CoD Warzone: Streamer-Paar cheatet live auf Twitch, wird von Operator erwischt

In Call Of Duty: Warzone gibt es immer wieder Probleme mit Hacks und Cheats. Nun wurde ein Streamer-Paar von Twitch gebannt, nachdem die Schauspielerin von Operator Mara die beiden beim Cheaten erwischt hat.

Wer ist das? Fans dürften Alex Zedra als Darstellerin von Warzone-Operator Mara kennen. Mara war das Gesicht von Season 1 und sorgte sogar für Konflikte zwischen einem Fotografen und Activision.

Was ist da passiert? Während eines Turniers war die Schauspielerin und CoD-Streamerin Alex Zedra Host für ein Match mit den Streamern IcyVixen und ihrem Partner BeardedBanger.

Das wird ihnen vorgeworfen: Nach der Partie veröffentlichte Zedra einen Clip von IcyVixen, taggte Twitch auf dem Tweet und beschuldigt diese mit ihrem Partner BeardedBanger des Hackens.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Beide würden Aimbots und Wallhacks verwenden. Es folgten weitere diverse Tweets und Videos, in denen die Videos des Paares auf Aimbots und Wallhacks untersucht wurden.

Erst Gegenangriff, dann Funkstille

So reagierte das Paar auf die Anschuldigungen: Während IcyVixen Zedra direkt blockte, holte BeardedBanger in einem Stream mit IcyVixen und einer weiteren Person zum verbalen Gegenschlag aus (via Twitter).

Darin sagt er: “Ich weiß nicht, wer Alex Zedra ist, ich schaue Leuten nicht zu, ich schlage sie. Was zum Teufel. Das ist alles, was ich sagen kann. Babe, warum gehst du nicht in die Leaderboards und zeigst meine K/D?”

Dazu gibt er an, er würde erst seit 10 Tagen streamen und wäre schon kurz davor, Twitch-Partner zu werden. An seine Kritiker richtet er aus: “Ich gebe nichts auf irgendjemanden von euch, Leute.”

Zu den etlichen Spielern, die öffentlich Clips von BeardedBanger analysierten, gehört auch YouTuber BadBoy Bearman. Dieser zieht ein eindeutiges Fazit: BeardedBanger ist seiner Meinung nach ein Cheater.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Anschließend verschwanden alle Videos von BeardedBanger von Twitch, seine Twitter-Biografie wurde ebenfalls gelöscht.

So reagiert Twitch: Kurz danach ließ Twitch zunächst IcyVixen sperren, BeardedBangers Account folgte später ebenfalls. Eine genaue Begründung wurde noch nicht genannt.

Es ist der nächste Hacker-Vorfall bei Streamern in einer langen Reihe von Ereignissen. Denn CoD Warzone und Cold War haben immer wieder mit Cheatern und Hackern zu kämpfen.

Es könnte aber sein, dass nicht nur die Hacks der Grund für die Banns sind.

Über 40.000 Follower nach 10 Tagen und 6 Clips?

Das sorgte zusätzlich für Skepsis: BeardedBanger gibt an, erst seit rund 10 Tagen auf Twitch aktiv zu sein, hatte aber bereits über 44.000 Follower. Nach so kurzer Zeit eine ziemlich hohe Zahl.

Dennoch hatte er bisher nur rund 1.400 Zuschauer und gerade einmal 6 Clips hochgeladen, bevor er seinen Channel leer geräumt hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Einige Spieler verdächtigen BeardedBanger, seine Zahlen durch illegale Bots aufgeblasen zu haben. Das wird durch die rohen Daten nochmals unterstrichen.

Denn laut sullygnome.com, wo man Daten zu einzelnen Channels findet, schossen die Follower-Zahlen von BeardedBanger Anfang März innerhalb eines Tages von rund 4,600 auf über 43.000 nach oben.

Es bleibt bisher unklar, ob BeardedBanger seine Followerzahlen auf dubiose Art und Weise aufgemotzt hat. Dass beide Twitch-Accounts so umgehend gesperrt wurden, dürfte zumindest die Hacker-Vorwürfe bestätigen.

Was haltet ihr von der Geschichte? Glaubt ihr, dass da jemand etwas zu schnell nach oben wollte? Schreibt in die Kommentare.

Auf Twitch kommt es immer wieder zu kuriosen Geschichten: 4 Twitch-Streamer killen 162 Anfänger in CoD Warzone und nennen es Weltrekord

Quelle(n): PCGamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Onkel Hotte

Ihr müsstet für ewig gebannt werden. Schande.

Daalung

Cheater in Shootern gabs schon immer und wirds auch immer geben, weils einfach genug Leute gibt die nicht verlieren können—ausdem Grund hab ichs aufgegeben Shooter, Moba oder irgendwelche reinen PvP-Spiele zu spielen. weil ohnehin 50-80% Cheater oder Bots unterwegs sind.
Und seit man diese dämlichen, unnützen Streams hat, kann man damit auch noch Geld verdienen damit.
Das sind gleich 2 Gründe um zu betrügen die einem geliefert werden.

Wenn man nix kann und nix auf die Reihe kriegt, dann macht man das am besten live im Internet, weil es gibt immer dumme die dafür bezahlen^^
Und da das mittlerweile sehr viele machen muss man sich da halt mittlerweile auch abheben. die meisten Frauen machens durch Sex(appeal)und knappen Klamotten, die Jungs halt durch Dummheit/Aggression und Ballerspielen.
Und wenn man auch da dann nix gerafft kriegt, wird halt gecheatet.

Ich erinnere mich damals noch an WoW (classic), als es das PvP ohne irgendwas gab…was hat das Spass gemacht sich aus Spass an der freud zu kloppen. da konntest mit PvP an durch die Gegend rennen OHNE das gleich einer 60er kam und dich umgehauen hat…im Gegenteil, man hat sich sogar geholfen, wenns eng wurde bei nem Mob.
Und dann haben die Blizz*zensiert, der verfasser^^* dieses Schwachsinnsehrensystem eingeführt und Items die man für den Rang gibt und schon interessierte der “spass” nicht mehr, sondern nur noch das man Ehrenpunkte kriegt und im Rang aufsteigt. Hat für ein gutes Einkommen bei den Chinesenbots geführt…
Gib den Menschen was auf das sie neidisch sein können und sie sind es und zahlen dann Unsummen dafür nur um der “beste Hengst im Stall zu sein”, aber alles natürlich ohne Anstrengung und Betrug zahlt sich nunmal am meisten aus^^

ist natürlich alles nur meine Meinung und wenn sich wer angesprochen fühlen sollte, sollte sich überlegen warum^^

Phantom

Mal im ernst… viele Streamer cheaten… was man da immer so sieht geht so oder so nicht mit Skill aber macht ja nichts da in Warzone eh jede Runde Aimboter dabei sind xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x