Warzone bringt mit CoD Vanguard endlich das, was alle wollen – Anti-Cheat & neue Map

Der Reveal von Call of Duty: Vanguard im Battle Royale Warzone ist durch und viele Infos zum neusten CoD sind nun bekannt. Doch auch Warzone profitiert vom Release des neuen CoD-Titels im November und macht wichtige Schritte Richtung Zukunft. Was wir bereits dazu wissen, findet ihr hier auf MeinMMO.

Mit einem großen Live-Event wurde das neue Call of Duty: Vanguard in Warzone vorgestellt und läutete damit die nächste CoD-Generation ein. Am 05. November startet die Weltkriegs-Action und auch Fans der Warzone sollten ein genaues Auge auf diesem Termin haben.

Denn obwohl Vanguard mit über 20 Maps an den Start geht, kommt die Warzone nicht zu kurz und will zum Release einen neue Map bringen und ein neues Anti-Cheat-System einführen. Quasi genau das, was viele Spieler schon seit langer Zeit wünschen und fordern. Wir zeigen euch, was wir bisher dazu wissen.

Warzone bekommt Anti-Cheat-System von Vanguard

Was gibt es zum Cheat-System zu wissen? Für viele Spieler derzeit das größte Problem in Warzone: Cheater, Hacker, Schummler. Es gibt wohl kaum ein Warzoner mit mehr als ein paar Dutzend Spielstunden, der noch nicht auf einen der dreisten Cheater getroffen ist, die mit ihren Wallhacks und Aimbots über die Map marodieren. In unserer Serverregion ist das Problem vielleicht nicht so schlimm wie in Nordamerika, doch auch auf unseren Breitengraden sind eine Menge Cheater unterwegs.

Geht es nach den Entwicklern, könnte dieses ungeliebte Kapitel in der Warzone-Geschichte mit dem Release von Vanguard ein Ende haben. Denn Vanguard hat ein neues Anti-Cheat-System und auch Warzone soll von der neuen Technik profitieren.

Viele offizielle Details gibt es dazu noch nicht. Jedoch sprechen Leaks davon, dass das neue System über ein Jahr Entwicklungszeit gekostet hat und zusammen mit einer neuen Warzone-Map implementiert werden könnte (via Twitter). Im CoD-Blog zum Reveal geben die Entwickler an, dass das neue Anti-Cheat-System wenige Wochen nach dem Release von Vanguard online geht.

Das könnte ein Befreiungsschlag für Warzone sein, dessen Image unter der Cheater-Seuche leidet. Wie das am Ende alles abläuft, muss sich noch zeigen. Aber der Ausblick auf ein neues Anti-Cheat-System ist ein guter.

Neue Map zum Release von Vanguard – Groß oder Klein?

Was gibt es zur Map zu wissen? Es steht bereits fest: Warzone bekommt eine neue Map, die im Zusammenhang mit dem Weltkriegs-Setting von Vanguard steht. Sehr viel mehr ist dazu bisher aber offiziell noch nicht bekannt.

Läuft es, wie im letzten Jahr mit Cold War, hat Vanguard nach dem Release knapp einen Monat eine „Season-freie“ Zeit, in der es keinen neuen Battle Pass und keine aktuelle Season gibt. Anfang Dezember könnte dann Season 1 starten und die neue Map zur Warzone bringen. Ebenfalls unklar ist, ob es sich dabei um eine Karte in Verdansk-Größe handelt oder das kleinere Rebirth Island ersetzt wird.

Doch auch hier könnte der Leaker „Tom Henderson“ auf Twitter bereits eine Antwort parat haben. Henderson zufolge kommt die neue Map direkt mit dem Release von Vanguard und ersetzt das große Verdansk mit einem WW2-Abenteuer:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warzone verbindet sich wohl mit Vanguard wie vorher mit Cold War

Wie sieht es mit Post-Launch-Content aus? Vanguard hat nach dem Launch gemeinsam mit Warzone einen prall gefüllten Kalender an freien Post-Launch-Inhalten zu bieten, darunter:

  • neue Modi
  • neue Playlists
  • zeitlich limitierte Events
  • saisonale Events
  • Community-Feierlichkeiten
  • und mehr

Das läuft alles ähnlich wie im letzten Jahr mit Cold War. Warzone und Vanguard „verschmelzen“ und teilen sich nach dem Übergang die Seasons. Das Thema in Warzone bewegt sich vom Kalten Krieg weg, hin zum Weltkriegs-Setting und Inhalte des Battle Pass und Cosmetics funktionieren in beiden CoDs. Dazu kommen die Waffen von Vanguard auch ins Battle Royale.

Alte kosmetische Inhalte aus Cold War und Modern Warfare bleiben weiterhin im Spiel und auch in Warzone nutzbar. Mit der ersten Season von Vanguard endet dann wohl auch der Lebens-Zyklus von Cold War.

Worüber sich aktuell nur spekulieren lässt: Wie geht es mit den Season-Rängen weiter? Mit Cold War gab es ein neues System, das den maximalen Prestige-Rang in jeder Season erhöhte und mehr Ränge bot als jemals zuvor. Ob es einen kompletten Reset auf 0 gibt oder die Prestige-Ränge bestehen, lässt sich bisher nicht sicher sagen.

Call of Duty und Warzone entwickeln sich gemeinsam weiter und wollen Hand in Hand Richtung Zukunft marschieren. Anti-Cheat und eine neue große Map stehen für große Teile der Community ganz oben auf dem Wunschzettel.

Doch wie sieht es bei euch aus? Denkt ihr, dass Warzone seine beste Zeit mit Vanguard noch vor sich hat oder ist einfach schon zu viel passiert, als dass ihr dem Battle Royale noch eine Chance gebt. Diskutiert gern mit uns in den Kommentaren auf MeinMMO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fuinator

Ich verstehe in diesem Punkt die Devs und Activision nicht ganz.

Warum viel Zeit und Arbeitskraft in die Entwicklung eines “Anti-Cheats” investieren und nicht einfach Lösungen wie EAC oder BE nutzen, oder die Selbstlösung durch EAC oder BE zusätzlich ergänzen?

Die eigene Lösung wird womöglich trotzdem hinter der Effizienz und Detection-Rate von bereits bekannten und guten Lösung von Dittanbietern bleiben.

Call of Duty: Black Ops 2 war das letzte Spiel, welches MEHRERE Anticheat-Systeme im Einsatz hatte und auch noch gut war. Warum wurde darauf plötzlich bei allen Nachfolgern verzichtet?

Es ist wirklich schade zusehen zu müssen, wie sich ein Franchise selbst zerlegt und für den PC Markt, nur durch Fehlentscheidungen immer unattraktiver wird.

Immerhin hat das “Konkurrenzprodukt” Battlefield 2042 einen Fortschritt gemacht und wird Easy Anticheat im Einsatz haben.

So etwas hätte ich mir ebenfalls fürs COD Franchise gewünscht. Wie gut eigene Lösungen sein können, sieht man ja auch in den letzten COD Teilen und anderen Spielen, wie GTA.

Aber vielleicht irre ich mich auch und sie überraschen mit einer überragenden Lösung, welches ich aber nicht erwarte.

McPhil

Ja, dieses mal wird das bestimmt klappen mit dem Anti-Cheat.

Croaker

Packt mich null.
Anti Cheat kommt ungefähr 1,5 Jahre zu spät.
BF2042 > COD zumindest dieses Jahr

SoulPhenom

Seh ich auch so

Andraax

Wenn BF2042 dann (auch?) einen effektiven Anticheat hat… Bin mit CoD nie so richtig warm geworden. Brauche aber für das neue BF eh einen neuen Rechner. Da warte ich erstmal ab wie sich die Lage entwickelt bevor ich eventuell zuschlage. Battlefield mit Cheatern habe ich ja schon in den letzten drei Titeln, insbesondere leider in BFV.

Dady DE

Hype sehe ich nicht, aber das neue anti cheat wird hoffe ich besser. Als das was die jetzt haben ? kaufen werde ich es, so wie CW auch aber nicht spielen. Wenn eh nur die Kampagne.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x