Destiny 2: Mysteriöser Code im neusten Trailer könnte mehr zum großen DLC verraten

In Destiny 2 hat es Tradition, die Spieler mit knackigen Rätseln an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Was steckt hinter dem neusten Code im Trailer zur Erweiterung Beyond Light?

Um dieses Rätsel geht’s: Kürzlich konnten die Hüter einen neuen Gameplay-Trailer zur kommenden Erweiterung Beyond Light (Jenseits des Lichts) bestaunen. Dort ging es vor allem um Eis-Fähigkeiten, denn mit Stasis kommt das erste neue Element seit 6 Jahren zu Destiny.

Im Trailer verstecken sich zwischen der Action aber immer wieder kryptische Zahlen und manche Buchstaben der Einblendungen sind hervorgehoben. Für die Spieler ist klar, dahinter steckt ein Code. An einen Zufall wird nicht geglaubt, weil Bungie es liebt, den Spielern Rätsel zu stellen.

MeinMMO schaut, was die Spieler bereits zur neusten Kopfnuss in Destiny 2 herausgefunden haben und welche Rätsel die Hüter in der Vergangenheit schon knacken konnten.

Hier könnt ihr euch den Trailer selbst anschauen und miträtseln:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was könnte hinter den Codes stecken? Wir haben bereits in einem Artikel 10 spannende Details aus dem DLC-Trailer analysiert. Seitdem hat sich die Community eingehender mit dem Code aus dem Trailer befasst.

Viele der scheinbar wirren Buchstaben- und Zahlen-Kombinationen referieren auf Messdaten zum realen Himmelskörper Europa – auf dem Mond Jupiters spielt das neue DLC.

  • Angaben zur Umlaufbahn
  • Temperatur
  • Umfang des Äquators

Bei Abgleichen mit den echten Daten stellte sich jedoch heraus, dass viele Zahlen nicht ganz korrekt sind, aber den Rätselknackern von Raidsecrets (via reddit) zufolge hat das einen guten Grund: Die Daten sprechen von Europa, nachdem Terraforming betrieben wurde – also durch Eingriffe wurden beispielsweise Temperatur und Atmosphärendruck verändert.

Was hat die Dunkelheit vor? In Destiny 2 betreten die Spieler einen weiteren Mond Jupiters: Io. Europa fungiert als das verzerrte Spiegelbild zu Io. Denn das Terraforming wurde von der Dunkelheit durchgeführt.

  • Io ist der letzte Ort, den der Reisende (das Licht) berührte – hier erleben die Spieler in Season 11 am Kontaktpunkt jede Woche eine Story-Mission
  • Europa ist der letzte Punkt, der von der Dunkelheit berührt wurde – Im Trailer ist auch auf der eisigen Oberfläche prominent ein Pyramidenschiff der Dunkelheit platziert

Das wäre ein weiteres Stück im größeren Puzzle, dass sich in Destiny 2 in den nächsten Jahren entfaltet. Auch die neuen Stasis-Kräfte bekommen die Spieler von der verführerischen Dunkelheit angeboten. Ein Novum, bislang erhielten wir alle Kräfte vom Reisenden.

Es scheint, als würde die heilige Stellung des Reisenden langsam bröckeln. In 2022 erscheint dann das DLC Lightfall (etwa Lichtfall). Es bleibt spannend zu sehen, ob die Hüter in Zukunft vor eine Wahl gestellt werden und welche Geheimnisse der veränderte Mond Europa als Location bereithält.

Destiny-2-Gladd-1140x445
Er hat über das Community-Puzzle fast ein wenig den Verstand verloren: Twitch-Streamer Gladd.

Rätsel gehören in Destiny 2 zur Tradition

So mancher glaubt, dass die Rätselknacker eher Verschwörungstheoretiker sind. Doch Bungie liebt es, den Spielern mit solchen Codes, Schnipseln und Puzzeln richtig harte Denkaufgaben zu geben.

Was glaubt ihr, erwartet uns in Beyond Light auf Europa? Findet ihr versteckte Details in Trailern und Rätsel gehören zu Destiny dazu oder findet ihr, dass solche Rätsel gehören nicht in einen Shooter? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Quelle(n): reddit, Gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
x7SEVEX7x

Ich spiele Destiny seit Tag 1. ich finde es echt cool das Bungie so viele und schwere Rätsel in das Spiel und die Trailer implementiert. Das macht den Charme von Destiny unter anderem aus. Was wären Raids in Destiny ohne Raid Rätsel? Die Raids wären lange nicht so interessant.
Immer wenn ich nachts aufhöre mit zocken, sehe ich nochmal im Internet nach und versuche die Rätsel zu lösen. Das ist für mich immer was besonderes bei Destiny.
Bis bald und ich wünsche „good loot““

Alitsch

OT:
Langsam staucht sich ein wenig Frust bei mir was Destiny betrifft.
Nur seine Idee , die mag kindisch klingen aber wie wäre es um eine Turnier/Privat Match
Kommentatoren vs mein MMO Team zu Abwechslung. 🙂

Alitsch

Schade 🙂 falls es doch Infos darüber geben soll.
Bitte ganz herzlich , wie immer für einen Guten Artikel darüber.

Millerntorian

Keine Sorge Philipp…ich würde auch mitspielen. Und wie oft zu lesen ist: Ich bin ’ne PVP-Pflaume.

👿

Alitsch

Ich finde das die Rätsel beim Destiny langsam übers Ziel hinaus schießen.
Die Rätsel finde Ich sollen breite Maße ei Hüter involvieren und nicht nur 2% davon.
Niobs Lab/ Korridore der Zeit Ich als normale Hüter wurde zum Zuschauer.
Und wenn Ich nur zu schauen wollte würde Ich eher die Glotze o.ä anschalten.

Millerntorian

Sehe ich ähnlich. Nicht mißverstehen, ich mag Rätsel. Ob nun in Destiny oder anderen Games. Wenn ich mir den Kopf zerbrechen kann, macht mir das schon Spaß. Zumindest meistens.

Ich mag sogar den Ansatz seitens Bungie, dass man sozusagen ein Rätsel für alle schaffen möchte. ABER: Dies muss alle aktiv (!!!) einbeziehen und es muss ingame direkt ohne hohe Frustgrenze lösbar sein. Aktiv bedeutet dabei für mich nicht, einem Streamer dabei zuzuschauen, wie er Umsatz generiert und mich wenn überhaupt per Chat beteiligen zu können. Es bedeutet auch nicht, mich auf Drittplattformen oder Foren zu tummeln, in denen ich versuche, zur Lösung zu gelangen. Dies ist ein Spiel, kein weltumspannendes Wikipedia. Sollte man etwas anderes als Publisher annehmen, dann überschätzt man sich ggf. maßlos. Und das man Niobe schon anfangs „vergeigt“ hat, zeigt nur, dass man manchmal vlt. ein wenig zu viel um zu viele Ecken denkt.

Über’s Ziel hinaus trifft es sehr genau. Mittlerweile wird solchen Nebenschauplätzen deutlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet als meinem Empfinden nach notwendig wäre. In Anlehnung an einen nervigen Destiny-Quest nenne ich dies momentan „Mittel zum Selbstzweck“. Bitte den Fokus mal wieder hin zu nachhaltiger Qualität justieren.

Und zu dem oftmals dann gehörten Argument, so die Community zusammenzubringen, kann ich nur lächeln. Den Anspruch habe ich nämlich gar nicht; mir würde es komplett reichen, wenn ich in allen (!) ingame-Aktivitäten wählen könnte, ob ich mit anderen zufällig in ein Team zusammengebracht werden würde. Tja, so genügsam bin ich…

Alitsch

Sehr gut formuliert , mir fehlt es oft meine Gedanke richtig zu formulieren, Aber im Grunde, wollte Ich es so genau so sagen.
Danke

Millerntorian

Ist doch ok. Es geht nicht um Formulierungen. Und wenn man, so wie du, mir durchaus in diesen Punkten aus der Seele spricht, kann man dies schreiben wie man möchte. Ich störe mich nicht an dem, wie Leute etwas kommentieren, sondern höchstens an ihren Inhalten.

Nolando

Und das man Niobe schon anfangs „vergeigt“ hat, zeigt nur, dass man manchmal vlt. ein wenig zu viel um zu viele Ecken denkt.

und das ist, wie du schon sagst, einer der schlimmsten Armutszeugnissen von Bungie. Die haben mit Niobe Labs ein wirklich extrem gutes Rätsel aufgestellt. (aus der Sicht eiens Rätselfreundes) Aber nachdem die drei Wochen abgewartet haben um es dann doch freizuschalten, sollte denen doch aufgefallen sein das nicht alle Menschen gleich diese Lösung sehen wie sie es sehen.
Statt aus diesem Fehler zu lernen und die Lösungsansätze etwas einsehbarer zu gestalten, hauen die wieder ein rätsel auf selben Niveau raus. Perfekt ist dann auch der Gegenzug: wir wollen es nicht so schwer gestalten, hier bekommst du es hinterher geworfen.

Ich hab mir durch den Link noch mal die alten Rätsel aus D1 angeschaut, ich wusste gar nicht das das damals so kompliziert war mit der Ausbruch. Hab es wesentlich leichter in erinnerung 😀

strahlemann

was gabs da zu rechnen ?

Weizen

Garnix, waren wohl eher ein paar lahme Gurken dabei die nich schnell genug waren.

Alitsch

@ Nolando:
so ging es mir mit der Korridoren der Zeit , muss Lügen keine Ahnung wie lang, hab gefühlt 30-50 min durchs Korridore gelaufen, hab mich wie ein Depp gefühlt Ich wollte mitmachen aber wusste nicht wie?
Zu wenig Hinweise im Spiel.
Möchte nicht wie ein Verschwörungstheoretiker klingen aber wenn Ich die Lösung dann präsentiert bekommen. gibt es für mich nur 2 Möglichkeit wir haben einige seeeehr begabte Nerds bei uns als Hüter oder Bungie hat es indirekt jmd. angespielt bzw. die Richtung angedeuted

Millerntorian

Dies meine ich ja damit. Rätsel? Ja bitte!

Aber wenn eine weltweite Community daran scheitert, dann fange ich doch an zu denken, evtl. sogar zu hinterfragen, ob ich da nicht etwas zuviel des Guten gebastelt habe. Nö, beratungsresistent wie man ist, müssen wir dann als Nächstes durch einen Rätselkorridor düsen. Klar, für den, der Rätsel entwirft, ist die Lösung immer ganz einfach. Aber ist sie dann auch massentauglich? Nicht immer…und da frage ich mich , für wen so etwas konzipiert wird. Die sprichwörtlichen 2%? Tja, für mich also nicht.

Aber ich möchte doch ingame Herausforderungen auch lösen können. Und das im Extremfall vlt. sogar alleine, statt überall Rat einzuholen. Und wie ich erwähnte, da denkt mir Bungie manchmal in zu komplizierten und wenig benutzerfreundlichen Ebenen.

Manche mögen das anders sehen und darin aufgehen, tagelang wie Sherlock Holmes zu grübeln. Ok, aber ich werde nicht müde zu betonen, dass ein Spiel primär Spaß machen soll. Wenn ich und ganz viele andere Menschen weltweit gefrustet sind, ist das doch kein Spaß und man ignoriert eine Aktivität. Oder denkt sich: „Warte mal ab, irgendeiner wird die Lösung irgendwann schon ins Netz stellen. Oder Bungie selber.“

Und das geht doch dann nach meinem Verständnis am Kern der Sache (nämlich das man Bock darauf hat, sich einem Rätsel auch zu stellen) irgendwie komplett vorbei.

Nolando

gerade die Korridore haben mich an eine Zeit erinnert in Pokemon.
ich meine es wäre die Blattgrüne und feuerrote Edition gewesen.
da war man in einer höhle mit 4 türen (oben unten links und rechts) und mann musste durch bestimmte türen rennen um dort den richtigen weg zu finden. ansonsten landete man wieder am anfang.
es hat mich tage gekostet da durch zu laufen bis ich erfahren habe (ich geb zu ich musste den tipp nachlesen) das man drauf achten müsste wie die steine angeordnet sind. ich also wieder rein und getüftelt und bin am ende angelangt, nachdem ich herausfand die tür mit den wenigsten steinen ist die richtige.

ich war sooo froh das geschafft zu haben und „nur“ ein tipp zu benötigen.

bei den korridoren habe ich einfach null anhaltspunkte gefunden und wenn ich mir die streams und alles rückblickend anschauen, sind die einfach nur jede kombination an wege gelaufen und konnten sich nicht an einen punkt orientieren. (korrigiert mich wenn ich falsch liege)

das ist für mich kein rätsel sondern das typische ratte in Labyrinth prozedere, irgendwie findet sie ihren weg durch mehrmaliges laufen

Weizen

2%? Du meinst wohl 0.02%

just a passing villager

„ Die Rätsel finde Ich sollen breite Maße ei Hüter involvieren und nicht nur 2% davon.“

Also so wie die Quest für Rattenkönig, Perfektionierter Ausbruch, Xenophage, Schwarze Spindel, Ausbruch Primus, usw. ?

Ich denke nicht, dass mehr als 2% der Spieler diese Rätsel selber gelöst haben. Schnell bei YouTube gucken, wie der nächste Schritt geht anstatt selber den Text zu entschlüsseln. Das Ergebnis ist das gleiche, nur dass diese Comunityevents grösser angelegt sind.

CandyAndyDE

Ich erwarte ehrlich gesagt nicht mehr viel von Bungie, Destiny und dem DLC.
Würde mich nicht wundern, wenn es nach der ersten Mission auf Europa wieder heißt: laufe alle verlorenen Sektoren auf Europa, schließe 10 Events auf Europa ab. Fliege in die EDZ, um herauszufinden, was die Gefallenen auf dem Europa-Mond mit der Dunkelheit vorhaben könnten.
Solche Filler-Aufgaben, mit denen man die Story streckt, haben mich schon bei Forsaken und den anderen DLCs genervt.
The Taken King kam, soweit ich mich erinnere, ohne sowas aus.
Vermutlich gibt es ein neues öffentliches Event und der Rest sind wieder Äther-Sammler, Gefallenen-Panzer etc. Und dafür müssen sie 5 Locations rausschneiden.
Ich will überrascht und begeistert werden, aber das bekommt Bungie irgendwie nicht mehr hin.

Antester

Ich vermute du wirst mit allem recht haben.

kotstulle7

Bei TTK gab es auch quests, wo man ne Woche warten musste ( Schwerter/Chaperone, glaube ich).
Ich habe eigentlich auch ein mulmiges Gefühl aber hoffe auf Forsaken-Qualität

Millerntorian

Das Fatale daran ist, dass ich dies noch nicht mal in Frage stellen würde. Spiele ich es dennoch? Aber klar, denn ich setze diesmal meine (gesenkte?) Erwartungshaltung nicht auf eine komplett anders oder „besser“ verlaufende Saison (als in den letzten), sondern in einen neuen Fokus und eine neue Location.

Dinge zu erkunden bzw. entdecken, macht für mich persönlich einen großen Teil meines Spielspaßes aus (ich bin da aber auch speziell; gestern z.B. bin ich abends in AC Odyssey 3h nur ?-Locations abgelaufen und habe Olivenholz auf dem Weg von A nach B eingesammelt. Sehr entspannend). Andere ticken da anders, weil sie lieber 200x die gleiche Aktivität auf der Suchen nach dem god role Stein der Weisen spielen. Auch ok.

Aber ich habe mich endgültig gedanklich davon verabschiedet, skalierendem PL hinterherzujagen oder ständig neue Items zu erspielen (welche ich oftmals schon besessen habe) und diese mit der Gewissheit anzusammeln, dass ich in einem bestimmten zeitlichen Turnus dies wieder machen müsste. Titel und Triumphe-Jagd habe ich auch ad acta gelegt; ich empfinde diese Visualisierung ingame mittlerweile sogar eher als peinlich (für mich wohlgemerkt) .

Insofern werde ich im Herbst nicht enttäuscht werden, denn um enttäuscht zu sein, benötigt es eine klare Erwartungshaltung. An ein Spiel ebenso wie an sich selber. Schraubt man diese auf ein Minimum oder definiert sie für sich anders als vlt. noch vor 5 oder 6 Jahren, sogar bis vor wenigen Monaten, geht man einfach locker flockig zum unregelmäßigen Zeitvertreib an die Sache heran.

Es spielt sich deutlich befreiter.

Alitsch

Für mich stellt sich nichts mal die Frage nach Erwartung o.ä.

(Weil die Story an sich ist mir relativ egal, nur um zu erwähnen was ist eigentlich mit den Hüter aus der Allmacht ,hat Rasputin im weggepusten, was war sein Name ? nach dem Motto: Who cares? Bungie def. nicht)

könnten diese auch nicht, weil die Informationen die meine Kaufentscheidung beeinflussen könnten , sind immer noch nicht vorhanden.
Werden mir meine spielerische Freiheiten zurückgeben falls ja in wie weit.
z.B. :
Fokusbaum in D1 war Warlock mein main Char nur wegen den Fokusbaum Ich hab ihm nach meinen vorleiben angepasst.

Aktivitäten , kann Ich auch nur Aktivitäten gebunden genauso in PL kontinuierlich aufsteigen anstelle meine Liste abzuarbeiten.

Werde Aktivitäten mehr als nur Mittel zum Zweck.
PVP/Matchmaking/Guide Games/Sandbox kommt noch eine Gattung dazu

Kurz gesagt die Probleme sind immer noch die selben seit 2014 bis jetzt habe Ich wieder ein schönen Trailer bekommen

Millerntorian

Aha, also ich komme bei den echten „Europa-Werten“ auf einen Umfang von 9.804,91 km. Können Planeten zunehmen? Aufgepeppelt werden? Wie muss ich mir das vorstellen? Sich dann mit Gewichtsproblemen herumärgern? Den berühmt-berüchtigten Jojo-Effekten unterliegen? Fragen über Fragen.

Das soll mir jetzt mal einer der Terraforming-Illuminati-Aluhut-Träger wissenschaftlich erläutern (*Millern, fordere es nicht heraus, …*). 😉

Davon ab, wer sich dafür begeistern kann, nur zu. Die Destiny-Community zeichnet sich ja durch diese Vielfalt aus.
My simple life in a modern world:

Wenn ich persönlich hinsichtlich „Wissenschaft nachvollziehbar“ gut unterhalten werden möchte, schaue ich z.B. Leschs Kosmos und lasse die Konsole aus. Umgekehrt lasse ich die Glotze aus und bilde mich nicht weiter, wenn ich einen Coop-Shooter spiele.

Damit fahre ich ganz gut.

Mapache

Aha, also ich komme bei den echten „Europa-Werten“ auf einen Umfang von 9.804,91 km. Können Planeten zunehmen? Aufgepeppelt werden? Wie muss ich mir das vorstellen?

Bei Abgleichen mit den echten Daten stellte sich jedoch heraus, dass viele Zahlen nicht ganz korrekt sind, aber den Rätselknackern von Raidsecrets (via reddit) zufolge hat das einen guten Grund: Die Daten sprechen von Europa, nachdem Terraforming betrieben wurde – also durch Eingriffe wurden beispielsweise Temperatur und Atmosphärendruck verändert

Durch eine Veränderung der Temperatur bei gleichzeitiger Verringerung des Atmosphärendruck ist es durchaus physikalisch möglich, dass sich der Mond einfach ausgedehnt hat.

Kai

Durch eingeschleppt Sternenstaub aus dem Everversum wird ein Planet ‚aufgelöst. 😳

Kai

Oder aufgemopst

Mc Fly

Als sterbliches Menschenkind war ich in der Lage, Frösche mit nen Strohhalm aufzublasen….
Irgendein AlienBoss wird das auch so (oder ähnlich) mit dem Planeten gemacht haben 😀

Millerntorian

Au weia, das darf man in der heutigen politisch und ansonsten korrekten Zeit doch niemanden laut erzählen, wie man sich als kleiner Tierforscher betätigt hat.

Seit meiner Kindheit weiß ich übrigens, dass Wespen in der Lage sind, trotz Einschluss in Wasser bzw. später Eiswürfel im heimischen TK-Fach nach ca. 15 min. Auftau- und Regenerationszeit locker flockig durch die Gegend zu fliegen und einen ganz schön schmerzhaft zu pieksen.

Selber Schuld. 😆

Mc Fly

🙈🙈🤣🤣 hast du sie anschließend wenigstens kaputt gekloppt 🤭

Millerntorian

Das werde ich jetzt nicht posten…nachher liest PETA hier noch mit. 😆

Marki Wolle

Lesch? Jetzt mache ich mir aber sorgen😂😂

Bienenvogel

Was ist so problematisch an Leschs Kosmos? 🤔

Marki Wolle

Nix, nur dachte ich nicht das Millern sowas konsumiert^^

Alitsch

Haha!!
das dachte Ich mir auch!!!

Millerntorian

Mannomann, das trifft mich hart… 😆

Was konsumiert denn der Millern den ganzen Tag so? Astra-Kopfgranaten? Tanzende Mädels an der Stange? Den Fahrtwind auf’m Moped? Naked Survival Island Blind Dinner Date für Bares-Duell? Japanische Manga-Filmchen auf einschlägigen Portalen?

Jungs, Jungs, Jungs…unfassbar…

Marki Wolle

Manga Filmchen😏😏😏😏😏😏😇

skandalinho

Ich tendier zur Stange etc…

Millerntorian

Keine Angst; nicht mein einzige Quelle, aus der ich mich, trotz fortgeschrittenem Alter, über wissenschaftliche Zusammenhänge informiere und so ständig noch was lerne. Gottseidank hat man ja dank Netflix & Co. mittlerweile Zugriff auf tolle Spartenkanäle.

Ich glaube, das ist so aus meiner Kindheit stammend. Damals konnte ich mich schon für solche „Erklärbären“ begeistern. Ich sag nur Peter Lustig (mal frei von den gesellschaftskritischen Erkenntnissen über seine Person in den letzten Jahren). Oder Sendung mit der Maus (マウスで表示…“Das war Japanisch!“), speziell die Sachgeschichten. Und wer erinnert sich nicht an das Feuerrote Spielmobil? Ok, die Welpen unter uns wohl nicht.

Wer nicht fragt, bleibt dumm; und wer nicht über den kleinen beschränkten Tellerrand dabei schaut, leider noch viel dümmer. Gottseidank gibt’s für so was ja dann immer noch RTL2 & Konsorten. 😆

Antester

Captain Future hat doch auch alles erklärt, wenn ich das noch recht entsinne.

Millerntorian

Hat er? Soweit ich mich erinnere, war dies Prof. Simon Wright; den fand ich aber immer doof. Ich hatte es da mehr mit Joan Randall. 😆

Aber ich erinnere mich zu gerne…lief früher Sonntag vormittags bei uns zu Hause. Als…obacht liebe Kinder… es nur 2 (!) Programme gab.

Antester

Neee. 4 ARD, ZDF, 3. und DDR. 😆

Alitsch

Ich komme ursprünglich aus Norden (Kiel) also da war ARD, ZDF. NDR und 3Sat Pflicht bei meinen Eltern.

Marek

5 – DDR1 und DDR2. 😉

Antester

DDR2 gab es das? Haben wir dann wohl nicht reinbekommen oder das kam nach meiner Captain Future-Zeit. Kann mich nur an 4 erinnern.

Mc Fly

Bei mir gab’s auch nur 2 Programme.
Und Sonntagvormittag lief z.B.
„mach mit, mach’s nach, mach’s besser“ Kindersport mit Adi 😊

Marki Wolle

Ich auch^^ Welt der Wunder, Galileo, Brockhaus und wie sie alle hießen, sogar manchmal Nachrichtensender oder Dokus, und das als Kind^^

Naja aber wie gesagt, dachte bei dir irgendwie nicht das du auf Internet Gurus stehst😅

Millerntorian

Kannst mal sehen. Wie man sich in mir täuschen kann. 😉

Ich bin einfach ein Freund gut gemachter und inhaltlich wertvoller TV-/ oder Internetbeiträge. Egal von wem. Wenn die oder der was auf dem Kasten hat, merkt man dies sehr schnell.

Antester

Im neuen Dunkelkleid sieht Europa einfach fett aus?

WooDaHoo

Das weite Schwarze? Passt einfach immer! 😬

Marki Wolle

Wie man weiß kommt es nie so wie man denkt in Destiny, denn wo Bungie waltet gibt es keine Zeit für Erklärungen, und wer danach sucht wird in der ewigen Dunkelheit des ewig währenden Eises der Stasis gefangen, bis eines Tages der letzte Osiris, der letzten Zeitachse, das letzte warme Licht mitbringen wird – und man nannte sie nur; Die Fremde!

^^

Rush

“ DIe fremde“, erinnert mich an die Taube hand ;)))

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x