Destiny 2: Die Suche nach der Black Spindle zeigt das Besondere an Destiny

Noch konnte niemand die Schwarze Spindel in Destiny 2 finden. Doch viele Fans arbeiten Hand in Hand daran, das exotische Scharfschützengewehr endlich zu finden – wenn auch bisher ohne Erfolg. Doch für viele ist genau diese Suche eine der Besonderheiten, die Destiny ausmachen.

destiny-warlock-schwarze-spindel

Für zahlreiche Fans verkörpert das Destiny-Erlebnis weitaus mehr, als nur Aliens ins Gesicht zu schießen und dabei gemütlich mit seinen Kumpels zu quatschen. Die aktuelle Jagd nach dem noch nicht erhältlichen Scharfschützengewehr Schwarze Spindel veranschaulicht dabei gut, was Destiny für viele wirklich besonders macht.

Die gemeinsame Jagd nach Geheimnissen – Das Besondere an Destiny

Hinweise auf die Schwarze Spindel gefunden: Als die Kriegsgeist-Erweiterung für Destiny 2 herauskam, wurden einige Überraschungen in den Spiel-Daten gefunden. Bereits sehr früh stieß man beim Data Mining auf Einträge zum exotischen Meisterwerk-Katalysator der Schwarzen Spindel – einem beliebten exotischen Scharfschützengewehr aus Destiny 1.

Einige Zeit später fand man auch Einträge zum einzigartigen Perk Weißer Nagel, den es nur bei der Black Spindle gibt. Doch trotz dieser eindeutigen Hinweise, dass die Spindel irgendwo in Destiny 2 versteckt ist, ist es offenbar noch nicht möglich, an diese exotische Sniper zu kommen.

Noch war die Jagd vergebens: Selbst die passioniertesten Geheimnis-Jäger im Sub-Reddit „Raid Secrets“ waren noch nicht in der Lage, die Schwarze Spindel im Spiel zu entdecken:

  • Einerseits sieht es aktuell danach aus, als wäre die Spindel hinter einem Zeitschloss versteckt – ähnlich, wie es beispielsweise auch bei der Polaris Lanze der Fall war.
  • Andererseits halten es manche für möglich, dass die Community bisher einfach etwas übersehen hat.
    destiny-2-concept

Fans lieben den „Mystery“-Teil von Destiny

Doch genau das macht Destiny für viele aus: Täglich werden neue plausible Theorien vorgestellt und bis ins kleinste Detail diskutiert – das definiert die Community und hält sie am Leben. Und genau das ist, was für viele Destiny zu Destiny macht. Es ist die jedes Mal neue Aufregung, die man bei jedem noch so kleinen Schritt und jedem weiteren Hinweis auf dem Weg zu einem großen gemeinsamen Ziel, einem Geheimnis, verspürt.

Alles fängt klein an: Den Raid Secrets Sub-Reddit und allgemein die Jagd nach Schätzen und Geheimnissen sind kein wirklich neues Phänomen und existieren bereits seit der Blütezeit von Destiny. Fans und Spieler aus der ganzen Welt kamen bereits in Destiny 1 zusammen, um gemeinsam neue Items zu jagen, Überraschungen zu entdecken und Puzzles zu lösen.

destiny-dreadnaught-concept_1

Generell startet alles in sehr überschaubarem Rahmen, mit einer kleinen Gruppe von Hütern, die beispielsweise versuchen, ein Rätsel zu lösen. Doch sobald das erste Detail entdeckt wurde, gewinnt die ganze Sache rasant an Größe und Hunderte oder gar Tausende von Hütern kommen zusammen und versuchen, mit verschiedenen Methoden, Theorien und Strategien ihren Beitrag zur Lösung des Rätsels zu leisten – im Spiel, auf Reddit, auf YouTube und anderen Plattformen.

Der Mythos Schwarze Spindel: Die ursprüngliche Schwarze Spindel war ein Remake der legendären Sniper Schwarzer Hammer aus dem Crota-Raid. Man kam nur an sie heran, wenn man bei Destiny einen alternativen Weg innerhalb einer bestimmten Heroischen Story-Mission wählte und dann innerhalb der vorgegebenen Zeit eine anspruchsvolle Passage meisterte. Dabei handelte es sich um eine knackige Herausforderung – selbst für eingespielte Teams – und gleichzeitig auch um eines der spannendsten Geheimnisse der Destiny-Reihe.

Geheimnisse sind nicht immer das, was Spieler sich davon erhoffen. Was manchmal zunächst wie ein cooles neues Exotic anmutet, könnte auch ein von Bungie platzierter Basketball-Platz sein oder sich als lebensgroßer versteckter Walküre-Speer im Bundesstaat New York entpuppen. Doch all diese Dinge – ob nun aufregend oder nicht – wurden nur gefunden, weil die Community in gemeinsamer Anstrengung Berge versetzte, um etwas Neues, etwas Einzigartiges zu entdecken.

Destiny 2: Community löst Super-Puzzle – Das gab’s als Belohnung

Bei der Schwarzen Spindel in Destiny 2 ist es nicht anders. Jeder komisch anmutende Felsbrocken, jeder Bug, jede verschlossene Tür wird von jemandem als möglicher Weg zu Spindel gesehen und oft auch mit handfesten Theorien untermauert. Doch so falsch die Community in den letzten zwei Monaten mit ihren Theorien und Vermutungen bisher gelegen hat, so sehr hat es aber auch Spaß gemacht, diesen passionierten Geheimnis-Jägern und ihren Versuchen, das Spindel-Geheimnis zu lüften, zu verfolgen und sich daran zu beteiligen.

destiny-atheon-gläserne-kammer

Sowas bleibt in Erinnerung: Solche besondere Waffen und Loot sind das, was die Fans immer wieder zu Destiny zurückbringt und wovon Destiny 2 dringend mehr bräuchte. Doch die einmalige Art und Weise, wie sich eine ganze Community um ein gemeinsames großes Ziel formt und erwächst – wie zum Bespiel bei dem Versuch, eine Waffe zu finden, die offenbar noch nicht mal im Spiel ist – das ist etwas, was wirklich in Erinnerung bleiben wird. Selbst, nachdem auch die letzten Spieler alles Spannende gefunden haben, was es zu entdecken gibt.

Falls Ihr Euch aktiv beteiligen wollt: Die Schwarze Spindel ist immer noch da draußen und zahlreiche Hüter werden nicht die Hoffnung aufgeben, bis man sie gefunden hat. Wenn Ihr Euch aktiv an der groß angelegten Jagd nach Geheimnissen beteiligen wollt, schaut bei Raid Secrets vorbei. Dort ist Verstärkung stets willkommen.

Übrigens: Mit der neuen Location Träumende Stadt sollen auch in Destiny 2 endlich mehr Geheimnisse, Rätsel und Puzzles Einzug halten. Mehr dazu: Neue Infos zur Träumenden Stadt – Das ist bisher bekannt

Was waren Eure spannendsten Erlebnisse auf der Jagd nach Geheimnissen? Beteiligt Ihr Euch dafür auch aktiv in der Community wie zum Beispiel auf Reddit?

Destiny: Die 5 besten Rätsel – Eine Community im Goldrausch
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Du fragst wo man schwitzen musste bei einem Artikel zur Spindelmission, die mit einem random quasi unschaffbar war. ????????????????

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Es zeigt aber auch gleichzeitig, wie wenig man in destiny zu tun hat.
Den Leuten machen solche Dinge teilweise mehr Spaß als das eigentliche Gameplay (Manche würden jetzt fragen „Welches Gameplay?“). Ich hab schon in D1 damals in Jahr 1 angefangen Glitches zu machen, weil das einfach mehr Abwechslung und Überraschungen bereit hielt. Ich war einer der ersten, die es in den Leuchtstrahl von HoW geschafft haben und die eigentlich noch nicht zugänglichen Geister eingesammelt hab. Von solchen Inhalten gibt es nun mal zu wenig. Rätsel in Destiny werden zu schnell gelöst. Nicht weil es so viele Ambitionierte Hüter gibt, sondern weil diese zu einfach sind und man sehr schnell auf die Lösung kommt.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

das die spindel schon im spiel ist halte ich für einen mythos. die destiny community findet wirklich jeden scheiss, es würde sogar auffallen wenn ein stein / fels oder sonst eine struktur plötzlich 1 cm verschoben wird…

wie gesagt, mythos um die leute bei der stange zu halten imo…

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Früher als man an der XBOX noch schwitzen musste, um Raids etc. zu absolvieren, waren solche Waffen ja auch noch nützlich. Wenn ich heute am PC nen Raid spiele, wird mir selbst mit weissen Waffen irgendwie langweilig. Schade eigentlich. sad

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Hätte ich nun nicht auf den Autoren geschaut, hätte ich schwören können der Artikel ist von Gerd. Super Sven, weiter so. Ich mag Meinungsartikel, auch wenn mich der „Hype“ absolut nicht packt.

KingK
1 Jahr zuvor

Da fällt mir direkt wieder ein, wie ich zusätzlich first try den Wiensänger abgestaubt habe smile

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

ich auch. Hübsch ist das Teil trotzdem nicht grin

KingK
1 Jahr zuvor

Es ging. Die Rundung vorne sah wirklich nicht so nice aus. Aber die schwarze Farbe und die Leuchtstreifen, sowie die Seltenheit des Schiffs haben es unterm Strich gerissen^^

Domenik Heimes
Domenik Heimes
1 Jahr zuvor

„wie zum Bespiel bei dem Versuch, eine Waffe zu finden, die offenbar noch nicht mal im Spiel ist“
Wie die offenbar nicht im Spiel ist? Ich spiel ja noch nicht lange D2 habe meinen ersten Hüter seit 2 Tagen auf 30 aber ich hab die Waffe doch bekommen. Gefunden auf der Erde in einer Höhle. Am ende ein kleiner Boss. Dort habe ich die Waffe aus einer Truhe bekommen die noch einmal in einer Felsspalte versteckt war.

Scherz beiseite, bevor jetzt alle los laufen ^^. Aber ich werde auf jedenfall mal bei RaidSecrets rein schauen. Mein englisch ist zwar schrecklich (mein Deutsch auch ich weiß) aber ich fuchs mich da irgendwie mit rein. Solche suchen machen mir auch immer wieder spaß :D.

Wie viele auch schon geschrieben haben, sehr schöner Artikel =)

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Ein sehr schöner Artikel.
Errinern einwenig an der Zeit wo man nach der 7 Kiste gesucht hat bei der Gläsernde Kammer

KingJohnny
KingJohnny
1 Jahr zuvor

Sehr schöner Artikel.

chevio
chevio
1 Jahr zuvor

Jo der Artikel weckt Erinnerungen.

Wie die Community das Rätsel im Siva-Raid gelöst hat zum Bleistift. Das fand ich genial!

Im Allgemeinen war die Destiny Community immer besonders kreativ. Die Tanz-Videos als weiteres Beispiel habe ich auch sehr gefeiert. Wisst schon oder? Micheal Jackson im ersten Abschnitt vom Oryx Raid? =P Haha!

Izygoing
Izygoing
1 Jahr zuvor

Ist im strike bei Rasputin auf dem Mars. Da wo man immer diese Kerne zerschießt und sich erst dann die Star trek Türen öffnen. Einfach mal nicht durch die vorgeschriebenen Star Trek Türen laufen, sondern eine rechts oder geradeaus probieren. Sagt es aber keinem weiter.

Ismil422
Ismil422
1 Jahr zuvor

Evtl. kommt sie ja auch mit dem Event am 31.7.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Für mich hat aber all das was ihr in dem Bericht geschrieben überhaupt keine Relevanz bzw. Existenz in D2. Es ist einfach nicht düster. Es ist ne Kirmes. Und das versucht man halt langsam wieder hinzubiegen. Ob es gelingt bleibt abzuwarten. Wenn Ich aber alleine an die Spindel, die Mission Paradox oder einfach den sehr düsteren Oryx Raid denke kommt D2 da einfach nicht hinterher

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Oh man der geniale Oryx Raid -.-

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Nicht drüber nachdenken :-/

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Haben wir ihn überhaupt einmal ohne Glitches gemacht ?! grin
Aber es hat Spaß gemacht ! Jede Woche mindestens 3-5 mal damit alle ihn auch hatten und es wurde trotzdem nie langweilig.
Von Calus hatte ich nach dem ersten Mal schon die Schnauze voll…

A Guest
A Guest
1 Jahr zuvor

Ging mir und Kollegen genau so. Callus 1x gemacht und schon war die Luft raus.

D2 ist einfach zu bunt, zu „witzig“ und generell kommt doch abgesehen von vllt. der 1ten Mission keine Endzeit-Stimmung auf.

Auf die Träumende Stadt bin ich ja echt mal gespannt – hört sich irgendwie nach Zuckerwatte an …

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Sieht halt alles mehr nach Fantasy aus, wenn man das mag ist es besser als das immer gleiche der Schar, wenn nicht ist es blöd, ist also mal wieder Geschmackssache wink

KingJohnny
KingJohnny
1 Jahr zuvor

Geht mir genauso.
Bei Calus kommt einfach kein Feeling auf.
Die beiden Schaar Raids hatten irgendwie das coolste Setting.

Vor allem Crota war einfach genial.
Ich glaube es gibt keinen anderen Boss, den wir so oft gelegt haben, wie den Kriegspriester. Der hatte einfach guten Loot und ne tolle Mechanik, mit und ohne Challenge.

Aber selbst der Siva-Raid hat ohne Ende Spaß gemacht.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Kommt irgendwie völlig unerwartet. Konnte ja niemand erwarten, dass Destiny 2 zu wenig düster oder zu wenig mystisch wird, während man sich per jump’n’run puzzle durch den bunten Raid tanzen muss.

Das fehlt in Destiny 2 komplett. Finde ich persönlich aber nicht mal das größte Problem, sondern die fehlende Spieltiefe. Irgendwie fehlt Destiny 2 ziemlich viel, was Destiny 1 noch ausgemacht hat.

chefchemiker
chefchemiker
1 Jahr zuvor

Ist wahrscheinlich noch gar nicht im Spiel. Sowie die Spule damals bei D1 in der Datenbank war, kommt dann mit Destiny 3.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Nee. Denke, die Spindel kommt auch noch in Destiny 2. Später dann auch noch als Vorbestellerbonus für Destiny 3, wenn du pünktlich auch noch den Jahrespass dazubuchst. Würde fast darauf wetten, dass Bungie keinen Teil auslässt um mit alten Waffen nochmals Geld zu verdienen. ^^ Als wäre es eigentlich nicht schon frech genug, im Folgetitel alte Waffen als „neuen Inhalt“ zu bringen, wofür die Leute schonmal bezahlten.

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Bin der selbe Meinung

Ich frage mich nur wie lange es dauern wird bis Bungie wieder Ihre G-Horn Karte ausspielt. Evtl wenn die Verzweiflung Groß genug ist

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Frühjahr 2019. Zu dem Zeitpunkt wird Destiny 3 rebootet und Desitny 2 wird nur noch mit kleineren Updates und aufgewärmten Content versorgt. ^^

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

^^^^^^^^^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.