Destiny 2 deaktiviert 100 Euro Vorbesteller-Item – „Ich fühle mich irgendwie betrogen“

Destiny 2 deaktiviert 100 Euro Vorbesteller-Item – „Ich fühle mich irgendwie betrogen“

Die exotische Waffe Quecksilbersturm, die als Vorbestellerbonus im Lightfall-DLC von Destiny 2 dabei ist, wurde vorerst deaktiviert. Spieler, die dafür bereits Geld gezahlt haben, sind darüber nicht gerade begeistert.

Um diese Waffe geht’s: Bei Quecksilbersturm handelt es sich um ein exotisches Automatikgewehr, das die Spieler bei der Vorbestellung des Lightfall-DLCs inklusive des Jahrespasses erhalten. Die ganze Geschichte kostet interessierte Spieler 99,99 €.

Der Clou dabei ist, dass man die Waffen direkt nach der Vorbestellung bei dem Kryptarchen im Turm abholen und nutzen kann. Man kann sie also schon lange vor dem eigentlichen Release des Lightfall-DLCs spielen oder konnte, denn bereits wenige Tage nach dem Showcase musste Bungie die Waffen vorerst in allen Raids und Dungeons deaktivieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Als Grund dafür gibt der Bungie-Support auf Twitter einen Fehler an, der es ermöglichte, „bestimmte Mechaniken umzugehen“. Manche Spieler vermuten, dass die Waffe Schuld an dem völlig irren Schaden der Granatenwerfer trägt, andere sagen, dass man damit Wipe-Mechaniken in Raids und Dungeons überleben konnte.

Das Deaktivieren von Waffen ist in Destiny 2 mittlerweile fast zu einem Ritual geworden und es gibt sogar Waffen, denen es schon mehrmals passiert ist und die dadurch zu Berühmtheiten wurden.

Eine Waffe ist in Destiny 2 verflucht – Auch in Season 15 muss Telesto deaktiviert werden

„Diese Frechheit!“

Diese Reaktionen gibt es: In den Kommentaren unter der Meldung und auf reddit herrscht eine gemischte Stimmung über die Deaktivierung des Exos. Ein Teil der User macht ihrem Ärger darüber Luft und ist genervt.

Nicht nur muss hier schon wieder eine Waffe aufgrund von Bugs deaktiviert werden, es handelt sich auch noch um einen Vorbestellerbonus, bei dem man 100 € zahlen musste, um ihn zu erhalten. Manche von ihnen hatten Quecksilbersturm bereits in ihre Loadouts für den Raid „Königsfall“ eingeplant:

  • „Der Moment, an dem du 100 $ für eine Waffe zahlst, die dann 2 Tage später deaktiviert wird“ – @asole_
  • „Danke fürs Zahlen von 100 $! Wir werden diese Waffe aus der Vorbestellung wieder zurücknehmen“ – @orbrion
  • „Ich habe vorbestellt, damit ich diese Waffe bekomme. Ich fühle mich irgendwie betrogen.“ – @ckylaurie

Ein anderer Teil der Community sagt allerdings, dass es keine große Sache ist, da die Waffe nur innerhalb von Raids und Dungeons abgeschaltet wurde. Das bedeutet, dass man sie zum Beispiel in der offenen Welt, im PvP oder in anderen Inhalten weiterhin nutzen kann.

  • „[…] Ich weiß, ihr werdet das Problem bald finden. Wir brauchen direkt am ersten Tag keine kaputten Exotics.“ – @JuviaValentine
  • „Niemand zahlt 100 $ für eine Waffe. Die Leute bestellen das Spiel vor und die Waffe ist ein Bonus.“ –@RobbieHamburger
  • „Diese Frechheit! Ich habe eben mein hart verdientes Geld für die Vorbestellung ausgegeben, anstatt mir Essen für die Woche zu kaufen […].“ – @TryhardTristan

Wann wird Quecksilbersturm wieder reaktiviert? Ein genaues Datum hat Bungie-Support noch nicht rausgegeben, allerdings wurde auf Twitter betont, dass der Zustand nur temporär ist. Das Automatikgewehr wird in die Raids und Dungeons zurückkehren und die Spieler werden wieder Zugriff auf ihren Vorbestellerbonus erhalten.

Bungie hat jedoch nicht nur diese Waffe für Lightfall bereits veröffentlicht. Auch andere Ankündigungen für das kommende DLC hören sich für viele Spieler richtig gut an:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KnoTo

Wie lost einige doch sind. @TryhardTristan Wenn man über PP vorbestellt, wird da nicht abgebucht bis kurz vorm Release.

KingK

Ach du liebe Zeit. Da sind aber wieder einige pikiert. Mir war und ist das völlig egal. Spiele ich die Waffe eben in ein paar Tagen wieder, wenn ich wieder kann und dann auch Bock drauf habe. Vorbestellt habe ich ganz sicher nicht wegen dieser Waffe. Und wie gesagt: sie wird ja nun nicht ewig gesperrt bleiben.

Manchmal zweifle ich wirklich an der Menschheit. Naja, eigentlich nicht manchmal, aber hier muss ich wieder mal den Kopf schütteln.

WooDaHoo

Ich habe aus finanziellen Gründen nicht vorbestellt, werde das aber bei Gelegenheit nachholen. Ich sehe es auch so, dass die Waffe eher ein (durchaus fragwürdiger) Bonus ist. Ich bestelle in erster Linie das DLC vor, um dann Ruhe zu haben und nichts mehr kümmern zu müssen. Den Bonus nehme ich gerne mit. Destiny wird wohl auch weiterhin mein Lieblingsspiel bleiben und ich weiß ja im Grunde, was mich erwartet.

Es ist halt ein wenig ungünstig, wenn man den Eindruck erweckt, für eine Waffe bezahlt zu haben und diese dann nicht überall nutzen kann. Blödes Timing zum VVK-Start. Aber trotzdem sollte man die Kirche im Dorf lassen. Immerhin kann man sie scheinbar überall sonst spielen und ich gehe auch von einem zeitnahen Fix aus. Die Bugdichte kann man durchaus infrage stellen aber das ist man ja mittlerweile gewohnt. Außerdem hab ich im Job auch schon mal Fehler in ungünstigen Situation gemacht. Wir sind alle nur Menschen. Solange man das behebt und draus lernt, ist doch alles ok. Zumal ich nicht mal ahnen kann, wie aufwändig programmierung in so einer gigantischen Umgebung ist.

KingK

Du hast neulich gar nicht bemerkt, dass ich mit dir im Kastell war. Du warst aber auch ziemlich beschäftigt mit Alptraumeindämmung. Das war kurz vor der neuen Season 🤭

WooDaHoo

Ups. Kann sein dass ich da parallel gequatscht habe. Da bekomme ich nix mit. Sorry. 🤣 Ich gehe noch ab und zu ins Event um Umbralenergie zu sammeln. Möchte im Laufe der Zeit noch die Glefen- und AR-Baupläne aus der letzten Saison freispielen. 🤗

KingK

Ja da hat alles vor deiner Nase Rumgealbere und dir in den Rücken Schießen nicht geholfen deine Aufmerksamkeit zu erlangen 😂😂

WooDaHoo

Boah…peinlich. Tut mir Leid. 😅🤦🏻‍♂️

KingK

Quatsch, das muss dir ja nun nicht peinlich sein oder leid tun. Ich fands lustig 😉

WooDaHoo

Wie lief‘s denn gestern bei euch im Raid? Ich fiebere dem Moment entgegen, wo wir im Clan alle soweit sind und Kings Fall auch angehen können. Die Waffen sind einfach zu lecker. Da bin selbst ich Raid-Ignorant heiß drauf. 🤩

KingK

Alles gut, wir sind mittlerweile eingespielt. Heute kommt der 4. Abschluss und nach Wochenreset sind nebem dem IB weitere 3 geplant. Mal schauen wie oft wir KF insgesamt laufen werden. Wenn es nach mir geht sehr oft 😁

Seid ihr schon losgezogen mittlerweile?

WooDaHoo

Noch nicht. Momentan finden wir noch kein Zeitfenster wo alle Zeit haben. Aber das wird schon noch.

KingK

Ja, seht mal zu. Schöne Nostalgie dort. Sie haben das insgesamt gut hinbekommen.

Bengal
  • „Diese Frechheit! Ich habe eben mein hart verdientes Geld für die Vorbestellung ausgegeben, anstatt mir Essen für die Woche zu kaufen […].“ – @TryhardTristan

Der Mann hat klar Priorität…. Find grad nicht das Facepalm Emoji – denkt es euch dazu.

Gestern mal wieder Destiny auf die Platte geladen. Kurz rein – immer noch dasselbe langweilige abarbeiten. Im PvP wenigstens mal eine neue Map! Wow das war mal nach langer Zeit eine Überraschung! Welch Nostalgisches Gefühl 😉

Hab dann aber gleich wieder ausgemacht. Mich fesselt es momentan nicht.

vielleicht mit dem neuen DLC.
Erstmal MW2 ab Oktober 🫡

Locutus16

Irgendwie eine etwas übertriebene Reaktion. Haben diese Leute nie ein Videospiel gespielt? Es kam und kommt auch immer wieder vor, dass neue Items, Mods, Spells und was weiß ich in MMOs gesperrt werden, weil sie schlecht balanciert sind. Bei LoL ist es eigentlich bei fast jedem neuen Champ oder Skin der Fall (zumindest war es früher so, spiele schon seit mindestens 3 Jahre nicht mehr). Dazu kann ja die Waffe genutzt werden, nur halt nicht in machen Aktivitäten und auch das nur für kurze Zeit.

Sicherlich kann man kritisieren, dass Bungie fast 100€ einsackt und man dann den Vorbestellerboni eine zeitlang nicht nutzen kann weil offenbar die Qualitätskontroller mal wieder versagt hat. Aber die Reaktionen sind es mal wieder, welche die Sache an sich lächerlich machen.

Christoph

Wenn man mal logisch drüber nachdenkt, wer will das testen? Bei der Fülle an Waffen, Rüstungen und Aktivitäten die bei D2 immer wieder hinzukommt ist es wie ein 6er im Lotto, wenn man alle Fehler direkt herausfiltern konnte. Da gibt es schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten was Rüstungen in Zusammenhang mit Waffen und Fokuseinstellungen angeht. Meine Fresse, dann dauerts halt mal ein bis zwei Wochen länger bis man sie auch im Raid oder Dungeon spielen kann. Da wird gerade so getan als würde die Welt untergehen.

Locutus16

Naja, Entwickler sind schon in der Pflicht neue Waffen, Rüstungen, Mods usw zu testen. Das man bei sowas nicht immer alles komplett ausschließen kann und nachgebessert werden muss, wenns auf die public Server geht ist klar. Bei Bungie passiert es halt auffallend oft.

CandyAndyDE

Die Kommentare auf Reddit sind an Peinlichkeit und falschen Tatsachen kaum zu übertreffen.

Sie haben keine 100 $ für eine Waffe gezahlt, sondern für 12 Monate Content.
Die Waffen kann genutzt werden, nur eben nicht im Raid.

>>Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.<<
– Albert Einstein

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von CandyAndyDE
Alex

Eines muss ich Bungo lassen, selbst wenn ich damit abgeschlossen hab für mich, für einen Lacher holen sie mich immer wieder hinter dem Ofen vor.

PhantomPain74

Kein Raids o. Dungens scheitert an eine Exo.Automatik.
Die Entwickler möchten sparen und testen nicht vernünftig, und das sorgt in Nachhinein für Verstimmungen.

Antiope

Oder sie überheben sich und haben daher keine Ressourcen übrig für Qualitätssicherung.

Udontgetit

Wozu auch… die treuen hüter nehmen jeden grashalm.. einfacher kann man schafe nicht scheren

Aroes

Die Leute bestellen hauptsächlich wegen der Waffe vor. Mir selber juckt es unter den Fingernägeln, aber ich mache es nicht. Generell geht mir dieser Vorbesteller-Mist tierisch auf die Nerven. Man zahlt 100€ ohne auch nur eine brauchbare Information zu dem neuen Content zu haben, außer eine neue Sub-Class und einem neuen Planeten mit ner Neon-Stadt.
Wenn die Waffe nicht so abgefahren aussehen würde und Automatikgewehr mit Raketen und Granatwerfer in einem wäre, wären die Vorbestellerzahlen weitaus geringer.

Das Bungie die Waffe deaktiviert finde ich Ok. Sie wird ja irgendwann wieder aktiviert.

Antiope

Die Waffe sieht überhaupt nicht gut aus. Wie eine zufällige Waffe aus Call of Duty mit einem zufälligen bunten Skin. Fehlt nur noch ein Wackeldackel als Charme. Naja ist ja Geschmackssache.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Antiope
Aroes

Trotzdem ändert das nichts an dem Grund für die frühen Vorbestellungen.

huhu_2345

Naja, Destiny ist lange genug auf dem Markt. Jeder der Destiny länger spielt weiss halt was ihn erwartet. Bungie wird Destiny zumindest in dieser Saga sicher nicht neu Erfinden oder Kern-Gameplaymechaniken ändern. Ob Vorbestellumg oder Day One kauf macht zumindest hier keinen Unterschied.

Aroes

Stimmt. Trotzdem finde ich es falsch, einen Unternehmen so viel Geld für kaum Informationen zu geben. Das Geld bekommt man nur schwer wieder, wenn man merkt, dass einem das DLC nicht zusagt, oder im schlimmsten Fall, das ganze in ein Bug-Disaster ausartet.

Marcus

Also, daß man das kritisiert, das ist schon korrekt. Aber manche übertreiben damit
und andere heulen nur herum oder haten schon wieder.
Der Ton macht die Musik !
Ich bin normalerweise absolut nicht der Vorbesteller, aber bei Destiny (und nur bei
Destiny) habe ich immer wieder mal vorbestellt. Primär geht es mir dabei darum,
daß ich schon alles fertig in den Startlöchern dabeihabe, wenns dann tatsächlich
offiziell losgeht am Stichtag.
Das Exotic ‚Quicksilver Storm‘ ist eine willkommene Dreingabe,
die mich zusätzlich zum Vorbesteller-Kauf des DLCs angespornt hat.
Das wird bei den meisten Vorbestellern so sein, da brauchen wir nich drumherum
zu reden, daß sie zusätzlich zum Kauf motiviert hat.
Es ist ein tolles Exotic-AR das mit seinen Raketen gut DMG macht.
Aber weil es in den Raids und Dungeons mega-overpovert broken ist, hat es Bungie
eben deaktiviert – und eben NUR DA (Raids und Dungeons).
ALLE ANDERE Tätigkeiten kann man ohne Broken-Effekte uneingeschränkt mit der
Quicksilver-Storm spielen, da sie dafür NICHT gesperrt ist.
Dann gibt es noch zu sagen, daß man zig andere Kinetic-ARs hat, die teils mehr DPS
mit entsprechenden Perk-Kombis machen, als die ‚Quicksilver-Storm‘ und man daher
jene eher in Raids und Dungeons mitnimmt, wenn man halbwegs rational denkt.

So, und nun will ich mich mal aus dem Fenster lehnen und folgendes behaupten:
Vielleicht nicht alle, aber ganz sicherlich sehr, sehr viele, die sich hier allzu lautstark
mokieren, rumheulen und teilweise haten, die kotzt es nur an, daß sie diesen
Broken-Overpowert-Effekt nun nicht mehr in Dungeons und Raids nutzen können.
Und hier wird dann ein Scheinargument vorgeschoben.
Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen, außer daß es OK ist, daß Bungie durch
die Sperrung NUR in betroffenen Bereichen verhindert, das hier Bug-Using betrieben
wird, weil das eben nicht so gedacht war.
Also, Leute, bleibt cool, seht es gelassen wie ich, nehmt in die Raids und Dungeons
eine andere gute 720er-AR-Kinetic mit und spielt dort ehrlich.
In den anderen Tätigkeiten könnt ihr nebenher mit der ‚Quicksilver-Storm‘ trotzdem
weiterhin Euren Spass haben, wie ich auch.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcus
Walez

Ich empfinde kein Schmerz darüber, das ich in Dungeons und Raids auf einer meiner hundert anderen Kinektwaffen zugreifen muss und nutze die Storm ausgiebig in Nightfalls, Lost Sectors, Season Ops und Co. Sicherlich war und ist sie ein kleiner Anreiz dafür, das ich mir den DLC schon jetzt gekauft habe, in Weltuntergangstimmung verfalle ich trotzdem nicht und bin mir sicher, weil es sich um ein Item aus einem 99 Euro DLC handelt, das Bungie hier schnell(er) nachbessern wird.

Scaver

Bei der Community fällt mir auch nicht mehr viel ein. Wird überall schlimmer. Nur am meckern. Anstatt dankbar zu sein, dass sich der Entwickler drum kümmert.

Sag mal hängen die alle noch in den Windeln bei Mami am Tisch oder was ist los? Im Leben noch nicht angekommen und mal gemerkt, dass man nun mal Fehler macht und sich dann darum kümmern muss?
Oder sind sie alle so mega perfekt und haben im Leben noch nie einen einzigen Fehler begangen? Denn NUR DANN haben sie das Recht sich darüber zu beschweren, dass solche Fehler passieren.
Und bevor nun jemand heult, es geht darum dass allgemein erwartet wird, dass Unternehmen, in dem am Ende auch nur Menschen arbeiten, niemals Fehler machen dürfen. Es geht nicht um bestimmte Fehler und wie damit umgegangen wird.

Denn etwas, das nicht funktioniert und Probleme verursacht zu deaktivieren, ist der logische, normale und richtige Schritt den man gehen MUSS. Das zu kritisieren ist einfach so weit von der Realität des Lebens entfernt, dass da dann wieder o.g. greift.
Wie danach mit der Situation umgegangen wird, wie schnell gefixt wird oder gar nicht, ob es nen Kompensation ggf. gibt wenn man es nicht fixen kann usw…. das alles wäre durchaus Kritik fähig.

Bei diesem ganzen Gejammer und Geheule der Communitys machen die Games dahinter selber auch schon lange keinen Spaß mehr.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Scaver
EsmaraldV

Du kriegst ein unfertiges/fehlerhaftes Produkt und findest das ok??? Kauf dir mal ne Küche und die Herdplatte funktioniert nicht, auch ok?

Fehler dieser Art häufen sich! Sowas darf in dieser Häufigkeit einfach nicht geschehen, zumales immer wieder passiert ohne Konsequenzen.

Aber Hey: für dich ist es ja nur Geheule…

Darf man hier nichtmal offensichtliches kritisieren???

Wenn ich so arbeiten würde, wäre ich arbeitslos

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Chris

Nimms mir nicht übel, aber das verstehe ich ihn Tatsächlich wenn ich auch andere Worte dafür gefunden hätte. Und ich teile sehr selten die Meinung von Scaver vielleicht grade wegen der Ausdrucksweise manchmal.
Tatsächlich ist das irgendwo schon etwas übertrieben, wie viele das ganze darstellen. Es kommt nun mal vor, dass neue Perks/Fähigkeiten zu Fehlern und Problemen führen kann. Selten ist ein Entwickler (auch bei massig anderen Spielen) im Stande die Tragweite solcher Neuerungen in voller Gänze zu erkennen und im Vorfeld zu beseitigen.
Wie einige hier einen auf „Aber ich hab 100 Euro dafür gezahlt..“ machen obwohl sie eben nicht die 100 Euro dafür gezahlt haben… Man hat dafür vorbestellt und nicht die 100 Eur. dafür gezahlt. Die meiste Kritik dazu ist einfach voll mit irgendwelchem emotionsgeladenen BS, der sich nicht im Entferntesten sachlich und distanziert damit auseinander setzt. Und ich sag auch jedem, der Vorbestellt und in irgendeiner Form damit auf die Schnauze fällt: Hoffentlich hat man was draus gelernt. Man fördert ein System, das kein Mensch eigentlich braucht, gleichzeitig werfen viele dieser Leute Bungie Geldgeilheit und Co. vor. Wie absolut heuchlerisch das ist.. naja muss ich wohl nicht erklären.

Das kritisieren und sich fragen, warum Bungie da halt nen Fehler in der Waffe drin hatte: OK. Aber das so hochschaukeln und von Vertrauensbrüchen und Betrug zu reden…: Maßlos überzogen.
Vor allem ist das irgendwo lächerlich weil sich davon so gut wie keiner drüber aufzuregen scheint, dass überhaupt eine Waffe als Vorbestellerboni vermarktet wird. Das ist nämlich die eigentliche Frechheit. ^^

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chris
EsmaraldV

Ich nehms dir nicht übel, keine Sorge.

Ich will hier auch gar nicht „mit dem Finger auf bungie zeigen“, mich stört es eher, dass Kritik hier teilweise totgeredet wird bzw. die Kritiker als „Rumheuler“ abgestempelt werden.

Mich persönlich stört es nicht: Ich habe auch nicht vorbestellt (und werde ich auch nie wieder tun). Was mich eher stört ist die Reaktion auf Kritik, wo die „Opfer“ eben abgestempelt, teilweise beleidigt werden. Natürlich kommts auch drauf an, wie Kritik geübt wird, aber der Sachverhalt bleibt derselbe.

Ich stimme dir zu 100% zu, dass Vorbesteller auf gewisse Art und Weise selbst schuld sind und sie gerne mal Lehrgeld bezahlen dürfen was ihre Doppelmoral betrifft. Ich würde aber auch die PR-Masche von bungie kritisieren – „exklusive Waffe nur, wenn ich ne legendary-edition vorbestelle“? Schade sowas.

EliazVance

Vorbestellerboni sind leider ja schon seit Jahren ein extrem negativer Trend in der Spieleindustrie. Da ergibt sich auch ein richtig ungesundes Zusammenspiel von Ungeduld, Hype, irrationalem Kaufverhalten der Kunden und der gezielt eingesetzten Psychologie hinter diesen Angeboten. Exklusive Quests, Waffen, Skins, Vorabzugänge – leider alles Standard heutzutage. Dem interessierten Spieler vermittelt einiges davon „Wenn ich nicht vorbestelle, falle ich zurück oder gehöre nicht dazu“.
Man hat das Gefühl: will man (für das gleiche Geld wohlgemerkt), das komplette Spiel, muss man es vorab kaufen.

Im Falle von Destiny kauft man jetzt nicht wirklich die Katze im Sack, wer das Spiel bereits spielt weiß in etwa was ihn erwartet und man kann seine Entscheidung fundiert treffen. Die Waffe sollte bei der gewaltigen Auswahl im Spiel kaum eine Rolle spielen. Trotzdem stimme ich zu, ein halbes Jahr vorab Boni im Spiel zu bieten um Vorbestellung zu provozieren ist fragwürdig.

Scaver

Hm, lange überlegt, ob ich darauf antworte, aber ich mache es mal.

  1. Kritik ist berechtigt und wichtig. Es geht alleine um die Art.
  2. Genau die Art wie gerade in dieser Community generell Kritik geübt wird ist der Grund, wieso ich hier schreibe wie ich schreibe. Und zwar bewusst und absichtlich!
EliazVance

Du tust ja fast so, als säße bei Bungie ein einziger Entwickler der immer und immer wieder Mist baut.
Destiny ist nunmal kein kleines Spielchen, sondern ein ziemlich großes Projekt mit unendlich vielen beweglichen Teilen. Softwareentwicklung ist nicht einfach Schraube A in Gewinde B drehen und gut is. Je größer das Projekt wird, je mehr Menschen daran mitarbeiten, desto mehr unvorhergesehene und unerwünschte Interaktionen entstehen im Programm.
So etwas passiert. Und das nicht nur einmal, und nicht nur bei Destiny, sondern tausende Male bei allen Projekten dieser Größenordnung. Glaubst du Entwickler bei Blizzard haben Lust darauf, nach jedem Patch für WoW rund zwei Wochen lang praktisch täglich Hotfixes zu pushen? Die hätten auch lieber ihr Wochenende, und trotzdem passiert das praktisch jedes Mal. Das liegt nicht daran, dass die Entwickler alle unfähig sind gefeuert gehören, sondern schlichtweg in der Natur derartiger Großprojekte.

Konstruktive Kritik ist sicherlich kein Geheule, aber „Ich hab 100 Euro für die Waffe bezahlt“ ist keine konstruktive Kritik, sondern Bullshit. Bezahlt wurden DLC und Annual Pass. Sonst nichts.

Wenn man so felsenfest davon überzeugt ist, dass Destiny und seine Entwickler nichts taugen, aufhören vorzubestellen. Eigenverantwortliches, reflektiertes Verhalten an den Tag legen. Stattdessen kaufen diese Zombies immer wieder und wieder, und schreien dann rum wie ein paar Irre. Das hat nichts mit Leidenschaft zu tun, das hat nichts gesundem Menschenverstand zu tun, und auch nichts mit konstruktiver Kritik. Das ist einfach Wahnsinn. Und leider Gottes wird der, glücklicherweise eher kleine, Teil der Community der nur noch rumbrüllt immer leider lauter.

Aber hey, man hört ja auch schon seit Jahren Destiny ist tot, und dann sind beim Reveal allein auf dem englischen Bungie-Kanal mehr als eine viertel Million Leute dabei.

EsmaraldV

siehe Antwort von mir über dir.

Schlachtenhorn

Du kriegst ein unfertiges/fehlerhaftes Produkt und findest das ok??? Kauf dir mal ne Küche und die Herdplatte funktioniert nicht, auch ok?

Hat der Käufer ein recht auf Ausbesserung was hier gemacht wird.
Es ist zwar ärgerlich und der Tonfall den Scaver an den Tag legt ist wieder einmal alle Sau ( @Scaver mich wundert es ob du mal Sätze ohne Hass oder gehässig raushauen kannst), jedoch hat er in dem Punkt recht das man Fehler nie vorhersehen kann und wenn die Entwickler sich bemühen diese zu beheben, man eine gewisse Geduld aufweisen muss.

Wäre deine Alternative lieber das man dich mit der Kaputten Herdplatte kochen lässt bis sie diese in einer Sofortaktion austauschen können?

Scaver

Naja, wo in meinen Posts Hass enthalten sollen, musst Du mir mal zeigen. Das tun sie nämlich definitiv nicht. Im obigen Post ggf. eine starke Abneigung, da mir das kritisierte Verhalten JEDEN Tag beruflich begegnet.
Aber ansonsten ist meine Antwort auf deine Frage: Nein, nicht in dieser Community! Wie ich mich hier(!) ausdrücke ist absichtlich so gewählt.
Weiter dazu sage ich allerdings nichts!

Tim

Das neue Titanen Exo wurde auch direkt gesperrt. War heute morgen noch schnell im Sektor und war dann etwas verwundert, dass ich die Arme gar nicht ausprobieren konnte

WooDaHoo

Stimmt. Das war auch wieder dezent übers Ziel hinaus geschossen. Zumindest im PvP. Wer braucht da noch ne Super? 🤣

TricksterClown

Mimimi mimi mimimimiimi mimi

100€ für die waffe jetzt deaktiviert ihr sie, danke mimimi mimimi miimiii

nein 100€ für die erweiterung und nicht die waffe ihr flenner. ist ein bonus und man sollte eig nichtmal mit der waffe JETZT rechnen, klar schade das sie nen bug hat aber so ein krasses geflenne als wäre NUR die waffe extra 100€ gewesen.. haben die leute kacke im kopf ???

is ja nicht so als ob es an waffen zur auswahl mangeln würde das dieses exo soo ein krassen unterschied macht zwichen haben oder nicht… mimimimimimimimimiimi

Zoe

Leider sind die meisten Leute heute anscheinend bereit nur für eine Waffe 100€ zu bezahlen und empfinden das dann auch genau so, wenn diese einem wieder weg genommen wird. Die Erweiterung die man mit dem Preis bezahlt hat ist da nur ein Bonus. Also genau umgekehrt wie du es denkst…

Mimimi „Wem interessiert die Erweiterung, ich will meine 100€ Waffe, jetzt sofort“ Mimimi 😀

EsmaraldV

Das ist ein bonus mit dem geworben wurde. Wäre der Bonus nicht erwähnt worden, hätten definitiv viele Spieler die Edition nicht vorbestellt. Etwas einmalig-exklusives wurde Ihnen versprochen und die Ware kann nun nicht geliefert werden. Das ist kein „mimimi“ sondern ein Vertrauensbruch.

Walez

Deine Antwort bei Scaver habe ich noch gevotet, deine Aussage über Vertrauensbruch halte ich jedoch für maßlos übertrieben, vorallem weil die Waffe für nahezu alle Aktivitäten verwendbar ist und ausgiebig genutzt werden kann. Mich würde es auch nicht wundern, wenn sie heute Abend, nach dem World First Raid, wieder für alle Aktivitäten nutzbar ist.

EsmaraldV

Ja da hast du recht, Vertrauensbruch ist etwas hart, ich hatte aber auf die schnelle keine Idee, wie ich das am besten beschreiben soll.

Ich kanns oben nicht mehr editieren: „ist wie bestellt und nicht geliefert.“ triffts denk ich besser.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
Fun Hellsing

Und ich hab heute Nacht noch überlegt ob ich vorbestellen soll. Es ist so lächerlich, und gleichzeitig immer wieder das gleiche bei Bungie.

Scaver

Was ist lächerlich? Dass ein Items deaktiviert wird, bis es gefixt wurde?
Lächerlich sind solche Reaktionen!
Das einzige was man kritisieren kann ist, dass es keine Testserver gibt, auf dem man so etwas vorab testen kann. Und seien es nur Closed Tests.

EsmaraldV

Jetzt bringst du auch einen Lösungsvorschlag. Wie gesagt: die Fehler wiederholen sich, eine Reaktion zur fehlervermeidung seitens bungie ist nicht existent. Die Reaktionen der Spieler sind nicht lächerlich sondern völlig normal! Wenn man diverse Dinge anspricht, Fehler wiederholt ohne Lösung, ist das nicht professionell.

P3CO

😂😂😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx