Hüter haben eine tolle Idee: Destiny 2 soll bald einen Planeten sprengen

Bei Destiny 2 stößt eine Hüter-Idee auf viel Zuspruch: Wenn das Spiel nicht ewig wachsen kann, soll Bungie doch einfach den Merkur in die Luft jagen.

Das ist die Idee: Auf reddit sorgt zurzeit der Vorschlag eines Hüters für haufenweise Lacher, aber auch für Zustimmung: Bungie soll den Merkur sprengen.

Gegenwärtig hat der Beitrag über 8.500 Upvotes erhalten, was gewaltig viel ist.

Den Grund für diesen Vorschlag liefert der Hüter mit: „Wenn das Game nicht ewig wachsen kann, dann jagt doch den Merkur in die Luft, um Platz für einen anderen Planeten zu machen.“

Damit bezieht er sich auf die Aussagen von Game-Director Luke Smith, der vor wenigen Wochen erklärte, dass Destiny 2 nicht endlos wachsen könne. Allein aus technischen Gründen. Deshalb werde man künftig mit jeder Saison alte Aktivitäten entfernen, wenn neue Inhalte live gehen sollen. Mehr dazu erfahrt Ihr hier:

Destiny 2 streicht künftig alte Aktivitäten – Ist das eine gute Entscheidung?

Der Merkur kann weg – aber wie?

So könnte der Merkur verschwinden: Der reddit-User hofft, dass irgendwelche Vex-Lords oder die mächtige Schar-Hexe Savathun demnächst diesen Job übernehmen und den Merkur hochjagen. Denn es ist bekannt, dass in Season 8 die Vex über uns hereinfallen und schon seit geraumer Zeit bahnt sich die Ankunft von Savathun an.

destiny 2 vex
Vex, bitte sprengt den Merkur

In den Kommentaren finden sich noch weitere Vorschläge: Bungie könnte nächsten Monat eine neue Community-Challenge veranstalten, in der man gemeinsam ein paar Millionen Immerforst-Läufe meistern soll – und als Belohnung explodiert der Merkur.

Gegenwärtig läuft eine Community-Challenge auf dem Mars, die sich rund um Aktivitäten auf diesem Planeten dreht und Prämien für alle verspricht. Diese Community-Challenge war eine spontane Idee von Bungie, kommt aber ziemlich gut in der Hüterschaft an. Warum also nicht auch eine für den Merkur?

Was noch dafür spricht: Luke Smith verriet neulich, dass er sich künftig spielverändernde Dinge in Destiny 2 als eine Art Community-Ereignis vorstellt. Die Hüter bekommen eine Nachricht, dass an einem bestimmten Tag zu einer festgelegten Uhrzeit etwas passiert, sie versammeln sich dann im Turm oder an einem anderen Ort und sehen dann, wie beispielsweise ein neuer Charakter auftaucht, über den Turm schlendert und dort eine bislang verschlossene Tür öffnet.

Sollte Bungie diesen Fan-Wunsch beherzigen, könnten wir uns in Zukunft versammeln, um den explodierenden Merkur zu bestaunen.

destiny-hüter-merkur
Eigentlich ist es ganz hübsch in den Merkur-Simulationen

Merkur ist ziemlich unbeliebt

Darum soll der Merkur weg: Der Merkur wurde Ende 2017 mit dem „Fluch des Osiris“-DLC eingeführt. Zu dieser Zeit war Destiny 2 in einem grausigen Zustand. Der Osiris-DLC machte die Probleme nicht besser, sondern fügte nur neue hinzu und lieferte obendrauf eine enttäuschende Story rund um den legendären Warlock Osiris.

Deshalb landete Fluch des Osiris auch auf dem letzten Platz in unserem Ranking zu den besten Erweiterungen und DLC der Destiny-Geschichte.

Zudem stand der Merkur als Planet an sich lange in der Kritik. Dafür gab es mehrere Gründe. Zum einen lässt sich auf dem Merkur kein Sparrow fahren, zum anderen ist das öffentliche Event recht lange und viel zu selten, weshalb Flashpoints auf dem Merkur gefürchtet waren. Obendrauf entpuppte sich der Immerforst als langweilige PvE-Aktivität, obwohl er das Potential zu deutlich mehr hatte.

Hüter spotteten, dass in Destiny 1 ein Raumschiff (das Grabschiff von Oryx) deutlich mehr Content bot als der ganze Merkur – was armselig für einen Planeten sei.

Und da Bungie bislang wenig unternahm, um den Merkur cooler zu machen, fordern die Hüter jetzt: Sprengt den Planeten, damit mehr Platz für Neues ist!

Wie sieht Eure Meinung dazu aus? Würdet Ihr den Merkur vermissen?

Destiny 2 streicht 4 PvP-Maps, bringt eine völlig neue – Das alles ändert Shaxx
Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (27) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.