ArcheAge: Trion Worlds entlässt 15 Mitarbeiter nach „Defiance 2050“-Launch

Trion Worlds, das Studio hinter MMORPGs wie Rift, Trove und ArcheAge, hat 15 Mitarbeiter entlassen. Das geschah fast unmittelbar nach dem Launch des neuen Shooters Defiance 2050, der nur auf mäßige Reviews stieß.

Trion Worlds sagt: Wir müssen uns optimal für die Zukunft aufstellen

Das sagt Trion Worlds zu den Entlassungen: Der CEO von Trion Worlds, Scott Hartsman, sagt in einem Statement an die Business-Seite Gamastura: Man habe die schwierige Entscheidung treffen müssen, 15 Stellen quer durch die Firma zu eliminieren. Man sei dankbar für die Arbeit der Leute, die es jetzt trifft. Trion Worlds werde allen eine Abfindung anbieten und dabei helfen, einen neuen Job zu finden.

Warum wurden die 15 Mitarbeiter entlassen? Hartsman sagt, die Stellenstreichung habe nichts mit der Leistung einzelner oder mit der von Trion Worlds als Ganzes zu tun. Die Entscheidung sei notwendig gewesen, damit die Firma die kommenden Projekte so gut wie möglich stemmen kann.

ArcheAge Legends Return Screenshot 1

MMORPG ArcheAge verliert wichtige Figuren

ArcheAge besonders getroffen: Wie Massivelyop meldet, trifft der Aderlass wohl besonders das MMORPG ArcheAge.

  • Hier verliert man mit Seraphina Brennan eine wichtige Figur für die Community. Sie war zuletzt Associate Producer, vorher Community-Managerin.
  • Darüber hinaus weiß man über Twitter, dass Artist Jessica Pate gehen muss.
  • Community Manager Joe „Muzzy“ Grogno verlässt Trion Worlds von sich aus. Hier übernimmt als „Interims“-Lösung Linda „Brasse“ Carlson. Sie ist aus alten Everquest-Tagen bekannt dafür, dass sie sich gerne als bärtiger Zwerg kostümiert und ein offenes Ohr für die Community hat.

Defiance-2050

Geht Trion Worlds jetzt in eine andere Richtung?

Was ist zuletzt bei Trion Worlds passiert? Bei Trion Worlds ist gerade der Shooter „Defiance 2050“ auf PS4, XBox One und PC gestartet. Da ist die Community aber eher enttäuscht. Ein kommerzieller Erfolg ist hier kaum zu erwarten.

Andere Richtung? Zudem hat sich Trion Worlds die Rechte an dem gescheiterten MMO-Studio „Gazillion“ gesichert und damit auch die Assets von Marvel Heroes. Hier hieß es im Statement, Trion Worlds wolle sich neu ausrichten und jetzt stärker in das Publishing hineingehen: Also auch Spiele von anderen Studios veröffentlichen.

Mehr zum Thema
Das MMO Devilian schließt – Und irgendwie ist PUBG dran schuld

Pech mit Devilian: Das letzte Spiel, das man „fremd“ veröffentlichte, lief nicht sehr gut: Devilian, ein koreanisches Action-MMORPG, war im Heimatland schon tot, bevor es in den Westen kam. Das Studio dahinter hat dann mit PUBG einen Hit gelandet und Devilian endgültig fallen lassen. Das wurde dann auch im Westen beendet.

Rift-bogenschuetze-01

Wie läuft’s für Trion Worlds und Ihre Games?

Wie läuft’s bei den Spielen, die Trion Worlds unterhält?

  • Das letzte große hauseigene Projekt von Trion Worlds, der skurrile Genre-Mix Atlas Reactor, hat zwar durchaus Anerkennung gefunden, ein Hit war das Spiel wohl aber nicht.
  • Allerdings soll Trove ausgezeichnet laufen, selbst wenn es kaum wer auf dem Radar hat.
  • Die MMORPGs Rift (2011) und ArcheAge (2014) sind derweil etwas in die Jahre gekommen und machten in den letzten Monaten vor allem mit „Fresh-Start“ und „Legacy“-Servern von sich reden.
Mehr zum Thema
ArcheAge: Heute öffnet der neue EU-Server, aber es gibt schon Kritik
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.