Umfrage zeigt: Destiny 2 hat ein Exotic-Problem und es gibt keine einfache Lösung

Wir von MeinMMO wollten von euch wissen, wie Destiny 2 in Zukunft mit den einzigartigen Exotics umgehen soll. Unsere Umfrage zeigt, dass Thema ist bei euch sehr kontrovers.

Um diese Umfrage geht’s: Die mächtigen Exotics besitzen Kultstatus und jede Season kommen neue Exemplare hinzu. In der aktuellen Season 10 könnt ihr euch insgesamt 150 exotische Waffen und Rüstungen erspielen – damit zieht Destiny 2 mit den ursprünglichen Pokémon gleich.

Wir wollten daher von euch wissen, wie Bungie zukünftig mit den besonderen Items umgehen soll. Unserer Umfrage lautete: „Wollt ihr lieber neue Exotics in Destiny 2 oder mehr Liebe für alte?„. In diesem Artikel schauen wir uns die Antworten der MeinMMO-Leser und ihre Kommentare dazu an.

So habt ihr abgestimmt: An der Umfrage haben seit dem 8. März mehr als 1.700 Leser teilgenommen. Pro Person konnte einer von sechs Auswahlmöglichkeiten eine Stimme gegeben werden.

Die Verteilung sieht heute (19. März) so aus:

  • Ich will frische, neue und kreative Exotics (40 %)
  • Die angestaubten Exotics sollen auf Vordermann gebracht werden (19 %)
  • Mehr alte Klassiker zurückbringen, und zwar so wie damals in Destiny (15 %)
  • Destiny 2 braucht mehr exotische Meisterwerk-Katalysatoren (14 %)
  • Mehr alte Klassiker zurückbringen, aber an Destiny 2 angepasst (10 %)
  • Keine der genannten Optionen, siehe Kommentar (2 %)

Die Mehrheit von euch wünscht sich in Destiny 2 neue Exotics, die ihr nicht schon aus dem Vorgänger Destiny 1 kennt. 668 Leser und damit 40 % denken so.

Destiny 2: Neuer Exploit vor Trials-Start entdeckt – Bungie deaktiviert Exotic

Interessant ist, dass ihr zwiegespalten seid, was die Rückkehrenden Exotics aus Destiny 1 betrifft:

  • 256 Teilnehmer wünscht sich, dass Bungie die Klassiker von damals unverändert in den aktuellen Ableger Destiny 2 integriert.
  • 175 stimmten aber dafür, dass die alten Exotics an die neuen Gegebenheiten von Destiny 2 angepasst werden sollen und erst dann zurückkommen sollen.

Rechnet man beide Optionen zusammen, belegt der Wunsch nach Rückkehrer-Exotics den 2. Platz in der Abstimmung mit 25 %.

Zwischen Nostalgie und dem Wunsch nach Power

Das sagt ihr in den Kommentaren: Unter unserer Umfrage habt ihr euch fleißig in den Kommentaren ausgetauscht und über die Situation der Exotics diskutiert. Dabei kommt zum Vorschein, dass es nicht den einen oder richtigen Weg gibt, wie Destiny das Thema in Zukunft handhaben sollte.

Einige von euch wünschen sich mächtige, einzigartige oder dominante Exotics. In diese Kerbe schlägt beispielsweise Leser Andreas Straub, wenn er schreibt: „Wir brauchen wieder „herausstehende Nägel“ – wie Bungie das so schön nannte. Also Waffen, die etwas Besonderes sind.“

destiny-handfeuerwaffen
Dorn, Falkenmond und Letztes Wort – Das Triumvirat der Handfeuerwaffen aus Destiny 1

Andere von euch wünschen sich die mächtigen Exos der vergangenen Tage zurück. Vor allem die Titanen trauern ihrer Dämmerbruch-Garnison nach. So mancher Hüter gesteht aber, dass er die einstigen Prachtstücke zwar vermisst, sie jedoch in Destiny 1 und der guten Erinnerung bleiben sollten:

Ich vermisse viel Exos aus D1 Falkenmond, Atemdrachen, Eisenbrecher, … aber ich bin absolute dagegen das diese zurückkommen. Weil D2 diese einfach abwerten wird, und die meisten landen im Tresor, und ich möchte diese in Ihrem alten Zustand in Erinnerung behalten.

Alitsch via MeinMMO

Die meisten von euch wünschen sich durch Exotics frischen Wind in Destiny 2. KingK hingegen äußert wie viele andere Leser:

„Neue, kreative wünsche ich mir. Es gibt so viele, die unnütz sind. Aus D1 können sie gerne mehr PvP Maps zurückbringen“.

KingK via MeinMMO

Einige Leser gehen noch weiter und sagen, dass ihnen die aktuelle Anzahl an Exotics reicht. Sie wünschen sich eher anderen Content:

Brauche gar keine weiteren Exotics. Lieber mehr anderen Content wie einen neuen Strike oder sowas. Waffen hab ich genug und Exotics find ich meist auch langweilig.

Antiope via MeinMMO

Spiegelt die Umfrage eure Meinung wider? Habt ihr eventuell noch weiter interessante Meinungen zur Zukunft von Exotics? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

59
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lightningsoul
14 Tage zuvor

Ich hätte gerne mal so etwas Exotisches:

NSFW
Coolcomment image

Millerntorian
13 Tage zuvor

Ach weißt du…wenn man erst einmal die deutlich bessere (und übrigens auch ältere) Szene mit Carrie-Ann Moss in Matrix gesehen hat, als sie sich auf das Motorrad schwingt, dann weiß man, wo die Macher deines geposteten Batman-Ablegers abgeguckt haben.

Mal unabhängig davon, dass Anne Hathaway (s.o.) nun nicht gerade als laszives Luder, sondern als Audrey Hepburn der Neuzeit tituliert wird…

Lightningsoul
13 Tage zuvor

Ich STEHE total auf Audrey Hepburn! <3 <3 <3

Millerntorian
13 Tage zuvor

Und das ist ja auch gut so, jeder hat so seine Geschmäcker und Vorlieben.

Oder, wenn ich Audrey Hepburn zitieren darf: „Warum verändern? Jeder hat seinen eigenen Stil und wenn du ihn einmal gefunden hast, solltest du auch dabei bleiben.“

wink

Lightningsoul
12 Tage zuvor

Ja, und Anne Hathaway ist einfach auch megasüß.comment image

Drachenberg
Drachenberg
14 Tage zuvor

Das kommt eben davon, wenn man den Leuten die Exotics seid Release schon in Massen zuwirft. Ist glaube ich das einzige Spiel wo Exotics teils kaum seltener sind als Seltene oder Epics in anderen Spielen.

Torchwood2000
14 Tage zuvor

Frisch – Kreativ – Neu
3 Worte die in Bungie’s Wortschatz leider nicht vorhanden sind. Daher wird es wohl bei langweiligen Remakes bleiben.

xxGladd
14 Tage zuvor

Ich finde es sollten mehr Exotics und Inhalte aus Destiny 1 recycelt werden, war es nicht auch einmal einTraum vieler Destiny Spieler das D1 & D2 ein großes Spiel werden und so würde es nach und ach zu einem werden.
Ach wie sehr würde ich mich freuen wenn man beispielsweise das Grabschiff wieder bringen würde oder die Icebreaker oder aber auch meine lieblingswaffe die Schicksalsbringer wink

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Voraussetzung ist aber das kein D3 mit erneutem Recycling daherkommt

Antester
14 Tage zuvor

Destiny 2 im allgemeinen ist langweilig geworden. Jede Season ist eigentlich nur Leveln angesagt, damit man im EB (Jetzt Trails) nicht nur in die Fresse bekommt. Ständig wird die Meta komplett umgekrempelt, anstatt mal eine Balance herzustellen damit jeder Waffentyp in etwa gleich gut ist im PvP.
Und es gibt in jeder Season eine PvE-Aktivität, die man endlos spielen muss um irgendwas auf Max zu bringen. Das ist Öde! Vor allem wenn Quest durch Aufgaben führen, die man schon die letzten 2-3 Jahre gespielt hat, nur sind jetzt ein/zwei Champs eingefügt.
Destiny hat also nicht nur ein Exo-Problem!

Chriz Zle
14 Tage zuvor

Die neue Tommy-Gun gefällt mir ehrlich gesagt richtig gut!
Bin aktuell an dem Kat dran von der Waffe, sobald diese überhitzt haut die echt nen krassen Schaden raus. Mit dem Kat heilt man sich dann schneller.

Also mit der Waffe hat Bungie echt alles richtig gemacht.

no12playwith2k3
14 Tage zuvor

Ich werde das mal im Brunnen des Glanzes testen…

no12playwith2k3
14 Tage zuvor

OT: Wie bescheuert ist denn bitte, dass man im Einsatztrupp keine Schnellreise auf dem Planeten machen kann, wenn man nicht der Truppführer ist?

Folgender Fall: Mein Bruder (Truppführer) und ich landen beim Bunker, um den ganzen Mist an Beutezügen einzusammeln. Er macht ’ne Schnellreise in die gewundene Bucht. Ich hatte das auch vor, konnte aber nicht, weil ich kein Truppführer war. Alles Kleinigkeiten, aber Quality of Life is a b***h in Destiny…

kotstulle7
14 Tage zuvor

Sollte eigentlich gehen, vielleicht hatte ihr eine Patrouillemission aktiv, dann geht das nicht

no12playwith2k3
14 Tage zuvor

War mehrmals dasselbe!

gymsharkk
13 Tage zuvor

wir hatten die gleiche probleme, mein kollege musste immer mit dem sparrow durch die halbe map fahren weil die schnellreise nicht funktionierte

Millerntorian
14 Tage zuvor

Tja, Quantität ist nicht gleich Qualität…

Ich habe meine Spielleidenschaft hinsichtlich Destiny rapide runtergeschraubt (hab mir da mal als mom. Alternative AC Odyssey als Schnäppchenpreis geholt…). Dennoch besitze ich alle neuen Exotics, werde in Strikes, verlorenen Sektoren (normal!) oder öffentlichen Events ebenso zugeschmissen mit gelben Engrammen wie Kats.

Ich wüsste noch nicht mal, wo ich beginnen sollte…die Vielfalt erschlägt mich förmlich. Bedauerlicherweise ist aber Vielfalt ein absoluter Abtörner hinsichtlich Motivation des Farmens. Wofür denn auch? Richtig gute Items werden eh irgendwann generft, saisonale Besonderheiten spätestens nach 90 Tagen in die digitale Abfalltonne getreten. Für die Sammlung? Wozu? Wenn das Spiel sich so weiterentwickelt, dann sind diejenigen, welche Tausende von Items stolz wie Oskar auf ihren Abzeichen vermerken, doch sowieso nicht mehr die Kernzielgruppe.

Mich interessieren exotische Items defintiv nicht mehr übermässig; ein Kribbeln wie zu D1 Zeiten versprühen diese Belohnungen nicht. Aber das erstreckt sich leider auf vieles…

Mal unabhängig davon, dass dieses Bunkergedöns das Uninspirierendste ist, was ich innerhalb des Destiny-Franchise spielen „durfte“. Wobei; momentan ja eher selten….(s.o.)

Scofield
14 Tage zuvor

Amen!

Ich muss sageb, habe die obelisken, sowie die bunker bisher null angerührt. Mir ist das farmen zuwider.
Man farmt beutezüge, level, rolls soll kan auch noch farmen. Aber für was?

gymsharkk
13 Tage zuvor

ich hab mir D2 nach über einem jahr auf steam nun zugelegt und via bnet den übertrag gemacht, habe dazumale noch kurz die forsaken kampagne gezockt und danach aufgehört. jetzt hab ich anfangs letzte woche wieder angefangen und hab schon 24h ingame drauf und hab noch kein einziges exo engramm erhalten. gut ich habe ca. 20 exo quests noch offen haha, aber im vergleich zu den ersten dlc’s, haben sie doch die exo droprate stark abgeschwächt, nicht? ich erhielt fast täglich ein exo und jetzt wie gesagt nach einer woche suchten noch kein einziges..

Millerntorian
13 Tage zuvor

Nun, meine Erfahrungen sind natürlich auch rein persönlich.

Insofern sollten sie nicht allgemein gültig sein; allerdings bestätigen mir sowohl die Clanbuddies als auch Nutzer aus meiner FL, dass Exos doch vermehrt droppen. Gerade wenn man die Kiste mal ein paar Tage auslässt, steigen die Erfolgsraten deutlich an.

Aber: Bei mittlerweile 2.373h (nicht zu vergessen noch 13 min. obendrauf…) verdaddelte Zeit (?) in Destiny 2 (D1 lasse ich jetzt mal aussen vor…) sollte ich sowieso alles reichlich haben. Insofern ist der Erwerb neuer Items für mich schon lange nicht mehr von großem Interesse.

Wie gesagt; dies ist meine sehr individuelle Herangehensweise; wenn du natürlich Lust am Erfarmen hast, ist es doch super und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß ingame.

gymsharkk
13 Tage zuvor

OT Frage da du ja mit deinen knapp 2.4k stunden ein richtiger destiny veteran bist:

Ist es immer noch so, dass man sämtliche Kampagnen / Exo-Quests für alle 3 Chars einzeln machen muss? Hab meinem Titan nun auf 955 gelevelt und möchte nun mehr richtung endgame aktivitäten wie strikes/ nightfall raids etc. gehen um ihn auf auf Licht-Lvl. 1000 zu bekommen und möchte nicht das ganze mit dem Jäger bzw. Warlock erneut durchkauen. Klar kann ich meine Waffen rübernehmen, aber die ganzen Kampagnen und Exo-Quests müsste man ja dann erneut machen oder gibt es hier änderungen? ich queste gerne aber ich sehe nicht ein warum ich 3x den gleichen exo quest für die gleiche waffe machen soll grin

gruss

Millerntorian
13 Tage zuvor

Nun, bedauerlicherweise liegst du richtig. Waffen rüber nehmen (hier empfehle ich natürlich eine App wie den DIM oder Den Gefährten) ist ohne Probleme möglich; Queststeps aber wiederholen sich für alle drei Charakter. So habe ich beispielsweise den 4. Reiter auf dem Warlock angenommen (Memo an mich: legendärer verlorener Sektor muss noch mal irgendwann gemacht werden…) und schwupp…kaum auf Hunter und Titan, hätte ich das erneut an der Backe.

Ok, als ABM-Maßnahme sinnvoll; notwendig eher nicht. Ist aber nicht unbedingt ein passender Vergleich.

Sprich; leider wirst du um gewisse Queststeps nicht herumkommen, wie z.B. die Monderweiterung/Shadowkeep-Kampagne (so du sie denn hast) für alle drei bis zur Entdeckung deines „Spiegelbildes“ durchzukauen.

Ob das aber wirklich für dein Ziel nötig ist? Ich glaube nicht, vlt. solltest du dich einfach auf’s fröhliche Leveln konzentrieren. Sprich mit den anderen Hütern Meilensteine abklappern (5k Clanlevel, Flashpoint, Strikes, Feuerprobe, usw., usw. …); da hat man auch so massig zu tun und levelt den Main relativ zügig hoch (Der Hauptcharakter sollte ja sowieso immer als letzter in der Woche hochgezogen werden; dann sind die Sprünge ggf. höher…)

gymsharkk
13 Tage zuvor

Ok alles klar, danke für die ausführlichen Infos.

Chris
14 Tage zuvor

Klar, Exotics hat man immer gerne. Aber mein Problem ist eher ein anderes. Viel zu viele Exotics sind Useless. Egal ob Waffen oder Rüstungen. Vor allem bei den Rüstungen macht sich das bemerkbar. Aber ich fühle mich als Spieler aktuell eh von Bungie ein wenig im Stich gelassen., Gefühlt kommen Tag für Tag neue Probleme dazu aber man hört sie immer nur sagen „Wir hören euch“. Große Probleme werden nicht einmal notdürftig angegangen (Hartes Licht) andere Probleme existieren seit Jahren und man sagt dazu auch nur „Wir hören euch“, Es wird halt immer schlimmer. Hoffe da ändert sich bald was.

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Einerseits sagst du, das viele Exotics useless sind, andererseits aber siehst du Hartes Licht als Problem.
Das Problem ist doch eher das die Wahl des Exotics zu einfach ist. Hartes Licht ist stark – fertig. Wenn jetzt andere Exotics genauso bzw ähnlich stark wären und das am besten alle, dann müsste man mit sich selber kämpfen, eins auswählen zu müssen. So aber wird einem die Wahl abgenommen, weil der Rest nicht drankommt.
Irgendwann die Wochen kommt wieder ein Nerf und dann ist Hartes Licht wieder im Tresor.

Chris
14 Tage zuvor

Ja Hartes Licht ist ein Problem, weil sie den PvP aktuell ziemlich kaputt macht. Hartes Licht ist aktuell nicht stark, es ist broken. Zumal die Prallgeschosse verbuggt sind. Ich schieße des öfteren auf nen Gegner direkt und bekomme trz den Damagebuff, als wären die Geschosse vorher abgeprallt. Damit fällt man selber oder ein Gegner ganz Random von grade mal 4 treffern um. Das hat nichts mit nem „starken“ exotic zu tun.

Es gibt starke Exotics, die man gerne spielt, die in Ihrer Rolle aber nicht gleich das Game kaputt machen, wie es G-Horn seiner Zeit tat. Kleine Beispiele: Dorn, Suros, Schwarze Klaue, Wardcliff, Wahrheit, Wispern, Schwingen, Jadehase, Pikass etc. .
Es gibt aber auch einige Waffen, die selbst nach einem oder mehreren Buffs trz useless sind wie z.B. Himmelsbrennereid oder Rattenkönig.
Dann gibt es da noch welche, die einfach schon immer keinen Platz hatten: Unbarmherzig, Lumina, Dreifaltigkeitsghoul , Anarchie, Weltlinie Null, DARCI, Borealis, Xenophage.

Die Waffen sind aber in meinen Augen nicht das größte Problem. über 70% aller Exotischen Rüstungen sind einfach Müll und zwar nicht weil andere zu stark wären sondern weil sie einfach keinen Sinnvollen perk haben.

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Gut. So versteh ich das. Das mit dem Damage Bug war mir bisher nicht bekannt.

Frau Holle2
14 Tage zuvor

tja, wenn dann mal ein Exo wirklich gut is ( Izanagi z.B. ) wirds zu Tode generft…….

Wrubbel
14 Tage zuvor

Naja, die Izanagi wurde ja als Exo nur hinsichtlich ihrer Nachladegeschwindigkeit generft. Die Verringerung vom Grundschaden und Präzisionsmultiplikator hat ja gleich den ganzen Archetyp zusammengestutzt.

no12playwith2k3
14 Tage zuvor

Jetzt überlebt jeder Schwertritter und jeder Oger in der Grube der Ketzerei einen zusammengepressten Schuss. Macht die Sache erheblich kniffliger für den Solisten…

Wrubbel
14 Tage zuvor

Jo, ich war auch nicht gerade vom Nerf der Snipers begeistert.

Chris
14 Tage zuvor

Vor allem, weil es keinen Grund dafür gab. Die Begründung von Bungie war „Es wird im PvE zu viel Sniper gespielt“. Was erwartet man, wenn fast jeder Boss nen Stamfer hat und der aktuelle Raidendboss außerhalb der Reichweite von Shotguns und Fusis liegt? Also manchmal sind die schon dezent hohl.

Wrubbel
14 Tage zuvor

Ja, leider🤦🏻‍♂️

Alex
15 Tage zuvor

Ich bin mit dem zufrieden was es aktuell gibt. Hab seit den zwei kleinen dlc’s Pause gemacht und bin erschlagen von dem Inhalt.
Ich weiß nicht was man noch braucht für die paar Euro Spiele ich das Spiel viel länger als so manch anderes Spiel online. Klar die Leute die hardcore Destiny 2 spielen werden auch nie genug kriegen und nach ständig neuem schreien.

Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, ist das Recycling von Destiny 1. Die hätten doch von Anfang an Destiny 1 Planeten in Destiny 2 lassen können und man hätte viel zu tun, aber der Plan ist wohl nochmal Geld mit Dingen machen, die es schonmal gab (Man hat auch Osiris und die Zeitmaschine, was perfekt passt für vergangene Schlachten).

Ich bin daher wirklich froh, wenn Bungie neues entwickelt und nicht ständig dieses Recycling was mich schon in destiny 1 mit dem letzten Dlc gestört hat.

Aber die Vorgehensweise erinnert stark an Destiny 1.
Erst paar kleine dlc’s, dann ein komplett neues Addon und zu guter letzt ein recyceltes Addon

Dunkelheit lauert – Fluch des Osiris
Haus der Wölfe – Kriegsgeist
König der Besessenen – Forsaken
Erwachen der Eisernen Lords – Festung der Schatten

Und Wehe die fangen wieder von neu an und alle Waffen sind zerstört… Ich hab auch keine Zeit mich durch ein neues Gewand zu prügeln um meine Waffen aus Teil 2 wieder zu bekommen. Was würden Leute von Wow sagen, wenn denen gesagt wird, dass ein dicker Dämon alle Ausrüstungen allen Spielern zerstört hat und ihr eure 100000 Stunden Spielzeit jetzt wieder investieren müsst um alles von neu zu sammeln Yeah.

Für mich fühlt es sich seit Destiny 1 an, als hätte man alles schon entwickelt und im Laufe wurde alles step by step verkauft und Der Hauptteil der Entwickler haben dann Halo oder Destiny 2 entwickelt und nun ist es nicht anders. Bestimmt arbeiten die an Halo für die neue Xbox und an einem unbekannten Spiel…

Chris
14 Tage zuvor

Leider bestehen die meisten Inhalte aktuell nur aus Recycling. „Story-Quests“ laufen so ab, dass du permanent alte Aktivitäten on Mass abgrinden musst. Das ist für mich nicht wirklich viel „neuer“ Content sondern nur vom Zeitaufwand viel Content. Neu ist daran aber nicht viel. Falls es außerdem noch nicht mitbekommen hast: DIe wollen es nun so machen, dass sämtliche Ausrüstung nach 1 Jahr useless ist. Heißt: Legendäre Waffen und Rüstungen Ciao. Ich rieche dahinter ne Gewaltige Recycle-Aktion…

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Das befürchte ich auch 🤮

Alitsch
15 Tage zuvor

Ich glaube es war schon mal hier erwähnt. Aber Destiny hat mehrere Probleme und Exotic sind eine davon.
Ich finde Destiny 2 und 2 DLC waren in sich abgeschloßene Spiele. Deswegen war vom Anfang an keine Notwendigkeit in Endgame bzw Strike/Dämmerungpezifieschen Loot , Random Rolls und so weiter.( der Loot war meist Kosmetischer Natur Schiff/Geist/Sparrow)
Es war eher der Versuch sich vom D1 System zu lösen als dieser weiter aufzubauen.
Wir mir lieber wenn Bungie ein Jahr sich Zeit genommen hätte und was anständiges rausgebracht. Und nicht dieses Stückweise/Puzzelweise D2 gegen D1 auszutauschen (und wir bei diesen Baustellen mittendrin. )
Dadurch fühlt sich Destiny eher nach Hamsterrad als nach Weiterentwicklung.
In meinen Augen ist D2 an sich gescheitert, und es muss Neuanfang her als diese kuzlebigkeit durch Seasons/Erweiterung.
Bei mir ist D2 Schaden ist zu groß und Ich bin für Reset/Neuanfang als diese Baustelle=Schönefeld weiter zu unterstützen.
Abreisen und Neubauen wäre wahrscheinlich schneller und effektiver.

Schicksalsbruder
15 Tage zuvor

Mich nervt es unheimlich, dass die Exo-Rüstungen durch den fehlenden Slot für Artefakt-Mods so abgewertet werden. Das gleiche mit den Exo-Waffen und den Mods für Barriere-, Überladungs- und unaufhaltbare Champs. Dazu kommt, dass man ohnehin schon durch Artefakt und Beutezüge bestimmte Waffen und Elementarfähigkeiten vorgeschrieben bekommt. Das muss Bungie anders lösen. In D1 war man deutlich freier in seiner Entscheidung mit welchem Zeug man Aliens tötet. Hat sich besser angefühlt.

Nolando
14 Tage zuvor

naja dem stimme ich nicht ganz zu.

wenn man bedenkt das die Auswahl deiner Waffen nicht einfach willkürlich sein soll, sondern gut überlegt.
ihr geht mit einen 3er Trupp in die dämmerung, überleg wie einfach es wäre wenn du alles wählen kannst was du willst. so müsst ihr euch abstimmen wer welche waffe mitnimmt. sind genug überladung oder barriere mods dabei. kann ich wirklich die starke exo mitnehmenoder sollte ich doch besser noch eine unaufhaltsam waffe mitnehmen da wir sonst nur eine haben.

ich finde es gut was auf waffenexos keine mods sind, allerdings unterstütze ich deine aussage was die rüstungsmods angeht und hier komme ich zu dem problem. entweder ganz oder gar nicht. also ziehe ich es lieber vor ein relaisverteidiger weniger zu haben als das ich waffenmods zustimme smile

xNamelezZx
15 Tage zuvor

Ich denke, dass man bei D1 einfach die Exotic hatte und diese außergewöhnlich waren.
In D2 können diese Exotics leider durch Mods oder Ähnliches verschandelt werden (Powerbuilds)- dadurch war Bungie gezwungen diese zu nerfen und dann waren sie / sind sie unbrauchbar und wirken nicht mehr so exotisch.

Der Mittelweg fehlt ganz klar

No Country for old men
15 Tage zuvor

Wenn ich an die Anfangszeit von D1 denke, musste ich mir schon überlegen,ob ich mir die Woche bei Xur ein Exotic leisten/kaufen kann oder lieber auf nächste Woche warte, da ich nie genug Materialien hatte ( fällt gerade nicht mehr ein, was es war)
Heute kann jeder zu jeder Zeit sich alles leisten, da genug Materielaien vorhanden sind.
Lasst Exotics extrem selten droppen, dann aber auch Exotic sein, mit nem schönen Powerlevel!

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Die seltenen Münzen ❤️

Lightningsoul
14 Tage zuvor

seltsame, nicht selten. Strange Coins wink

GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Hießen die nicht „selten“ auf Deutsch ?

Lightningsoul
14 Tage zuvor
GameFreakSeba
14 Tage zuvor

Ok 😅

Marki Wolle
15 Tage zuvor

Wenn ich ehrlich bin hätte ich gerne wieder Exo Drops von normalen oder heroischen Patrouillen Events um wenigstens noch einen Hauch von Spannung zu erleben…..

Ist das einzige wo ich als PvEler noch manchmal reinschaue.

Trials ok ist eine 1zu1 Kopie ist aber gut angekommen, aber der Ganze Rest ist eine einzige Katastrophe

Strikes stink langweilig, werden gar nicht mehr supportet, Story seit Forsaken gar nicht mehr vorhanden, SK war die 1 Mission Atmosphärisch echt top aber was ist das 1 Mission, Trials Banner nur alter Loot (Für Veteranen), Alte Raids versauern auch, Exos wie oben beschrieben usw…

So wie ich das sehe braucht Bungie dringend einen 100 Mille Kredit damit es mal voran geht, gut die nächste Season wird (und kaum zu glauben das das noch geht) noch dünner als alle bisherigen, verstehe ich zum Teil auch vollkommen ist eben an einigen die Corona Krise dran Schuld, jedoch wer kein Trials Enthusiast ist, der kann sich schon mal auf 6 Monate trockenen PvE Status Quo freuen🙌

Starthilfer
15 Tage zuvor

Ich bin der ganz klaren Meinung, dass die Exotics als essentieller Teil von Destiny grundsätzlich alles brauchen. Mehr Liebe für die alten, viel mehr Kreativität für die neuen und vor allem keine oder nur als absolute Ausnahme Exotics aus D1.
Solange sich ein Exo nicht so anfühlt hat es in Destiny mMn nichts verloren. Es muss kein „MOAR“ sein wie das Hörnchen, aber es soll für jedes Exo ein Ort geben in dem es sich behaupten kann. Mir fehlen Waffen, wie die Plan C oder Pocket Infinity Universalgerät, Patience and Time, Vex Mythoclast, Icebreaker usw.
Die Waffen waren längst nicht alle übermächtig, haben aber irre Spass gemacht und hatten bei mir einen festen Platz im Inventar. Das selbe kann ich von den aktuellen Exos kaum behaupten. Bis auf einige wenige Ausnahmen (zumeist im Heavy Slot) ist alles austauschbar und langweilig.
Spiegelt für mich aber den Allgemeinen Zustand von Destiny wieder.

Darksoul
15 Tage zuvor

Ich finde man hätte ganz einfach an die Xur Strategie halten sollen.
Mit der Münze die man meist am Freitag direkt gekauft hat um wieder Exo‘s farmen zu können bzw die Chancen verbessern.
Der Reiz war einfach größer dannach und Xur hatte so umso mehr Bedeutung.
Ich weiss sowieso nicht warum es ein D2 gibt,das D1 war ja schon so gut das es überwiegend von Kinderkrankheiten hatte.
In D2 ist es komplett anderst,neben Bugs und Fehler ist auch der Reiz an Exos eher Määh.
Gäbe es halbwegs keine gescheiten für die Rüstung hätte ich nichts drin.

Ich finde Sie sollen lieber die Männer und Frauen wo aktuell an Exos arbeiten lieber dahin setzen wo es nötig ist.
Mich nervt es das jede Season neue gibt und vorallem sind Sie auch noch scheisse langweilig.
Keine Story,keine Aufgaben nur noch dahin geworfen.

Auch das Sie ständig zu stark oder zu schwach sind nervt auch immer wird daran rum gepatcht statt einfach einmal eine Balance zu finden und dann lässt man Sie in Ruhe.Siehe Hartes Licht in Forsaken recht stark,dann generft,jetzt wieder Mega stark das es wieder zum Nerv kommt.
Eigentlich gehört Sie direkt raus genommen wie das Jäger Exo.
Sie könnten es aber wollen es nicht.

Sollen Sie lieber die aktuellen Exo‘s wegen mir Seasonal nerfen oder stärken wenn Sie eine Balance finden wollen.

Tronic48
15 Tage zuvor

Sorry, aber wenn ich diese 2 Post jetzt lese, dann denke ich mir, und wieso verlangt man dann immer RAID spezifische Exo Items, Waffen sowie Rüstungen.

Bsp, Wispern, ist ja so ähnlich wie ein RAID, ein mal da rein, und jeder hat das Exo, das selbe gilt auch in den RAID.

Und es Spielt dabei keine rolle, ob schwer oder leicht, man weis am ende bekommt man ein Exo.

Exos sollen aus alle Quellen dropen, egal ob RAID, Aufgaben wie die Wispern, oder Events, so kann es zum Bsp sein das einer eine Exo Waffe findet, es Postet und der eine fragt, woher hast du die den, ach man, ich war da bei einem Event dabei auf der ETZ, und da fiel mir das Ding vor die Füße, und so sollte es sein.

Ich war/bin schon immer für RNG, Loot aus allen Quellen, und bei Exos sollte das extrem selten sein, aber immer wieder lese ich, wir wollen auf etwas hin Arbeiten, wissen was ich am ende einer Aufgabe bekomme, tja.

Und jetzt Dropen die zu oft, wer ist daran wohl schuld, das Exos nicht mehr das sind was sie sein sollen, sehr, sehr, selten.

Der_Frek
15 Tage zuvor

Ich denke, dass weder Kotstulle, noch ich jemals nach sowas geschrien haben ^^

Mit Deinem Post gehe ich ansonsten aber mit.

kotstulle7
15 Tage zuvor

Jupp ^^

Tronic48
15 Tage zuvor

Sorry, habe das vielleicht etwas falsch formuliert/ausgedrückt, ich meinte natürlich nicht direkt euch beide, sondern nur die Post, das ich solche Post eben öfter lese.

Kam falsch rüber, nochmal Sorry

Der_Frek
14 Tage zuvor

Alles gut wink

kotstulle7
15 Tage zuvor

Genau das denke ich doch auch

kotstulle7
15 Tage zuvor

Im Endeffekt ist jetzt schon alles zu spät. Die Exos wurden bei D2 immer wieder anders behandelt, erst extrem leicht farmbar (während Öffis) und sehr schwach, dann zu Forsaken mega stark und selten (so müssen sie auch sein) und jetzt so ein Mittelding, aber eher wieder zu leicht farmbar.
Problem ist halt auch, das Vielspieler alles schon haben und wenn was neues kommt, höchstens ne Woche spielen müssen um die 1-2 exos zu bekommen.

Exos müssen Exos sein, mega selten und mega stark!!!
Man muss sich freuen, wenn der Sound zuhören und das Icon aufploppt.
Xur wäre dann wieder relavant und man würde sich neben Trials auch auf das Nudelgesicht freuen.

Aber das ist ne Sache für D3

Wrubbel
14 Tage zuvor

Leider, muss ich dir zustimmen🙄.

Der_Frek
15 Tage zuvor

Das hat momentan noch ein ganz anderes Problem. 2 Wochen in die neue Season besitze ich jetzt schon 2 der 3 neuen Exowaffen + Catalysator…. ich denke das soll exotisch sein. Jede legendäre Waffe ist aufregender, da man dafür noch farmen muss.

Lightningsoul
14 Tage zuvor

Ja, und Exorüstungen mit gescheiten Rolls sind seltener als Spaß in D2. Ich hab bis dato weder HoIL noch Stompees auch nur ein einziges Mal gedroppt bekommen mit Armor 2.0 und das, obwohl ich jedes Wochenende von Xur das Fated Engramm kaufe … sad

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.