Saisonales Artefakt in Destiny 2: Cooles Feature oder dicke Enttäuschung?

Mit Beginn der Season 8 hat Destiny 2 ein neues Feature eingeführt – das saisonale Artefakt. Es sollte frischen Wind und Abwechslung in die Seasons bringen. Nach der ersten Saison mit dem Artefakt blickt unser Autor Sven auf dieses Feature zurück. Und was haltet Ihr selbst davon?

Was hat es mit dem Artefakt auf sich? Artefakte gab es bereits in Destiny 1. Bei Destiny 2 kam dieses Feature mit Start der Season 8 und dem Launch von Shadowkeep zurück – doch anders, als die Hüter es aus dem Vorgänger kannten.

Das Artefakt ist nun ein saisonales Item und entsprechend thematisch gestaltet. Season 8 dreht sich beispielsweise um die Vex, das Artefakt ist das Auge eines Vex-Tor-Lords. Durch spezielle saisonale Mods stattet es die Hüter mit allerlei Boni aus. Alle Hüter können dieses Feature nutzen – unabhängig davon, welche Zusatz-Inhalte für Destiny 2 man besitzt.

Pro Saison gibt es jeweils ein Artefakt. Zu Beginn einer neuen Saison wird das alte Artefakt samt entsprechender Mods dann beiseite gelegt (alte Mods können nicht mehr genutzt werden) und macht Platz für ein neues – mit frischen Modifikationen und Boni. Das soll für mehr Abwechslung sorgen. Spieler sollen so dazu animiert werden, Saison für Saison neue Builds mit anderem Fokus auszuprobieren.

Wie funktioniert das Artefakt? Das Artefakt lässt sich im Rahmen der Season-Pass-Belohnungen freischalten und kann dann gelevelt werden – und zwar mit Erfahrungspunkten. So lassen sich nach und nach allerlei saisonale Mods mit zunehmend mächtigeren Boni für Waffen und Rüstungen freischalten. Damit lässt sich der Spielcharakter in Verbindung mit dem Rüstungssystem Armor 2.0 an den eigenen Spielstil anpassen.

Zudem kann man mit dem Artefakt auch über das eigentliche Maximal-Power-Level hinaus weiter leveln – und das an sich unendlich weit. Das einzige Limit ist das Ende der entsprechenden Saison.

Denn zu deren Ende werden diese zusätzlichen Powerlevel dann zurückgesetzt und man landet dann entweder auf dem eigentlichen Levelcap oder halt auf der Stufe, wie weit man es regulär – also ohne das Artefakt – mit seiner Ausrüstung geschafft hat.

Weitere Details zum Artefakt selbst und den einzelnen Mods findet Ihr hier: So stark macht Euch das 1. Artefakt in Destiny 2 – Wir kennen alle Boni

destiny 2 shadowkeep vex rüstung hüter

So sehe ich das 1. saisonale Artefakt am Ende der Season 8

Wo steht das 1. Artefakt am Ende seiner Laufzeit? Die Season 8 neigt sich langsam ihrem Ende entgegen, am 10. Dezember ist dann Schluss. Direkt im Anschluss startet dann die neue Saison der Dämmerung – mit einem neuen Artefakt. Das Auge des Torlords wird dann beiseite gelegt, alle verdienten Mods verschwinden und die zusätzlichen Stufen werden zurückgesetzt.

Nachdem wir uns jetzt eine volle Saison lang mit dem ersten Artefakt in Destiny 2 austoben konnten, habe ich es mir nun zum Anlass genommen, auf dieses Feature zurückzublicken und zu schauen, wie es sich gemacht hat.

Übrigens, habt Ihr schon alles Wichtige in Season 8 erledigt? 6 Dinge, die Ihr schnell vor Ende der Season 8 in Destiny 2 erledigen solltet

destiny 2 vex invasion header

Das finde ich beim Artefakt cool

Das Artefakt sollte frischen Wind in die Seasons bringen und das hat es in meinen Augen auch geschafft – zumindest in Teilen oder zu Beginn.

Spaß im PvE: Es hat Spaß gemacht, das Artefakt zu leveln und Stück für Stück die Mods freizuschalten und ihre Wirkung zu entdecken. Gerade das Herum-Experimentieren mit den neuen Modifikationen hat mich eine ganze Weile auf Trab gehalten – besonders, da ich alle drei Hüter-Klassen spiele.

Für jede davon war etwas dabei. Egal ob für meinen Nachtpirscher-Jäger, meine Leere-Lock-Dame oder meinen Sütrmer-Titanen – ich konnte dank der mächtigeren Mods wie Arkus-Batterie, Donnerspule, Überladungsgranaten oder Disruptorspitze einige coole Builds basteln und hatte eine Menge Spaß damit.

Destiny-2-NIghtstalker-Shadow-Shot

Spaß im PvP: Auch im PvP konnte ich als Handfeuerwaffen- und MP-Liebhaber von den Artefakt-Mods profitieren – denn neben Automatikgewehren wurden genau noch diese beiden Waffengattungen in dieser Saison vom Artefakt gepusht. Doch im Vergleich zu ihren regulären Counterparts haben sie um einiges weniger Energie verbraucht, wodurch man seine Builds mit weiteren nützlichen Mods stärken konnte.

Es gibt also durchaus Aspekte bei Artefakt, die mich überzeugen konnten. Doch vieles sehe ich auch kritisch.

Das stört mich beim Artefakt

Keine Solar-Fokusse: Was mich auf den ersten Blick bereits bei meinem Bungie-Besuch stutzig machte – Solar-Fokusse blieben beim Artefakt komplett außen vor. Zwar verstehe ich, dass Bungie so bestimmte Spielstile im Rahmen einer begrenzten Zeit (Saison) fördern will, doch dass Solar komplett leer ausging, fand ich schade.

Denn gerade einige Solar-Fokusse hätten einen Push in meinen Augen weitaus nötiger gehabt, als die bereits starken Leere- und Arkus-Ausrichtungen. Nicht umsonst werden viele Solar-Klassen zu Beginn der kommenden Season 9 von Bungie gestärkt. Die ein oder andere Modifikation für die Solar-Ausrichtung hätte also sicherlich nicht geschadet.

Nur wenige Waffengattungen gefördert: Bei Waffen setzt sich diese Problematik für mich fort. Ja, ich verstehe, dass die Entwickler auch hier bestimmte Gattungen pushen möchten. Doch warum ausgerechnet Handfeuerwaffen und SMGs (und das sage ich als absoluter Handfeuerwaffen – und MP-Narr)?

Diese Waffen-Arten standen bereits für sich zu Saison-Beginn gut dar. Nach einer Stärkung von beispielsweise Scoutgewehren wird aber dabei im Prinzip fast schon seit Launch von Destiny 2 geschrien. Wenn man schon die Waffen-Wahl durch das Artefakt einschränkt, dann sollten meiner Meinung nach zumindest die Waffen gefördert werden, die es in dem Augenblick wirklich am nötigsten haben. Das war definitiv nicht der Fall.

Mehr Einschränkung als zusätzliche Freiheit: Und apropos Einschränkung: auch das stößt mir beim Artefakt leider bitter auf. Denn Bungie schreibt den Hütern generell bereits ziemlich deutlich vor, was für Waffen, Fokusse oder Ausrüstung gespielt werden sollten – auch wenn man selbst von großen Freiheiten spricht. Und durch Artefakt-Mods, die speziell nur einige wenige Waffengattungen pushen, wird diese Problematik in meinen Augen noch weiter verstärkt.

Wenn jemand partout nichts mit Handfeuerwaffen, SMGs oder Automatikgewehren anfangen kann, der wird sich auch diese Saison kaum dazu durchringen. Doch nutzt er diese Waffengattungen nicht, spielt er im Prinzip nicht effektiv und lässt wertvolle Vorteile liegen. Wie schon so einige Male, habe ich auch hier also wieder das Gefühl, Bungie würde Spielern ein gewisses Gameplay vorgeben, anstatt die Hüter wirklich so spielen zu lassen, wie sie es wollen.

Max-Powerlevel und Spitzenrüstung überflüssig? Was mich noch sehr stört: Das Artefakt macht Spitzenausrüstung und das Spitzen-Cap von 960 – an sich einen wichtigen Teil des Endgames – total überflüssig. Zwar spielte das Max-Powerlevel bereits im Verlauf des zweiten Jahres eher eine untergeordnete Rolle – es gab weder Gegner, noch Aktivitäten, die wirklich einen voll aufgelevelten Hüter voraussetzten.

Doch diese Saison ist durch die Level-Mechanik des Artefakts der Aspekt des Endgames und vorallem das Erreichen des Level-Caps für mich komplett in den Hintergrund getreten. Habe ich früher trotzdem noch irgendwie Saison für Saison danach gestrebt, das Max-Powerlevel zu erreichen, so habe ich in der Season 8 weder das Verlangen, noch irgendeinen zwingenden Antrieb dazu.

Gezielt Spitzenausrüstung in den schwersten Aktivitäten jagen? Das Spitzencap von 960 erreichen? Wozu? Das Artefakt wird nebenbei durch einfaches Spielen gelevelt und hob mich zum Ende der Saison locker über diese „Hürde“. Ob ich sie nun durch das Artefakt erreiche oder nicht – who cares?

destiny 2 vex

Selbst, wenn die saisonalen Zusatz-Level des Artefakts bald zurückgesetzt werden und ich dann wohl unter 960 lande – dann mache ich halt zu Beginn der kommenden Saison entweder eine Aufhol-Quest oder spiele halt 2 Stunden mehr und bin dann eh über dieses Limit hinaus. Und jetzt sehe ich keine Aktivität, die wirklich zwingend die Spitzenausrüstung oder einen Besuch im 980er-Content voraussetzt. Selbst der neue Raid nicht.

Destiny 2 lässt Euch neues Max-Powerlevel jagen, doch dafür braucht Ihr Hilfe

Mein persönliches Fazit

Das bleibt bei mir hängen: Hatte ich Spaß mit dem Artefakt und seinen Mods? Durchaus – doch im Prinzip nur zu Beginn. So ab dem letzten Drittel der Saison, nachdem alle Mods freigeschaltet und durchprobiert waren, hatte ich das Artefakt überhaupt nicht mehr im Kopf. Die dazugekommenen Powerlevel habe ich überhaupt nicht mehr registriert und beachtet.

Auch wenn die Level-Problematik selbst nicht wirklich neu ist – durch das Artefakt wird sie für mich in dieser Saison auf die Spitze getrieben. Noch nie habe ich so wenig Lust und Ansporn verspürt, um das Levelcap und die mächtigste Ausrüstung im Spiel zu kämpfen, wie jetzt mit dem Artefakt – kein gutes Zeichen in meinen Augen.

destiny 2 vex invasion

Das hätte Bungie besser machen können: Hier hätte ich mir entweder Aktivitäten mit exklusiven Belohnungen für Hardcore-Zocker gewünscht, die meinetwegen um sie überhaupt zu starten, schon ein Powerlevel von 980 oder 990 voraussetzen, oder ein komplett anderes System statt der zusätzlichen Level.

Beispielsweise eine steigende Chance auf Exotics, steigende Attribut-Werte bei Drops von Armor-2.0-Rüstungsteilen (über 60 hinaus) oder alle 10 Stufen eine exklusive Belohnung, die es sonst nirgendwo mehr gibt – wie eine Wahl-Option für eine saisonale Mod, die man über die Saison hinaus dauerhaft behalten könnte.

Und wo wir gerade von Behalten sprechen: Ich persönlich bin ein Freund von dauerhaften Dingen. So hätte ich mir gewünscht, dass man die Artefakt-Mods nach einer Saison behalten kann. Das würde der Build-Vielfalt guttun und würde sich lohnender anfühlen als nur ein temporärer Bonus. Je mehr Optionen man hat, desto besser in meinen Augen.

destiny 2 vex

Dann hätte ich auch mehr Ansporn, mir das Ganze zu erspielen und wäre durchaus bereit, mehr oder länger etwas dafür zu tun.

Was ist mit nächster Saison? So hatte ich nun eine Weile Spaß damit, weil es neu war – also das ganze System. Doch bereits jetzt verspüre ich nicht wirklich Vorfreude auf das neue Artefakt. Denn ich weiß jetzt schon, dass sich die Mod-Boni und somit auch die Builds sowie Waffen-Setups schon einige Monate später verabschieden werden.

Hier hätte Bungie meiner Meinung nach viel mehr rausholen können und ich hoffe sehr, dass wir in der kommenden Saison einige Verbesserungen beim Artefakt sehen. Doch wie seht Ihr eigentlich die ganze Sache?

vex portal destiny ikora

Was haltet Ihr davon? Macht mit bei unserer Umfrage

In diesem Rahmen haben wir eine Umfrage für Euch vorbereitet. Dort wollen wir von Euch wissen, was Ihr nun zum Ende der Season 8 vom ersten saisonalen Artefakt in Destiny 2 haltet.

Bedenkt, Ihr habt nur eine Stimme. Vielen Dank für die Teilnahme und Eure Zeit.

Übrigens, auch im Kommentarbereich könnt Ihr Eure Meinung zum 1. saisonalen Artefakt in Destiny 2 mit uns und anderen MeinMMO-Lesern teilen – gerne auch ausführlich.

Destiny 2 wird endlich die Season 9 vorstellen – Das wissen wir schon über sie
Autor(in)
Deine Meinung?
22
Gefällt mir!

44
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Philipp
Philipp
4 Tage zuvor

So ein paar Optimierungen könnte das System schon noch vertragen. Zum Beispiel, dass die Anti-Champion-Mods nicht auf Exos angewendet werden können. Das hat mir schon so manches Loadout ruiniert. Dass für eine Saison bestimmte Gattungen fokussiert werden, ist für mich voll ok. Mir gefällt die „erzwungene“ Abwechslung. Auch die zusätzlichen Powerlevel sind eine gute Sache. So als Experiment fände ich es sogar spannende für eine Season mal nicht das Levelcap zu erhöhen, sondern rein über das Artefakt die Power zu leveln um schwierige AKtivitäten spielen zu können. Dann sollte aber dieser Bounty-Zwang wegfallen. Es ist einfach unsinnig, dass ich mehr… Weiterlesen »

Cronos3168
Cronos3168
4 Tage zuvor

Mit dem Artefakt kann ich leben,mit was ich enorm mühe habe ist die tatsache das ich praktisch keine Chance mehr habe ein Rüstungsset zum Meisterwerk zu puschen.Keine Ahnung was sich Bungie dabei gedacht hat.Die Preisgrenze ist dermassen absurd,das ich nicht weis ob ich lachen oder heulen soll.

ChrisiP1986
ChrisiP1986
4 Tage zuvor

Das bescheuertste beim Artefakt ist doch im Endeffekt, dass ich z.B. keine Barriere Mod auf exos legen kann, wofür gibt es Exos die durch dieses System, völlig nutzlos werden da sie an den 980er „Champignons“ (abgesehen von der Bürde zwecks DMG), keinerlei durchkommen besitzen, wieder mal komplett nicht zu Ende gedacht… schlimmer noch, lieber eine Erianas Schwur raushauen welche sich auf der Konsole nur noch grottig anfühlt, mal davon abgesehen, dass nach der extrem langen Phase der Quest, anschließend nicht der Kat drauf ist sondern ab diesem Zeitpunkt noch mit 500 Kills gelevelt werden muss… Bin jetzt am Ende der… Weiterlesen »

Das Nudelholz
Das Nudelholz
4 Tage zuvor

Bungie sollte einfach mehr Mods reinpacken damit mehrere Spielstile unterstützt werden. HC/AR erinnerte mich einfach an die Zeit mit Teufel und Uriels Geschenk. Wobei das noch ne angenehme Meta war im Vergleich zur jetzigen.

Kartoffelsack
Kartoffelsack
5 Tage zuvor

Naja ich bin überhaupt kein Fan vom Artefakt. Was mich ultra angekotzt hat, ist die Tatsache, dass Bungie wieder mal vorschreibt, wie man spielen soll. Warum SMGs und HCs dabei sind war für mich das größte Fragezeichen überhaupt. SMGs hab ich bis auf die Recluse (die ich auch erst in der Season erspielt habe) gemieden, die Exos waren noch ganz lustig, aber mit den Legis konnte ich nichts anfangen. Bei HCs war ich eh immer geteilter Meinung im PvE und die haben sich seit Sadowkeep gefühlt noch verschlechtert. Mich hat es richtig aufgeregt, dass es keine „Range“-Weapons gab, mit denen… Weiterlesen »

Chefoli
Chefoli
5 Tage zuvor

Du sprichst mir aus der Seele. Vor allem Artefact rein raus. Striktes oder Osiris rein raus! Was soll das? Die Spielewelt würde immer größer und interessanter für alle Hüter wenn alles Spielbar wäre. Im PVP genauso, warum sind nicht alle Maps seit D1 spielbar und vorallem anwählbar. Ich zocke gerne PVP aber im random immer die selben Maps. Anja ich habe noch Hoffnung das Bungie das was ändert. Das ist wahrscheinlich zu naiv das zu denken.???? Lg an alle Hüter????

Nicolai T-tsche
Nicolai T-tsche
5 Tage zuvor

Ich finde die idee echt gut… Das artefakt hat schon echt was… Aber leider fehlt da das gewisse etwas… Was mich am allermeisten stört is das man aufgrund der leere- und arkusmods sowie speziell auf gewisse waffengattungen eingeschränkt is… Mir fehlt da einfach die flexibilität und vielfalt… Stattdessen wird man leider ,,gezwungen“ gewisse spiel- und buildvarianten zu spielen, um möglichst effektiv progress zu haben… Ich hoffe mal das bungie nächste season das ganze besser macht und der flexibilität, vielfalt und kreativität mehr freiraum gibt ????

Bananaphone64
Bananaphone64
5 Tage zuvor

Ich fände es gar nicht so schlimm wenn jetzt in Season 9 nicht so viele Inhalte kommen. Ich hab noch sehr viel nachzuholen aus dem Jahr 2 und ne Menge Spaß bisher gehabt. Ich verstehe Bungie nicht. Sie haben doch jetzt eine tolle Welt geschaffen mit den ganzen Planeten und Arealen die man erkunden kann. Als Inhalt würde ich mir zb vorstellen dass sie in diese Welt nun einfach neue Quests als Saisonale Inhalte packen. Und ich meine richtige Quests mit Story Line und nicht solche grind Quests wie die Vex Offensive. Zu dem Artefakt: ich fand es gut dass… Weiterlesen »

DerFrek
DerFrek
5 Tage zuvor

Sag mal spielst du auf Ps4? Der Name kommt mir verdächtig bekannt vor ????

Edit: schon erledigt, ich habe mit Bananaman60 gespielt ^^

Bananaphone64
Bananaphone64
5 Tage zuvor

grin Spiel auf ps4 ja

xKVN87x
xKVN87x
5 Tage zuvor

Das Artefakt an sich finde ich gut, nur die Umsetzung ist noch nicht so pralle und möchte gerne meine Mods behalten.

Solar-Aspekte haben mir auch gefehlt, da ich gerne meine Dämmerklinge ausführe.

Aufi aufi in die nächste Saison.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
5 Tage zuvor

Ich finde das Artefakt eher enttäuschend.
Die Beschränkungen der Waffenarten und ein aufgedrückter „Zwang“ nur bestimmte Kombos von Fähigkeiten damit nutzen zu können, gingen mir gegen den Strich.
Ich mag es einfach nicht, wenn man mich in einem Spiel bevormunden möchte.
Da möchte ich gerne so spielen, wie es mir Spaß macht. Klar geht das, aber so kann ich das volle Potenzial nicht nutzen.

LIGHTNING
6 Tage zuvor

Titan Onehit Melee im PVP kann weg. Das ist einfach nur bescheuert. Schulterangriff muss man wenigstens aufladen (sprint) und es ist eine längere Animation. Nahkampf, der plötzlich wesentlich mehr Schaden macht, kann man eben nicht erkennen. Sowas hätte egtl. im Playtest auffallen müssen. sad

Psycheater
Psycheater
6 Tage zuvor

Ich seh das mit den saisonalen Dingen so: wofür soll Ich noch spielen wenn Mir am Ende der Season Inhalt/Item XY weggenommen wird und Ich von neuem beginne?!

Das ist jedenfalls nicht die Art wie Ich spielen möchte

Raiiir
Raiiir
6 Tage zuvor

Das Artefakt ist in meinen Augen nur für die Mods wichtig, das zusätzliche Powerlevel ist nur eine spielerei nebenbei

Andreas Straub
Andreas Straub
6 Tage zuvor

Ich hätte den zusätzlichen Schub des Powerlevels weggelassen. Nicht nur, dass dadurch der Vorteil beim Leveln sehr relativiert wird, sondern auch die jetzt zu erwartende Frustration, wenn dieser Schub einfach wieder wegfällt, sind schlecht für die Motivation der Spieler. Auch dass die erarbeiteten Mods jetzt wieder verschwinden ist in dieser Hinsicht psychologisch nicht gut.

Jokl
Jokl
6 Tage zuvor

Es reiht sich meines Erachtens in die lange Schlange von Buniges „hippen“ Ideen ein.Man sieht ein tolles Potential, die Leute sind vorher schon ganz hibbelig und dann kommt der release und man beißt irgendwie in einen harten Keks, der geschmacklich was hergibt, aber eben schwer zu kauen ist. PL push hab ich gar nicht verstanden, weil es eine Illusion ist, da würde ich mir grundsätzlich endlich eine neue Ausrichtung wünschen, aber leider würde das Bungies Ressourcen sprengen ^^ …. Die Mods fand ich ebenfalls gut, aber zu eintönig und wieder mal zu „ihr spielt jetzt das und basta“ mässig. Bungie… Weiterlesen »

Mosha zockt
Mosha zockt
6 Tage zuvor

Ich fand das Artefakt eher enttäuschend. Bungie schreibt damit wieder leicht vor, welche Waffen und Fokus man nutzen soll.
Das war mein größtes Problem mit dem Live-Service aus D1. Hier habe ich das gleiche Problem.
Ich finde, hier gibt es auch viel Potenzial und ich habe es mir auch etwas anders vorgestellt.
Wirklich interessant sind die meisten Mods auch nicht. Die Schnelllader gibt es auch so und wirklich spielverändernd ist nur die letzte Reihe.

Ich hatte es auch so verstanden, dass wir das Teil über eine Quest bekommen. Tatsächlich gab es das Teil dann durch den Pass – sehr enttäuschend.

DOp3X1
DOp3X1
6 Tage zuvor

Ich finde es im Grunde sehr gut. Bringt ein bisschen Abwechslung durch die neuen Möglichkeiten. Auch wenn die Warlockgranaten dadurch absolut OP sind. Bin schon aufs nächste gespannt. Solange uns Bungie nicht zu Pistolen zwingt, ist alles gut.

DerFrek
DerFrek
6 Tage zuvor

Ich fand es nicht so schlecht. Konnte sowohl im PvE als auch im PvP lustige Builds damit machen, beziehungsweise ein paar Schwächen ausgleichen.
Verbesserungswürdig ist es natürlich immer.

Auch, dass es zur nächsten Season wechselt finde ich von der Seite nicht verkehrt, dass es für mich das PvE ein wenig frisch hält.

Gerade die Munitionserzeugung durch die Finisher fand ich gut. Da ich im PvE meist eh mit voller Superenergie rumlaufe, hatte diese so wenigstens mal einen Nutzen.

vv4k3
vv4k3
6 Tage zuvor

eh kacke … schon die zweite Umfrage wo ich ausversehen durch Scrollen am Handy was in der Umfrage entschieden habe ausversehen ????wenigstens was passendes ausgewählt ???????? Es hat Potential … ja. Aber ich würde mir „neue“ Mods wünschen. Keine Ahnung … vielleicht Klassenbezogene Artefakte, die ggf Exos Exorüstungen verbessern. Beispiel: Tricksleeves vom Jäger. Perk triggert bei Low Life, dann Wechsel zur Sidearm um mehr dmg machen zu können. So ein Mod könnte z.B. den Perk abändern, dass bereits die ausgerüstete Sidearm mehr dmg macht …Alles halt durchdacht. Oder der Fokus wird verändert. Wäre cool, wenn z.B. die Solargranate beim bouncen… Weiterlesen »

Wrubbel
Wrubbel
6 Tage zuvor

Finde die Idee vom Artefakt so wie von Armor 2.0 gut. Die Umsetzung ist aber verbesserungswürdig. Sowohl für Pve als auch Pvp. Das Ding hat halt mMn überhaupt nichts im Pvp zu suchen. So ne Magnetgranate, welche onehitet ist bedeppert.

rispin
rispin
6 Tage zuvor

Also wenn sie das Cap nicht raufsetzen zu S9, wirds dann recht dröge denke ich, aktiv jetzt das Artefakt zu leveln über die Bountys, ne danke, kratz jetzt an 970, da ich aber vieles nachgeholt und dabei Spaß hatte war es insgesamt aber schon ok, ab jetzt aber sinkt die Motivation da es nur noch wenige Sachen gibt für mich und es nur darauf hinaus läuft noch x mal Invasion zu machen für den Titel bsp.

darksoul
darksoul
6 Tage zuvor

Ich fand das Artefakt war ja überwiegend komplett auf Pve ausgerichtet gewesen.Abgesehen vom schnellen Nachladen von Handfeuerwaffen und Smg war ja da kaum ein nutzen fürs Pvp drin gewesen. Schlecht fand ich 2 Dinge.Das man überwiegend im Pve mit Automatikgewehr spielen musste fand ich schlecht.Weil man nur mit dem das Überschild runter schiessen konnte.Somit der Weg geebnet war zum zwang von Automatikgewehr spielen zu müssen.Bei der Dämmerung auf 980 äusserst schlecht wenn nur 1-2 Mann aktiviert haben. Das zweit schlechteste war ist das gewisse Mods extrem viel Energie Aufladungen benötigten.Das man diese wenn man noch Mobilität Belastbarkeit ect oder was… Weiterlesen »

Mizzbizz
Mizzbizz
6 Tage zuvor

Ja viele haben es schon geschrieben: Es ist total unausgegohren. Zu stark auf bestimmte Fokusse + Klassen bezogen, viel zu viel Grind, viel zu Situativ d.h. die Sache mit den Champions und Barriere usw… ohne Artefakt nicht spielbar und das fühlt sich alles sehr zwanghaft an.Bis auf Viel-Spieler haben die Normalos wohl auch nur kurze Zeit etwas von einem endlich voll gelevelten Artefakt. Ich persönlich hab die Beklemmende Dunkelheit seit kurzem und bin kaum dazu gekommen das überhaupt auszunutzen. Klar, ich spiele nich sehr oft oder so exzessiv wie andere, aber es ist schon beknackt sich dem „Log dich JEDEN… Weiterlesen »

Jens
Jens
6 Tage zuvor

Ich finde es einen Mega Rückschritt das in der neuen Season mein hart erspielter Fortschritt einfach verpufft. Ich werde das neue Artefakt definitiv nicht wieder so weit Leveln. Das neue Sachen damit frei geschalten werden ist ja nicht schlecht aber mir vorgeschrieben wird welche Waffen oder welcher Fokus gepusht werden ist genau so ein Nonsenz!

Scofield
Scofield
6 Tage zuvor

Das d1 System war in allen Belangen besser.
Einfacher zu verstehen, effektiver, benutzerfreundlicher. Einfach mehr mein Ding. So ist das ein „hauptsache was neues versucht“.

Gefällt mir nicht, kommt mir so vor wie wenn man krampfhaft was neues probieren wollte.

rispin
rispin
6 Tage zuvor

Denke auch, da richtiger Content auch Aufwand bedeutet fährt man halt mit der „level-mal-weil-level“ Schiene, das Grundkonzept von D1 und darauf stetiger Content, das ist das was ich mir wünsche

Alex
Alex
6 Tage zuvor

Weder Enttäuschung noch cooles Feature es ist eine nervige Einschränkung und die Mods zu mächtig dafür das sie nur Saisonal sind. Ich will spielen wie ich spielen will, Bungies drang vor zu diktieren was wir spielen soll nervt derbst und zudem nervt mich diese schlecht kaschierte Testbubbel, ich will keine Mechaniken für Bungo testen dir mir dann wieder genommen werden.

GameFreakSeba
6 Tage zuvor

Ich persönlich kann gut und gerne auf das Artefakt verzichten, da ich mich zu eingeschränkt fühle. Das Levelsystem mit den 100 Stufen fand ich dagegen sehr gelungen und motivierend. Dies könnte meinetwegen um etliche Stufen erweitert werden ????

Alex
Alex
6 Tage zuvor

Ne ne 100 reicht komplett aus, alles drüber hinaus wird nerviger Grind, bin 120 und hab sehr viel Zeit rein gesteckt seit Steam Umzug etwa 300h ich will nicht irgend welche Bounties grinden müssen um das Max Level des Pass zu erreichen, so war es genau richtig, für jeden der mehr wollte gab es alle 5 Level ein Everversum Engramm, muss reichen.
Denk bitte auch mal an Leute die noch anderes als Destiny Spielen wollen und eventuell noch ein Privat Leben haben. ^^

Bozz Borus
Bozz Borus
6 Tage zuvor

Mich persönlich hat das Artefakt nicht überzeugt und hat m.M.n auch sehr viel Potential verschenkt. Die Idee dahinter finde ich grundsätzlich nicht schlecht, jedoch ist die Umsetzung in aktueller Form mehr als dürftig!

Zord
Zord
6 Tage zuvor

Die meisten Mods waren entweder überflüssig oder ein muss für bestimmte Gegner. Als Solar Warlock bin ich mir gerade unsicher ob ich überhaupt eine davon aktuell nutze. Das Powerlevel hab ich auch nur nebenbei mitgenommen. Allerdings habe ich auch nicht mehr im Vorfeld erwartet. Im großen und ganzen kann das so bleiben. Nett wäre noch wenn eine Quest starten würde wenn man das Artefakt bis zu einem bestimmten Punkt ausgebaut hat

Dumblerohr
Dumblerohr
6 Tage zuvor

Naja. Leere schwächungsnades sind ziemlich cool.
Aber großartig rumprobiert hab ich nicht mit anderen Kombinationen.
Hoffe nächste Season gibts was mit Impulsgewehren.

Antester
Antester
6 Tage zuvor

Ich fand es zur 50% ganz nice. Zumal Nachladen und zielen als Mods viel zu hoch angesetzt sind! Rüstung 2.0 ist eh ein ganz anderes Thema!
Die 5 Spalte sollte aber ausschließlich im PvE nutzbar sein.

BloOdyMeLoDy7
BloOdyMeLoDy7
6 Tage zuvor

Einfach zu viele unnötige mods dabei wenn die Vielfalt größer wäre dann könnte das ein cooles Feature sein was die builds interessanter macht aber so wie es aktuell ist schränkt es doch eher ein

Millerntorian
Millerntorian
6 Tage zuvor

Habe ich zu Beginn mich erst noch ein wenig in die Materie einfriemeln müssen, da sowohl 2.0, Mods als auch Anpassungen und Items via Artefakt neu und einer gewissen Eingewöhung bedurften, so entpuppte es sich mit zunehmender Spieldauer schnell als „Ok, mache ich mal so mit weil es eh da ist. Brauchen tue ich das nun nicht wirklich, aber doch ganz angenehm, dass es das gibt.“ Und wenn’s was umsonst gibt (Ressourcen, Exos, etc.) nimmt man das natürlich gerne mit. Heisst, wie von dir beschrieben Sven, warum die „Mühe“ fordernder Spitzenaktivitäten inkl. möglicherweise aufwändiger Spielersuche, wenn es doch im lockeren… Weiterlesen »

Antester
Antester
6 Tage zuvor

Das Powerleveln sollte nicht der alleinige Grund sein um zu spielen! Mich nervt das ewige Level schon länger. Ziel des Spiels soll es sein mich zu unterhalten und Aktivitäten zu spielen nicht ein anstrengender Weg dahin dies zu tun, ok so anstrengend ist es nicht, ihr wisst was ich meine.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
6 Tage zuvor

von mir aus könnte das Artefakt ( in dieser Form ) weg.
Wie Chriz schreibt bewirkt es das Gegenteil von „mehr Freiheit“

no12playwith2k3
no12playwith2k3
6 Tage zuvor

Einige „Perks“ auf diesem Artefakt sind für mich persönlich – und für den ein oder anderen meiner Mitspieler – einfach total unnütz. Warum sollte ich z.B. Superenergie und Modplätze für Muni nach Finisher Kills opfern? Ich denke, die meisten spielen eh nahezu dieselbe Perk-Combo.

Überhaupt sind diese Finisher völlig deplatziert. Die rauben komplett die Shooter-Dynamik.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
6 Tage zuvor

auch ganz meine Meinung .
Finisher machen Spass. Aber sind mächtig unnütz.
Zumal man ja währendessen weggeholt werden kann…..

Chriz Zle
Chriz Zle
6 Tage zuvor

Für mich ne weitere Einschränkung was ich zu nutzen „habe“ wenn ich alles auskosten will.
Ein weiterer Schritt weg von individuellem Gameplay.

Schon das festsetzen der Skillbäume war für mich damals ein riesen Negativ Punkt. Nun auch die Artefakt Mods auf gewisse Waffen zu beschränken geht weiter diesen Weg.

Auch die Mods für Nahkampf etc. auf ein Element zu fixieren ist das selbe.
Bungie will auf Teufel komm raus einem die Möglichkeit nehmen das man spielt wie man selbst will.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
6 Tage zuvor

wahre Worte.

Antester
Antester
6 Tage zuvor

Da bekommst du eine Meisterrüstung (das war vorher durch aus in normalen Aktionen möglich) mit guten Werten und dann unterstützt die deine Spielweise nicht! Sondern kommt mit kunterbunten Werten, selbst Exos!
Was soll ich mit Bögen, wenn ich HC spiele?
Auch muss man jetzt 1Mill Kerne aufwenden um 1Teil auf MW zu bringen! Vorher waren es 5 oder?
Mods kosten zum Teil 5-6 Punkte, da nutze ich doch lieber meine Prä2.0 Rüstungen und verzichte auf das Artefakt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.