Destiny 2 macht das Eisenbanner leichter, erklärt die Power-Level-Vorteile

Bei Destiny 2 wird es im Eisenbanner künftig leichter, an mächtigen Loot zu gelangen. Zudem erklärt Bungie die Power-Level-Vorteile. So stark wirkt sich Euer Level in diesem PvP-Event aus.

Probleme mit dem Eisenbanner: Am 18.9. startete das erste Eisenbanner in Destiny 2: Forsaken. Dieses brachte einige Neuerungen mit sich, wie die Aktivierung der Power-Level-Vorteile und ein frisches Belohnungssystem. Dabei stießen die Hüter aber schnell auf zwei Ärgernisse:

  • Es war undurchsichtig, wie sich die Power-Level-Vorteile konkret auswirken. Viele Hüter berichteten, dass sie mit niedrigen Leveln völlig chancenlos im Eisenbanner waren.
  • Es benötigte viel Zeit, um die Beutezüge bei Lord Saladin zu meistern. Die Anforderungen waren für viele zu hoch, weshalb zahlreiche Hüter die mächtige Ausrüstung als Prämie verpassten.

Bungie reagiert nun auf diese Kritikpunkte, senkt die Beutezug-Anforderungen und legt die Power-Level-Vorteile transparent dar.

D2 Forsaken IB Armor 1

Neues Eisenbanner-Gear

Eisenbanner-Beutezüge werden leichter und lohnender

Ziel verfehlt: Bungies Senior-Designer Jeremiah Pieschl erklärt, dass es ein Ziel mit dem Eisenbanner war, dass Spieler mit niedrigem Power-Level mehr Möglichkeiten kriegen, mächtige Ausrüstung zu verdienen und im Power-Level aufzusteigen. Basierend auf dem Community-Feedback habe man das Ziel nicht erreicht.

So ändert sich das Eisenbanner:

  • Künftig werden alle Eisenbanner-Beutezüge mächtige Ausrüstung springen lassen (bislang waren es nur 2). Das ist der Loot, der Euch im Fortschritt über Power-Level 500 voranbringt.
  • Die Beutezug-Anforderungen werden reduziert. Denn aufgrund der Gameplay-Nachteile ist es ansonsten zu schwierig für Hüter mit niedrigem Power-Level, diese abzuschließen.

So ändern sich die Beutezüge:

  • Lichtträger: Die benötigte Anzahl der Super-Kills wurde von 25 auf 20 reduziert.
  • Eisen im Blut: Die benötigte Anzahl der Match-Abschlüsse wurde von 30 auf 15 reduziert.
  • Strahle weiter: Die benötigte Anzahl der erschaffenen Sphären wurde von 100 auf 50 reduziert.
  • Eisensieg: Die benötigte Anzahl der Match-Siege wurde von 10 auf 7 reduziert.
  • Um genau zu sein: Die benötigte Anzahl der Präzisionskills wurde von 100 auf 50 reduziert.
  • Eine Woche Arbeit: Die benötigte Anzahl der Kills wurde von 250 auf 150 reduziert.

lord-saladin-forsaken

So groß sind die Power-Level-Vorteile im Iron Banner

Power-Level-Vorteile bedeuten in aller Kürze: Hüter, die ein höheres Power-Level vorweisen können, sind gegenüber Spielern mit einem niedrigeren Power-Level im Vorteil. Sie können mehr Schaden austeilen und nehmen selbst weniger Schaden.

PvP-Lead Derek Carroll zeigt in dieser grafischen Darstellung, wie sich das Ganze konkret in Forsaken auswirkt:

power-level-eisenbanner

Erklärungen und Beispiele:

  • Die dicke, violette Linie ist der aktuelle Verlauf des Damage-Multipliers abhängig von den Power-Unterschieden in Forsaken.
  • Wenn Ihr die Grafik von links nach rechts lest, seht Ihr den Effekt, der entsteht, wenn Eure Power weit unter der Power eines gegnerischen Spielers liegt.
  • Habt Ihr das gleiche Power-Level wie der gegnerische Hüter, ist der Power-Unterschied 0 (links in der Grafik). Der Schadens-Multiplier ist somit 1,0 – das heißt, es gibt keinen Unterschied zum normalen Schmelztiegel.
  • Seid Ihr 100 Power-Level unter jenem des gegnerischen Hüters, wird Euer Schaden mit 0,80 multipliziert. Anders ausgedrückt: Ihr richtet 20% weniger Schaden gegen diesen Hüter an.
  • Seid Ihr satte 200 Power-Level unter jenem des gegnerischen Hüters, wird der Schaden mit 0,50 multipliziert. Ihr richtet also nur halb so viel Schaden an. Und seid so ziemlich chancenlos.
  • Die Kurve gilt auch andersrum: Seid Ihr 20 Power-Level über jenem des gegnerischen Hüters, richtet Ihr 10% mehr Schaden an ihm an.

Diese Power-Level-Vorteile werden auch beim nächsten Eisenbanner aktiv sein. Man werde das Spieler-Feedback aber weiter beobachten.

Kurze Geschichte der Power-Level-Vorteile

Via Twitter hat Carroll vergangene Power-Level-Vorteile aus Destiny 1 vorgestellt, die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Zum Destiny-Launch in 2014 war eine 20%-ige Schadensreduktion das Maximum, das ab Licht-Level-Unterschied 100 erreicht war:

Im Herbst 2014 reagierte man im zweiten Eisenbanner auf das Feedback aus dem ersten Eisenbanner und erhöhte den Effekt vom Licht-Level stark:eisenbanner20

In 2015 wurde mit Haus der Wölfe die Kurve bis Power-Unterschied 40 abgeflacht:haus-der-wölfeIm Herbst 2015 wurde mit König der Besessenen die Kurve bis Power-Unterschied 150 abgeflacht, um den Unterschied zwischen neuen Spielern und Endgame-Spielern zu verringern:

taken-kingUnd wie die aktuelle Kuve in Forsaken aussieht, seht Ihr in der obersten grafischen Darstellung.

Was sagt Ihr zu diesen Infos?

Mehr zum Thema
Destiny 2: Alle Eisenbanner-Waffen der Season 4 mit ihren besten Perks
Autor(in)
Quelle(n): bungie
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (161)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.