter Kommunikations-Offensive und den vorgestellten Änderungen? Kann das eure Stimmung wieder heben? Übrigens, einige Spieler haben nun nach einer geleakten Cutscene wieder Lust auf mehr: Geleaktes Video zeigt, wie Destiny 2 weitergeht und Spieler kriegen Gänsehaut

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Markus

Also die Verbesserungspläne zu den Trials werden bestimmt nicht helfen. Die normalen Spieler sollen als Kanonenfutter für die Topspieler zurückkehren, weil sie einen Auftrag erfüllen können um den Trostpreis zu bekommen aber trotzdem nie die Chance bekommen den Hauptgewinn zu ergattern. Super 👍 Da bleibt die Elite trotzdem wieder unter sich und kann sich dann selbst weiter beschweren wie schwer es doch ist weil man als nur auf gute Spieler trifft. 😂😂😂

NoDramaLama8985

Bungie sollte was gegen die MnK Spieler an der Konsole machen. Das ist ein Wahnsinnes Nachteil für uns Controller Spieler. Hoffe auf starkes schlechtes Karma für die mnk Spieler an der Konsole …

vv4k3

😂 Bungie, hart am Trollen wieder 😂👍

Darksoul

Pff,arg dünn und bewegen sich weiterhin auf sehr dünnem Eis.
Da haben Sie gut Zeit gehabt und alles hinter verschlossenen Türen die Trials zu schützen und alles zu entwickeln nur um anzusehen wie es den Bach runter geht.
Ich sehe nichts was an D1 angelehnt wurde.Und jetzt kommen das Sie was ändern wollen daran jnd ersten Änderungen in Season 11 greifen werden,danke für nichts.
Wie vermutet wird sich das jetzt bis anfang Juni hinziehen ohne das was passiert.
Was wäre jetzt schlimm daran die Metas direkt zu nerfen.Die meisten Waffen waren schon in Season 9 schon Dominant,und jetzt in der 6 ten Woche von S10 sieht man ja auch welche Waffen dominieren und nach der Sandbox Änderung dominant geworden sind.
Da braucht man keine 3 Monate dafür.
Desweiteren der Notfallfix des Powerlevel das das Artefakt deaktiviert ist ja auch 8 Wochen her.
Wieso kommt da nichts?
Was ist schwer daran?
Dann noch mal bisschen am Matchmaking was machen fürs erste und dann wäre ja maal bisschen was getan.
Es passiert halt einfach gar nichts und das ist das schlimme daran.
Jetzt Spieler mit Loot abzufertigen ist auch so ein Ding.Und tokens gedönse da.
Was bringt es mir wenn ich 3-4 mal den Raketenwerfer hintereinander bekomme,mit dummen Perks oder die Pumpe.Oder Handschuhe die grad mal 50-57 Statspunkte haben und nicht mal was taugen und irgendwo anderst in Strikes ein Zufalls roll erwische der passt..Ausser legendäre Bruchstücke für 2-3 h trials spielen.Herzlichen Dank.
Denen ihre dummen Iden gehen genauso nach hinten los wie jetzt.
Sollen einfach mal auf das hören was die Community will/fordert/hätte gern und das mal machen.Statt immer ihren Kreisdrehenden Werg zungehen.
Ich weiß jetzt warum Activision sich getrennt hat.Es lag nicht an denen.
Sie haben sich getrennt weil Sie gemerkt haben das mit denen nicht zusammen arbeiten kannst.
Ea,Ubisoft kriegt es komischerweise immer hin kurzfristig auch liefern zu können.
Ich wünschte echt ich könnte mal sagen jawohl das ist gut,auf das freue ich mich.
Aber man findet leider echt nur meckernde worte im Moment und es bessert sich Null.
Das ist echt sehr traurig.

Jupp911

100 Spielstunden reichen nicht. Das kann man auch nochzu gut tricksen oder man bezahlt billige „Asia Accounts“ besser wäre eine Kombination von Faktoren. Z.B. 10000 Triumphpunkte, 100 Spielstunden, 10000 Feindkills um PvE, und powerlevel min.950.
Das alles zusammen macht es erheblich unattraktiver mal eben nen neuen Account zu machen.

Baujahr990

Mir wird schlecht wenn ich das lese, Bungie ist komplett am Thema vorbei 🙄

Tony Gradius

Das zuerst ein Problem adressiert wird, das nur 3,5% der Spielerschaft betrifft, ist bezeichnend. Vielleicht will man die Trials-Population auf die bahnbrechenden 7,8% der weitegehend cheaterfreien PS4 hochpushen 😆 .
Imo ein Fehlgewichtung aufgrund der Streamer-Schreihälse, denen viel zu viel Gewicht beigemessen wird.
Und dann ist da ja noch das Bla-Bla-Blup-Problem. Eine Firma, die seit 2014 ihre Spielerschaft mit hohlen Phrasen hinhält und dann das Gegenteil von dem tut, was vorgeschlagen wird, die kann man einfach nicht mehr ernst nehmen, wenn sie sich äußert.

Chris

Ich fand die Idee erst ganz nice mit der höheren Spielzeit um an den Trials teilzunehmen. Dann hab ich aber mal genauer nachgedacht:
Eigentlich ändert das nichts. Ich mein Hacker können auch Stats Manipulieren, es wird also nicht schwer sein diese Hürde zu Umgehen. Und bei den Skills von Bungie in letzter Zeit würde es mich nicht wundern, wenn man da dann zufällig noch ne 0 zu viel hinten dran hängt und dann für 3 Wochenenden viele nicht spielen können. 😛

KingK

Ich sehe hier vor lauter Token nicht durch. Am Ende wird diese Lösung leider auch keine Lösung sein. Token, Token, Token. Bungie hat nach über drei Jahren D2 noch immer nicht kapiert, dass wir keine Token wollen. Einfach wieder so wie in D1. Die Waffen eben wie damals in zwei Versionen anbieten und zusätzlich eine dritte als Adeptversion. Dann brauchts auch keine Token. Random Rolls in allen Ehren, aber genau das nervt mich auch in den Raids.

RyznOne

Mir würde es schon reichen wenn sie den Meta Noobs ihr hartes Licht stutzen würden.. kann‘s nicht mehr hören dieses getacker

ChrisP1986

Ja man, diese Waffe „Meta“ hat mir einfach sämtlichen Spaß genommen…

no12playwith2k3

Token, Token, Token…

Seit Jahren der totale Abturner bei Destiny 2.

Chris

In dem Fall aber Sinnvoll, Schließlich ist ja grade das Tokenfarming das Problem. Indem man mehr Siege deutlich besser belohnt, nimmt man hier damit den Anreiz 1er-2er Tickets zu spielen. Eine der wenigen Entscheidungen, die Token betreffen und die ich verstehen kann. 😀

Rush

Also wieso verschwinden die token wieder? Die sollen einfach bleiben, nicht jeder hat zuviel zeit um token zu Farmen, die man vllt nichtmal abgeben kann wegen 3wins

Chris

Die verschwinden doch gar nicht. Es sollen bloß deutlich stärkere Belohnungen (was Tokens angeht) zu den Siege-Meilensteinen kommen. So will man Token Farming auch mehr mit Siegen in Verbindung bringen, anstatt starke Spieler auf den 1-2 Siegen gammeln zu lassen. Das macht es einigen auch eher möglich auf die 3 Siege zu kommen.

Rush

ich seh nirgends im twab das tokens bleiben, ich seh nur was sie hinzufügen wie du erwähnt hast. solang die tokens nicht bleiben, werden die leute weiter 1-2 wins abfarmen, nachdem die flawless gegangen sind. ( ausser die 3,5,7 win prämie ist 100tokens je^^

Chris

Ach jetzt weiß ich was du meinst. Du meinst nicht Trialstoken allgemein sondern, dass dein Inventar geleert wird.
Ja gut, ich denke hier soll das Horten verhindert werden. So müssen sich alle den Loot erspielen und nicht wie blind einfach nur Tokens reinklatschen.
Das Tokenfarming wird schon reduziert, denke ich, aber gibt trz genug Quotenpusher und Co, die ihre 2er Tickets weiter spielen werden.

Scofield

Unter einer Kommunikationspffensive würde ich verstehen, dass oft und regelmäßig kommuniziert wird und das nicht nur über Twitter mit ein zwei Sätzen.

Wo ist das denn bitte eine Kommunikationsoffensive? Es gibt sowieso jede woche das twab, also alles beim alten. Und manchmal noch über twitter oder reddit, allerdings sehr sporadisch und nichtssagend.

Von daher: Alles beim alten. Abwarten, wie immer.
Freuer mich wenn gute und vor allem wirkende Änderungen kommen.

die23er

Da gibt’s leider soviele Baustellen…vorhin komp gespielt dreimal raus geflogen zack gesperrt…Trotz, Kabelverbindung, fester IP,TCP und ucp Ports geöffnet, die auf der Bungie Seite einzusehen sind.
Bis mal das Menü aufgeht ist unglaublich, aufm PC wechseln die Leute drei bis vier Items in der Zeit.
Will sagen es wird immer schwere es zu lieben…….. 😧

v AmNesiA v

„…. Was haltet ihr von Bungie nun gestarteter Kommunikations-Offensive und den vorgestellten Änderungen?…“

Echt jetzt? 😉
Die wievielte „Kommunikationsoffensive„ ist das jetzt?
Angekündigte Änderungen? Wie oft wurde von schon was tolles an Änderungen versprochen?
Und was kam dabei raus? Vor allem, wie lang hat das immer gedauert?!

Ich gebe einen feuchten Furz auf irgendwelche drölftausendsten Ankündigungen.
Ich will erst die Ergebnisse sehen. Dann wird bewertet. Und so wie ich die Hosenpuper kenne, funktioniert das dann alles wieder nur so mäßig.
Hatte das gestern in meinem Kommentar unter dem letzten Artikel schon geahnt. Vieles ist genau so gekommen. 😉

L.L

Die bisherigen erarbeiteten Ideen für eine Verbesserung ist zwar schön und gut ABER:
Was mir immer noch fehlt und mich stört ist dass das versprochene um dein heißen Brei geredete Pass-Matchmaking immer noch nicht fehlt bzw gar nicht vorhanden ist.
Anstatt noch mehr Belohnungen für den Flawless zu bringen womit dann alle PVP-Pros nach einer Weile dann sowieso sagen „ach ich hab jetzt schon wieder alles ich möchte noch mehr“ sollen die mal eher daran arbeiten das wirkliche Pass-Matchmaking zu bringen um das Antreffen von Pros , die kurz vor Flawless sind, mit nicht ganz so gute PVP-Spieler ,die gerade erst mit dem Pass angefangen haben, zu verhindern damit sie es nicht leicht haben und den Start der nicht so guten Spieler zu vermiesen.
Meiner Meinung nach hat Bungie mich enttäuscht und belogen.

Tronic48

Es ist jetzt mal vollkommen egal, was und wie Bungie das angehen will/möchte, es ist auch schön das sie was machen wollen, aber die einzige frage die man sich hier stellen sollte, ist?

Wann soll das alles kommen/passieren, umgesetzt werden, Reden kann man viel bis der Tag lang ist, und wie man Bungie kennt, kann das sehr lange dauern.

Diese ersten Pläne sollten jetzt, kommenden Dienstag, jedenfalls in der kommenden Woche ins Spiel kommen, ich befürchte aber das es nicht so sein wird, lasse mich aber gerne Überraschen.

Chriz Zle

Kurz mal überlegen, Trials in D1 bot genau das was alle wollen.
Spiel, Spaß und Spannung…..und oben drauf noch guten exklusiven Flaweless Loot.

Bungie brauchte dann 1 1/2 Jahre um das aus D1 zu kopieren und dabei noch solche Sachen wie Flawless Loot zu entfernen. Nun merken Sie das die Spieler kaum bis keinen Anreiz sehen überhaupt Flawless zu gehen aus Gründen die ich oben schon genannt hab.

Cheater überrennen auf dem PC den Schmelztiegel und das konnte Bungie nicht frühzeitig sehen und etwas gegen machen.
Ich kenne ein paar Videos die solche Cheater zeigen, da fliegt einer mit unendlich 1K rum und Frostbolt weis nur eins was er machen kann „lachen“.

Nehme ich mir auch mal die Trials Waffen und Rüstungen, dann ist da absolut nichts drauf was irgendwie extrem einzigartig für PVP Waffen und Rüstungen ist.

Bin gespannt was in den nächsten Wochen dann kommen wird. Beutezüge bieten dann bestimmt 2x XP und das soll gefeiert werden 🙂

Marki Wolle

Awesome, now you can earn a massive awesome amount of Tokens, you left after 3 Matches, bääääääm you got 1.000 awesome Tokens if you play flawless, you guys want more Loot, so this is it, and when this is not enough, we added 2 Blue Engramms from the Final Chest 👊 In you Face Community

So in der Art😂

Oliver

Ganz ehrlich, das ist alles so lächerlich was Bungo da abliefert. Ich habe mich so auf Season 10 gefreut und ich bin so enttäuscht worden bezgl. Inhalt und Umsetzung. 1 Woche gespielt und seit dem bin ich raus. Seit der Trennung von Activision fehlen einfach Ressourcen für die Umsetzung und da können die erzählen was die wollen, das wird so bleiben.

Antester

Was ich nicht verstehe, sie kümmern sich JETZT um das Problem?
Das ist doch seit 6+ Monaten im Gange und jetzt erst fällt es denen auf und sie kommen aus dem Knick?
Starke Leistungen! Ist dank Corona der Zugang zum Koks eingeschränkt, das ihr jetzt erst aufwacht und ans arbeiten denkt?
Oder ist es zu Hause so einsam, dass ihr mal zum nachdenken kommt?

Motzi

Im US Bundesstaat Washington, in dem auch Bungie seinen Hauptsitz hat, ist doch Cannabis mittlerweile erlaubt und aktuell boomt da der delivery Service mit dem Zeug aufgrund der Coronaproblematik extrem.
Wahrscheinlich rauchen die zu Hause einfach alle zu viel Dope und sind der Sachlage gegenüber recht entspannt eingestellt.

Baujahr990

Ich wette die ganze Belegschaft zockt lieber das neue CoD, natürlich bekifft.
Dass KEINER aus dem Laden mehr als 100h Destiny 2 gespielt hat, ist mehr als Offensichtlich.

Baujahr990

Nene, die sagen dass einach so, quasi ne verzweifelte Notlüge. Passieren wird da garnichts.

Ron

„Zudem könnte Bungie die freie Zugänglichkeit der Trials neu bewerten. Das Studio sagt, es könnte im Nachhinein ein Fehler gewesen sein, die Trials nicht an eine kostenpflichtige Season zu binden. So hätte es sonst für die „Free-to-Play“-Cheater eine weitere Hürde gegeben. Es wird diesbezüglich keine Änderungen in der Saison der Würdigen geben, doch man könnte diesen Aspekt für künftige Seasons überdenken.“

Ganz schön viel Konjunktiv für etwas, das jedem Spieler von Beginn an klar war und bei Bungie erst irgendwann in einer anderen Season geschnallt wird.

Alitsch

Schade es ist beinah genauso wie Ich es erwartet haben, haben Sie schon was davon getan?
wann werde die Ersten Veränderung eintreffen ?
es hört sich für mich von sowas nach hinhalte Strategie an und Lösung C an.
Ich bin schon längst beim Destiny an eine Punkt wo Ich nicht mehr hören möchte /kann, das und dies haben wir vor, Ich möchte hören das und dies wird mit Update XY am Datum XY eingeführt.
Ich will keine Versprechungen mit Vorbehalt sondern Ergebinsse, Bungie ist schon längst an dem Punkt wo Sie liefern muss.
Image Schade wächst wenn Bungie Ihren Weg weiter behält mit dem D2. Je mehr Ich negative Emotion mit D2/season verbinden desto weniger werde Ich die Herbst Erweiterung holen.
Man sagt die beste Strategie unter anderen Kunde wirbt Kunde aber es auch andersrum Kunde verschreckt Kunden.

Deathbat

Für nicht so gute PvP Spieler wird es einen Beutezug geben, bei dem man keine Siege benötigt. Ich glaube nicht, dass diese Spieler gross Lust haben, jedes Wochenende dermassen auf die Schnauze zu kriegen und sich abfarmen zu lassen, nur damit man einen Beutezug („Verliere 5 Mal am Stück“ oder „Spring dreimal in den Tod und nimm dabei schwere Munition auf“) abschliessen kann.

MMn sollten Spieler, die schon flawless waren an dem Wochenende, in einen eigenen Topf geworfen werden, damit die weiterhin gegeneinander schwitzen können. Stattdessen kriegst du jetzt mehr Tokens. Vielleicht gibts dazu noch ein blaues Engramm. Yay.

Marki Wolle

Außerdem werden „Ressourcen verschoben“ naja ich weiß nicht, da Bungie mal wieder überhaupt keine Referenz Werte liefert kann man daraus gar nix ableiten, Stichwort Transparenz!

Luke: Hey Peter, geh mal rüber zur Anti Cheat Abteilung und hilf dehnen da! Peter: Ok mach ich, bis wann soll ich die Abteilung wechseln? Luke: Bis 18 Uhr…👍

Und zu den Adept Mods! Irgendwie reizen mich Mods so überhaupt nicht, das Armor 2.0 Ding war doch im Großen und Ganzen auch ein völliger Reinfall, hätte man wohl lieber woanders investieren sollen.

Lightningsoul

So ruinieren Aimbots, Memory-Poking-Angriffe, Wallhacks, Lag-Swtiching oder DDOS-Angriffe gerade vielen die Destiny-Erfahrung – besonders zahlreichen Trials Spielern.

Man muss Bungie aber zugute halten, dass sie die DDOS Angriffe wirksam über Steam unterbunden haben mit dem neuen Socket System.
Ansonsten finde ich die Änderungen gut, aber nicht gut ist, dass diese frühestens in 10 Wochen mit Season 11 kommen.

Mr.Tarnigel

Ich lese in letztes Zeit immer nur Trials, Trials, Trials und Affen ähm cheater.
Der überwiegende Teil der Destiny Spieler intersiert sich doch garnicht dafür. Weil sie Trails garnicht spielen.
Bungie sollte sich meiner Meinung nach mal um PVE Inhalte kümmern, wo auch die Mehrheit rumstreift.

Ich kann mir mittlerweile nicht mehr vorstellen das Destiny 2 nochmal einen Aufschwung bekommt.
Bungie sollte einfach mal klar sagen was Sache ist. Gibt es ein Destiny 2 2.0 oder wird es ein Destiny 3 geben. Die hangeln sich von Saison zu Saison und wir wissen rein garnichts. Wahrscheinlich weiß Bungie selber nicht wo der Weg hingehen soll, so kommt es zumindest rüber.

Ich möchte Destiny eigentlich nicht verlieren dafür zock ich es zu gerne. Doch ohne Inhalt wird es dann irgdwann doch langweilig, egal wie gut das Gunplay ist.

Farr

Sie sagen doch jetzt jede Woche in den TWABs wie es weiter gehen wird, und sie wollen die Probleme ansprechen, nächste Woche soll es um das Saison-Modell und die Beutezüge gehen.

Und so eine direkt aussage ob sie D2 2.0 oder D3 bringen, können sie glaube selber momentan nicht bringen, wenn sie jetzt ein D3 ankündigen, hören alle auf zu spielen (oder ein Großteil)… es ist glaube alles noch zu unsicher bei Bungie um solche konkreten aussagen zu treffen.

Mr.Tarnigel

Das kleine Problem dabei ist, dass hat Bungie schon mal angekündigt und was ist daraus geworden.

Siehe Saison 10.
Viel gelernt haben sie ja nicht.

Anscheind fehlt Activision schon etwas.

WooDaHoo

Jetzt beschwer dich mal nicht so über mangelnde PvE-Inhalte. Da gibt´s doch tonnenweise „spaßige“ Dödelbeutezüge an allen Ecken und Enden. Außerdem darfst du jeden Tag Bunker von nervigen ADHS-Champions befreien, dich einer noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel schwereren Dämmerung mit noch viel frecheren neuen Geg…ähm warte, nein…mit altbekannten ADHS-Champions herumärgern. Und zur Not hast du noch die öffentlichen Seraphenturm-Events, die jetzt noch künstlich schwerer gemacht wurden, um den als „Inhalt“ deklarierten Triumph künstlich in die Länge zu ziehen. Klingt doch „spaßig“… XD

Snake

Hast was gegen Menschen mit ADS oder ADHS?

WooDaHoo

Nein. Dann halt „Zappelportaggroschild-Champions“. Besser? ^^

Snake

XD irgendwie fühle ich mich immernoch angesprochen xD

Mr.Tarnigel

snake snake

snaaaaaaaaakkkkkkke

😼

Snake

Keep you waiting huh?

Rush

Otacon is here 🙂

Chriz Zle

Nein er kritisiert nur die Champions die einfach viel zu extrem rum zappeln.
ADS ist hier eh fehl am Platz 🙂

PS: Habe im Familienkreis auch jemanden mit ADHS, von daher sieh es eher als „Vergleich“ an und nicht an als Angriff gegen diesen Botenstoff-Mangel 🙂

Mr.Tarnigel

Ja das mit den Türmen ist mir gestern auch aufgefallen das da irgendwas anders ist.

Ich will doch einfach nur den Omnigul und den Brüder Strike aus D1 spielen oder zumindest von der Mechanik her.

Der_Frek

Endlich gibt’s mehr Token! Genau das hat mich die ganze Zeit daran gestört. Das zieht die Spieler dann auch bestimmt an….

Mal ehrlich Bungie… was spricht gegen wöchentliche Beutezüge für je eine Waffe und Random Drops nach Matches? So würde man die Spielerpool erhöhen, da Siege einfach mal nur für den zweiten, besseren Lootpool notwendig wären. Dieses Tokensystem gehört aus dem Spiel… Am Ende spielt man dafür eine Tombola benutzen zu dürfen.

WooDaHoo

Das stimmt natürlich. Beutezüge, wie zum Schluss in D1, wo man mit etwas Glück die Trials-Waffen bekommen kann oder schlicht die Wahrscheinlichkeit auf Loot nach einem Match wären sicherlich die optimale Lösung. Zumal nicht neu und in der Vergangenheit etabliert. Warum es immer auf biegen und brechen Token sein müssen, ist unverständlich. Ich hab auch gestern gemerkt, dass mir die Meta irgendwie immer weniger Spaß macht. AR, allen voran die Minidisco, sind viel zu dominant. Wenn man mal aus Spaß zur HC oder Scout wechselt, sinkt gleich mal merklich die Überlebenswahrscheinlichkeit. Permanent wird man von allen Seiten zu gesprayt und auch der Sprung hinter die Ecke bietet längst keine Rückzugsmöglichkeit mehr. Da war mir selbst das HC- und Impulsgewehr-Inferno in der Vergangenheit noch lieber.

Farr

Eine neue Flawless-Waffen, ja also geht doch… und das mit den Token System ist doch auch okay, für normale Pvp Spieler wie mich.

Frag mich manchmal echt, was hier die Leute lesen…

WooDaHoo

Also wenn es zukünftig nen BZ für weniger gute Spieler gibt, wo man sich mit etwas Fleiß zumindest mal die Waffen erspielen kann, versuche ich es auch mal. Dann kann man vielleicht nicht farmen, bis man nen God Roll hat aber bleibt nicht vollkommen außen vor. Klingt doch gut. Und für die PvP-Fraktion eine Möglichkeit einzuführen, an MW-Materialien zu kommen war eh seit Monaten überfällig. Das dürfte dann aber auch gerne in den „normalen“ PvP kommen. Z.B. ein Aszendenten-Bruchstück bei Rangrücksetzung, zumindest aber eine Handvoll Verbesserungsprismen. Immerhin fordert das auch Geduld und Engagement. 🙂

Motzi

Änderungen kommen frühestens Mitte Juni. Bis dahin kann man die Trials Teilnehmer (zumindest am PC) an einer Hand abzählen.
Und Leute, die bis dahin schon 100x flawless geholt haben, interessiert es sicher nicht, ob sie am Ende 250 oder 300 Token haben. Da geht es um was ganz anderes. Da wird auf k/d und winstreak geschwitzt, Die Token interessieren unter den Topspielern doch keine Sau.
Die angedachte spezielle Flawless Waffe bekommt man sicher nach dem ersten flawlesss run des Wochenendes, danach muss man auch nicht mehr flawless gehen.
Meisterwerkmaterialien hat man ohnehin mehr als genug. Das zieht auch nicht,

Auch die Anticheatmaßnahmen werden zu spät kommen. Seit JANUAR ist das verstärkte Cheaterproblem bei Bungie ein Thema und nach 4 Monaten erbarmt man sich dazu, es so langsam mal anzusprechen. Und das auch nur, weil mal wieder ein Content Creator ein Video dazu gemacht hat und dann alle anderen auf den Zug aufgesprungen sind und ebenfalls ein Video dazu gemacht haben, was zu einem Aufkochen des Themas auf Reddit & Co geführt hat,
Sonst hätten sie das doch niemals erwähnt.

Frau Holle2

Aha … mehr Token…… kommt mir bekannt vor….. wie wärs denn mal mit richtig geilen Wummen oder Rüstung ?
Sie werden das NIE kapieren. NIE ….
also das steck ich echt nicht weg……

Lionel der Boss

Naja es ist zumindest ein Anfang in Sachen Kommunikation mit den Spielern. Doch es bleiben die Probleme in Season 10 auf der Strecke. Jeder No Hand kann dann durch z.B. 15 Niederlagen in Folge über Wochen das gesamte Waffen- und Rüstungsset der Trials bekommen. Damit werden sich angebliche „Pros“ nur noch mehr über ungerechte Lootverteilung beschweren. Wenn dann die Mods aus den Trials OP sind, Jammern wieder die No Hands, weil sie dann im PvP nix mehr zu melden haben (bzw. noch weniger).
Zum Thema Cheater gibts nur eine Lösung:
Statistikbasiertes herausfiltern der Spieler. Wer 100% Headshots bei einer 0,8 K/D und 1000 Spielen hat, der ist nicht ganz sauber. Oder wer innerhalb von wenigen Spielen seine K/D immens erhöht, sollte beobachtet werden. Außerdem muss man rigoros alle Spieler, die nachweislich des Cheatens überführt wurden, lebenslang gesperrt werden.

Motzi

statistikbasiert bringt nur sehr eingeschränkt etwas. Habe selbst mal in einer PS Party mit jemandem gesprochen, der einen „Carry Service“ anbietet. Der verlangt über eine Onlineplattform (irgendwas mit Braytech…) 50 bis 70€ für einen flawless run. Der ist auch ohne Cheats ein sehr guter Spieler, nutzt aber die Cheats, um schnell durchzukommen.
Es kann aber nicht so schwer sein, ein System zu implementieren, dass erkennt, dass man schon zu Beginn jeder Runde seine Ulti oder schwere Munition hat.

Lionel der Boss

Cheaten ist Cheaten, auch im PvE. Ich spiele 4000 Stunden und ein anderer Hans Wurst soll nach 200 Stunden durch Cheats die selben Sachen haben wie ich? Da fühl ich mich am Ende richtig mighty

Motzi

Und wo habe ich das Gegenteilige behauptet. Gibt ja auch Leute, die account carries in Raids machen, um an bestimmte Waffen zu kommen. (1k Voices etc.)

Nakazukii

Was bringen Token wenn man schon alle Gegenstände aus den Trials hat und was sollen Meisterwerk zeug bringen wenn man das eh immer voll hat

DopedBoy

wie sieht dein Gegenvorschlag aus? finde, es ist schon mal eine Verbesserung, aber noch nicht perfekt. Wenn jemand bereits alles hat, was will man dem noch geben?^^

Lightningsoul

Ne Freundin haben die meisten Hardcore Spieler nicht! 😛

Antester

Du meinst bei Flawless gibt es ne „Freundin“ gestellt, goil! 😆

Lightningsoul

ICH WILL ENDLICH ERIS MORN HEIRATEN! Hab zwar nur weibliche Charaktäre (weil die schwerer zu treffen sind 😛 ), aber lesbische Hochzeit ist ja jetzt endlich erlaubt!!! 😮

Antester

Jedem das seine und Amanda die meine.

Lightningsoul

Viel Spaß Ihr Turtelhüterchen 😛

Weizen

Gerade den schlechten und Casual Spielern muss etwas geboten werden, man sieht ja aktuell was passiert wenn man diese ausgrenzt, Trials ist so gut wie tot und schuld daran sind Bungie und ganz besonders die 3er Ticket Spieler.
Für viele sind drei Siege unmöglich zu erreichen, ich finde in Match 1 bis 3 sollte SBMM vohanden sein und ab 4 dann CBMM, wäre das fairste für alle.

Lightningsoul

Das klingt vernünftig. Oder man schaltet einfach direkt SBMM ein und bindet den Loot dann an das Tier vom Skill. Dann könnte man jede Woche versuchen besser zu werden, da es sich lohnt und die guten Spieler haben nicht den Nachteil, dass sie selbst auch nicht mehr als 3 Siege schaffen. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x