Call of Duty: Spieler sind sauer – „Sie machen Modern Warfare aktiv schlechter“

Die Ära von Call of Duty: Modern Warfare ist seit dem Release von Black Ops Cold War vorbei. Doch das CoD aus 2019 ist weiter sehr beliebt. Spieler beschweren sich, dass die Entwickler in ihren Augen das Spiel schlechter machen, um die Verkäufe des neuen CoDs anzukurbeln.

Worum geht es? Seit 2005 erscheint jährlich ein frischer CoD-Titel und zum Ende eines Jahres startet ein neuer CoD-Zyklus. Auch das sehr erfolgreiche Call of Duty: Modern Warfare aus 2019 verlor durch den Release von Black Ops Cold War im November 2020 seinen Status als “das aktuelle CoD”, erfreut sich aber weiter großer Beliebtheit.

Doch so einige Spieler des “alten” CoDs fühlen sich nun vernachlässigt. Manche gehen sogar noch weiter. Sie sagen, dass Modern Warfare von den Entwicklern derzeit aktiv schlechter gemacht wird, um den Umstieg der Soldaten auf das neue CoD zu erzwingen.

Auf reddit ging nun ein Thread durch die Decke mit dem Titel: “Modern Warfare aktiv zu einer schlechten Erfahrung zu machen, ist NICHT der Weg, um Verkäufe für Cold War zu steigern”. Das Thema erhielt enorme Zustimmung und konnte innerhalb eines Tages über 15.000 Upvotes und mehr als 1.300 Kommentare sammeln (Stand: 05. Januar – 16:30 Uhr).

cod cold war beste waffen mit setups piff paff titel
Cold War übernahm das Ruder bei Call of Duty. Spieler von CoD MW fühlen sich vernachlässigt.

Käufer von Modern Warfare fühlen sich wie Spieler zweiter Klasse

Was ist das Problem? Der Thread wurde von einem User mit dem neckischen Namen “Butt-Dickkiss” erstellt. Er erklärt, wieso Spieler von CoD MW seit dem Release von Cold War unter der Vernachlässigung leiden und wie die Entwickler in seinen Augen das CoD aus 2019 sogar aktiv schlechter machen, als es vor Cold War war:

  • Die Playlist-Rotation ist schlechter – Kein 24/7-Shipment oder Shoot House seit dem CW-Release
  • Es gibt weiterhin viele Hacker, die mit ihren Damaskus-Skins unterwegs sind
  • Der hauptverantwortliche Entwickler Infinity Ward gibt seit dem Ende von Season 6 kaum noch Feedback
  • Werbungen für das neue Spiel sind überall in CoD MW zu finden
  • Der frische Battle Pass kann verwirrend sein und zeigt nicht eindeutig, dass es für CoD MW kaum etwas gibt
  • Kein weiteres Waffen-Balancing mehr seit dem Release von Cold War

Der doch recht ausführliche Protest des Spielers stößt dabei auf viel Zustimmung.

Spieler sind besonders von den Playlisten genervt

Was sagen die Spieler dazu? In dem Thread kommentieren viele User und führten eine Diskussion über den jährlichen CoD-Zyklus, das Gameplay von Cold War und die Qualität der Inhalte von Modern Warfare.

  • Detai1s auf reddit: „Stimme zu. Ich habe Cold War gekauft, mag es aber nicht so sehr. Da wollte ich mal bei CoD MW reinschauen und finde nur diese Müll-Playlisten. IW weiß, dass die Spieler Shoothouse/Shipment sehen wollen. Sie bringen das aber nicht, weil sie Spieler zu Cold War / Warzone zwingen wollen.“
  • stark-anium auf reddit: „Ich stimme allem, was du sagst, zu. Meine Freunde und ich haben noch Witze gemacht, dass CoD MW nach dem Release von Cold War abbauen wird und es mit schlechten Playlisten anfängt. Mittlerweile ist es aber kein Witz mehr.“

Viele Spieler von CoD MW empfinden das offenbar so. Selbst Soldaten von Black Ops Cold War können einen erzeugten “Zwang” nachfühlen. Denn auch sie können zum Beispiel manche Items aus dem Battle Pass nur freispielen, wenn sie das Battle Royale Warzone starten.

Veteranen haben wenig Verständnis für das Gemecker

Sehen das alle so? Trotz der großen Zustimmung und einer Upvote-Quote von 91 % für den Thread gibt es auch viele User, die meinen, dass der aktuelle Zustand des “alten” CoD ganz normal sei.

So Mancher macht sich über die Naivität der anderen Kommentatoren lustig oder meint, dass ein CoD, in dem die Spieler nur hinter 2 Maps hinterherlaufen, eigentlich gar nicht so gut sein kann.

  • Price-x-Field auf reddit: „Ich bin überzeugt, dass es das erste Mal ist, dass ihr ein CoD nach dem Ende seines Lebenszyklus spielt.“
  • xg4m3CYT auf reddit: „Wann werdet ihr Leute lernen, dass sie sich nicht um ihre Spieler-Basis scheren. Für sie ist es ein reines Business – nicht mehr und nicht weniger.“
  • OverTheReminds: „Ich meine… du magst das Spiel, aber willst nur 2 Maps spielen…“
cod modern warfare shipment
Shipment gilt als für viele Spieler als die beste Map, die sie gern immer spielen würden.

Insgesamt ist eine deutliche Frustration in dem Thread zu spüren, die sich über alle “aktuellen” CoDs zieht:

  • Spieler von Modern Warfare fühlen sich vernachlässigt
  • Durch das starke DMR 14 sind viele Warzoner unzufrieden
  • Cold War ist für einige Umsteiger ein Schritt in die falsche Richtung

Durch das Ende von CoD MW und der Integration von Cold War in Warzone gab es viele Anpassungen bei Call of Duty, die nicht jedem Spieler gefallen haben. Doch es gibt auch eine Menge Soldaten, die mit den Veränderungen durchaus zufrieden sind.

Wie seht ihr das? Machen die Entwickler CoD MW aktiv schlechter oder ist das eher der Lauf der Dinge, wenn ein Call of Duty an das Ende seiner Ära stößt?

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris

Ich weiß das gehört hier nicht hin, aber ich kann MW gar nicht spielen. Immer heißt es: Installation angehalten, wenn versucht wird die Kampagne zu starten. Das Spiel hat mehr Speicherplatzverbrauch als FFXV. Kann wer helfen, dass ich die Kampagne von MW überhaupt spielen kann?

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Chris
PINKFLUFFY

Warzone zerstört einfach CoD . Ja es ist ein guter BattleRoyalTitel und macht auch Spaß . Man kann aber keinen Multiplayershooter wie CoD daran koppeln. Ja die MW Zeit ist vorbei (leider ) aber alte Teile wie WW2 oder Black Ops 4 haben nach Ende auch immer die Playlist mit der beliebtesten Map bekommen. In WW2 war es 24/7 Shipment (sogar mit Douple XP für Level und Waffen. Was hier natürlich nicht geht aufgrund von Warzone oder wie ich es lieber nenne,, Schmutzzone“) , in Black Ops 4 war es 24/7 Nuketown. Es gab in JEDEM CoD eine bis vlt eine Handvoll an Maps , welche der Spielerbase besser gefallen haben. Daher ist es völlig normal , dass die Spieler eine 24/7 Shoothouse und 24/7 Shipment Playlist wollen. CW wird aber gefühlt genau so vernachlässigt wie MW . Die Entwickler sehen nur Warzone und da soll alles perfekt laufen.

derwolf

Ich finde es auch schade, dass die davon leben müssen. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, MW von einem Unternehmen produziert wurde. Die müssen sich Jahr für Jahr neu erfinden um zu überleben. Geschenke werden in der realen Welt nur sehr selten verteilt.

Aimless

Finde es auch ein wenig schade, finde MW das mit Abstand beste cod seit mw2. Tonnen an maps und eig geiles Waffen handling. Wenigstens wurde endlich der DMR nerv angekündigt, damit die geliebte warzone wieder gegrindet werden kann

WillGammeln

Warum bezeichnet ihr Spieler eigentlich ständig als “Soldaten”? Total bescheuert.

Irina Moritz

Weil sie in dem Spiel diese Rolle einnehmen. Wir bezeichnen die Destiny-Spieler auch immer als Hüter und FFXIV-Spieler als Abenteurer. Warum ist das jetzt “bescheuert”?

Desten96

Als ob das was neues ist. Iw Sch… eben auf die Käufer. War doch bisher immer so das jedes cod von denen nach Release eines neuen vernachlässigt wurde. Ka was man an mw feiert zwar war es nicht so schlecht wie ghosts und iw aber immer noch kein gutes cod. Das noob bevorzugen von iw ging mir 100% auf den keks! War auch mein letztes cod von den Entwicklern.

Schlupp

Cold war macht Spaß??
Noob freundlich bis zum geht nicht mehr
Sbmm fickt alles weg….. Drecks game…. Die 70 Mücken hätte ich mir gerne gespart
Cold war in warzone?? Nur wegen den 3 Waffen oder was…. Einfach schmutz
Wer Spaß dran hat soll ihn haben
Ich rate aber jeden davon ab sich das Spiel zu kaufen

Moncky

Hi hat leider nix wirklich mit diesen thema zu tun aber was sind beute Aufträge in der warzone. Muss ich machen für stitch aber hab kein plan

Frank

Die gelben Dinger die überall auf der Karte verteilt sind.

Beuteaufträfge sind die “Lupen”
Hamstern die “Stoppuhr”
Aufklärung die “Fahne”
Kopfgeld das “Fadenkreuz”
Meistgesucht die “Krone”

Cameltoetem

Hinzu kommt das Cold War einfach keinen Spaß macht. MW war deutlich besser. Wobei das natürlich Ansichtssache ist. Mir geht es aber so. Aber so hat man das bei allen Teilen gehabt. Den Einen mochte man mehr als den Anderen. Ich weiß nicht ob ich diese jährliche Rotation gut finden soll. Momentan freue ich mich einfach nur auf ein neues Battlefield das hoffentlich in diesem Jahr erscheint.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Cameltoetem
Qrne

Seit dem sich die Taktikgewehre bei Warzone rauskristallisiert und den Modus nahezu unspielbar gemacht haben, pausiert CoD bei mir. Ich kann die Argumente aus dem Reddit-Post voll und ganz nachvollziehen, würde die Dominanz der CoD CW-Waffen in Warzone sogar als ein weiteres hinzu packen. Dadurch merkt man extrem, wie sie die Leute zum Kauf von CW lenken wollen, was für mich nicht in Frage kommt. Klar macht das Spiel spaß und kann auch unterhalten, aber das Spiel hat doch keine Innovation. Mal abgesehen davon, dass bei BO das Gunsetting besser als bei MW ist, sieht die Grafik total überholt aus und das Gunfeeling ist unterirdisch für die aktuelle Zeit. Hätten sie CW direkt nach dem letzten Black Ops released, wäre es doch nicht mehr als ein AddOn gewesen und bei den Leuten noch schlechter angekommen. Dafür soll man dann einen Vollpreistitel bezahlen? Und das Argument “das ist die übliche CoD Rotation” zieht hier auch nicht, denn der Markt verändert sich und die Möglichkeiten zur Spielentwicklung bzw. der Anspruch an neue Spiele ebenfalls. Sie hätten mehr Arbeit in CW stecken müssen, dann würde es sich auch besser verkaufen und müsste nicht über andere Spiele und Mechaniken erzwungen werden. Ich bin auf jeden Fall von CW sehr enttäuscht, da ich die früheren BO-Titel gerne gespielt habe.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Qrne
Shin Malphur

Und ich dachte schon die Destiny Fans sind kleinlich und schnell beleidigt 😀
Cold War macht jedenfalls richtig Laune! Ist das erste CoD seit langem, wo ich mal wieder in Prestige gekommen bin, ohne es vorher wieder zu verkaufen. Man kommt deutlich besser in den Matches voran, als in den alten Teilen. Da waren mir immer viel zu viele Vollprofis unterwegs, die quasi ein 1 on 1 gespielt haben, wobei wir übrigen Spieler nur „Bots“ für die waren…

PINKFLUFFY

Keine Beleidigung , aber dann bist du wohl einer dieser “Noobs” die von dem Game bevorzugt werden. Wir guten Spieler müssen jede Runde schwitzen als würde es um alles gehen weil man sonst nie positiv aus dem Game geht. CW hätte gut werden können. MW war gut , bis Warzone kam. Warzone hat ALLES zerstört .

ZirrkaXenobot

Was ist das dauernd für ne pseudo-profi heulerei?
Mimimi noobs werden bevorzugt^^
Klar bevorzugt man jene die nicht so gut sind, da die playerbase sonst sofort aussterben würde…
Wenn du eh schon achsooo gut bist, sollte dich das eigentlich nicht stören^^
Ohjeh, da kommt man armer megaprofi voll ins schwitzen wenn man gut bleiben will xD das ist doch albern xD … Wenn du wirklich Anspruch hast, spiel doch einfach squad oder tarkov…

Havanna

Das ist doch einfach nur der Lebenszyklus von CoD, leider hat MW das Problem das hier keine Grenze gezogen wird sondern die Warzone als Bindeglied zwischen beiden Titeln fungiert.
Der Fehler ist hier ganz klar das Melken der Spieler, Warzone Extra, MW Extra, CW Extra und alles würde passen so ist das irgendwie verbunden und gerade für MW Spieler extrem frustrierend.

Mir gefällt CW nicht und ich spiele noch immer MW aber mir ist auch bewusst das es keine Updates / Balancing / Patches mehr für MW gibt nach dem Release das ist eben die CoD Reihe.

Krass finde ich persönlich aber das CW jetzt schon auf 40 € gesunken ist, gehen da etwa die kaufenden Spieler aus?

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Havanna
Frank

Warzone als Bindeglied zwischen beiden Titeln fungiert.

Ich finde den Ansatz gar nicht mal so schlecht. Was ich aber absolut nicht versteh ist, wieso dann nicht einfach die selbe Engine verwendet wurde. Klar wollen BlackOps spieler das arcadigere Spielgefühl aber wenn man doch so positive Erfahrungen mit der neuen Engine macht wieso geht man dann so einen Rückschritt. Die CW Integration in WZ wäre auch deutlich einfacher gewesen. Zumal so ne Engine sicher nicht billig war. Und es hätte ja kein Modern Warfare mit 70er Jahre Look sein müssen aber allein von der Graphik, Movement und Gunplay her ist Modern Warfare einfach unschlagbar. Ist ja klar, dass Leute dann anschließend enttäuscht sind.

PINKFLUFFY

Dafür ist die Performance in CW aber um einiges besser als in MW.

Frank

Was genau meinst du mit performance? Wie flüssig das Spiel bei hohen Grapikeinstellungen läuft oder die Verbindung?
Da die Grafik deutlich schlechter ist ist ja klar das die Engine weniger leisten muss um ne gute Performance zu liefern. Bei der Verbindung sind es die Server. Dazu kann ich aber nix sagen.

Gemeuselter

Das Geld für MW empfand ich für mich Persönlich war gut angelegt weil ich ein Jahr lang jeden Tag Spaß daran hatte…Den Kauf von CW bereuhe ich nun noch mehr weil so ein krasser Preisverfall kurz nach Release Bände spricht…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x